Grüne Corps

607 views
Skip to first unread message

Mike Schoenberg

unread,
Mar 12, 2003, 4:19:50 AM3/12/03
to
Hat jemand eine etwas längere Erläuterung (mehr als die paar Zeilen die
man bei Google findet) zum Thema "Grüne Corps" parat und was die von
anderen Corps unterscheiden?

J. Christoph Amberger

unread,
Mar 12, 2003, 10:39:14 AM3/12/03
to
<< "Grüne Corps" parat und was die von anderen Corps unterscheiden? >>

Fechten nicht so doll, PC noch weniger, sind aber dafür laut und kleckern sich
beim Saufen 's Lodenjankerl voll.

Christoph

Tim H. M. Eichenhofer

unread,
Mar 12, 2003, 11:46:13 AM3/12/03
to
zoerg...@aol.com (J. Christoph Amberger) wrote in
news:20030312103914...@mb-fc.aol.com:


> << "Gr ne Corps" parat und was die von anderen Corps unterscheiden?
> >>
>
> Fechten nicht so doll, PC noch weniger, sind aber daf r laut und


> kleckern sich beim Saufen 's Lodenjankerl voll.

Vom "Wer noch nie vom Balkon gekotzt hat" Comment hat man ja schon gehört.

Aber ich habe da mal eine weiterführende Frage bezüglich der Farbenkreise
im Allgemeinen. Ein Cbr. ( ok ich weiss wie qualifiziert das erscheinen mag
) hat mir erzählt, dass man sich intern in den Corpsverbänden ( WSC / KSCV
) siezen würde. Also kein Duzcomment wie im z.b. EKV üblich.
Stimmt das ? Und duzen sich den die Burschen der einzelnen Farbkreise ?

Und wie ist das Verhältnis eigentlich zwischen WSC und KSCV ?
Ähnlich wie zwischen CV und KV oder DB und NDB ? ( obwohl ich nicht wüsste,
wer wer in diesem Falle wäre )

Und abschliessend: Ein anderer Cbr. erzählte mir vom Kösener
Kinderbecher.... alle Kösener würden nur 0,2l als normales Gemäß nehmen.


Tim H. M. Eichenhofer
AV Alania zu Stuttgart im CV

J. Christoph Amberger

unread,
Mar 12, 2003, 12:33:55 PM3/12/03
to
Corpsbrüder duzen sich innerhalb der mir bekannten Weinheimer u. Kösener Corps.
Verhältnisse und Angehörige des selben Kreises duzen sich nach Belieben.

Gegen Zahnradbuxen (ahemm) haven wir Kösener gar nix... im Gegentum, ich habe
einiger sehr liebe Cbr, die mit erstem Band Weinheimer sind.

<< alle Kösener würden nur 0,2l als normales Gemäß nehmen. >>

Es gibt glaub ich sehr wenig, was "alle Kösener" als allgemeingültig
akzeptieren würden, ich könnte mich allerding selbst nicht entsinnen, in meiner
Aktivenzeit etwas aus 0.2l Gemäßen getrunken zu haben. Wie die jungen Spunde
das heute halten weiß ich nicht... kann es mir angesichts der manchmal
krankhaft anmutenden Quantität des Bierkonsums kaum vorstellen.


Christoph

Lothar Kimmeringer

unread,
Mar 12, 2003, 2:23:23 PM3/12/03
to
"Tim H. M. Eichenhofer" <tim.eic...@web.de> schrieb:

>Aber ich habe da mal eine weiterführende Frage bezüglich der Farbenkreise
>im Allgemeinen. Ein Cbr. ( ok ich weiss wie qualifiziert das erscheinen mag
>) hat mir erzählt, dass man sich intern in den Corpsverbänden ( WSC / KSCV
>) siezen würde. Also kein Duzcomment wie im z.b. EKV üblich.
>Stimmt das ? Und duzen sich den die Burschen der einzelnen Farbkreise ?

Zuerst: Du plenkst, was zu oben zu beobachtenden Ergebnissen fuehrt.

Innerhalb einer Verbindung wird sich im allgemeinen geduzt.
Angehoerige von Verbindungen die ein Vreundschaftscorps-
verhaeltnis fuehren, duzen sich im Allgemeinen auch.
Ansonsten siezt man sich, sofern man kein persoenliches
Verhaeltnis zu dem Betreffenden hat.

>Und wie ist das Verhältnis eigentlich zwischen WSC und KSCV ?

Ich denke, dass das abhaengig vom Studienort ist. In Muenchen
ist das Verhaeltnis ziemlich entspannt, in anderen Orten kann
das schon anders sein (insbesondere wenn es nur ein Corps
eines Verbandes mit vielen Corps des anderen Verbandes zu
tun hat).

>Ähnlich wie zwischen CV und KV oder DB und NDB ? ( obwohl ich nicht wüsste,
>wer wer in diesem Falle wäre )

Kann ich nicht sagen.

>Und abschliessend: Ein anderer Cbr. erzählte mir vom Kösener
>Kinderbecher.... alle Kösener würden nur 0,2l als normales Gemäß nehmen.

Kann ich mir nicht vorstellen. Insbesondere in Muenchen sind
0,5l eigentlich normal. Wobei sich die Frage ergibt, fuer was
es als normales Gemaess genommen werden soll. Bei Bierjungen
mag das anders ausschauen (Bierjungen mit 0,5l sind eklig).


Gruesse, Lothar
--
Lothar Kimmeringer E-Mail: spam...@kimmeringer.de
PGP-encrypted mails preferred (Key-ID: 0x8BC3CD81)

Always remember: The answer is forty-two, there can only be wrong
questions!

FredeFeuerstein

unread,
Mar 12, 2003, 3:48:43 PM3/12/03
to

>Aber ich habe da mal eine weiterführende Frage bezüglich der Farbenkreise
>im Allgemeinen. Ein Cbr. ( ok ich weiss wie qualifiziert das erscheinen mag
>) hat mir erzählt, dass man sich intern in den Corpsverbänden ( WSC / KSCV
>) siezen würde. Also kein Duzcomment wie im z.b. EKV üblich.
>Stimmt das ? Und duzen sich den die Burschen der einzelnen Farbkreise ?

Im Dachverband gilt, sofern man nicht durch formale engere
Verhältnisse verbunden ist, oder das "Du" persönlich vereinbart hat,
grundsätzlich der Siezcomment.

Farbkreise sind zunächst mal keine formalen Verhältnisse, jedoch oft
durch solche "unterfüttert". Es ist jedoch eine Ausnahme, wenn ein
Corps ein offizielles Verhältnis mit allen Mitgliedern seines Kreises
pflegt. In diesem Sinne beschränkt sich auch der Duzcomment auf die
Kreismitglieder, mit denen ein offizielles Verhältnis besteht.
Meist werden die AHAH der Verhältnisse von den CB und iaCB gesiezt.

Offizielle Verhältnisse sind:

-Vorstellungsverhältnis:
Verpflichtung zum Austausch von Meldungen; offizielle Vorstellung beim
Verhältnis spätestens als iaCB, oft schon als Fuchs; gegenseitige
Einladung zu den meisten Veranstaltungen.
Eine Sonderform ist das Traditionsverhältnis, welches zwischen Corps
besteht, die dem gleichen SC angehört haben, und das bei Repatriierung
erlischt.

-Freundschaftsverhältnis :
Nächste "Ausbaustufe", beinhaltet oft die formelle Verabredung zur
gemeinsamen Interessenwahrung.

-Kartell:
Engstes Verhältnis, teilweise mit Sitz- oder sogar Stimmrecht auf dem
Convent des Kartellbundes verbunden. Corps mit Einbandprinzip haben
deshalb keine Kartelle. Häufig bestehen auch umfangreiche
Unterstützungsverpflichtungen, z.B. gegenseitige Stellung von
Unterstützungsburschen, Beistand in Mensurangelegenheiten, etc.

Verhältnise fechten generell nicht miteinander, mit Ausnahme einiger
weniger, meist sehr alter Vorstellungsverhältnisse, welche sich
Bestimmungen stellen. PC und natürlich PP sind aber auch hier tabu,
insbesondere da letzere den Abbruch des Verhältnisses manifestiert
(Bruch-PP).

>Und wie ist das Verhältnis eigentlich zwischen WSC und KSCV ?

Es handelt sich um ein "Verbändekartell", d.h. zwischen Corps beider
Verbände sind alle offiziellen Verhältnisse und Mehrbänderleute
möglich, ohne daß der Dachverband irgendwie zustimmen müßte.
Der ursächliche Unterschied ist lediglich, daß die WSC-Corps an
technischen Hochschulen gegründet wurden, und KSCV-Corps an
sog. Volluniversitäten.

>Und abschliessend: Ein anderer Cbr. erzählte mir vom Kösener
>Kinderbecher.... alle Kösener würden nur 0,2l als normales Gemäß nehmen.

Unsinn. Das hängt nur von Gelegenheit und regionaler Tradition ab.
In Wien ist bei den Corps das "Seidel" üblich, d.h. 0,3 l, in München
die "Halbe", d.h. 0,5 l und in Greifswald habe ich auch immer 0.3er
bekommen. Ich weis nicht wo das 0.2er üblich ist, aber selbiges (oder
0.25er) wird gelegentlich für "inoffizielle" Biermensuren verwendet,
d.h. ohne Zeremoniell.


Tilo Hacke
Corps Saxonia Wien

Tilo Hacke

unread,
Mar 12, 2003, 3:54:29 PM3/12/03
to
Wie ich eben festgestellt habe war mein Newsreader noch falsch
eingestellt. Ich bitte das zu entschuldigen.

Jens Kippenberger

unread,
Mar 12, 2003, 8:40:20 PM3/12/03
to

"Tim H. M. Eichenhofer" <tim.eic...@web.de> schrieb im Newsbeitrag
news:Xns933CB50804DA6t...@212.7.128.168...

> zoerg...@aol.com (J. Christoph Amberger) wrote in
> news:20030312103914...@mb-fc.aol.com:
>
>
> > << "Gr ne Corps" parat und was die von anderen Corps unterscheiden?
> > >>
> >
> > Fechten nicht so doll, PC noch weniger, sind aber daf r laut und
> > kleckern sich beim Saufen 's Lodenjankerl voll.
>
> Vom "Wer noch nie vom Balkon gekotzt hat" Comment hat man ja schon gehört.
>
> Aber ich habe da mal eine weiterführende Frage bezüglich der Farbenkreise
> im Allgemeinen. Ein Cbr. ( ok ich weiss wie qualifiziert das erscheinen
mag
> ) hat mir erzählt, dass man sich intern in den Corpsverbänden ( WSC / KSCV
> ) siezen würde. Also kein Duzcomment wie im z.b. EKV üblich.
> Stimmt das ? Und duzen sich den die Burschen der einzelnen Farbkreise ?
>
> Und wie ist das Verhältnis eigentlich zwischen WSC und KSCV ?
> Ähnlich wie zwischen CV und KV oder DB und NDB ? ( obwohl ich nicht
wüsste,
> wer wer in diesem Falle wäre )

Wer oder was aus der NDB würde sich tauen, einen deutschen Burschenschafter
zu dutzen?

>
> Und abschliessend: Ein anderer Cbr. erzählte mir vom Kösener
> Kinderbecher.... alle Kösener würden nur 0,2l als normales Gemäß nehmen.
>
>
> Tim H. M. Eichenhofer
> AV Alania zu Stuttgart im CV

Jerns J. Kippenberger CvG!


Activitas

unread,
Mar 12, 2003, 8:48:17 PM3/12/03
to
Und der Buxe kann die Fresse nicht halten ;-)

Grüne können gar nichts... Und um diese Aussage zu relativieren: Keiner den
ich kennen würde. Moment...eine Ausnahme...(überleg)mmmh...nee, muss mich
doch getäuscht haben...!

Ansonsten allen Schreibern der Infos vielen Dank und Gruß an den Corpo aus
Wien! Da fechtns`wenigschdens...


"Jens Kippenberger" <ne...@jens-kippenberger.de> schrieb im Newsbeitrag
news:b4onen$21mjvd$1...@news.hansenet.net...

Laubmann

unread,
Mar 13, 2003, 4:05:32 AM3/13/03
to
> Hat jemand eine etwas längere Erläuterung (mehr als die paar Zeilen die
> man bei Google findet) zum Thema "Grüne Corps" parat und was die von
> anderen Corps unterscheiden?

Der grüne Kreis entstand aus Corps deren Mitglieder häufig dem
Landadel angehört haben oder größere Ländereien hatten. Verfolgen ein
"Schäbigkeitsprinzip", das sich u.a. in weniger formeller Kleidung
äussert, heute z.B. wird zu Kneipen kein Anzug sondern eher Jeans
(oder die gute alte Kordhose :-) ) und Sakko getragen. Pumpen recht
ordentlich. In der Regel werden keine verschärften Partien gefochten.

Wie so oft werden diese Prinzipien von den einzelnen Corps recht
unterschiedlich ausgelebt und interpretiert. Zum grünen Kreis zählen
z.B. Teutonia Giessen, Guestphalia Halle, Franconia München, Franconia
Jena oder Borussia Breslau.

Auch im Weinheimer gibt es grüne Corps, die jedoch mit denen des KSCV
wenig gemein haben. Das "Grüne Kartell" entstand aus Corps an
Tiermedizinischen Hochschulen und besteht aus Franconia Berlin,
Normannia Hannover und Suevo-Guestphalia München.

Soviel ist mir gerade zum Thema "grüne Corps" eingefallen, ich lasse
mich gerne Korrigieren und Verbessern wenn was nicht stimmt.

Ach ja, es gibt noch eine reihe grüner Corps die aus dem KSCV in den
70ern ausgetreten sind und keine Mensuren mehr fechten. Dies sind
Bremensia Göttingen, Suevia Tübingen, Vandalo-Guestphalia Heidelberg
und Rhenania Strassburg (diese aber soweit ich weis unabhängig von den
erstgenannten 3).

Laubmann, Corps Thuringia HD (nicht grün)

Asmus C. Loewenhaupt

unread,
Mar 13, 2003, 5:41:05 AM3/13/03
to
Herr Laubmann,
Ihren guten Ausfuehrungen braucht man nichts mehr hinzuzufuegen. Mit den
besten Wuenschen fuer das kommende Semester
Loewenhaupt Rhenaniae HD, Sueviae FR
--
Asmus C. Loewenhaupt

Institut fuer Interdisziplinaeres Wissenschaftliches Rechnen
Universitaet Heidelberg
Tel.:06221/544993

Christian Delhey

unread,
Mar 13, 2003, 12:47:49 PM3/13/03
to
Hallo,


> Ach ja, es gibt noch eine reihe grüner Corps die aus dem KSCV in den
> 70ern ausgetreten sind und keine Mensuren mehr fechten. Dies sind
> Bremensia Göttingen, Suevia Tübingen, Vandalo-Guestphalia Heidelberg
> und Rhenania Strassburg (diese aber soweit ich weis unabhängig von den
> erstgenannten 3).

wo sitzt denn letztgenanntes Corps derzeit?

Gruß aus Münster
Christian Delhey
www.markomannia.org


Christian Delhey

unread,
Mar 13, 2003, 12:50:30 PM3/13/03
to
Hallo,


> > Der grüne Kreis entstand aus Corps deren Mitglieder häufig dem
> > Landadel angehört haben oder größere Ländereien hatten. Verfolgen ein
> > "Schäbigkeitsprinzip", das sich u.a. in weniger formeller Kleidung
> > äussert, heute z.B. wird zu Kneipen kein Anzug sondern eher Jeans
> > (oder die gute alte Kordhose :-) ) und Sakko getragen. Pumpen recht
> > ordentlich. In der Regel werden keine verschärften Partien gefochten.

ist das Wort "schäbig" nicht ein wenig scharf für oben genannte "Sitten"?
Was macht die Schäbigkeit denn sonst noch aus?

> > Wie so oft werden diese Prinzipien von den einzelnen Corps recht
> > unterschiedlich ausgelebt und interpretiert. Zum grünen Kreis zählen
> > z.B. Teutonia Giessen, Guestphalia Halle, Franconia München, Franconia
> > Jena oder Borussia Breslau.

... und v.a. Rhenania Würzburg


Gruß
Christian Delhey


Michael Bell

unread,
Mar 13, 2003, 9:27:37 PM3/13/03
to

"Laubmann" <laub...@hotmail.com> schrieb im Newsbeitrag
news:81df02ed.03031...@posting.google.com...

> Ach ja, es gibt noch eine reihe grüner Corps die aus dem KSCV in den
> 70ern ausgetreten sind und keine Mensuren mehr fechten. Dies sind
> Bremensia Göttingen...

Sind die nicht mittlerweile "pflichtreitend"?


Gruß aus Wien,

Michael Bell, Rd!, AMV!, HES!

gebhard

unread,
Mar 14, 2003, 5:12:19 AM3/14/03
to
laub...@hotmail.com (Laubmann) wrote in message news:<81df02ed.03031...@posting.google.com>...

Corps die irgendwann einmal wegen Mensurfeigheit und vor Angst
schlotternd aus dem KSCV ausgetreten sind, sind keine Corps mehr. Der
KSCV toleriert es mit einem milden Lächeln, dass sich diese
Nachmittagstee-Kränzchen noch Corps nennen. Ansonsten haben diese
"Verbindungen" mit Corps nichts mehr gemein. Wo kämen wir denn hin,
wenn jeder dahergelaufenen Milchbubi, dem seine heilen Wangen
wichtiger sind als seine verbindung, sich Corpsstudent nennen dürfte.
Gebhard, Saxonia Konstanz.

Marco Dieckhoff

unread,
Mar 14, 2003, 6:52:35 AM3/14/03
to
gebhard wrote:

> Corps die irgendwann einmal wegen Mensurfeigheit und vor Angst
> schlotternd aus dem KSCV ausgetreten sind, sind keine Corps mehr. Der
> KSCV toleriert es mit einem milden Lächeln, dass sich diese
> Nachmittagstee-Kränzchen noch Corps nennen. Ansonsten haben diese
> "Verbindungen" mit Corps nichts mehr gemein. Wo kämen wir denn hin,
> wenn jeder dahergelaufenen Milchbubi, dem seine heilen Wangen
> wichtiger sind als seine verbindung, sich Corpsstudent nennen dürfte.

Wenn du es nötig hast, durch Schmisse an der Wange oder wo auch
immer zu belegen, dass du ein ganzer Kerl und Mann bist, tust du
mir echt leid.

Und:
Wenn sich eine Verbindung in ihrer Ausprägung oder geschichtlicher
Verbundenheit zu den Corps zugehörig fühlt und sich so nennt, sind
die auch ein Corps.

Ihr habt das wenn ich das richtig sehe keine alleinigen
Namensrechte. Und sie sind auch nicht darauf angewiesen, von
irgendjemandem mit einem milden Lächeln toleriert zu werden. Wer
einer Verbindung beitritt und diese unterstützt sollte selbst davon
überzeugt sein, und kann dann auch stolz auf sich sein.
Anerkennung von anderen braucht es dazu nicht. Auch keine "Toleranz".

--
Marco Dieckhoff, Z!FM,
S! Frankonia-Brunonia i.d. DS
http://www.frankonia-brunonia.de
GPG fingerprint B37E C948 AC50 B6AD 05DA 7F6D AF59 52F6 1A6C 95BA

Derik Propfe

unread,
Mar 14, 2003, 6:54:47 AM3/14/03
to
Laubmann wrote:

> Auch im Weinheimer gibt es grüne Corps, die jedoch mit denen des KSCV
> wenig gemein haben. Das "Grüne Kartell" entstand aus Corps an
> Tiermedizinischen Hochschulen und besteht aus Franconia Berlin,
> Normannia Hannover und Suevo-Guestphalia München.

In Fachkreisen, denen ich selbstverständlich nicht angehöre, wird dabei
von Grünen Gurken bzw. vom Gurkenkartell gesprochen. ;)

Gruß
Propfe Hannoveraniae

Matthias Mühlich

unread,
Mar 14, 2003, 8:11:08 AM3/14/03
to
Hallo!

> Corps die irgendwann einmal wegen Mensurfeigheit und vor Angst
> schlotternd aus dem KSCV ausgetreten sind, sind keine Corps mehr. Der
> KSCV toleriert es mit einem milden Lächeln, dass sich diese

> Nachmittagstee-Kränzchen noch Corps nennen. [...usw...]

Da sind wir (DB-)Burschenschafter deutlich reifer.

SCNR,
MM, der problemlos damit leben kann, daß sich diverse Verbindungen
(incl. gemischte) auch "Burschenschaft" nennen, solange "wir" als DB so
stark sind, daß _wir_ den Begriff "Burschenschaft" definieren.

--
===================================================================
Matthias Mühlich mueh...@iap.uni-frankfurt.de
Institut für Angewandte Physik J.W.Goethe-Universität Frankfurt
===================================================================

Uphues

unread,
Mar 14, 2003, 8:54:09 AM3/14/03
to
zoerg...@aol.com (J. Christoph Amberger) wrote in message news:<20030312103914...@mb-fc.aol.com>...

Hallo Christoph,

sag mal lehnst Du Dich da nicht etwas weit aus dem Fenster?

Hast Du schon so viele Partien von Grünen gesehen, um ein solch
vernichtendes Urteil über das Fechten von Grünen begründen zu können?

Bis denne

Guido

Andreas Netzmann

unread,
Mar 14, 2003, 9:34:25 AM3/14/03
to

Zumindest erkennen Sie Ihre Inkompetenz schon selbst, was man nicht
von jedem Blauen im Weinheimer behaupten kann.

Mit den besten Wünschen

Netzmann II Suevo-Guestphaliae

Uphues

unread,
Mar 14, 2003, 9:57:07 AM3/14/03
to
"Christian Delhey" <del...@gmx.de> wrote in message news:<b4qg6u$dpi$00$1...@news.t-online.com>...

Hallo Christian,

das Corps Rhenania Strassburg ist suspendiert d.h. es gibt keinen
aktiven CC mehr, nur noch alte Herren. Im Gegensatz zu den anderen
drei Corps ist ein Teil des AHV der Silber Rhenanen auch noch Mitglied
des VAC. Manchmal begegnet man noch Alten Herren der Rhenania,
meistens Mehrbänderleute mit anderen grünen Corps.
Nach allem was ich weiss, gibt es auch keine Bestrebungen die Rhenania
zu zu reaktvieren (was schade ist, die sollen Klasse gewesen sein)

Gruß zurück ins schöne Münster.

Uphues Corps Guestphalia Halle

PS
Die Würz Rhenanen scheinen Dich ja echt beeindruckt zu haben! ;-))

PPS

Für alle die es interessiert,

Grüne Corps von Nord nach Süd:

Albertina Hamburg; Holsatia Kiel; Pommerania Greifswald (suspendiert);
Guestphalia Berlin; Guestphalia Halle (in Münster); Hansea Bonn;
Borussia Breslau (in Aachen); Teutonia Giessen; Rhenania Würzburg;
Frankonia Jena (in Regensburg); Frankonia München; Hasso Borussia
Freiburg.

Grüne Corps waren auch noch Misnia(III) Leipzig und Tigurina Zürich,
diese sind allerdings schon lange suspendiert und können nicht mehr
reaktiviert werden.

Alexander Druckenbrodt

unread,
Mar 14, 2003, 10:17:51 AM3/14/03
to
Hallo zusammen,

Marco Dieckhoff <di...@gmx.de> wrote in message news:<b4sfq3$2c5$1...@rzcomm2.rz.tu-bs.de>...


> Wenn du es nötig hast, durch Schmisse an der Wange oder wo auch
> immer zu belegen, dass du ein ganzer Kerl und Mann bist, tust du
> mir echt leid.
>

Oh, Oh, eine solche Aussage aus einer Stadt, in der zwar "tiefe"
Partien gefochten werden, dies aber mit Wangen- und Ohrleder.... Der
tiefere Sinn solch "tiefer" Partien ist mir bisher verschlossen
geblieben.

Mit weiß-schwarz-weißen Grüßen

Alexander Druckenbrodt Z! (FM)

B! der Krusenrotter Kiel

Christian Delhey

unread,
Mar 14, 2003, 1:17:03 PM3/14/03
to
Hallo Guido,

>
> das Corps Rhenania Strassburg ist suspendiert d.h. es gibt keinen
> aktiven CC mehr, nur noch alte Herren. Im Gegensatz zu den anderen
> drei Corps ist ein Teil des AHV der Silber Rhenanen auch noch Mitglied
> des VAC. Manchmal begegnet man noch Alten Herren der Rhenania,
> meistens Mehrbänderleute mit anderen grünen Corps.
> Nach allem was ich weiss, gibt es auch keine Bestrebungen die Rhenania
> zu zu reaktvieren (was schade ist, die sollen Klasse gewesen sein)

Schade.... Vielen Dank für die Infos
Wurden sie denn nach dem "Fall" Straßburg irgendwo reaktiviert und gingen
dann ein, oder sind sie schon so lange suspendiert?

> PS
> Die Würz Rhenanen scheinen Dich ja echt beeindruckt zu haben! ;-))

Beeindruckt haben mich, wenn man überhaupt davon reden kann, höchstens die
Herren Bavariae - die hatten zumindest Humor :-)

Daher (Würz Rhenanen) rührt auch meine Frage bzgl. des Begriffs
"Schäbigkeit".

Was ist nun schäbig? Vandalismus? Bier trinken und nicht halten können? ...?

Auf das Haus der Würz Rhenanen kam ich während meiner Würzburger Aktivenzeit
(3 Jahre) nur 2x...Gastfreundschaft wurde bei den Herren leider nicht sehr
groß geschrieben.

Aber es gab / gibt auch einige nette Rheinländer - sind ja auch teilweise in
MS zu besichtigen, wie auch einige Nassauer und Bayern ...


> Für alle die es interessiert,
> Grüne Corps von Nord nach Süd:

Vielen Dank - Klasse Info!

> Grüne Corps waren auch noch Misnia(III) Leipzig und Tigurina Zürich,

nächste Frage: wieo "III" ? Klar, war wohl das 3. mit diesem Namen in
Leipzig - auf der Tradition der "I" begründet?


Gruß aus dem schönen Münster in den noch schöneren heimatlichen Norden

Christian Delhey


J. Christoph Amberger

unread,
Mar 14, 2003, 1:43:23 PM3/14/03
to
<< Hast Du schon so viele Partien von Grünen gesehen, um ein solch
vernichtendes Urteil über das Fechten von Grünen begründen zu können? >>

Ja.

Muß allerdings einräumen, daß a) Fechtqualität meist unabhängig vom Kreis ist,
und b) der durchschnittliche Grüne auch nicht schlechter ficht als viele weiße
oder blaue.

Wenigstens verstecken sich die meisten Blauen nicht dahinter, "leiderleider"
keine PC fechten zu dürfen...

Christoph

Björn Rödiger

unread,
Mar 15, 2003, 8:04:07 AM3/15/03
to
Drogie olle Lebendleiche!

Recht haste! Und dann auch noch von einem Sänger! Großes Gelächter einmal
durch Deutschland hindurch!

Und zu dem Corpsgesocks: Was ich Ihnen zugute halte, ist das sie in einem
pflichtschlagenden Dachverband organisiert sind. Mehr auch nicht.

Die schwarz weiß schwarzen Grüße schallen zurück!

Gruß Rödiger Z! x

"Alexander Druckenbrodt" <adruck...@hotmail.com> schrieb im Newsbeitrag
news:726f676f.03031...@posting.google.com...

Tilo Hacke

unread,
Mar 15, 2003, 11:20:08 AM3/15/03
to
On Wed, 12 Mar 2003 20:23:23 +0100, Lothar Kimmeringer wrote:


> Kann ich mir nicht vorstellen. Insbesondere in Muenchen sind
> 0,5l eigentlich normal. Wobei sich die Frage ergibt, fuer was
> es als normales Gemaess genommen werden soll. Bei Bierjungen
> mag das anders ausschauen (Bierjungen mit 0,5l sind eklig).

Finde ich nicht, insbesonder als Sprungweizen ist das sehr
interessant. Da ich als gebürtiger Münchner öfters in München bin,
würde ich das mit Ihnen gerne in die Tat umsetzen, z.B.
um Ostern herum ;-)

Tilo Hacke
Saxonia Wien

Dietrich Schaffer

unread,
Mar 15, 2003, 3:41:14 PM3/15/03
to
Bjoern....@gmx.de "Björn Rödiger" wrote:

[...diverses...]

> Und zu dem Corpsgesocks: Was ich Ihnen zugute halte, ist das sie in einem
> pflichtschlagenden Dachverband organisiert sind. Mehr auch nicht.
>
> Die schwarz weiß schwarzen Grüße schallen zurück!

Don't drink and post. Mehr gibt es nicht zu sagen...

> Gruß Rödiger Z! x

Servus,
Dietrich

Gregor Arnetzki

unread,
Mar 15, 2003, 6:04:18 PM3/15/03
to
Dietrich Schaffer wrote:
> Don't drink and post. Mehr gibt es nicht zu sagen...

Lol, seit wann kann die einsame, kleine Buxe trinken?

Arnetzki


Alexander Druckenbrodt

unread,
Mar 15, 2003, 9:10:46 PM3/15/03
to
Hallo zusammen,

"Gregor Arnetzki" <spam...@gmx.de> wrote in message news:<b50bf7$253fto$1...@ID-165371.news.dfncis.de>...


> Lol, seit wann kann die einsame, kleine Buxe trinken?

nur um nicht abzuschweifen: seit wann ging es meinem Bbr. Roediger ums
saufen?? und fechten (ja, darum geht es hier) kann "die kleine,
einsame Buxe" (was für eine dürftige 08/15 Knatterei) jedenfalls sehr
schneidig!

Kopfschüttelnd...

Asmus C. Loewenhaupt

unread,
Mar 16, 2003, 6:16:05 AM3/16/03
to
Ja,
die Silber-Rhenanen waren in Marburg.
Gruss
Loewenhaupt Rhenaniae HD Sueviae FR

Hans-Joachim Grüßner

unread,
Mar 16, 2003, 8:28:24 AM3/16/03
to
On 14 Mar 2003 18:43:23 GMT, zoerg...@aol.com (J. Christoph
Amberger) wrote:

Moin auch,

ich weiß nun nicht, ob die Holsteiner da ne Ausnahme sind. Fechten
ordentlich, offiziell zwqr keine PP, aber wenns sein muß, wird die
Sache eben 'irgendwie anders deklariert' ;-)
Neuerdings kommen sie auf Sachesenkneipen sogar mit Schlips an. O quae
mutatio rerum ... zu meiner Zeit.... ;-)

Gruß von der Ostsee

Hanjo Grüßner
Saxonia Kiel

Hans-Joachim Grüßner

unread,
Mar 16, 2003, 8:35:53 AM3/16/03
to
On Thu, 13 Mar 2003 18:50:30 +0100, "Christian Delhey" <del...@gmx.de>
wrote:

>
>
>ist das Wort "schäbig" nicht ein wenig scharf für oben genannte "Sitten"?
>Was macht die Schäbigkeit denn sonst noch aus?
>

Moin auch,

nun ja, es meint wohl eher den Verzicht auf 'äußeren Glanz' im
persönlichen Auftreten.
Als Fuchs wurde mir das grüne Prinzip vor Jahrzehnten mal so
nahegebracht: In Korkenzieherhosen aus nem 1.Klasse-Abteil aussteigen
und dem Gepäckträger 10 Mark Trinkgeld geben....

Was immer damit gemeint sein mag ;-)

Florian Ritter

unread,
Mar 16, 2003, 11:37:12 AM3/16/03
to
"Asmus C. Loewenhaupt" <Asmus.Lo...@iwr.uni-heidelberg.de> wrote in message news:<3E745CF5...@iwr.uni-heidelberg.de>...

> >
> > > Grüne Corps waren auch noch Misnia(III) Leipzig und Tigurina Zürich,
> >
> > nächste Frage: wieo "III" ? Klar, war wohl das 3. mit diesem Namen in
> > Leipzig - auf der Tradition der "I" begründet?

Da verweise ich auf die entspr. Aufsätze von E. Weiß I Marchiae,
Lusatiae Leipzig in "Einst und Jetzt". Daß Misnia III ein Corps war,
möchte ich hier schon mal bezeifeln, es war eine Kameradschaft während
des Krieges. M.W. hatten alle Meißnischen Kameradschaften etwas mit
den Traditionen von Lusatia Lpzg. zu tun und die ist im Blauen Kartell
- FR

Gregor Arnetzki

unread,
Mar 16, 2003, 12:55:10 PM3/16/03
to
Alexander Druckenbrodt wrote:
> nur um nicht abzuschweifen: seit wann ging es meinem Bbr. Roediger ums
> saufen??
Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Schaffer riet ihm im Beitrag zuvor
"Don´t drink and dol" und ich kann mir nicht vorstellen,
daß er das überhaupt kann.

> Kopfschüttelnd...
Den trägst Du in der Hose?


Arnetzki


Björn Rödiger

unread,
Mar 16, 2003, 5:03:49 PM3/16/03
to

Leider muss ich feststellen, dass Ihr (Schaffer/Arnetzki) weder saufen noch
posten, geschweige denn fechten wollt und könnt. Habe Arnetzki angeboten,
ich komme vorbei. Leider musste er sich hinter seinem Hausmeister
verstecken. Da frage ich mich doch, ob er nicht ab und zu auch die
armenische Putzfrau beglückt???

Gruß Rödiger Z!

P.S.

Jetzt sind wir wirklich ganz unten in der Gosse angekommen. Als ich mich
hinabbegab musste ich leider feststellen, dass die Grünen schon alle Plätze
belegt hatten.

Uphues

unread,
Mar 16, 2003, 5:42:32 PM3/16/03
to
flor...@yahoo.com (Florian Ritter) wrote in message news:<fb3d5fd4.0303...@posting.google.com>...

Hallo Florian,

Deine Zweifel in allen Ehren aber das Kösener Handbuch sagt da etwas
anderes.
"Misnia (III) Leipzig (suspendiert) gestiftet 8.11.1837, susp.
6.7.1893"
Im weiteren werden alle Verhältnisscorps der Meissner aufgezählt, alle
bis auf eine Ausnahme grüne Corps.

Vermutlich meinst Du die Misnia IV: 1937 als Kameradschaft "Markgraf
von Meissen" gegründet, 1942 als freies Corps Misnia konstitutiert und
nach einem kurzen Zwischenspiel in Erlangen 1949 in der Lusatia
Leipzig (damals in Berlin) aufgegangen.

Die verschiedenen Corps die sich Misnia in Leipzig nannten, wurden da
sie nichts miteinander zu tun hatten, einfach nur durchgezählt,
deshalb wohl die Verwirrung.

Guido

Alexander Druckenbrodt

unread,
Mar 16, 2003, 5:53:26 PM3/16/03
to
Hallo zusammen
"Gregor Arnetzki" <spam...@gmx.de> wrote in message news:<b52dnr$2453u9$1...@ID-165371.news.dfncis.de>...

(...vor allem erst mal viel wirres Zeug...)

Es kann prinzipiell nicht so schwierig sein zwei Gedankengänge
auseinanderzuhalten. Obwohl Du gerade den Eindruck vermittelst als
wärst Du nicht einmal dazu in der Lage.

Also Augen auf, lesen, nachdenken und dann posten. Mit viel
Anstrengung schafft das sogar ein Corpser.


zweifend verbleibt allerdings

Lothar Kimmeringer

unread,
Mar 16, 2003, 8:58:37 PM3/16/03
to
"Tilo Hacke" <Tilo...@gmx.net> schrieb:

>On Wed, 12 Mar 2003 20:23:23 +0100, Lothar Kimmeringer wrote:
>
>> Kann ich mir nicht vorstellen. Insbesondere in Muenchen sind
>> 0,5l eigentlich normal. Wobei sich die Frage ergibt, fuer was
>> es als normales Gemaess genommen werden soll. Bei Bierjungen
>> mag das anders ausschauen (Bierjungen mit 0,5l sind eklig).
>
>Finde ich nicht, insbesonder als Sprungweizen ist das sehr
>interessant.

Fuer die Umstehenden mit Abstand definitiv ;-)

> Da ich als gebürtiger Münchner öfters in München bin,
>würde ich das mit Ihnen gerne in die Tat umsetzen, z.B.
>um Ostern herum ;-)

Ich als ebenso gebuertiger Muenchner trinke Weissbier
sehr gerne und gemuetlich. Fuer Sprungweizen ist dieser
edle Stoff viel zu schade.

Alles andere kann man ja per Mail beschrechen ;-)


Mit den besten Wuenschen

Lothar Kimmeringer, Corps Alemannia Muenchen
--
Lothar Kimmeringer E-Mail: spam...@kimmeringer.de
PGP-encrypted mails preferred (Key-ID: 0x8BC3CD81)

Always remember: The answer is forty-two, there can only be wrong
questions!

Message has been deleted
Message has been deleted

Jens Rademacher

unread,
Mar 17, 2003, 3:41:28 AM3/17/03
to

"Hans-Joachim Grüßner" <ha...@gruessner.de> schrieb im Newsbeitrag >

> Moin auch,
>
> ich weiß nun nicht, ob die Holsteiner da ne Ausnahme sind. Fechten
> ordentlich, offiziell zwqr keine PP, aber wenns sein muß, wird die
> Sache eben 'irgendwie anders deklariert' ;-)

Die Holsteiner? Die letzten Prolls, statt fechten werfen die mit Eiern; Den
kann man Listen schicken, da passiert nix; nicht mal ne Empfangsbestätigung;
Partien weren unter den Kösis meist mit den Blauen dergestalt abgemacht, das
der Rest des WaRi´s nicht mitbekommt, wie sich da die Wattebausche um die
Ohren gehauen werden; so ein Gurkenschäler-NDWR-Club (zumindest in Bezug auf
die Kieler Corps).
"Grün" kommt ja wohl auch davon, das denen meist und ziemlich lange der
Papst im Mundwinkel hängt, bis er eben grün ist...

> Neuerdings kommen sie auf Sachesenkneipen sogar mit Schlips an.

Und wieviele Polyester mussten dafür sterben?

O quae
> mutatio rerum ... zu meiner Zeit.... ;-)
>
> Gruß von der Ostsee
>
> Hanjo Grüßner
> Saxonia Kiel


Gruß aus Kiel, seit gestern zum ersten Mal seit dem Kriege fest in CDU-Hand
Jens Rademacher


Hans-Joachim Grüßner

unread,
Mar 17, 2003, 5:20:56 AM3/17/03
to
On Mon, 17 Mar 2003 09:41:28 +0100, "Jens Rademacher"
<jrade...@ilv.uni-kiel.de> wrote:

>
Toll sachlich.
Na, du mußt es ja wissen....

Gruß in den Balkan

Hanjko Grüßner

Jens Rademacher

unread,
Mar 17, 2003, 6:33:46 AM3/17/03
to

"Hans-Joachim Grüßner" <ha...@gruessner.de> schrieb im Newsbeitrag
news:sa8b7v053k5eg5olc...@4ax.com...

sachlich vielleicht nicht, aber die REALITÄT!
Rademacher


Alexander Druckenbrodt

unread,
Mar 17, 2003, 9:45:51 AM3/17/03
to
Hallo zusammen,

"Jens Rademacher" <jrade...@ilv.uni-kiel.de> wrote in message news:<b541iv$6em$1...@inlux1.rz.uni-kiel.de>...

> > ich weiß nun nicht, ob die Holsteiner da ne Ausnahme sind. Fechten
> > ordentlich, offiziell zwqr keine PP, aber wenns sein muß, wird die
> > Sache eben 'irgendwie anders deklariert' ;-)
>
> Die Holsteiner? Die letzten Prolls, statt fechten werfen die mit Eiern; Den
> kann man Listen schicken, da passiert nix; nicht mal ne Empfangsbestätigung;
> Partien weren unter den Kösis meist mit den Blauen dergestalt abgemacht, das
> der Rest des WaRi´s nicht mitbekommt, wie sich da die Wattebausche um die
> Ohren gehauen werden; so ein Gurkenschäler-NDWR-Club (zumindest in Bezug auf
> die Kieler Corps).

An dieser Stelle ist (auch wenn ich es wirklich nicht gern tue!) mal
das ein oder andere richtig zu stellen. Zum einen habe ich selbst in
der Tat wenig Holsteiner fechten sehen. Die, die gesehen habe, waren
regelmäßig optimal eingepaukt (mein Bbr. Mordhorst sagt immer noch,
daß sein bester Gpk. ein Holsteiner gewesen sei). Weiter habe ich auch
schon eine Fechtfolge des Corps Holsatia (wenn auch, wie richtig
bemerkt, nicht als solche deklariert) gegen Corps Alemannia gesehen.
PM hat letztlich eine wirkliche Granate im KWR rausgestellt....
Allerdings kann ich auch die andere Seite ein wenig nachvollziehen.
Eine (tiefe) Partie zwischen Holsatia und PM bestand wirklich nur aus
Wechseltempo-Hochquarten....

Also habe beiden Seiten wohl irgendwie recht. Vielleicht trefft Ihr
Euch einfach in der Mitte.

Vermittelnd tätig war

Alexander Druckenbrodt

B! der Krusenrotter

> Gruß aus Kiel, seit gestern zum ersten Mal seit dem Kriege fest in CDU-Hand
> Jens Rademacher

Das wurde ja wohl auch langsam wieder Zeit....

Dietrich Schaffer

unread,
Mar 17, 2003, 3:35:48 PM3/17/03
to
Bjoern....@gmx.de "Björn Rödiger" wrote:

[...]


> Leider muss ich feststellen, dass Ihr (Schaffer/Arnetzki) weder saufen noch
> posten, geschweige denn fechten wollt und könnt.

Mit solchen Unterstellungen wäre ich an Deiner Stelle etwas
vorsichtiger...

Erkundige Dich mal nach dem Lied: Alle schwarzen Brüder...

> Gruß Rödiger Z!

Servus,
Dietrich Schaffer
Corps Thuringia Leipzig (schwarzes Corps!)

P.S.: Soll Dein Posting-Stil Maß aller Dinge sein?

Dietrich Schaffer

unread,
Mar 17, 2003, 3:25:56 PM3/17/03
to
uph...@muenster.de Uphues wrote:

[...]



> Vermutlich meinst Du die Misnia IV: 1937 als Kameradschaft "Markgraf
> von Meissen" gegründet, 1942 als freies Corps Misnia konstitutiert und
> nach einem kurzen Zwischenspiel in Erlangen 1949 in der Lusatia
> Leipzig (damals in Berlin) aufgegangen.

ACK! Gut recherchiert...

Ein Cbr von mir war in ER noch aktiv.

> Guido

Servus,
Dietrich

Tilo Hacke

unread,
Mar 17, 2003, 4:31:05 PM3/17/03
to
> Ich als ebenso gebuertiger Muenchner trinke Weissbier
> sehr gerne und gemuetlich. Fuer Sprungweizen ist dieser
> edle Stoff viel zu schade.

Na ja, ein Erdinger kann man dafür ja Opfern, ein Grünbacher,
Fischer Oder Augustiner wäre mir da auch zu schade.

figyel

unread,
Mar 17, 2003, 4:51:15 PM3/17/03
to
Uphues wrote:
> flor...@yahoo.com (Florian Ritter) wrote in message news:<fb3d5fd4.0303...@posting.google.com>...
#snip#

> Vermutlich meinst Du die Misnia IV: 1937 als Kameradschaft "Markgraf
> von Meissen" gegründet, 1942 als freies Corps Misnia konstitutiert und
> nach einem kurzen Zwischenspiel in Erlangen 1949 in der Lusatia
> Leipzig (damals in Berlin) aufgegangen.

Unter http://www.burschenschaft.de/pdf/loennecker_einst_und_jetzt.pdf
find ich bei Suche nach "Kameradschaft" immer wieder (Dr.?) Erich Bauer.
Lohnt sich, den zu lesen oder ist das so ein "Kamerad" zum Wegstecken?

figyel

figyel

unread,
Mar 17, 2003, 5:05:14 PM3/17/03
to
Björn Rödiger wrote:
>>Alexander Druckenbrodt wrote:
#snip#

> Da frage ich mich doch, ob er nicht ab und zu auch die
> armenische Putzfrau beglückt???

Gelesen:-(

> Gruß Rödiger Z!
> P.S.
> Jetzt sind wir wirklich ganz unten in der Gosse angekommen.

Habe dem nichts hinzuzufügen,

k! figyel

PS: Semesterferien reißen scheinbar wirklich wohltuende Lücken in den
Ungeist: Man sollte sie verlängern!

Activitas

unread,
Mar 17, 2003, 6:03:01 PM3/17/03
to
Danke, endlich mal einer ohne Stil... ;-)


"figyel" <an...@not-for-mail.invalid> schrieb im Newsbeitrag
news:3e7646aa$0$14283$9b62...@news.freenet.de...

Activitas

unread,
Mar 17, 2003, 6:02:09 PM3/17/03
to
Ihr seid keine "Mischfarbe!" und uns daher sehr willkommen. Unsere Adresse
kennt Ihr und nun tut etwas! Nochmal: Auf das fechterische Prinzip oder wie
soll ich es sonst noch ausdrücken???
Lieb Grüße von Bbr. Salar und Gärtner, würde uns (die Aktivitas) freuen,
alte Bekanntschaften aufrecht zu erhalten. Ihr wisst ja, wie das geht.


Gruss Rödiger Z! x

"Dietrich Schaffer" <schaff...@t-online.de> schrieb im Newsbeitrag
news:4jb55b...@schaffer.de...

Björn Rödiger

unread,
Mar 17, 2003, 7:02:52 PM3/17/03
to
O.K., gebe zu, dass ich nicht in der virtuellen Welt beheimatet bin. Und ich
hoffe, dass die schwarzen sich von den Grünen genauso eindeutig
differenzieren, wie wir von den KVčrn. Wäre enttäuscht, wenn nicht.
Ansonsten bleibt alles so stehen, wie zuvor.


"Dietrich Schaffer" <schaff...@t-online.de> schrieb im Newsbeitrag
news:4jb55b...@schaffer.de...

Tim H. M. Eichenhofer

unread,
Mar 17, 2003, 10:26:01 PM3/17/03
to
zoerg...@aol.com (J. Christoph Amberger) wrote in
news:20030314134323...@mb-fk.aol.com:

> << Hast Du schon so viele Partien von Grünen gesehen, um ein solch
> vernichtendes Urteil über das Fechten von Grünen begründen zu können?
> >>
>
> Ja.
>
> Muß allerdings einräumen, daß a) Fechtqualität meist unabhängig vom
> Kreis ist, und b) der durchschnittliche Grüne auch nicht schlechter
> ficht als viele weiße oder blaue.
>
> Wenigstens verstecken sich die meisten Blauen nicht dahinter,
> "leiderleider" keine PC fechten zu dürfen...

Hatten wir nicht mal dass es keine PCs mehr gibt ?

Falls mir jemand sagen könnte, wo ich den Comment eines Corps ( nicht
unbedingt grün ) nachlesen kann, wäre ich sehr dankbar.

Tim H. M. Eichenhofer
AV Alania zu Stuttgart im CV

Hans-Joachim Grüßner

unread,
Mar 18, 2003, 2:04:48 AM3/18/03
to
On Mon, 17 Mar 2003 12:33:46 +0100, "Jens Rademacher"
<jrade...@ilv.uni-kiel.de> wrote:

>
>sachlich vielleicht nicht, aber die REALITÄT!
>Rademacher
>

No sir,

meine Realität nicht.
Könnte auch so einiges über Kieler Burschenschaften und fechten im
Allgemeinen und Krusenrotter im speziellen erzählen.
Spar mir das aber.

Grüßner

Jens Rademacher

unread,
Mar 18, 2003, 4:28:58 AM3/18/03
to
> >
>
> No sir,
>
> meine Realität nicht.
> Könnte auch so einiges über Kieler Burschenschaften und fechten im
> Allgemeinen und Krusenrotter im speziellen erzählen.
> Spar mir das aber.
>
> Grüßner
>

Bringst Du mich etwa in die Ecke der Krusenrotter, oder überhaupt einer
Burschenschaft?
DAS solltest Du Dir wirklich sparen!
Rademacher


von der Geest

unread,
Mar 18, 2003, 7:06:59 AM3/18/03
to
Moin Alexander,

seit wann bist Du sozial tätig?

von der Geest
L! Slesvico-Holsatia v.m. L! Cheuscia et L! Gottinga

Alexander Druckenbrodt

unread,
Mar 18, 2003, 8:49:10 AM3/18/03
to
Hallo zusammen,

Hans-Joachim Grüßner <ha...@gruessner.de> wrote in message news:<06hd7v47if1idcbl1...@4ax.com>...



> meine Realität nicht.
> Könnte auch so einiges über Kieler Burschenschaften und fechten im
> Allgemeinen und Krusenrotter im speziellen erzählen.
> Spar mir das aber.
>
> Grüßner

Jetzt bin ich aber mal sehr gespannt. Ich bin bestens mit unserer
fechterischen Nachkriegsgeschichte vertraut. Wo auch immer dort unsere
Leichen liegen sollen ist mir bisher verborgen geblieben.
Also, mal raus mit der Sprache. Oder sollte das Posting vielleicht
doch nur heiße Luft gewesen sein...

das fragt sich zumindest

Alexander Druckenbrodt

unread,
Mar 18, 2003, 12:23:20 PM3/18/03
to
Tach auch,

svenv...@web.de (von der Geest) wrote in message news:<4ce283ad.0303...@posting.google.com>...



> seit wann bist Du sozial tätig?
>
> von der Geest
> L! Slesvico-Holsatia v.m. L! Cheuscia et L! Gottinga

Selbstverständlich immer nur dann, wenn es sich nicht vermeiden läßt
;-). Unabhängig davon bin ich mal gespannt, ob tatsächlich etwas
Handfestes seitens Saxoniae kommt. Deine Meinung ist mir glaub mehr
als gut bekannt....

in diesem Sinne

vwm

unread,
Mar 18, 2003, 1:15:45 PM3/18/03
to
Hallo!


>"Misnia (III) Leipzig (suspendiert) gestiftet 8.11.1837, susp.
>6.7.1893"
>Im weiteren werden alle Verhältnisscorps der Meissner aufgezählt, alle
>bis auf eine Ausnahme grüne Corps.

Misnia III war sogar an der Gründung des grünen Kreises beteiligt.
Suspendieren mußten sie der Legende nach, da die Aktiven das für ein
Corpshaus gesammelte Geld zweckendfremdet haben: für eine Hochkneipe
in Venedig...


>Vermutlich meinst Du die Misnia IV: 1937 als Kameradschaft "Markgraf
>von Meissen" gegründet, 1942 als freies Corps Misnia konstitutiert und
>nach einem kurzen Zwischenspiel in Erlangen 1949 in der Lusatia
>Leipzig (damals in Berlin) aufgegangen.

Bis 58 war auch Lusatia noch in Erlangen.

Mit den besten Wünschen
Wolff-Marting

vwm

unread,
Mar 18, 2003, 1:15:46 PM3/18/03
to
Hi,

>Unter http://www.burschenschaft.de/pdf/loennecker_einst_und_jetzt.pdf
>find ich bei Suche nach "Kameradschaft" immer wieder (Dr.?) Erich Bauer.
> Lohnt sich, den zu lesen oder ist das so ein "Kamerad" zum Wegstecken?

Lohnt sich.

C U
Wolff-Marting

Philipp Schwartz

unread,
Mar 18, 2003, 1:57:44 PM3/18/03
to
Moin Sven!

Sven von der Geest schrieb:


>
> Moin Alexander,
> seit wann bist Du sozial tätig?

Ich bin ja völlig geplättet. Was treibt Dich in diese heiligen Hallen
fernab jedweden Tresens?

Um auf das Thema zurückzukommen: Trifft man die Holsteiner auf dem OBT
im Sommer immernoch in Bermudashorts an?

Mit bundesbrüderlichem Gruß, Philipp Schwartz

--
L! im CC Slesvico-Holsatia v.m. L! Cheruscia zu Kiel et
T! im CC Merovingia zu Darmstadt

Dietrich Schaffer

unread,
Mar 18, 2003, 2:58:40 PM3/18/03
to
Bjoern....@gmx.de "Björn Rödiger" wrote:

[...]

> Und ich hoffe, dass die schwarzen sich von den Grünen genauso eindeutig
> differenzieren, wie wir von den KVèrn. Wäre enttäuscht, wenn nicht.


> Ansonsten bleibt alles so stehen, wie zuvor.

Dir sind die "Schwarzen Prinzipien" fremd, sonst würdest Du das nicht
so stehen lassen.

Mache Dich kundig und nicht lächerlich...

Servus,
Dietrich

Björn Rödiger

unread,
Mar 18, 2003, 11:11:00 PM3/18/03
to
Mir reicht das, was ich sowohl von den Grünen, als auch von den Schwarzen
gesehen habe. Ihr würdet eindeutig in meinem Ansehen sinken. Und ich habe
noch nie einen Grünen auch nur annähernd anständig fechten sehen. Wenn das
auch nicht alle Schwarzen tun, so seid Ihr doch wenigstens prinzipientreu
und mutig. Kann ich vom Grünen nicht behaupten. Außerdem haben wir uns genug
über dieses überflüssige Pack unterhalten.

Und zu den "schwarzen Prinzipien": Dass ich Dich in ein Loch mit Arnetzki
geworfen habe, nehme ich selbstverständlich zurück. Wenn es allerdings zu
sehr an Deiner Ehre kratzt, können wir uns da sicherlich einigen.

Mit waffenstudentischen Grüßen, Rödiger Z! x


von der Geest

unread,
Mar 19, 2003, 1:53:42 AM3/19/03
to
Philipp Schwartz <philipp....@gmx.de> wrote in message news:<f3f6ff7cd55c2bf1...@philipp.kasperhausen.de>...


> Um auf das Thema zurückzukommen: Trifft man die Holsteiner auf dem OBT
> im Sommer immernoch in Bermudashorts an?
>
Moin Fips,
auch Dir sollte bekannt sein, daß sich die Kösener im Sommer, ich
meine 98, aus dem KWR verabschiedet haben.
Holsteiner sieht man also nicht mer auf OBTOBT, und wenn die Herren
vorbeischauen, so haben sie sich an die Bestimmungen des KWR zu
halten. Ergo keine Bermudashorts.

Bis spätestens Co
mit treuen Schleswig-Holsteiner Grüßen
von der Geest

Jens Rademacher

unread,
Mar 19, 2003, 1:55:56 AM3/19/03
to
Ja, Moin auch Geest,
wer hier doch so alles mitliest...
Beste Grüße
Rademacher

"von der Geest" <svenv...@web.de> schrieb im Newsbeitrag
news:4ce283ad.0303...@posting.google.com...

von der Geest

unread,
Mar 19, 2003, 3:41:08 AM3/19/03
to
adruck...@hotmail.com (Alexander Druckenbrodt) wrote in message news:<726f676f.03031...@posting.google.com>...

>
> Selbstverständlich immer nur dann, wenn es sich nicht vermeiden läßt
> ;-). Unabhängig davon bin ich mal gespannt, ob tatsächlich etwas
> Handfestes seitens Saxoniae kommt. Deine Meinung ist mir glaub mehr
> als gut bekannt....

Moin Alexander,

ich glaube kaum, daß Herr Grüßner sich noch weiter äußert. Man sollte
nicht mit Steinen schmeißen, wenn man im Glashaus sitzt.

Ach was waren das für Zeiten, ein gemeinsamer Waffenring aus CC, DB,
SK, WSC und KSCV. Tja, das kommt nicht wieder, leider.

Gruß nach Kiel
von der Geest
L! Slesvico-Holsatia v.m. L! Cheruscia et L! Gottinga

Pflaum

unread,
Mar 19, 2003, 4:08:46 AM3/19/03
to
Verbirgt sich hinter diesem Dr. E. Bauer der Corpshistoriker und Herr
Erbhofgerichtsrat?

Pflaum

Alexander Druckenbrodt

unread,
Mar 19, 2003, 7:47:39 AM3/19/03