Nochmal: Problem minixfs / grosse Partition

1 view
Skip to first unread message

Wolfgang Wessel

unread,
Aug 10, 1998, 3:00:00 AM8/10/98
to
Hallo zusammen,

es wird immer 'merkwürdiger'... :

1. Das Problem trat jetzt doch wieder auf, es lag wohl nicht an dem
KGMD-minix.xfs (Zufall?).

2. Es tritt nur auf, wenn CBHD installiert ist, mit ICD-Treiber (Version
6.02, mit Version 6.06 gibt es Probleme mit meiner PAK) und MiNT 1.14.7
klappt's. Die Platte wurde mit ICD-Soft partitioniert, aber auch eine
Neu-Partitionierung mit CBHDCONF brachte keine Besserung.

3. MiNT 1.15b8 stürzt ab, wenn der ICD-Treiber installiert ist, da dieser
nicht XHDI-kompatibel ist...

4. Es gibt keinen Zusammenhang mit minit (-e oder nicht ist egal).

5. Es gibt immerhin keinen Zusammenhang mit ST-/Alternate-RAM (ich habe
4BM auf der FRAK).

Irgendwelche Ideen?

MfG
Wolfgang Wessel

Jörg Westheide

unread,
Aug 10, 1998, 3:00:00 AM8/10/98
to
Hi Wolfgang!

WW>3. MiNT 1.15b8 stürzt ab, wenn der ICD-Treiber installiert ist, da
WW>dieser nicht XHDI-kompatibel ist...
Also daran liegt's bestimmt nicht, denn bei mir läuft es mit AHDI
einwandfrei und AHDI hat mit XHDI überhaupt nix am Hut.
Aber wenn's mit dem ICD-Treiber funktioniert, könnte es ein Problem
des/der Platten-Treiber sein...

Bis denn

Jörg

Uwe Seimet

unread,
Aug 11, 1998, 3:00:00 AM8/11/98
to
WW>Irgendwelche Ideen?

Probier einfach mal die Demoversion von HDDRIVER aus (Maus KA,
HDDRIV75.ZIP,
ist kompatibel zu XHDI 1.30). Das kann insofern hilfreich sein, als daß Du

aus dem Ergebnis möglicherweise schließen kannst, ob die bisher benutzten
Festplattentreiber irgendwie für die Probleme verantwortlich sind, oder ob
es
an etwas anderem liegt.

Tschau Uwe

Frank Naumann

unread,
Aug 26, 1998, 3:00:00 AM8/26/98
to
Hallo!

> WW>3. MiNT 1.15b8 stuerzt ab, wenn der ICD-Treiber installiert ist, da


> WW>dieser nicht XHDI-kompatibel ist...

Also ich muss dringend davor warnen, das neue FAT-Filesystem von
FreeMiNT 1.15 zusammen mit dem ICD-Festplattentreiber zu benutzen.


Tschuess
...Frank

--
ATARI FALCON 040
--------------------------------------
Internet: fnau...@cs.uni-magdeburg.de
Mausnet: Frank Naumann @ L2

Wolfgang Wessel

unread,
Aug 27, 1998, 3:00:00 AM8/27/98
to
Ich benutze jetzt den CBHD, wobei die MINIX-Partitionen eben 'nur' 1024er
Sektoren haben, dann gibt's keine Probleme.

BTW: Ich habe mal das minixfs070 ausprobieren wollen, doch so wie es
aussieht, ist es für 68040 compiliert? (Totalabsturz...) Wenn dem so ist,
gibt es auch eine 68030er-Version?

MfG
Wolfgang Wessel

Michael Schwingen

unread,
Aug 31, 1998, 3:00:00 AM8/31/98
to
Hä? Der 68040 hat keine neuen Befehle, die ein Compiler sinnvoll verwenden
könnte.

cu
Michael

Andreas Schwab

unread,
Sep 2, 1998, 3:00:00 AM9/2/98
to
Michael_...@ac2.maus.de (Michael Schwingen) writes:

|> Hä? Der 68040 hat keine neuen Befehle, die ein Compiler sinnvoll verwenden
|> könnte.

fsmove, fdmove, fssqrt, fdsqrt, etc. Sinnvoll fuer exakte IEEE Float
Arithmetik. Wird von GCC benutzt.

--
Andreas Schwab "And now for something
sch...@issan.informatik.uni-dortmund.de completely different"
sch...@gnu.org

Michael Schwingen

unread,
Sep 5, 1998, 3:00:00 AM9/5/98
to
Andreas Schwab schrieb:

AS>fsmove, fdmove, fssqrt, fdsqrt, etc. Sinnvoll fuer exakte IEEE Float
AS>Arithmetik. Wird von GCC benutzt.

Huch? Ok, ich korrigiere mich auf 'Integer-Befehle'.

cu
Michael

Wolfgang Wessel

unread,
Sep 6, 1998, 3:00:00 AM9/6/98
to
Es sind aber wirklich keine 040er Befehle drin. Ich hatte nur diese
Vermutung, weil mein Disassembler (alter EasyRider) teilweise keine
OPCodes erzeugt hat...

Ich werde mir nochmal die aktuellsten Versionen besorgen.

MfG
Wolfgang Wessel


Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages