Abschaltung von news.heise.de am 27.11.2007

20 views
Skip to first unread message

Eckebrecht von Pappenheim

unread,
Nov 26, 2007, 3:37:27 AM11/26/07
to
Hallo zusammen,

da diese Newsgroup vor vielen Jahren unter anderem auf Initiative von
c't gegründet wurde, betreibt der Heise Zeitschriften Verlag bis heute
einen NNTP-Server, der ger.ct.* anbietet. Nachdem die Hardware für
diesen Server jedoch sehr in die Jahre gekommen ist und ersetzt werden
muss, die bisher eingesetzte Software aber auf moderner Hardware gar
nicht mehr zum Laufen zu bekommen ist, müssen wir den Server leider
komplett abschalten. Für uns heißt das, dass wir uns ger.ct.*
verabschieden müssen. Sie erreichen uns aber weiterhin auf heise online.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Wilde

--
Heise Zeitschriften Verlag GmbH & Co KG
Helstorferstr. 7, D-30625 Hannover, FRG
E-Mail: e...@heise.de - Tel: +49 511 5352 242 - Fax: +49 511 5352 479
http://www.heise.de/

Registergericht: Amtsgericht Hannover HRA 26709

Persönlich haftende Gesellschafterin:
Heise Zeitschriften Verlag Geschäftsführung GmbH
Registergericht: Amtsgericht Hannover, HRB 60405
Geschäftsführer: Ansgar Heise, Steven P. Steinkraus, Dr. Alfons Schräder

Viktor Kafke

unread,
Nov 26, 2007, 3:54:27 AM11/26/07
to
Eckebrecht von Pappenheim wrote:

[...]


> komplett abschalten. Für uns heißt das, dass wir uns ger.ct.*
> verabschieden müssen. Sie erreichen uns aber weiterhin auf heise online.

Das ist sehr schade - aber dieser Schritt war wohl irgendwann fällig.

Aber die ger.*-Hierarchie wird hoffentlich auch ohne news.heise.de
noch lange bestehen bleiben. Hier wird sie jedenfalls weiter aufliegen.

Vielen Dank für die letzten Jahre. Auch und vor allem für die Arbeit
in der Anfangszeit der GERNET damals noch zu FTN-Zeiten - namentlich
an Leute wie Lutz Labs und ... fällt mir der Name doch nicht mehr
ein.

Machts gut.

--
Vik...

Helmut Hullen

unread,
Nov 26, 2007, 3:48:00 AM11/26/07
to
Hallo, Michael,

Du meintest am 26.11.07:

> Für uns heißt das, dass wir uns
> ger.ct.* verabschieden müssen. Sie erreichen uns aber weiterhin auf
> heise online.

Aber das bedeutet ja doch wohl nur, dass Heise diese Newsgroup nicht
mehr vorhält; sie dürfte doch weiterhin auf vielen Servern vorgehalten
werden.

Und ich hoffe, dass auch künftig etliche Leute aus der c't-Redaktion
hier mitlesen!

Viele Gruesse
Helmut
BS

http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/id=1622/nid=1622/did=2561310/1x2s3xt/

Rick Szabo

unread,
Nov 26, 2007, 4:03:42 AM11/26/07
to

* Eckebrecht von Pappenheim

> da diese Newsgroup vor vielen Jahren unter anderem auf Initiative von
> c't gegründet wurde, betreibt der Heise Zeitschriften Verlag bis heute
> einen NNTP-Server, der ger.ct.* anbietet. Nachdem die Hardware für
> diesen Server jedoch sehr in die Jahre gekommen ist und ersetzt werden
> muss, die bisher eingesetzte Software aber auf moderner Hardware gar
> nicht mehr zum Laufen zu bekommen ist, müssen wir den Server leider
> komplett abschalten. Für uns heißt das, dass wir uns ger.ct.*
> verabschieden müssen. Sie erreichen uns aber weiterhin auf heise online.

Zumindest wissen wir jetzt, dass der Newsserver "news.heise.de" doch
nicht unbemerkt in irgendeinem Eck vor sich hin servierte. :)

Bye
Rick

Rick Szabo

unread,
Nov 26, 2007, 4:05:21 AM11/26/07
to

Von: Helmut Hullen

> Aber das bedeutet ja doch wohl nur, dass Heise diese Newsgroup nicht
> mehr vorhält; sie dürfte doch weiterhin auf vielen Servern vorgehalten
> werden.

Nummer 5 lebt! ;)

Bye
Rick

Hcirlu Renhcsreig

unread,
Nov 26, 2007, 5:18:15 AM11/26/07
to
Helmut Hullen wrote:

> Aber das bedeutet ja doch wohl nur, dass Heise diese Newsgroup nicht
> mehr vorhält; sie dürfte doch weiterhin auf vielen Servern vorgehalten
> werden.

Hauptsache, sie darf weiterhin ger.'ct' heissen...

--
" The saddest aspect of life right now is that science gathers knowledge
faster than society gathers wisdom. "
- Isaac Asimov

Ulrich Gierschner

unread,
Nov 26, 2007, 5:12:02 AM11/26/07
to
Eckebrecht von Pappenheim wrote:

> da diese Newsgroup vor vielen Jahren unter anderem auf Initiative von
> c't gegründet wurde, betreibt der Heise Zeitschriften Verlag bis heute
> einen NNTP-Server, der ger.ct.* anbietet. Nachdem die Hardware für
> diesen Server jedoch sehr in die Jahre gekommen ist und ersetzt werden
> muss, die bisher eingesetzte Software aber auf moderner Hardware gar
> nicht mehr zum Laufen zu bekommen ist, müssen wir den Server leider
> komplett abschalten. Für uns heißt das, dass wir uns ger.ct.*
> verabschieden müssen. Sie erreichen uns aber weiterhin auf heise online.

Sniff.... eine Era geht zu Ende...

--
/* This card is _fucking_ hot... */
linux-2.6.6/drivers/net/sunhme.c

Ulrich Gierschner

unread,
Nov 26, 2007, 5:12:54 AM11/26/07
to
Rick Szabo wrote:

>> Aber das bedeutet ja doch wohl nur, dass Heise diese Newsgroup nicht
>> mehr vorhält; sie dürfte doch weiterhin auf vielen Servern vorgehalten
>> werden.
>
> Nummer 5 lebt! ;)

Warum wird das eigentlich *so* kurzfristig veröffentlicht.... 27.11 ist
morgen!

--
Fry: "Hey, professor, what are you teaching this semester?"
Prof. Farnsworth: "Same thing I teach every semester, the mathematics of
quantum nutrino fields. I made up the title so that no student would
dare take it."
Fry: "Mathematics of wonton burrito meals...."
Prof. Farnsworth: "Please, Fry, I don't know how to teach. I'm a professor."

Sascha Grage

unread,
Nov 26, 2007, 5:54:54 AM11/26/07
to
Ulrich Gierschner schrieb:

> Warum wird das eigentlich *so* kurzfristig veröffentlicht.... 27.11 ist
> morgen!

Das reicht doch, um sich einen Account bei ONN, Albasani, etc zu holen ;-)

Gruß,
Sascha

Rick Szabo

unread,
Nov 26, 2007, 6:08:59 AM11/26/07
to

* Ulrich Gierschner

>>> Aber das bedeutet ja doch wohl nur, dass Heise diese Newsgroup nicht
>>> mehr vorhält; sie dürfte doch weiterhin auf vielen Servern vorgehalten
>>> werden.
>> Nummer 5 lebt! ;)
> Warum wird das eigentlich *so* kurzfristig veröffentlicht.... 27.11 ist
> morgen!

Vermutlich hat irgendwer die Energieschleuder in einem Eck entdeckt,
weil dort der Redaktionskicker hinkommen sollte. Und jetzt ist Eile
angesagt... ;)

Bye
Rick

Holger Petersen

unread,
Nov 26, 2007, 6:23:13 AM11/26/07
to
Eckebrecht von Pappenheim <newsm...@heise.de> writes:

>Hallo zusammen,

Hallo!

>da diese Newsgroup vor vielen Jahren

Ja; so etwa 1988/89

> unter anderem auf Initiative von c't

Hmm...

In _meinen_ Anruf bei Herrn Burgwitz (damals Redakteur bei der C'T)
habe ich um die Erlaubnis gebeten, die CT-Listings in meiner Mailbox[1]
anzubieten. Und zwar, weil die (vollmundige :-) Ankündigung aus dem
Editorial der Erst-Ausgabe[2] noch nicht realisiert wurde. Die Listings
und die sich darum herum spinnenden Diskussionen wurden als eine der
ersten GABELN zwischen der Maus-Kiel, der Toppoint und der KBBS getauscht.
Später kam dann auch eine FIDO-Aera dazu. Noch später wurde die GABEL
fast nur im FIDO verbreitet um derzeit wieder weltweit auf etlichen
nntp-Servern zur Verfügung zu stehen. Ein Löschen von einmal einge-
richteten Gruppen ist erfahrungsgemaess nahezu unmoeglich...

> gegruendet wurde, betreibt der Heise Zeitschriften Verlag

zuerst eine eigene Unix-Mailbox (C...net) [Gott hab sie seelig].

> bis heute
>einen NNTP-Server, der ger.ct.* anbietet.

Sehr gut!


> Nachdem die Hardware fuer


>diesen Server jedoch sehr in die Jahre gekommen ist und ersetzt werden
>muss

Ok. Ein recht beliebiger (Linux-) PC sollte das schaffen...

> die bisher eingesetzte Software aber auf moderner Hardware gar
>nicht mehr zum Laufen zu bekommen ist

Läuft dort noch CNews?


> muessen wir den Server leider
>komplett abschalten.

Oder auf INN umstellen?

> Fuer uns heisst das

Aber eben nur als 'lokale' Newsgroup auf *Eurem* Server.


> dass wir uns ger.ct.*

Aber nur *"Ihr"*. Alle anderen können weiterhin _'hier'_
lesen und schreiben.

>verabschieden muessen. Sie erreichen uns aber weiterhin auf heise online

Schade, dass _nur_ dort...
Das Lesen (und mehr noch das dortige Schreiben) ist im Vergleich zu einem
News-Reader[3] doch deutlich un-bequemer. Insbesondere wenn es darum geht,
die *neuen* Nachrichten seit dem letzen Besuch herauszufinden.

>Mit freundlichen Gruessen
>Michael Wilde

Gruss, Holger

[1] Die damalige Z-Netz Mailbox Kbbs

[2] Sinngemaesses Zitat:
"Die Listings stehen zum Erscheinungs-Zeitpunkt elektronisch
zur Verfuegung"

[3] Es gab m.W. mal ein Projekt, um den Inhalt solcher Foren in ein
nntp-System zu wandeln. Ich weiss aber icht, was daraus geworden ist.

Hermann Riemann

unread,
Nov 26, 2007, 9:45:20 AM11/26/07
to
Eckebrecht von Pappenheim schrieb:

> müssen wir den Server leider komplett abschalten.
> Für uns heißt das, dass wir uns ger.ct.* verabschieden müssen.

Und in welcher newsgroup sollen wir weiterdiskutieren?

Hermann
den auf die Schnelle kein Ersatz für ger.ct einfällt.

--
http://www.Hermann-Riemann.de

Dieter Bruegmann

unread,
Nov 26, 2007, 9:48:42 AM11/26/07
to
Hermann Riemann (Mon, 26 Nov 2007 15:45:20 +0100):

> Eckebrecht von Pappenheim schrieb:
>
>> müssen wir den Server leider komplett abschalten.
>> Für uns heißt das, dass wir uns ger.ct.* verabschieden müssen.
>
> Und in welcher newsgroup sollen wir weiterdiskutieren?

Hier, denn es verschwindet ja keine Gruppe, sondern nur ein Server.


Da Didi
--
Dieter Brügmann, Spandau (b Berlin) www.bruhaha.de
Der Student telegrafiert an seinen Vater: "Wo bleibt Geld?"
Vater an Sohn: "Hier!!!"

Rick Szabo

unread,
Nov 26, 2007, 9:51:45 AM11/26/07
to

* Dieter Bruegmann

>> Und in welcher newsgroup sollen wir weiterdiskutieren?
> Hier, denn es verschwindet ja keine Gruppe, sondern nur ein Server.

Und das morgen ja jeder ein Ping schickt zum NAchweis, dass er noch
angeschlossen ist! <g>

Bye
Rick

Dieter Bruegmann

unread,
Nov 26, 2007, 10:05:15 AM11/26/07
to
Rick Szabo (Mon, 26 Nov 2007 15:51:45 +0100):

Und immer schön die Protzokoller posten!


Da Didi
--
Dieter Brügmann, Spandau (b Berlin) www.bruhaha.de

Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die
Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'
[Sir Peter Ustinov]

Beate Goebel

unread,
Nov 26, 2007, 10:08:40 AM11/26/07
to
Eckebrecht von Pappenheim schrieb am Montag, 26.11. 2007, 09:37:

> Nachdem die Hardware für
> diesen Server jedoch sehr in die Jahre gekommen ist und ersetzt werden
> muss, die bisher eingesetzte Software aber auf moderner Hardware gar
> nicht mehr zum Laufen zu bekommen ist, müssen wir den Server leider
> komplett abschalten. Für uns heißt das, dass wir uns ger.ct.*
> verabschieden müssen.

Heise hat sich schon längst aus der Gruppe verabschiedet. Den Server
einstampfen (Warum eigentlich? Läuft doch.) bedeutet aber noch nicht, die
Gruppe international zu killen.

> Sie erreichen uns aber weiterhin auf heise online.

Schwachfug, wer mischt sich schon unter diesen Pöbel?

Beate

X-Post, FollowUp-To ger.ct

--
"> was willst Du?
Ich denke, er will mehrere widersprüchliche und teilweise unfundierte
Antworten. Ansonsten würde er einen Anwalt fragen, nicht eine Newsgroup."
[Thomas Müller in <newsgr...@elfstone.de>]

Ulrich F. Heidenreich

unread,
Nov 26, 2007, 10:29:25 AM11/26/07
to
Ulrich Gierschner in <news:474a...@news02.heise.de>:

>Rick Szabo wrote:
>
>>> Aber das bedeutet ja doch wohl nur, dass Heise diese Newsgroup nicht
>>> mehr vorhält; sie dürfte doch weiterhin auf vielen Servern vorgehalten
>>> werden.
>>
>> Nummer 5 lebt! ;)
>
>Warum wird das eigentlich *so* kurzfristig veröffentlicht

Ich frage mich eher, warum das von einem "Eckebrecht von Pappenheim"
veröffentlicht - aber mit "Michael Wilde" unterzeichnet - wurde?
Oder bin ich schon dermaßen usenetgeschädigt, daß ich bei solchen
offensichtlichen Pseudonymnamen gleich an einen gemeinen Troll
denken muß.

CU!
Ulricg

Beate Goebel

unread,
Nov 26, 2007, 10:50:38 AM11/26/07
to
Ulrich F. Heidenreich schrieb am Montag, 26.11. 2007, 16:29:

> Ulrich Gierschner in <news:474a...@news02.heise.de>:

>> Warum wird das eigentlich *so* kurzfristig veröffentlicht
>
> Ich frage mich eher, warum das von einem "Eckebrecht von Pappenheim"
> veröffentlicht - aber mit "Michael Wilde" unterzeichnet - wurde?
> Oder bin ich schon dermaßen usenetgeschädigt, daß ich bei solchen
> offensichtlichen Pseudonymnamen gleich an einen gemeinen Troll
> denken muß.

Äh - nicht nur Du hast gestutzt. Was mich noch stört: Wozu hat Heise einen
Newsadmin, wo doch Provider so etwas nicht kennen? (Jedenfalls nicht
ausschließlich.)

Trotzdem: http://www.heise.de/kontakt/webteam.shtml
Die Namen gibt es.

Beate

--
"Wenn einer am Boden liegt, weil er vom eigenen Armutszeugnis
erdrückt wurde, haut man nicht noch drauf herum."
[Michael Scheer in hdc]

Joachim Pense

unread,
Nov 26, 2007, 11:15:28 AM11/26/07
to
Am Mon, 26 Nov 2007 16:08:40 +0100 schrieb Beate Goebel:

> Eckebrecht von Pappenheim schrieb am Montag, 26.11. 2007, 09:37:
>
>> Nachdem die Hardware für
>> diesen Server jedoch sehr in die Jahre gekommen ist und ersetzt werden
>> muss, die bisher eingesetzte Software aber auf moderner Hardware gar
>> nicht mehr zum Laufen zu bekommen ist, müssen wir den Server leider
>> komplett abschalten. Für uns heißt das, dass wir uns ger.ct.*
>> verabschieden müssen.
>
> Heise hat sich schon längst aus der Gruppe verabschiedet. Den Server
> einstampfen (Warum eigentlich? Läuft doch.) bedeutet aber noch nicht, die
> Gruppe international zu killen.
>

Wer weiß, ob Heise das gemacht hat?

Joachim

Joachim Pense

unread,
Nov 26, 2007, 11:14:20 AM11/26/07
to
Am Mon, 26 Nov 2007 09:54:27 +0100 schrieb Viktor Kafke:

> Eckebrecht von Pappenheim wrote:
>
> [...]
>> komplett abschalten. Für uns heißt das, dass wir uns ger.ct.*
>> verabschieden müssen. Sie erreichen uns aber weiterhin auf heise online.
>
> Das ist sehr schade - aber dieser Schritt war wohl irgendwann fällig.
>
> Aber die ger.*-Hierarchie wird hoffentlich auch ohne news.heise.de
> noch lange bestehen bleiben. Hier wird sie jedenfalls weiter aufliegen.
>

Wer verwaltet denn die Hierarchie? Da gibts doch irgendwelche
Regelungen und die Gruppe news.admin.hierarchies als Plattform.

Joachim

Ulrich F. Heidenreich

unread,
Nov 26, 2007, 11:19:07 AM11/26/07
to
Beate Goebel in <news:Xns99F4AB5...@mafalda.fqdn.th-h.de>:

>Ulrich F. Heidenreich schrieb am Montag, 26.11. 2007, 16:29:
>
>> Ulrich Gierschner in <news:474a...@news02.heise.de>:
>>> Warum wird das eigentlich *so* kurzfristig veröffentlicht
>>
>> Ich frage mich eher, warum das von einem "Eckebrecht von Pappenheim"
>> veröffentlicht - aber mit "Michael Wilde" unterzeichnet - wurde?
>> Oder bin ich schon dermaßen usenetgeschädigt, daß ich bei solchen
>> offensichtlichen Pseudonymnamen gleich an einen gemeinen Troll
>> denken muß.
>
>Äh - nicht nur Du hast gestutzt. Was mich noch stört: Wozu hat Heise einen
>Newsadmin, wo doch Provider so etwas nicht kennen? (Jedenfalls nicht
>ausschließlich.)
>
>Trotzdem: http://www.heise.de/kontakt/webteam.shtml
>Die Namen gibt es.

Und warum unterschreibt der dann mit "Michael Wilde"? Vielleicht
bin ich nach "Hürbine von Pseuselspink" und neuderings "Canaille
von Dornfeld-Trollingen" aber auch wirklich nur übersensibel :-)

CU!
Ulrich

P.S.: Wie geht's den Pfannkuchen?

Viktor Kafke

unread,
Nov 26, 2007, 11:35:26 AM11/26/07
to
Joachim Pense wrote:

> Wer verwaltet denn die Hierarchie? Da gibts doch irgendwelche
> Regelungen und die Gruppe news.admin.hierarchies als Plattform.

Die hat AFAIR mal fifi (Axel Zinser) gepflegt, ebenso wie die
Hannover-Gruppen.

Der ist aber schon lange aus dem Usenet verschwunden. Kann sein, daß
beim HanNet e.V. noch der alte PGP-Key von fifi liegt.

--
Vik...

Mario Arndt

unread,
Nov 26, 2007, 11:47:45 AM11/26/07
to
Rick Szabo schrieb:

> Vermutlich hat irgendwer die Energieschleuder in einem Eck entdeckt,
> weil dort der Redaktionskicker hinkommen sollte. Und jetzt ist Eile
> angesagt... ;)

Bestimmt wieder ein jahrelang eingemauerter Netware 3.x Server und dann
noch mit einem uralten Groupwise als NNTP Server...

Mario

Mario Arndt

unread,
Nov 26, 2007, 11:47:16 AM11/26/07
to
Ulrich Gierschner schrieb:

> Warum wird das eigentlich *so* kurzfristig veröffentlicht.... 27.11 ist
> morgen!

Als vorsichtiger User hat man für eine newsgroup natürlich mehrere NNTP
Server eingetragen. Geht z.B. mit dem Hamster.

Mario

Hermann Riemann

unread,
Nov 26, 2007, 12:02:27 PM11/26/07
to
Dieter Bruegmann schrieb:

>>> müssen wir den Server leider komplett abschalten.
>>> Für uns heißt das, dass wir uns ger.ct.* verabschieden müssen.

>> Und in welcher newsgroup sollen wir weiterdiskutieren?

> Hier, denn es verschwindet ja keine Gruppe, sondern nur ein Server.

Wobei mir nicht klar ist, auf wieviele server ger.ct verteilt ist.

Hermann
der vermutet, daß es nur einer ist,
und morgen nichts mehr in ger.ct geschreiben werden kann.

Beate Goebel

unread,
Nov 26, 2007, 11:45:03 AM11/26/07
to

Wo und wie?

IMHO ist Heise nicht der Besitzer von ger.* Wenn es sowas überhaupt gibt,
dann sollte man mal in den Archiven nach Maintainer suchen.

IMHO ist das eine alte Hierarchie, die noch aus Mailboxzeiten stammt und
von Heise auf Newsserver transportiert wurde. Maintainer gibt es da
wahrscheinlich schon lange nicht mehr.

Jedenfalls wird die Policy, die Heise hier mal gepostet hat, schon lange
nicht mehr vom Verlag unterstützt. Ich erinnere noch gut an eine
Diskussion, die ich 2000(?) mit Herrn Persson geführt habe. IMHO sollte
diese Dikussion noch bei Google zu bekommen sein.

Beate Goebel

unread,
Nov 26, 2007, 11:51:45 AM11/26/07
to
Ulrich F. Heidenreich schrieb am Montag, 26.11. 2007, 17:19:

>> Trotzdem: http://www.heise.de/kontakt/webteam.shtml
>> Die Namen gibt es.
>
> Und warum unterschreibt der dann mit "Michael Wilde"? Vielleicht
> bin ich nach "Hürbine von Pseuselspink" und neuderings "Canaille
> von Dornfeld-Trollingen" aber auch wirklich nur übersensibel :-)

Du bist nicht übersensibel, Du bist nur nicht an Webforenumgangsregeln
gewöhnt. Da ist es durchaus üblich , dass Name nicht mit Adresse
übereinstimmt. Wir sollte ja froh sein, dass da nicht noch ein
Zappelbildchen mitgepostet wurde.

Und hier hat halt der Abteilungschef mit der Adresse seines Untergebenen
gepostet. Wahrscheinlich wollte er dadurch seine Zuständigkeit untermauern.
Aber da er uns den Umzug ins Forum empfiehlt, wie schon mal der Herr
Persson vor Jahren, zeigt er nur, was Heise im Netz alles nicht mehr
mitbekommt.

Usenet ist schon lange WW2. Das müssen wir nicht neu erfinden.
Anachronistisch ist höchstens, dass wir hier keine Werbung mögen.

> P.S.: Wie geht's den Pfannkuchen?

Pfannkuchen gibt's erst wieder Neujahr. Vorher schmeckt nicht.
Was macht Dein Hund?

Beate

--
"Sind diese Vollquoter eigentlich die gleichen, die sich immer lauthals
über lahme "Internetverbindungen" beschweren?" [Manfred Russ in dtj]

Viktor Kafke

unread,
Nov 26, 2007, 12:04:38 PM11/26/07
to
Hermann Riemann wrote:

> Dieter Bruegmann schrieb:
>
>>>> müssen wir den Server leider komplett abschalten.
>>>> Für uns heißt das, dass wir uns ger.ct.* verabschieden müssen.
>
>>> Und in welcher newsgroup sollen wir weiterdiskutieren?
>
>> Hier, denn es verschwindet ja keine Gruppe, sondern nur ein Server.
>
> Wobei mir nicht klar ist, auf wieviele server ger.ct verteilt ist.

Unzählige weltweit.

> Hermann
> der vermutet, daß es nur einer ist,
> und morgen nichts mehr in ger.ct geschreiben werden kann.

Du vermutest falsch. Der beste Beweis dafür bist Du selbst, der ja
über t-online posted und nicht über Heise.

--
Vik...

Knut Singer

unread,
Nov 26, 2007, 12:11:25 PM11/26/07
to
Da habe ich dann mal an alle hier eine Frage:

Da ich unterwegs nicht über jedes WLAN Zugang zum 1und1 Newsserver habe:

Kennt jemand einen kostenlosen Newsserver, der die ger.ct führt und
nicht an den Internetzugang über einen bestimmten Provider gebunden ist?

Danke, Knut


--
Ein Volk, das seine Freiheit für Sicherheit opfert,
wird am Ende beides verlieren.
(Thomas Jefferson, 3. US Präsident)

Viktor Kafke

unread,
Nov 26, 2007, 12:15:04 PM11/26/07
to
Knut Singer wrote:

> Da habe ich dann mal an alle hier eine Frage:
>
> Da ich unterwegs nicht über jedes WLAN Zugang zum 1und1 Newsserver habe:
>
> Kennt jemand einen kostenlosen Newsserver, der die ger.ct führt und
> nicht an den Internetzugang über einen bestimmten Provider gebunden ist?

http://cord.de/proj/newsserverliste/

Dort unter "Providerunabhängig". Führen alle auch ger.*

--
Vik...

Beate Goebel

unread,
Nov 26, 2007, 12:23:50 PM11/26/07
to
Hermann Riemann schrieb am Montag, 26.11. 2007, 18:02:

> der vermutet, daß es nur einer ist,
> und morgen nichts mehr in ger.ct geschreiben werden kann.

Ein paar Links zur (technischen) Organisation des Uesnets:

http://www.metager.de/buecher/inet/all-inet-3.3.5.html#Heading55
http://wwwcip.informatik.uni-
erlangen.de/old/tree/CIP/Manuals/unix/netz/usenet.html
http://www.computerbase.de/lexikon/Usenet

Was ist Usenet nicht:
http://www.saar.de/~chris/vhs_info/node121.html

HTH
Beate

--
> und was ist ein Skwar?
Ein Skwar ist etwas, dass ständig an den Sachverhalten rumdreht, neue
Varianten einführt und den aktuellen Stand ignoriert.
[Holger Lembke in dan-am]

Beate Goebel

unread,
Nov 26, 2007, 12:31:53 PM11/26/07
to
Knut Singer schrieb am Montag, 26.11. 2007, 18:11:

> Kennt jemand einen kostenlosen Newsserver, der die ger.ct führt und
> nicht an den Internetzugang über einen bestimmten Provider gebunden ist?

Schau mal: http://www.cnntp.org/

Möglicherweise ist Dir der Name des Admin ja bekannt. ;-)

Beate

X-Post, FollowUp-To ger.ct

--
>> Nein; ich verlasse mich da ganz auf Deine Aussagen
> Die sind aber widersprüchlich. [Wolfgang Jäth, Thomas G. Liesner in h.d.m]

Dieter Bruegmann

unread,
Nov 26, 2007, 12:33:59 PM11/26/07
to
Hermann Riemann (Mon, 26 Nov 2007 18:02:27 +0100):

> Dieter Bruegmann schrieb:
>
>>>> müssen wir den Server leider komplett abschalten.
>>>> Für uns heißt das, dass wir uns ger.ct.* verabschieden müssen.
>
>>> Und in welcher newsgroup sollen wir weiterdiskutieren?
>
>> Hier, denn es verschwindet ja keine Gruppe, sondern nur ein Server.
>
> Wobei mir nicht klar ist, auf wieviele server ger.ct verteilt ist.

Ich kann sie schon mal auf individual.de und arcor.de sehen. Da kann
man doch nicht meckern.


Da Didi
--
Dieter Brügmann, Spandau (b Berlin) www.bruhaha.de

Die Amerikaner haben vielleicht das Telefon. Wir haben sehr viele
Eilboten. [Sir William Preece, Chefingenieur der britischen Post zum
Erfinder des Telefons, A.G.Bell, 1896]

Holger Marzen

unread,
Nov 26, 2007, 12:34:49 PM11/26/07
to
* On Mon, 26 Nov 2007 18:02:27 +0100, Hermann Riemann wrote:

> Hermann
> der vermutet, daß es nur einer ist,
> und morgen nichts mehr in ger.ct geschreiben werden kann.

Dein Artikel kam zu meinem Newsserver über folgenden Weg (von hinten
nach vorne lesen):

news.marzen.de!news.motzarella.org!motzarella.org!news.germany.com
!newsfeed01.sul.t-online.de!newsmm00.sul.t-online.de!t-online.de!news.t-online.com

Beate Goebel

unread,
Nov 26, 2007, 12:43:34 PM11/26/07
to
Dieter Bruegmann schrieb am Montag, 26.11. 2007, 18:33:

> Hermann Riemann (Mon, 26 Nov 2007 18:02:27 +0100):

>> Wobei mir nicht klar ist, auf wieviele server ger.ct verteilt ist.
>
> Ich kann sie schon mal auf individual.de und arcor.de sehen. Da kann
> man doch nicht meckern.

Ger.ct ist eine Usenethierarchie und wird deßhalb auf allen Newsservern
weltweit aufliegen. Ich bezweifle, dass Heise einen rmgroup schicken kann.
Und an wen - für eine Hierarchie?

Beate

--
"I can't pretend to be someone who pretends to be somebody else,
or so my pretend friend tells me." [Neill Innes]

Michael Bode

unread,
Nov 26, 2007, 1:14:01 PM11/26/07
to
Eckebrecht von Pappenheim <newsm...@heise.de> writes:

> Für uns heißt das, dass wir uns ger.ct.*
> verabschieden müssen.

Schade irgenwie.

> Sie erreichen uns aber weiterhin auf heise online.

Danke, aber nein danke. Heise Online ist ja sehr nett, aber die Foren
sind wirklich nur in einem Zustand zu ertragen, den meine Leber nicht
lange mitmacht. Ich würde sagen, Sie erreichen UNS weiter hier.

--
No intelligent man has any respect for an unjust law.
He simply follows the eleventh commandment.
-- R.A. Heinlein

Hermann Riemann

unread,
Nov 26, 2007, 1:20:33 PM11/26/07
to
Viktor Kafke schrieb:

> Du vermutest falsch. Der beste Beweis dafür bist Du selbst, der ja
> über t-online posted und nicht über Heise.

t-online schiebt die bits nur weiter.
Endgelagert werden sie auf server und auch von dort abgerufen.

Vermutlich ähnlich wie bei homepages.

Hermann
der immer noch vermutet, daß die nach ger.ct
morgen verschickte Nachrichten nicht mehr dort ankommen,
und sich auf
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,519755,00.html
nicht verlassen mag.

Michael Bode

unread,
Nov 26, 2007, 1:19:54 PM11/26/07
to
Knut Singer <heis...@ich-bin-der-knut.de> writes:

> Da habe ich dann mal an alle hier eine Frage:
>
> Da ich unterwegs nicht über jedes WLAN Zugang zum 1und1 Newsserver habe:
>
> Kennt jemand einen kostenlosen Newsserver, der die ger.ct führt und
> nicht an den Internetzugang über einen bestimmten Provider gebunden ist?

motzarella.org, hab ich 2 Wochen lang im Urlaub benutzt.

Beate Goebel

unread,
Nov 26, 2007, 1:26:07 PM11/26/07
to
Hermann Riemann schrieb am Montag, 26.11. 2007, 19:20:

> Viktor Kafke schrieb:
>> Du vermutest falsch. Der beste Beweis dafür bist Du selbst, der ja
>> über t-online posted und nicht über Heise.
>
> t-online schiebt die bits nur weiter.
> Endgelagert werden sie auf server und auch von dort abgerufen.

Bitte, informier Dich.
"Endgelagert" wird das Usenet nur in Deinem Reader. Obwohl es was hat,
Google-News als Endlager zu bezeichnen.

Newsserver sind nicht wie Webserver auf Halten eingerichtet. Jedes Post
expired nach gewisser Zeit.

Beate

--
"Ich für meinen Teil neige gelegentlich zu Humoranfällen, ohne diese
kenntlich zu machen. Schlimm, nicht?" [Ottmar Freudenberger in dcsn]

Viktor Kafke

unread,
Nov 26, 2007, 1:38:35 PM11/26/07
to
Hermann Riemann wrote:

> Viktor Kafke schrieb:
>
>> Du vermutest falsch. Der beste Beweis dafür bist Du selbst, der ja
>> über t-online posted und nicht über Heise.
>
> t-online schiebt die bits nur weiter.

Nimm Beates Rat bitte an und informiere Dich, wie der Dienst Netnews
funktioniert.

> Endgelagert werden sie auf server und auch von dort abgerufen.

Ja. Und der Newsserver Deines Providers ist einer davon. Und er
tauscht News mit anderen Newsservern aus, die wiederum...

> Vermutlich ähnlich wie bei homepages.

Nein.

> Hermann
> der immer noch vermutet, daß die nach ger.ct
> morgen verschickte Nachrichten nicht mehr dort ankommen,
> und sich auf
> http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,519755,00.html
> nicht verlassen mag.

Hör bitte auf, andere User zu verunsichern. Der ger.ct wird durch die
Abschaltung von news.heise.de nicht das geringste passieren. Dafür ist
ger.* zu gut verbreitet und nicht im geringsten von diesem einen
Server abhängig.

--
Vik...

Thomas Flaig

unread,
Nov 26, 2007, 1:46:37 PM11/26/07
to
Am 2007-11-26, schrieb Knut Singer :
> Da ich unterwegs nicht über jedes WLAN Zugang zum 1und1 Newsserver habe:
>
> Kennt jemand einen kostenlosen Newsserver, der die ger.ct führt und
> nicht an den Internetzugang über einen bestimmten Provider gebunden ist?
news.arcor.de (nach kostenloser registrierung), news.freenet.de (nach
kostenloser registrierung, bei Zugriff über einen anderen ISP als
freenet nur read-only), news.albasani.net (nach kostenloser Anmeldung),
einigen Newsservern von .open-news-network.org, und bestimmt noch vielen
anderen.
hab nurmal die genommen, aus denen mein leafnode seinen feed
zusammenstrickt und von denen ich ziemlich sicherbin, dass sie ger.ct
auch vorhalten.

ciao
thomas
--
Besides, I think Slackware sounds better than 'Microsoft,' don't you?
-- Patrick Volkerding

Hcirlu Renhcsreig

unread,
Nov 26, 2007, 2:24:38 PM11/26/07
to
Thomas Flaig wrote:

> [...] news.albasani.net (nach kostenloser Anmeldung)

Was hat das damit auf sich? Wer ist albasani?

--
" The saddest aspect of life right now is that science gathers knowledge
faster than society gathers wisdom. "
- Isaac Asimov

Knut Singer

unread,
Nov 26, 2007, 3:02:31 PM11/26/07
to
Hi,

>
> Möglicherweise ist Dir der Name des Admin ja bekannt. ;-)
>

Frank Kloeker?

Ciao, Knut

Beate Goebel

unread,
Nov 26, 2007, 3:19:18 PM11/26/07
to
Knut Singer schrieb am Montag, 26.11. 2007, 21:02:

>> Möglicherweise ist Dir der Name des Admin ja bekannt. ;-)
>
> Frank Kloeker?

Yep. Ist allerdings sein Privatserver, auch wenn er wohl physikalisch bei
Arcor steht.

News.individual wird ger.ct vorerst weiterführen. Vera Hainau kennt wohl
"fifi".

Beate

--
"Ich stimme mit der Mathematik nicht überein.
Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist."
[Stanislaw Jerzy Lec]

Georg Roden

unread,
Nov 26, 2007, 3:27:05 PM11/26/07
to
Hcirlu Renhcsreig <tras...@wopr.de> schrieb:

> > [...] news.albasani.net (nach kostenloser Anmeldung)

> Was hat das damit auf sich? Wer ist albasani?

<http://www.albasani.net/info/imprint.html.de>


Gruß, Georg

Sascha Grage

unread,
Nov 26, 2007, 3:36:21 PM11/26/07
to
Beate Goebel meinte:

> News.individual wird ger.ct vorerst weiterführen.

Wieso vorerst? Wovon machen die das abhängig?

Gruß,
Sascha
--
"Oh Gott im Himmel, der du geschaffen hast die Berge,
das Meer, das Bier..." - Al Bundy
(c)
np: --

Beate Goebel

unread,
Nov 26, 2007, 4:01:53 PM11/26/07
to
Sascha Grage schrieb am Montag, 26.11. 2007, 21:36:

> Beate Goebel meinte:
>> News.individual wird ger.ct vorerst weiterführen.
>
> Wieso vorerst? Wovon machen die das abhängig?

Ich hatte geschrieben:
Ich bitte darum, die Gruppe so lange im Feed zu lassen, bis sie wirklich,
inhaltlich oder formal, kaputt ist.

Darauf war die Antwort im Tenor: Man werde das jetzt so lassen und
abwarten. (Ich möchte nicht ohne Zustimmung aus der Mail zitieren.)

Es ist ja immer noch die Frage, ob die c't eben nicht ein Recht am Namen
(ger.)ct hat und damit die Gruppe dann doch Probleme bekäme.

Beate

--
> "Ich habe heute Rindfleisch gegessen, und ich werde auch weiterhin
> Rindfleisch essen." George W. Bush, Neujahr 2004
Dem Mann kann aus dieser Richtung nichts passieren. Immerhin ist die
entsprechende Erkrankung eine Enzephalopathie. [Michael Linnemann ger.ct]

Message has been deleted

Helmut Hullen

unread,
Nov 26, 2007, 3:23:00 PM11/26/07
to
Hallo, Joachim,

Du meintest am 26.11.07:

> Wer verwaltet denn die Hierarchie? Da gibts doch irgendwelche
> Regelungen und die Gruppe news.admin.hierarchies als Plattform.


ger.ct.anarchie

Viele Gruesse
Helmut
BS

http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/id=1622/nid=1622/did=2561310/1x2s3xt/

Helmut Hullen

unread,
Nov 26, 2007, 3:26:00 PM11/26/07
to
Hallo, Beate,

Du meintest am 26.11.07:

> Ich erinnere noch gut an eine Diskussion, die ich 2000(?) mit Herrn
> Persson geführt habe.

Nicht nur mit ihm.

Viktor Kafke

unread,
Nov 26, 2007, 4:13:58 PM11/26/07
to
Beate Goebel wrote:

> Es ist ja immer noch die Frage, ob die c't eben nicht ein Recht am Namen
> (ger.)ct hat und damit die Gruppe dann doch Probleme bekäme.

Das halte ich nun doch für sehr abwegig. Welches Interesse sollte
Heise daran haben, das Weiterleben von ger.* zu torpedieren?

Das wäre ja so, als würde IBM Rechte an de.comp.os.os2.* oder
comp.os.os2.* geltend machen wollen anstatt sich einfach daran zu
erfreuen.

Und selbst wenn:
Spätestens seit dem "offiziellen Einstampfen" des GerNet (Fido-Zone
21) hätte Heise oder c't dieses Recht an "ger.*" wohl verwirkt. IMHO
auch an (ger.)ct

--
Vik...

Beate Goebel

unread,
Nov 26, 2007, 4:20:25 PM11/26/07
to
Frank Boehm schrieb am Montag, 26.11. 2007, 22:04:

> Beate Goebel <usene...@expires-2007-11-30.arcornews.de> wrote:
>
>> nicht mehr vom Verlag unterstützt. Ich erinnere noch gut an eine
>> Diskussion, die ich 2000(?) mit Herrn Persson geführt habe. IMHO
>> sollte diese Dikussion noch bei Google zu bekommen sein.
>
> gesucht hab ich vorhin nach Deinem Namen und Persson ueber google und
> leider nichts in der Zeit gefunden, 2-3 Jahre spaeter mal eine
> Bemerkung, dass die email von Herrn Persson leider geloescht worden
> sei, das war es dann.

Als Antwort kam damals das raus: http://www.gerct.de/
Pflegt wohl auch keiner mehr.

> Es ist schon erstaunlich wieviele sich auf einmal zu Wort melden, von
> denen man lange nichts mehr gehoert hat, gibt mehr Lurker als ich
> erwartete.

<G> Man muss ja nicht zu Allem seinen Senf geben.

Beate

--
"> was willst Du?
Ich denke, er will mehrere widersprüchliche und teilweise unfundierte
Antworten. Ansonsten würde er einen Anwalt fragen, nicht eine Newsgroup."
[Thomas Müller in <newsgr...@elfstone.de>]

Christian Garbs

unread,
Nov 26, 2007, 4:16:05 PM11/26/07
to
Hermann Riemann <nospam....@hermann-riemann.de> wrote:

> Wobei mir nicht klar ist, auf wieviele server ger.ct verteilt ist.

Zählen wir doch mal durch:

Eins. (Das ist der hier bei mir im Serverra^W^Win der Abstellkammer.)

Gruß,
Christian

(Ja, Path: im Header auseinandernehmen geht schneller, ist aber langweilig)

--
....Christian.Garbs.....................................http://www.cgarbs.de
Why does my heart feel so bad? (Moby)

Helmut Hullen

unread,
Nov 26, 2007, 4:16:00 PM11/26/07
to
Hallo, Frank,

Du meintest am 26.11.07:

> Aber es ist ein Armutszeugnis, wie wenig da in der Heise Redaktion
> noch an Fachwissen ueber Usenet vorhanden ist. Eine Gruppe wird nicht
> sterben, nur weil es einen newsserver weniger gibt. Und dass da
> keiner in der Lage ist einen news server einzurichten, die armen, ob
> wir hier mal sammeln sollten und Nachhilfe anbieten?

Sorry - davon hat Michael Wilde nichts auch nur anklingen lassen, diese
Interpretationen kamen von anderen.

Christian Garbs

unread,
Nov 26, 2007, 4:26:40 PM11/26/07
to
Hermann Riemann <nospam....@hermann-riemann.de> wrote:

> Wobei mir nicht klar ist, auf wieviele server ger.ct verteilt ist.

Die hier lokal vorliegenden letzten 1964 Artikel verteil(t)en sich auf
mindestens 306 Server:

$ cd /var/spool/news/articles/ger/ct/
$ grep ^Path: * | wc -l
1964
$ grep -h ^Path: * | cut -c 7- | tr '!' '\n' | sort | uniq | wc -l
307

not-for-mail abziehen nicht vergessen :-)

Gruß,
Christian
--
....Christian.Garbs.....................................http://www.cgarbs.de
Girls marry for love. Boys marry because of a chronic irritation that
causes them to gravitate in the direction of objects with certain
curvilinear properties. (Ashley Montagu)

Helmut Hullen

unread,
Nov 26, 2007, 4:33:00 PM11/26/07
to
Hallo, Beate,

Du meintest am 26.11.07:

>> gesucht hab ich vorhin nach Deinem Namen und Persson ueber google


>> und leider nichts in der Zeit gefunden, 2-3 Jahre spaeter mal eine
>> Bemerkung, dass die email von Herrn Persson leider geloescht worden
>> sei, das war es dann.

> Als Antwort kam damals das raus: http://www.gerct.de/
> Pflegt wohl auch keiner mehr.

War ja auch bestenfalls eine Schnapsidee.

Der Heise-Verlag ist unter 193.99.144.0/24 zu erreichen.

Ulrich Gierschner

unread,
Nov 26, 2007, 4:54:10 PM11/26/07
to
Michael Bode wrote:

>> Sie erreichen uns aber weiterhin auf heise online.
>
> Danke, aber nein danke. Heise Online ist ja sehr nett, aber die Foren
> sind wirklich nur in einem Zustand zu ertragen, den meine Leber nicht
> lange mitmacht. Ich würde sagen, Sie erreichen UNS weiter hier.

ROTFL! der ist gut! Und vor allen Dingen auch absolut wahr...

In den Heise Foren kann man doch nur auf absolut niedrigstem
Stammtisch-Niveau kommunizieren und ich kann mir nicht vorstellen, das
irgendein Heise-Redakteur länger als 20 Sekunden dort nach einem neuen
Thema suchen könnte - im Gegenteil: die Themen die dort 'besprochen', oder
besser be'trollt' werden, kommen doch zu 90% aus dem Heise-Ticker...

Viktor Kafke

unread,
Nov 26, 2007, 4:55:50 PM11/26/07
to
Beate Goebel wrote:

> Knut Singer schrieb am Montag, 26.11. 2007, 21:02:
>
>>> Möglicherweise ist Dir der Name des Admin ja bekannt. ;-)
>>
>> Frank Kloeker?
>
> Yep. Ist allerdings sein Privatserver, auch wenn er wohl physikalisch bei
> Arcor steht.
>
> News.individual wird ger.ct vorerst weiterführen. Vera Hainau kennt wohl
> "fifi".

Jetzt muß ich mal gaaaanz kurz persönlich werden (auch wenn Dich das
nicht betrifft, Beate). Vera antwortet also durchaus auf Emails
betreffs spezieller Hierarchien?

Auf die Antwort auf eine Email von vor mehreren Wochen bez.
fido.ger.* von Vera (und sei es auch nur ein stumpfes "Nein") warte
ich bis heute.

Liebe Grüße,
--
Vik...

Ulrich Gierschner

unread,
Nov 26, 2007, 4:58:17 PM11/26/07
to
Viktor Kafke wrote:

> Das halte ich nun doch für sehr abwegig. Welches Interesse sollte
> Heise daran haben, das Weiterleben von ger.* zu torpedieren?

Ich hoffe auch, das heise das 'toleriert'. In der heutigen Zeit, mit dem
sehr schwammigen Online-Recht in Deutschlad wäre es jedoch deutlich
einfacher und rechtssicherer, wenn man darüber von Heise eine
(schriftliche) Stellungnahme bekommen könnte.



> Und selbst wenn:
> Spätestens seit dem "offiziellen Einstampfen" des GerNet (Fido-Zone
> 21) hätte Heise oder c't dieses Recht an "ger.*" wohl verwirkt. IMHO
> auch an (ger.)ct

Ansonsten wird sie einfach zete umbenannt... gab's davon nicht mal
schoko-Kekse zum 'aufsbrötchenlegen'?

Ulrich Gierschner

unread,
Nov 26, 2007, 5:03:31 PM11/26/07
to
Beate Goebel wrote:

> Ger.ct ist eine Usenethierarchie und wird deßhalb auf allen Newsservern
> weltweit aufliegen. Ich bezweifle, dass Heise einen rmgroup schicken kann.
> Und an wen - für eine Hierarchie?

Das habe ich mich eben auch schonmal gefragt... wie 'könnte' Heise ger.ct
wieder löschen? Ich glaube nicht, das sie es bewusst machen, eher
aus 'versehen' oder aber aus Unwissenheit, also quasi durch einen 'dummen
Zufall'
Aber im Grunde haben die doch garnicht 'das Recht' dazu - hierarchisch
gesehen.

Ulrich Gierschner

unread,
Nov 26, 2007, 5:05:36 PM11/26/07
to
Hermann Riemann wrote:

>> Du vermutest falsch. Der beste Beweis dafür bist Du selbst, der ja
>> über t-online posted und nicht über Heise.
>
> t-online schiebt die bits nur weiter.

...und speichert sie. wie tausende andere nntp-server auch. Das einzige, was
passieren könnte, wäre das die Gruppe ger.* komplett verschwindet - nur das
könnte nur derjenige machen, der sie auch 'geschaffen' hat - das Recht hat
sich heise wohl vor Jahren schon verwirkt, wie ich gelesen habe.

Ulrich Gierschner

unread,
Nov 26, 2007, 5:09:27 PM11/26/07
to
Viktor Kafke wrote:

> [...]
>> komplett abschalten. Für uns heißt das, dass wir uns ger.ct.*
>> verabschieden müssen. Sie erreichen uns aber weiterhin auf heise online.
>
> Das ist sehr schade - aber dieser Schritt war wohl irgendwann fällig.

Warum eigentlich? Viel Traffic fällt mit ger.ct nicht an und ein nntp Dienst
gibt es sogar für einen Ipaq - sollte also nicht wirklich schwierig sein
einem ohnehin vorhandenen, dahinduselnden Webserver noch einen nntp-Dienst
zu installieren...
Die Erklärung, das die neue Hardware keinen nntp Dienst mehr bereitstellen
sollte, finde ich ziemlich daneben: Was soll das denn für eine Hardware
sein? 'nen Staubsauger?

Ulrich Gierschner

unread,
Nov 26, 2007, 5:13:15 PM11/26/07
to
Mario Arndt wrote:

>> Vermutlich hat irgendwer die Energieschleuder in einem Eck entdeckt,
>> weil dort der Redaktionskicker hinkommen sollte. Und jetzt ist Eile
>> angesagt... ;)
>
> Bestimmt wieder ein jahrelang eingemauerter Netware 3.x Server und dann
> noch mit einem uralten Groupwise als NNTP Server...

Vielleicht sollten wir mal einen 'BRIEF' (-: an Heise, bzw. die c't
Redaktion schicken, in der wir um genaue Aufklärung der Begleitumstände
bitten und vor allem ob es für die beteiligten 'okay' ist, wenn ger.ct
weiterhin auf allen anderen Servern mit demselben Namen existieren darf...

Wer schreibt?

Viktor Kafke

unread,
Nov 26, 2007, 5:20:12 PM11/26/07
to
Ulrich Gierschner wrote:

> Viktor Kafke wrote:
>
>> [...]
>>> komplett abschalten. Für uns heißt das, dass wir uns ger.ct.*
>>> verabschieden müssen. Sie erreichen uns aber weiterhin auf heise online.
>>
>> Das ist sehr schade - aber dieser Schritt war wohl irgendwann fällig.
>
> Warum eigentlich? Viel Traffic fällt mit ger.ct nicht an und ein nntp Dienst
> gibt es sogar für einen Ipaq - sollte also nicht wirklich schwierig sein
> einem ohnehin vorhandenen, dahinduselnden Webserver noch einen nntp-Dienst
> zu installieren...

Weil es mit dem Dienst und der Hardware alleine vermutlich nicht getan
ist. Sowas muß auch einer warten.

Wenn man den Ticker als "Zukunft" auserkoren hat, ist die Abschaltung
der "Altlasten" vermutlich die vernünftigste Konsequenz. Ich teile diese
Meinung nicht, aber sie ist zumindest schlüssig.

> Die Erklärung, das die neue Hardware keinen nntp Dienst mehr bereitstellen
> sollte, finde ich ziemlich daneben: Was soll das denn für eine Hardware
> sein? 'nen Staubsauger?

Die "Manpower" dahinter vermutlich. news.heise.de war "offen" für
ger.* von überall aus, das hat vermutlich Personalstunden gebunden in
der Pflege des Systems.

--
Vik...

Knut Singer

unread,
Nov 26, 2007, 5:28:34 PM11/26/07
to
Hi,

> Vielleicht sollten wir mal einen 'BRIEF' (-: an Heise, bzw. die c't
> Redaktion schicken, in der wir um genaue Aufklärung der Begleitumstände
> bitten und vor allem ob es für die beteiligten 'okay' ist, wenn ger.ct
> weiterhin auf allen anderen Servern mit demselben Namen existieren darf...
>

Ich denke, wenn Heise etwas dagegen hätte, hätten sie schon selbst
entsprechende Schritte unternommen oder diese zumindest hier mit
angekündigt.
Außerdem - was sollte Heise dagegen haben, dass es eine Newsgroup mit
dem Namen einer Ihrer Zeitungen gibt?

Ulrich Gierschner

unread,
Nov 26, 2007, 6:40:32 PM11/26/07
to
Viktor Kafke wrote:

>> Die Erklärung, das die neue Hardware keinen nntp Dienst mehr
>> bereitstellen sollte, finde ich ziemlich daneben: Was soll das denn für
>> eine Hardware sein? 'nen Staubsauger?
>
> Die "Manpower" dahinter vermutlich. news.heise.de war "offen" für
> ger.* von überall aus, das hat vermutlich Personalstunden gebunden in
> der Pflege des Systems.

Ich glaube, die Theorie, das der Server die letzten 7 Jahre unbeaufsichtigt
in irgendeinem Rack Strom fraß, macht ziemlich deutlich wie *zeitintensiv*
die Pflege durch ManPower gewesen sein könnte.

Ausserdem schrieb der OP ja "Nachdem die Hardware für
diesen Server jedoch sehr in die Jahre gekommen ist und ersetzt werden
muss, die bisher eingesetzte Software aber auf moderner Hardware gar
nicht mehr zum Laufen zu bekommen ist, müssen wir den Server leider
komplett abschalten."

Wenn es mangelnde 'ManPower' wäre, warum sagen sie das nicht ganz einfach?
Politiker muß man sich wirklich nicht zum Vorbild machen...

Georg Roden

unread,
Nov 26, 2007, 7:53:06 PM11/26/07
to
Ulrich Gierschner <tras...@wopr.de> schrieb:

> In den Heise Foren kann man doch nur auf absolut niedrigstem
> Stammtisch-Niveau kommunizieren

Kommunizieren würde ich das nicht nennen, und wenn, findet es wohl nur
unter dem Tisch statt.


Gruß, Georg

Michael Krauth

unread,
Nov 26, 2007, 9:30:02 PM11/26/07
to
Ulrich Gierschner wrote:

> Ansonsten wird sie einfach zete umbenannt... gab's davon nicht mal
> schoko-Kekse zum 'aufsbrötchenlegen'?

esszett?

Mahlzeit,
Michael

Message has been deleted
Message has been deleted
Message has been deleted
Message has been deleted

Beate Goebel

unread,
Nov 27, 2007, 12:41:34 AM11/27/07