Einsatz im großen Stil

21 views
Skip to first unread message

helge.m

unread,
Sep 24, 2023, 7:34:14 AM9/24/23
to lernstick
Hallo,
ich finde die Frage von Andreas nach Einsatzszenarien gut, und mache dazu mal einen eigenen Thread auf, damit das vielleicht besser gefunden wird und auch andere es ergänzen.

Wir verwenden den Lernstick am beruflichen Gymnasium (4 mal 3 Klassen, SuS älter als 16 Jahre) seit über 4 Jahren. Unser Ziel war und ist es eine einheitliche Lehr- und Lernumgebung zu schaffen. Das Informatikabitur wickeln wir erfolgreich mit der Prüfungsversion ab.
Für das Schulnetz mit zentralem Server verwenden wir Linuxmuster.net. Den Lernstick haben wir so angepasst, dass er als Client für Linuxmuster.net fungiert, d.h. die Benutzer melden sich beim Stick mit ihren Benutzerdaten an. Die pädagogischen Funktionen sind über Linuxmuster.net abgedeckt.
Die PCs und Notebooks im Schulhaus hatten wir anfangs auch direkt mit dem Lernstick bespielt. Aber die Performance war nicht gut genug, so dass wir dort eine, dem Lernstick entsprechende, Installation  einsetzen. (Nebenbei bemerkt, im dualboot ist auf den PCs auch Windows installiert - nicht alle LuL verwenden Linux)

Jede*r SuS erhält einen Lernstick. Die allermeisten haben zu Hause ein Notebook. Mit der aktuellen Lernstickversion 11 sind die Probleme rapide zurückgegangen. Für die hartnäckigen Fälle, höchstens 1 bis 2 pro Klasse, oder falls die SuS kein PC oder Notebook haben, geben wir Leihgeräte aus (Dank Corona haben wir welche). Nachdem VirtualBox nun auch direkt von USB booten kann, möchte ich nun auch dies für die sich sträubende Hardware verwenden lassen. 

Im Schulhaus verwenden die SuS den Lernstick immer im Informatikunterricht. Für die anderen Unterrichte gibt es Notebookwagen, deren Nutzung variiert. BYOD ( bzgl. Notebooks) ist an der Schule eher selten.

Viele Grüße (und natürlich vielen Dank an das Lernstick-Team), Helge

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages