3,8 Billionen Dollar für eine wirkungslose Energiewende?

2 views
Skip to first unread message

Manfred

unread,
Dec 4, 2022, 5:52:10 AM12/4/22
to
04.12.2022
3,8 Billionen Dollar für eine wirkungslose Energiewende?

Der Großbank Goldman Sachs zufolge wurden in den letzten zehn
Jahren fast vier Billionen Dollar weltweit in die Energiewende
gesteckt - mit ernüchterndem Ergebnis. (...)
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/701223/38-Billionen-Dollar-fuer-eine-wirkungslose-Energiewende


2. Dezember 2022
Verrückt: Deutschlands Stromerzeugung ist klimaschädlicher denn je

Es klingt absurd: Die Energiewende machte Deutschland zum Klima-
sünder. Die Stromerzeugung des Landes ist zurzeit CO2-intensiver
als jene von Indien, Südafrika und China. Der Grund: Deutsch-
land verdankt seine Stromerzeugung zunehmend den Kohlekraft-
werken, und die sind eben besonders klimaschädlich. (...)

* Der Wind bläst nicht mehr, der Kohle-Anteil wächst
Deutschland hat enorme Summen in Windenergie gesteckt, doch
der Wind lässt Deutschland zu dieser Jahreszeit gerade im
Stich. Das Ergebnis: Deutschlands Energieverbrauch ist
möglicherweise so CO2-intensiv wie noch nie, denn den
Strom gewinnt das Land nun erst Recht durch Kohle: In
einer deutschen kWh steckt vor allem Kohle – und dann
kommt lange nichts:

Grafik:
https://exxpress.at/media/2022/11/221123-kohle-carbon-kohlenstoff.jpg
(...) Kohle-Anstieg parallel zu Atom-Ausstieg
Bemerkenswert ist dabei: Im vergangenen Jahr erlebte Deut-
schland erstmals seit 2013 einen Anstieg bei der Strom-
erzeugung mit Kohle. Ein Trend, der sich heuer fortsetzt.
(Die vorläufigen Daten für 2022 basieren auf der
Erzeugung von Jänner bis November.)
Grafik:
https://exxpress.at/media/2022/11/221130-de-stromerzeugung.jpg

Cuneyt Kazokoglu verweist dabei auf den gleichzeitig statt-
findenden 50-prozentigen Rückgang der Stromerzeugung aus
Kernenergie. „Es handelt sich um die Abschaltung der
Kernkraftwerke Grohnde, Brokdorf und Gundremmingen
Ende vergangenen Jahres mit einer Gesamtkapazität
von 4,2 GW“, berichtet der Experte.

Damit wären wir bei einem weiteren Grund für die hohe Koh-
lenstoff-Intensität Deutschlands: der Verzicht auf Atom-
strom. Wir lernen: Deutschland CO2-neutral werden und
gleichzeitig auf Atomstrom verzichten. Das ist
vorläufig einmal gehörig schief gegangen. (...)
mehr:
https://exxpress.at/verrueckt-deutschlands-stromerzeugung-ist-klimaschaedlicher-denn-je

_Meine Meinung_:
Die hirnlosen "Klimakleber" sollen sich vor die grüne
Parteizentrale kleben, denn die ist dafür verantwortlich!

Heinz Schmitz

unread,
Dec 4, 2022, 6:08:39 AM12/4/22
to
Manfred wrote:

>04.12.2022
>3,8 Billionen Dollar für eine wirkungslose Energiewende?
>
>Der Großbank Goldman Sachs zufolge wurden in den letzten zehn
>Jahren fast vier Billionen Dollar weltweit in die Energiewende
>gesteckt - mit ernüchterndem Ergebnis. (...)
>https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/701223/38-Billionen-Dollar-fuer-eine-wirkungslose-Energiewende
>
>
>2. Dezember 2022
>Verrückt: Deutschlands Stromerzeugung ist klimaschädlicher denn je
>
>Es klingt absurd:

Es ist sogar absurd.
https://www.nzz.ch/visuals/windkraft-in-deutschland-grosse-versprechen-kleine-ertraege-ld.1710681
"07.11.2022, 05.31
Windkraft in Deutschland:
Grosse Versprechen, kleine Erträge"

Ihr habt Euch von Grünen auf einen dunklen Weg in einen dunklen Wald
locken lassen. Sie versprechen Euch: Am Ende ist das Paradies.
Deswegen spielen sie doch auch so gerne mit den Roten zusammen.

Grüße,
H.


Der Systemwechsel

unread,
Dec 4, 2022, 11:53:03 AM12/4/22
to
Am 04.12.2022 um 12:08 schrieb Heinz Schmitz:

> Ihr habt Euch von Grünen auf einen dunklen Weg in einen dunklen Wald
> locken lassen. Sie versprechen Euch: Am Ende ist das Paradies.
> Deswegen spielen sie doch auch so gerne mit den Roten zusammen.

Tja, die Deutschen wollen halt die Beglückung von
Öl-,Gas-,Solar- und Windradbaronen.

Geliefert wie bestellt.

Das Kardinalproblem am Deutschen ist das fehlende Klassenbewusstsein
(im negativen Sinne): Er hält sich auch noch unter der Brücke für Baron

Jetzt warten wir mal ab, bis das System an die Wand fährt und dann die
Wand runterkommt.


S.


Nemo Duda

unread,
Dec 4, 2022, 3:47:19 PM12/4/22
to
Manfred wrote:

> Der Großbank Goldman Sachs zufolge wurden in den letzten zehn
> Jahren fast vier Billionen Dollar weltweit in die Energiewende
> gesteckt - mit ernüchterndem Ergebnis. (...)

Gar nicht! die 3,8 Mrd wurden nur umverteilt in die Taschen der Reichen.

Nemo
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages