exit code: 1024

2 views
Skip to first unread message

Holger Herzog

unread,
Aug 4, 1998, 3:00:00 AM8/4/98
to
Hallo!

Bei mir läuft N.AES 1.16 und MiNT 1.14 (Angaben ohne Gewähr) auf einem
040er. Ich hab unerträglich oft das Problem, das MiNT mit "exit code:
1024" aussteigt und den ganzen Rechner lahmlegt.

Was bedeutet das denn?


Viele Grüže,

Holger

Bernd Ebert

unread,
Aug 5, 1998, 3:00:00 AM8/5/98
to
Holger Herzog (Holger...@ZW.maus.de) wrote:
: Hallo!
:
: Bei mir l=E4uft N.AES 1.16 und MiNT 1.14 (Angaben ohne Gew=E4hr) auf einem
: 040er. Ich hab unertr=E4glich oft das Problem, das MiNT mit "exit code:

: 1024" aussteigt und den ganzen Rechner lahmlegt.

Welches MiNT 1.14 verwendest Du denn? Die Versionen bis zur 1.14.5 waren nicht
so der Renner, also auf jeden Fall mindestens MiNT 1.14.6 verwenden.
Soviel ich weiss, geht es bei Dir ja um einen Hades. Da solltest Du
die Fastram-Flags aller Programme (auch des MiNT-Binarys) loeschen. Ich
weiss zwar nicht warum, aber das macht zumindest auf meinem Hades ziemlich
Probleme. Ansonsten ist noch interessant was Du vor MiNT und nach MiNT noch
so alles laedst (hsmodem sollte vor MiNT sein und die hsmodem-Schnittstellen
muessen dann mit hsmodem2mint von Jerry Geiger vor MiNT "gerettet" werden).
Auf meinem Hades060 lief bis vor kurzem die Kombination FreeMiNT 1.14.6 und
N.AES 1.1.6 sehr stabil, momentan arbeite ich mit FreeMiNT 1.15 und bin
auch damit sehr zufrieden in Punkto Stabilitaet.

--
cu,
Bernd

Marc-Anton Kehr

unread,
Aug 7, 1998, 3:00:00 AM8/7/98
to
Hi Holger,

hast Du evtl. WDIALOG 2.0 installiert, dann ersetz es schnellstens durch die
2.01. Die 2.0er lief extrem unstabil unter N.AES.

Ciao, (\/)arc-Anton

Holger Herzog

unread,
Aug 8, 1998, 3:00:00 AM8/8/98
to
Hallo Marc-Anton!

Danke, ich guck nach. Das könnte es sein. Die ganze Zeit lief 1.9x glaub
ich, und da gab's fast keine "exit-code"s. Hab erst kürzlich upgedatet.


Viele Grüße,

Holger

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages