Abstürze bei hoher Prozessorlast normal ??!

1 view
Skip to first unread message

Jost Boekemeier

unread,
Sep 1, 1998, 3:00:00 AM9/1/98
to
m.buer...@gmx.de (Michael Bürschgens) writes:

> Nach allem was ich in den letzten Tagen gelesen habe, scheint es ganz
> normal zu sein, dass ein UNIX-System abstürzt und neu gestartet werden
> muss, wenn die Belastung zu hoch wird.

Sorry, wie war das? Die NT Gruppe ist nebenan; NT ist Unix95 zertifiziert, also
ein waschechtes Unix und abstürzen tut es auch alle halbe Stunde.


> Das kann doch nicht normal sein !

Doch doch. Vor wenigen Wochen hätte sich fast ein US Kriegsschiff in die Luft
gejagt. Sobald bei uns auch die Kernkraftwerke auf NT umsteigen, wandere ich
aus in die Sahara...


Jost

Matthias Bilger

unread,
Sep 1, 1998, 3:00:00 AM9/1/98
to
Jost Boekemeier (jost...@weintraube.zrz.tu-berlin.no-spam.de) wrote:

> Doch doch. Vor wenigen Wochen hätte sich fast ein US Kriegsschiff in die Luft
> gejagt. Sobald bei uns auch die Kernkraftwerke auf NT umsteigen, wandere ich
> aus in die Sahara...

Seit ich weiss, dass man dort schon teilweise Linux einsetzt, kann ich
wieder halbwegs ruhig schlafen!

TTschuess!

Matthias

Christophe Zwecker

unread,
Sep 1, 1998, 3:00:00 AM9/1/98
to
Jost Boekemeier <jost...@weintraube.zrz.tu-berlin.no-spam.de> wrote:
>m.buer...@gmx.de (Michael Bürschgens) writes:
>
>> Nach allem was ich in den letzten Tagen gelesen habe, scheint es ganz
>> normal zu sein, dass ein UNIX-System abstürzt und neu gestartet werden
>> muss, wenn die Belastung zu hoch wird.
>
>Sorry, wie war das? Die NT Gruppe ist nebenan; NT ist Unix95 zertifiziert, also
Deine dreiste Niveaulosigeit ist mal wieder erfrischend - Danke !
--
Christophe Zwecker mailto: d...@zwecker.com
Hamburg, Germany sms: do...@ruz.de (text in body)
fax: +49 40 22715433


Stefan Freimark

unread,
Sep 1, 1998, 3:00:00 AM9/1/98
to
Hi.

Jost Boekemeier wrote:

> Sorry, wie war das? Die NT Gruppe ist nebenan; NT ist Unix95 zertifiziert, also

> ein waschechtes Unix und abstürzen tut es auch alle halbe Stunde.

Blasphemie!! :-)



> Doch doch. Vor wenigen Wochen hätte sich fast ein US Kriegsschiff in die Luft

Wie ich das mitbekommen habe, hat es sich nicht fast in die Luft gejagt
(*so* schlecht ist NT auch nicht, nur weil es mit einer Division durch
Null nicht zurechtkommt), sondern es lag "lediglich" eine 3/4 Stunde
regungslos im Wasser.

Stefan
--
Sie haben die Position des Mauszeigers veraendert.
Starten Sie Windows neu, damit die Aenderungen wirksam werden.
(Andreas Stempfhuber)
http://www.fen.baynet.de/~es142/linux.html

Dierk Hentrich

unread,
Sep 2, 1998, 3:00:00 AM9/2/98
to
Stefan Freimark wrote:

>
> Jost Boekemeier wrote:
>
> > Doch doch. Vor wenigen Wochen hätte sich fast ein US Kriegsschiff in die Luft
>
> Wie ich das mitbekommen habe, hat es sich nicht fast in die Luft gejagt
> (*so* schlecht ist NT auch nicht, nur weil es mit einer Division durch
> Null nicht zurechtkommt), sondern es lag "lediglich" eine 3/4 Stunde
> regungslos im Wasser.

Eigentlich egal, ob es eine dreiviertel Stunde im Wasser rumliegt oder
untergeht. Glaubst Du der Feind wartet bei einem Kriegschiff, bis NT
wieder neu gestartet wurde?

US Navy: Enemy, here US Navy - Stand by! We are rebooting our NT
machines.
Enemy: Roger

?????

Dierk

Thomas Gerstner

unread,
Sep 2, 1998, 3:00:00 AM9/2/98
to
Dierk Hentrich wrote:

>
> US Navy: Enemy, here US Navy - Stand by! We are rebooting our NT
> machines.
> Enemy: Roger

ROTFL ... ich krieg keine Luft mehr ....

--
Ein Prompt! Um Himmelswillen! Ein Prompt!! HILFEEEE!!!!!

Stefan Freimark

unread,
Sep 2, 1998, 3:00:00 AM9/2/98
to
Dierk Hentrich wrote:

> US Navy: Enemy, here US Navy - Stand by! We are rebooting our NT
> machines.

Enemy: We too.

Michael Ruge

unread,
Sep 2, 1998, 3:00:00 AM9/2/98
to
>Sobald bei uns auch die Kernkraftwerke auf NT umsteigen, wandere ich
>aus in die Sahara...

Dann geh und bleib auch da.

Siemens entwickelt an NT mit bzw. weiter.

Quelle: Zeitschrift, muß ich erst raussuchen und reiche es nach.

Tschau, /|/|ichael ¿

Holger Matthoefer

unread,
Sep 2, 1998, 3:00:00 AM9/2/98
to
In article <35EC3E03...@fen.baynet.de>,
Stefan Freimark <stefan....@fen.baynet.de> writes:

> >> Doch doch. Vor wenigen Wochen hätte sich fast ein US Kriegsschiff in die Luft
> Wie ich das mitbekommen habe, hat es sich nicht fast in die Luft gejagt
> (*so* schlecht ist NT auch nicht, nur weil es mit einer Division durch
> Null nicht zurechtkommt), sondern es lag "lediglich" eine 3/4 Stunde
> regungslos im Wasser.

Und obendrein war dieses Schiff nicht im regulaeren Einsatz, sondern nahm an
einem Testprogramm teil ("ist NT fuer die Navy geeignet oder nicht?"). Wen's
interessiert: In den englischsprachigen NGs nach "Yorktown" oder "SmartShip"
suchen.

Holger

Matthias Bilger

unread,
Sep 3, 1998, 3:00:00 AM9/3/98
to
Hi!

Holger Matthoefer (mat...@uni-muenster.de) wrote:

> Und obendrein war dieses Schiff nicht im regulaeren Einsatz, sondern nahm an

Und im regulaeren Einsatz waere das ja nie passiert :)

> einem Testprogramm teil ("ist NT fuer die Navy geeignet oder nicht?"). Wen's

Daher der Name:

NT= nicht tauglich!

TTschuess!

MAtthias

Jost Boekemeier

unread,
Sep 3, 1998, 3:00:00 AM9/3/98
to
Michae...@wi2.maus.de (Michael Ruge) writes:

> >Sobald bei uns auch die Kernkraftwerke auf NT umsteigen, wandere ich
> >aus in die Sahara...
>
> Dann geh und bleib auch da.
>
> Siemens entwickelt an NT mit bzw. weiter.


Muß ich diesen Satz jetzt verstehen?

Übrigens:

IBM setzt auf Linux
In einem Interview mit der Computerzeitung kündigt Richard Sullivan von
IBM Deutschland an, alle IBM Software, die bisher auf Windows NT
verfügbar ist auf Linux zu portieren.


Armes Microsoft, kann man nur sagen.


Jost

forcer

unread,
Sep 3, 1998, 3:00:00 AM9/3/98
to
On 3 Sep 1998 08:22:56 GMT, Matthias Bilger

<bil...@deepthought.wh.uni-stuttgart.de> wrote:
>Hi!
>
>Holger Matthoefer (mat...@uni-muenster.de) wrote:
>
>> [Yorktown]

>> einem Testprogramm teil ("ist NT fuer die Navy geeignet oder nicht?"). Wen's
>
>Daher der Name:
>NT= nicht tauglich!

NT5 ... hat da das T5 was besonderes zu bedeuten?
-forcer

--
/* Vegetarians eat vegetables - beware of humanitarians! */
/* email: for...@mindless.com -><- www: http://webserver.de/forcer/ */
/* IRC: forcer@#StarWars (IRCnet) -><- PGP/GPG: available on my website */

Michael Ruge

unread,
Sep 3, 1998, 3:00:00 AM9/3/98
to
Echtzeit-Software-SPS InControl von Wonderware (elektro Automation 5/98 S.51)

SPS im PC von : http://www.IBHsoftec.de (elektro Automation 5/98 S.79)

Echtzeit-Microsoft Windows CE (IEE 4/98 S.55ff)

Tschau, /|/|ichael ¿

Thorsten Kosma

unread,
Sep 4, 1998, 3:00:00 AM9/4/98
to
Hi Dierk!

>Glaubst Du der Feind wartet bei einem Kriegschiff, bis NT wieder neu
>gestartet wurde?

Ich stelle mir das herlich vor. Mitten im Feindesfeuer präsentiert der
Bildschirm folgende Zeilen: "Vielen Dank, daß Sie sich für Windows entschieden
haben, das anwenderfreundliche Betriebssystem. Die Installation kann je nach
Computer bis zu einer Stunde dauern."

Tschüss

Thorsten

Ulrich Albert

unread,
Sep 4, 1998, 3:00:00 AM9/4/98
to
JB>Armes Microsoft, kann man nur sagen.

Ich sage es nicht, für diese Firma bringe ich kein Mitleid auf ;-)
Und Bill Gates hat gerade seine Portokasse an der Börse verloren, mal so
locker nebenbei satte 5 Milliarden Dollar ;-)))

Jost Boekemeier

unread,
Sep 5, 1998, 3:00:00 AM9/5/98
to
Michae...@wi2.maus.de (Michael Ruge) writes:

Wer erklärt im, daß CE nicht mit NT zu tun hat und NT oder Linux oder CE
keine Echtzeitbetriebssysteme sind und aufgrund ihrer Architektur auch
niemals sein können/werden.


Jost

Anders Henke

unread,
Sep 5, 1998, 3:00:00 AM9/5/98
to
F>NT5 ... hat da das T5 was besonderes zu bedeuten?

Es steht für die Anzahl der Ausrufezeichen, die man dahinter anzubringen
hat.

grüsse, /Anders/

Anders Henke

unread,
Sep 5, 1998, 3:00:00 AM9/5/98
to
MR>Siemens entwickelt an NT mit bzw. weiter.

Gut, auf der anderen Seite laufen in ein paar
Siemens-Entwicklungsabteilungen die Entwickler mit Linux-Notebooks durch
die Gegend.

grüsse, /Anders/

Stefan Freimark

unread,
Sep 5, 1998, 3:00:00 AM9/5/98
to
Hi.

Matthias Bilger wrote:

> NT= nicht tauglich!

Kannte ich bisher als "Nice Try".

Stefan

Fred Nicklisch

unread,
Sep 5, 1998, 3:00:00 AM9/5/98
to
F>NT5 ... hat da das T5 was besonderes zu bedeuten?

Stürzt fünf mal so häuft ab wie Linux? ;-)

Gruß, Fred

Stefan Freimark

unread,
Sep 6, 1998, 3:00:00 AM9/6/98
to

Matthias Bilger

unread,
Sep 6, 1998, 3:00:00 AM9/6/98
to
Ulrich Albert (Ulrich...@LU.maus.de) wrote:

> Und Bill Gates hat gerade seine Portokasse an der B=F6rse verloren, mal so =

nee, das war laut Wochenshow nicht die Boerse - er macht seine Buchfuehrung
mit Win98 und Excel!

TTschuess!

Matthias

Matthias Bilger

unread,
Sep 6, 1998, 3:00:00 AM9/6/98
to
Jost Boekemeier (jost...@weintraube.zrz.tu-berlin.no-spam.de) wrote:
> Wer erklärt im, daß CE nicht mit NT zu tun hat und NT oder Linux oder CE
> keine Echtzeitbetriebssysteme sind und aufgrund ihrer Architektur auch
> niemals sein können/werden.

Linux kann in einem gewissen Umfang echtzeitfaehig gemacht werden:
http://luz.cs.nmt.edu/~rtlinux/
http://www.embedded.com/97/fe39710.htm

(gleichzeitig hat man aber noch die gesamte Funktionalitaet des "normalen"
Linux-Systems...)

Peter Rottengatter

unread,
Sep 6, 1998, 3:00:00 AM9/6/98
to
In article <sfvis6...@kiste.uni-muenster.de>,
"Holger Matthoefer" <mat...@uni-muenster.de> writes:

> Und obendrein war dieses Schiff nicht im regulaeren Einsatz, sondern nahm an

> einem Testprogramm teil ("ist NT fuer die Navy geeignet oder nicht?"). Wen's

> interessiert: In den englischsprachigen NGs nach "Yorktown" oder "SmartShip"
> suchen.

Aeh, wuerde mich ja interessieren, aber kannst Du nicht ein klein wenig
spezifischer sein ? Es gibt zehntausende englischsprachige Newsgroups. Welche
davon ?


Cheers Peter
---
---------------------------------------------------------------------
Peter Rottengatter pe...@pallas.amp.uni-hannover.de
http://www.stud.uni-hannover.de/~perot
---------------------------------------------------------------------

Matthias Bilger

unread,
Sep 7, 1998, 3:00:00 AM9/7/98
to
Stefan Freimark (stefan....@fen.baynet.de) wrote:
> > NT= nicht tauglich!

> Kannte ich bisher als "Nice Try".

Naja, offiziell ist NT ja die Abkuerzung fuer "Network Terminator" - wer schon
mal ne eNTe im Netz hatte, weiss warum :)

Jost Boekemeier

unread,
Sep 7, 1998, 3:00:00 AM9/7/98
to
bil...@deepthought.wh.uni-stuttgart.de (Matthias Bilger) writes:

> Jost Boekemeier (jost...@weintraube.zrz.tu-berlin.no-spam.de) wrote:
> > Wer erklärt im, daß CE nicht mit NT zu tun hat und NT oder Linux oder CE
> > keine Echtzeitbetriebssysteme sind und aufgrund ihrer Architektur auch
> > niemals sein können/werden.
>
> Linux kann in einem gewissen Umfang echtzeitfaehig gemacht werden:

Definitiv nicht! Es gibt aber ein Echtzeit-Linux. Nur hat das mit dem
Linux, welches wir kennen lediglich den Namen gemein.

Echtzeitfähigkeit heißt, das System kann *garantieren* (die Garantie
ist wichtig), daß auf einen Interrupt in t <= T Sekunden reagiert
wird. CE, NT und Linux sind aufgrund ihrer Architektur dazu nicht in der
Lage.


Jost

Matthias Bilger

unread,
Sep 8, 1998, 3:00:00 AM9/8/98
to
Hai!

Jost Boekemeier (jost...@weintraube.zrz.tu-berlin.no-spam.de) wrote:

Erstens schrieb ich ja schon, dass es nur in gewissen umfang geht und zweitens
kannst Du das mit einem ganz normalen Linux system (2.0.x oder 2.1.x Kernel)
machen, und merkst erstmal gar nix davon

> wird. CE, NT und Linux sind aufgrund ihrer Architektur dazu nicht in der
> Lage.

Linux eben doch - schau Dir mal die urls an, da sind ausfuehrlich beispiele

TTschuess!

Matthias


Matthias Bilger

unread,
Sep 8, 1998, 3:00:00 AM9/8/98
to
Fred Nicklisch (Fred_Ni...@ac3.maus.de) wrote:

> Stürzt fünf mal so häuft ab wie Linux? ;-)

seit wann stuerzt denn Linux ab ?
"Ein IntelPC ohne Linux ist wie ein Vogel ohne Federn - er stuerzt ab!"
(alternativ: ein Intel PC ohne Windows ist wie Schokoladekuchen ohne Senf
und Ketchup)

Mahlzeit!
Matthias

Jost Boekemeier

unread,
Sep 8, 1998, 3:00:00 AM9/8/98
to
bil...@deepthought.wh.uni-stuttgart.de (Matthias Bilger) writes:

> Hai!
>
> Jost Boekemeier (jost...@weintraube.zrz.tu-berlin.no-spam.de) wrote:
>
> Erstens schrieb ich ja schon, dass es nur in gewissen umfang geht und

Was heißt "in gewissem Umfang"? Entweder ein System ist ein Echtzeitsystem,
d.h. es *garantiert* Antwortzeiten, oder es ist keins. Dazwischen gibt es
nichts.


> kannst Du das mit einem ganz normalen Linux system (2.0.x oder 2.1.x Kernel)
> machen, und merkst erstmal gar nix davon

Nein, das ist nicht möglich.


Jost

Matthias Bilger

unread,
Sep 8, 1998, 3:00:00 AM9/8/98
to
Jost Boekemeier (jost...@weintraube.zrz.tu-berlin.no-spam.de) wrote:

> Was heißt "in gewissem Umfang"? Entweder ein System ist ein Echtzeitsystem,
> d.h. es *garantiert* Antwortzeiten, oder es ist keins. Dazwischen gibt es
> nichts.

Es garantiert Antwortzeiten, aber die liegen halt hoeher als bei reinen
Echtzeitbetriebssystemen

> Nein, das ist nicht möglich.

Doch, erst lesen, dann wiedersprechen!

Matthias

Matthias Bilger

unread,
Sep 8, 1998, 3:00:00 AM9/8/98
to
FYI:
von der RT Linux Homepage:
(http://luz.cs.nmt.edu/~rtlinux/)

"Real-Time Linux is an extension to Linux that handles time-critical tasks.
RT-Linux shares a PC between a small hard-real-time kernel and standard
Linux, so that the PC can be used for applications like data acquisition,
control, and robotics while still serving as a standard Linux workstation.
A very brief white paper describes the basic idea.
See also the article by Jerry Epplin in the October issue of
Embedded Systems Programming ."

Ulrich Albert

unread,
Sep 8, 1998, 3:00:00 AM9/8/98
to
MB>nee, das war laut Wochenshow nicht die Boerse - er macht seine
MB>Buchfuehrung mit Win98 und Excel!

Das hatte ich auch gesehen, Anke Engelke war mal wieder nicht zu bremsen
;-)))

Jost Boekemeier

unread,
Sep 9, 1998, 3:00:00 AM9/9/98
to
bil...@deepthought.wh.uni-stuttgart.de (Matthias Bilger) writes:

> Jost Boekemeier (jost...@weintraube.zrz.tu-berlin.no-spam.de) wrote:
>
> > Was heißt "in gewissem Umfang"? Entweder ein System ist ein Echtzeitsystem,
> > d.h. es *garantiert* Antwortzeiten, oder es ist keins. Dazwischen gibt es
> > nichts.
> Es garantiert Antwortzeiten, aber die liegen halt hoeher als bei reinen
> Echtzeitbetriebssystemen

Möglicherweise reden wir aneinander vorbei. Linux kann und wird niemals
Antwortzeiten garantieren können. Es gibt aber ein System mit Namen
Linux-RT, welches die genannte Forderung erfüllt. Linux-RT hat aber mit
dem Linux, welches wir kennen, nur den Namen gemein.

Nocheinmal. Linux ist kein Echtzeitbetriebssystem und wird niemals
eines sein. Für jedes T, welches Du vorgibst, bin ich in der Lage, eine
Treiber/Programm Kombination zu nennen oder zu schreiben, die bewirkt,
daß ein Interrupt erst nach T+1 abgearbeitet werden kann.


Jost

Jost Boekemeier

unread,
Sep 9, 1998, 3:00:00 AM9/9/98
to
Und?
--

Holger Matthoefer

unread,
Sep 9, 1998, 3:00:00 AM9/9/98
to
In article <Eyv78...@suse.modem.stud.uni-hannover.de>,

pe...@suse.modem.stud.uni-hannover.de (Peter Rottengatter) writes:

>> Und obendrein war dieses Schiff nicht im regulaeren Einsatz, sondern nahm an
>> einem Testprogramm teil ("ist NT fuer die Navy geeignet oder nicht?"). Wen's
>> interessiert: In den englischsprachigen NGs nach "Yorktown" oder "SmartShip"
>> suchen.
>
> Aeh, wuerde mich ja interessieren, aber kannst Du nicht ein klein wenig
> spezifischer sein ? Es gibt zehntausende englischsprachige Newsgroups. Welche
> davon ?

comp.os.linux.*; ich glaube, es war die misc-Gruppe.

Holger

Mahmoud Tadjallimehr

unread,
Sep 9, 1998, 3:00:00 AM9/9/98
to
Matthias Bilger wrote in message
<6t01rq$1k$2...@infosun2.rus.uni-stuttgart.de>...

Ne ne, Du meinst das Ding don DT für den ISDN-Anschluß!
Im Sinne Microsofts steht NT für "New Technology".

Mahmoud


Stefan Tomanek

unread,
Sep 10, 1998, 3:00:00 AM9/10/98
to
Mahmoud Tadjallimehr wrote:
>
> Matthias Bilger wrote in message
> <6t01rq$1k$2...@infosun2.rus.uni-stuttgart.de>...
> >Stefan Freimark (stefan....@fen.baynet.de) wrote:
> >> > NT= nicht tauglich!
> >
> >> Kannte ich bisher als "Nice Try".
> >
> >Naja, offiziell ist NT ja die Abkuerzung fuer "Network Terminator" - wer
> schon
> >mal ne eNTe im Netz hatte, weiss warum :)
>
> Ne ne, Du meinst das Ding don DT für den ISDN-Anschluß!

Das Teil heisst auch NT, NTBA genauer...Wofür steht eigentlch das BA??

> Im Sinne Microsofts steht NT für "New Technology".

Wen juckt der Sinn Microsofts? ;-)
--
\E-Mail: tom...@gmx.net | ICQ: 1177934
\How to trigger a win-user's brainel panic:
\windau@linux-pc:/home/windau > A:_
\`-> bash: A:: command not found

Ralf Schönstein

unread,
Sep 10, 1998, 3:00:00 AM9/10/98
to
RS>die US-Army auch mal vor einigen Jahren die Beschaffung dieses
RS>unsäglichen Panzers (XM1 oder so) mit den dicken, ungepanzerten
RS>Huckepack-Treibstofftanks statt Leo II beschlossen

Du schmeißt da etwas durcheinander, den Huckepack-Treibstofftank
haben(hatten) die Rotland-Panzer.

RS>statt Leo II beschlossen

ich kann mich noch an die Gesichter erinnern, als die 2/64 im Jahr '83 vom
CAT-Shoot zurückkam ... im darauffolgenden Jahr wurden alle Abrams in
Mainz auf die Rheinmetall-Kanone des Leo umgebaut

R

Oliver Schildmann

unread,
Sep 11, 1998, 3:00:00 AM9/11/98
to
Hallo Ralf,

RS> Du schmeißt da etwas durcheinander, den Huckepack-Treibstofftank
RS> haben(hatten) die Rotland-Panzer.
AFAIR gab (gibt?) es die auch für den M1, da die Gasturbine(!) unerhört
viel
Sprit schluckt. Eines der grundlegenden Probleme des Abrams ...


Gruß, Oliver

---
*Frauen haben im allgemeinen ein Gespür für Spaß,*
*den sie einem verderben können.*
------------------ (Dr. Ludger Stratmann, Kabarettist) ------------------
CyB...@koso.phoenix.de http://CyBaer.home.pages.de

Ralf Schönstein

unread,
Sep 13, 1998, 3:00:00 AM9/13/98
to
OS>AFAIR gab (gibt?) es die auch für den M1, da die Gasturbine(!)
OS>unerhört viel Sprit schluckt. Eines der grundlegenden Probleme des
OS>Abrams ...

humph, ich sehe die Dinger (fuer meinen Geschmack) viel zu oft: da passt
kein Huckepacktank drauf, das würde einen der wenigen Pluspunkte
(=Zielfixierung auch während einer Kreisfahrt) nämlich wieder zunichte
machen, der Turm braucht sehr viel Platz beim Drehen ...

zum Spritschlucken: eines der größten (taktischen) Probleme ist die
Verwundbarkeit sowie die mangelnde Geländegängigkeit der Tanklaster,
deshalb die mangelnde Reichweite des M1 (ich weiß es nicht, aber der Leo
soll eine 2-3 mal größere Reichweite haben).

R

Michael Schwingen

unread,
Sep 14, 1998, 3:00:00 AM9/14/98
to
Stefan Tomanek schrieb:

ST>Das Teil heisst auch NT, NTBA genauer...Wofür steht eigentlch das BA??

IIRC 'Basis-Anschluß'. Es gibt auch entsprechende Teile für S2M.

cu
Michael

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages