Bratkartoffeln und/oder Frikadellen

11 views
Skip to first unread message

MatthiasPe

unread,
Jun 17, 1998, 3:00:00 AM6/17/98
to

Hallo Liebe Freunde des guten Geschmacks,

Ach wie gern würde ich mal wieder "ne deftige Pfanne Bratkartoffeln" machen.
folgendes schmeckt zwar gut, aber nicht so wie Bratkartoffeln "bei Muttern"

Ich nehme fünf mittelgroße Kartoffeln, ne halbe Zwiebel, etwas Oel, Salz,
Pfeffer.
Ich gebe die gar gekochten, gepellten und in Scheiben geschnittenen Kartoffeln
in die Pfanne mit heißem Oel und brate sie goldbraun. Dann gebe ich die
gehackte Ziebel dazu und warte, bis sie Würfelchen glasig werden.
Das ganze wird gesalzen, gepfeffert und mit einem kühlen Bier dazu gegessen.

Weiß jemand von Euch vielleicht noch ein Rezept? So wie ich sie mache schmecken
sie zwar ganz gut ('n bischen Eigenlob schadet nicht....) sie sind aber
knusprig wie Pommes-Frites, ich würde aber gern mal ein Original-Rezept
haben....

Vielen Dank!

Matthias

PS.: weiß jemand, wie Frikadellen schön knusprig werden?

H.-D. Bialek

unread,
Jun 18, 1998, 3:00:00 AM6/18/98
to

MatthiasPe schrieb in Nachricht
<199806172115...@ladder03.news.aol.com>...

>Ach wie gern würde ich mal wieder "ne deftige Pfanne Bratkartoffeln"
machen.
>Weiß jemand von Euch vielleicht noch ein Rezept? >
>PS.: weiß jemand, wie Frikadellen schön knusprig werden?

Hallo Matthias,
Frikadellen vor dem Braten in Semmelbrösel (Paniermehl) wenden, dann
werden sie knuspriger!

Hier noch ein Bratkartoffelrezept:

MMMMM----------MEAL-MASTER Format (B&S REZWIN Version 1.1.0.0)--------

Title: Bratkartoffeln
Categories: Kartoffelgerichte
Servings: 4

MMMMM--------------------------Zutaten--------------------------------

1 kg Pellkartoffeln
1 Zwiebel
100 g geraeucherter Magerspeck
50 g Schweineschmalz
oder Margarine
Salz
Pfeffer aus der Muehle

MMMMM--------------------------QUELLE---------------------------------
von Oma
erfasst von H.-D. Bialek

Die Pellkartoffeln pellen, erkalten lassen und in Scheiben oder
Wuerfel schneiden.

Schmalz in der Pfanne erhitzen, Speck darin auslassen und die Zwiebel
darin anduensten.

Kartoffeln dazugeben und von allen Seiten goldbraun braten.

Kartoffeln mit Salz und Pfeffer wuerzen.

Tip:
Die Bratkartoffeln nach ca. der halben Bratzeit vorab mit Majoran
wuerzen!

:Stichworte : Kartoffel
MMMMM

Gutes Gelingen!

--
Gruß: Hans-Dieter


Lrbusse

unread,
Jun 21, 1998, 3:00:00 AM6/21/98
to

Hallo Mathias,
Bratkartoffeln brauchen vor allem eines Zeit.
Erstens sollte man die Kartoffeln am Tag zuvor kochen (am besten als
Pellkartoffeln)
und im Kühlschrank über Nacht aufbewahren.
Dann sollten die Kartoffeln bei mittlerer Hitze in genügend Fett langsam kross
braten gebraten werden. Speck und Zwiebeln (vorher angebraten) dürfen nicht
fehlen, genausi wenig Salz und Pfeffer.
Gruß Lutz

dr.neumann.bln

unread,
Jun 21, 1998, 3:00:00 AM6/21/98
to

ich war früher mit den standardreihenfolgen - speck, dann zwiebel, dann
kartoffel ... - immer gescheitert. also machte ich Fett ( Butter mit Schuß
Öl oder ausgelassenes schmalz) und gab die kartoffeln wie lutz schreibt
dazu, bis sie ziemlich fast fertig aussehen, dann salzen und pfeffern und
ann speck und zweibeln dazu und dann noch ca. 8 - 10 minuten! man könnte
auch speck und zwiebeln getrennt anbraten und ziemlich gegen ende aus der
zweiten pfanne dies dazugeben. salten nicht zu früh, weil dann zuviel
wasser austritt.
--
dr.neumann.bln

Lrbusse <lrb...@aol.com> schrieb im Beitrag
<199806211502...@ladder01.news.aol.com>...

dr.neumann.bln

unread,
Jun 21, 1998, 3:00:00 AM6/21/98
to

also zu II Frikadellen, da gibt es unzählige hinweise. mit zimt,
schafskäse, vegetarisch, rind, lamm, schwein usw. berlinisch heißen sie
buletten und werden aus 1/2 schwein und 1/2 rind gemacht, mit einem 1 oder
nur eigelb, geriebene semmel, zwiebel, salz pfeffer, cayenne od. paprika.
auch hier langsam in butter mit öl oder schmalz braten, sonst werden sie
außen schwarz und innen ziehen sie nicht durch; alternativ: außen schön
scharf anbraten, dann in ofen oder in pfanne mit deckel drauf bei
geringerer hitze noch ziehen lassen.
--
dr.neumann.bln

Lrbusse <lrb...@aol.com> schrieb im Beitrag
<199806211502...@ladder01.news.aol.com>...

>zu Frikadellen

Walter Mueller

unread,
Jul 21, 1998, 3:00:00 AM7/21/98
to
matth...@aol.com (MatthiasPe) quälte seine Tastatur am 17.06.1998 um 22:15:28 Uhr, um
folgenden Text unter dem Betreff "Bratkartoffeln und/oder Frikadellen" zu erzeugen:

> Hallo Liebe Freunde des guten Geschmacks,
>
> Ach wie gern würde ich mal wieder "ne deftige Pfanne Bratkartoffeln" machen.
> folgendes schmeckt zwar gut, aber nicht so wie Bratkartoffeln "bei Muttern"
>
>
> Matthias

>
> PS.: weiß jemand, wie Frikadellen schön knusprig werden?

1/3 Hachfleisch,1/3 Mett,1/3 Fleischkäse brät vermischen.Zu Kugeln formen und im 180 Grad heissen Fett schwimmend ausbacken.
Servieren mit einer Rotweinsosse.
Walterð HTTP://www.handshake.de/user/w.mueller
Walter Müller W.MU...@HIT.handshake.de

Walter Mueller

unread,
Jul 21, 1998, 3:00:00 AM7/21/98
to
matth...@aol.com (MatthiasPe) quälte seine Tastatur am 17.06.1998 um 22:15:28 Uhr, um
folgenden Text unter dem Betreff "Bratkartoffeln und/oder Frikadellen" zu erzeugen:
> Hallo Liebe Freunde des guten Geschmacks,
>
> Ach wie gern würde ich mal wieder "ne deftige Pfanne Bratkartoffeln" machen.
> folgendes schmeckt zwar gut, aber nicht so wie Bratkartoffeln "bei Muttern"
>
> Ich nehme fünf mittelgroße Kartoffeln, ne halbe Zwiebel, etwas Oel, Salz,
> Pfeffer.
> Ich gebe die gar gekochten, gepellten und in Scheiben geschnittenen Kartoffeln
> in die Pfanne mit heißem Oel und brate sie goldbraun. Dann gebe ich die
> gehackte Ziebel dazu und warte, bis sie Würfelchen glasig werden.
> Das ganze wird gesalzen, gepfeffert und mit einem kühlen Bier dazu gegessen.
>
> Weiß jemand von Euch vielleicht noch ein Rezept? So wie ich sie mache schmecken
> sie zwar ganz gut ('n bischen Eigenlob schadet nicht....) sie sind aber
> knusprig wie Pommes-Frites, ich würde aber gern mal ein Original-Rezept
> haben....
>
> Vielen Dank!
>
> Matthias
>
> PS.: weiß jemand, wie Frikadellen schön knusprig werden?

Hallo
Bratkartoofel gibt es zwei Sorten.

a.)Salzkartoffel in Scheiben schneiden.Feingehackte Zwiebel oder auch nicht in der Pfanne
goldbraun röste.Kartoffel dazu.Fertig braten.
b:)Rohe Kartoffel in kleine Würfel schneiden und reichlich Öl langsam goldbraun braten.
Dazu passt besonders weisser Kaese(Quark)
Bis denne
Walter
HTTP://www.handshake.de/user/w.mueller
Walter Müller W.MU...@handshake.de

raphael.r...@gmail.com

unread,
Feb 18, 2014, 10:23:47 AM2/18/14
to
Am Mittwoch, 17. Juni 1998 09:00:00 UTC+2 schrieb MatthiasPe:
> Hallo Liebe Freunde des guten Geschmacks,
>
> Ach wie gern würde ich mal wieder "ne deftige Pfanne Bratkartoffeln" machen.
> folgendes schmeckt zwar gut, aber nicht so wie Bratkartoffeln "bei Muttern"
>
> Ich nehme fünf mittelgroße Kartoffeln, ne halbe Zwiebel, etwas Oel, Salz,
> Pfeffer.
> Ich gebe die gar gekochten, gepellten und in Scheiben geschnittenen Kartoffeln
> in die Pfanne mit heißem Oel und brate sie goldbraun. Dann gebe ich die
> gehackte Ziebel dazu und warte, bis sie Würfelchen glasig werden.
> Das ganze wird gesalzen, gepfeffert und mit einem kühlen Bier dazu gegessen.
>
> Weiß jemand von Euch vielleicht noch ein Rezept? So wie ich sie mache schmecken
> sie zwar ganz gut ('n bischen Eigenlob schadet nicht....) sie sind aber
> knusprig wie Pommes-Frites, ich würde aber gern mal ein Original-Rezept
> haben....
>
> Vielen Dank!
>
> Matthias
>
> PS.: weiß jemand, wie Frikadellen schön knusprig werden?

Hier hab ich ein geiles Rezept für Bratkartoffeln:
http://www.ekartoffelnkochen.com/kartoffelrezepte/
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages