Grünen-Chefin Ricarda Lang will mehr Windmühlen (weil kein Wind weht)

2 views
Skip to first unread message

Manfred

unread,
Dec 4, 2022, 1:21:46 PM12/4/22
to
04. Dezember 2022
Ricarda Lang will mehr Windmühlen

Als Antwort auf die Energiekrise in Deutschland fordert Grünen-
Chefin Ricarda Lang mehr "Windkraftprojekte". Woher der Strom
in den letzten Wochen gekommen sein soll (kein Wind, keine
Sonne) - diese Frage bleibt unbeantwortet. (...)
mehr:
https://www.mmnews.de/politik/191064-ricarda-lang-will-mehr-windmuehlen

Ganz klassisch grüne Logik. Wenn kein Wind weht muss man
einfach mehr Windräder aufstellen, dann klappt das schon.

Und das Ganze mal auf Realitätsnähe überprüfen?
Wird abgelehnt.


PS.
Diese Windräder sind Betontürme, die Grünflächen und lokale
Ökosysteme zerstören. Der Flächenverbrauch ist immens. Dort,
wo statt Bäumen Betonbäume stehen, ist es nicht nur 2-3 Grad
wärmer, es nisten dort auch keine Vögel und es haben
Wildtiere dort keinen Lebensraum.

Siegfrid Breuer

unread,
Dec 4, 2022, 1:53:08 PM12/4/22
to
harakiri...@mail1a.de (Manfred) schrieb:

> Ganz klassisch grüne Logik. Wenn kein Wind weht muss man
> einfach mehr Windräder aufstellen, dann klappt das schon.

'Es gibt Geschaefte, da machen wir Verlust,
da muss es halt die Menge bringen'

--
> Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$.dlg@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: <https://www.youtube.com/watch?v=W2l2kNQhtlQ>

Ole Jansen

unread,
Dec 5, 2022, 2:15:45 AM12/5/22
to
Am 04.12.22 um 19:53 schrieb Siegfrid Breuer:
> harakiri...@mail1a.de (Manfred) schrieb:
>
>> Ganz klassisch grüne Logik. Wenn kein Wind weht muss man
>> einfach mehr Windräder aufstellen, dann klappt das schon.
>
> 'Es gibt Geschaefte, da machen wir Verlust,
> da muss es halt die Menge bringen'

ReVon der Sache her hat sie ja recht.

Wenn es a) keine wirtschaftlich zu betreibenden Speicher gibt und
b) trotzdem eine Energieversorgung mit Wind oder PV betrieben werden
soll müssen die installierten Kapazitäten vergrößert werden so dasss
diese auch bei nicht optimaler Witterung ausreichend liefern.

Was das finanziell und rein praktisch gesehen bedeutet muss eine
waschechte Grünin ja nicht bedenken, wozu gibt es schließlich
Verbote, Steuern und die Presse?

O.J.

Heinrich Pfeifer

unread,
Dec 5, 2022, 4:26:26 AM12/5/22
to
Am 04.12.2022 um 19:21 schrieb Manfred:
> 04. Dezember 2022
> Ricarda Lang will mehr Windmühlen
>
> Als Antwort auf die Energiekrise in Deutschland fordert Grünen-
> Chefin Ricarda Lang mehr "Windkraftprojekte".

Die hat ganz einfach von den Franzosen gelernt: wenn die vorhandenen
KKWs kaputt sind oder nie fertig werden (EPR Flamanville), baut man eben
neue dazu.

--
Heinrich
mail: new<at>pfei.eu

Hans-Juergen Lukaschik

unread,
Dec 6, 2022, 10:04:18 PM12/6/22
to
Hallo Ole,

am Montag, 05 Dezember 2022 08:15:42
schrieb Ole Jansen <remove.this.k...@gmx.de>:

> Wenn es a) keine wirtschaftlich zu betreibenden Speicher gibt und
> b) trotzdem eine Energieversorgung mit Wind oder PV betrieben werden
> soll müssen die installierten Kapazitäten vergrößert werden so dasss
> diese auch bei nicht optimaler Witterung ausreichend liefern.

Mein Nachbar hätte sicher auch gern den Platz, um die installierten
Kapazitäten vergrößern zu können. In den letzten Tagen war er aber eher
traurig. Da musste er doch tatsächlich konventionellen Strom beziehen
und seine Gaszentralheizung lief auf höchster Stufe.
Dafür konnte er aber im Sommer ausgiebig warm duschen und jeden Tag ein
Fünf-Gänge-Menü genießen.

MfG Hans-Jürgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch

Ole Jansen

unread,
Dec 7, 2022, 4:45:05 AM12/7/22
to
Am 07.12.22 um 04:03 schrieb Hans-Juergen Lukaschik:
> Hallo Ole,
>
> am Montag, 05 Dezember 2022 08:15:42
> schrieb Ole Jansen <remove.this.k...@gmx.de>:
>
>> Wenn es a) keine wirtschaftlich zu betreibenden Speicher gibt und
>> b) trotzdem eine Energieversorgung mit Wind oder PV betrieben werden
>> soll müssen die installierten Kapazitäten vergrößert werden so dasss
>> diese auch bei nicht optimaler Witterung ausreichend liefern.
>
> Mein Nachbar hätte sicher auch gern den Platz, um die installierten
> Kapazitäten vergrößern zu können. In den letzten Tagen war er aber eher
> traurig. Da musste er doch tatsächlich konventionellen Strom beziehen
> und seine Gaszentralheizung lief auf höchster Stufe.

Wer bereit zu Kompromissen ist kann sein privates EFH mit PV und
Kleinwind versorgen.

Nur löst das weder globale Probleme noch ist es möglich unseren
aktuellen Wohlstand so zu erhalten.

> Dafür konnte er aber im Sommer ausgiebig warm duschen

Oder zu heiß baden...

O.J.

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages