Standard Mailprogramm in IE 7

33 views
Skip to first unread message

Viktoria Fragstein

unread,
Jan 29, 2009, 8:23:18 AM1/29/09
to
Liebe NG,

ich würde gerne wissen, ob es in IE 7 auch möglich ist, bei Klicken auf
einen
eMail Adressen-Link automatisch Google Mail zu öffnen, so wie das bei
Firefox geht, um eine eMail an diese Adresse zu schicken.

Ich habe in beiden Browsern die Google Toolbar drin. Bei Firefox ging das
irgendwie ganz automatisch, nachdem ich auf den Briefumschlag in der Google
Toolbar geklickt hatte. Außerdem gibt es da auch eine Option, wo man das
einstellen kann. Bei IE geht es so nicht. Habe versucht, im IE über
Standardprogramme Google Mail einzustellen, aber das wird da gar nicht
angeboten. Es gibt nur 2 Möglichkeiten, Windows Mail oder Outlook. Hätte
vielleicht jemand eine Lösung, wie ich das doch schaffen kann mit IE? Ich
browse nämlich viel gerner mit IE!

Vielen Dank für Eure Antworten.


Liebe Grüße,


--
ViktoriaFragstein

Viktoria...@hotmail.com
Windows Vista Home Premium, Office 2003

Stefan Kanthak

unread,
Jan 29, 2009, 10:52:46 AM1/29/09
to
"Viktoria Fragstein" <Viktoria...@hotmail.com> schrieb:

im Newsbeitrag @microsoft.com...


> Liebe NG,
>
> ich würde gerne wissen, ob es in IE 7 auch möglich ist, bei Klicken auf
> einen
> eMail Adressen-Link automatisch Google Mail zu öffnen, so wie das bei
> Firefox geht, um eine eMail an diese Adresse zu schicken.

Das ist kein Problem des Internet Explorers, sondern die Frage nach der
Integration/Registrierung eines weiteren Mail-Clients in Windows.

Ich habe vor langer Zeit fuer Google Mail die entsprechende Registrierung
gebastelt; ob sie heute noch funktioniert: probiere es aus.

Speichere folgende Zeilen als GMAIL.REG, ersetze %SystemRoot% durch den
Pfad Deines Windows-Ordners und importiere sie in die Registry. Danach
kannst Du "Google Mail" als Standard-Mail-Client festlegen, und Windows
verwendet fuer mailto: Google Mail. Das Icon GMAIL.ICO laedst Du Dir von
<http://mail.google.com/favicon.ico>

--- GMAIL.REG ---
REGEDIT4

[HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Clients\Mail\Google Mail]
@="Google Mail"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Clients\Mail\Google Mail\DefaultIcon]
@="%SystemRoot%\\GMAIL.ICO"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Clients\Mail\Google Mail\Shell\Open]
@="Google Mail"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Clients\Mail\Google Mail\Shell\Open\Command]
;@="%SystemRoot%\\SYSTEM32\\RUNDLL32.EXE %SystemRoot%\\SYSTEM32\\URL.DLL,FileProtocolHandler https://mail.google.com/"
;@="%SystemRoot%\\SYSTEM32\\RUNDLL32.EXE %SystemRoot%\\SYSTEM32\\SHDOCVW.DLL,OpenURL https://mail.google.com/"
@="https://mail.google.com/"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Clients\Mail\Google Mail\Protocols\mailto]
@="URL: MailTo Protocol"
"EditFlags"=hex:02,00,00,00
"FriendlyTypeName"="URL: MailTo-Protokoll"
"URL Protocol"=""

[HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Clients\Mail\Google Mail\Protocols\mailto\Shell\Open\Command]
@="https://mail.google.com/mail/?view=cm&fs=1&to=%1"

--- EOF ---

Stefan
[
--
Die unaufgeforderte Zusendung werbender E-Mails verstoesst gegen §823
Abs. 1 sowie §1004 Abs. 1 BGB und begruendet Anspruch auf Unterlassung.
Beschluss des OLG Bamberg vom 12.05.2005 (AZ: 1 U 143/04)


Viktoria Fragstein

unread,
Jan 30, 2009, 7:13:29 AM1/30/09
to
Stefan Kanthak wrote:
> Speichere folgende Zeilen als GMAIL.REG, ersetze %SystemRoot% durch
> den
> Pfad Deines Windows-Ordners und importiere sie in die Registry. Danach
> kannst Du "Google Mail" als Standard-Mail-Client festlegen, und
> Windows
> verwendet fuer mailto: Google Mail. Das Icon GMAIL.ICO laedst Du Dir
> von <http://mail.google.com/favicon.ico>
Hallo Stefan,

vielen Dank für Deinen Tip. Ich habe es probiert und bekomme folgende
Fehlermeldung:

... Pfadname der GMAIL.REG - kann nicht importiert werden: Die angegebene
Datei ist keine Registrierungsdatei. Nur Registrierungsdateien können
importiert werden.

Bei mir liegt Windows auf Pfad C:\Windows. Habe beides probiert, mit einem
Backslash und mit 2. Kein Erfolg. Hast Du vielleicht eine Idee, woran das
liegen könnte?

Winfried Sonntag [MVP]

unread,
Jan 30, 2009, 7:49:03 AM1/30/09
to
Viktoria Fragstein schrieb:

> ... Pfadname der GMAIL.REG - kann nicht importiert werden: Die angegebene
> Datei ist keine Registrierungsdatei. Nur Registrierungsdateien können
> importiert werden.

Du hast hoffentlich erst das REGEDIT nach --- GMAIL.REG --- mit in die
Datei eingefügt, oder etwa nicht? Das --- EOF --- sollte auch nicht in
der Datei stehen.

Servus
Winfried
--
Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
Gruppenrichtlinien Mailingliste "gpupdate":
http://frickelsoft.net/cms/index.php?page=mailingliste

Kai Schaetzl

unread,
Jan 30, 2009, 8:02:36 AM1/30/09
to
Viktoria Fragstein schrieb am Fri, 30 Jan 2009 13:13:29 +0100:

> Bei mir liegt Windows auf Pfad C:\Windows. Habe beides probiert, mit einem
> Backslash und mit 2. Kein Erfolg. Hast Du vielleicht eine Idee, woran das
> liegen könnte?

Rechts draufklicken und "Importieren" wählen. Wo du da jetzt einen Pfad
einstellen willst, ist mir nicht klar. Dein eigentliches Problem wird aber
sein, daß du den Text wortwörtlich aus der Mail kopiert hast. Da sind ein
paar Umbrüche drin, die man mit mehr oder weniger geübtem Blick korrigieren
muß.

Kai
--
Infos zum IE: http://iefaq.info & http://ie6.winware.org
Infos zu Windows und OE: http://www.mvps.org & http://oe-faq.de
Infos über Updates: http://patch-info.de

Viktoria Fragstein

unread,
Jan 30, 2009, 11:28:52 AM1/30/09
to
Kai Schaetzl wrote:
> Rechts draufklicken und "Importieren" wählen. Wo du da jetzt einen
> Pfad einstellen willst, ist mir nicht klar. Dein eigentliches Problem
> wird aber sein, daß du den Text wortwörtlich aus der Mail kopiert
> hast. Da sind ein paar Umbrüche drin, die man mit mehr oder weniger
> geübtem Blick korrigieren muß.

Vielen Dank auch Dir, Kai. Ich habe es geschafft, die reg zu importieren.
Lag wohl an der ersten Zeile, die nicht rein durfte.

Viktoria Fragstein

unread,
Jan 30, 2009, 11:26:37 AM1/30/09
to
Winfried Sonntag [MVP] wrote:

> Du hast hoffentlich erst das REGEDIT nach --- GMAIL.REG --- mit in die
> Datei eingefügt, oder etwa nicht?

Lieber Wilfried,

vielen Dank für Deinen Tip. Jetzt hat es geklappt. Da der Text der Anleitung
lautete:

Speichere folgende Zeilen als GMAIL.REG

habe ich den ganzen Text genommen. Auch das GMAIL.REG. Tja.

Viktoria Fragstein

unread,
Jan 30, 2009, 11:49:29 AM1/30/09
to
Stefan Kanthak wrote:
> Ich habe vor langer Zeit fuer Google Mail die entsprechende
> Registrierung
> gebastelt; ob sie heute noch funktioniert: probiere es aus.

Lieber Stefan,

danke für die reg, die ich inzwischen importiert habe. Allerdings wird jetzt
in Programmzuriff und Standardprogramme unter eMail Google Mail nicht
angeboten. Wo kann man denn jetzt darauf zugreifen?

Stefan Kanthak

unread,
Jan 30, 2009, 2:06:30 PM1/30/09
to
"Kai Schaetzl" <k...@mvps.org.invalid> schrieb:

> Viktoria Fragstein schrieb am Fri, 30 Jan 2009 13:13:29 +0100:
>
>> Bei mir liegt Windows auf Pfad C:\Windows. Habe beides probiert, mit einem
>> Backslash und mit 2. Kein Erfolg. Hast Du vielleicht eine Idee, woran das
>> liegen könnte?
>
> Rechts draufklicken und "Importieren" wählen. Wo du da jetzt einen Pfad
> einstellen willst, ist mir nicht klar. Dein eigentliches Problem wird aber
> sein, daß du den Text wortwörtlich aus der Mail kopiert hast. Da sind ein
> paar Umbrüche drin, die man mit mehr oder weniger geübtem Blick korrigieren
> muß.

Ich habe keine ueberfluessigen oder zu korrigierenden Umbrueche versendet,
und news.microsoft.com hat keine Umbrueche hinzugefuegt!
Die Umbrueche macht Dein kaputter News-Reader oder einer der von Dir
benutzten Upstream-NNTP-Server!

Stefan Kanthak

unread,
Jan 30, 2009, 2:09:57 PM1/30/09
to
"Viktoria Fragstein" <Viktoria...@hotmail.com> schrieb:

> Stefan Kanthak wrote:
>> Ich habe vor langer Zeit fuer Google Mail die entsprechende
>> Registrierung
>> gebastelt; ob sie heute noch funktioniert: probiere es aus.
>
> Lieber Stefan,
>
> danke für die reg, die ich inzwischen importiert habe. Allerdings wird jetzt
> in Programmzuriff und Standardprogramme unter eMail Google Mail nicht
> angeboten. Wo kann man denn jetzt darauf zugreifen?

Start->Einstellungen->Systemsteuerung->Internetoptionen:Programme

Dort sollte unter E-Mail "Google Mail" auswaehlbar sein.

Viktoria Fragstein

unread,
Jan 30, 2009, 3:32:03 PM1/30/09
to
Stefan Kanthak wrote:
> Start->Einstellungen->Systemsteuerung->Internetoptionen:Programme
>
> Dort sollte unter E-Mail "Google Mail" auswaehlbar sein.

Das ist leider nicht so. Wenn man auf dem Reiter Programme ganz unten bei
Internetprogramme auf Programme festlegen klickt, kommt dasselbe
Standardprogramme, wie wenn man auf Start - Standardprogramme geht. Hier
bietet sich nur die 4. Option Programmzugriff und Computerstandards
festlegen an. Und hier wiederum nur Benutzerdefiniert. Da kommt die
Überschrift Wählen Sie ein E-Mail Standardprogramm aus:

- Aktuelles E-Mail-Programm verwenden (das ist bei mir Outlook)
- Windows Mail (hier ist dahinter noch angehakt Zugriff auf dieses Programm
aktivieren).

Mehr gibt es hier leider nicht. Von Google Mail keine Spur.

In der Registry übrigens ist unter Clients - Mail (der Pfad, den Du mit der
reg bearbeitet hast) rechts unter Standard REG_SZ der Wert auf Microsoft
Outlook gestellt. Ich habe mal probiert, diesen auf Google Mail umzustellen,
aber trotz dieser Umstellung wurden weiterhin eMail Adressen in IE mit
Outlook geöffnet.

Stefan Kanthak

unread,
Jan 30, 2009, 3:51:22 PM1/30/09
to
"Viktoria Fragstein" <Viktoria...@hotmail.com> schrieb:

> Stefan Kanthak wrote:
>> Start->Einstellungen->Systemsteuerung->Internetoptionen:Programme
>>
>> Dort sollte unter E-Mail "Google Mail" auswaehlbar sein.
>
> Das ist leider nicht so.

[...]

> Mehr gibt es hier leider nicht. Von Google Mail keine Spur.

Dann unterscheidet sich Wixxa und/oder der IE7 an dieser Stelle von
Windows 2000/XP mit dem IE6 (um den es in dieser Gruppe hier geht).
Stell Deine Frage in einer Gruppe fuer Wixxa oder den IE7.

> In der Registry übrigens ist unter Clients - Mail (der Pfad, den Du mit der
> reg bearbeitet hast) rechts unter Standard REG_SZ der Wert auf Microsoft
> Outlook gestellt. Ich habe mal probiert, diesen auf Google Mail umzustellen,
> aber trotz dieser Umstellung wurden weiterhin eMail Adressen in IE mit
> Outlook geöffnet.

Du hast den neu angelegten Schluessel fuer "Google Mail" aber gesehen?

Laut MSDN unterscheiden sich die notwendigen Registry-Eintraege unter
Wixxa nicht signifikant von XP/2000; bei Wixxa wurde i.W. noch eine
Hierarchie mit "Capabilities" der Clients eingefuehrt. Gespielt habe
ich damit aber nicht, ich mag Wixxa noch weniger als XP.

Viktoria Fragstein

unread,
Jan 30, 2009, 4:16:00 PM1/30/09
to
Stefan Kanthak wrote:
> Stell Deine Frage in einer Gruppe fuer Wixxa oder den IE7.

Ich habe eine Gruppe für IE7 gesucht aber nicht gefunden. Kennst Du eine?
Wenn ja, sag mir bitte, wie ich sie finde.

> Du hast den neu angelegten Schluessel fuer "Google Mail" aber gesehen?

Ja, der ist jetzt unter Mail wie auch OE, OL und Hotmail. Bin mir fast
sicher, dass Deine reg auch unter Vista funktionieren würde, wenn man den
Schlüssel da richtig einstellt.

> Laut MSDN unterscheiden sich die notwendigen Registry-Eintraege unter
> Wixxa nicht signifikant von XP/2000;

Habe ich auch gedacht.

Deine Antipathie gegen Vista kann ich verstehen. Ich habe das Gefühl, dass
man immer mehr Einschränkungen hat oder weniger Optionen zur Selbstenfaltung
:-) Manchmal frage ich mich, wo genau die wahnsinnigen Verbesserungen sein
sollen. Well, optisch vielleicht ein i-Tüpfelchen, obwohl mich XPs Optik nie
gestört hat und vielleicht sicherheitstechnisch?

Winfried Sonntag [MVP]

unread,
Jan 30, 2009, 5:10:23 PM1/30/09
to
Viktoria Fragstein schrieb:

> Stefan Kanthak wrote:
>> Stell Deine Frage in einer Gruppe fuer Wixxa oder den IE7.
>
> Ich habe eine Gruppe für IE7 gesucht aber nicht gefunden. Kennst Du eine?
> Wenn ja, sag mir bitte, wie ich sie finde.

microsoft.public.de.inetexplorer.ie7

Servus
Winfried
--
Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe

GPO's: www.gruppenrichtlinien.de

Viktoria Fragstein

unread,
Jan 31, 2009, 4:18:00 AM1/31/09
to
Winfried Sonntag [MVP] wrote:
> microsoft.public.de.inetexplorer.ie7
Danke Dir, Winfried!

Schönes WE und liebe Grüße,

Stefan Kanthak

unread,
Jan 31, 2009, 6:03:15 PM1/31/09
to
"Viktoria Fragstein" <Viktoria...@hotmail.com> schrieb:

> Stefan Kanthak wrote:
>> Ich habe vor langer Zeit fuer Google Mail die entsprechende
>> Registrierung
>> gebastelt; ob sie heute noch funktioniert: probiere es aus.
>
> Lieber Stefan,
>
> danke für die reg, die ich inzwischen importiert habe. Allerdings wird jetzt
> in Programmzuriff und Standardprogramme unter eMail Google Mail nicht
> angeboten.

"Google Mail" (oder wie auch immer der jeweilige Mail-Client heisst)
wird in "Programmzugriff und -standards" unabhaengig vom installierten
IE nur dann angeboten, wenn folgende (bisher fehlende) Registry-Eintraege
existieren:

[HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Clients\Mail\Google Mail\InstallInfo]
"IconsVisible"=dword:00000000
"ShowIconsCommand"="%SystemRoot%\\System32\\RunDll32.Exe %SystemRoot%\\System32\\SetupAPI.Dll,InstallHinfSection ShowIcons 132
%SystemRoot%\\Inf\\GMail.Inf"
"HideIconsCommand"="%SystemRoot%\\System32\\RunDll32.Exe %SystemRoot%\\System32\\SetupAPI.Dll,InstallHinfSection HideIcons 132
%SystemRoot%\\Inf\\GMail.Inf"
"ReinstallCommand"="%SystemRoot%\\System32\\RunDll32.Exe %SystemRoot%\\System32\\SetupAPI.Dll,InstallHinfSection Reinstall 132
%SystemRoot%\\Inf\\GMail.Inf"

Zur vollstaendigen Implementierung fehlt nur noch eine GMAIL.INF, die
in den Abschnitten [ShowIcons], [HideIcons] und [ReinstallCommand] die
noetigen Anweisungen enthaelt, um die jeweiligen Aktionen auch
durchzufuehren.

Die Implementierung dieser drei Aktionen ist eigentlich nicht noetig,
weil sowohl "Programmzugriff und -standards" als auch "Internet-
Optionen:Programme" bei Auswahl eines Mail/News/Kalender/Kontakte/...-
Clients dessen unter [HKLM\Software\Clients\<function>\<client>\Protocols]
hinterlegte Registry-Eintraege nach [HKCR] und die unter
[HKLM\Software\Clients\<function>\<client>\Shell] vorhandenen Eintraege
ueber den in Default-Wert von [HKLM\Software\Clients\<function>]
genannten Namen des Clients findet.

Unter XP SP3 mit IE6 passiert genau das bei Verwendung von "Internet-
Optionen:Programme".

Bei der Auswahl ueber "Programmzugriff und -standards" werden dagegen
die o.g. definierten Kommandos aufgerufen, was mangels GMAIL.INF noch
mit Fehlermeldungen quittiert wird.

--- C:\WINDOWS\INF\GMAIL.INF ---
[Version]
Signature="$Chicago$"
--- EOF ---

Diese GMAIL.INF tut ueberraschenderweise nichts, sie stellt nur die
SETUPAPI.DLL soweit zufrieden, dass diese beim Aufruf nicht meckert.

Und dummerweise macht "Programmzugriff und -standards" (ganz im
Gegensatz zu "Internet-Optionen:Programme") selbst UEBERHAUPT nichts
(Bill Gates^WBo und seine Kumpane legen ja so viel Wert auf konsistente
und kompatible Schnittstellen), sondern verlaesst sich ganz auf die
hinterlegten Kommandos.

Na gut, die sind bloed und ich bin schlau:

--- C:\WINDOWS\INF\GMAIL.INF ---
[Version]
Signature="$Chicago$"

[HideIcons]

[ShowIcons]

[Reinstall]
AddReg = Reinstall.AddReg

[Reinstall.AddReg]
HKCR,"mailto\DefaultIcon",,131072,"%SystemRoot%\Inf\GMail.ico"
HKCR,"mailto\Shell\Open\Command",,0,"https://mail.google.com/mail/?view=cm&fs=1&to=%1"
--- EOF ---

Ích habe fertig.

Jetzt bist Du wieder dran mit ausprobieren. Funktionieren "mailto:"-
URLs im IE7 (und im Explorer) jetzt wie gewuenscht? Was passiert, wenn
Du mit NOTEPAD.EXE folgende GMAIL.URL erstellst und sie doppelklickst:

--- GMAIL.URL ---
[InternetShortcut]
URL=mailto:nob...@example.com

Viktoria Fragstein

unread,
Feb 3, 2009, 3:52:43 AM2/3/09
to
Lieber Stefan,

dazu brauche ich Deine Hilfe. Das ist mir etwas zu hoch. Ich hatte bisher
laut Deiner Anweisung diese GMAIL.REG angefertigt und importiert:

REGEDIT4

[HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Clients\Mail\Google Mail]
@="Google Mail"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Clients\Mail\Google Mail\DefaultIcon]
@="C:\\Windows\\GMAIL.ICO"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Clients\Mail\Google Mail\Shell\Open]
@="Google Mail"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Clients\Mail\Google Mail\Shell\Open\Command]
;@="C:\\Windows\\SYSTEM32\\RUNDLL32.EXE
C:\\Windows\\SYSTEM32\\URL.DLL,FileProtocolHandler
https://mail.google.com/"
;@="C:\\Windows\\SYSTEM32\\RUNDLL32.EXE
C:\\Windows\\SYSTEM32\\SHDOCVW.DLL,OpenURL https://mail.google.com/"
@="https://mail.google.com/"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Clients\Mail\Google Mail\Protocols\mailto]
@="URL: MailTo Protocol"
"EditFlags"=hex:02,00,00,00
"FriendlyTypeName"="URL: MailTo-Protokoll"
"URL Protocol"=""

[HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Clients\Mail\Google

Mail\Protocols\mailto\Shell\Open\Command]
@="https://mail.google.com/mail/?view=cm&fs=1&to=%1"


Frage 1:

Was mache ich mit diesem Teil, muss das mit in die GMAIL.REG?

[HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Clients\Mail\Google Mail\InstallInfo]
"IconsVisible"=dword:00000000
"ShowIconsCommand"="%SystemRoot%\\System32\\RunDll32.Exe
%SystemRoot%\\System32\\SetupAPI.Dll,InstallHinfSection ShowIcons 132
%SystemRoot%\\Inf\\GMail.Inf"
"HideIconsCommand"="%SystemRoot%\\System32\\RunDll32.Exe
%SystemRoot%\\System32\\SetupAPI.Dll,InstallHinfSection HideIcons 132
%SystemRoot%\\Inf\\GMail.Inf"
"ReinstallCommand"="%SystemRoot%\\System32\\RunDll32.Exe
%SystemRoot%\\System32\\SetupAPI.Dll,InstallHinfSection Reinstall 132
%SystemRoot%\\Inf\\GMail.Inf"

Du hattest geschrieben, dass diese Registry-Einträge noch fehlen.

Frage 2:

Was genau ist eine vollständige Implementierung, zu der nur noch die
GMAIL.INF fehlt, wie mache ich eine GMAIL.INF und wo muss sie hin? Oder
warum ist sie eigentlich nicht nötig?

--- C:\WINDOWS\INF\GMAIL.INF ---
[Version]
Signature="$Chicago$"
--- EOF ---

So wie ich das verstehe muss sie so gemacht werden und unter C:\Windows\Inf
liegen?

Funktioniert sie so noch nicht, deshalb so?:

--- C:\WINDOWS\INF\GMAIL.INF ---
[Version]
Signature="$Chicago$"

[HideIcons]

[ShowIcons]

[Reinstall]
AddReg = Reinstall.AddReg

[Reinstall.AddReg]
HKCR,"mailto\DefaultIcon",,131072,"%SystemRoot%\Inf\GMail.ico"
HKCR,"mailto\Shell\Open\Command",,0,"https://mail.google.com/mail/?view=cm&fs=1&to=%1"

Frage 3:

> Jetzt bist Du wieder dran mit ausprobieren. Funktionieren "mailto:"-
> URLs im IE7 (und im Explorer) jetzt wie gewuenscht? Was passiert, wenn
> Du mit NOTEPAD.EXE folgende GMAIL.URL erstellst und sie doppelklickst:
>
--- GMAIL.URL ---
[InternetShortcut]
URL=mailto:nob...@example.com
--- EOF ---

Ich habe es jetzt mal so probiert, wie ich es verstanden hatte, nämlich zu
Frage 1 den Teil mit in die GMAIL.REG genommen und neu importiert. Zu Frage
2 eine GMAIL.INF aus obigem Text erstellt und in C:\Windows\Inf gespeichert.
Und zu Frage 3 eine GMAIL.URL erstellt und getestet. Es wird dann eine eMail
mit Outlook aufgemacht.

Ich kann auch nach wie vor in "Programmzugriff und -standards" Google nicht
wählen.

Schätze, ich habe was falsch gemacht und hoffe, dass Du mich korrigierst.
Ich freue mich schon auf Deine Antwort.

Liebe Grüße und herzlichen Dank für Deine Mühe!

Stefan Kanthak

unread,
Feb 3, 2009, 7:04:27 AM2/3/09
to
"Viktoria Fragstein" <Viktoria...@hotmail.com> schrieb:

> Lieber Stefan,
>
> dazu brauche ich Deine Hilfe. Das ist mir etwas zu hoch. Ich hatte bisher
> laut Deiner Anweisung diese GMAIL.REG angefertigt und importiert:
>
> REGEDIT4

[ ... ]


> [HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Clients\Mail\Google Mail\Protocols\mailto]
> @="URL: MailTo Protocol"
> "EditFlags"=hex:02,00,00,00
> "FriendlyTypeName"="URL: MailTo-Protokoll"
> "URL Protocol"=""
>
> [HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Clients\Mail\Google
> Mail\Protocols\mailto\Shell\Open\Command]
> @="https://mail.google.com/mail/?view=cm&fs=1&to=%1"


Bitte verwende einen Newsreader, der Zeilen NICHT so verhackstueckt!

> Frage 1:
>
> Was mache ich mit diesem Teil, muss das mit in die GMAIL.REG?

Ja.

> Du hattest geschrieben, dass diese Registry-Einträge noch fehlen.

Genau. Diese werden unter Windows 2000 und XP fuer "Programmzugriff
und -standards" benoetigt. Aber Wixxa macht's schon wieder anders.
Lies weiter. NUR lesen, nichts in der Registry aendern!

> Frage 2:
>
> Was genau ist eine vollständige Implementierung,

Die "quick&dirty" Loesung Deines Problems/Wunsches ist ziemlich
simpel: Du muesstest mit REGEDIT.EXE manuell den Standard-Wert unter
dem Schluessel

[HKCR\mailto\Shell\Open\Command]

von bisher

"C:\Programme\Microsoft Office\Office12\Outlook.exe /mailto:%1"

(oder so aehnlich, ich habe weder ein Wixxa noch ein Office 200x,
unter dem ich gerade nachschauen koennte) in

"https://mail.google.com/mail?extsrc=mailto&url=%1"

oder

"C:\\Windows\\System32\\RunDll32.Exe C:\\Windows\\System32\\Url.Dll,FileProtocolHandler
https://mail.google.com/mail?extsrc=mailto&url=%1"

aendern (beachte die Aenderung in der URL, GMail hat sich seit
meinem damaligen Experiment geaendert).

> zu der nur noch die
> GMAIL.INF fehlt, wie mache ich eine GMAIL.INF und wo muss sie hin? Oder
> warum ist sie eigentlich nicht nötig?
>
> --- C:\WINDOWS\INF\GMAIL.INF ---
> [Version]
> Signature="$Chicago$"
> --- EOF ---
>
> So wie ich das verstehe muss sie so gemacht werden und unter C:\Windows\Inf
> liegen?

Insofern korrekt, als diese minimale GMAIL.INF die sonst auftretenden
Fehlermeldungen verhindert, aber noch funktionslos ist.

> Funktioniert sie so noch nicht, deshalb so?:
>
> --- C:\WINDOWS\INF\GMAIL.INF ---
> [Version]
> Signature="$Chicago$"
>
> [HideIcons]
>
> [ShowIcons]
>
> [Reinstall]
> AddReg = Reinstall.AddReg
>
> [Reinstall.AddReg]
> HKCR,"mailto\DefaultIcon",,131072,"%SystemRoot%\Inf\GMail.ico"
> HKCR,"mailto\Shell\Open\Command",,0,"https://mail.google.com/mail/?view=cm&fs=1&to=%1"

Exakt. Aber hier ist noch der Fehler in der URL drin, s.o.

> Frage 3:
>
> > Jetzt bist Du wieder dran mit ausprobieren. Funktionieren "mailto:"-
> > URLs im IE7 (und im Explorer) jetzt wie gewuenscht? Was passiert, wenn
> > Du mit NOTEPAD.EXE folgende GMAIL.URL erstellst und sie doppelklickst:
> >
> --- GMAIL.URL ---
> [InternetShortcut]
> URL=mailto:nob...@example.com
> --- EOF ---
>
> Ich habe es jetzt mal so probiert, wie ich es verstanden hatte, nämlich zu
> Frage 1 den Teil mit in die GMAIL.REG genommen und neu importiert. Zu Frage
> 2 eine GMAIL.INF aus obigem Text erstellt und in C:\Windows\Inf gespeichert.
> Und zu Frage 3 eine GMAIL.URL erstellt und getestet. Es wird dann eine eMail
> mit Outlook aufgemacht.

Das ist normal, denn ohne das Umschalten unter "Programmzugriff und
-standards" wird die noetige Aenderung, die ich oben unter "quick &
dirty" beschrieb, nicht vorgenommen.

> Ich kann auch nach wie vor in "Programmzugriff und -standards" Google nicht
> wählen.

OK.
Damit stellt sich fuer mich die Situation so dar: vor der Einfuehrung
von "Programmzugriff und -standards" (abgekuerzt SPAD) konnten die
Mail/News/Kalender/etc. Clients nur ueber Systemsteuerung->Internet-
optionen eingestellt werden, und Windows hat alle Aenderungen aus den
unter [HKLM\Clients\...\...] hinterlegten "Schablonen" an die richtigen
Stellen propagiert.

Mit SPAD mussten die Client-Programme eine Kommandoschnittstelle
anbieten, und die Kommandozeilen unter [HKLM\Clients\...\...\InstallInfo]
hinterlegt werden.

Und Wixxa dreht das Rad anscheinend wieder zurueck: dort muessen nicht
mehr die Client-Programme die Einstellungen vornehmen, sondern Wixxa
propagiert die jetzt unterhalb eines Schluessels "Capabilities"
hinterlegten Werte an die richtigen Stellen und ignoriert die unter
[HKLM\Clients\...\...\InstallInfo] hinterlegten Kommandozeilen.

> Schätze, ich habe was falsch gemacht und hoffe, dass Du mich korrigierst.

Nein, Du hast so wie Du schreibst nichts falsch gemacht.
Ich habe nicht ohne schlimme Vorahnung so auf die sonst bei Microsoft
heilige Kompatibilitaet geschimpft.

> Ich freue mich schon auf Deine Antwort.

Entferne manuell alle von Dir vorgenommen Aenderungen an der Registry.
Das sollte GANZ einfach sein, denn bisher liegen alle neuen Eintraege
unter [HKLM\Clients\Mail\Google Mail]. Starte REGEDIT.EXE und loesche
diesen Schluessel.

Danach exportierst Du in REGEDIT.EXE folgende Schluessel und sendest
sie mir die entstehenden *.REG-Dateien per Mail als Anhaenge:

[HKLM\Clients]
[HKLM\RegisteredApplications]

Die GMAIL.INF (auch unter C:\Windows\Inf\) loeschst Du, die
GMAIL.URL laesst Du stehen, und die GMAIL.REG erzeugst Du mit
folgendem Inhalt neu:

---%<--- cut here ---%<---
REGEDIT4

; For Vista and above!

[HKEY_CLASSES_ROOT\GMail.mailto]


@="URL: MailTo Protocol"
"EditFlags"=hex:02,00,00,00

"FriendlyTypeName"="URL: MailTo Protocol"
"URL Protocol"=""

[HKEY_CLASSES_ROOT\GMail.mailto\DefaultIcon]
@="C:\\Windows\\GMail.ico"

[HKEY_CLASSES_ROOT\GMail.mailto\Shell\Open\Command]
;@="https://mail.google.com/mail?extsrc=mailto&url=%1"
@="C:\\Windows\\System32\\RunDll32.Exe C:\\Windows\\System32\\Url.Dll,FileProtocolHandler
https://mail.google.com/mail?extsrc=mailto&url=%1"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Clients\Mail\Google Mail\Capabilities]
"ApplicationDescription"="Use 'Google Mail' as 'mailto:' URL protocol handler"
"ApplicationIcon"="C:\\Windows\\GMail.Ico"
"ApplicationName"="Google Mail"
"Hidden"=dword:0

[HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Clients\Mail\Google Mail\Capabilities\StartMenu]
"Mail"="Google Mail"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Clients\Mail\Google Mail\Capabilities\URLAssociations]
"mailto"="GMail.mailto"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\RegisteredApplications]
"Google Mail"="Software\Clients\Mail\Google Mail\Capabilities"

---%<--- cut here ---%<---

Importiere diese GMAIL.REG wieder in die Registry; oeffne jetzt SPAD.
Taucht "Google Mail" dort jetzt auf?
Nein: ABBRUCH! Ich muss die von Dir exportierten *.REG lesen.
Ja: waehle es aus und Doppelklicke auf GMAIL.URL.
Startet Outlook oder Dein Standard-Browser, oder kommt ein Fehler?
Falls ersteres: entferne in den Zeilen 5, 11 und 14 der GMAIL.REG die
Zeichenkette "GMail." und importiere die geaenderte GMAIL.REG erneut.
Doppelklick auf GMAIL.URL startet jetzt was?

Solltest Du noch ein Windows 2000 oder XP haben: lade Dir
<http://home.arcor.de/skanthak/download/GMAIL.INF> und
<http://home.arcor.de/skanthak/download/GMAIL.INF> herunter, dann als
Administrator Rechtsklick auf die GMAIL.INF und "Installieren".
Jetzt mit SPAD "Google Mail" auswaehlen und loslegen.

Stefan Kanthak

unread,
Feb 6, 2009, 12:31:27 PM2/6/09
to
"Stefan Kanthak" <postmaster@[127.0.0.1]> schrieb:

> Lade Dir
<http://home.arcor.de/skanthak/download/GMAIL.ICO> und


> <http://home.arcor.de/skanthak/download/GMAIL.INF> herunter, dann als
> Administrator Rechtsklick auf die GMAIL.INF und "Installieren".
> Jetzt mit SPAD "Google Mail" auswaehlen und loslegen.

Zur Windows-konformen Einbindung von "Google Mail" und "Hotmail" resp.
"Windows Live HotMail" unter Windows 2000 und hoeher stelle ich die
o.g. Dateien und <http://home.arcor.de/skanthak/download/HOTMAIL.INF>
zur freien Verwendung bereit.

Mit Installation einer/beider *.INF werden "Google Mail" und "Hotmail"
fuer "Programmzugriff und -standards" registriert und koennen dort als
Standard-Mailhandler gesetzt werden. Danach startet ein Klick auf
<mailto:mai...@example.com> bzw. eine *.URL mit beispielsweise
folgendem Inhalt

--- MAILTO.URL ---
[InternetShortcut]
URL=mailto:mai...@example.com?subject=Hier%20Betreff%20aendern&body=Hallo,%0a%0a
--- EOF ---

den Browser und oeffnet (ggf. nach Login) das schon vorbelegte Formular
des jeweiligen Web-Mailers.

Fuer den Zugriff auf die INBOX der beiden Anbieter wird nach Auswahl
von "Dieses Programm anzeigen" in "Programmzugriff und -standards"
jeweils eine Verknuepfung im (klassischen) Startmenue angelegt.

Im Gegensatz zu dem nicht mehr verfuegbaren "GMail Notifier"
<http://toolbar.google.com/gmail-helper/> (ja, der konnte etwas mehr)
o.ae. "Monster"programmen wie <http://www.rabidsquirrel.net/G-Mailto/>
verwendet meine Loesung ausschliesslich Windows-Bordmittel und installiert
keinerlei Binaerdateien. Die *.INF sind im Klartext lesbare Skripts.

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages