Zentraler Bilder-Cache im Netzwerk?

92 views
Skip to first unread message

Ralf Stockmann

unread,
Jul 1, 2014, 4:38:44 AM7/1/14
to jphototagg...@googlegroups.com
Hallo,

ein sehr interessanter Ansatz, ich prüfe derzeit die Verwendbarkeit bei uns in der Staatsbibliothek zu Berlin. Eine Frage: ich verstehe, das es ratsam ist dezentrale Datenbanken vorzuhalten bei einer Installation im Netzwerk und die XMP-Dateien als "Master" zu begreifen. Wäre es nicht aber sinnvoll, zumindest die Image-Cache Dateien zentral vorzuhalten? Ich sehe nicht ganz den Sinn darin, dass jede NutzerIn die noch einmal lokal vorhält, alle ständig neu rendern müssen etc.

Ich finde aber keine Option, um den Cache zentral zu hinterlegen...

Viele Grüße
Ralf Stockmann

Elmar Baumann

unread,
Jul 1, 2014, 1:08:26 PM7/1/14
to jphototagg...@googlegroups.com
Am 01.07.2014 10:38, schrieb Ralf Stockmann:
> Netzwerk und die XMP-Dateien als "Master" zu begreifen. Wäre es nicht
> aber sinnvoll, zumindest die Image-Cache Dateien zentral vorzuhalten?
> Ich sehe nicht ganz den Sinn darin, dass jede NutzerIn die noch einmal
> lokal vorhält, alle ständig neu rendern müssen etc.

Hallo,

der Bildcache ist eine separate Datenbank (keine Einzeldateien). Aus dem
gleichen Grund wie die Metadaten-Datenbank ist dieser anwenderspezifisch
lokal: Die JPhotoTagger-Datenbanken sind eingebettete Datenbanken. Für
einen Netzwerkzugriff müssten diese Serverdatenbanken sein, die
gleichzeitige Zugriffe angemessen behandeln. Die eingebetteten
Datenbanken erlauben im besten Fall nicht, dass sie mehr als einmal zum
Schreiben geöffnet werden, im schlimmsten Fall sind sie danach
unbrauchbar, was z.B. unter Linux passieren kann, da diese dort sich
tatsächlich mehr als einmal per Schreibzugriff öffnen lässt.

Ein weiterer Grund ist, dass das Laufwerksmapping unter Windows bzw. die
Pfade unter Unix-Systemen pro Benutzer zu den gleichen Bildern
verschieden sein können. Der Dateipfad ist der Identifikator für ein
Vorschaubild.

Ohne es getestet zu haben: Was funktionieren könnte, ist eine
Bilddatenbank anlegen lassen und diese passend in die Home-Ordner der
anderen Benutzer zu kopieren. Das ergibt nur Sinn, falls die Pfade zu
den Bilddateien identisch sind. Danach werden Bilder nur noch
"inkrementell" hinzugefügt.

Grüße,
Elmar
--
http://www.elmar-baumann.de/fotografie/
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages