Google Groups no longer supports new Usenet posts or subscriptions. Historical content remains viewable.
Dismiss

1. RfD: Loeschung de.soc.studium.verbindungen

132 views
Skip to first unread message

Thomas Hochstein

unread,
Mar 3, 2006, 7:42:08 AM3/3/06
to
-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----


1. RfD (Diskussionsaufruf)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
zur Löschung von de.soc.studium.verbindungen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die Gruppe

| de.soc.studium.verbindungen Studentenverbindungen, Inhalte, Probleme, Kritik.
|
| Charta:
|
| de.soc.studium.verbindungen befaßt sich mit dem Themenkreis
| Studentenverbindungen. Die Gruppe ist einerseits ein Forum, in dem
| Angehörige von Studentenverbindungen über Themen ihrer Verbindung
| diskutieren können, andererseits aber auch Außenstehende ihre Neugier
| befriedigen können, Fragen stellen, die Thematik
| Studentenverbindungen aus ihrer Sicht darstellen. Nicht zuletzt ist
| d.s.s.v ein Ort, in dem Kritik an Form und Auftreten, Art solcher
| Vereinigungen diskutiert wird. Ebenso ist die Rolle der
| Studentenverbindungen in der Geschichte, Veränderungen in jüngerer
| Vergangenheit sowie das Eingehen auf veränderte Strukturen an den
| Hochschulen und in unserer Gesellschaft ein Gegenstand von
| de.soc.studium.verbindungen.

möge entfernt werden.


Begründung:
~~~~~~~~~~~

Dies ist sozusagen die Wiederaufnahme des von mir im Oktober 2004
gestarteten und damals fehlgeschlagenen Löschungsverfahrens.

Für die Gruppe besteht kein Bedarf mehr, wie auch der Verlauf seit dem
letzten Löschungsverfahren gezeigt hat: nach kurzem Aufflackern von
(Zotty-)Traffic ist spätestens seit März 2005 (und damit seit bald
einem Jahr) erneut Totenstille eingekehrt. Es gibt keinen Anhaltspunkt
dafür, daß sich dies in naher oder mittlerer Zukunft ändern würde.

Ich kann mich im wesentlichen auf die Begründung aus dem vorangegangenen
Verfahren beziehen, die ich noch einmal kurz zusammenfassen möchte.

(1) Die Gruppe ist tot.

Seit der Einrichtung der Newsgroup im Jahre 1995 wurde rege über
korporationsspezifische Themen wie auch zwischen
Verbindungskritikern und (radikalen) Verbindungsgegnern auf der
einen und deren Befürworten auf der anderen Seite diskutiert. Ende
2003 begann diese Diskussion jedoch nachzulassen, wurde zunächst
durch ein reges Aufkommen von Nonsenspostings unter erfundenen
Identiäten ergänzt und dann ersetzt, bis auch dies abflaute.

On-topic-Postings waren bereits Ende 2004 rar und sind noch rarer
geworden. Längere Threads entstehen daraus praktisch nicht mehr;
das betrifft sowohl Diskussionensthemen aus dem korporativen
Bereich wie auch Auseinandersetzungen zwischen Befürwortern und
Gegnern des Korporationswesen. Auch von langjährigen Regulars sind
kaum mehr Beiträge zu finden. Von einer durchschnittlichen
Postingzahl von 10 bis 20 Postings in früheren Jahren ist die
Gruppe weit entfernt; der letzte Monat mit einer zweistelligen
Postinganzahl war der August 2003, seitdem gab es nur im Januar
und Februar 2005 überhaupt mehr als fünf Postings pro Tag, in
einem Versuch, die Gruppe nach dem letzten Löschungsverfahren neu
zu beleben. Dieser Versuch ist ersichtlich gescheitert.

Dies läßt sich aus folgender Übersicht, die den Traffic seit 2003
darstellt, entnehmen:

| Postings pro Monat
| ------------------
|
| Postings Januar 2003 : 658 (21.23 pro Tag)
| Postings Februar 2003 : 365 (13.04 pro Tag)
| Postings Maerz 2003 : 256 ( 8.26 pro Tag)
| Postings April 2003 : 215 ( 7.17 pro Tag)
| Postings Mai 2003 : 391 (12.61 pro Tag)
| Postings Juni 2003 : 463 (15.43 pro Tag)
| Postings Juli 2003 : 672 (21.68 pro Tag)
| Postings August 2003 : 397 (12.81 pro Tag)
| Postings September 2003: 130 ( 4.33 pro Tag)
| Postings Oktober 2003 : 58 ( 1.87 pro Tag)
| Postings November 2003 : 40 ( 1.33 pro Tag)
| Postings Dezember 2003 : 59 ( 1.90 pro Tag)
| ---------------------------------------------
| Summe : 3704 (10.15 pro Tag)
|
| Postings Januar 2004 : 69 ( 2.23 pro Tag)
| Postings Februar 2004 : 58 ( 2.00 pro Tag)
| Postings Maerz 2004 : 137 ( 4.42 pro Tag)
| Postings April 2004 : 23 ( 0.77 pro Tag)
| Postings Mai 2004 : 47 ( 1.52 pro Tag)
| Postings Juni 2004 : 96 ( 3.20 pro Tag)
| Postings Juli 2004 : 52 ( 1.68 pro Tag)
| Postings August 2004 : 21 ( 0.68 pro Tag)
| Postings September 2004: 19 ( 0.63 pro Tag)
| Postings Oktober 2004 : 140 ( 4.52 pro Tag) *
| Postings November 2004 : 124 ( 4.13 pro Tag) *
| Postings Dezember 2004 : 51 ( 1.65 pro Tag)
| ---------------------------------------------
| Summe : 837 ( 2.29 pro Tag)
|
| Postings Januar 2005 : 162 ( 5.23 pro Tag)
| Postings Februar 2005 : 204 ( 7.29 pro Tag)
| Postings Maerz 2005 : 23 ( 0.74 pro Tag)
| Postings April 2005 : 13 ( 0.43 pro Tag)
| Postings Mai 2005 : 16 ( 0.52 pro Tag)
| Postings Juni 2005 : 13 ( 0.43 Tag)
| Postings Juli 2005 : 84 ( 2.71 pro Tag)
| Postings August 2005 : 44 ( 1.42 pro Tag)
| Postings September 2005: 26 ( 0.87 pro Tag)
| Postings Oktober 2005 : 26 ( 0.84 pro Tag)
| Postings November 2005 : 52 ( 1.73 pro Tag)
| Postings Dezember 2005 : 9 ( 0.29 pro Tag)
| ---------------------------------------------
| Summe : 672 ( 1.84 pro Tag)
|
| Postings Januar 2006 : 2 ( 0.06 pro Tag)
| Postings Februar 2006 : 19 ( 1.47 pro Tag) **
| ---------------------------------------------
| Summe : 21 ( 0.36 pro Tag)
|
| * In diesen Monaten lief das letzte Löschungsverfahren,
| beginnend mit dem am 06.10.2004 geposteten 1. RfD.
|
| ** 16 davon beschäftigen sich mit dem Thema "Es ist
| nichts mehr los, wir könnten die Gruppe nach den
| beiden letzten verbliebenen Teilnehmern benennen."

Quelle der Darstellung ist bis einschließlich 09/2004 mein
eigener Reader, danach die von der Arcor-Newsadministration
in de.admin.lists geposteten Statistiken.

(2) Verbleibender Traffic kann problemlos von der Gruppe de.soc.studium
aufgenommen werden:

| de.soc.studium Studium, Studienbedingungen usw.

Diese ist gut gefüllt, aber nicht überlaufen, und eng themenverwandt.
Die korporationsstudentischen Themen können sich dort eingliedern; die
Auseinandersetzung mit Verbindungskritik paßt in eine Gruppe, die sich
generell mit Fragen des Studiums und der Universität befaßt,
möglicherweise sogar besser.

Aus technischer Sicht mag es ein Bonus - wenn auch keinesfalls
ausschlaggebend für diesen RfD - sein, daß damit eine "Altlast" im Sinne
einer fehlenden .misc-Gruppe (de.soc.studium ist zugleich Gruppe und
Hierarchie) wegfallen würde.

Übersicht über den Verlauf des früheren Löschungsverfahrens im Jahre 2004:

1. RfD: 06.10.2004
<RfD-1-Loeschung-de.soc.stud...@dana.de>

1. CfV: 26.10.2004
<CfV-1-Loeschung-de.soc.stud...@dana.de>

2. CfV: 09.11.2004
<CfV-2-Loeschung-de.soc.stud...@dana.de>

Result: 26.11.2004
<Result-Loeschung-de.soc.stu...@dana.de>

GoogleGroups: <http://groups.google.com/group/de.soc.studium.verbindungen/browse_frm/thread/6991b76a97fd0ec5/ddcd6b0e6dda5741#ddcd6b0e6dda5741>

Für den weiteren Verlauf sei darauf hingewiesen, daß - sofern sich
keine großen Überraschungen ergeben - ein 2. RfD nicht vorgesehen ist.


Proponent:
~~~~~~~~~~
Thomas Hochstein Fd! <t...@inter.net>


-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: 2.6.3in
Charset: latin1

iQCVAwUBRAfmJbstUI1AC/J5AQGxpgP9G0UwUzRd5LNkimzUbj7/U7iQixlL6crh
ITQT6AHpWrLTrWMYUq5iacA3MOEffdztkO1nsIQk60UCA6pe9NpQg1KERUZOjFOV
B6ieyUcUEeS1wy4aboecvp2ZRGbd/P/ldLFWykwVVc8HvYXrw2hr487jYap+Nr5H
0TJZ1YDhgY4=
=jY1u
-----END PGP SIGNATURE-----

--
Fertige Artikel für de.admin.news.announce, Einsprüche und sonstige
Mail an die Moderation bitte an <mode...@dana.de>. Bitte keine
Diskussionsbeiträge an diese Adresse. Weitere Informationen zum
Verfahren in <news:de.admin.infos> und unter <http://www.dana.de/mod>.

Martin Ulrich Fischer

unread,
Mar 3, 2006, 9:38:58 AM3/3/06
to ik...@yahoogroups.de
Moin und sorry für crosspost, aber die admin-NG liest immer noch nicht jeder auf dssv.

Ich war seinerzeit aktiv gegen das Löschen in der Hoffnung, dass Tramizu nicht jeden Wunsch nach extern lesbarer Kommunikation ruiniert hat. Ich bin zwar immer noch der Ansicht, dass die verbindungsspezifischen Themen in d.s.s. untergehen, aber offenbar besteht kein ernsthaftes Interesse mehr daran, solche Themen überhaupt im Usenet zu diskutieren - wie gesagt, in Tramizu (und wohl auch auf der IKML, aber die hat jahrelang neben dssv co-existiert) ist man ja sooooo schön unter sich und muss sich nicht mit anderen auseinandersetzen.

Schade
Martin TTI Tir

Thomas Hochstein schrieb:

Franz Borgerding

unread,
Mar 5, 2006, 7:27:58 AM3/5/06
to
Am Fri, 03 Mar 2006 15:38:58 +0100 schrieb Martin Ulrich Fischer:

Hallo Martin,

d'accord. Mal abgesehen davon, daß es wohl allmählich zur Tradition
wird, solche RFD während der vorlesungsfreien Zeit zu stellen halte ich
immer noch nichts davon.

Ich halte absolut nichts davon, sich völlig aus der Öffentlichkeit
zurückzuziehen und nur im stillen Kämmerlein im eigenen Saft vor sich
hin zu schmoren.
Die zwei anderen Medien, die schon seit Jahren koexistieren, sind
geschlossene Gruppen ohne jede Außenwirkung.

Weiterhin mag ich mir nicht vorstellen, daß irgendjemand in dss auf die
Idee käme, verbindungsspezifische Fragen zu stellen. Das kam m.W. in den
letzten 12 Jahren maximal einmal vor. Hier wesentlich öfter.

Daß die Gruppe wenig Traffic hat, stimmt. Aber erstens ist es
tatsächlich zyklisch bedingt, zweitens kann ich auch damit gut leben.
Hier weiß ich, daß sich reinschauen lohnt, in dss müßte ich erst das
ganze Gesülze über Auslandspraktika, Hilfe-mein-Bafög-Amt,
Hilfe-dreimal-durchgefallen anschauen.

[Fullquote entsorgt, X-Post grad trotzdem.]

Beste Grüße,
Franz R-S! Nm!

Thomas Hühn

unread,
Mar 5, 2006, 7:42:36 AM3/5/06
to
Am Sun, 5 Mar 2006 13:27:58 +0100 schrieb Franz Borgerding:

> d'accord. Mal abgesehen davon, daß es wohl allmählich zur Tradition
> wird, solche RFD während der vorlesungsfreien Zeit zu stellen halte ich
> immer noch nichts davon.

Dämliches Argument.



> Ich halte absolut nichts davon, sich völlig aus der Öffentlichkeit
> zurückzuziehen und nur im stillen Kämmerlein im eigenen Saft vor sich
> hin zu schmoren.
> Die zwei anderen Medien, die schon seit Jahren koexistieren, sind
> geschlossene Gruppen ohne jede Außenwirkung.

Dann öffnet die doch. Wenn ihr meint, daß es sinnvoll ist.



> Weiterhin mag ich mir nicht vorstellen, daß irgendjemand in dss auf die
> Idee käme, verbindungsspezifische Fragen zu stellen. Das kam m.W. in den
> letzten 12 Jahren maximal einmal vor. Hier wesentlich öfter.

Welch Wunder. Schließlich ist das dort off-topic, solange dssv existiert.

Willst du uns hier eigentlich verarschen?



> Daß die Gruppe wenig Traffic hat, stimmt. Aber erstens ist es
> tatsächlich zyklisch bedingt, zweitens kann ich auch damit gut leben.

Nein. Wo ist denn der Teil des Zyklus, in dem Traffic herrscht (abgesehen
von "die wollen unsere Gruppe löschen")? Also in den letzten paar Jahren.

> [Fullquote entsorgt, X-Post grad trotzdem.]

Warum? Neu gesetzt.

Thomas

Franz Borgerding

unread,
Mar 5, 2006, 11:17:41 AM3/5/06
to
Am Sun, 5 Mar 2006 13:42:36 +0100 schrieb Thomas Hühn:
>

Hallo Thomas,

>> d'accord. Mal abgesehen davon, daß es wohl allmählich zur Tradition
>> wird, solche RFD während der vorlesungsfreien Zeit zu stellen halte ich
>> immer noch nichts davon.
>
> Dämliches Argument.

Das war meine Meinung. Nichts anderes hatte ich geschrieben.

>> Die zwei anderen Medien, die schon seit Jahren koexistieren, sind
>> geschlossene Gruppen ohne jede Außenwirkung.
>
> Dann öffnet die doch. Wenn ihr meint, daß es sinnvoll ist.

Dämliches Argument. Mach doch das Usenet gleich ganz zu: Zu jedem im
Usenet diskutierten Scheiß gibt es schließlich mindestens drei
WWW-Foren.

>> Weiterhin mag ich mir nicht vorstellen, daß irgendjemand in dss auf die
>> Idee käme, verbindungsspezifische Fragen zu stellen. Das kam m.W. in den
>> letzten 12 Jahren maximal einmal vor. Hier wesentlich öfter.
>
> Welch Wunder. Schließlich ist das dort off-topic, solange dssv existiert.

Leitest Du da die Charta-Änderung ein? Ich nämlich nicht. dss lese ich
nämlich nicht.

> Nein. Wo ist denn der Teil des Zyklus, in dem Traffic herrscht (abgesehen
> von "die wollen unsere Gruppe löschen")? Also in den letzten paar Jahren.

Im Semester. Gering zwar, aber vorhanden. So wie z.B. in defm.

>> [Fullquote entsorgt, X-Post grad trotzdem.]
>
> Warum? Neu gesetzt.

Du magst Dich mal aufschlauen, ob der Begriffe "Fullquote", "X-Post".
Danach magst Du bitte den Header meines Beitrages lesen und möglichst
auch verstehen.
Und dann werde ich mich immer noch fragen, ob Du mich verarschen willst.

X-Post nach dssv neu gesetzt, weil die wenigsten da dang lesen. Und ich
auch nicht. Deshalb auch FUP zurück zu den Betroffenen.

Beste Grüße,
Franz

--
Nur Feiglinge und Versager ernähren nicht ausschliesslich von Sachen,
die weder weglaufen, noch schreien, noch sich wehren können.
(F. Diesch in 20060228015024...@dieschf.news.arcor.de)

Thomas Hühn

unread,
Mar 5, 2006, 11:33:27 AM3/5/06
to
Am Sun, 5 Mar 2006 17:17:41 +0100 schrieb Franz Borgerding:

>>> Die zwei anderen Medien, die schon seit Jahren koexistieren, sind
>>> geschlossene Gruppen ohne jede Außenwirkung.
>>
>> Dann öffnet die doch. Wenn ihr meint, daß es sinnvoll ist.
>
> Dämliches Argument. Mach doch das Usenet gleich ganz zu: Zu jedem im
> Usenet diskutierten Scheiß gibt es schließlich mindestens drei
> WWW-Foren.

Und alles sind "geschlossene Foren ohne Außenwirkung"? Wenn du ein solches
Forum haben willst, dann schaffe es halt. Das Usenet ist nicht dafür
gedacht, deine privaten Fuchsschwanzbedürfnisse zu stillen.



>>> Weiterhin mag ich mir nicht vorstellen, daß irgendjemand in dss auf die
>>> Idee käme, verbindungsspezifische Fragen zu stellen. Das kam m.W. in den
>>> letzten 12 Jahren maximal einmal vor. Hier wesentlich öfter.
>>
>> Welch Wunder. Schließlich ist das dort off-topic, solange dssv existiert.
>
> Leitest Du da die Charta-Änderung ein? Ich nämlich nicht. dss lese ich
> nämlich nicht.

Nein, warum?

Was für eine Chartaänderung? Wofür?



>> Nein. Wo ist denn der Teil des Zyklus, in dem Traffic herrscht (abgesehen
>> von "die wollen unsere Gruppe löschen")? Also in den letzten paar Jahren.
>
> Im Semester. Gering zwar, aber vorhanden. So wie z.B. in defm.

Nein.



>>> [Fullquote entsorgt, X-Post grad trotzdem.]
>>
>> Warum? Neu gesetzt.
>
> Du magst Dich mal aufschlauen, ob der Begriffe "Fullquote", "X-Post".
> Danach magst Du bitte den Header meines Beitrages lesen und möglichst
> auch verstehen.

Habe ich. Ein F'up2 war nicht gesetzt. Und danach fragte ich. Tut mir leid,
ich habe das tatsächlich nicht hinreichend klar ausgedrückt.

Thomas

Mark Obrembalski

unread,
Mar 5, 2006, 5:40:00 PM3/5/06
to
Franz Borgerding <or...@borgerding.de> schrieb:

>> Nein. Wo ist denn der Teil des Zyklus, in dem Traffic herrscht (abgesehen
>> von "die wollen unsere Gruppe löschen")? Also in den letzten paar Jahren.
>
> Im Semester. Gering zwar, aber vorhanden. So wie z.B. in defm.

Drum ist defm ja auch eine misc-Gruppe.

> X-Post nach dssv neu gesetzt, weil die wenigsten da dang lesen.

Das sollten sie aus aktuellem Anlass zumindest momentan tun.

Gruß,
Mark

Volker Darkon Riehl

unread,
Mar 5, 2006, 6:36:09 PM3/5/06
to
Franz Borgerding <or...@borgerding.de> wrote:

> > Welch Wunder. Schließlich ist das dort off-topic, solange dssv existiert.
>
> Leitest Du da die Charta-Änderung ein? Ich nämlich nicht. dss lese ich
> nämlich nicht.

Das merkt man...

dss hat keine Charta. Und selbst wenn es eine hätte, würde es mich
wundern wenn da ausdrücklich ein Thema ausgeschlossen werden würde.

>
> X-Post nach dssv neu gesetzt, weil die wenigsten da dang lesen. Und ich
> auch nicht. Deshalb auch FUP zurück zu den Betroffenen.

Das ist, mit Verlaub, euer eigenes Pech. Ihr wurdet über die Diskussion
informiert und wenn ihr sie nicht an der Stelle wo sie OnTopic ist
führen wollt, werden andere Leute nie euere Argumente hören (wenn es
denn mal welche geben würde...).


Volker aka darkon
--
(. .) "Weißt du, es gibt soviele verschiedene
( Y ) Lebewesen auf dieser Welt, und sie alle
(:)x(:) sind auf ihre Art wichtig und wertvoll."
(O)-(O) - Kermit der Frosch

Martin Ulrich Fischer

unread,
Mar 6, 2006, 10:23:57 AM3/6/06
to
da ich mich gerne eines besseren belehren lasse: Says who?

Nach dieser Aussage ist also at.ALL eine Subhierarchie von de.ALL...das
dürfte manche der Diskutanten auf der d.s.s.v. freuen..."Das ganze
Deutschland soll es sein..."

Gruss
Martin
f'up, weil Thematik zT d.s.s.v. und nicht mehr mit dem RfD direkt zu tun hat.

Uwe Tetzlaff schrieb:
> Martin Ulrich Fischer <Martin.U...@gmx.at> schrieb:
>
>
>>de.org.misc ist mE genauso untauglich wie de.soc.studium, nicht zuletzt
>>deshalb, weil d.s.s.v. eigentlich eine übernationale und damit eigentlich
>>zu alt. gehörende NG ist.
>
>
> Das ist unzutreffend.
>
> de.ALL ist selbst eine internationale Hierarchie.
>
>
> -ut

Matthias Damm

unread,
Mar 6, 2006, 11:13:47 AM3/6/06
to
Martin Ulrich Fischer <Martin.U...@gmx.at> wrote:

> da ich mich gerne eines besseren belehren lasse: Says who?

Wer behauptet denn etwas anderes?

Schau Dir zum Beispiel die Einrichtungsregeln an:
(<http://www.kirchwitz.de/~amk/dai/einrichtung>)
Da ist immer nur von "deutschsprachig" die Rede.

> Nach dieser Aussage ist also at.ALL eine Subhierarchie von de.ALL...

Nein. Welche Logik sollte verbieten, daß neben einer Sprachenhierarchie
auch eine Länderspezifische existieren kann?

Schöne Grüße,
Matthias

--
Matthias Damm
Please use Reply-To: information for replies
PGP key: http://macplanet.macbay.de/MatthiasDamm.asc
PGP fingerprint: CED3 6074 7F7D 3148 C6F3 DFF2 05FF 3A0B 0D12 4D41

Franz Borgerding

unread,
Mar 6, 2006, 7:27:27 PM3/6/06
to
Am 5 Mar 2006 22:40:00 GMT schrieb Mark Obrembalski:

> Drum ist defm ja auch eine misc-Gruppe.

Cool. Na dann machen wir doch einfach eine lockere schmerzfreie
Umbenennung dieser Gruppe hier: de.soc.verbindungen.misc.

>> X-Post nach dssv neu gesetzt, weil die wenigsten da dang lesen.
>
> Das sollten sie aus aktuellem Anlass zumindest momentan tun.

In einem anarchisch gewachsenen System lasse ich mir nicht von wenigen
Ordnungshütern befehlen, welche Gruppen ich zu lesen habe.
Diskussionen, die eine einzelne Gruppe betreffen, finden in eben dieser
statt und sonst nirgends.

Das Geblubbel in dang gebe ich mir nämlich nicht freiwillig, den für
mich größtenteils sinnlosen Traffic dort auch nicht. Und schon garnicht
bezahle ich den. Wie damals zu Modem-Zeiten, bin ich jetzt nämlich auch
mit recht teuren Online-Gebühren unterwegs. DSL gibt es hier nicht.

Außerdem fehlt mir irgendwo der Groschen an der Mark, wie sich
wildfremde Netzwächter anmaßen wollen, über die Existenz einer nichtmal
von ihnen eingerichteten und sie keineswegs betreffenden Gruppe zu
entscheiden. Und das noch im stillen Kämmerlein namens dang mit einer
Vielzahl komplett ahnungsloser Diskutanten.

Das peinlichste an der ganzen Geschichte ist, daß der Wortführer auch
noch Cartellbruder ist. Naja. Ein paar destruktive Elemente sollte sich
jeder Verband leisten. Meist verwirklichen sich die allerdings im
Vorstand.

Gruß,
Franz R-S! Nm!

Franz Borgerding

unread,
Mar 6, 2006, 7:31:02 PM3/6/06
to
Am Mon, 6 Mar 2006 00:36:09 +0100 schrieb Volker "Darkon" Riehl:

> Das ist, mit Verlaub, euer eigenes Pech. Ihr wurdet über die Diskussion
> informiert und wenn ihr sie nicht an der Stelle wo sie OnTopic ist
> führen wollt, werden andere Leute nie euere Argumente hören (wenn es
> denn mal welche geben würde...).

Ach. Jetzt wird im Usenet schon von Dritthand entschieden?

Die weitere Diskussion führe ich mit Dir ausschließlich persönlich. Du
magst Dich dazu nach Schneverdingen bewegen, ansonsten höre ich Deine
Argumente -so es denn welche gibt- nämlich nicht. Aber darauf
hingewiesen wurdest Du ja.

Merkst, was ich meine?

Franz v/o Cai R-S! Nm!

Holger H. Macht

unread,
Mar 6, 2006, 10:49:29 PM3/6/06
to

"Franz Borgerding" <or...@borgerding.de> schrieb im Newsbeitrag
news:dkdeet5dfx8o.18...@40tude.net...
[...]

> In einem anarchisch gewachsenen System lasse ich mir nicht von wenigen
> Ordnungshütern befehlen, welche Gruppen ich zu lesen habe.
Anscheinend haben einige noch nicht begriffen, was das Internet bedeutet.

> Diskussionen, die eine einzelne Gruppe betreffen, finden in eben dieser
> statt und sonst nirgends.

Ja, das sollte so sein.

[...]


>
> Außerdem fehlt mir irgendwo der Groschen an der Mark, wie sich
> wildfremde Netzwächter anmaßen wollen, über die Existenz einer nichtmal
> von ihnen eingerichteten und sie keineswegs betreffenden Gruppe zu
> entscheiden. Und das noch im stillen Kämmerlein namens dang mit einer
> Vielzahl komplett ahnungsloser Diskutanten.

Das ist Methode. Warum sollten auch die Betroffenen die Chance haben, sich
in ihrer eigenen Newsgroup mit den sonderbaren Vorgängen auseinandersetzen
zu dürfen?

>
> Das peinlichste an der ganzen Geschichte ist, daß der Wortführer auch
> noch Cartellbruder ist. Naja. Ein paar destruktive Elemente sollte sich

Vielleicht sollte das mal auf psychologischer Ebene hinterleuchtet werden?

> jeder Verband leisten. Meist verwirklichen sich die allerdings im
> Vorstand.

;-)

Schönen Gruß aus München


Holger H.


Juergen P. Meier

unread,
Mar 6, 2006, 11:32:40 PM3/6/06
to
["Followup-To:" header set to de.admin.news.groups.]
begin 1 followup to Franz Borgerding <or...@borgerding.de>:

> Am 5 Mar 2006 22:40:00 GMT schrieb Mark Obrembalski:
>
>> Drum ist defm ja auch eine misc-Gruppe.
>
> Cool. Na dann machen wir doch einfach eine lockere schmerzfreie
> Umbenennung dieser Gruppe hier: de.soc.verbindungen.misc.

[ ] Du hast verstanden.

>>> X-Post nach dssv neu gesetzt, weil die wenigsten da dang lesen.
>>
>> Das sollten sie aus aktuellem Anlass zumindest momentan tun.
>
> In einem anarchisch gewachsenen System lasse ich mir nicht von wenigen

1. Herrscht im Usenet keine Anarchie, sondern eine verteiltes,
totalitaeres Regime der Newsserveradmins.

> Ordnungshütern befehlen, welche Gruppen ich zu lesen habe.

2. Gibt es hier keine Ordnungshueter.

Und 3. liegt es *alleine* in deinem *eigenen* Interesse, welche Gruppen
du liest oder nicht.

Wenn du also zu faul/bloed/wasauchimmer bist, ein Thema in der dafuer
vorgesehenen Gruppe (hast du schon mal in die Chartas von dssv und
dang geschaut? Wo sind Diskussionen ueber die Loeschung von Gruppen
wohl OnTopic? Na? Klingelts?) zu diskutieren, dann ist das dein ganz
persoenliches Problem. Mit dem du ganz alleine fertig werden musst.

> Diskussionen, die eine einzelne Gruppe betreffen, finden in eben dieser
> statt und sonst nirgends.

Falsch.

> Das Geblubbel in dang gebe ich mir nämlich nicht freiwillig, den für

Dein Geblubbel kannst du dir auch gleich ganz sparen.

> mich größtenteils sinnlosen Traffic dort auch nicht. Und schon garnicht
> bezahle ich den. Wie damals zu Modem-Zeiten, bin ich jetzt nämlich auch
> mit recht teuren Online-Gebühren unterwegs. DSL gibt es hier nicht.
>
> Außerdem fehlt mir irgendwo der Groschen an der Mark, wie sich
> wildfremde Netzwächter anmaßen wollen, über die Existenz einer nichtmal
> von ihnen eingerichteten und sie keineswegs betreffenden Gruppe zu
> entscheiden. Und das noch im stillen Kämmerlein namens dang mit einer
> Vielzahl komplett ahnungsloser Diskutanten.

Mit solchen "Agrumenten" kannst du niemanden von deinem Standpunkt
ueberzeugen. Und solch Ueberzeugungsarbeit ist mit unter der Sinn der
Diskussion *IN* dang bei einem RfD.

Aber du schiesst dir lieber selbst ins Knie, oder?.

> Das peinlichste an der ganzen Geschichte ist, daß der Wortführer auch
> noch Cartellbruder ist. Naja. Ein paar destruktive Elemente sollte sich
> jeder Verband leisten. Meist verwirklichen sich die allerdings im
> Vorstand.

Peinlich ist hier vorrangig erstmal dein Text. Denk darueber mal nach,
vieleicht verstehst du ja noch, welche Wirkung du damit erzielst - und
in welcher Weise diese Wirkung mit deinen Interessen in Konflikt steht.

Juergen
--
Juergen P. Meier - "This World is about to be Destroyed!"
end
If you think technology can solve your problems you don't understand
technology and you don't understand your problems. (Bruce Schneier)

Claus Reibenstein

unread,
Mar 7, 2006, 4:57:35 AM3/7/06
to
Franz Borgerding schrieb:

> Am 5 Mar 2006 22:40:00 GMT schrieb Mark Obrembalski:
>
>>> X-Post nach dssv neu gesetzt, weil die wenigsten da dang lesen.
>>
>> Das sollten sie aus aktuellem Anlass zumindest momentan tun.
>
> In einem anarchisch gewachsenen System lasse ich mir nicht von wenigen
> Ordnungshütern befehlen, welche Gruppen ich zu lesen habe.

Weder ist das Usenet anarchisch, noch gibt es hier Ordnungshüter, und
befehlen wird Dir hier niemand etwas.

Die Einrichtung, Änderung und Löschung von Gruppen geschieht auf
demokratische Art und Weise mittels eines Verfahrens, an dem sich jeder
beteiligen kann. Jeder kann ein solches Verfahren beantragen, jeder kann
an der Diskussion mitwirken, und jeder kann schließlich seine Stimme
abgeben. Gezwungen wird dazu niemand. Der Ausgang dieser Wahl - und nur
der! - entscheidet schließlich über den Antrag.

> Diskussionen, die eine einzelne Gruppe betreffen, finden in eben dieser
> statt und sonst nirgends.

Falsch. Über die Einrichtung, Änderung und Löschung von Gruppen wird
hier diskutiert und sonst nirgends. In den betroffenen Gruppen wird
lediglich ein entsprechender Hinweis gepostet, der jeden von dem Antrag
in Kenntnis setzt und ihm damit die Möglichkeit bietet, sich daran zu
beteiligen.

> Das Geblubbel in dang gebe ich mir nämlich nicht freiwillig, den für
> mich größtenteils sinnlosen Traffic dort auch nicht. Und schon garnicht
> bezahle ich den. Wie damals zu Modem-Zeiten, bin ich jetzt nämlich auch
> mit recht teuren Online-Gebühren unterwegs. DSL gibt es hier nicht.

Das ist nicht unser Problem, sondern Deins. Niemand zwingt Dich. Nur
darfst Du Dich dann auch nicht wundern, geschweige denn beschweren, wenn
Deine Gruppe eines Tages plötzlich spurlos verschwunden ist.

> Außerdem fehlt mir irgendwo der Groschen an der Mark, wie sich
> wildfremde Netzwächter anmaßen wollen, über die Existenz einer nichtmal
> von ihnen eingerichteten und sie keineswegs betreffenden Gruppe zu
> entscheiden. Und das noch im stillen Kämmerlein namens dang mit einer
> Vielzahl komplett ahnungsloser Diskutanten.

Du hast offensichtlich noch nie ein solches Verfahren verfolgt.

Die "Netzwächter" (um bei Deiner verqueren Nomenklatur zu bleiben)
entscheiden gar nichts, sondern die Usenet-Nutzer, die sich an der Wahl
beteiligen. Diese findet auch nicht "im stillen Kämmerlein", sondern in
der öffentlichen und jedermann zugänglichen Gruppe dang statt.

Was die "Vielzahl komplett ahnungsloser Diskutanten" angeht (zu der Du
offenbar auch gehörst, wie Dein Posting sehr eindrucksvoll belegt): es
steht Dir frei, Dich an der Diskussion mit sinnvollen Beiträgen zu
beteiligen. So lange Du aber nur so sinnloses "Geblubbel" von Dir gibst,
solltest Du es vielleicht besser bleiben lassen.

> Das peinlichste an der ganzen Geschichte ist, daß der Wortführer auch
> noch Cartellbruder ist.

Was ist daran peinlich? Peinlich ist Dein ganzes Posting. So viel
Ahnungslosigkeit auf einem Haufen kann man kaum anders bezeichnen.

Im Gegensatz zu Dir hat der "Wortführer" ein reguläres Verfahren
eingeleitet, an dem Du Dich gerne beteiligen darfst.

> Naja. Ein paar destruktive Elemente sollte sich
> jeder Verband leisten.

Sprichst Du gerade von Dir?

> Meist verwirklichen sich die allerdings im
> Vorstand.

Wenn Du da drin bist ... gute Nacht!

XPost und Fup2 zurück nach dang - nur da gehört es hin.

Dein Fup2 nach dssv habe ich ignoriert, nicht zuletzt deshalb, weil es
nicht angekündigt war, aber auch und vor allem, weil es dort off topic ist.

Gruß. Claus

Claus Reibenstein

unread,
Mar 7, 2006, 5:08:50 AM3/7/06
to
Claus Reibenstein schrieb:

> Falsch. Über die Einrichtung, Änderung und Löschung von Gruppen wird

> hier diskutiert und sonst nirgends. [...]
¯¯¯¯

Mit "hier" ist natürlich dang gemeint. Sorry.

Gruß. Claus

Ralph Angenendt

unread,
Mar 7, 2006, 6:45:24 AM3/7/06
to
["Followup-To:" header set to de.admin.news.groups.]
· Well, Holger H. Macht <HH.M...@gmx.de> wrote:
>
> "Franz Borgerding" <or...@borgerding.de> schrieb im Newsbeitrag
> news:dkdeet5dfx8o.18...@40tude.net...
> [...]
>> In einem anarchisch gewachsenen System lasse ich mir nicht von wenigen
>> Ordnungshütern befehlen, welche Gruppen ich zu lesen habe.
> Anscheinend haben einige noch nicht begriffen, was das Internet bedeutet.

Die, die Begriffen haben, was Internet bedeutet, wissen im Normalfall
auch, dass Usenet ungleich Internet ist. Aber wenn du noch im Lernen
begriffen bist, ist dein Unwissen natürlich entschuldbar.

Ralph
--
We can't be dead. We have cable.


Nicht schreiben können: http://lestighaniker.de/

Holger H. Macht

unread,
Mar 7, 2006, 9:21:25 AM3/7/06
to

"Ralph Angenendt" <ihr....@strg-alt-entf.org> schrieb im Newsbeitrag
news:slrne0qsik....@news.strg-alt-entf.org...
[...]
> Die, die B[b]egriffen haben, was Internet bedeutet, wissen im Normalfall

> auch, dass Usenet ungleich Internet ist. Aber wenn du noch im Lernen
> begriffen bist, ist dein Unwissen natürlich entschuldbar.
>
Das ist sehr nett. Ich danke Dir! Und was hast Du zum eigentlichen Thema
beizutragen?

Guten Tag


Holger H.


Franz Borgerding

unread,
Mar 7, 2006, 4:30:26 PM3/7/06
to
Am Tue, 07 Mar 2006 04:32:40 +0000 (UTC) schrieb Juergen P. Meier:

>> Cool. Na dann machen wir doch einfach eine lockere schmerzfreie
>> Umbenennung dieser Gruppe hier: de.soc.verbindungen.misc.
>
> [ ] Du hast verstanden.

Na klar doch. Zu gegebener Zeit werde ich das entsprechende Verfahren
einleiten. Sonst habt Ihr ja garnichts mehr zu tun.

> Peinlich ist hier vorrangig erstmal dein Text. Denk darueber mal nach,
> vieleicht verstehst du ja noch, welche Wirkung du damit erzielst - und
> in welcher Weise diese Wirkung mit deinen Interessen in Konflikt steht.

Beim nächsten Text setze ich an die entscheidenden Stellen entsprechende
Emotionsindikatoren. Versprochen. Aber erst für den nächsten Beitrag.

Beste Grüße,
Franz

Ach ja: Diesmal wird nach dang gefuppt. X-Post nach dssv.

--
Franz S. Borgerding | Die Niederlage, die sich die Türken bei
| Wien erfochten, war glorreich.
| (Johann Georg August Galletti)
or...@borgerding.de |

Michael Ottenbruch

unread,
Mar 8, 2006, 9:01:22 AM3/8/06
to
Am Tue, 7 Mar 2006 01:31:02 +0100, schrieb Franz Borgerding:

> Am Mon, 6 Mar 2006 00:36:09 +0100 schrieb Volker "Darkon" Riehl:
>
> > Das ist, mit Verlaub, euer eigenes Pech. Ihr wurdet über die Diskussion
> > informiert und wenn ihr sie nicht an der Stelle wo sie OnTopic ist
> > führen wollt, werden andere Leute nie euere Argumente hören (wenn es
> > denn mal welche geben würde...).
>
> Ach. Jetzt wird im Usenet schon von Dritthand entschieden?
>
> Die weitere Diskussion führe ich mit Dir ausschließlich persönlich. Du
> magst Dich dazu nach Schneverdingen bewegen, ansonsten höre ich Deine
> Argumente -so es denn welche gibt- nämlich nicht. Aber darauf
> hingewiesen wurdest Du ja.
>
> Merkst, was ich meine?

Das Usenet lebt davon, daß man Traffic zu einem Thema finden kann.
Deshalb haben unterschiedliche Gruppen unterschiedliche Themen und
umgekehrt. Die Einrichtung, Veränderung und Löschung von Newsgroups ist
in de.admin.news.* on-topic, hier aber nicht.

Eine Weigerung, sich an die Spielregeln zu halten, erhöht selten die
Gewinnchancen. Und Schneverdingen ist nicht nur einen Mausklick
entfernt.
--
...und tschuess!

Michael
E-mail: M.Otte...@sailor.ping.de

David Seppi

unread,
Mar 8, 2006, 2:16:34 PM3/8/06
to
Franz Borgerding schrieb:

> Diskussionen, die eine einzelne Gruppe betreffen, finden in eben dieser
> statt und sonst nirgends.

Eine Löschung der Gruppe betrifft aber nicht nur diese Gruppe, da die
Poster ja nachher irgendwo anders posten.

f'2 auf dang korrigiert.

Martin Ulrich Fischer

unread,
Mar 9, 2006, 8:13:53 AM3/9/06
to
Hohe Listen, lieber Thomas,

so wie es aussieht sind der Worte genug gewechselt, alle haben das
wiederholt, was sie bereits beim letzten CfD gesagt haben... also, Klingen
hoch - fertig ...

Gruß
Catilina TTI Tir CII

Thomas Hochstein schrieb:

Dietrich Schaffer

unread,
Mar 9, 2006, 9:49:33 AM3/9/06
to
In de.admin.news.groups Martin Ulrich Fischer <martin.u...@gmx.at> wrote:
> Hohe Listen, lieber Thomas,

[...]

,----[ dana-Status (09.03.2006) ]
| de.soc.studium.verbindungen - Löschung (1.RfD: 3.3.2006)
| Proponent: t...@inter.net (Thomas Hochstein)
| Nächste Aktion: 2.RfD/1.CfV ([17.3.2006])
| Verfahrensbetreuer: Stephan Manske
`----

[...]

xpost+fup gelassen

Servus,
Dietrich

Dirk Völlger

unread,
Mar 21, 2006, 8:17:08 PM3/21/06
to
Am Fri, 03 Mar 2006 13:42:08 +0100 meinte Thomas Hochstein:

> Die Gruppe
>
> | de.soc.studium.verbindungen Studentenverbindungen, Inhalte,
> Probleme, Kritik.

> möge entfernt werden.

Cool! Ich bin 100% dafür. Wenn im Anschluss auch noch alle Verbindungen
aufgelöst werden, könnte ich mich echt dazu hinreißen lassen, zu sagen,
dass Ihr fortschrittlich seid!

Also, hoch die Klingen! Weg mit de.soc.studium.verbindungen und danach weg
mit allen Korporationen! YEAH!

d

Torsten Jerzembeck - GVV

unread,
Mar 18, 2006, 4:00:00 AM3/18/06
to
1. CfV (Aufruf zur Abstimmung)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
über die Löschung von de.soc.studium.verbindungen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die Gruppe

| de.soc.studium.verbindungen Studentenverbindungen, Inhalte, Probleme, Kritik.
|
| Charta:
|
| de.soc.studium.verbindungen befaßt sich mit dem Themenkreis
| Studentenverbindungen. Die Gruppe ist einerseits ein Forum, in dem
| Angehörige von Studentenverbindungen über Themen ihrer Verbindung
| diskutieren können, andererseits aber auch Außenstehende ihre Neugier
| befriedigen können, Fragen stellen, die Thematik
| Studentenverbindungen aus ihrer Sicht darstellen. Nicht zuletzt ist
| d.s.s.v ein Ort, in dem Kritik an Form und Auftreten, Art solcher
| Vereinigungen diskutiert wird. Ebenso ist die Rolle der
| Studentenverbindungen in der Geschichte, Veränderungen in jüngerer
| Vergangenheit sowie das Eingehen auf veränderte Strukturen an den
| Hochschulen und in unserer Gesellschaft ein Gegenstand von
| de.soc.studium.verbindungen.

möge entfernt werden.


Zusammenfassende Begründung:
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Für die Gruppe besteht kein Bedarf mehr.

Seit Ende 2003 ist die Anzahl der Postings in dieser früher einmal
rege genutzten Diskussionsgruppe rapide gefallen. On-topic-Postings
sind seit langem rar, ohne dass sich dabei ein zyklisches Verhalten
zeigen würde, d.h. es ist unabhängig von Jahreszeiten oder Semester-
ferien nichts los. Längere Threads entstehen praktisch nicht mehr;
das betrifft sowohl Diskussionen über den korporativen Bereich wie


auch Auseinandersetzungen zwischen Befürwortern und Gegnern des

Korporationswesen. Die Gründe mögen in dem Umzug in geschlossene
"Communitys" oder Mailinglisten liegen.

Tote Gruppen sollten entfernt werden, um den vorhandenen Traffic mit
anderen Themen zu bündeln und so Synergieeffekte zu nutzen. Es gibt
zwar, wie sich in der kurzen Diskussion zeigte, noch eine kleine,
schweigende Gruppe, die auf eine Wiederbelebung der Gruppe hofft;
eine solche ist jedoch bereits im letzten Löschungsverfahren Ende
2004 behauptet worden, hat jedoch - erwartungsgemäß - nicht über das
Ende des Löschungsverfahrens hinaus angehalten.

Die vorstehende Zusammenfassung gibt meine Sicht als Proponent wieder.

Eine ausführlichere Begründung findet sich im 1. RfD
<RfD-1-loeschung-de.soc.stud...@dana.de>,
die Diskussion läßt sich beginnend mit diesem Posting in
de.admin.news.groups oder auch bei Google
<http://groups.google.com/groups/search?q=group%3Ade.admin.news.groups+insubject%3Ade.soc.studium.verbindungen+insubject%3ALoeschung+insubject%3ARfD>
nachlesen.


Proponent:
~~~~~~~~~~
Thomas Hochstein Fd! <t...@inter.net>


Abstimmungsmodalitäten
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wahlleiter: Torsten Jerzembeck
Abstimmadresse: vote-s...@datentrampelpfad.de
(Reply-To ist gesetzt. Es gelten nur die per E-Mail
bei dieser Adresse eingegangenen Stimmen!)
Abstimmungsende: Mit Ablauf des 12. April 2006 (23:59 Uhr CEDT)
Wahlschein: Untenstehendes Formular ist zu verwenden. Möglich sind
bei jedem Abstimmungspunkt JA, NEIN und ENTHALTUNG.

Es gelten die Regeln zur "Einrichtung von Usenet-Gruppen in de.*" in
der bei Beginn der Abstimmung gültigen Fassung, die in de.admin.infos
und unter <http://www.kirchwitz.de/~amk/dai/einrichtung> auch im WWW
veröffentlicht sind. Sie erläutern das Wahlverfahren detailliert und
sollten vor der ersten Teilnahme an einer Abstimmung gelesen werden.

Gezählt werden nur per E-Mail bei der Abstimmadresse eingegangene
Stimmen. Diese werden einzeln per E-Mail bestätigt, zusätzlich wird im
2. CfV eine Sammelbestätigung für die bis dahin eingegangenen Stimmen
gegeben. Das Ergebnis wird nach dem Ende der Wahl veröffentlicht. Namen,
E-Mail-Adresse und Inhalt der Stimmabgabe aller Abstimmenden werden im
Ergebnis genannt. Mit Rücksicht auf das deutsche Datenschutzrecht ist
daher die gesonderte Zustimmung zur Speicherung und Veröffentlichung der
abgegebenen Stimme entsprechend Hinweis im Wahlschein nötig.


=-=-=-=-=-=-=-=- Alles vor dieser Zeile bitte loeschen =-=-=-=-=-=-=-=-

WAHLSCHEIN fuer Löschung von de.soc.studium.verbindungen


Dein Realname, falls nicht im FROM-Header:

Wenn du keinen Real-Namen angibst, wird deine Stimme fuer
ungueltig erklaert werden.


Nr [Deine Stimme] Gruppe/Abstimmungsgegenstand
========================================================================
#1 [ ] Löschung von de.soc.studium.verbindungen

Zur Verarbeitung des Wahlscheines und inbesondere der Veroeffentlichung
des Ergebnisses ist deine Zustimmung zur Speicherung, Auswertung und
Veroeffentlichung deiner Stimmdaten (Name und E-Mail-Adresse in
Verbindung mit dem Stimmverhalten) im Rahmen dieses Verfahrens
erforderlich. Wenn du im Feld unterhalb dieses Absatzes "JA"
eintraegst, erklaerst du dich damit einverstanden. In allen anderen
Faellen wird der Wahlschein mit Ruecksicht auf das deutsche
Bundesdatenschutzgesetz verworfen und nicht gewertet.

#a [ ] Datenschutzklausel - Zustimmung: Ich bin mit der
Verarbeitung meiner Daten wie oben beschrieben
einverstanden

=-=-=-=-=-=-=-=- Alles nach dieser Zeile bitte loeschen =-=-=-=-=-=-=-=-

Als Wahlleiter,

Torsten Jerzembeck

--
Fertige Artikel fuer de.admin.news.announce, Einsprueche und sonstige


Mail an die Moderation bitte an <mode...@dana.de>. Bitte keine

Diskussionsbeitraege an diese Adresse. Weitere Informationen zum

Hanjo Grüßner

unread,
Mar 22, 2006, 1:35:29 AM3/22/06
to
Am Wed, 22 Mar 2006 02:17:08 +0100 schrieb Dirk Völlger
<for...@thebiketour.net>:

Tolle Toleranz !

Weg mit allen kleingeistigen 'Weg-mit' Figuren !

Übrigens zeigt sich an diesen und etlichen anderen Postings wieder mal,
worum es wirklich geht.
Doch nicht um Traffic (sic! Herr Hochstein).

Nun ja, wir haben nschon etliches überlebt, wir werden auch das
kleingeistige deutsche Usenet überleben...

Gruß von der Ostsee

Hanjo Grüßner

--
Software & Seminar-Kontor Hans-Joachim Grüßner
Glasholz
D-24369 Waabs
http://www.gruessner.de

Claus Reibenstein

unread,
Mar 22, 2006, 1:54:03 AM3/22/06
to
Dirk Völlger schrieb:

> Cool! Ich bin 100% dafür. Wenn im Anschluss auch noch alle Verbindungen
> aufgelöst werden, könnte ich mich echt dazu hinreißen lassen, zu sagen,
> dass Ihr fortschrittlich seid!
>
> Also, hoch die Klingen! Weg mit de.soc.studium.verbindungen und danach weg
> mit allen Korporationen! YEAH!

Das kann nur jemand schreiben, der definitiv keine Ahnung hat.

Fup2 dssv - mal schauen, ob das nicht wieder ein bisschen Leben in die
Bude bringt :-)

Gruß. Claus

Holger H. Macht

unread,
Mar 22, 2006, 11:24:29 AM3/22/06
to

"Dirk Völlger" <for...@thebiketour.net> schrieb im Newsbeitrag
news:pan.2006.03.22....@thebiketour.net...
[...]

> Cool! Ich bin 100% dafür. Wenn im Anschluss auch noch alle Verbindungen
> aufgelöst werden, könnte ich mich echt dazu hinreißen lassen, zu sagen,
> dass Ihr fortschrittlich seid!
Tja, die Nazis stellten die Zwangsauflösung der Verbindungen auch als
fortschrittlich hin.

>
> Also, hoch die Klingen! Weg mit de.soc.studium.verbindungen und danach weg
> mit allen Korporationen! YEAH!
Warum willst Du den Korporationsgegnern das Feindbild nehmen? Es gibt doch
schon genug gefrustete Zeitgenossen.

h


Marc Haber

unread,
Mar 23, 2006, 6:08:45 AM3/23/06
to
"Holger H. Macht" <HH.M...@gmx.de> wrote:
>"Dirk Völlger" <for...@thebiketour.net> schrieb im Newsbeitrag
>news:pan.2006.03.22....@thebiketour.net...
>[...]
>> Cool! Ich bin 100% dafür. Wenn im Anschluss auch noch alle Verbindungen
>> aufgelöst werden, könnte ich mich echt dazu hinreißen lassen, zu sagen,
>> dass Ihr fortschrittlich seid!
>Tja, die Nazis stellten die Zwangsauflösung der Verbindungen auch als
>fortschrittlich hin.

Godwin, verloren.

Grüße
Marc

--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834

Egon Vellusig

unread,
Mar 24, 2006, 2:18:09 AM3/24/06
to
["Followup-To:" nach de.admin.news.groups gesetzt.]

Holger H. Macht <HH.M...@gmx.de> schrieb:


>
>> Cool! Ich bin 100% dafür. Wenn im Anschluss auch noch alle Verbindungen
>> aufgelöst werden, könnte ich mich echt dazu hinreißen lassen, zu sagen,
>> dass Ihr fortschrittlich seid!

> Tja, die Nazis stellten die Zwangsauflösung der Verbindungen auch als
> fortschrittlich hin.
>>
>> Also, hoch die Klingen! Weg mit de.soc.studium.verbindungen und danach weg
>> mit allen Korporationen! YEAH!

> Warum willst Du den Korporationsgegnern das Feindbild nehmen? Es gibt doch
> schon genug gefrustete Zeitgenossen.

Man könnte ja danach dazu übergehen die Auflösung linker Vereinigung
zu betreiben. Auch das ganz im Sinne der Nazis. :-)

Schöne Grüße, Egon


--
Normalerweise werden die Gesetze an die Verfassung angepaßt. In
Deutschland wird die Verfassung (das Grundgesetz) an die Gesetze
angepaßt.

Torsten Jerzembeck - GVV

unread,
Mar 29, 2006, 5:09:03 PM3/29/06
to
-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----


2. CfV (Aufruf zur Abstimmung)

Die Gruppe

möge entfernt werden.


Zusammenfassende Begründung:
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Abstimmungsmodalitäten
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Abstimmungsende: Mit Ablauf des 12. April 2006 (23:59 Uhr CEST)


Folgende Personen haben sich bislang an der Abstimmung beteiligt:
========================================================================
a.kn...@myrealbox.com Andreas Knöll
adrian...@wortrei.ch Adrian Suter
alexande...@techconsult.de Alexander Kubsch
alexande...@gmail.com Alexander Schmitt
a...@spamfence.net Andreas M. Kirchwitz
Andreas-Fe...@web.de Andreas Fenner
andyuse...@warperbbs.de Andreas Moog
be...@spamfence.net Bernd H. Steiner
bernd_...@gmx.de Bernd Sluka
cele...@gmx.de Rolf Kuenne
CfV2.3...@spamgourmet.com Friedhelm Waitzmann
cgar...@gmx.de Christoph Garbers
clau...@gmx.de Dr. Kai-Uwe Clauswitz
co...@dafhs.org Cornell Binder
cry...@cryptus.de Frank Haeseler
csch...@gmx.net Christian Schlegel
D-M...@gmx.net David Dahlberg
dar...@darkon.de Volker Riehl
de...@lug-s.org Helmut Springer
die_...@gmx.de Oliver Ding
dk...@darc.de Edmund H. Ramm
doeb...@doeblitz.net Ralf Döblitz
dse...@a1.net David Seppi
E94...@yahoo.de Joachim Schmid
erhard...@gmx.net Erhard Sanio
e...@vellusig.de Egon Vellusig
expires-2...@leskien.com Holger Leskien
fbrau...@gmx.de Frank Brauckmann
f...@bytemine.net Felix Kronlage
flo...@ffrank.net Florian Frank
f...@albasani.net Sabine Schulz
f...@wal.sub.org Felix Pfefferkorn
frank.hi...@online.de Frank Hintermaier
g.en...@gmx.de Gerald Endres
ga...@gmx.de Markus Gail
gewerne...@expires-2006-03-31.arcornews.de Rainer Kopka
gt...@borheier.s.uunet.de Gerrit Borheier
h.schl...@gmx.net Henning Schlottmann
ha...@gammelgul.de Benjamin Marschall
hein...@schramm.com Heinrich Schramm
Heinz.Br...@t-online.de Heinz Bredthauer
HHM...@gmx.de Holger H. Macht
hi...@uboot.com Holger Pollmann
holgerspama...@wsxc.de Holger Lembke
hu...@usenet.arcornews.de Thomas Hühn
hu...@gmx.de Philipp Baer
ige...@yahoo.de Kevin Egle
in...@zettner.de Wolfgang Zettner
j2...@dailydesaster.de Jochen Troester
jac...@cousin.de Heiko Jacobs
jap...@linux01.gwdg.de Jürgen Appel
Jo...@gmx.de Juergen Bethke
jogi...@gmx.net Jörg Tewes
Johannes...@yahoo.de Johannes Sempert
jsch...@gmx.de Jens Schmitt
karsten.r...@gmx.net Karsten Rumpf
laura.o...@gmail.com Laura Ohrndorf
linux...@web.de Patrick Kibies
los...@gmx.de Alexander Loschky
lot...@kimmeringer.de Lothar Kimmeringer
M.Kal...@gmx.de Michael Kallweitt
M.Otte...@sailor.ping.de Michael Ottenbruch
ma...@gmx.de Manfred Polak
m...@hannes-gnad.de Hannes Gnad
maf....@arcor.de Beate Göbel
Maria....@web.de Maria Zeltner
mar...@mailserver.hrz.tu-freiberg.de Hans Peter Markus
martin.u...@gmx.at Martin Ulrich Fischer
matt...@peick.de Matthias Peick
Meine-...@gmx.net Swen Sauerwald
m...@gmx.de Marc F. Zimmermann
michae...@usenet.cnntp.org Michael Busse
michae...@fh-flensburg.de Michael Dahms
Michae...@gmx.de Michael Tries
Monika...@gmx.de Monika Weill
muell...@arcor.de Juergen Ginkel
muell-h...@gmx.de Thomas Mertens
n...@bfeohk.de Burkhard Köhn
N...@arcor.de Niels Bock
net...@astrohund.de Dirk Jantke
news...@achimbohl.de Achim Bohl
n...@wnop.de Nicolas Diefenbach
nutz...@jaensch-koloska.de Sebastian Jänsch
o_re...@yahoo.de Olaf Reibel
oe3...@wvnet.at Herbert Steinboeck
ole...@t-online.de Olaf Schneider
over...@gmx.li Simon Krahnke
peter....@onlinehome.de Peter Brixius
pill...@nurfuerspam.de Philip Pape
Re.Crea...@web.de Christopher Heumann
roman....@gmx.net Roman Racine
s-st...@gmx.net Steffen Strobel
sam...@eyd.de Michael Eyd
sander-...@gmx.de Tom Sander-Fischer
schaff...@t-online.de Dietrich Schaffer
schl...@gmx.net Dominik Schlütter
schn...@mabi.de Torsten Schneider
schopp...@yahoo.de Christian Henkel
SGr...@gmx.net Sascha Grage
spam-or...@gmx.de Manfred Russ
spam...@newsfeeder.dynfx.net Daniel Weber
spon...@gmx.net Henning Sponbiel
stefan....@googlemail.com Stefan Rosskopf
sve...@usenet.cnntp.org Sven Gottwald
sw...@corps-rheno-nicaria.de Swen Habenberger
t.ki...@web.de Tim Kippels
terro...@terrorrecords.de Michael Tilsner
t...@inter.net Thomas Hochstein
thomasmu...@freenet.de Thomas Müller
tras...@odo.in-berlin.de Michael Grimm
Urbu...@web.de Dieter Sahm (urbu...@web.de)
u...@akk.org Urs Janßen
use_2...@andy.despammed.de Andy Hammer
usenet-a...@marcus-berger.de Marcus Berger
usenet-r...@kleinmanns.com Florian Kleinmanns
usene...@d-core.de Ralf Stelter
usenet2ma...@yahoo.de Uwe Premer
usen...@gmx.net Heiko Möller
uwe.p...@tu-clausthal.de Uwe Pierau
vote...@hans.friedlaender.org Hans Friedlaender
vo...@macpla.net Matthias Damm
wag...@fitug.de Hanno 'Rince' Wagner
wenn...@informatik.tu-muenchen.de Harald Wenninger
yann...@gmx.net Yann Matthaei
zzzdssv....@dfgh.net Martin Mayer


Als ungültig erkannte Stimmen:
========================================================================
thomasmu...@freenet.de - Thomas Müller
! Bestätigung nicht zustellbar
! "host mail.nerdtank.org [212.227.99.209]: 550 sorry, no mailbox here
! by that name. (#5.7.17)"

michae...@usenet.cnntp.org - Michael Busse
! Bestätigung nicht zustellbar
! "service unavailable. Command output: REJECT This is only a address
! for NNTP/SMTP transfer messages. No matching reference header found.
! This message could be spam."

sve...@usenet.cnntp.org - Sven Gottwald
! Bestätigung nicht zustellbar
! "service unavailable. Command output: REJECT This is only a address
! for NNTP/SMTP transfer messages. No matching reference header found.
! This message could be spam."

Als Wahlleiter,

Torsten Jerzembeck


-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: 2.6.3in
Charset: latin1

iQCVAwUBRCrBMrstUI1AC/J5AQFoSgP+IZDiqBY6SQUtIvxugYVh4n5BWq2jOJhe
M0lOktaguBCCR57P3wif7kLp1qW3HMLmlns6hRFI4LHIiOs4+Lvf17ZQTokdi7FK
1ziMETUjIVpTNXaZM5M+Q0AMmhL3a7Q5eO7xej2Amp2BVuJrzkYPx1t6QDqXT+uw
va/zKv5c0ys=
=zRhU
-----END PGP SIGNATURE-----

--
Fertige Artikel für de.admin.news.announce, Einsprüche und sonstige


Mail an die Moderation bitte an <mode...@dana.de>. Bitte keine

Diskussionsbeiträge an diese Adresse. Weitere Informationen zum

Fischer Martin Ulrich

unread,
Apr 19, 2006, 4:12:10 AM4/19/06
to
Hoi zemma,

Gibt es bereits Ergebnisse vom CfV? Angeblich ist die Frist vor einer Woche
abgelaufen...

lG
Catilina TTI Tir

Thomas Hochstein schrieb:
> -----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
>
>
> 1. RfD (Diskussionsaufruf)
> ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
> zur Löschung von de.soc.studium.verbindungen
> ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
>

> Die Gruppe
>
> | de.soc.studium.verbindungen Studentenverbindungen, Inhalte, Probleme, Kritik.
> |
> | Charta:
> |
> | de.soc.studium.verbindungen befaßt sich mit dem Themenkreis
> | Studentenverbindungen. Die Gruppe ist einerseits ein Forum, in dem
> | Angehörige von Studentenverbindungen über Themen ihrer Verbindung
> | diskutieren können, andererseits aber auch Außenstehende ihre Neugier
> | befriedigen können, Fragen stellen, die Thematik
> | Studentenverbindungen aus ihrer Sicht darstellen. Nicht zuletzt ist
> | d.s.s.v ein Ort, in dem Kritik an Form und Auftreten, Art solcher
> | Vereinigungen diskutiert wird. Ebenso ist die Rolle der
> | Studentenverbindungen in der Geschichte, Veränderungen in jüngerer
> | Vergangenheit sowie das Eingehen auf veränderte Strukturen an den
> | Hochschulen und in unserer Gesellschaft ein Gegenstand von
> | de.soc.studium.verbindungen.
>
> möge entfernt werden.
>
>

> Begründung:
> ~~~~~~~~~~~
>
> Dies ist sozusagen die Wiederaufnahme des von mir im Oktober 2004
> gestarteten und damals fehlgeschlagenen Löschungsverfahrens.
>
> Für die Gruppe besteht kein Bedarf mehr, wie auch der Verlauf seit dem
> letzten Löschungsverfahren gezeigt hat: nach kurzem Aufflackern von
> (Zotty-)Traffic ist spätestens seit März 2005 (und damit seit bald
> einem Jahr) erneut Totenstille eingekehrt. Es gibt keinen Anhaltspunkt
> dafür, daß sich dies in naher oder mittlerer Zukunft ändern würde.
>
> Ich kann mich im wesentlichen auf die Begründung aus dem vorangegangenen
> Verfahren beziehen, die ich noch einmal kurz zusammenfassen möchte.
>
> (1) Die Gruppe ist tot.
>
> Seit der Einrichtung der Newsgroup im Jahre 1995 wurde rege über
> korporationsspezifische Themen wie auch zwischen
> Verbindungskritikern und (radikalen) Verbindungsgegnern auf der
> einen und deren Befürworten auf der anderen Seite diskutiert. Ende
> 2003 begann diese Diskussion jedoch nachzulassen, wurde zunächst
> durch ein reges Aufkommen von Nonsenspostings unter erfundenen
> Identiäten ergänzt und dann ersetzt, bis auch dies abflaute.
>
> On-topic-Postings waren bereits Ende 2004 rar und sind noch rarer
> geworden. Längere Threads entstehen daraus praktisch nicht mehr;
> das betrifft sowohl Diskussionensthemen aus dem korporativen


> Bereich wie auch Auseinandersetzungen zwischen Befürwortern und

> Gegnern des Korporationswesen. Auch von langjährigen Regulars sind
> kaum mehr Beiträge zu finden. Von einer durchschnittlichen
> Postingzahl von 10 bis 20 Postings in früheren Jahren ist die
> Gruppe weit entfernt; der letzte Monat mit einer zweistelligen
> Postinganzahl war der August 2003, seitdem gab es nur im Januar
> und Februar 2005 überhaupt mehr als fünf Postings pro Tag, in
> einem Versuch, die Gruppe nach dem letzten Löschungsverfahren neu
> zu beleben. Dieser Versuch ist ersichtlich gescheitert.
>
> Dies läßt sich aus folgender Übersicht, die den Traffic seit 2003
> darstellt, entnehmen:
>
> | Postings pro Monat
> | ------------------
> |
> | Postings Januar 2003 : 658 (21.23 pro Tag)
> | Postings Februar 2003 : 365 (13.04 pro Tag)
> | Postings Maerz 2003 : 256 ( 8.26 pro Tag)
> | Postings April 2003 : 215 ( 7.17 pro Tag)
> | Postings Mai 2003 : 391 (12.61 pro Tag)
> | Postings Juni 2003 : 463 (15.43 pro Tag)
> | Postings Juli 2003 : 672 (21.68 pro Tag)
> | Postings August 2003 : 397 (12.81 pro Tag)
> | Postings September 2003: 130 ( 4.33 pro Tag)
> | Postings Oktober 2003 : 58 ( 1.87 pro Tag)
> | Postings November 2003 : 40 ( 1.33 pro Tag)
> | Postings Dezember 2003 : 59 ( 1.90 pro Tag)
> | ---------------------------------------------
> | Summe : 3704 (10.15 pro Tag)
> |
> | Postings Januar 2004 : 69 ( 2.23 pro Tag)
> | Postings Februar 2004 : 58 ( 2.00 pro Tag)
> | Postings Maerz 2004 : 137 ( 4.42 pro Tag)
> | Postings April 2004 : 23 ( 0.77 pro Tag)
> | Postings Mai 2004 : 47 ( 1.52 pro Tag)
> | Postings Juni 2004 : 96 ( 3.20 pro Tag)
> | Postings Juli 2004 : 52 ( 1.68 pro Tag)
> | Postings August 2004 : 21 ( 0.68 pro Tag)
> | Postings September 2004: 19 ( 0.63 pro Tag)
> | Postings Oktober 2004 : 140 ( 4.52 pro Tag) *
> | Postings November 2004 : 124 ( 4.13 pro Tag) *
> | Postings Dezember 2004 : 51 ( 1.65 pro Tag)
> | ---------------------------------------------
> | Summe : 837 ( 2.29 pro Tag)
> |
> | Postings Januar 2005 : 162 ( 5.23 pro Tag)
> | Postings Februar 2005 : 204 ( 7.29 pro Tag)
> | Postings Maerz 2005 : 23 ( 0.74 pro Tag)
> | Postings April 2005 : 13 ( 0.43 pro Tag)
> | Postings Mai 2005 : 16 ( 0.52 pro Tag)
> | Postings Juni 2005 : 13 ( 0.43 Tag)
> | Postings Juli 2005 : 84 ( 2.71 pro Tag)
> | Postings August 2005 : 44 ( 1.42 pro Tag)
> | Postings September 2005: 26 ( 0.87 pro Tag)
> | Postings Oktober 2005 : 26 ( 0.84 pro Tag)
> | Postings November 2005 : 52 ( 1.73 pro Tag)
> | Postings Dezember 2005 : 9 ( 0.29 pro Tag)
> | ---------------------------------------------
> | Summe : 672 ( 1.84 pro Tag)
> |
> | Postings Januar 2006 : 2 ( 0.06 pro Tag)
> | Postings Februar 2006 : 19 ( 1.47 pro Tag) **
> | ---------------------------------------------
> | Summe : 21 ( 0.36 pro Tag)
> |
> | * In diesen Monaten lief das letzte Löschungsverfahren,
> | beginnend mit dem am 06.10.2004 geposteten 1. RfD.
> |
> | ** 16 davon beschäftigen sich mit dem Thema "Es ist
> | nichts mehr los, wir könnten die Gruppe nach den
> | beiden letzten verbliebenen Teilnehmern benennen."
>
> Quelle der Darstellung ist bis einschließlich 09/2004 mein
> eigener Reader, danach die von der Arcor-Newsadministration
> in de.admin.lists geposteten Statistiken.
>
> (2) Verbleibender Traffic kann problemlos von der Gruppe de.soc.studium
> aufgenommen werden:
>
> | de.soc.studium Studium, Studienbedingungen usw.
>
> Diese ist gut gefüllt, aber nicht überlaufen, und eng themenverwandt.
> Die korporationsstudentischen Themen können sich dort eingliedern; die
> Auseinandersetzung mit Verbindungskritik paßt in eine Gruppe, die sich
> generell mit Fragen des Studiums und der Universität befaßt,
> möglicherweise sogar besser.
>
> Aus technischer Sicht mag es ein Bonus - wenn auch keinesfalls
> ausschlaggebend für diesen RfD - sein, daß damit eine "Altlast" im Sinne
> einer fehlenden .misc-Gruppe (de.soc.studium ist zugleich Gruppe und
> Hierarchie) wegfallen würde.
>
> Übersicht über den Verlauf des früheren Löschungsverfahrens im Jahre 2004:
>
> 1. RfD: 06.10.2004
> <RfD-1-Loeschung-de.soc.stud...@dana.de>
>
> 1. CfV: 26.10.2004
> <CfV-1-Loeschung-de.soc.stud...@dana.de>
>
> 2. CfV: 09.11.2004
> <CfV-2-Loeschung-de.soc.stud...@dana.de>
>
> Result: 26.11.2004
> <Result-Loeschung-de.soc.stu...@dana.de>
>
> GoogleGroups: <http://groups.google.com/group/de.soc.studium.verbindungen/browse_frm/thread/6991b76a97fd0ec5/ddcd6b0e6dda5741#ddcd6b0e6dda5741>
>
> Für den weiteren Verlauf sei darauf hingewiesen, daß - sofern sich
> keine großen Überraschungen ergeben - ein 2. RfD nicht vorgesehen ist.


>
>
> Proponent:
> ~~~~~~~~~~
> Thomas Hochstein Fd! <t...@inter.net>
>
>
>
>

> -----BEGIN PGP SIGNATURE-----
> Version: 2.6.3in
> Charset: latin1
>

> iQCVAwUBRAfmJbstUI1AC/J5AQGxpgP9G0UwUzRd5LNkimzUbj7/U7iQixlL6crh
> ITQT6AHpWrLTrWMYUq5iacA3MOEffdztkO1nsIQk60UCA6pe9NpQg1KERUZOjFOV
> B6ieyUcUEeS1wy4aboecvp2ZRGbd/P/ldLFWykwVVc8HvYXrw2hr487jYap+Nr5H
> 0TJZ1YDhgY4=
> =jY1u

Thomas Hochstein

unread,
Apr 19, 2006, 8:51:21 AM4/19/06
to
Fischer Martin Ulrich schrieb:

> Gibt es bereits Ergebnisse vom CfV?

Das läßt sich mit einem Blick nach de.admin.news.announce (oder nach
hier) einfach feststellen. Gibt es da ein Ergebnis, dann gibt es
bereits ein Ergebnis; gibt es da kein Ergebnis, dann gibt es da noch
kein Ergebnis.

> Angeblich ist die Frist vor einer Woche abgelaufen...

Danach muß der Votetaker die Stimmen auszählen und ggf. Zweifelsfälle
klären und das Ergebnis bei der Moderation einreichen. Dort wird es
dann im 4-Augen-System geprüft und danach veröffentlich.

Eine Woche ist bereits beim normalen Lauf der Dinge dafür keine lange
Zeit. Dazu kommt, daß demletzt Ostern war; manche Leute werden sich
erdreisten, dort einfach ein paar Tage Urlaub zu machen, obwohl sie
eine ehrenamtliche Tätigkeit wahrnehmen.

Sobald Rückfragen zwischen Wahlleiter und Wähler oder Moderation und
Wahlleiter oder Moderation und Wähler zu klären sind (bspw., ob
Stimmen in bestimmten Konstellationen gewertet werden können, ob der
angegebene Name echt ist, ob Probleme mit der Zustellbarkeit der
verwendeten Mailadresse dauerhaft sind, ...), ist die Veröffentlichung
binnen Wochenfrist kaum mehr zu machen (insbesondere nicht über
Ostern).

Grüße,
-thh

PS: <http://quoting.is-easy.de/> - danke!

Moritz Fuchs [EhP]

unread,
Apr 28, 2006, 3:09:59 AM4/28/06
to
Wann ist die Gruppe hier endlich gelöscht?


"Thomas Hochstein" <t...@inter.net> schrieb im Newsbeitrag
news:dssv.06041...@windlord.akallabeth.de...

Hannes Gnad

unread,
Apr 28, 2006, 3:32:25 AM4/28/06
to
Moritz Fuchs [EhP] <Moritz...@bcn.bosch.com> wrote:

Hallo!

> Wann ist die Gruppe hier endlich gelöscht?

Wie ist denn das Abstimmungsergebnis?


--
Beste Gruesse, Hannes Gnad m...@hannes-gnad.de
B! Hilaritas Stuttgart (DB) http://www.apfelwerk.de/
* "Die zeitlose Gültigkeit des Gesetzes von der Schwerkraft mag damit *
* zusammenhängen, daß an seiner Entstehung keine Juristen beteiligt *
* waren." (Stuttgarter Zeitung, 14.03.2006, Seite 3, "Unten rechts") *

Ingo Dierck

unread,
Apr 28, 2006, 5:01:23 AM4/28/06
to
Moritz Fuchs [EhP] <Moritz...@bcn.bosch.com> wrote:

> Wann ist die Gruppe hier endlich gelöscht?

Ist die Auszählung denn endlich beendet? Man hat hier nichts gehört.

Aber hier hört man ja ohnehin nichts. :-)

Gruß

Ingo
--
Ingo Dierck, dierck & meyer mediengestaltung
mailto:ingo....@addcom.de

Markus Gail

unread,
Apr 28, 2006, 7:36:02 AM4/28/06
to
Ingo Dierck <ingo....@t-online.de> wrote:

> > Wann ist die Gruppe hier endlich gelöscht?
>
> Ist die Auszählung denn endlich beendet? Man hat hier nichts gehört.
>
> Aber hier hört man ja ohnehin nichts. :-)

--- schnipp! ---

Subject: dana-Status (26.04.2006)

Beendete CfV
=-=-=-=-=-=-

de.soc.studium.verbindungen - Löschung (Abstimmungsende: 12.4.2006)
Proponent: t...@inter.net (Thomas Hochstein)
Nächste Aktion: Result
Verfahrensbetreuer: Stephan Manske
Wahlleiter: g...@datentrampelpfad.de (Torsten Jerzembeck)

Kommentar: Result verzögert sich (vgl.
<e27l42$ss4$1...@finch.datentrampelpfad.de>)

--- schnapp! ---

Unter <e27l42$ss4$1...@finch.datentrampelpfad.de> ist zu lesen, der
Wahlleiter ziehe demnächst um.

M.

Dietrich Schaffer

unread,
Apr 28, 2006, 10:49:31 AM4/28/06
to
Moritz Fuchs [EhP] <Moritz...@bcn.bosch.com> wrote:
> Wann ist die Gruppe hier endlich gelöscht?

Sobald das Procedere der Stimmenauszählung und -bewertung beendet
wurde.

BTW, Du wirst zum Lesen gezwungen?

Servus,
Dietrich

Martin Ulrich Fischer

unread,
Apr 28, 2006, 11:03:24 AM4/28/06
to
Dietrich Schaffer schrieb:

>
> BTW, Du wirst zum Lesen gezwungen?

Ja hast Du nicht gewusst, wir haben den Moritz im keller von unserem
Verbindungshaus an einen Stuhl gefesselt und da muss er d.s.s.v. lesen.
Wenn er versucht, wegzusehen, wird er mit dem Schläger geköpft.

d;-P//

lG
Catilina TTI Tir

Holger H. Macht

unread,
Apr 28, 2006, 11:19:21 AM4/28/06
to

"Moritz Fuchs [EhP]" <Moritz...@bcn.bosch.com> schrieb im Newsbeitrag
news:e2sf48$d9v$1...@ns2.fe.internet.bosch.com...

> Wann ist die Gruppe hier endlich gelöscht?
>
Sobald Du das Abonnement gekündigt hast.


Thomas Hochstein

unread,
Apr 28, 2006, 2:48:59 PM4/28/06
to
Ingo Dierck schrieb:

>> Wann ist die Gruppe hier endlich gelöscht?
>
> Ist die Auszählung denn endlich beendet? Man hat hier nichts gehört.

ToJe ist zumindest umgezogen; aber nachdem es am Dienstag
(gelegentlich der Inaugenscheinnahme des Feuerwerks über dem
Frühlingsfest) in der neuen Wohnung - so voller Umzugskisten und
zerlegter Möbel - eher noch nicht so wohnlich aussah, vermute ich
fast, daß der Abschluß der Auswertung noch ein paar Tage warten muß.
Ich jedenfalls würde erst meine Möbel aufbauen und die Umzugskisten
ausräumen, bevor ich meinen Rechner in Betrieb nehme und einen CfV
auszähle. :)

-thh

Michael Ottenbruch

unread,
Apr 28, 2006, 4:42:53 PM4/28/06
to

Für Euch jungen Leute ist das halt schon etwas selbstverständliches.
Spätberufene wie ich ziehen erst um, wenn (damals) Telefon (heute: +DSL)
liegt und funktioniert und haben den Rechner nach dem Umzug schneller
online