Der Arbeitskreis Jacoby / Gindler u.a.

5 views
Skip to first unread message

Karl Dietz

unread,
Sep 28, 2013, 5:30:58 PM9/28/13
to w2, dz-list
>>
>> Der Arbeitskreis Jacoby / Gindler
>> <http://www.jacobygindler.ch/arbeitskreis_beschrieb.html>
>>
>> Der Arbeitskreis Jacoby / Gindler setzt sich mit der Entfaltung des
>> Menschen auseinander. Die grundlegende Zielsetzung ist die Entfaltung
>> als Entwicklung und Wachstum zu sinngebendem Sein.
>>
>>
>> Die Pikler-Hengstenberg-Gesellschaft
>> <http://www.pikler-hengstenberg.at/>
>>
>> Die Pikler-Hengstenberg-Gesellschaft ist ein Verein zur Unterstützung
>> von selbstbestimmtem Lernen und einem respektvollen Umgang mit
>> Kindern, Erwachsenen und sich selbst.
>>
>>
>> "
>> Dozieren lehnte er ab zugunsten eines Vorgehens, das auf
>> Selbsterarbeiten beruht. Für Jacoby bestand die Aufgabe des Lehrers
>> gerade darin, den Schüler zum Autodidakten auszubilden, ihn in die
>> Nähe der Resultate zu führen und im übrigen, «sich überflüssig zu
>> machen». Das eigentliche Ziel war die ^Entfaltung.
>> "
>>
>>
>
> Elsa Gindler und Heinrich Jacoby gaben ihrer Arbeit zu ganzheitlicher
> körperlicher Wahrnehmung und zu den Ausdrucksformen nie einen formellen
> Namen. Ihre Erkenntnisse beeinflussten jedoch einige Schulen der
> sogenannten Körperpsychotherapie
> und
> Körperarbeit <http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6rperarbeit>. Anfang
> der 1930er Jahre arbeiteten etwa Elsa Lindenberg, die damalige Frau von
> Wilhelm Reich, und Laura
> Perls <http://de.wikipedia.org/wiki/Laura_Perls>, die Frau von Fritz
> Perls <http://de.wikipedia.org/wiki/Fritz_Perls> mit Elsa Gindler.
> Vermittelt durch sie gingen deren Erfahrungen in die Konzepte der
> Vegetotherapie <http://de.wikipedia.org/wiki/Vegetotherapie> und der
> Gestalttherapie <http://de.wikipedia.org/wiki/Gestalttherapie> ein. ^[1]
> Außerdem führte
> Charlotte Selver <http://de.wikipedia.org/wiki/Charlotte_Selver>, eine
> Schülerin Gindlers in Berlin, die 1938 in die USA emigirierte, sie dort
> unter dem Namen Sensory Awareness
> ein. Selvers beeinflusste mit diesem Konzept auch maßgeblich die
> Esalen-Massage <http://de.wikipedia.org/wiki/Esalen-Massage>. Nach dem
> 2. Weltkrieg wurden
> Grundelemente auch bestimmend für die Arbeiten von u.a. Moshe
> Feldenkrais <http://de.wikipedia.org/wiki/Moshe_Feldenkrais> und Elaine
> Summers <http://de.wikipedia.org/wiki/Elaine_Summers>.
>
> via wiki p
>
>
> --~--~---------~--~----~------------~-------~--~----~
> x-list - a list.
> -~----------~----~----~----~------~----~------~--~---
>

Karl Dietz

unread,
Jan 7, 2021, 6:20:08 AMJan 7
to tw...@googlegroups.com, dz-list, aki20
In loving memory
In erinnerung


Elsa Gindler (* 19. Juni 1885 in Berlin; † 8. Januar 1961 in Berlin)


s.a.
 


>>
>>     Arbeitskreis Jacoby / Gindler
>>     http://www.jacobygindler.ch/
>>
>> Der Arbeitskreis Jacoby / Gindler setzt sich mit der Entfaltung des
>> Menschen auseinander. Die grundlegende Zielsetzung ist die Entfaltung
>> als Entwicklung und Wachstum zu sinngebendem Sein.
>>
>>
>>
>>
>> "
>> Dozieren lehnte er ab zugunsten eines Vorgehens, das auf
>> Selbsterarbeiten beruht. Für Jacoby bestand die Aufgabe des Lehrers
>> gerade darin, den Schüler zum Autodidakten auszubilden, ihn in die
>> Nähe der Resultate zu führen und im übrigen, «sich überflüssig zu
>> machen». Das eigentliche Ziel war die ^Entfaltung.
>> "
>>
>>
>
> Elsa Gindler und Heinrich Jacoby gaben ihrer Arbeit zu ganzheitlicher
> körperlicher Wahrnehmung und zu den Ausdrucksformen nie einen formellen
> Namen. Ihre Erkenntnisse beeinflussten jedoch einige Schulen der
> sogenannten Körperpsychotherapie
> und Körperarbeit. Anfang

> der 1930er Jahre arbeiteten etwa Elsa Lindenberg, die damalige Frau von
> Wilhelm Reich, und Laura
> Perls <http://de.wikipedia.org/wiki/Laura_Perls>, die Frau von Fritz
> Perls <http://de.wikipedia.org/wiki/Fritz_Perls> mit Elsa Gindler.
> Vermittelt durch sie gingen deren Erfahrungen in die Konzepte der
> Vegetotherapie und der Gestalttherapie ein. Außerdem führte

> Charlotte Selver <http://de.wikipedia.org/wiki/Charlotte_Selver>, eine
> Schülerin Gindlers in Berlin, die 1938 in die USA emigirierte, sie dort
> unter dem Namen Sensory Awareness
> ein. Selvers beeinflusste mit diesem Konzept auch maßgeblich die
> Esalen-Massage. Nach dem 2. Weltkrieg wurden
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages