XML Datei in vbs schreiben

111 views
Skip to first unread message

Tom

unread,
May 4, 2010, 2:46:01 PM5/4/10
to
Hallo, ich möchte folgende XML Datei in einem vbs script schreiben bzw.
erzeugen:

<B Name="Test" CName="Test" BNumber="12" Hex="00 00">
<R Name="Test1" CName="Test1">
<F Name="" CName="Test2" EnumValue="" Value="0" />
<F Name="" CName="Test3" EnumValue="" Value="0" />
</R>
<R Name="Test2" CName="Test2">
<F Name="" CName="Test4" EnumValue="" Value="0" />
<F Name="" CName="Test5" EnumValue="" Value="0" />
</R>
</B>

Wie kann ich diese XML Datei in VBS erzeugen, wie kann ich einzelne
Attribute bzw Knoten hinzufügen, diese dann mit werte beschreiben und die XML
datei erzeugen.? Beispiel Code anhand dieses kurzen Beispiels wäre auch gut.
Danke für euere Hilfe im Vorraus.

ekkehard.horner

unread,
May 4, 2010, 3:44:05 PM5/4/10
to
Tom schrieb:

Ohne genauere Information ueber die Herkunft und das Format
der Daten, die geschrieben werden sollen, und ueber die Verwendung
der resultierenden .xml Datei kann diese Frage nicht vernuenftig
beantwortet werden. Wenige vom Skript erzeugte Daten koennen
konkateniert und mit .Write(Line) in eine Datei geschrieben
werden. Wenn die Daten aus einer Datenbank stammen oder sonstwie
in einen Recordset gebracht werden koennen, lassen sie sich als
.xml speichern (allerdings in einem von ADO diktierten Format).
Schliesslich kann man ein MSXML2.DomDocument erzeugen, in das man
nach Herzenslust Elemente einfuegen kann.

Tom

unread,
May 4, 2010, 6:23:01 PM5/4/10
to


> Ohne genauere Information ueber die Herkunft und das Format
> der Daten, die geschrieben werden sollen, und ueber die Verwendung
> der resultierenden .xml Datei kann diese Frage nicht vernuenftig
> beantwortet werden. Wenige vom Skript erzeugte Daten koennen
> konkateniert und mit .Write(Line) in eine Datei geschrieben
> werden. Wenn die Daten aus einer Datenbank stammen oder sonstwie
> in einen Recordset gebracht werden koennen, lassen sie sich als
> ..xml speichern (allerdings in einem von ADO diktierten Format).

> Schliesslich kann man ein MSXML2.DomDocument erzeugen, in das man
> nach Herzenslust Elemente einfuegen kann.

Hmh, also das XML Format steht oben, die Daten kommen aus Objektinstanzen,
sprich die einzelnen Attributwerte die im XML abgespeichert werden sollen,
kommen aus einer Klassenstruktur, die Daten sind jeweils über Class
Properties lesbar und sollen ins XML überführt werden, hoffe das hilft weiter.

ekkehard.horner

unread,
May 4, 2010, 7:07:02 PM5/4/10
to
Tom schrieb:
> Wie geht das mit dem MSXML2.DomDocument. Ich denke das triffts am ehesten.
> Also WriteLine Will ich nicht benutzen, eine Datenbank hab ich nicht.
Ich *glaube*, mit dem MS XML SDK kommt eine msxml(6).chm Datei mit, in
der alles drinsteht.
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages