Wie/wonach schmecken Trüffel?

388 views
Skip to first unread message

raoul duke

unread,
Nov 12, 2000, 3:00:00 AM11/12/00
to
Hallo,

da ich selber noch nie welche gegessen habe (außer in Leberwurst, da
schmeckt man das aber nicht heraus), würde ich also gerne wissen, wie
man sich das vorstellen hat.

Besten Dank


Sent via Deja.com http://www.deja.com/
Before you buy.

wolfgang urban

unread,
Nov 12, 2000, 7:27:05 PM11/12/00
to
Tach auch,

> da ich selber noch nie welche gegessen habe (außer in Leberwurst, da
> schmeckt man das aber nicht heraus), würde ich also gerne wissen, wie
> man sich das vorstellen hat.


.....probieren, Junge, probieren. Vorstellen kann man sich das erst
hinterher.

Gruß

Wolfgang

--
...die erneurung der recht-schreib-revorm wirt entlich wider klahrheit
bringen wass richtig und wass falsch geschriben isst....

wolfgan...@bigfoot.com

ICQ 27014407


Wulf Schwick

unread,
Nov 13, 2000, 3:00:00 AM11/13/00
to raoul duke
Hallo Raoul
Istrischen Trüffel und andere feine
Produkte aus Oliven und Steinpilzen mit Trüffel gibts bei
Jürgen Ahrens unter
http://www.KroatienWeine.de/
dort die Seite "Lebensmittel" anklicken. Die Weine dort sind
aber auch hervorragend!
Gruß
Wulf

raoul duke schrieb:

> Hallo,


>
> da ich selber noch nie welche gegessen habe (außer in Leberwurst, da
> schmeckt man das aber nicht heraus), würde ich also gerne wissen, wie
> man sich das vorstellen hat.
>

andreas krier

unread,
Nov 13, 2000, 3:00:00 AM11/13/00
to
rao...@my-deja.com (raoul duke) schrieb in <8um5ob$q85$1...@nnrp1.deja.com>
über trüffel:

>da ich selber noch nie welche gegessen habe (außer in Leberwurst, da
>schmeckt man das aber nicht heraus), würde ich also gerne wissen, wie
>man sich das vorstellen hat.

mir fällt überhaupt kein vergleichbarer geschmack ein. die billigste
variante und als erster test sicherlich ok wäre IMO ein glas trüffelbutter.
die sollte eigentlich in besseren supermärkten erhältlich sein und ist zum
beispiel an frisch gekochter pasta ganz wunderbar.

hth,
andreas

--
"Bukarest - Ein kleiner, aber peinlicher Druckfehler hat das rumänische
Verteidigungsministerium in große Verlegenheit gebracht: Die Soldaten
werden in neuen Richtlinien aufgefordert, zum Salut den Mittelfinger
auszustrecken. " (APA, 14/07/2000)

raoul duke

unread,
Nov 13, 2000, 3:00:00 AM11/13/00
to
Kommt schon, ihr Mampfer,

das kann ja wohl nicht sein. Ich werde aus Prinzip solange keine essen,
bis mir nicht jemand sagen kann, wonach die Dinger schmecken. Das ist
doch ein Widerspruch: Ihr Trüffelesser seid doch sicher Feinschmecker
und habt geschulte Zungen und Nasen, und auf diese Frage gibt es keine
Antwort? Seltsamerweise seid ihr es doch, die in jedem Fitzelchen Wein
5 verschiedene Geschmäcker erkennen könnt. Also bitte, versucht es doch
wenigstens.

Nochmals danke!

Chris Kurbjuhn

unread,
Nov 13, 2000, 3:00:00 AM11/13/00
to
On Mon, 13 Nov 2000 11:47:19 GMT, raoul duke <rao...@my-deja.com>
wrote:

>Kommt schon, ihr Mampfer,
>
>das kann ja wohl nicht sein. Ich werde aus Prinzip solange keine essen,
>bis mir nicht jemand sagen kann, wonach die Dinger schmecken.

Prima! Dann bleiben mehr für mich übrig!

SCNR

Chris Kurbjuhn
--
Satire, Sport und fette Saucen auf
http://www.chris-kurbjuhn.de

Hanns Krehbiel

unread,
Nov 13, 2000, 3:00:00 AM11/13/00
to
raoul duke wrote:
>
> Kommt schon, ihr Mampfer,
>
> das kann ja wohl nicht sein. Ich werde aus Prinzip solange keine essen,
> bis mir nicht jemand sagen kann, wonach die Dinger schmecken. Das ist
> doch ein Widerspruch: Ihr Trüffelesser seid doch sicher Feinschmecker
> und habt geschulte Zungen und Nasen, und auf diese Frage gibt es keine
> Antwort? Seltsamerweise seid ihr es doch, die in jedem Fitzelchen Wein
> 5 verschiedene Geschmäcker erkennen könnt. Also bitte, versucht es doch
> wenigstens.
>
>
Dann beschrieb uns doch mal den Geschmack von Schokolade, Safran, Piment,
Ingwer!

Aber im Ernst: Vor dem Kauf von Trueffeln hierzulande wird gewarnt. Da muss
man naemlich viel von verstehen. Haben wir mal probiert, unserer Kasse einen
Schubs gegeben. Das Ergebnis: Das Ding, in Scheiben geschnitten, huellte die
ganze Wohnung in Duftwolken, schmeckte aber nach UEBERHAUPT NICHTS.

Vorschlag: Beim Luxus-Italiener (einer, der keine Pizza serviert) getrueffelte
Pasta essen. Die stehen meist auf der Vorspeisen-Liste. (Unsere derartige
Trueffel-Initiierung passierte in "Il Pozzo", Monteriggioni/Siena.)

hanns krehbiel

Hans Huckebein

unread,
Nov 13, 2000, 3:00:00 AM11/13/00
to
> das kann ja wohl nicht sein. Ich werde aus Prinzip solange keine essen,
> bis mir nicht jemand sagen kann, wonach die Dinger schmecken.

Das ist unlogisch! Gerade wenn du wissen willst, wie die schmecken, mußt du
mal welche essen. Ich habe sie in der Leberwurst gegessen und auf spagetti.
Mir ist nichts besonderes aufgefallen. Die Liebe der Feinschmeckerdamen ist
angeblich darauf zurückzuführen, daß sie dem männlichen sexuallockstoff
entsprechen, auf den auch Schweine reagieren. Uns kanns recht sein.
Hauptsache sie reagieren;-)) Eine billigere aromaquelle ist männlicher
achselschweiß. Nur essen die Damen halt lieber als an der achsel zu
schnuppern.

> Antwort? Seltsamerweise seid ihr es doch, die in jedem Fitzelchen Wein
> 5 verschiedene Geschmäcker erkennen könnt. Also bitte, versucht es doch

Wein wird mit den gleichen Worten beschrieben, wie eine gutgebaute Frau.
Beschreib mal einen sexuallockstoff mit entsprechenden worten. Da stehst du
doch gleich auf dem eis.

also ran an die trüffel
Hans

Rene Gagnaux

unread,
Nov 13, 2000, 3:00:00 AM11/13/00
to

Guten Tag Raoul, guten Tag allerseits,

On Mon, 13 Nov 2000 11:47:19 GMT, raoul duke <rao...@my-deja.com> in
<8uokc7$k2p$1...@nnrp1.deja.com> wrote:

>das kann ja wohl nicht sein. Ich werde aus Prinzip solange keine essen,
>bis mir nicht jemand sagen kann, wonach die Dinger schmecken.

Eine eigene Meinung willst Du also nicht haben? ;-) Na ja... Eine heute leider
zu weit verbreitete Tendenz... Es wundert mich auch immer und immer wieder,
wie viele Menschen sich in "ihrer" Meinung manipulieren lassen. Nicht nur bei
Lebensmitteln ;)

>Das ist doch ein Widerspruch: Ihr Trüffelesser seid doch sicher
>Feinschmecker und habt geschulte Zungen und Nasen, und auf diese
>Frage gibt es keine Antwort?

;)) Stell Dich vor... Irgendjemand kennt den Geschmack einer Tomate nicht,
will Tomaten auch nicht probieren, solange man ihm den Geschmack nicht
beschreibt: wie würdest DU den Geschmack einer Tomate denn beschreiben? ;-)
Usw., usw.

"Die verstiegensten Vergleiche werden angestellt, um Geruch und Geschmack
dieser schwarzen Diamanten zu beschreiben, doch in der erdrückenden Mehrzahl
der Fälle kommt nichts dabei heraus als sehr minderwertige Lyrik. Trüffeln
schmecken wie Trüffeln, das ist das ganze Geheimnis" Zitiert nach Waverley
Root.

Solange man nicht selber eine Trüffel probiert hat, dann kann man auch nicht
wissen, wie Trüffeln schmecken, und dann kann man auch nicht wissen, ob sie
einem schmecken oder nicht. Parfüm und Geschmack von Trüffeln lassen sich
nicht umschreiben, sind mit nichts - ausser eben andere Trüffeln ;-) -
vergleichbar.

Salut ,
Rene
--
Verflechte niemand in deine Privatzwistigkeiten und fordre nicht von denen, mit welchen du umgehst, dass sie Teil an den Uneinigkeiten nehmen sollen, die zwischen dir und anderen herrschen.

Max Thiell

unread,
Nov 13, 2000, 3:00:00 AM11/13/00
to
Moin, moin,
Leberwurst; Trueffel???
Das gibt es aber kaum in D zu kaufen, von ein paar richtigen
Delikatessenlaeden mal abgesehen. Die dunklen Stuecke in 99,95% aller
Leberwuerste, die hier ueber die Theke gehen, bestehen aus Gelantine.
Das Geschmacksempfinden ist so eine Sache, gerade bei Trueffel, der eine
mags, der andere weniger, da gibt es einen weiten Spielraum. Schau mal was
die Weinexperten alles anstellen muessen, um einen Wein zu beschreiben.
Also selber testen, hol Dir erstmal ein Trueffeloel und so ein Scheibchen,
10 Gramm fuer 20Mark oder so.
Gruss
max

"raoul duke" <rao...@my-deja.com> schrieb im Newsbeitrag
news:8um5ob$q85$1...@nnrp1.deja.com...
> Hallo,


>
> da ich selber noch nie welche gegessen habe (außer in Leberwurst, da
> schmeckt man das aber nicht heraus), würde ich also gerne wissen, wie
> man sich das vorstellen hat.
>

> Besten Dank

Susanne Wagner-Tank

unread,
Nov 13, 2000, 3:00:00 AM11/13/00
to
Am Mon, 13 Nov 2000 01:27:05 +0100, "wolfgang urban"
<wolfgan...@bigfoot.com> schrieb:

>.....probieren, Junge, probieren. Vorstellen kann man sich das erst
>hinterher.

Ich kann es mir jetzt schon vorstellen ...

habe aber noch eine andere Frage.
In unserem italienischen Laden werden zZ. auch Trüffel (auf
Bestellung) angeboten.
Da Trüffel natürlich überhaupt nich billig sind, würde mich
interessieren, wie ich als Laie feststellen kann, ob bei der
angebotenen Qualität das Preis/Leistungsverhältniss stimmt -
oder ob sie mir minderwertige Ware andrehen ?

gruss susanne


raoul duke

unread,
Nov 13, 2000, 3:00:00 AM11/13/00
to

> Eine eigene Meinung willst Du also nicht haben? ;-) Na ja... Eine
heute leider
> zu weit verbreitete Tendenz... Es wundert mich auch immer und immer
wieder,
> wie viele Menschen sich in "ihrer" Meinung manipulieren lassen. Nicht
nur bei
> Lebensmitteln ;)

Was heißt da, ich will keine eigene Meinung haben. Da kann ich dir nur
entgegenhalten, daß man nicht alles ausprobieren muß, um eine Meinung zu
haben. Außerdem habe ich eine Meinung zu Trüffeln: Sie sind teuer.

> >Das ist doch ein Widerspruch: Ihr Trüffelesser seid doch sicher
> >Feinschmecker und habt geschulte Zungen und Nasen, und auf diese
> >Frage gibt es keine Antwort?
>
> ;)) Stell Dich vor... Irgendjemand kennt den Geschmack einer Tomate
nicht,
> will Tomaten auch nicht probieren, solange man ihm den Geschmack nicht
> beschreibt: wie würdest DU den Geschmack einer Tomate denn
beschreiben? ;-)
> Usw., usw.

Das ist natürlich Quatsch: Tomaten sind erstmal glibberig, haben eine
feste, eher trockene Hülle und gelatinös eingehüllte Kerne in einer
Größe, daß sie nicht gekaut, sondern geschluckt werden können.
Desweiteren schmecken Tomaten eher säuerlich mit einem Stick ins Süße,
olfakorisch verströmt nur das Grünzeug einen herben, holzigen Geruch,
usw.

> Solange man nicht selber eine Trüffel probiert hat, dann kann man auch
nicht
> wissen, wie Trüffeln schmecken, und dann kann man auch nicht wissen,
ob sie
> einem schmecken oder nicht. Parfüm und Geschmack von Trüffeln lassen
sich
> nicht umschreiben, sind mit nichts - ausser eben andere Trüffeln ;-) -
> vergleichbar.

Ich will hier auch keinen Grundsatzstreit, sondern überhaupt nur EINEN
Versuch der Beschreibung. Trüffeln sind mir immer noch fern, ich kann
mir unter ihrem Geschmack nichts vorstellen, und da seid ihr leider
keine Hilfe, trotz der gutgemeinten Ratschläge. Es muß doch etwas
Immantes an Trüffeln, was soll das: Trüffeln schmecken wie Trüffeln?

Gruß.

Klaus Scheidgen

unread,
Nov 13, 2000, 3:00:00 AM11/13/00
to
Um jetzt mal diejenigen, die sagen, Trüffel schmeckt wie Trüffel, etwas aus
der Reserve zu locken: Ich haben vor einigen Jahren in der
Kaufhof-Delikatessenabteilung eine Trüffel erworben, sie hat aufdringlich
nach Lakritz gerochen und geschmeckt. Ich habe mir gesagt: "das kann es
doch nicht sein !", und habe mir aus dem Piedmont ein kleines, teueres
Fläschen mit Trüffel-Öl mitgebracht, auch das hat aufdringlich nach Lakritz
gerochen und geschmeckt.

So, und und jetzt fühl euch provoziert und überzeugt Raoul, daß Trüffeln
nicht nach Lakritz schmecken, sondern nach ???

Gruß
Klaus
---------------------------------------------------------------
Es schmeckt so ein bißchen nach
meiner Großmutter.(A. Biolek )

ksche...@web.de
---------------------------------------------------------------

Peter Wagner

unread,
Nov 14, 2000, 3:00:00 AM11/14/00
to

"Max Thiell" <em...@web.de> schrieb im Newsbeitrag
news:8up7cb$tpt$1...@riker.addcom.de...

> Moin, moin,
> Leberwurst; Trueffel???
> Das gibt es aber kaum in D zu kaufen, von ein paar richtigen
> Delikatessenlaeden mal abgesehen.

Dieser Meinung bin ich auch.
Das wäre ja Trüffel vor die Säue geworfen. ;-)

> Die dunklen Stuecke in 99,95% aller
> Leberwuerste, die hier ueber die Theke gehen, bestehen aus Gelantine.

[...]

> Gruss
> max
>

p

Martin

unread,
Nov 14, 2000, 3:00:00 AM11/14/00
to
Nun, den Trüffelgeschmack kann man nicht gut beschreiben - ich vesuchs aber
mal - zuerst eine kleine Beschreibung: der beste Trüffel ist der schwarze
Perigord-Trüffel (=Wintertrüffel)sie kann aus der Provence oder aus Spanien
kommen - ist aber sehr teuer !!! -(wird auch: "der schwarze Diamant der
Küche" oder "die Trüffel sei der schwarze Zauberapfel der Liebe"... genannt.
Die Sommertrüffel kannst Du vergessen - riechen und schmecken kaum - sind
aber dementsprechend billig.
Am besten riechst Du den Trüffel, wenn Du ihn mit einem Trüffelhobel
hauchdünn auf z.B. eine Kartoffelsuppe, Pastagericht,... direkt am Tisch vor
dem Gast auf das Gericht hobelst - ich würde den Geruch als nussig mit
Pilzaroma beschreiben - aber wie die anderen Beiträge schon zeigen - am
Besten selber mal probieren !!!
vielleicht versuch mal Trüffelöl - das hat zwar keinen echten Trüffel
gesehen, schmeckt aber extrem nach Trüffeln - (Aromastoffe)
Grüsse Martin

Vava Luna

unread,
Nov 14, 2000, 3:00:00 AM11/14/00
to
Im Artikel <8upiem$el8$1...@nnrp1.deja.com>, raoul duke <rao...@my-deja.com>
schreibt:

>Außerdem habe ich eine Meinung zu Trüffeln: Sie sind teuer.

Es gibt Zeugs, das is teuer und schmeckt lecker, wie Trueffel. Buecklingscreme
schmeckt auch total lecker, kost fast nix. Kaviar is teuer und schmeckt
toooootal Scheisse.

>Trüffeln sind mir immer noch fern, ich kann
>mir unter ihrem Geschmack nichts vorstellen, und da seid ihr leider
>keine Hilfe, trotz der gutgemeinten Ratschläge. Es muß doch etwas
>Immantes an Trüffeln, was soll das: Trüffeln schmecken wie Trüffeln?

Was willst du denn eigentlich, es geht halt nich vergleichend zu beschreiben,
akzeptiers halt einfach.

Tschau,
Vava
--
"Im Kampf um die Gunst der Haesin ohrfeigen sich die Rammler, dass die Wolle
stiebt. Den Beginn der Rammelzeit kann man auch an herumliegender "Rammelwolle"
erkennen."

Dr. Richard Blase

Max Thiell

unread,
Nov 14, 2000, 3:00:00 AM11/14/00
to
Moin, moin,
in MS kenne ich mich nicht mehr aus, leider, aber sicher gibt es da
irgendwo einen 'Feinschmeckerladen',
ich habe mir einmal ein Scheibchen von 20g in Bielefeld gekauft. Da war
frueher die naechste Quelle fuer mich. Es war heller aus Italien.
Geschmeckt hat er mir garnicht, oder besser gesagt, es hat mich nicht
vom Hocker gerissen. Der Geschmack war fuer MICH muffig, pilzig, nicht
wohlschmeckend. Aber mir schmecken Austern auch nur direkt in F selbst
aus dem Meer geholt, hier wuerde ich mich ekeln. Kaviar, das ist die
salzige Brombeermarmelade, die so nach Fisch schmeckt, begeistert mich
auch nicht.
Da erklaere ich doch freiwillig, oeffentlich: Ich bin kein
Feinschmecker! (ich esse nur gerne gut)
Gruss
max

Konrad Wilhelm schrieb:


>
> On Mon, 13 Nov 2000 20:48:41 +0100, Susanne Wagner-Tank
> <Susanne.W...@gmx.de> wrote:
>
> >Am Mon, 13 Nov 2000 01:27:05 +0100, "wolfgang urban"
> ><wolfgan...@bigfoot.com> schrieb:
> >

... snip .... snip .............

> Wo kaufe ich Trüffel?
> Was für Trüffel sollte ich kaufen?
> Wie wenig Trüffel kann ich kaufen (wieviel wiegt einer so ca.?)
> Wie teuer sind Trüffel?
> Wie schmeckt man den Geschmack am reinsten (Omellette mit Trüffel
> drauf gehobelt vielleicht) ?
>
> Also liebe Kenner: macht uns schlau!
>
> k.
> --
> Konrad Wilhelm <wil...@onlinehome.de>
> Suedstr. 3, D48329 Havixbeck, Tel 02507-7705

nina corda

unread,
Nov 14, 2000, 3:00:00 AM11/14/00
to
Konrad Wilhelm <wil...@onlinehome.de> schrieb:

> Wo kaufe ich Trüffel?

am besten dort, wo sie herkommt (AFAIK momentan gerne mal aus slowenien)

> Was für Trüffel sollte ich kaufen?

eine echte

> Wie wenig Trüffel kann ich kaufen (wieviel wiegt einer so ca.?)

am besten gehst du in ein gutes estaurant (im piemont zb), dort wird dir
die trueffel frisch auf zb pasta gehobelt

> Wie teuer sind Trüffel?

auch nicht teurer als andere luxusartikel

> Wie schmeckt man den Geschmack am reinsten (Omellette mit Trüffel
> drauf gehobelt vielleicht) ?

klingt gut

nina


Susanne Wagner-Tank

unread,
Nov 14, 2000, 3:00:00 AM11/14/00
to
Am Mon, 13 Nov 2000 01:27:05 +0100, "wolfgang urban"
<wolfgan...@bigfoot.com> schrieb:

Hallo Trüffel-Mampfer,

hab da mal eine Frage.

In unserem italienischen Laden werden zZ. auch Trüffel (auf
Bestellung) angeboten.

Da Trüffel natürlich nicht billig sind, würde mich interessieren,


wie ich als Laie feststellen kann, ob bei der angebotenen

Qualität das Preis/Leistungsverhältniss stimmt.

Auf was für Qualitätsmerkmale kann man beim Kauf von Trüffeln
achten ?

gruss susanne


S&C Frommann

unread,
Nov 14, 2000, 3:00:00 AM11/14/00
to

"raoul duke" <rao...@my-deja.com> schrieb im Newsbeitrag
news:8um5ob$q85$1...@nnrp1.deja.com...
> Hallo,
>
> da ich selber noch nie welche gegessen habe (außer in Leberwurst, da
> schmeckt man das aber nicht heraus), würde ich also gerne wissen, wie
> man sich das vorstellen hat.
>
> Besten Dank
>

Also, äh... meiner Meinung nach schmecken weiße Alba-Trüffel nach einer
Mischung aus extrem frischem (scharfen, toskanischen) Olivenöl, dem
Weißschimmel auf reifem Ziegencamembert und (am prägnantesten) Butangas
(richtig! so als ob man an der Campinggasflasche riecht).

Schwarze umbrische Trüffel hingegen schmecken nussig, erdig, scharf und
riechen deutlich nach Erdöl.

Das war mein Beitrag zu diesem (in der Tat) schwierigen Thema...
:-) HTH
Cornelius F.

Peter Wagner

unread,
Nov 16, 2000, 3:00:00 AM11/16/00
to

"Konrad Wilhelm" <wil...@onlinehome.de> schrieb im Newsbeitrag
news:84q41tghukvegqaj4...@4ax.com...
> On Tue, 14 Nov 2000 16:44:09 +0100, "nina corda" <md...@stylepolice.de>
wrote:

[...]

> >
> Danke für die detaillierten Auskünfte :-)

Kannst ja mal eine 'italienische' Koch-NG abonnieren.
Such' nach 'cucina' in der NG-Liste.
Dort kann Dir sicher jemand genauere Auskunft geben.
Falls Deine Italienisch-Kenntnisse nicht ausreichen sollten, versuch's
mit Englisch oder Französisch.


>
> k.

p

Vava Luna

unread,
Nov 17, 2000, 1:17:45 AM11/17/00
to
Im Artikel <8v1kbb$se4$1...@bw107zhb.bluewin.ch>, "Peter Wagner" <pw...@gmx.de>
schreibt:

>Kannst ja mal eine 'italienische' Koch-NG abonnieren.
>Such' nach 'cucina' in der NG-Liste.
>Dort kann Dir sicher jemand genauere Auskunft geben.
>Falls Deine Italienisch-Kenntnisse nicht ausreichen sollten, versuch's
>mit Englisch oder Französisch.

In der Kleinmarkthalle in Frankfurt gibts`n italienische Geschaeft, die
Trueffel haben. Ganz durchgehn und dann die Treppe zu der Empore und da oben
links. Ich hab noch ne interessante Adresse fuer Wuerzzeug gefunden: Alsbach,
An der Staufenmauer 11 in Frankfurt (Telefon 283312. Angeblich haben die
viertausend Gewuerze und Kraeuter. Kennen wir nich selber, aber der Bernhard
vielleicht. Ich haett sogar nen Laden fuer Whiskyspezialitaeten (kenn ich
logisch selber nich), wenn ich die Zeitung nich schon weggeworfen hab (war in
der FAZ).

rechte neue

unread,
Nov 15, 2022, 9:44:17 AM11/15/22
to
Vào lúc 13:17:45 UTC+7 ngày Thứ Sáu, 17 tháng 11, 2000, Vava Luna đã viết:
Wenn Sie mit Trüffeln nicht vertraut sind, sind Sie vielleicht neugierig, warum sie so geschätzt werden und wie wunderbar der Geschmack sein muss, um einen so hohen Preis zu rechtfertigen. Aber wie schmecken Trüffel?
https://neue-rechte.net/wie-schmecken-trueffel/

Dorothee Hermann

unread,
Nov 15, 2022, 12:01:21 PM11/15/22
to
Am 15.11.22 um 15:44 schrieb "Rechte Neue":
> https://neue-rechte.net/wie-schmecken-trueffel/


Du antwortest auf einen (sehr ausführlichen) Thread vom 12.11.2000, über
Trüffel:
https://groups.google.com/g/de.rec.mampf/c/5DW-ViGq3iQ


In dieser NG gab es immer wieder Threads zum Thema "Trüffel"
(hier Beispiele, die aber auch schon etwas älter sind)
https://de.rec.mampf.narkive.com/tWDClpnt/schwarze-eingelegte-truffel
oder
https://de.rec.mampf.narkive.com/q1IsR7PQ/truffel

Aber vielleicht animiert es den einen oder anderen mit Trüffeln (in
Verbindung mit Steinpilzen sehr empfehlenswert) zu experimentieren und
wieder einmal Rezepte und Erfahrungen einzustellen!

https://www.chefkoch.de/magazin/artikel/854,0/Chefkoch/Trueffel-Pilz-fuer-Kenner-und-Geniesser.html#recipe-slider-12162_1


Dorothee
--
(Soll die Antwort nach 22 Jahren Werbung für deine Seiten sein? So eine
Mischung von 'besonderer' Schrift, ungelenkem Deutsch, Facebook, usw.?)
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages