Bianca Blömeke (19) aus Essen seit 2000 vermisst: Warum die weg musste!

31 views
Skip to first unread message

Thomas Homilius

unread,
Jun 19, 2022, 12:45:17 PMJun 19
to
<https://archive.ph/QEHzy>

Ich habe es von einem Klassenkameraden, in den Jahren 1989-1991. Das Drama mit der Blömeke war damals schon abzusehen. Der Klassenkamerad nannte sich Alexander Tscheraktschiew,, ein Bulgare, war wohl aber eher Araber oder Türke..

"Es ist der 6. August 2000. An genau diesem Tag verschwindet Erika Schneiders Tochter für immer. Ohne Geld, ohne Handy – und vor allem: ohne ihr Baby! Den Jungen bringt der Vater kurz darauf zur Uroma." (bild.de)

Bianca Blömeke ist verschwunden, ihre Geldbörse und ihr Handy hat sie zu Hause liegen lassen. Was aber zusammen mit der Blömeke weg war, war ihr Personalausweis. Dieser Personalausweis war ein echter Ausweis, der auch von der Bundesdruckerei so ausgedruckt wurde, aber mit falschem Inhalt.

Auf dem Ausweis der Blömeke stand "Augenfarbe: BLAU", das war falsch, bei ihr war überhaupt nix, nichtmal Milch. Ihr angegebener Geburtstag könnte auch noch falsch gewesen sein. In 2 Jahren mit 21 hätte sie einen neuen Ausweis beantragen müssen, weil der alte dann abgelaufen wäre. Da waren wohl Probleme abzusehen.

Beweise mussten verschwinden, aber es gibt einen Sohn und dessen DNA.

Bianca Blömeke hatte ihren Personalaussweis mit freundlicher Genehmigung vom AMT.

Alexander meinte damals zu mir: "Aus dir wollen die auch eine Blömeke machen. Jeder soll denken, du bist eine Blömeke."

Da habe ich mir später gedacht, es könnte vielleicht helfen, wenn ich dagegen halte, und meinen Personalausweis im Internet veröffentliche. Ob das hilft, weiss ich nicht.

Wer meint, der Inhalt meines Personalausweises ist falsch, der sollte mich anzeigen, damit das geklärt werden kann!

Thomas Homilius

unread,
Jun 26, 2022, 3:08:25 PMJun 26
to
Alexander Tscheraktschiew hat außerdem betont, dass er nicht "Tscharaktschiew" mit "a" geschrieben wird sondern "Tscheraktschiew" mit "e", und dass "die da gar nichts machen können".

Karl-Marx-EOS (jetzt: Georgius-Agricola-Gymnasium) Klasse 11/6 bzw 12/6 in den Jahren 1989 bis 1991
<https://imgur.com/gallery/atRzeSX>
<https://imgur.com/a/atRzeSX>
Alexander Tscheraktschiew sitzt auf dem Foto ganz vorne rechts.


Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages