Kondensator bipolar nicht polarisiert

254 views
Skip to first unread message

Frank Kirschner

unread,
Jan 21, 2008, 9:16:18 AM1/21/08
to
Hallo,

ich habe in einer Baugruppe eines Vorverstärkers einen defekten
Bipolar-Kondensator: 470µF 16V, den ich zum Testen durch zwei anti in
Reihe geschalteten Elkos mit 1000µ ersetzt habe. Verstärker geht wieder.
Nun wollte ich das origininale Teil bestellen (gleich noch mit für den
anderen Kanal). Im Katalog gibt es bipolare und nicht polarisierte. Was
ist schaltungsrelevant da der Unterschied? Beide sind für wechselnde
Polarität - aber dann? In der Schaltung sitzt der Kondensator hinter
einem OPV und vor dem Übertrager.

vlg
Frank

Günter Hackel

unread,
Jan 21, 2008, 11:04:36 AM1/21/08
to
Frank Kirschner schrieb:

Hallo
mit 2 einzelnen Cs statt eines bipolaren könnte es Probleme geben weil
die Toleranzen gewöhnlich sehr groß sind. Bei bipolaren laufen die dann
nicht auch noch nach dem Zufallsprinzip auseinander.
gh

--
##### N O K I A - B O Y K O T T ######
Dauerhafter (!) Boykott aller NOKIA - Produkte soll
unsere Antwort auf gewissenlose ABZOCKER sein!
MITMACHEN UND WEITERSAGEN

Frank Kirschner

unread,
Jan 22, 2008, 6:10:59 AM1/22/08
to
Günter Hackel schrieb:

> Frank Kirschner schrieb:
>> Hallo,
>>
>> ich habe in einer Baugruppe eines Vorverstärkers einen defekten
>> Bipolar-Kondensator: 470µF 16V, den ich zum Testen durch zwei anti in
>> Reihe geschalteten Elkos mit 1000µ ersetzt habe. Verstärker geht
>> wieder. Nun wollte ich das origininale Teil bestellen (gleich noch mit
>> für den anderen Kanal). Im Katalog gibt es bipolare und nicht
>> polarisierte. Was ist schaltungsrelevant da der Unterschied? Beide
>> sind für wechselnde Polarität - aber dann? In der Schaltung sitzt der
>> Kondensator hinter einem OPV und vor dem Übertrager.
>
> Hallo
> mit 2 einzelnen Cs statt eines bipolaren könnte es Probleme geben weil
> die Toleranzen gewöhnlich sehr groß sind. Bei bipolaren laufen die dann
> nicht auch noch nach dem Zufallsprinzip auseinander.

Es gibt nun Bipolare und "nicht polarisierte" Elkos, jeweils in einem
Gehäuse.
Was ist da der Unterschied? Ich habe jetzt Bipolare bestellt und am
Gehäuse ist der Minus Pol gekennzeichnet, den es eigentlich nicht geben
dürfte - oder?

lg
Frank

Günter Hackel

unread,
Jan 22, 2008, 8:12:00 AM1/22/08
to
Frank Kirschner schrieb:

>
> Es gibt nun Bipolare und "nicht polarisierte" Elkos, jeweils in einem
> Gehäuse.
> Was ist da der Unterschied? Ich habe jetzt Bipolare bestellt und am
> Gehäuse ist der Minus Pol gekennzeichnet, den es eigentlich nicht geben
> dürfte - oder?

Bipolar:
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/1011301.htm

unpolarisiert oder ungepolt sind, soweit ich weiß, nur verschiedene
Begriffe für ein und das gleiche.
gh

Thomas Schaerer

unread,
Feb 14, 2008, 4:01:31 AM2/14/08
to
G?nter Hackel <inv...@invalid.invalid> wrote:
> Frank Kirschner schrieb:
> > Hallo,
> >
> > ich habe in einer Baugruppe eines Vorverst?rkers einen defekten
> > Bipolar-Kondensator: 470?F 16V, den ich zum Testen durch zwei anti in
> > Reihe geschalteten Elkos mit 1000? ersetzt habe. Verst?rker geht wieder.
> > Nun wollte ich das origininale Teil bestellen (gleich noch mit f?r den
> > anderen Kanal). Im Katalog gibt es bipolare und nicht polarisierte. Was
> > ist schaltungsrelevant da der Unterschied? Beide sind f?r wechselnde
> > Polarit?t - aber dann? In der Schaltung sitzt der Kondensator hinter
> > einem OPV und vor dem ?bertrager.

> Hallo
> mit 2 einzelnen Cs statt eines bipolaren k?nnte es Probleme geben weil
> die Toleranzen gew?hnlich sehr gro? sind.

Dieses Problem laesst sich praktisch vermeiden, in dem die depolarisierte
Spannung, die beim Umladen bei den einzelnen Elkos in Erscheinung tritt,
praktisch vermieden wird. Dies geht mit dem Prallelschalten von Dioden in
Sperrrichtung zu den einzelnen Elkos (Elko-Kathode zu Dioden-Anode).

russ
Thomas
--
Mein ELKO-Buch ueber Opamp, OTA und Instrumentation-Amplifier:
http://www.elektronik-kompendium.de/shop/buecher/
operationsverstaerker-und-instrumentationsverstaerker
(Aendere "akz" mit "tardis" in der Mailadresse fuer Reply!)

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages