Linksabbiegen (was: Irgendwann wird man in desd ...)

9 views
Skip to first unread message

Diedrich Ehlerding

unread,
Sep 4, 2021, 5:48:24 AMSep 4
to
René Marquardt meinte in de.etc.sprache.deutsch:


> Nur weil es in der DDR so war, heisst nicht, dass es etwas automatisch
> schlecht war. Gibt durchaus einige Sachen, die in der DDR wie in
> Amerika gehandhabt wurden.
> Wie zum Beispiel "Sie werden plaziert", und das links voreinander
> abbiegen an Kreuzungen, statt aneinander vorbei zu fahren und dann
> links abzubiegen, wie es lange im Westen ueblich war.
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

Das ist aber sehr lange her. Mein Führerschein wird im Januar ein halbes
Jahrhundert alt, und damals wurde jedenfall schon voreinander nach links
abgebogen, also ohne den Weg des entgegenkommenden Linksabbiegers noch
zu kreuzen. Sowohl in den Prüfungsbogen als auch vor allem in der
Realität.

Ich lenke mal um und frage die Experten, wann das
geändert/zugelassen/vorgeschrieben worden ist.


--
gpg-Key (DSA 1024) D36AD663E6DB91A4
fingerprint = 2983 4D54 E00B 8483 B5B8 C7D1 D36A D663 E6DB 91A4
HTML-Mail wird ungeleſen entſorgt

René Marquardt

unread,
Sep 4, 2021, 6:26:06 AMSep 4
to
On 9/4/2021 4:48, Diedrich Ehlerding wrote:
> René Marquardt meinte in de.etc.sprache.deutsch:
>
>
>> Nur weil es in der DDR so war, heisst nicht, dass es etwas automatisch
>> schlecht war. Gibt durchaus einige Sachen, die in der DDR wie in
>> Amerika gehandhabt wurden.
>> Wie zum Beispiel "Sie werden plaziert", und das links voreinander
>> abbiegen an Kreuzungen, statt aneinander vorbei zu fahren und dann
>> links abzubiegen, wie es lange im Westen ueblich war.
> ^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
>
> Das ist aber sehr lange her. Mein Führerschein wird im Januar ein halbes
> Jahrhundert alt, und damals wurde jedenfall schon voreinander nach links
> abgebogen, also ohne den Weg des entgegenkommenden Linksabbiegers noch
> zu kreuzen. Sowohl in den Prüfungsbogen als auch vor allem in der
> Realität.
>
> Ich lenke mal um und frage die Experten, wann das
> geändert/zugelassen/vorgeschrieben worden ist.

Das ist nicht schwierig, dies heraus zu finden: 1992.

https://de.wikipedia.org/wiki/Abbiegen_(Stra%C3%9Fenverkehr)#Deutschland_2

Thomas Hochstein

unread,
Sep 4, 2021, 6:45:02 AMSep 4
to
Diedrich Ehlerding schrieb:

> Das ist aber sehr lange her. Mein Führerschein wird im Januar ein halbes
> Jahrhundert alt, und damals wurde jedenfall schon voreinander nach links
> abgebogen, also ohne den Weg des entgegenkommenden Linksabbiegers noch
> zu kreuzen. Sowohl in den Prüfungsbogen als auch vor allem in der
> Realität.
>
> Ich lenke mal um und frage die Experten, wann das
> geändert/zugelassen/vorgeschrieben worden ist.

<https://de.wikipedia.org/wiki/Abbiegen_(Stra%C3%9Fenverkehr)#Tangentiales_und_nichttangentiales_Abbiegen>
sagt: 1992.

Rupert Haselbeck

unread,
Sep 4, 2021, 6:55:03 AMSep 4
to
Diedrich Ehlerding schrieb:
> René Marquardt:
>> Nur weil es in der DDR so war, heisst nicht, dass es etwas automatisch
>> schlecht war. Gibt durchaus einige Sachen, die in der DDR wie in
>> Amerika gehandhabt wurden.
>> Wie zum Beispiel "Sie werden plaziert", und das links voreinander
>> abbiegen an Kreuzungen, statt aneinander vorbei zu fahren und dann
>> links abzubiegen, wie es lange im Westen ueblich war.
> ^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
>
> Das ist aber sehr lange her. Mein Führerschein wird im Januar ein halbes
> Jahrhundert alt, und damals wurde jedenfall schon voreinander nach links
> abgebogen, also ohne den Weg des entgegenkommenden Linksabbiegers noch
> zu kreuzen.

Da gab es beide Varianten - nach Belieben, was gelegentlich auch zu
Mißhelligkeiten führen mochte

> Sowohl in den Prüfungsbogen als auch vor allem in der
> Realität.

B2fel...

> Ich lenke mal um und frage die Experten, wann das
> geändert/zugelassen/vorgeschrieben worden ist.

Eingang in die StVO fand die heutige Linksabbiegevariante mit der elften
Verordnung zur Änderung der Straßenverkehrsordnung vom 19. März 1992,
BGBl. 1992, Teil I, Seite 678ff

MfG
Rupert

Henning Koch

unread,
Sep 4, 2021, 10:07:52 AMSep 4
to
On Sat, 04 Sep 2021 12:54:58 +0200, Rupert Haselbeck wrote:

>Da gab es beide Varianten - nach Belieben, was gelegentlich auch zu
>Mißhelligkeiten führen mochte

Auch heute noch gibt es beide Varianten, wobei lediglich das
"amerikanische Linksabbiegen" (so nannte man es früher
umgangssprachlich) zum Regelfall erklärt wurde:

|Einander entgegenkommende Fahrzeuge, die jeweils nach links abbiegen wollen, müssen
|voreinander abbiegen, es sei denn, die Verkehrslage oder die Gestaltung der Kreuzung
|erfordern, erst dann abzubiegen, wenn die Fahrzeuge aneinander vorbeigefahren sind.

(§9(4) Satz 2 StVO, wurde 1992 komplett neu eingefügt)

Vorher gab es sogar Verkehrszeichen, mit denen die eine oder die
andere Art des Linksabbiegens angeordnet wurde.

Eine solche Anordnung des tangentialen Linksabbiegens konnte man
mindestens bis 2008 noch hier in Dortmund bewundern:

https://www.google.de/maps/@51.5097677,7.4677028,3a,17.8y,59.14h,86.35t/data=!3m6!1e1!3m4!1sM1EL8tvUQx-rZ8PXznoMNQ!2e0!7i13312!8i6656

Allerdings sind diese Verkehrszeichen weder im Netz noch in
historischen Rechtsquellen so wirklich zu finden :-(

Stefan Schmitz

unread,
Sep 4, 2021, 1:38:02 PMSep 4
to
Am 04.09.2021 um 12:54 schrieb Rupert Haselbeck:
> Diedrich Ehlerding schrieb:
>> Das ist aber sehr lange her. Mein Führerschein wird im Januar ein halbes
>> Jahrhundert alt, und damals wurde jedenfall schon voreinander nach links
>> abgebogen, also ohne den Weg des entgegenkommenden Linksabbiegers noch
>> zu kreuzen.
>
> Da gab es beide Varianten - nach Belieben, was gelegentlich auch zu
> Mißhelligkeiten führen mochte

Nach Belieben der Fahrer oder nach Belieben der örtlichen Behörden?

Wenn ersteres, warum gab es keine feste Regelung? Hielt man die nicht
für nötig, weil an verkehrsreichen Kreuzungen eh Abbiegespuren
eingezeichnet sind und an anderen keine Probleme im Verkehrsfluss zu
erwarten waren?

>> Sowohl in den Prüfungsbogen als auch vor allem in der
>> Realität.
>
> B2fel...
>
>> Ich lenke mal um und frage die Experten, wann das
>> geändert/zugelassen/vorgeschrieben worden ist.
>
> Eingang in die StVO fand die heutige Linksabbiegevariante mit der elften
> Verordnung zur Änderung der Straßenverkehrsordnung vom 19. März 1992,
> BGBl. 1992, Teil I, Seite 678ff

In meiner Fahrschulzeit 1987 wurden aber keine zwei Varianten
thematisiert. Da muss auch ohne offizielle Aufnahme in die StVO schon
eine feste Regel gegolten haben.

Ingo

unread,
Sep 6, 2021, 2:12:24 PMSep 6
to
Am 04.09.2021 um 16:07 schrieb Henning Koch:
>
> Eine solche Anordnung des tangentialen Linksabbiegens konnte man
> mindestens bis 2008 noch hier in Dortmund bewundern:
>
> https://www.google.de/maps/@51.5097677,7.4677028,3a,17.8y,59.14h,86.35t/data=!3m6!1e1!3m4!1sM1EL8tvUQx-rZ8PXznoMNQ!2e0!7i13312!8i6656
>
> Allerdings sind diese Verkehrszeichen weder im Netz noch in
> historischen Rechtsquellen so wirklich zu finden :-(

Das scheint tstsächlich ein Problem zu sein, wie dieser Thread
dokumentiert :-)

>http://www.verkehrsportal.de/board/index.php?showtopic=13374


Ingo

Henning Koch

unread,
Sep 7, 2021, 4:40:38 PMSep 7
to
Auch in diesem wunderschönen Film ist das fragliche Verkehrszeichen
mindestens einmal zu entdecken:

https://youtu.be/DPbAuoGxKTE?t=1506

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages