Google Groups no longer supports new Usenet posts or subscriptions. Historical content remains viewable.
Dismiss

Arbeitskreis sozialdemokratischer Korporierter (AKSK) in Gründung

66 views
Skip to first unread message

Alexander Stintzing

unread,
Apr 5, 2006, 9:00:16 AM4/5/06
to
Hallo Newsgroup,

Vor längerer Zeit war ich hier auch aktiver Leser und Schreiber, muss
jetzt aber mit Erschrecken feststellen, dass die Kommunikation hier
weitestgehend versiegt ist.
Vielleicht gibt es aber noch einige interessierte Leser.

Ich denke, die Leser dieser Gruppe konnten die immer noch andauernden
Diskussion innerhalb der SPD über ihr Verhältnis zu Verbindungen im
allgemeinen und zu der Deutschen Burschenschaft sowie der
Burschenschaftlichen Gemeinschaft im speziellen in groben Zügen
nachverfolgen. Sie traf ja innerhalb der Verbindungen auf ein sehr
lebhaftes Echo.
Der Verlauf dieser Diskussion war aber leider geprägt von einer
Entfremdung zwischen weiten Teilen der SPD und den
Studentenverbindungen, die im Laufe der Auseinandersetzung auf beiden
Seiten eher noch zunahm.
Diese übertriebene gegenseitige Ablehnung ist weder berechtigt noch
hilfreich.
Einige sozialdemokratische Korporierte aus verschiedensten
Verbindungen, die dieses Verhältnis verbessern möchten und die oben
erwähnte Diskussion konstruktiv und fachkundig begleiten wollen,
werden deshalb in der nächsten Zeit einen Arbeitskreis
sozialdemokratischer Korporierter (AKSK) gründen.
Der Gründungsaufruf (und in Zukunft auch weitere Informationen) kann
unter www.aksk.de nachgelesen werden.
Wir freuen uns über weitere Mitstreiter! Allerdings sollten diese
sowohl Sozialdemokraten als auch Mitglieder in einer
Studentenverbindung sein.

Mit freundlichen Grüßen,
Alexander Stintzing
AV Kristall zu Clausthal im SB

Frank Hintermaier

unread,
Apr 5, 2006, 10:33:15 AM4/5/06
to
Meinen Glückwunsch zu diesem wichtigen Schritt!

Vielleicht erinnert sich dann die Sozialdemokratie dann auch wieder der
Gemeinsamkeiten und einigen Verbindungen wird bewußt, dass ein
Sozialdemokrat nicht ein geborenen Verbindungs-Gegner ist!! ;-))

Gruß
Frank


Markus Gail

unread,
Apr 5, 2006, 11:00:43 AM4/5/06
to
Alexander Stintzing <alexander...@email.de> wrote:

> Der Gründungsaufruf (und in Zukunft auch weitere Informationen) kann
> unter www.aksk.de nachgelesen werden.

Daß Engels Corpsstudent war, wäre mir neu. Läßt sich das belegen?

M.

Christoph Weber-Fahr

unread,
Apr 5, 2006, 10:17:54 PM4/5/06
to
Hallo,

Alexander Stintzing wrote:
> Ich denke, die Leser dieser Gruppe konnten die immer noch andauernden
> Diskussion innerhalb der SPD über ihr Verhältnis zu Verbindungen im
> allgemeinen und zu der Deutschen Burschenschaft sowie der
> Burschenschaftlichen Gemeinschaft im speziellen in groben Zügen
> nachverfolgen. Sie traf ja innerhalb der Verbindungen auf ein sehr
> lebhaftes Echo.

[...]

> Wir freuen uns über weitere Mitstreiter! Allerdings sollten diese
> sowohl Sozialdemokraten als auch Mitglieder in einer
> Studentenverbindung sein.

Dem Verdienste seine Kronen !
...

;-)

Gruß

Christoph Weber-Fahr

Bonifatius Kiesewetter

unread,
Apr 6, 2006, 9:30:03 AM4/6/06
to
Zu zweit sind die doch nicht mal kneipfähig!


Christoph Weber-Fahr

unread,
Apr 6, 2006, 6:57:33 PM4/6/06
to
Bonifatius Kiesewetter wrote:

> Zu zweit sind die doch nicht mal kneipfähig!

Laut web site haben sie 11 Gründungsmitglieder.

Das reicht noch nicht für einen regelmäßigen Festkommers
am Parteitag - aber zumindestens für ein zünftiges Inoffiz.

Unklar ist mir allerdings der Verbandskontext von Herrn
Liffers - was ist ein WV! im DWV ? Und eine B! im CCB ?

Gruß

Christoph Weber-Fahr

Christoph Weber-Fahr

unread,
Apr 6, 2006, 7:04:48 PM4/6/06
to
ich schrieb:

beim zweiten hilft Google - das ist wohl eine nichtschlagende
Burschenschaft im Schwarzburgbund, und dort in einer
Untergruppierung namens "Cartell Christlicher Burschenschaften".

Letztere existieren jetzt schon seit 1995, und seit 2000 nehmen
sie sogar nichtbayrische Bursschenschaften auf ! Sachen gibts ....

Gruß

Christoph Weber-Fahr

Alexander Stintzing

unread,
Apr 7, 2006, 3:31:16 AM4/7/06
to
Vielen Dank für den Hinweis!
Da uns auch die Belege fehlen, haben wir ihn aus dem Aufruf
herausgenommen.

Ciao, Alexander

Alexander Stintzing

unread,
Apr 7, 2006, 3:44:09 AM4/7/06
to
Ich vermute, konsequentes Weitergooglen hätte auch die erste Frage
beantwortet: eine wissenschaftliche Verbindung (WV) im deutschen
Wissenschafter-Verband (DWV).
Ein kleiner nichtschlagender Dachverband mit derzeit 3 oder 4 aktiven
Verbindungen.

Ciao, Alexander

Alexander Stintzing

unread,
Apr 7, 2006, 5:36:58 AM4/7/06
to
Übrigens, für eine Weiterverbreitung des Gründungsaufrufes oder
eines Hinweises auf die Homepage www.aksk.de in verbandsinternen
Mailinglisten oder Verbandszeitungen wäre ich dankbar.
Sofern die SPD-interne Diskussion über Verbindungen dort schon
thematisiert wurde, ist dieser Aufruf auch eine sinnvolle Ergänzung zu
dieser Diskussion.

Vielen Dank,
Alexander Stintzing

Hannes Gnad

unread,
Apr 7, 2006, 4:08:56 PM4/7/06
to
Christoph Weber-Fahr <we...@gmx.de> wrote:

Hallo!

> Letztere existieren jetzt schon seit 1995, und seit 2000 nehmen
> sie sogar nichtbayrische Bursschenschaften auf ! Sachen gibts ....

Ganz am Rande: Wenn sich eine studentische Verbindung selbst
"Burschenschaft" nennt, dann kann es keinen anderen Bezug als
den auf die Urburschenschaft geben. Und sich in deren Geiste
auf landsmannschaftliche und/oder kleinstaatliche Abgrenzungen
zurückzuziehen, ist m.A.n. schon ein Widerspruch in sich - oder?


--
Beste Gruesse, Hannes Gnad m...@hannes-gnad.de
B! Hilaritas Stuttgart (DB) http://www.apfelwerk.de/
* "Die zeitlose Gültigkeit des Gesetzes von der Schwerkraft mag damit *
* zusammenhängen, daß an seiner Entstehung keine Juristen beteiligt *
* waren." (Stuttgarter Zeitung, 14.03.2006, Seite 3, "Unten rechts") *

0 new messages