Pleiten, Pannen, Problemministerin: Die Bundeswehr ist in einem desolaten Zustand.

1 view
Skip to first unread message

Manfred

unread,
Dec 5, 2022, 2:43:44 AM12/5/22
to
Von Josef Kraus
So, 4. Dezember 2022
Pleiten, Pannen, Problemministerin
Lambrecht wird für die Bundeswehr und für Scholz zum ernsten Problem

Die Bundeswehr ist in einem desolaten Zustand. Das hat auch
mit 16 Jahren Merkel zu tun. Aber auf der nach unten offenen
Richterskala scheint die Talsohle noch nicht erreicht. Wie
viele Klatschen will Christine Lambrecht der Bundeswehr
noch zumuten? Wann entlässt Kanzler Scholz seine
Verteidigungsministerin endlich? (...)

Angesagt waren: die Bundeswehr zur stärksten Armee Europas
machen! 100 Milliarden „Sondervermögen“ für die Ertüchtigung
der Bundeswehr schaffen! Zwei Prozent der deutschen Wirt-
schaftsleistung für die Bundeswehr ausgeben! (Derzeit
sind es rund 1,5 Prozent).

Eine Frage hätte Scholz damals zumindest für sich im stillen
Kämmerlein nicht ausblenden dürfen. Die Frage: Schaffen wir
all dies mit einer Bundeswehrchefin Christine Lambrecht
(SPD)? Mehr noch: Habe ich mich nach den GroKo-Erfahrungen
mit einer anderen Dilettantin (von der Leyen) richtig ent-
schieden, eine in Sachen Bundeswehr von jeder Ahnung freie
Frau zur Chefin im Bendler-Block zu machen? (...)

Klatschen über Klatschen (...)

Mit Hans-Peter Bartels (SPD), dem vormaligen Wehrbeauftragten
und renommierten Fachmann, hat er jemanden an der Hand, der
dieses Amt sofort übernehmen kann. Für die Bundeswehr wäre
Lambrechts Abschied jedenfalls ein Segen. Bartels mag
keine Frauenquote erfüllen, aber was heißt das heute
schon in Zeiten von „gender fluency“!?
mehr:
https://www.tichyseinblick.de/meinungen/lambrecht-bundeswehr-scholz-problem/


_Meine Meinung_:

Ein Staat, das sich drei [derber bayrischer Ausdruck für
eine Frau] in Folge als Verteidigungsminister leistet,
ist weder verteidigungsfähig, noch verteidigungswürdig.

ABER momentan bin ich sehr froh, daß diese Regenbogentruppe
gerade noch die Einsatzstärke aufbringt, mit aus Sperrholz
ausgesägten Einhörnern auf einem Kasernenhof herumzufahren.

Ich mag mir nicht vorstellen was wäre, wenn diese Gestalten
in der aktuellen Lage über eine einsatzfähige Armee verfügte.

Bei der "Ampel" fehlt es halt hinten und vorne an Kompetenz
– das ist, als würden wir einen Lehrling an die Spitze einer
Technischen Universität schicken.

Dazu kommt noch der „Quoteneffekt“ (Kompetenz- und Konzept-
losigkezut) – die Dame hatte zuvor sicherlich mit Militär
noch nie etwas am Hut.

Und so geht es in fast jedem Ministerium – Dilettanten, die
sich plötzlich in höchsten Ämtern wiederfinden, die für so
ein „Personal“ noch vor 20 Jahre _undenkbar_ gewesen wären.

F. W.

unread,
Dec 5, 2022, 2:58:54 AM12/5/22
to
Am 05.12.2022 um 08:43 schrieb Manfred:

> Pleiten, Pannen, Problemministerin Lambrecht wird für die Bundeswehr
> und für Scholz zum ernsten Problem

Lamprecht ist eine Quotenfrau in mehrfacher Hinsicht. Es gibt keinen
adäquaten Ersatz.

FW


Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages