Google Profiles

4 views
Skip to first unread message

Stefan Münz

unread,
Apr 17, 2009, 6:34:17 AM4/17/09
to Webkompetenz-Forum
Hallo,

eigentlich sollte das hier eine Antwort werden auf Franks Antwort im
Poken-Thread werden:
http://tinyurl.com/czajpp (tiny, weil sonst elend lang)

Aber ich habe mich entschlossen, einen eigenen neuen Thread daraus zu
machen, denn das Thema ist eigentlich zu interessant für einen reinen
Teil-Thread. Frank schrieb:

> Wer weiss ob google nicht schon längst dran arbeitet, heute morgen
> gabs einen passenden link dazu und die neuen "vanity profile URLs"
> sind ja auch schon ein Schritt in diese Richtung:
> http://thenextweb.com/2009/04/15/google-building-social-network-noses-bigger-facebook/

Danke für den Link. Ich kannte die Profile bislang eigentlich nur im
Zusammenhang mit den Google Groups.
Die Adresse http://www.google.com/profiles/me kannte ich dagegen noch
nicht. Habe auch gleich mal die neue Möglichkeit genutzt, ordentliche
URL-Namen zu vergeben. Bin jetzt erreichbar unter
http://www.google.com/profiles/stefan.muenz

Der Ansatz ist durchaus interessant: Eine Social-Networking-Startseite
ohne Plattform. Fast schon wieder wie die eigene Homepage-
Visitenkarte. Nur mit dem Unterschied, dass so ein Profil kein HTML-
Sprengsel irgendwo in den Tiefen des Web-Universums ist, sondern
integriert in die Applikationswelt von Google.

Genau da ist aber noch so viel unausgeschöpftes Potential. Denn es
fehlt einfach noch die konsequente Integration. Hier in den Google
Groups sind die Profile ja schon integriert. Den zu Google Mail
gehörenden Kontakt-Manager, der ja mittlerweile auch mit separaten
URLs aufrufbar ist, wäre ein anderer wichtiger Ort. Weitere Orte wären
Google Kalender (bei Terminen mit namentlichen Teilnehmern) oder
Google Docs (bei Dokumenten mit mehreren Lesern/Bearbeitern).

Weiterhin müsste es eine Friends-Funktion geben. Momentan ist es in
den Google-Profilen bereits möglich einzustellen, wem man welche Daten
freigeben will. Eine Shake-Hand-Funktion würde jedoch Beziehungen
zwischen Profilen bzw. den Menschen dahinter abbilden, so wie in einem
Social Network üblich.

Und last but not least sollte das Profil als Gadget überall leicht
integrierbar sein.
Tja, viele Vorschläge. Damit werde ich mich wohl am besten mal ins
Google Support-Forum begeben ;-)

viele Grüße
Stefan Münz
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages