Medien und Fluechtlinge - die Erfindung der Willkommenskultur

13 views
Skip to first unread message

Change - Yes we can

unread,
Jul 24, 2017, 6:16:54 AM7/24/17
to
24. Juli 2017
Medien und Flüchtlinge - Die Erfindung der Willkommenskultur
Eine Studie untersucht die Rolle der Medien während der Flücht-
lingskrise. Das erschreckende Ergebnis: Die Medien machten sich
zum Sprachrohr der politischen Elite und ignorierten die Sorgen
der Bevölkerung. Die Folgen sind verheerend, nicht nur für
den Journalismus.

Bilder vom Herbst 2015: Fröhliche Menschen am Münchener Haupt-
bahnhof halten „Refugees Welcome“-Schildchen hoch, Teddybären
fliegen durch die Luft, bunte Luftballons stiegen in den
Himmel, mit verklärten Augen werden Flüchtlingskolonnen bejubelt.
[...]
Mitunter hatte man den Eindruck, nach Deutschland kämen nur
gut ausgebildete Zahnärzte und Ingenieure, westlich gesonnene
Familienväter mit ihren Frauen und Kindern, ein Segen für die
deutsche Wirtschaft, eine kulturelle Bereicherung für unseren
Alltag und eine notwendige Frischzellenkur für unser marodes
Rentensystem.

Gegenstimmen? Fehlanzeige. Wer sich der kollektiven Euphorie
widersetzte, wer darauf hinwies, dass ganz überwiegend schlecht
ausgebildete junge Männer sich auf den Weg nach Deutschland
gemacht hatten, die ganz überwiegend keine Flüchtlinge im
Sinne der Genfer Flüchtlingskonvention waren, sondern
Wirtschaftsmigranten, deren Weltbild die Integration in
westliche, liberale Gesellschaften zumindest beschwerlich
macht, wurde als Populist, Rassist oder Rechtsaußen attackiert.
[...]
Sorgen der Bevölkerung ignoriert
Das höchst unbequeme Ergebnis der Studie lautet zusammengefasst:
Die Medien waren in dem besagten Zeitraum auf den Duktus der
politischen Elite fixiert. Die Sorgen, Ängste und Widerstände
der Menschen wurden nicht aufgegriffen. Wenn doch, dann in
belehrendem oder verächtlichen Tonfall. Stattdessen wurde
die „Willkommenskultur“ als moralische Verpflichtungsnorm
vermittelt. Die Medien machten sich zum Sprachrohr der poli-
tischen Eliten, abweichende Meinungen wurden nicht mehr gehört.
[...]
Verheerende Folgen
Die Folgen dieses volkspädagogischen Journalismus, auch daran
lässt die Studie keinen Zweifel, sind verheerend – sowohl
für Journalismus als auch für die Gesellschaft als Ganzes:
„Ein beachtlicher Teil der Bevölkerung glaubt seither, der
Journalismus werde offenbar gezwungen, systemkonform und
insofern manipulierend zu berichten“, die Wut sucht sich
alternative Ventile, die Gesellschaft spaltet und
radikalisiert sich.

In diesem Sinne ist die Studie der Otto Brenner Stiftung ein
nicht zu überschätzender Beitrag für die Rückgewinnung demo-
kratischer Kultur in unserem Land, da sie die branchenüb-
lichen ausgrenzenden Selbstschutzreflexe („wer von Main-
streammedien spricht, ist rechtsradikal“) als Betriebs-
blindheit entlarvt.
[...]
http://cicero.de/kultur/medien-und-fluechtlinge-die-erfindung-der-willkommenskultur

Allerdings ...

"Wer sich der kollektiven Euphorie widersetzte, wer darauf
hinwies, dass ganz überwiegend schlecht ausgebildete junge
Männer sich auf den Weg nach Deutschland gemacht hatten, die
ganz überwiegend keine Flüchtlinge im Sinne der Genfer
Flüchtlingskonvention waren, sondern Wirtschaftsmigranten,
deren Weltbild die Integration in westliche, liberale Gesell-
schaften zumindest beschwerlich macht, wurde als Populist,
Rassist oder Rechtsaußen attackiert.“

... ist es wirklich schon Vergangenheit?

Wohltuend, dass der Cicero nicht der politischen Korrektheit folgt,
deren Einfluss ist aber auch hier noch unverkennbar. Denn es ging
keineswegs nur um "Sorgen und Ängste", sondern offensichtliche
Rechtsbrüche und groteske Missstände. Dublin wird mal eben
außer Kraft gesetzt, Millionen Einwanderer - Stichwort
Familiennachzug - ohne ernsthafte Prüfung ihrer Schutz-
Bedürftigkeit in die Vollversorgung übernommen, ohne dass sie
je wieder gemäß geltendem Recht des Landes verwiesen werden könnten.

Migranten wohlgemerkt, die halb Europa durchquert haben und längst
nicht mehr durch Krieg oder Verfolgung bedroht waren. Weggeworfene
Pässe führen faktisch zum Einwanderungsanspruch, als hätte die
Linke mit absoluter Mehrheit das Ausländerrecht geschrieben.

Die Zahl der "Gefährder" explodiert, Polizei und Justiz heillos
überfordert und dennoch schuld, wenn es kracht. Der steile
Anstieg der Sexualdelikte kann nur mühsam wegdefiniert
werden. Das Stadium bloßer "Sorgen" liegt längst hinter uns.

Die Dummen Deutschen sind jetzt schon ausgedeutet.
Der untere soziale Rand der Gesellschaft, denn dort
wird neu umverteilt. Eine Ende ist lange nicht abzusehen.

FAZIT.
Es kann doch nicht sein, dass die Politik bis heute total versagt,
trotzdem werden die gleichen Akteure wiedergewählt, und auch die
Medien nicht nur versagen, sondern gezielt desinformieren wie
in der übelsten Diktatur, und keinerlei Konsequenzen spüren!

Es kann doch nicht sein, dass die Justiz mit ihren linksgütigen
Betroffenheitsurteilen zu Lasten der Kriminalitätsopfer versagt
und 68 er linkspolitischen Ideologien frönt, und dies einfach
immer weiter fortsetzen kann - immer weiter fortsetzen kann.
Einziger Lichtblick dabei ist, dass jetzt Letztens mal so
ein Kuschelurteil von einer höheren Instanz wegen übergroßer
Milde zurückgewiesen wurde. Da ging es um ein totes Opfer,
der muslimische Täter (dem tote "Ungläubige" scheixxegal
waren) sollte mit Bewährung und Sozialstunden davonkommen.

change

--
"Merkel ist wahnsinnig- Kanadisches Fernsehen liefert Beweise"
Video: https://www.youtube.com/watch?v=SM7lmd3-5Cg

juve

unread,
Jul 24, 2017, 7:41:53 AM7/24/17
to
am Mon, 24 Jul 2017 12:28:22 +0200, Change - Yes we can schrieb:

> Weggeworfene Pässe führen faktisch zum Einwanderungsanspruch, als hätte
> die Linke mit absoluter Mehrheit das Ausländerrecht geschrieben.

Genau das ist gewollt, obschon man sehr leicht per DNA Test
(Speichelprobe reicht) das Herkunftsland rausfinden kann. Genau wie man
das Alter per DNA Test (Speichelprobe reicht) auf wenige Monate bestimmen
kann!

Aber man tut so als gäbe es das alles nicht und man würde technisch im
Mittelalter leben! Das ganze ist eine einzige Verarschung von Volks-/
Vaterlandsverrätern! Kinder haben ja die meisten gar nicht, ihnen also
völlig egal was aus D wird! Für ihre üppige Politikerrente wird es noch
reichen und man hat ja sicher eine Hazienda, wie Merkel in einem weit
entfernten sonnigen Land?

Der Grund für dieses Fiasko ist das eingepflanzte Irresein:

http://www.anozin-ofa.de/Das_eingepflanzte_Irresein.pdf

Heinz Schmitz

unread,
Jul 25, 2017, 5:24:03 AM7/25/17
to
Change - Yes we can wrote:

>24. Juli 2017
>Medien und Flüchtlinge - Die Erfindung der Willkommenskultur
>Eine Studie untersucht die Rolle der Medien während der Flücht-
>lingskrise. Das erschreckende Ergebnis: Die Medien machten sich
>zum Sprachrohr der politischen Elite und ignorierten die Sorgen
>der Bevölkerung.

Wenn Du genauer hinschaust, wirst Du zugeben müssen, dass
nicht die "politische Elite" die entscheidende Rolle gespielt hat,
sondern eine rot-grüne "Elite", die im Verein mit einer an jedem
von ihr selbst geförderten Massenphänomen gut verdienenden,
linksdurchwirkten, Medienlandschaft, agiert hat.

Die Linien sind seit langem klar:
- Von Rot-Grün gewolltes Multi-Kulti
- Die Visa-Krise mit der Ukraine
- Der Schulterschluss mit der griechischen Links-Regierung
- Der geförderte Zuwanderer-Zuzug.

Stefanie von Berg, grüne Abgeordnete in der Hamburger Bürgerschaft:
http://www.zeit.de/2016/30/stefanie-von-berg-beleidigung-prozess/komplettansicht
"14. Juli 2016
"Ich bin der Auffassung, dass wir in 20, 30 Jahren gar keine
ethnischen Mehrheiten mehr haben in unserer Stadt", hatte
sie gesagt. Und: "Das ist gut so.""

Grüße,
H.

PS
Macht 2017 zu dem Jahr, in dem Rot-Grün endgültig abgehängt wird.
Yes, You can!


Bernd Kohlhaas

unread,
Jul 25, 2017, 5:38:04 AM7/25/17
to
Hallo,

"Heinz Schmitz" schrieb

> Wenn Du genauer hinschaust, wirst Du zugeben müssen, dass
> nicht die "politische Elite" die entscheidende Rolle gespielt hat,
> sondern eine rot-grüne "Elite", die im Verein mit einer an jedem
> von ihr selbst geförderten Massenphänomen gut verdienenden,
> linksdurchwirkten, Medienlandschaft, agiert hat.

Nein,
es ist eine schwarz-rot-grüne 'Elite'.
Die CDU/CSU steht nicht abseits, sondern ist DABEI!


--
Bernd Kohlhaas
B.Koh...@gmx.de

Heinz Schmitz

unread,
Jul 25, 2017, 6:39:02 AM7/25/17
to
Bernd Kohlhaas wrote:

>> Wenn Du genauer hinschaust, wirst Du zugeben müssen, dass
>> nicht die "politische Elite" die entscheidende Rolle gespielt hat,
>> sondern eine rot-grüne "Elite", die im Verein mit einer an jedem
>> von ihr selbst geförderten Massenphänomen gut verdienenden,
>> linksdurchwirkten, Medienlandschaft, agiert hat.

>Nein,
>es ist eine schwarz-rot-grüne 'Elite'.
>Die CDU/CSU steht nicht abseits, sondern ist DABEI!

Die CDU/CSU war der eine Sheriff vor der rot-grünen Lynch-Meute.
Hätte sie den Kopf weiter rausgestreckt, hätte man sie als erste
aufgehängt.

Carlos

unread,
Jul 25, 2017, 8:20:12 AM7/25/17
to
Bernd Kohlhaas schrieb/wrote am/on 25.07.2017 11:37
Die CDU/CSU ist FÜHRENDE KRAFT bei der Zersetzung des Staates mithilfe
der deutschen Medien.

--

Carlos
======

Carlos

unread,
Jul 25, 2017, 8:23:46 AM7/25/17
to
Heinz Schmitz schrieb/wrote am/on 25.07.2017 12:39
> Bernd Kohlhaas wrote:
>
>>> Wenn Du genauer hinschaust, wirst Du zugeben müssen, dass
>>> nicht die "politische Elite" die entscheidende Rolle gespielt hat,
>>> sondern eine rot-grüne "Elite", die im Verein mit einer an jedem
>>> von ihr selbst geförderten Massenphänomen gut verdienenden,
>>> linksdurchwirkten, Medienlandschaft, agiert hat.
>
>> Nein,
>> es ist eine schwarz-rot-grüne 'Elite'.
>> Die CDU/CSU steht nicht abseits, sondern ist DABEI!
>
> Die CDU/CSU war der eine Sheriff vor der rot-grünen Lynch-Meute.
> Hätte sie den Kopf weiter rausgestreckt, hätte man sie als erste
> aufgehängt.

Die CxU koaliert mit den Sozis.
Mitgefangen - Mitgehangen

--

Carlos
======

Reinhard Pfeiffer

unread,
Jul 25, 2017, 9:26:36 AM7/25/17
to

>Die CDU/CSU ist FÜHRENDE KRAFT bei der Zersetzung des Staates mithilfe
>der deutschen Medien.

Und das nachweislich seit Kanzler Helmut Schmidt.
Kohl und Merkel heißen die Übeltäter, insgesamt 36 Jahre
an der Macht.

Es muss SOFORT eine Begrenzung der Kanzlerschaft
auf maximal 2 x 4 oder 2 x 5 Jahre ins Grundgesetz.
Dieses Parteiensystem mit seinen Dauerkanzler-Vollpfosten
ist sonst nicht mehr erträglich.

--
Gruß Reinhard

Hans

unread,
Jul 25, 2017, 9:40:18 AM7/25/17
to
Ist sinnvoll. Der Bundespräsident hat ja auch eine von vornherein
beschränkte Amtszeit, auch wenn er weniger Schaden anrichten kann als
der Kanzler.

Hans

Carlos

unread,
Jul 26, 2017, 4:44:01 AM7/26/17
to
Hans schrieb/wrote am/on 25.07.2017 15:39
Der BuPrä hat enorme Macht.
Er braucht nur die Gesetze der Vollpfosten nicht zu unterschreiben.
Aber was glaubst du, warum der von der "Bundesvesammlung" (Politiker und
handverlesene Abstimmdeppen) gewählt wird?

--

Carlos
======

Fritz

unread,
Jul 26, 2017, 4:48:03 AM7/26/17
to
Am 26.07.17 um 10:44 schrieb Carlos:
Gut, dass rechtsgewirkte Deppen sowieso niemand ernst nimmt!
Die Meinung vom Rechten Rand im Usenet ist glücklicherweise sowas von
unbedeutend! China .... Sack Reis .....

--
Fritz
Usenet Akronyme auf Alpenländisch:
PLUMPS = PLONK (im österreichischen Dialekt)
Hierconf(s) ~ DHDDDODH = do hockn de do de oiweu do hockn

Carlos

unread,
Jul 26, 2017, 4:52:53 AM7/26/17
to
Fritz schrieb/wrote am/on 26.07.2017 10:48
> Am 26.07.17 um 10:44 schrieb Carlos:
>> Hans schrieb/wrote am/on 25.07.2017 15:39
>>> Am 25.07.2017 um 15:26 schrieb Reinhard Pfeiffer:
>>>>
>>>>> Die CDU/CSU ist FÜHRENDE KRAFT bei der Zersetzung des Staates mithilfe
>>>>> der deutschen Medien.
>>>>
>>>> Und das nachweislich seit Kanzler Helmut Schmidt.
>>>> Kohl und Merkel heißen die Übeltäter, insgesamt 36 Jahre
>>>> an der Macht.
>>>>
>>>> Es muss SOFORT eine Begrenzung der Kanzlerschaft
>>>> auf maximal 2 x 4 oder 2 x 5 Jahre ins Grundgesetz.
>>>> Dieses Parteiensystem mit seinen Dauerkanzler-Vollpfosten
>>>> ist sonst nicht mehr erträglich.
>>>
>>> Ist sinnvoll. Der Bundespräsident hat ja auch eine von vornherein
>>> beschränkte Amtszeit, auch wenn er weniger Schaden anrichten kann als
>>> der Kanzler.
>>
>> Der BuPrä hat enorme Macht.
>> Er braucht nur die Gesetze der Vollpfosten nicht zu unterschreiben.
>> Aber was glaubst du, warum der von der "Bundesvesammlung" (Politiker und
>> handverlesene Abstimmdeppen) gewählt wird?
>>
>
> Gut, dass rechtsgewirkte Deppen sowieso niemand ernst nimmt!
> Die Meinung vom Rechten Rand im Usenet ist glücklicherweise sowas von
> unbedeutend! China .... Sack Reis .....
>

Du warst nicht angesprochen.
Ich hatte Hans geantwortet.
Aber sowas raffst du sowieso nicht.

--

Carlos
======

Fritz

unread,
Jul 26, 2017, 4:57:33 AM7/26/17
to
Am 26.07.17 um 10:52 schrieb Carlos:
Dann schreib ihm ein PM - wir sind hierconfs im Usenet!

Gut, dass rechtsgewirkte Deppen sowieso niemand ernst nimmt!
Die Meinung vom Rechten Rand im Usenet ist glücklicherweise sowas von
unbedeutend! China .... Sack Reis .....

Ignaz Döll

unread,
Jul 26, 2017, 6:37:24 AM7/26/17
to
Am 26.07.2017 um 10:48 schrieb Fritz:
> Am 26.07.17 um 10:44 schrieb Carlos:
>> Hans schrieb/wrote am/on 25.07.2017 15:39
>>> Am 25.07.2017 um 15:26 schrieb Reinhard Pfeiffer:
>>>>
>>>>> Die CDU/CSU ist FÜHRENDE KRAFT bei der Zersetzung des Staates mithilfe
>>>>> der deutschen Medien.
>>>>
>>>> Und das nachweislich seit Kanzler Helmut Schmidt.
>>>> Kohl und Merkel heißen die Übeltäter, insgesamt 36 Jahre
>>>> an der Macht.
>>>>
>>>> Es muss SOFORT eine Begrenzung der Kanzlerschaft
>>>> auf maximal 2 x 4 oder 2 x 5 Jahre ins Grundgesetz.
>>>> Dieses Parteiensystem mit seinen Dauerkanzler-Vollpfosten
>>>> ist sonst nicht mehr erträglich.
>>>

Das findest Du nicht sinnvoll? In vielen Staaten ist das aus gutem Grund so.


--
"also ist ein Hund eine Katze. Umgekehrt gilt das nicht unbedingt. "
Zitat Horst Leps

Fritz

unread,
Jul 26, 2017, 7:03:31 AM7/26/17
to
Am 26.07.17 um 12:37 schrieb Ignaz Döll:
> Das findest Du nicht sinnvoll? In vielen Staaten ist das aus gutem Grund so.

Lies worauf ich antwortete!

>> Der BuPrä hat enorme Macht.
>> Er braucht nur die Gesetze der Vollpfosten nicht zu unterschreiben.
>> Aber was glaubst du, warum der von der "Bundesvesammlung" (Politiker >> und
>> handverlesene Abstimmdeppen) gewählt wird?
>>
>
> Gut, dass rechtsgewirkte Deppen sowieso niemand ernst nimmt!
> Die Meinung vom Rechten Rand im Usenet ist glücklicherweise sowas von > unbedeutend! China .... Sack Reis .....

Gell Döll Fälscher!

Stinkfried Breuer

unread,
Jul 26, 2017, 8:10:38 AM7/26/17
to
Geh spielen oder wander aus!


Schlimm was für ein Volk sich hier rumtreibt !


SIND EIGTLICH ALLE AFD-WÄHLER BEKLOPPT?


Furzmar Ohlemacher

unread,
Jul 26, 2017, 11:16:59 AM7/26/17
to

siggi...@safe-mail.net (Stinkfried Breuer), bzw. vielmehr Ottmar
Ohlemacher, der Furunkel am Arsch des Usenets, erfreute uns erneut
durch ein Qualitaetsposting in seinem unnachahmlichen Postingstil:
https://www.youtube.com/watch?v=2aOarqTcefQ&t=16
Da er so auf Denunziationen steht, macht ihm doch bitte die Freude:
https://groups.google.com/forum/#!original/de.soc.politik.misc/IfsnY4ZexJA/SxBUN9_4VPgJ

> Geh spielen oder wander aus!

Und wer haelt Dich asoziale hobbylangzeitarbeitslose plaerrende
Grossfresse dann weiter fuer lau am Kacken, Ottmar Ohlemacher aus
Berlin/Wedding?

> Schlimm was für ein Volk sich hier rumtreibt !

Du kannst ja nix dafuer, dass Du so ein selten daemliches Arschloch
bist, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding. Du konzentrierst Dich halt
auf das, was Du am besten kannst. (siehe Sig)

> SIND EIGTLICH ALLE AFD-WÄHLER BEKLOPPT?

230. <seufz> Du hast schon als Kleinkind auch immer begeistert durch
"Arschloch"-Sagen "getriggert", weil Du nunmal keine anderen Aktionen
drauf hattest, um Aufmerksamkeit zu erregen, stimmts, Ottmar
Ohlemacher aus Berlin/Wedding?

Du hast uenrigens vergessen, debil zu lachen.

Tu doch nochmal falsche Tatsachen behaupten, Cleverli! <PRUUUUUST>

Inzwischen wissen ja alle, wer hinter "Stinkfried Breuer" steckt:
<http://www.tipota.de/groesste(r)_usenet_comedian(s)_ever#stinkfried>

Diese abartige Kreatur und primitivste aller erbaermlich dummen
Dreckschleudern namens Ottmar Ohlemacher, wohnhaft Schwedenstraße
17, 2. Seitenfl. Etage 2, 13357 Berlin/Wedding verliert in seiner
unfassbaren Infantilitaet gern mal jegliche Hemmung, fuer einen
halbwegs normal entwickelten Menschen existierende Grenzen zu
ueberschreiten, wenn dem Idiot wieder mal der Hut brennt, weil
er traditionell vor ein paar seiner vielen Pumpen gelaufen ist:

http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CE3Wc...@tipota.de%3E

Mit dem ihm zur Verfuegung stehenden bombastischen Ausmass an
Granatenscheissedaemlichkeit scheint der Dreckarsch ernsthaft
zu glauben, sein Googleaccount schuetze ihn vor Strafverfolgung.

--
> Aber Groehlplaerren ist ja so einfach.....
[beschreibt Ottmar Ohlemacher seine 'Dikussionskultur'
in <lu29xlytr1zh.l...@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-

Heinz Schmitz

unread,
Jul 27, 2017, 2:36:15 AM7/27/17
to
Der widerliche ignorante linke Verleumder Fritz wrote:

>Gut, dass rechtsgewirkte Deppen sowieso niemand ernst nimmt!
>Die Meinung vom Rechten Rand im Usenet ist glücklicherweise sowas von
>unbedeutend! China .... Sack Reis .....

Ganz offensichtlich hast Du das Ding mit dem Sack Reis garnicht
verstanden. Wie Du auch sonst kaum etwas verstanden hast.

Es bedeutet nämlich, dass auch ganz, ganz geringe Ursachen
erhebliche Folgen haben können. Siehe auch
https://de.wikipedia.org/wiki/Schmetterlingseffekt
"Der Schmetterlingseffekt (englisch butterfly effect) ist ein
Phänomen der Nichtlinearen Dynamik.
Er tritt in nichtlinearen dynamischen, deterministischen
Systemen auf und äußert sich dadurch, dass nicht vorhersehbar
ist, in welchem Maß sich beliebig kleine Änderungen der
Anfangsbedingungen des Systems langfristig auf die
Entwicklung des Systems auswirken. Es gibt hierzu eine
bildhafte Veranschaulichung dieses Effekts am Beispiel
des Wetters, welche namensgebend für den Schmetterlingseffekt
ist: "Kann der Flügelschlag eines Schmetterlings in Brasilien
einen Tornado in Texas auslösen?[1]"
Grüße,
H.


Fritz

unread,
Jul 27, 2017, 3:07:03 AM7/27/17
to
Am 27.07.17 um 08:36 schrieb Heinz Schmutz aka Dumbo der Große:
> Fritz wrote:
>
>> Gut, dass rechtsgewirkte Deppen sowieso niemand ernst nimmt!
>> Die Meinung vom Rechten Rand im Usenet ist glücklicherweise sowas von
>> unbedeutend! China .... Sack Reis .....
> Ganz offensichtlich

hast du Dumbo - Depp vom Dienst - nix davon verstanden ....!°
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages