Extrem schlechte Performance, bitte um Hilfe

48 views
Skip to first unread message

Satria S.

unread,
Oct 20, 2019, 6:29:10 PM10/20/19
to JPhotoTagger Benutzer
Guten Tag.

Ich würde das an sich gut strukturierte Programm mit sehr brauchbaren features wirklich gerne öfter verwenden, aber leider sind die Wartezeiten alles andere als angenehm, und ich würde gerne wissen, ob ich dagegen etwas tun kann.

Einige Infos über Soft- und Hardware und die Szenarien, die ich als Beispiel für das langsame Verhalten der App nehmen möchte:
AMD FX-8350, 16GB DDR3 RAM, WMR-fähige Grafikausstattung, Windows 10x64, JDK / JRE 8u192 GBit-LAN Verbindung zum NAS, wo die Bilder liegen. Große Dateien werden hier mit 100MB/s Kopiergeschwindigkeit bewegt. Sollte also alles kein Flaschenhals sein. Programmversion: 0.42.11. JPhotoTaggerTumbnailsDb.p hat ca. 400MB, die database.data 32MB. Die database.data stammt noch von einer 0.32er Version. Diese habe ich übernommen, als ich vor kurzem die 0.42 installiert habe.

Beim Einlesen (Menü: Ordner Einlesen) von nur ca. 5000 noch nicht erfassten Dateien in mehreren Ordnern, ohne XMP Dateien bewegen wir uns im Stundenbereich (auch bei lokalen Dateien geht das viel zu langsam)! Von anderen Aktivitäten habe ich mal ein screenvideo gemacht, um zu zeigen, wie sich die software bei mir verhält. Beim Aufklappen eines Ordners zum zweiten Mal geht es zwar deutlich schneller, aber dennoch habe ich das Gefühl, dass alleine schon das Anzeigen in der view unglaublich viel Zeit beansprucht. Sind die Java-Controls etwa so langsam? Sogar das Scrollen im Verzeichnisbaum ist enorm laggy.


Kann ich das alles irgendwie beschleunigen?

Ich hänge die jphototagger-log-all.txt an, dort werden ein paar Exceptions geworfen, vielleicht helfen die ja.

Vielen Dank!
jphototagger-log-all.txt

Elmar Baumann

unread,
Oct 21, 2019, 12:34:35 PM10/21/19
to jphototagg...@googlegroups.com, Satria S.
Hallo,

aus den Exceptions geht hervor, dass die Vorschaubilddatenbank defekt
ist. Hier hilft nur das Löschen des Verzeichnisses
"E:\Satria\JPhotoTaggerDB\thumbnails" bzw. Umbenennen vor Programmstart.
Die Vorschaubilder müssen anschließend neu erzeugt werden. Das geschieht
automatisch bei Auswahl eines Ordners oder per Task (Datei > Datenbank >
Aktualisieren: 3. Alle Vorschaubilder neu berechnen - das dauert
mitunter viele Stunden). Vielleicht hilft das.

Was das Problem verursacht, lässt sich ohne Profiling schlecht sagen.
Prinipiell sind Netzlaufwerke schlecht für die Performance. Ist die
Performance erst seit kurzem ein Problem und falls ja, was hat sich
geändert? Zumindest die Datenbank sollte nicht auf einem Netzlaufwerk
gespeichert sein, denn sie ist ein Cache. Folgende Tests sind noch möglich:

1. Wie sieht es mit temporär für den Performancetest deaktivierten
Virenscanner aus?
2. Temporär, nur für Test: Bilderverzeichnisse auf lokales Laufwerk
kopieren und dann Geschwindigkeit messen.

Grüße,
Elmar
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages