SVERWEIS: Werte uebergeben, die links stehen?

522 views
Skip to first unread message

Claudio Di Gaudio

unread,
Nov 20, 2001, 7:50:51 PM11/20/01
to
Hallo zusammen,

mithilfe von sverweis lassen sich werte in der jeweils ersten linken
spalte einer matrix suchen und die entsprechenden Inhalte uebergeben,
die in einer der spalten rechts davon stehen.

wie schaffe ich es denn, beispielsweise in einer zweispaltigen matrix
eine uebereinstimmung in der rechten spalte zu suchen, um
anschliessend einen wert zu uebergeben, der in der entsprechenden
zeile der linken spalte steht? ein negativer spaltenindex als argument
ist ja nicht zulaessig !?!

Ich hoffe, hier kann mir irgendjemand helfen.

vielen dank im voraus.

Claudio.

asnews

unread,
Nov 21, 2001, 3:28:16 AM11/21/01
to
> wie schaffe ich es denn, beispielsweise in einer zweispaltigen matrix
> eine uebereinstimmung in der rechten spalte zu suchen, um
> anschliessend einen wert zu uebergeben, der in der entsprechenden
> zeile der linken spalte steht? ein negativer spaltenindex als argument
> ist ja nicht zulaessig !?!

hi claudio,

angenommen du hast deine kriterien in den du suchst im bereich
KritSpalte, das aktuelle kriterium steht im bereich Kriterium, die spalte
links von KritSpalte hat den gesuchten wert.

=BEREICH.VERSCHIEBEN(KritSpalte;VERGLEICH(Kriterium;KritSpalte;0)-1;-1;1;1)

mit der vergleich-funktion holst du die richtige zeile aus dem bereicht, mit
bereich.verschieben gehst du soviele zeilen (minus eins) nach unten, eine
spalte nach links (-1) und der gesuchte bereicht hat eine zeile und eine
spalte (= eine zelle).

genausogut funktioniert eine kombination aus vergleich und der
index-funktion, ich steh' aber auf benannte bereiche und
bereich.verschieben...

ciao

arno
:)

Frank Feynsinn

unread,
Nov 21, 2001, 3:58:23 AM11/21/01
to
diga...@mail.isis.de (Claudio Di Gaudio) wrote in
news:3bfaf8c8...@news.isis.de:

> wie schaffe ich es denn, beispielsweise in einer zweispaltigen
> matrix eine uebereinstimmung in der rechten spalte zu suchen, um
> anschliessend einen wert zu uebergeben, der in der entsprechenden
> zeile der linken spalte steht? ein negativer spaltenindex als
> argument ist ja nicht zulaessig !?!

Warum nimmst Du nicht die Funktion VERWEIS? Diese gibt es in zwei
Varianten. Die fuer Dein Problem in Frage kommende lautet:

=VERWEIS(Suchkriterium; Suchvektor; Ergebnisvektor)

Dabei muss die zu durchsuchende Spalte (Suchvektor) nicht
zwangslaeufig links von der Ergebnisspalte (Ergebnisvektor) stehen.
Bedingung dieser Funktion ist lediglich, das Suchvektor und
Ergebnisvektor gleich gross sind.

HTH
--
Gruss
Frank

asnews

unread,
Nov 21, 2001, 4:23:14 AM11/21/01
to

> Warum nimmst Du nicht die Funktion VERWEIS? Diese gibt es in zwei
> Varianten. Die fuer Dein Problem in Frage kommende lautet:
>
> =VERWEIS(Suchkriterium; Suchvektor; Ergebnisvektor)

hi frank,

deine formel funktioniert, wenn werte im suchvektor gefunden werden. aber
wie gehst du mit deiner formel um, wenn die daten nicht sortiert sind, oder
wenn es keine exakte übereinstimmung gibt (z. b. gesucht ist 4, vorhanden
ist 3 und 5)?

viele grüsse

arno
:)

freim

unread,
Nov 26, 2001, 7:29:36 PM11/26/01
to
=INDEX(Matrix;Zeile;Spalte), dabei wird als Zeile Vergleich eingefügt.
VERGLEICH(Suchkriterium;Suchmatrix;Vergleichstyp), Vergleichstyp ist 0
Bei Unklarheiten Hilfe durchlesen.
MfG
Franz Reimann
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages