Einladung zur Informatik-Weihnachtsvorlesung 2017 mit Prof. Juraj Hromkovic, ETH Zürich, 20.12.2017, 14:00-15:30 Uhr, GII, Rm. 010 (Brückenstraße 1, Görlitz)

3 views
Skip to first unread message

Frank Riedel

unread,
Nov 30, 2017, 9:44:46 AM11/30/17
to ju...@googlegroups.com, linux-stammt...@googlegroups.com, lug...@lists.freiraumzittau.de
Liebe Freunde der Informatik,

kraft meiner Wassersuppe erlaube ich mir die Weiterleitung der
Einladung des Leiters unseres Fachbereichs Informatik, Prof. Lässig,
Prodekan der Fakultät Elektrotechnik und Informatik, zur diesjährigen
Weihnachtsvorlesung.



----------------------------------

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Lehrerinnen und Lehrer,
UnternehmensvertreterInnen, Studierende, SchülerInnen, liebe Freunde,

ich lade Sie recht herzlich zu unserer diesjährigen
Informatik-Weihnachtsvorlesung am 20. Dezember 2017, 14:00 Uhr bis ca.
15:30 Uhr in das Gebäude GII, Raum 010 an die Fakultät Elektrotechnik
und
Informatik ein - zur Navigation: Hochschule Zittau/Görlitz,
Brückenstraße
1, 02826 Görlitz.

Prof. Juraj Hromkovic, ETH Zürich
<https://www.inf.ethz.ch/de/departement/faculty-profs/person-detail.html?persid=102124>,
über dessen Vortragszusage und Besuch in Görlitz ich mich sehr freue,
spricht zum Thema

*Kritisches Denken als Basis für die Entwicklung eines
Spiralcurriculums
für die Schulinformatik*

und


*Wie das Geburtstagskind den Nikolaus effizient in einer großen Masse
erkennen kann*

Unsere diesjährige Weihnachtsvorlesung ist gleichzeitig ein
*Ehrenkolloquium
für Prof. Jörg Schulze*, der in diesem Jahr seinen 60. Geburtstag
gefeiert
hat. An dieser Stelle noch einmal unsere herzlichsten Glückwünsche!

*Abstract:*
Das grundlegende Konzept eines Unterrichts, der zum selbständigen und
kreativen Handeln führt und in der Zukunft unverzichtbar wird, kann man
in
einem Satz zusammenfassen: Unterrichte statt den fertigen Produkten
der
Wissenschaft (Fakten, Methoden, usw.) die Prozesse der
Erfahrungssammlung,
der Forschungsinstrumentenentwicklung, der Hypothesenformulierung, der
Entdeckung und Überprüfung der Korrektheit des Entdeckten, der
Entwicklung
der Technologie und des Testens ihrer korrekten Funktionalität. Im
ersten
Teil des Vortrages erklären wir, wie man dieses Konzept anwenden kann,
um
ein Curriculum für den Informatikunterricht zu entwickeln, das die
allgemeine Bildung auf unverzichtbare Art und Weise bereichert. Dabei
entdecken wir die tiefe Wurzel der Informatik im Kontext der gesamten
Wissenschaft und begreifen wie Informatikunterricht die grundlegenden
Kompetenzen in Sprachen, Mathematik und anderen Wissenschaften fördern
kann.
Im zweiten Teil des Vortrages zeigen wir, wie clevere Algorithmiker
wie
unser Geburtstagskind spannende und anspruchsvolle Puzzleaufgaben
lösen
können und was man alles davon lernen kann. Auch dem Publikum werden
Aufgaben mit dem Ziel gestellt, gute Lösungen mit Weihnachtsgeschenken
zu
belohnen.

Für eventuelle Rückfragen zur Veranstaltung stehe ich gern zur
Verfügung.
Wenn alles gut geht, gibt es auch das eine oder andere Gebäck und
Glühwein,
um den Vortrag noch besser genießen zu können!

Ich freue mich darauf, Sie alle zu sehen! Bis dahin wünsche ich Ihnen
eine
schöne Vorweihnachtszeit!

Herzliche Grüße
Jörg Lässig


--
Prof. Dr. Joerg Laessig

Hochschule Zittau/Görlitz - University of Applied Sciences
Department of Computer Science
Enterprise Application Development Group

Fraunhofer-Institute for Optronics, System Technologies and Image
Exploitation
Group Manager Cyber Security for Critical Infrastructures - Energy and
Water

Access us on the Web: Enterprise-Application-Development.org
Follow us on Twitter: twitter.com/EAD_Group / @EAD_Group
Circle us on Google+:
google.com/+Enterprise-Application-DevelopmentOrg
Like us on Facebook: facebook.com/Enterprise-Application-Development

Brueckenstr. 1, Rm. 108, D-02826 Goerlitz, Germany
Phone: +49 3581 7925 354 / Fax: +49 3581 4828 233

--


Mit freundlichen Grüßen

Frank Riedel

Hochschule Zittau/Görlitz - Fakultät Elektrotechnik/Informatik
Tel.: (03581) 374 4290
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages