Ist die Pandemie möglicherweise doch gewollt?

734 views
Skip to first unread message

Rijo

unread,
Apr 14, 2021, 6:10:06 AM4/14/21
to
Eigentlich ist es ja ein Unding, dass ein seriöser Wissenschaftler so
ein Pamphlet zum Besten gibt:

https://www.ddbnews.de/?p=2121 vom 12.April 2021


"Alles ein lange voraus entwickelter Plan:

Das schrieb Jacques Attali, 1981, damals Berater von François
Mitterrand: „In Zukunft wird es darum gehen, einen Weg zu finden, die
Population zu reduzieren. Wir fangen mit den Alten an, denn sobald sie
60-65 Jahre überschreiten, lebt der Mensch länger als er produziert und
das kommt die Gesellschaft teuer zu stehen.

Dann die Schwachen, dann die Nutzlosen, die der Gesellschaft nichts
bringen, weil es immer mehr von ihnen geben wird, und vor allem
schließlich die Dummen. Euthanasie, die auf diese Gruppen abzielt.
Euthanasie wird ein wesentliches Instrument unserer zukünftigen
Gesellschaften sein müssen, in allen Fällen. Natürlich werden wir nicht
in der Lage sein, Menschen hinzurichten oder Lager zu errichten.

Wissensbewahrung:
Wir werden sie los, indem wir sie glauben machen, dass es zu ihrem
eigenen Besten ist. Die Überbevölkerung, und meist nutzlos, ist etwas,
das wirtschaftlich zu kostspielig ist. Auch gesellschaftlich ist es viel
besser, wenn die menschliche Maschine abrupt zum Stillstand kommt, als
wenn sie sich allmählich verschlechtert.

Wir werden auch nicht in der Lage sein, Millionen und Abermillionen von
Menschen auf ihre Intelligenz zu testen, darauf können Sie wetten !Wir
werden etwas finden oder verursachen, eine Pandemie, die auf bestimmte
Menschen abzielt, eine echte Wirtschaftskrise oder nicht, ein Virus, das
die Alten oder die Fetten befällt, es spielt keine Rolle, die Schwachen
werden ihm erliegen, die Ängstlichen und Dummen werden daran glauben und
sich behandeln lassen. Wir werden dafür gesorgt haben, dass die
Behandlung vorgesehen ist, eine Behandlung, die die Lösung sein wird.

Wissensbewahrung:
Die Selektion der Idioten erledigt sich dann von selbst: Sie gehen von
selbst zur Schlachtbank.“ [ Die Zukunft des Lebens – Jacques Attali,
1981 ] Interviews mit Michel Salomon, Sammlung Les Visages de l’avenir,
éditions Seghers."

https://de.wikipedia.org/wiki/Jacques_Attali


--
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten
Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen

Rijo

unread,
Apr 14, 2021, 8:40:12 AM4/14/21
to
Am 14.04.2021 um 14:19 schrieb Odin:

> Dazu braucht es doch nur eine Geburtenverhinderung...die reichen Alten
> hätten es doch in der Hand gehabt das so einfach zu regeln.

Das dürfte ned funktionieren. Dann würde die Gesellschaft in kurzer Zeit
vergreisen (was sie eh schon tut) und wer kümmert sich dann um die alten
Säcke? Wer arbeitet dann noch hart? Es macht schon mehr Sinn, die Alten
stillzulegen.

> Die haben es noch immer nicht kapiert, daß wir zu viele Menschen sind auf der Erde
> und das auch noch bei immer weniger natürlicher Vegetation.

Kapiert haben sie das bestimmt - sie suchen ja schon nach einer
geräuschlosen Lösung.

Ach ja, ein fetter Weltkrieg wäre auch sowas ..

Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer

unread,
Apr 14, 2021, 8:58:22 AM4/14/21
to
On 14.04.21 near 12:10, Rijo suggested:
> Eigentlich ist es ja ein Unding, dass ein seriöser Wissenschaftler so
> ein Pamphlet zum Besten gibt:
>
> https://www.ddbnews.de/?p=2121 vom 12.April 2021

Unsinn^42

--
Fritz 'Till Eulenspiegel'
Lei Lei - Fosching is heit
In diesem Sinne - 'kurzer Freigang für Trolle & Kreischer'
Jederzeit möglich ° / °°°° (d.a.g. Besuch)

noebbes

unread,
Apr 14, 2021, 9:17:30 AM4/14/21
to
Am 14.04.2021 um 14:40 schrieb Rijo:
> Am 14.04.2021 um 14:19 schrieb Odin:
>
>> Dazu braucht es doch nur eine Geburtenverhinderung...die reichen Alten
>> hätten es doch in der Hand gehabt das so einfach zu regeln.
>
> Das dürfte ned funktionieren. Dann würde die Gesellschaft in kurzer Zeit
> vergreisen (was sie eh schon tut) und wer kümmert sich dann um die alten
> Säcke? Wer arbeitet dann noch hart? Es macht schon mehr Sinn, die Alten
> stillzulegen.
>
>> Die haben es noch immer nicht kapiert, daß wir zu viele Menschen sind
>> auf der Erde
>> und das auch noch bei immer weniger natürlicher Vegetation.
>
> Kapiert haben sie das bestimmt - sie suchen ja schon nach einer
> geräuschlosen Lösung.
>
> Ach ja, ein fetter Weltkrieg wäre auch sowas ..
>
/Diese/ Option hält man sich weiter offen. Denke nur mal an die
Nato-Osterweiterung, das weltweite Säbelrasseln...

noebbes

unread,
Apr 14, 2021, 9:21:09 AM4/14/21
to
Am 14.04.2021 um 14:57 schrieb klaus reile:
> On Wed, 14 Apr 2021 14:40:11 +0200
> Rijo <rij...@web.de> wrote:
>
>> Ach ja, ein fetter Weltkrieg wäre auch sowas ..
>
> Weltkrieg bringt in der Jetztzeit so gewisse Gefahren mit sich. Es
> könnte die, die ihn anzetteln, ebenso treffen.
>

Das dürfte den "Anführern" so ziemlich egal sein, die glauben sie
könnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die sind der festen
Überzeugung wenn das Geknalle vorbei ist aus ihren Bunkern zu krabbeln
und die Überlebenden beherrschen zu können.

Rijo

unread,
Apr 14, 2021, 9:24:47 AM4/14/21
to
Am 14.04.2021 um 14:58 schrieb Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer:

> Unsinn^42

Stimmt!

Dieter Intas

unread,
Apr 14, 2021, 9:40:08 AM4/14/21
to
Am Wed, 14 Apr 2021 15:24:46 +0200
schrieb Rijo <rij...@web.de>:

> Am 14.04.2021 um 14:58 schrieb Fritz - Till Eulenspiegel und
> Trollfuetterer:
>
> > Unsinn^42
>
> Stimmt!

Bingo!

F. W.

unread,
Apr 14, 2021, 9:56:46 AM4/14/21
to
Am 14.04.2021 um 12:10 schrieb Rijo:

> Das schrieb Jacques Attali, 1981, damals Berater von François
> Mitterrand: „In Zukunft wird es darum gehen, einen Weg zu finden, die
> Population zu reduzieren. Wir fangen mit den Alten an, denn sobald
> sie 60-65 Jahre überschreiten, lebt der Mensch länger als er
> produziert und das kommt die Gesellschaft teuer zu stehen.

So mag man 1981 noch gedacht haben können. Heute ist das allerdings
anders. Denn was wir in Europa dringend brauchen sind produktive
Menschen, die sich vermehren.

Frankreich ist da schon ewig besser aufgestellt als Deutschland. "In
Frankreich", so sagen es Sozialwissenschaftler hinter schwer
vorgehaltener Hand "vermehren sich die Richtigen".

Während dort intellektuelle Frauen mit guter Ausbildung 2,1 Kinder/Frau
kriegen, erreichen das bei uns nur Arme und Ausländer. Ausländer sogar
noch viel mehr: 3,1 Kinder/Frau. "Arm" und "ausländisch" gehen bei uns
regelmäßig Hand in Hand.

Deutsche gut ausgebildete Frauen heiraten auch später
(Ausbildungsdauer), sie lassen sich öfter scheiden und kriegen obendrein
noch weniger Kinder. Wir dezimieren uns also von ganz allein auch ohne
Corona und ohne Planung.

Wenn die Franzosen wirklich gewollt hätten, dass sich die Bevölkerung
dezimiert, hätten sie nur die deutschen Fehler wiederholen müssen:

- lange Ausbildungsdauer
- Generation Praktikum
- keine Kinderbetreuung
- viele Arme, viele Ausländer

Dazu braucht man keine Seuche, die obendrein erst 40 Jahre später ausbricht.

FW

Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer

unread,
Apr 14, 2021, 10:04:17 AM4/14/21
to
On 14.04.21 near 15:24, Rijo suggested:
> Am 14.04.2021 um 14:58 schrieb Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer:
>
>> Unsinn^42
>
> Stimmt!

Dein Posting - gut, dass du das zugipst! ROTFL

Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer

unread,
Apr 14, 2021, 10:05:28 AM4/14/21
to
On 14.04.21 near 15:40, Dieter Intas suggested:
Gut, dass auch du das zugipst, dass dein Posting Unsinn^24 ist!

Dieter Intas

unread,
Apr 14, 2021, 10:16:31 AM4/14/21
to
Am Wed, 14 Apr 2021 16:05:27 +0200
schrieb Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer
<mog...@nurfuerspam.de>:

> On 14.04.21 near 15:40, Dieter Intas suggested:
> > Am Wed, 14 Apr 2021 15:24:46 +0200
> > schrieb Rijo <rij...@web.de>:
> >
> >> Am 14.04.2021 um 14:58 schrieb Fritz - Till Eulenspiegel und
> >> Trollfuetterer:
> >>
> >>> Unsinn^42
> >> Stimmt!
> > Bingo!
>
> Gut, dass auch du das zugipst, dass dein Posting Unsinn^24 ist!

Fritz - DU langweilst mich ... mach die Fliege nach dag


Rijo

unread,
Apr 14, 2021, 12:46:00 PM4/14/21
to
Am 14.04.2021 um 15:56 schrieb F. W.:

> Frankreich ist da schon ewig besser aufgestellt als Deutschland. "In
> Frankreich", so sagen es Sozialwissenschaftler hinter schwer
> vorgehaltener Hand "vermehren sich die Richtigen".
>
> Während dort intellektuelle Frauen mit guter Ausbildung 2,1 Kinder/Frau
> kriegen, erreichen das bei uns nur Arme und Ausländer. Ausländer sogar
> noch viel mehr: 3,1 Kinder/Frau. "Arm" und "ausländisch" gehen bei uns
> regelmäßig Hand in Hand.

Die Zahlen kann ich nicht einschätzen aber das Thema wird ja von der
Regierung nach Kräften gefördert.

> Deutsche gut ausgebildete Frauen heiraten auch später
> (Ausbildungsdauer), sie lassen sich öfter scheiden und kriegen obendrein
> noch weniger Kinder.

Das ist doch gewollt. Feminismus, Frauenquote, übertriebene
Gleichberechtigung. Letztere nur da, wo es Vorteile bringt. Strassenbau,
Hochofenarbeit, Müllabfuhr und Tiefbauarbeit ist natürlich bei solchen
Bestrebungen ausgenommen.

> Wenn die Franzosen wirklich gewollt hätten, dass sich die Bevölkerung
> dezimiert, hätten sie nur die deutschen Fehler wiederholen müssen:

> Dazu braucht man keine Seuche, die obendrein erst 40 Jahre später
> ausbricht.

Vielleicht war die Versuchung, es mit dem Wuhan Virus zu probieren, doch
zu gross? Kam ja praktisch von alleine, man musste nur auf den Zug
aufspringen.

Ich will nicht behaupten, dass es so ist. Aber ich halte es mittlerweile
für möglich.
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages