1. RfD zur Reorganisation von de.soc.politik.all

0 views
Skip to first unread message

Stefan Schneider

unread,
Sep 16, 1998, 3:00:00 AM9/16/98
to
1. RfD zur Neuorganisation von de.soc.politik.all
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Proponenten:
~~~~~~~~~~~
Stefan Schneider <st.sch...@gmx.net>
Robin Brocks <ro...@brocks.de>

I Hintergrund:
~~~~~~~~~~~~~

Bei der Neuorganisation von de.soc.politik (in der Folge durch dsp
abgekürzt), wurde diese Gruppe in mehrere Untergruppen aufgespalten.
Die Unterteilung erfolgte einerseits nach geographischen Aspekten,
andererseits wurde eine moderierte Gruppe geschaffen, später kam
dann noch eine speziell für politische Texte geschaffene Gruppe hin-
zu, die die anderen Gruppen in der dsp-Hierarchie von langen Texten
aus Fremd-Medien entlasten sollte. Somit existieren derzeit die fol-
genden Gruppen:

dsp.deutschland (dspd)
dsp.europa (dspe)
dsp.international (dspi)
dsp.misc (dspm)
dsp.moderiert (dspmod)
dsp.texte (dspt)

Eine nähere Analyse des Traffics in dsp.all zeigt, daß diese Auftei-
lung nicht sinnvoll ist, weil sich ein erheblicher Anteil des
Traffics aus Crosspostings ergibt.

Crossposting-Statistik für de.soc.politik.all

Gruppe Anzahl der Artikel Davon Crossposts %
dspd 7475 1679 22,7
dspe 389 296 76,1
dspi 661 362 54,8
dspm 192 185 96,4
dspt 332 190 57,2
dspmod 10 1 10,0

Analyse des traffic in dspd:

Crossposts zwischen dspd und Anteil des Gesamt-Traffic in der
jeweiligen Gruppe
dspe 268 68,9%
dspi 245 37,1%
dspm 106 55,2%
dspt 33 9,9%

Gesamt-Traffic in dsp* mit Crosspostings:

Gruppe Artikel gesamt Artikel pro Tag
dspd 7475 174
dspe 389 9
dspi 661 15
dspm 192 4
dspt 332 8
dspmod 10 --
----------------------------------------
Summe 9059 210

Gesamt-Traffic in dsp* ohne Crosspostings:

Gruppe Artikel gesamt Artikel pro Tag
dspd 5796 135
dspe 93 2
dspi 299 7
dspm 7 --
dspt 142 3
dspmod 9 --
----------------------------------------
Summe 6556 147

Die Neuorganisation der dsp-Hierarchie erfolgte mit der Begründung,
daß der Traffic für eine einzelne Gruppe zu hoch sei. Mit der Auf-
spaltung sollte der zum damaligen Zeitpunkt unübersichtliche Traffic
in passendere Gruppen kanalisiert und dabei aufgespalten werden. Wie
aus der Analyse des Traffic ersichtlich, wurde dieses Ziel nicht er-
reicht. Der Traffic wurde durch einen hohen Anteil an (größtenteils
von den Chartas der betreffenden Gruppen her nicht nachvollziehbaren)
Crosspostings eher unübersichtlicher. Da ein Artikelaufkommen von ca.
150 Artikeln pro Tag für eine gut frequentierte Gruppe nicht ungewöhn-
lich ist, stellt sich die Frage nach der Sinnhaftigkeit der bisheri-
gen Aufteilung.

Eine nähere Betrachtung des Traffics innerhalb der einzelnen Gruppen
in dsp* soll als Ausgangsbasis für Vorschläge zu einer Neuorganisa-
tion dieser Hierarchie dienen.

1.) dsp.deutschland

Diese Gruppe weist als einzige der Gruppen innerhalb der dsp-Hierar-
chie lebhaften eigenständigen Traffic auf (s.o.). Die Berechtigung
der Gruppe steht somit außer Zweifel, es ist aber anzumerken, daß
aufgrund der Charta der Gruppe ein großer Teil des vorhandenen
Traffics off-topic ist und eigentlich nach dsp.misc gehören würde.

2.) dsp.europa

Ein großer Teil des Traffics dieser Gruppe besteht aus Crosspostings
nach dsp.deutschland. Mit durchschnittlich zwei Artikeln pro Tag ist
so gut wie kein eigenständiger Traffic zu verzeichnen. Dabei muß noch
berücksichtigt werden, daß ein Großteil der ausschließlich in diese
Gruppe geposteten Beiträge dem Inhalt nach in dieser Gruppe eigent-
lich off-topic ist und entweder nach dsp.texte oder dsp.misc gehören
würde.

3.) dsp.international

Über die Hälfte des Traffics dieser Gruppe besteht aus Crosspostings.
Die durchschnittlich in dieser Gruppe geposteten 7 Artikel pro Tag,
die ausschließlich nach dsp.international gepostet werden, sind dem
Inhalt nach wie schon unter dsp.europa angemerkt, eigentlich dort
off-topic und gehörten entweder nach dsp.texte oder dsp.misc.

3.) dsp.misc

Im ausgewerteten Zeitraum wurden neben 7 ausschließlich in diese
Gruppe geposteten Artikeln zu mehr als 96% nur Crosspostings gepostet.
Eigenartigerweise weist diese Gruppe also die geringste Akzeptanz auf,
obwohl der größte Teil des Traffics in dsp* eigentlich chartagemäß in
diese Gruppe gehören würde.

4.) dsp.moderiert

In dieser Gruppe ist so gut wie kein eigenständiger Traffic erkennbar.
In den 43 Tagen des ausgewerteten Zeitraums wurden in dieser Gruppe 10
Artikel gepostet, wovon 3 Verlautbarungen der Moderation, 2 weitere An-
kündigungen von Aktionen waren, die keine Diskussionsgrundlage bildeten.
Somit verbleiben 6 Artikel in 36 Tagen. Die Notwendigkeit des technischen
Aufwandes, eine solche Gruppe in moderierter Form auf Newsservern vorzu-
halten, leuchtet nicht ein.

5.) dsp.texte

Diese Gruppe war dazu gedacht, lange Texte aus Fremd-Medien, deren Kern-
aussagen zur Diskussion gestellt werden sollten, aus den eigentlichen
Diskussionsgruppen herauszuhalten, um so den Usern, die nicht an diesen
Artikeln interessiert sind, das Laden sehr langer Artikel zu ersparen.
Im ausgewerteten Zeitraum wurden insgesamt 332 Artikel in diese Gruppe
gepostet. Durch vereinzelte Diskussionen über diese Artikel, die teil-
weise crossgepostet wurden, ergibt sich ein noch relativ hoher Anteil
an Crosspostings. Da die Gruppe noch relativ neu ist und einen großen
Teil der vorher auf die anderen Gruppen von dsp* verteilten Postings
mit langen Artikeln kanalisiert hat, besteht berechtigte Hoffnung, daß
mit regelmäßigen Hinweisen auf die Charta dieser Gruppe ein Charta-kon-
former Betrieb erreichbar sein dürfte. Auf entsprechende Hinweise in den
Diskussionsgruppen erfolgten bereits angemessene Reaktionen.

Aus diesen Beobachtungen leiten sich folgende Vorschläge zur Neuorgani-
sation von dsp* ab:


II Vorschläge zur Neuorganisation.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


1.) Löschung von

dsp.moderiert. Grund: Kein Traffic


2.) Löschung von

dsp.europa. Grund: Kein eigenständiger on-topic-Traffic


3.) Löschung von

dsp.international. Grund: Kein eigenständiger on-topic-Traffic

4.) Löschung von

dsp.deutschland Grund: Kein eigenständiger on-topic-Traffic


5.) Beibehaltung von

dsp.misc Ausführliche Begründung siehe unten.


6.) Beibehaltung von

dsp.texte Grund: Charta-konforme Nutzung ist vorhanden.

Begründung zu 5.):

Während dsp.misc keinen eigenständigen Traffic aufweist, ist der in
dsp.deutschland vorhandene Traffic in einer Vielzahl der Fälle von
der Charta her in dsp.deutschland eigentlich off-topic. Da durch die
geplante Neuorganisation der dsp-Hierarchie nur noch zwei Gruppen,
nämlich dsp.texte und eine weitere Diskussionsgruppe erhalten blieben,
wäre es naheliegend, die verbleibende Diskussionsgruppe dsp.misc bei-
behalten, da einerseits schon heute der größte Teil des Traffics in
dsp* ohnehin nach dort oder dsp.texte gehören würde.
Eine positive Folge dieser Umorganisation wäre Einsparung von Bandbrei-
te, weil die Existenz der bisherigen Untergruppen dem Augenschein nach
einerseits lediglich Raum für exzessives Crossposten schaffen. Anderer-
seits macht es die bisherige Organisation erforderlich, auf Newsservern
eine so gut wie nicht genutzte moderierte Gruppe vorzuhalten.
Der Haupteffekt einer Umorganisation von dsp.all im obigen Sinn wäre
die Beseitigung von Möglichkeiten zum Setzen weitgehend sinnloser
Crossposts und die Kanalisierung des in dsp.* vorhandenen Traffics in
thematisch adäquate Diskussionsgruppen.
Die Charta von dsp.misc sollte bei einer Umorganisation in diesem Sinne
geändert werden. Es wird vorgeschlagen, die bisherige Charta von
dsp.misc

de.soc.politik.misc
Die Gruppe de.soc.politik.misc dient der Information und
Diskussion über (tages-)politische Themen, die nicht in einer
anderen Gruppe der Hierarchie de.soc.politik on-topic sind.

Außerdem dient diese Gruppe als Auffangbecken für die
Diskussion der Politik von und in Ländern, für die innerhalb
von de.soc.politik.ALL keine eigene Newsgroup zur Verfügung
steht.

wie folgt abzuändern:

de.soc.politik.misc
Die Gruppe de.soc.politik.misc dient der Diskussion von (tages-)
politischen Themen und der Inhalte von in de.soc.politik.texte
veröffentlichten Dokumenten aus Fremd-Medien.

Die Proponenten.
--
Fertige Artikel für de.admin.news.announce, Einsprüche und sonstige
Mail an die Moderation bitte an <mode...@dana.de> (vertrauliche Ein-
sendung) oder <pub...@dana.de> (zur Kontrolle öffentlich; beides keine
Diskussionslisten!). Weitere Informationen: <URL:http://www.dana.de/

Christian Schulz (GVV)

unread,
Oct 14, 1998, 3:00:00 AM10/14/98
to
1. CfV zur Neuorganisation von de.soc.politik.all
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Proponenten: Stefan Schneider <st.sch...@gmx.net>
Robin Brocks <ro...@brocks.de>


I Hintergrund der Neuorganisation.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bei der Neuorganisation von de.soc.politik (in der Folge durch dsp
abgekürzt), wurde diese Gruppe in mehrere Untergruppen aufgespalten.
Die Unterteilung erfolgte einerseits nach geographischen Aspekten,
andererseits wurde eine moderierte Gruppe geschaffen, später kam
dann noch eine speziell für politische Texte geschaffene Gruppe hin-
zu, die die anderen Gruppen in der dsp-Hierarchie von langen Texten
aus Fremd-Medien entlasten sollte. Somit existieren derzeit die fol-
genden Gruppen:

dsp.deutschland
dsp.europa
dsp.international
dsp.misc
dsp.moderiert
dsp.texte

Eine nähere Analyse des Traffics in dsp.all zeigt, daß diese Auftei-
lung nicht sinnvoll ist, weil sich ein erheblicher Anteil des
Traffics aus Crosspostings ergibt.


II Vorschläge zur Neuorganisation.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


2.) Löschung von


3.) Löschung von

4.) Löschung von


5.) Beibehaltung von


6.) Beibehaltung von

Begründung zu 5.):

Die Chartaänderung für de.soc.politik.misc wird nur erforderlich,
wenn bei der Abstimmung eine Mehrheit für die Abschaffung der Un-
tergruppen dsp.moderiert, dsp.international und dsp.deutschland
erreicht wird. Da die Änderung der Charta von der Annahme dieses
CfV abhängig ist, muß nach der Durchführung dieses CfV bei einem
Erfolg in einem neuen Verfahren über die Charta-Änderung abgestimmt
werden.


III Wahlregeln.
~~~~~~~~~~~~~~~

Trage in die Felder des Wahlscheins unten Deine Stimme (JA, NEIN oder
ENTHALTUNG) ein und schicke den Wahlschein dann an den Vote-Account
<va-p...@bartali.mayn.de> (Reply-To:-Header ist gesetzt.)
Es werden nur Stimmen berücksichtigt, die per Mail an diesen Account
gerichtet sind. Öffentliche Stimmabgaben (Postings) sind ungültige
Stimmen und werden nicht berücksichtigt.

Deine Entscheidung bedeutet dabei:

JA - Ich bin für den Vorschlag.
NEIN - Ich bin gegen den Vorschlag.
ENTHALTUNG - Ich enthalte mich oder ich ziehe meine Stimme zurück.

Enthaltungen gelten nicht im Sinne einer gültig
abgegebenen Stimme; sie dienen vornehmlich dazu,
eine zuvor abgegebene Stimme zurückzuziehen.

Der Wahlleiter wird auf Deine Stimme mit einer persönlichen
Bestätigung via E-Mail reagieren. Wenn Du innerhalb von ein paar
Tagen nichts hörst, versuche es noch einmal.

Solltest Du Deine Meinung ändern, so wähle einfach
neu. Willst Du dabei Deine Stimme annulieren, so entscheide
ENTHALTUNG. Gehen mehrere Stimmen ein, gilt die jeweils zuletzt
abgeschickte (Date:-Eintrag der Mail).

Bitte beachte, daß die Stimme Deinen echten Namen enthalten
muss, kein Pseudonym. Sollte Dein Newsreader den Namen nicht
automatisch im From:-Header eintragen, trage ihn bitte nochmal im
Wahlzettel ein. Andernfalls ist Deine Stimme ungültig.

Etwa in der Mitte der Wahlperiode wird ein zweiter CfV gepostet, der
eine Auflistung aller Personen enthält, von denen bis zu diesem
Zeitpunkt eine gültige Stimme eingegangen ist.


IV Abstimmung.
~~~~~~~~~~~~~~

Die Stimmen müssen bis zum 14. November 1998, 23:59:59 MEZ Uhr beim
Account <va-p...@bartali.mayn.de> eingehen.

-=-=-=-=-=-= Alles vor dieser Zeile löschen =-=-=-=-=-=-

Wahlschein zur Neuorganisation von de.soc.politik.all

Dein Realname, falls nicht im From:-Header:

Wenn Du keinen Realnamen veröffentlicht haben willst, wende
Dich mit einer Begründung an <g...@bartali.mayn.de>.

[Deine Stimme] Abstimmungsgegenstand

---------------------------------------------------------

[ ] de.soc.politik.deutschland (Löschung)
[ ] de.soc.politik.europa (Löschung)
[ ] de.soc.politik.international (Löschung)
[ ] de.soc.politik.moderiert (Löschung)

-=-=-=-=-=-= Alles nach dieser Zeile löschen =-=-=-=-=-=-

Christian Schulz (GVV)

unread,
Nov 1, 1998, 3:00:00 AM11/1/98
to

1.) Löschung von

dsp.moderiert. Grund: Kein Traffic

2.) Löschung von

3.) Löschung von

4.) Löschung von

5.) Beibehaltung von

6.) Beibehaltung von

Begründung zu 5.):

wie folgt abzuändern:

III Wahlregeln.
~~~~~~~~~~~~~~~

Deine Entscheidung bedeutet dabei:

IV Abstimmung.
~~~~~~~~~~~~~~

Die Stimmen müssen bis zum 14. November 1998, 23:59:59 MEZ Uhr beim
Account <va-p...@bartali.mayn.de> eingehen.

-=-=-=-=-=-= Alles vor dieser Zeile löschen =-=-=-=-=-=-

Wahlschein zur Neuorganisation von de.soc.politik.all

Dein Realname, falls nicht im From:-Header:

Wenn Du keinen Realnamen veröffentlicht haben willst, wende
Dich mit einer Begründung an <g...@bartali.mayn.de>.

[Deine Stimme] Abstimmungsgegenstand

---------------------------------------------------------

[ ] de.soc.politik.deutschland (Löschung)
[ ] de.soc.politik.europa (Löschung)
[ ] de.soc.politik.international (Löschung)
[ ] de.soc.politik.moderiert (Löschung)

-=-=-=-=-=-= Alles nach dieser Zeile löschen =-=-=-=-=-=-

Folgende Personen haben sich bisher an der Abstimmung beteiligt:
------------------------------------------------------------------------
042827...@t-online.de Hans Bolte
3....@detebe.org Boris 'pi' Piwinger
a.ra...@TBX.berlinet.de Attila Radnai
a184...@smail.Uni-Koeln.DE Martin Heening
Achim....@t-online.de Achim Jansen
Achim_...@mk2.maus.sauerland.de Achim Scheve
a...@inode.at Peter Augustin
ahr...@mwald5.chemie.uni-mainz.de Heiko Ahrens
al...@lvs.informatik.RWTH-Aachen.DE Alexander Bell
al...@zedat.fu-berlin.de Alexander Stielau
a...@nrw-online.de Joachim Hopp
Andrea...@Informatik.Uni-Oldenburg.DE Andreas Riese
and...@schindler.co.at Ing. Andreas Schindler
b.wei...@pobox.com B. Weidmann
be...@sledge.phiger.com Bernd Sluka
Bri...@gmx.de Anette Brinck
buck...@blackbox.free.de Mark Nowiasz
Cele...@gmx.de Rolf Kuenne
chri...@t-online.de Christian Piontek
christi...@gmx.net Christian Lange
Darm...@t-online.de Ralf Schmidt
ehi...@netcologne.de Egbert Hinzen
Ekkehar...@gmx.de Ekkehard Uthke
f...@koma.free.de Frank Ellert
flor...@gmx.net Florian Strasser
fro...@ira.uka.de Lutz Frommberger
f...@HEVELLER.leine.de Frank Schlueter
gan...@memyam.dinoco.de Markus Eggers
gerhar...@darmstadt.netsurf.de Gerhard Kraus
ggi...@teazer.uibk.ac.at Geza Giedke
gro...@hanse-net.de Juergen Grosse
gu...@gmx.de Uwe Mueller
ha...@Zierke.com Hans-Joachim Zierke
ha...@horizon.rhein-zeitung.de Hank Hampel
henning...@dortmund.netsurf.de Henning Maruhn
hku...@usa.net Hans J Kupka
hoe...@imsdd.meb.uni-bonn.de Tobias Hoeller
in...@student.uni-siegen.de Ingo Schwarze
Jan.Sue...@stud.uni-hannover.de Jan Suendermann
jhen...@z.zgs.de Juergen Henning
jlang...@gmx.de Juergen Langowski
jo...@gateway.dbtec.de Josef Snayberk
k...@fantaghiro.deceiver.net Kai Voelcker
konse...@t-online.de Horst Schilling
kr...@pc132d.physik.UNI-MARBURG.de Sebastian Kraft
kr...@koehntopp.de Kristian Koehntopp
ku...@moskito.ruhr.de Jörg Weber
l...@mail.pc.chemie.uni-siegen.de Armin Langenbach
lu...@iks-jena.de Lutz Donnerhacke
M.ME...@TBX.berlinet.de Maurice Merlin
mar...@hrz1.uni-oldenburg.de Mark Obrembalski
Marku...@vcpc.univie.ac.at Markus Egg
matthias....@sap-ag.de Matthias Rosenkranz
mhe...@gmx.de Michael Helfer
mr...@prenzlnet.snafu.de Martin Recke
n.ma...@vision.in-brb.de Norbert Marzahn
na...@mips.rhein-neckar.de Christian Weisgerber
not-fo...@gmx.de Michael Busse
o...@badboy.ruhr.de Oliver Jung
osch...@math.tu-freiberg.de Olaf Schneider
prosch...@str.daimler-benz.com Anselm Proschniewski
Rasm...@gmx.de Klaus Rasmussen
rba...@babylon.hennig.de Ralph Babel
ren...@mcis.de Horst Renner
ro...@brocks.de Robin Brocks
roman.b...@gmx.de Roman Borkowski
ronald...@tu-clausthal.de Ronald Boehm
ros...@irs279.inf.tu-dresden.de Benedikt Rosenau
rw...@gate.mro.man.de Rolf Weber
S...@gmx.de Stefan Kuehling
Sascha...@TopMail.de Sascha Lucas
sche...@gmx.net Dirk Jantke
schw...@cs.tu-berlin.de Martin Schwartz
sem...@circular.de Johannes Sempert
shac...@vossnet.de Stefan Hachmann
sho...@jupiter.rhein-neckar.de Christian Kurz
Sigrid.Wo...@gmx.net Sigrid Wörsdörfer
sim...@gmx.de Rolf Simon
spon...@netcologne.de Henning Sponbiel
sspa...@my-dejanews.com David White
st.sch...@gmx.net Stefan Schneider
ste...@telco-tech.spreewald.de Stephan Hobohm
ste...@parsec.rhein-neckar.de Stefan Scholl
Stu...@TIC.Thyssen.com Ralf Sturhan
terro...@harlie.han.de Michael Tilsner
t...@hansa.rhein.de Thomas Hungenberg
THoch...@gmx.net Thomas Hochstein
tho...@nrw.net Thomas Mechtersheimer
thor...@erfurt.thur.de Thorsten Burmester
tim.lan...@post.rwth-aachen.de Tim Landscheidt
tka...@gmx.net Tim Kaiser
tob...@t-online.de Tobias Becker
to...@dingens.muc.de Matthias Becker
uh...@rz.uni-karlsruhe.de Martin Schulte Moenting
UMuehl...@t-online.de Moritz Muehlenhoff
UweBo...@Compuserve.Com Uwe Borchert
vi...@linda.swin.baynet.de Thilo Pfennig
volk...@usa.net Volker 'Gerste' Gerstenkorn
xxx...@yyyyyy.nl Ansgar Fehnker
zwi...@bigfoot.com Uwe Tetzlaff

Christian Schulz (GVV)

unread,
Nov 22, 1998, 3:00:00 AM11/22/98
to
Ergebnisse Reorganisation de.soc.politik.ALL (132 gueltige Stimmen)

Ja Nein : 2/3? >=60? : ang.? : Gruppe
---- ---- : ---- ----- : ----- : -------------------------------------------
97 27 : Ja Ja : Ja : de.soc.politik.deutschland (Loeschung)
111 14 : Ja Ja : Ja : de.soc.politik.europa (Loeschung)
108 15 : Ja Ja : Ja : de.soc.politik.international (Loeschung)
95 24 : Ja Ja : Ja : de.soc.politik.moderiert (Loeschung)

Damit ist die Löschung der vier Gruppen de.soc.politik.moderiert,
de.soc.politik.international, de.soc.politik.europa und
de.soc.politik.deutschland angenommen. Nach Bekanntgabe dieser
Ergebnisse kann sieben Tage diskutiert werden; wenn in der Zeit keine
ernsthaften Einsprüche vorgebracht wurden, wird die Moderation die
Gruppen löschen.

Proponenten: Stefan Schneider <st.sch...@gmx.net>
Robin Brocks <ro...@brocks.de>

Liste der gezaehlten Stimmen:

de.soc.politik.moderiert (Loeschung) ------+
de.soc.politik.international (Loeschung) -----+|
de.soc.politik.europa (Loeschung) ----+||
de.soc.politik.deutschland (Loeschung) ---+|||
||||
042827...@t-online.de Hans Bolte NJJJ
3....@detebe.org Boris 'pi' Piwinger JJJJ
a.ra...@TBX.berlinet.de Attila Radnai JJJJ
A.WA...@LINK-F.RHEIN-MAIN.DE Andreas Waibel NNNJ
a184...@smail.Uni-Koeln.DE Martin Heening JJJJ
Achim....@t-online.de Achim Jansen EJJJ
Achim_...@mk2.maus.sauerland.de Achim Scheve NNNN
a...@inode.at Peter Augustin JJJJ
ahr...@mwald5.chemie.uni-mainz.de Heiko Ahrens JJJJ
al...@lvs.informatik.RWTH-Aachen.DE Alexander Bell JJJN
al...@zedat.fu-berlin.de Alexander Stielau JJJN
a...@nrw-online.de Joachim Hopp NNNN
Andrea...@Informatik.Uni-Oldenburg.DE Andreas Riese JJJN
and...@schindler.co.at Ing. Andreas Schindler JJJJ
b.wei...@pobox.com B. Weidmann JJJJ
be...@sledge.phiger.com Bernd Sluka JJJJ
Bri...@gmx.de Anette Brinck JJJJ
buck...@blackbox.free.de Mark Nowiasz JJJE
Burkhard...@public.uni-hamburg.de Burkhard Masseida JJJJ
Cele...@gmx.de Rolf Kuenne JJJN
ch...@gmx.net Christian Pree JJJJ
chri...@t-online.de Christian Piontek JJJJ
christi...@gmx.net Christian Lange NNNN
Darm...@t-online.de Ralf Schmidt JJJJ
diet...@bigfoot.com Roland Dieterich JJJJ
ehi...@netcologne.de Egbert Hinzen JJJJ
Ekkehar...@gmx.de Ekkehard Uthke JJJJ
f...@koma.free.de Frank Ellert JJJJ
flor...@gmx.net Florian Strasser JJJJ
Frank....@rz.uni-jena.de Frank Cichos NJJJ
fro...@ira.uka.de Lutz Frommberger JJJJ
f...@HEVELLER.leine.de Frank Schlueter EEEJ
gan...@memyam.dinoco.de Markus Eggers EEEE
gerhar...@darmstadt.netsurf.de Gerhard Kraus NNNN
ggi...@teazer.uibk.ac.at Geza Giedke JJJJ
gro...@hanse-net.de Juergen Grosse JJJJ
gu...@gmx.de Uwe Mueller JJJJ
ha...@Zierke.com Hans-Joachim Zierke JJJJ
ha...@horizon.rhein-zeitung.de Hank Hampel JJJJ
harald...@mainz.netsurf.de Harald Nassau JJJJ
henning...@dortmund.netsurf.de Henning Maruhn NJJJ
hku...@usa.net Hans J Kupka JJJJ
hoe...@imsdd.meb.uni-bonn.de Tobias Hoeller JJJJ
in...@student.uni-siegen.de Ingo Schwarze JJJE
Jan.Sue...@stud.uni-hannover.de Jan Suendermann JJJJ
jhen...@z.zgs.de Juergen Henning NJJJ
jlang...@gmx.de Juergen Langowski JJJJ
Jo...@gmx.de Juergen Bethke JJJJ
jo...@gateway.dbtec.de Josef Snayberk EEEJ
k...@fantaghiro.deceiver.net Kai Voelcker JJJJ
klenk-...@gmx.de Markus Klenk JJJJ
kolt...@gmx.net Albrecht Kolthoff JJJJ
konse...@t-online.de Horst Schilling JJJJ
kr...@pc132d.physik.UNI-MARBURG.de Sebastian Kraft JJJJ
kr...@koehntopp.de Kristian Koehntopp JJJJ
ku...@moskito.ruhr.de Jörg Weber JJJJ
l...@mail.pc.chemie.uni-siegen.de Armin Langenbach JJJJ
lu...@iks-jena.de Lutz Donnerhacke EEEE
M.ME...@TBX.berlinet.de Maurice Merlin JJJJ
mager...@t-online.de Klaus Magerkorth NJJJ
Ma...@t-online.de Matthias Hoelzig NNNE
mar...@hrz1.uni-oldenburg.de Mark Obrembalski JJJE
Marku...@vcpc.univie.ac.at Markus Egg JJJN
Markus...@stud.uni-hannover.de Markus Fabian JJJN
mar...@heidi.central.de Markus Mueller JJJJ
marsu...@gmx.de Klaus Urban JJJJ
matthias....@sap-ag.de Matthias Rosenkranz JJJN
mawa...@t-online.de Matthias Warkus NNNN
med...@t-online.de Michael Meier JJJJ
mhe...@gmx.de Michael Helfer JJJJ
mi...@bionm13.biochem.rwth-aachen.de Michael Pachta-Nick JJJJ
mono...@netcologne.de Stefan Matzerath JJJJ
mr...@prenzlnet.snafu.de Martin Recke EEEN
n.ma...@vision.in-brb.de Norbert Marzahn NJJN
na...@mips.rhein-neckar.de Christian Weisgerber JJJN
not-fo...@gmx.de Michael Busse JJJJ
o...@badboy.ruhr.de Oliver Jung NJJJ
olaf.d...@urz.uni-heidelberg.de Olaf Dietrich JJJJ
osch...@math.tu-freiberg.de Olaf Schneider EEEE
Phili...@hh.maus.de Philip Pape JJJJ
Pictur...@AltmuehlNet.Baynet.de Ralph Kendlbacher NNNJ
prosch...@str.daimler-benz.com Anselm Proschniewski JJNJ
r.bor...@cl-hh.comlink.de Reinhard Borchers JJJJ
ra...@no-maam.mkm.de Ralf Thomas Klar JJJJ
Rasm...@gmx.de Klaus Rasmussen JJJJ
rba...@babylon.hennig.de Ralph Babel JJJJ
ren...@mcis.de Horst Renner JJJJ
r...@stud-mailer.uni-marburg.de Ralph Goebel NNNE
ro...@brocks.de Robin Brocks JJJJ
roman.b...@gmx.de Roman Borkowski JJJJ
ronald...@tu-clausthal.de Ronald Boehm JJJJ
ro...@mow.physik.uni-bremen.de Mark-Oliver Wolter NJEN
ros...@irs279.inf.tu-dresden.de Benedikt Rosenau JJJN
rw...@gate.mro.man.de Rolf Weber JJJJ
S...@gmx.de Stefan Kühling JJJE
Sascha...@TopMail.de Sascha Lucas NNNJ
sche...@gmx.net Dirk Jantke JJJJ
schul...@imsd.uni-mainz.de Eric Schultheis JJJJ
schw...@cs.tu-berlin.de Martin Schwartz JJJJ
sem...@circular.de Johannes Sempert NJJJ
shac...@vossnet.de Stefan Hachmann JJJJ
sho...@jupiter.rhein-neckar.de Christian Kurz JJJJ
Sigrid.Wo...@gmx.net Sigrid Wörsdörfer JJJJ
sim...@gmx.de Rolf Simon NNNE
spon...@netcologne.de Henning Sponbiel JJJJ
sspa...@my-dejanews.com David White NNNN
st.sch...@gmx.net Stefan Schneider JJJJ
ste...@telco-tech.spreewald.de Stephan Hobohm JJJJ
Ste...@gmx.de Benjamin Schweizer NJJN
ste...@parsec.rhein-neckar.de Stefan Scholl JJJE
Stu...@TIC.Thyssen.com Ralf Sturhan JJJJ
t...@muenster.de David Taghawi JJEJ
tari...@handshake.de Thorsten A. Rieger JJJJ
terro...@harlie.han.de Michael Tilsner NNNN
t...@hansa.rhein.de Thomas Hungenberg EEEJ
THoch...@gmx.net Thomas Hochstein JJJE
tho...@nrw.net Thomas Mechtersheimer JJJJ
thor...@erfurt.thur.de Thorsten Burmester JJJJ
tim.lan...@post.rwth-aachen.de Tim Landscheidt JJJJ
tka...@gmx.net Tim Kaiser NJJN
tob...@t-online.de Tobias Becker JJJE
to...@dingens.muc.de Matthias Becker NJJJ
uh...@rz.uni-karlsruhe.de Martin Schulte Moenting JJJJ
UMuehl...@t-online.de Moritz Mühlenhoff JJJN
UweBo...@Compuserve.Com Uwe Borchert JJJJ
vi...@linda.swin.baynet.de Thilo Pfennig JJJJ
volk...@usa.net Volker 'Gerste' Gerstenkorn JJJJ
w-ja...@t-online.de Wolfgang Janssen JJJJ
we...@rhrk.uni-kl.de Christoph Weber-Fahr NNNN
wes...@funny.pages.de Ralf Westram JJJJ
xxx...@yyyyyy.nl Ansgar Fehnker NJJJ
zwi...@bigfoot.com Uwe Tetzlaff JJJN

Liste der unzustellbaren Bestaetigungen
(Dies ist *keine* Aufforderung zu erneuter Stimmabgabe!)
------------------------------------------------------------------------
xxx...@yyyyyy.nl Ansgar Fehnker

Werner Knoll

unread,
Nov 22, 1998, 3:00:00 AM11/22/98
to
Christian Schulz (GVV) wrote:
>
> Ergebnisse Reorganisation de.soc.politik.ALL (132 gueltige Stimmen)
>
> Ja Nein : 2/3? >=60? : ang.? : Gruppe
> ---- ---- : ---- ----- : ----- : -------------------------------------------
> 97 27 : Ja Ja : Ja : de.soc.politik.deutschland (Loeschung)
> 111 14 : Ja Ja : Ja : de.soc.politik.europa (Loeschung)
> 108 15 : Ja Ja : Ja : de.soc.politik.international (Loeschung)
> 95 24 : Ja Ja : Ja : de.soc.politik.moderiert (Loeschung)
>
> Damit ist die Löschung der vier Gruppen de.soc.politik.moderiert,
> de.soc.politik.international, de.soc.politik.europa und
> de.soc.politik.deutschland angenommen. Nach Bekanntgabe dieser
> Ergebnisse kann sieben Tage diskutiert werden; wenn in der Zeit keine
> ernsthaften Einsprüche vorgebracht wurden, wird die Moderation die
> Gruppen löschen.
>
> Proponenten: Stefan Schneider <st.sch...@gmx.net>
> Robin Brocks <ro...@brocks.de>
>

Das sollte keine Rolle spielen. Man kann Euch leicht in einer neuen news
group finden. Der Gestank weißt schon darauf hin.

You can run but you cannot hide!

Werner Knoll
Denk ich an Deutschland in der Nacht, Dann bin ich um den Schlaf
gebracht.
Heinrich Heine

Oliver Nee

unread,
Nov 23, 1998, 3:00:00 AM11/23/98
to
On Sun, 22 Nov 1998 11:08:28 -0800, Werner Knoll <we...@istar.ca>
wrote:

>Das sollte keine Rolle spielen. Man kann Euch leicht in einer neuen news
>group finden. Der Gestank weißt schon darauf hin.
>
>You can run but you cannot hide!

Mist Werner. Da wollten wir Dich mal austricksen, und da zeigst Du
alter Hund uns allen noch, was in Dir steckt...

Aber das zeigt ja mal wieder nur die Hassliebe, die Du fuer diese
Gruppe und ihre Teilnehmer empfindest.

Bye, Oliver

Werner Knoll

unread,
Nov 23, 1998, 3:00:00 AM11/23/98
to


Das hat weniger mit Haß als disapproval/ Nichtanerkennung zu tun. Wie
ein Hunde Haufen ihren Schwanz einziehen und ihre Wunden ablecken.

Wie kann es anders ein? Das erstemal als ich den Kanadiern her sagte daß
die Deutschen einen Moderator haben, wurde ich bald ausgelacht.

Hier ist eine Gruppe von Leuten, die verhindern wollen das eine andere
Ansicht hauptsächlich von außen her die Beisteher im Hintergrund einmal
aufwecken könnte für sich selbst zu Denken.

Sie wollen in einem Glashaus ihren eigenen Unfug anrichten und dabei
privat sein.

Werner Knoll

Here is what Nick from Greece wrote:
History is truly written by the victor, regardless of nationality. The
victors were the Americans for so many years. As such it comes as no
surprise that so many Germans would adopt American political correctness
in their dealings with their own history. This is a scary concept when
one thinks that there must be two sides to every story.

Christian Schulz (GVV)

unread,
Nov 25, 1998, 3:00:00 AM11/25/98
to

Liste der gezaehlten Stimmen:

afeh...@dds.nl Ansgar Fehnker NJJJ

zwi...@bigfoot.com Uwe Tetzlaff JJJN

Liste der unzustellbaren Bestaetigungen
(Dies ist *keine* Aufforderung zu erneuter Stimmabgabe!)
------------------------------------------------------------------------
xxx...@yyyyyy.nl Ansgar Fehnker

[Gueltige Mailadresse: afeh...@dds.nl (Nachfrage beim Abstimmenden)]

Adrian Suter

unread,
Nov 28, 1998, 3:00:00 AM11/28/98
to
-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----


Einsprüche zu de.soc.politik.ALL erledigt
=========================================

Zum Abstimmungsergebnis von de.soc.politik.ALL ist bei der
Moderation von de.admin.news.announce ein Einspruch eingegangen,
der auch öffentlich gepostet und diskutiert wurde (vgl.
<365951A0...@topmail.de>). Bemängelt wurde die Wertung der
Stimmabgabe von Ansgar Fehnker, da die angegebene Mailadresse
xxx...@yyyyyy.nl zweifelhaft sei.

Ahnsgar Fehnker hat sich in den News und per Mail bei der Moderation
gemeldet und bestätigt, dass er tatsächlich mit dieser Adresse
an der Abstimmung teilgenommen hat, dass er aber im Body der
Abstimmungsmail seine richtige Adresse (afeh...@dds.nl)
angegeben habe.

Ein korrigiertes Result wurde gepostet. Damit ist der im
Einspruchen bemängelte Umstand im Result korrigiert und der
Einspruch ist als erledigt anzusehen.

Dieses Vorgehen begründet keinen Anspruch eines unter gefälschter
Adresse Abstimmenden, dass die Moderation eine Korrektur oder
aufwendige Nachforschungen dazu vornehmen muss.


Adrian Suter
Sprecher der Moderation von de.admin.news.announce

-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: PGPfreeware 5.0i for non-commercial use
Charset: noconv

iQCVAwUBNmB3sPO7Dfq1uDJNAQFXaQP+KNxHef9UAUHat/21fkM6ToN6JBDkrZpq
9wMWdlxDw3SB5fedCwuZBRkijIBK9+D7bJzQvyOeK/qI63TlOf6ne5R5ptEyQ3za
gPvMbARb8qsyyhPVNLMDKU5LSKTvkwI9UeUBUk1VnbMliO7adkj+4rkkz1fwf3BA
EPT3M1dT/wk=
=kLdE
-----END PGP SIGNATURE-----

Adrian Suter

unread,
Dec 2, 1998, 3:00:00 AM12/2/98
to

-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----


Erneuter Einspruch zu de.soc.politik.ALL
========================================

Bei der Moderation wurden erneut Einsprüche im Zusammenhang mit dem
Verfahren de.soc.politik.ALL eingereicht. Bemängelt wurde

* die Wertung der im Result aufgeführten Stimmabgabe von Ralph Babel
<rba...@babylon.hennig.de>, da für babylon.hennig.de weder MX- noch
A-Record existieren;
* dieselbe Stimmabgabe aus einem weiteren Grund, nämlich dem, dass
kein zur Nutzung dieser Adresse Berechtigter mit dieser Adresse
abgestimmt habe;
* die Nichtwertung einer Stimmabgabe von Ralph Babel
<rba...@babylon.pfm-mainz.de>.

Die Einspruchsfrist war allerdings schon vor einigen Tagen zu Ende.
Aufgrund eines anderen Einspruchs wurde ein korrigiertes Result gepostet,
in dem der Abschnitt

|Nach Bekanntgabe dieser Ergebnisse kann sieben Tage diskutiert werden;
|wenn in der Zeit keine ernsthaften Einsprüche vorgebracht wurden,
|wird die Moderation die Gruppen löschen.

unverändert aus dem Originalresult übernommen wurde. Derzeit wird geklärt,
ob dies versehentlich geschah oder ob tatsächlich die Absicht bestand,
eine neue Einspruchsfrist einzuräumen, sowie, welche Konsequenzen das
allenfalls auf die Behandlung des Einspruchs hat.

Ich entschuldige mich für den Fehler, diese Frage nicht bereits vor dem
Posten des korrigierten Results geklärt zu haben.

Adrian Suter
Sprecher der Moderation von de.admin.news.announce


-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: PGPfreeware 5.0i for non-commercial use
Charset: noconv

iQCVAwUBNmW30PO7Dfq1uDJNAQG5fwP/X2aHuARaiefizMLF0NOQ8qK2UuzTzK/U
F8gN7GsF6pCzXJce5LR5JpJFXfgnv0ekw2rmHY7gUuP/Bcal7ECBEZMdjeMLHB6E
CAm+xLPU0WM3tVc68r6WGswCY63mjmCJUdU5F22IJ707HX6mlk4upjkVtbL9w772
rpYMEXdRRHk=
=XLrz
-----END PGP SIGNATURE-----

Adrian Suter

unread,
Dec 9, 1998, 3:00:00 AM12/9/98
to

-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----


Einsprüche gegen de.soc.politik.ALL in Bearbeitung
==================================================

Die in <Einspruch-2-de.soc....@dana.de> genannten
Einsprüche zu de.soc.politik.ALL sind in Bearbeitung. Die erneute
Einräumung einer Einspruchsfrist im korrigierten Result war zwar ein
Versehen, da es aber der Fehler der Moderation war, wäre eine
Nichtbehandlung der Einsprüche wegen verspätetem Eintreffen problematisch.
(Vgl. auch <744hca$sn9$1...@platane.wanadoo.fr>)

Dieser Hinweis wird aufgrund einer entsprechenden per Mail eingegangenen
Bitte des Einspruchführers gepostet, damit die Netzöffentlichkeit sich,
wenn sie es wünscht, an der inhaltlichen Entscheidungsfindung per
Diskussion beteiligen kann.

In Zukunft wird die Moderation darauf achten, dass in einem korrigierten
Result eine erneute Einspruchsfrist nur noch gegen die Veränderungen
gegenüber der früheren Fassung eingeräumt wird.

Adrian Suter
Sprecher der Moderation von de.admin.news.announce

-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: PGPfreeware 5.0i for non-commercial use
Charset: noconv

iQCVAwUBNm3C1fO7Dfq1uDJNAQEUKAQAn9IprOfqpgwIhI6cBx8zQ8dzmgekYALu
fS8K5QQIpxZ5maYe1+jwfiEUnOhhwBkuTdZJJ5y3B/QwoTQzq5B7f0P+Du0MaDBj
k9a5YbKYdiGM2p1j0RvLpVoL+n7IDau6Lx7AbnPmbBSv3YttqUy39FjC1psUXp2x
LoNPJMs5VKw=
=IbkC
-----END PGP SIGNATURE-----

Adrian Suter

unread,
Dec 20, 1998, 3:00:00 AM12/20/98
to

-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----


Einsprüche zu de.soc.politik.ALL abgewiesen
===========================================

Zum Verfahren de.soc.politik.ALL hat Ralph Babel
<rba...@babylon.pfm-mainz.de> drei Einsprüche eingereicht. Bemängelt
wurde:

(1) die Nichtwertung einer Stimmabgabe von Ralph Babel
<rba...@babylon.pfm-mainz.de>;
(2) die Wertung der im Result aufgeführten Stimmabgabe von Ralph Babel
<rba...@babylon.hennig.de>, da kein zur Nutzung dieser Adresse


Berechtigter mit dieser Adresse abgestimmt habe;

(3) dieselbe Stimmabgabe aus einem weiteren Grund, nämlich dem, dass
für babylon.hennig.de weder MX- noch A-Record existieren.

Die Moderation hat die Sachlage eingehend überprüft. Es hat sich
herausgestellt, dass Ralph Babel mit der Adresse
rba...@babylon.pfm-mainz.de im From abgestimmt hat, dass diese
Abstimmungsmail jedoch beim Wahlleiter mit rba...@babylon.hennig.de
angekommen ist. Es handelt sich bei diesem Header-Rewriting um ein
Konfigurationsproblem bei bestimmter Mailsoftware, das nur unter
besonderen technischen Umständen auftritt.

Die Einsprüche sind daher irrelevant für das Ergebnis der Abstimmung,
aus ihnen läßt sich aufgrund der technischen Besonderheiten auch keine
Präzedenzwirkung ableiten.

Die Moderation ist im Rahmen ihrer Abklärungen zur Überzeugung
gelangt, dass der Abstimmende/Einspruchführende dieses Verhalten der
Mailsoftware vorsätzlich provoziert hat, um Einspruch einlegen zu
können. Sie ist zum Schluss gekommen, dass der Einspruch primär dazu
dient, das Verfahren zu verschleppen, den Wahlleiter zu diskreditieren
und allen Beteiligten zusätzliche, unnötige Arbeit zu machen. Die
Tatsache,dass der Einspruchführer Informationen, die für den
Einspruchsentscheid notwendig sind, erst auf wiederholte Anfrage zu
liefern bereit war, erhärtet diesen Schluss.

Das Einspruchsverfahren hat jedoch den Zweck, faire Verfahren zu
garantieren. Die Moderation ist nicht bereit, einem Abstimmenden, der
Probleme vorsätzlich herbeiführt, um Einspruch einlegen zu können, den
Schutz des Einspruchsverfahrens zu gewähren.

Die Einsprüche sind daher abgewiesen.

Dieser Entscheid wurde von der dana-Moderation mit 7 Ja zu 0 Nein bei
3 Enthaltungen gefällt.

Adrian Suter
Sprecher der Moderation von de.admin.news.announce

- --

Fertige Artikel für de.admin.news.announce, Einsprüche und sonstige
Mail an die Moderation bitte an <mode...@dana.de> (vertrauliche Ein-
sendung) oder <pub...@dana.de> (zur Kontrolle öffentlich; beides keine
Diskussionslisten!). Weitere Informationen: <URL:http://www.dana.de/>

-----BEGIN PGP SIGNATURE-----


Version: PGPfreeware 5.0i for non-commercial use
Charset: noconv

iQCVAwUBNnwxbvO7Dfq1uDJNAQGzhQP+Kzfrs8/O4OKKscw7vZfoL903mwJp9ftK
jGzlYb++Jlw1TTJLMOrajahtIKE4Fd11eEenXsvO+UruzCSYMLay9yQhsLr+9Let
BytbwmajIrXtmrh+puPKiYIEwiWq9d+a1d8Hp0wZQLDFx1jq2n9MMhj857WnQV8N
/6JZgOccjn4=
=KE3p
-----END PGP SIGNATURE-----


Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages