Ordner mit Passwort sichern

7 views
Skip to first unread message

Joachim Kuebler

unread,
Jun 2, 2013, 5:15:23 PM6/2/13
to
Guten Abend allerseits,

Ich habe hier ein Thinkpad mit Vista Business SP2, alle bisherigen Updates.
Gibt es eine Mï¿œglichkeit, einen Ordner in "Dokumente" mit Bordmitteln
zusï¿œtzlich mit einem Passwort zu sichern, so dass nur derjenige, der das
Passwort kennt den Ordner ï¿œffnen kann?

Viele Grᅵᅵe,

Joachim

--
"All that pain, lives twisted and broken every which way, and there being
not any real good answer for it all." Naseem Rakha: "The Crying Tree"
Gedanken zur Todesstrafe | http://www.gedanken-zur-todesstrafe.net

Bernadette Karf

unread,
Jun 5, 2013, 3:12:50 PM6/5/13
to
"Joachim Kuebler" <joachim...@mail.de> schrieb
im Newsbeitrag
news:kogcl7$et5$1...@news-ailanthus.fernuni-hagen.de...
> Guten Abend allerseits,
>
> Ich habe hier ein Thinkpad mit Vista Business
> SP2, alle bisherigen Updates. Gibt es eine
> Möglichkeit, einen Ordner in "Dokumente" mit
> Bordmitteln zusätzlich mit einem Passwort zu
> sichern, so dass nur derjenige, der das Passwort
> kennt den Ordner öffnen kann?

Dumme Frage (nur zur Info!):
Warum muß es mit Bordmitteln sein?

Gruß
Berna

Joachim Kuebler

unread,
Jun 5, 2013, 4:09:30 PM6/5/13
to
"Bernadette Karf" <77indac1...@spamgourmet.com> schrieb im Newsbeitrag
news:b19ju0...@mid.individual.net...
>
> Dumme Frage (nur zur Info!):
> Warum muß es mit Bordmitteln sein?
>
> Gruß
> Berna


Hallo Berna,

nur weil ich es vermeiden wollte extra dafür ein zusätzliches Programm zu
installieren. Falls es nur mit zusätzlichem Programm geht bin ich natürlich
auch für jeden Tipp dankbar.

Viele Grüße,

Bernadette Karf

unread,
Jun 9, 2013, 3:45:07 PM6/9/13
to
"Joachim Kuebler" <joachim...@mail.de> schrieb
> Hallo Berna,
>
> nur weil ich es vermeiden wollte extra dafür ein
> zusätzliches Programm zu installieren. Falls es
> nur mit zusätzlichem Programm geht bin ich
> natürlich auch für jeden Tipp dankbar.

Nun ja...mit Bordmitteln wird das, meiner Meinung,
nicht gehen.
Außer halt über die Benutzerrechtesteuerung. Aber
vermutlich willst Du das nicht, weil es mit
Adminrechten zu umgehen ist.
Mit externen Programmen geht es so direkt auch
nicht. Weil da mußte man in die Dateiverwaltung
eingreifen, was allenfalls mit unsicheren, weil
(relativ) leicht zu umgehenden Mitteln möglich
ist.
Was machbar ist, wären zwei Dinge:
1. Mit Onlineverschlüsselung:
Das würde heißen, der Ordner wäre dann quasi ein
Laufwerk, das nur bei Bedarf vorhanden ist. (Also
so, wie ein USB-Stick, der ja auch nur auftaucht,
wenn er eingesteckt ist.) Nur mit dem Unterschied,
daß das Einstecken virtuell erfolgt und nur mit
Passworteingabe geht. Wobei das Passwort dabei für
den Zugriff technisch notwendig ist, was bedeutet,
daß es ohne nicht geht, also die Sache nicht zu
umgehen ist.
2. Mit Offlineverschlüsselung:
Das würde heißen, der Ordner und die Dateien sind
immer da, aber, im Normalfall, verschlüsselt, also
nicht brauchbar. Bei Bedarf werden sie
entschlüsselt (alle oder die benötigten) und
danach wieder verschlüsselt.
Auch hier geht es ohne Passwort nicht, weil auch
hier das Passwort technisch erforderlich ist.

Die Unterschiede:
Bei Onlineverschlüsselung muß man einmal das
Laufwerk "mounten" und danach geht alles wie
gewohnt. Das Mounten dauert nur Sekundenbruchteile
(natürlich zuzüglich der Zeit, die zur Eingabe des
Passworts benötigt wird) der Zugriff wird nur
unwesentlich verlagsamt.
Wenn der Rechner abstürzt oder man den Rechner
runterfährt, sind die Dateien automatisch
geschützt. Außerdem "sieht" man, bei ungemountetem
Laufwerk nichts von den Dateien. Man sieht also
weder, daß da Dateien da sind, noch wie sie
heißen, noch was drin ist. Bei manchen Programmen
kann nan den Zugriff auch automatisch nach eine
bestimmten Zeit ohne Zugriffsaktivität oder auch
mit einem Tastendruck auflösen.
Bei Offlineverschlüsselung muß man während der
Entschlüsselung warten und, nach dem Arbeiten,
wieder warten, bis verschlüsselt ist. Außerdem
sieht man die Namen der Dateien und ihre Größe.
Und man sieht, daß da was ist, was scheinbar
geheim ist.
Vergißt man das wiederverschlüsseln oder stürzt
der Rechner ab, oder man fährt runter, dann sind
die Daten offen.

Kommt also drauf an, was Du genau machen willst
und wo die Anforderungen sind.

Gruß
Berna

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages