Rechtsanwalt Marco Wanderwitz

5 views
Skip to first unread message

Thomas Homilius

unread,
Sep 11, 2021, 6:39:11 PM9/11/21
to
From: Thomas Homilius <thomas....@gmail.com>
To: marco.wa...@bundestag.de
Subject: Rechtsanwalt Marco Wanderwitz
Message-ID: <d32a07aa-0781-7447...@gmail.com>
Date: Sun, 12 Sep 2021 00:35:59 +0200

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Marco Wanderwitz,

mein Name ist Thomas Homilius, geboren am 19 September 1972 in
'Karl-Marx-Stadt jetzt Chemnitz', wie Sie hier sehen koennen:
<https://www.xup.in/dl,15928715/2016-06-18_PA-ThomasHomilius.jpg/>
<https://www1.xup.in/exec/ximg.php?fid=15928715>

Und da komme ich gleich zum erten Punkt: In Ihrem Lebenslauf geben Sie
als Ihren Geburtsort "am 10.10.1975 in Chemnitz (damals noch
„Karl-Marx-Stadt“" an. Ich koennte mir auch vorstellen, in Chemnitz
geboren zu sein. Steht bei Ihnen nicht auch 'Karl-Marx-Stadt jetzt
Chemnitz' als Geburtsort in Ihrem Personalausweis?

Als Jurist und Rechtsanwalt sind Sie in der Lage, Recht von Unrecht zu
unterscheiden. Was halten Sie eigentlich vom Gendern?

Herr Wanderwitz, wie ist Ihre Meinung zum Gendern von Gesetzestexten
oder in amtlichen Schreiben, wie z.B. in Bescheiden? Wie lange soll es
noch Studierende geben?

Sowas wie Gendern gab es bei Mielke aber nicht! Es ist nicht so, dass
ich beim Mielke mitgemacht habe, zumindest gibt dafuer keine Beweise.
Sie muessen aber zugeben, dass das sozialistische Bildungssystem in der
DDR sowas wie Gendern nicht zugelassen hat. Herr Kollege Wanderwitz, Sie
haben ebenfalls das sozialistische Bildungssystem genossen und aus Ihnen
ist doch auch etwas geworden, ein potenter Mann mit 4 Kindern.

Als Rechtsanwalt haetten Sie meine Stimme zur Bundestagswahl 2021.

Mit freundlichen Gruessen


Thomas Homilius
--
Thomas Homilius
E-Mail: Thomas....@gmail.com | PGP-Key: 0xA5AD0637441E286F
https://www.xup.in/dl,15928715/2016-06-18_PA-ThomasHomilius.jpg/
https://www1.xup.in/exec/ximg.php?fid=15928715
http://paypal.me/ThomasHomilius

Dorothee Hermann

unread,
Sep 12, 2021, 7:40:12 AM9/12/21
to
Am 12.09.21 um 00:39 schrieb Thomas Homilius:

[<snip> Deine freizügige Bekanntgabe Deiner Daten, Nummern im Internet]
https://www.diebayerische.de/ratgeber/datenklau-schutz/


> Und da komme ich gleich zum erten Punkt: In Ihrem Lebenslauf geben
> Sie als Ihren Geburtsort "am 10.10.1975 in Chemnitz (damals noch
> „Karl-Marx-Stadt“" an.

Ganz genau:
"Marco Wanderwitz Hohenstein-Ernstthaler, geboren am 10.10.1975 in
Chemnitz (damals noch „Karl-Marx-Stadt“, 1990 erhielt die Stadt durch
Bürgerentscheid ihren historischen Namen zurück)
aus
https://www.wanderwitz.de/profil/

> Ich koennte mir auch vorstellen, in Chemnitz geboren zu sein.

Wenn der Zusatzvermerk dahinter steht - ja.
Obwohl jede Behörde vielleicht eine andere Formulierung hat.

(Was willst Du damit eigentlich sagen?)

*Chemnitz wurde 1953 in Karl-Marx-Stadt umbenannt.
*Im April 1990 wurde die Stadt (per Bürgerentscheid) in Chemnitz
zurückbenannt.

> Steht bei Ihnen nicht auch 'Karl-Marx-Stadt jetzt Chemnitz' als
> Geburtsort in Ihrem Personalausweis?

Was willst Du damit sagen - s.o.: Vielleicht hat jede Behörde eine
andere Formulierung?

Aber: Nach über 30 Jahren kann man erwarten, dass die Rückbenennung
einer Stadt bekannt ist. Und dieses muss nicht in jeder Vita, in jedem
Artikel erläutert werden.


> Als Jurist und Rechtsanwalt sind Sie in der Lage, Recht von Unrecht
> zu unterscheiden.
> Was halten Sie eigentlich vom Gendern? Herr Wanderwitz, wie ist
> Ihre Meinung zum Gendern von Gesetzestexten oder in amtlichen
> Schreiben, wie z.B. in Bescheiden? Wie lange soll es noch Studierende
> geben?

Hat man sich denn zu einer einheitlichen gesetzlichen Formulierung
entschieden - oder ist man noch in der Diskutier- und Probierphase?
Wie z.B.
https://de.wikipedia.org/wiki/Gesetze_und_amtliche_Regelungen_zur_geschlechtergerechten_Sprache

> Sowas wie Gendern gab es bei Mielke aber nicht!

Es gab früher vieles nicht, beziehungsweise, es gab früher vieles, was
es heute nicht mehr gibt. Die Zeiten ändern sich!

> Es ist nicht so, dass ich beim Mielke mitgemacht habe, zumindest gibt
> dafuer keine Beweise. Sie muessen aber zugeben, dass das
> sozialistische Bildungssystem in der DDR sowas wie Gendern nicht
> zugelassen hat.

Was möchtest Du denn so nach ~dreißig Jahren damit sagen?

> Herr Kollege Wanderwitz, Sie haben ebenfalls das sozialistische
> Bildungssystem genossen und aus Ihnen ist doch auch etwas geworden,
> ein potenter Mann mit 4 Kindern.

Was für ein merkwürdiger Satz! Einen Mann/Politiker auf "potent", weil
vier Kinder, zu reduzieren?
(Nein, ich will nicht wissen, wie hoch die Anzahl Deiner Kinder ist!)

> Als Rechtsanwalt haetten Sie meine Stimme zur Bundestagswahl 2021.

Ob es ihn freut?


Dorothee

Stefan Schmitz

unread,
Sep 12, 2021, 8:55:18 AM9/12/21
to
Am 12.09.2021 um 13:40 schrieb Dorothee Hermann:
> Am 12.09.21 um 00:39 schrieb Thomas Homilius:
>
> [<snip> Deine freizügige Bekanntgabe Deiner Daten, Nummern im Internet]
> https://www.diebayerische.de/ratgeber/datenklau-schutz/
>
>
>> Und da komme ich gleich zum erten Punkt: In Ihrem Lebenslauf geben
>> Sie als Ihren Geburtsort "am 10.10.1975 in Chemnitz (damals noch
>> „Karl-Marx-Stadt“" an.
>
> Ganz genau:
> "Marco Wanderwitz Hohenstein-Ernstthaler, geboren am 10.10.1975 in
> Chemnitz (damals noch „Karl-Marx-Stadt“, 1990 erhielt die Stadt durch
> Bürgerentscheid ihren historischen Namen zurück)
> aus
> https://www.wanderwitz.de/profil/
>
>> Ich koennte mir auch vorstellen, in Chemnitz geboren zu sein.
>
> Wenn der Zusatzvermerk dahinter steht - ja.
> Obwohl jede Behörde vielleicht eine andere Formulierung hat.
>
> (Was willst Du damit eigentlich sagen?)
>
> *Chemnitz wurde 1953 in Karl-Marx-Stadt umbenannt.
> *Im April 1990 wurde die Stadt (per Bürgerentscheid) in Chemnitz
> zurückbenannt.
>
>> Steht bei Ihnen nicht auch 'Karl-Marx-Stadt jetzt Chemnitz' als
>> Geburtsort in Ihrem Personalausweis?
>
> Was willst Du damit sagen - s.o.: Vielleicht hat jede Behörde eine
> andere Formulierung?

Die Bezeichnung von Geburtsorten in den Meldeämtern wird schon
einheitlich sein. Das ist schließlich ein Datum, das in alle möglichen
Formulare bundesweit eingetragen wird und leicht abgleichbar sein muss.

Er will wohl sagen, dass Herr Wanderwitz seinen Geburtsort auf der
Website nicht korrekt (so wie im Perso) angegeben habe. Aber mit Wählern
kommuniziert man nun mal nicht in Behördendeutsch.

Dorothee Hermann

unread,
Sep 12, 2021, 10:48:08 AM9/12/21
to
Am 12.09.21 um 15:33 schrieb Michael 'Mithi' Cordes:
> Am 12.09.21 um 13:40 schrieb Dorothee Hermann:

>>> Als Rechtsanwalt haetten Sie meine Stimme zur Bundestagswahl
>>> 2021.

>> Ob es ihn freut?

> Der arme Mann wird das verwirrte Gestammel des Herrn H. wohl nicht
> wirklich einordnen können.

Er wird es nicht selber lesen. Aber es gibt doch so Ordner mit
"Lustigste Zusendungen", die gern gefüllt werden.

> Und wollte H. nicht neulich noch einen AfD'ler wählen? Naja, egal.

Ich hab diese erklärende Auflistung nicht zur Gänze gelesen ...
https://thomashomilius.blogspot.com/2019/12/thomas-homilius-zufaellige.html


> PS Auf dem Weg zur Wahl, aber das Wahlgeheimnis für sich einhaltend.


Dorothee, Briefwahl erledigt habend

Thomas Homilius

unread,
Sep 12, 2021, 1:32:35 PM9/12/21
to
Am 2021-09-12 um 14:55 schrieb Stefan Schmitz:
> Die Bezeichnung von Geburtsorten in den Meldeämtern wird schon
> einheitlich sein.

Wirklich einheitliche Bezeichnung?

'Karl-Marx-Stadt' vs. 'Karl-Marx-Stadt jetzt Chemnitz'

Auf meinem Perso gueltig bis "23.08.10" steht nur 'Karl-Marx-Stadt'
<http://www.yasni.de/image.php?id=144040>

Ich koennte mir durchaus vorstellen, dass auf dem Perso vom Wanderwitz
tatsaechlich nur 'Chemnitz' als Geburtsort eingetragen ist oder
'Chemnitz frueher Karl-Marx-Stadt'. Das hat der Herr Kollege selber so
bestellt!

Thomas Homilius

unread,
Sep 12, 2021, 4:03:27 PM9/12/21
to
Am 2021-09-12 um 16:48 schrieb Dorothee Hermann:
> Ich hab diese erklärende Auflistung nicht zur Gänze gelesen ...
> https://thomashomilius.blogspot.com/2019/12/thomas-homilius-zufaellige.html

Derzeit letzter Eintrag:

Laut Techniker Krankenkasse bin ich angeblich Werkstudent der Cerner
Health Services Deutschland GmbH.

Marc Haber

unread,
Sep 13, 2021, 3:34:16 AM9/13/21
to
Dorothee Hermann <Dorothe...@gmx.net> wrote:
>Aber: Nach über 30 Jahren kann man erwarten, dass die Rückbenennung
>einer Stadt bekannt ist. Und dieses muss nicht in jeder Vita, in jedem
>Artikel erläutert werden.

Was ist eigentlich an Chemnitz so anders als z.B. an "Lahn 1 jetzt
Giessen"?

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834

Wolfgang Kynast

unread,
Sep 13, 2021, 4:04:21 AM9/13/21
to
On Mon, 13 Sep 2021 09:34:15 +0200, "Marc Haber" posted:

>Dorothee Hermann <Dorothe...@gmx.net> wrote:
>>Aber: Nach über 30 Jahren kann man erwarten, dass die Rückbenennung
>>einer Stadt bekannt ist. Und dieses muss nicht in jeder Vita, in jedem
>>Artikel erläutert werden.
>
>Was ist eigentlich an Chemnitz so anders als z.B. an "Lahn 1 jetzt
>Giessen"?

Herr H. wohnt nicht in "Lahn 1 jetzt Giessen".
;-)

--
Wolfgang

Rupert Haselbeck

unread,
Sep 13, 2021, 5:00:31 AM9/13/21
to
Marc Haber schrieb:
> Dorothee Hermann wrote:
>> Aber: Nach über 30 Jahren kann man erwarten, dass die Rückbenennung
>> einer Stadt bekannt ist. Und dieses muss nicht in jeder Vita, in jedem
>> Artikel erläutert werden.
>
> Was ist eigentlich an Chemnitz so anders als z.B. an "Lahn 1 jetzt
> Giessen"?

Der Spinner in Giessen, der noch nicht kapiert hat, dass er dennoch lebt
und dass sein Geburtsort noch immer existiert, auch wenn dieser jetzt
anders heißt, postet nicht hier :-)
Wär ja auch schlimm, wenn das mehr Menschen nicht verstehen würden. In
Bayern gab es vor ca. 50 Jahren eine Gebietsreform. Da wurden hunderte
von (Geburts-)Orten anders benamst...

MfG
Rupert

Dorothee Hermann

unread,
Sep 13, 2021, 6:43:24 AM9/13/21
to
Am 13.09.21 um 10:04 schrieb Wolfgang Kynast:
> On Mon, 13 Sep 2021 09:34 Marc Haber posted:
>> Dorothee Hermann wrote:
>>> Aber: Nach über 30 Jahren kann man erwarten, dass die
>>> Rückbenennung einer Stadt bekannt ist. Und dieses muss nicht in
>>> jeder Vita, in jedem Artikel erläutert werden.

>> Was ist eigentlich an Chemnitz so anders als z.B. an "Lahn 1 jetzt
>> Giessen"?

> Herr H. wohnt nicht in "Lahn 1 jetzt Giessen". ;-)

... und genau DAS wird er sicherlich mit Kopie seines Ausweises, seines
ausführlichen Lebenslaufs und einer eidesstattlichen Erklärung hier
wieder zum Besten geben!


Dorothee, Kontoauszug braucht's nicht

Dorothee Hermann

unread,
Sep 13, 2021, 6:43:28 AM9/13/21
to
Am 13.09.21 um 11:00 schrieb Rupert Haselbeck:
Und dann bist Du eine/einer von den Spätergeborenen, die in einem Ort
aufwachsen, den es vor "ca. 50 Jahren" nicht gegeben hat?!


Dorothee, einen ehemaligen Leutstettener kennend

Rupert Haselbeck

unread,
Sep 13, 2021, 6:57:51 AM9/13/21
to
Dorothee Hermann schrieb:

> Und dann bist Du eine/einer von den Spätergeborenen, die in einem Ort
> aufwachsen, den es vor "ca. 50 Jahren" nicht gegeben hat?!

Und keiner beklagt sich noch darüber. Aber gut, das sind alles keine
Chemnitzer

> Dorothee, einen ehemaligen Leutstettener kennend

Ein Teil von Leutstetten hat immerhin überlebt:

https://www.xn--biergrtenmnchen-4kb72b.de/Schlossgastst%C3%A4tte_Leutstetten

MfG
Rupert

Wolfgang Kynast

unread,
Sep 13, 2021, 10:43:39 AM9/13/21
to
On Mon, 13 Sep 2021 11:00:23 +0200, "Rupert Haselbeck" posted:

...
>Wär ja auch schlimm, wenn das mehr Menschen nicht verstehen würden. In
>Bayern gab es vor ca. 50 Jahren eine Gebietsreform. Da wurden hunderte
>von (Geburts-)Orten anders benamst...

was sollen erst die 113 Fuckinger sagen, die am 1. Jänner 2021 zu
Fuggingern gemacht wurden!
;-)

--
Wolfgang

Dorothee Hermann

unread,
Sep 14, 2021, 12:21:53 PM9/14/21
to
Am 13.09.21 um 09:34 schrieb Marc Haber:
> Was ist eigentlich an Chemnitz so anders als z.B. an "Lahn 1 jetzt
> Giessen"?

Chemnitz:
Chemnitz --> Umbenennung (DDR) der Stadt in Karl-Marx-Stadt, nach
Wiedervereinigung 1990 Zurückbenennung in Chemnitz, siehe auch:
Siehe:
https://de.wikipedia.org/wiki/Chemnitz#Nach_1945

Lahn, jetzt Gießen
(Gebietsreform) Zusammenlegung von Städten unter einem neuen
(umstrittenen) Namen Lahn, bzw., Stadt Lahn. Nach gut 2 Jahren und
Bürgerprotesten aufgehoben - siehe auch:
https://de.wikipedia.org/wiki/Lahn_(Stadt)
https://de.wikipedia.org/wiki/Gie%C3%9Fen#Episode_%E2%80%9EStadt_Lahn%E2%80%9C



Andere Länder - Vielleicht kennst Du
Sankt Petersburg -> Petrograd -> Leningrad -> Sankt Petersburg?
Oder Bombay in Mumbay?


Dorothee

Thomas Homilius

unread,
Jan 1, 2022, 3:55:58 PMJan 1
to
01.01.2022 21:21

"Zwönitz: Böller-Attacke auf Wahlkreisbüro von Marco Wanderwitz

Am Samstagnachmittag wurde zudem bekannt, dass das Wahlkreisbüro des
ehemaligen Ostbeauftragten der Bundesregierung Marco Wanderwitz (46,
CDU) in Zwönitz durch Pyrotechnik beschädigt wurde - offenbar ein
gezielter Anschlag!

Ein Fenster wurde durch die Böller-Aktion beschädigt, Glasscherben
liegen im Inneren des Büros verstreut. Offenbar geschah der Anschlag in
der Silvesternacht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wanderwitz hatte mit einer Aussage für mächtig Wirbel gesorgt. Der
CDU-Bundestagsabgeordnete sagte, dass ein Teil der ostdeutschen Wähler
der Demokratie den Rücken gekehrt habe und ein Teil der AfD-Wähler
dauerhaft für die Demokratie verloren sei. Für diese Aussage gab es
selbst aus den eigenen Reihen Kritik.

Durch das "Ossi-Bashing" machte sich der CDU-Politiker in Sachsen
unbeliebt. Vermutlich der Grund für die Böller-Attacke auf sein
Wahlkreisbüro."

Quelle:
<https://archive.is/9X9W5>


Von meinem Wohnsitz bis zur Niederzwönitzer Str. 9, 08297 Zwönitz sind
es mit dem Auto 28 min (38,4 km). Es gibt keine Beweise, dass ich zum
Teitzeitpunkt dort gewesen bin.

Stefan Schmitz

unread,
Jan 1, 2022, 6:10:43 PMJan 1
to
Am 01.01.2022 um 21:55 schrieb Thomas Homilius:

> Von meinem Wohnsitz bis zur Niederzwönitzer Str. 9, 08297 Zwönitz sind
> es mit dem Auto 28 min (38,4 km). Es gibt keine Beweise, dass ich zum
> Teitzeitpunkt dort gewesen bin.

Oh, oh. Kein Alibi, das ist ja fast schon ein Geständnis.

Thomas Homilius

unread,
Jan 3, 2022, 12:12:33 PMJan 3
to
Am 2022-01-01 um 21:55 schrieb Thomas Homilius:
> Von meinem Wohnsitz bis zur Niederzwönitzer Str. 9, 08297 Zwönitz sind
> es mit dem Auto 28 min (38,4 km). Es gibt keine Beweise, dass ich zum
> Teitzeitpunkt dort gewesen bin.

Mein Alibi zum Anschlag auf das Buero von Kollege Marco Wanderwitz:

Freitag, 31. Dezember 2021:
Um 08:21 Uhr bin ich mit dem Bus 23 von Heinersdorf in Richtung IKEA
gefahren, dort habe ich 1 h auf die Oeffnung gewartet.
Um 10:02:51 Uhr war ich im IKEA an der Kasse, siehe Beleg.
Um 11:22 Uhr bin ich mit dem Bus 23 von IKEA nach Hause gefahren.
Zuhause gab es Kartoffeln und Leberwurst.
<https://bilderupload.org/bild/ef4c28827-20211231t100251wanderwitz>
<https://bilderupload.org/image/ef4c28827-20211231t100251wanderwitz.png>

Um 14:21 Uhr bin ich mit dem Bus 23 von Heinersdorf in Richtung
Hauptbahnhof Chemnitz gefahren (C NV 41 Bus 41).
Um 15:41 Uhr bin ich mit dem Bus 23 vom Hauptbahnhof Chemnitz nach Hause
gefahren.

Um 16:52 Uhr kam Christine Richter zum Silvesterabend.

Silvester war ich nicht immer in Sichtweite, um 00:00 Uhr habe ich allen
Teilnehmern persoenlich ein Gesundes Neues Jahr gewuenscht. Zuvor habe
ich die Chartshow auf RTL angeschaut. Nach 00:00 Uhr ging ich schlafen,
bin dann aber wieder aufgewacht und habe bis nach 06:00 Uhr auf CNN die
Party auf dem Times Square in NYC verfolgt mit diesen 2 Moderatoren,
Anderson Cooper war einer von denen. Dann bin ich wieder ins Bett.

Samstag, 1. Januar 2022:
Um 09:21 Uhr bin ich mit dem Bus 23 von Heinersdorf in Richtung
Hauptbahnhof Chemnitz gefahren.
Ab 09:33 Uhr war ich am Hauptbahnhof Chemnitz.
Um 10:48 Uhr bin ich mit dem Bus 23 vom Hauptbahnhof Chemnitz nach Hause
gefahren. Zuhause gab es Bockwurst und Kartoffelsalat.


"Wenn der schlaeft, begeht der die meisten Verbrechen."
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages