J Photo Tagger sehr, sehr langsam - was ist zu tun?

338 views
Skip to first unread message

Basti S.

unread,
Jun 25, 2014, 3:42:10 PM6/25/14
to jphototagg...@googlegroups.com
Hallo,

bin Neuling was den J Photo Tagger angeht und habe damit zu kämpfen, dass das Programm so langsam ist, dass ich es kaum benutzen kann.

Jeder Klick im Programm braucht gefühlt ne halbe Minute bis was passiert. Das war leider schon beim ersten Start so.

Das ist sehr schade, da mich das Programm doch wahnsinnig interessiert und ich denke auch genau das Richtige für mich ist.


Was kann ich tun?

Vielen Dank im Voraus für die Hilfe!

Grüße
Basti

Basti S.

unread,
Jun 27, 2014, 4:48:04 AM6/27/14
to jphototagg...@googlegroups.com
Keine Idee?

Speziell als Admin gestartet (UAC ist an) hatte ich zwischenzeitlich den Eindruck, dass es besser läuft. Der Eindruck hat getäuscht, immer noch schleppend.

Elmar Baumann

unread,
Jun 27, 2014, 9:12:36 AM6/27/14
to jphototagg...@googlegroups.com
Am 25.06.2014 21:42, schrieb Basti S.:
> Jeder Klick im Programm braucht gefühlt ne halbe Minute bis was
> passiert. Das war leider schon beim ersten Start so.

Hallo,

ohne weitere Angaben lässt sich wenig sagen. Zuerst ist das Protokoll
wichtig, nachdem die Probleme auftraten: "Fenster > Protokoll mit allen
Nachrichten". Dort steht der Dateiname des Protokolls.

Was bekanntermaßen Probleme bereiten kann sind:

* Sehr viele Bilder in der Ansicht (tausende)
* Die Bilder sind auf einem NAS gespeichert
* Der maximale Arbeitsspeicher wurde auf einen ungenügenden
Wert festgelegt. Das Windows-Installationsprogramm
gibt 500 bis 750 MB vor. Ohne diese Vorgabe werden maximal
32 MB vergeben.

Üblich sind Verzögerungen keinesfalls. Der langsamste Rechner, den ich
kenne und auf dem JPT läuft, ist ein Dual Core Celeron mit 2 GB RAM, von
dem die Onboard-Grafik auch noch etwas abzweigen dürfte. Bei etwa 20.000
Bildern läuft dort nichts langsam.

Grüße,
Elmar
--
http://www.elmar-baumann.de/fotografie/

Elmar Baumann

unread,
Jun 27, 2014, 9:18:21 AM6/27/14
to jphototagg...@googlegroups.com
Am 27.06.2014 10:48, schrieb Basti S.:
> Speziell als Admin gestartet (UAC ist an) hatte ich zwischenzeitlich den
> Eindruck, dass es besser läuft. Der Eindruck hat getäuscht, immer noch
> schleppend.

Hallo,

JPT benötigt keine Administrationsprivilegien und es ist besser, man
startet es ohne (Sicherheit). Was noch sein könnte: Ein Virenscanner
bremst. Diesen könnte man *kurzzeitig* nur testweise deaktivieren und
schauen, ob das die Geschwindigkeit beeinflusst.

Ulrich

unread,
Feb 25, 2015, 11:33:01 AM2/25/15
to jphototagg...@googlegroups.com
Hallo,
warum reagiert JPhototagger, wenn die Bilder auf einem NAS gespeichert sind, so langsam?
Vor allem beim Start und beim Wechseln in einen anderen Ordner dauert es sehr lange. Gibt es Einstellungen die das beschleunigen können?
Zwei PCś greifen auf die Bilder zu, die Datenbanken sind wie empfohlen jeweils lokal, auf den NAS (QNAP 219) sind nur die Bilder und die xmp Dateien.
Die Netzwerkanbindung ist GigabitLAN. Ansonsten deckt das Programm genau das ab, was ich brauche.
Was mir noch so dazu einfällt:
- mehr Verzeichnisse mit weniger Bildern drin
- alles lokal speichern und die Änderungen synchronisieren...nicht so toll, aber bei 250GB Datenvolumen noch machbar.
- schnelleres NAS mit DualCore Prozessor anschaffen

Viele Grüße
Ulrich

Ulrich

unread,
Feb 25, 2015, 11:45:33 AM2/25/15
to jphototagg...@googlegroups.com
jphototagger-log-all.txt

Elmar Baumann

unread,
Feb 25, 2015, 12:20:09 PM2/25/15
to jphototagg...@googlegroups.com
Hallo Ulrich,

ein über Kabel angebundenes NAS (GBit-LAN) ist eigentlich ausreichend
schnell. Wenn ich mir die angehängte Logdatei anschaue, liegt die
Vermutung nahe, dass die Vorschaubilddatenbank defekt ist. Somit werden
immer alle Bilder Byte für Byte über das Netzwerk laufen und daraus
jedes mal neu Vorschaubilder erzeugt. Ist die Vorschaubilddatenbank in
Ordnung und enthält ein aktuelles Vorschaubild, wird dies schnell geladen.

Lösche einmal (oder verschiebe) testweise das Verzeichnis
/home/papa/.de.elmar_baumann/ImageMetaDataViewer/thumbnails - es enthält
die Vorschaubilddatenbank bzw. könnte es auch unter
"/home/papa/_JPhotoTagger/datenbank" sein
(/home/papa/_JPhotoTagger/datenbank sollte nicht auf einem Netzlaufwerk
sein).

Danach dauert das erste Einlesen wieder lange, da alle Vorschaubilder
neu erzeugt werden. Beim nächsten Öffnen sollte es aber schnell gehen.
Zum Test erst einmal nur einen Ordner mit vielen Bildern auswählen und
JPhotoTagger neu starten, nachdem die Vorschaubilder fertig sind.

Grüße,
Elmar
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages