Montag 6. Februar, Dokumentarfilm ''Blut im Handy''

7 views
Skip to first unread message

news....@googlemail.com

unread,
Jan 19, 2012, 12:10:59 PM1/19/12
to

Liebe Interessierte

 

Unter dem Motto „Wer informiert ist, kann handeln“, möchte Sie der Verein „Mobilfunk mit Mass in Erlenbach“ zur Vorführung des Dokumentarfilms „Blut im Handy“,


am Montag den
6. Februar, einladen.

 

Für einmal sind nicht die direkten Auswirklungen der Funkstrahlung das Thema.

Coltan, Cassiderit und Kobalt sind, unter anderen, einige der Mineralien, die zur Herstellung von elektronischen Geräten wie Handys, Computer, Smartphone usw. verwendet werden. Tausende Knaben und junger Männer arbeiten unter menschenunwürdigen Bedingungen in den Erz Minen des Kongo.

Bewaffnete Gruppen machen sich die Hoheit über die Abbaugebiete und Transportwege streitig und so bleibt vom Schürflohn wegen der Wegzölle kaum etwas übrig. Dieser Krieg um Wegrechte und Minenzölle hat in den vergangenen 15 Jahren 5 Millionen Menschen das Leben gekostet.

Für uns in der Schweiz hat das Thema insofern Gewicht, da mehrere grosse Rohstoffkonzerne hier ihren Sitz haben und Gewinne erzielen.

Frank Poulsen der Filmemacher, ging der Frage nach, ob in seinem Handy auch Konfliktmineralien sind oder ob Nokia seiner sozialen Verantwortung nachkommt und keine dieser Mineralien in ihren Handys verwendet.


Begleiten Sie ihn auf seiner Reise vom Weltkongress der Mobiltelefonie in Barcelona über Kinshasa zu der grössten Mine Bisie im Kongo, vom Hauptsitz von Nokia in Espoo Finnland, zur Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe in Hannover, bis nach Washington DC zum Politiker Jim Mc Dermont.

 

Montag, 6. Februar um 20.15 Uhr,

Kirchenzentrum St. Agnes, Seestrasse 81, 8703 Erlenbach ZH

Eintritt frei, Kollekte zur Deckung der Unkosten willkommen.

Vielleicht wollen Sie dieses Mail auch Freunden und Bekannten weiterleiten?

 

Freundliche Grüsse,

i.V.  www.mobilfunk-erlenbach.ch

 

 

Dokumentarfilm.pdf
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages