2.RfD: de.soc.kontakte.ALL

7 views
Skip to first unread message

Andreas D. Bauer

unread,
Apr 16, 1998, 3:00:00 AM4/16/98
to

2. Diskussionsaufruf
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

zur Einrichtung von neuen Gruppen:

de.soc.kontakte.bekanntschaft Private Kontaktanzeigen.
de.soc.kontakte.freizuegig Private freizuegige Kontaktanzeigen.
de.soc.kontakte.misc Sonst. Kontaktanzeigen + F'up aus d.s.k.*. [1]

als Ersatz fuer de.soc.kontakte.

(Aufteilung von de.soc.kontakte fand im Strawpoll ueber 81%
Zustimmung; Gruppennamen ebenfalls im Strawpoll ermittelt).


Chartas und jeweiliger Status
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


de.soc.kontakte.bekanntschaft

Status
~~~~~~
Mentorenmoderation mit automatisierter Unterstuetzung. [1]

Charta
~~~~~~
Die Gruppe dient der Suche nach privaten Kontakten mittels
Kontaktanzeige. Insbesondere der Suche nach: Bekanntschaften,
Freundschaften, Lebenspartnern/-innen, Partner/-innen fuer
Freizeitaktivitaeten, Hobbies und Mail.

Nicht erwuenscht sind hier:
-Kontaktanzeigen mit nicht-privatem Hintergrund
-Kontaktanzeigen mit ausschliesslich sexuellem Hintergrund
-Kommentare und Diskussionen jeglicher Art
-Posten von Binaries (Fotos etc.).

[1]
Hinweise:

Jedem Artikel, der in diese Gruppe gepostet wird, wird automatisch
ein "Follow-up-to: poster" eingesetzt, dass heisst, Antworten auf
Kontaktanzeigen werden immer per E-Mail an die Autorin bzw. den
Autoren weitergeleitet und erscheinen nicht in der Gruppe.
Ausnahme: Wurde von der Autorin bzw. dem Autoren ein Follow-up
auf de.soc.kontakte.misc gesetzt, bleibt dieses erhalten, und
oeffentliche Antworten erscheinen dort.

Weiterhin werden Kommentare und Diskussionen auf technischem
Wege unterbunden, was zur Folge hat, dass zwischen dem Posten
eines Artikels und dem Erscheinen der Kontaktanzeige in der
Gruppe eine zeitliche Verzoegerung auftreten kann. Dies
aufgrund des Pruefvorganges, ob es sich bei dem geposteten
Artikel tatsaechlich um einen *originaeren* Artikel handelt.
[/1]


***


de.soc.kontakte.freizuegig

Status
~~~~~~
Automatisierte Moderation. [1]

Charta
~~~~~~
Die Gruppe dient der Suche nach privaten Kontakten, bei
denen sexuelle Aspekte im Vordergrund stehen, mittels
Kontaktanzeige.

Nicht erwuenscht sind hier:
-Kontaktanzeigen mit nicht-privatem Hintergrund
-Kontaktanzeigen ohne sexuellen Hintergrund
-Kommentare und Diskussionen jeglicher Art
-Posten von Binaries (Fotos etc.).

[1]
Hinweise:

Jedem Artikel, der in diese Gruppe gepostet wird, wird automatisch
ein "Follow-up-to: poster" eingesetzt, dass heisst, Antworten auf
Kontaktanzeigen werden immer per E-Mail an die Autorin bzw. den
Autoren weitergeleitet und erscheinen nicht in der Gruppe.
Ausnahme: Wurde von der Autorin bzw. dem Autoren ein Follow-up
auf de.soc.kontakte.misc gesetzt, bleibt dieses erhalten, und
oeffentliche Antworten erscheinen dort.

Weiterhin werden Kommentare und Diskussionen auf technischem
Wege unterbunden, was zur Folge hat, dass zwischen dem Posten
eines Artikels und dem Erscheinen der Kontaktanzeige in der
Gruppe eine zeitliche Verzoegerung auftreten kann. Dies
aufgrund des Pruefvorganges, ob es sich bei dem geposteten
Artikel tatsaechlich um einen *originaeren* Artikel handelt.
[/1]


***


de.soc.kontakte.misc [1]

Status
~~~~~~
Die Gruppe ist unmoderiert.

Charta
~~~~~~
Diese Gruppe dient Kontaktanzeigen, die in den anderen Gruppen
unter de.soc.kontakte.* fehl am Platze (off-topic) waeren.
Weiterhin ist es moeglich, das Follow-up von Artikeln in
anderen de.soc.kontakte-Gruppen in diese Gruppe zu leiten.

Kommentare / Diskussionen sind nur erwuenscht, wenn
-es sich dabei um Antworten auf eine Kontaktanzeige handelt,
deren Follow-up auf de.soc.kontakte.misc umgeleitet wurde
-von der Autorin / dem Autoren einer "sonstigen" Kontakt-
anzeige (die nur in d.s.k.misc on-topic ist) darum gebeten
wurde bzw. bei einer solchen Anzeige keine replyfaehige
E-Mail-Adresse angegeben ist.

***


Erlaeuterungen zu der Markierung "[1]"
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[1]=
Ueber diese Punkt soll im spaeteren CfV separat abgestimmt
werden, nach folgendem Schema:

Stimme Abstimmungsgegenstand
------------------------------
[j/n/e] Einrichtung der Gruppen dsk.bekanntschaft und -freizuegig
[j/n/e] Einrichtung von dsk.misc
[j/n/e] Moderation von dsk.bekanntschaft
[j/n/e] Moderation von dsk.freizuegig
[j/n/e] Wahl des Mentorenteams

Wobei die letzten 4 Abstimmungsgegenstaende logischerweise nur
Anwendung finden koennen, wenn sich bei der Abstimmung fuer
Abstimmungsgegenstand Nr.1 die erforderlicher Mehrheit ergibt.

Die von "[1]" und "[/1]" eingefassten Textteile werden nur dann
in die Chartas aufgenommen, wenn sich der entsprechende Abstimmungs-
gegenstand durchsetzt.


***

Vorschlag und Erlaeuterung eines Moderationskonzepts
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Obwohl sich im Strawpoll keine 2/3-Mehrheit fuer eine Moderation
ergab, halten wir es fuer sinnvoll, im spaeteren CfV eine
Moderation *separat* zur Abstimmung kommen zu lassen
(fuer eine Moderation hatten 55% gestimmt). Dies weil wir
denken, dass das Problem der "Laberei" nur durch eine solche
Massnahme verhindert werden kann.

Das vorgeschlagene Konzept kommt der im Strawpoll genannten
"Retromoderation ggf. mit technischer Unterstuetzung" am naechsten,
die 46% der A+B-Stimmen erhielt (gleichauf mit "klassischer
Moderation, auch wenn diese mehr A-Stimmen erhielt).


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
* Wir weisen vorab darauf hin, dass wir fuer eine eventuelle Umsetzung
* des folgenden Konzept zwingend auf personelle und materielle Unter-
* stuetzung angewiesen sind, sprich: wir brauchen jemanden, der ueber
* das technische Know-How verfuegt und die Verfuegbarkeit eines
* entsprechend konfigurierten Rechners.
*
* Sollten wir bis zum Wahlaufruf hier keine entsprechende Hilfe finden
* koennen, so wird im CfV mur ueber die Gruppenaufteilung und die Ein-
* richtung einer misc-Gruppe entschieden. Wer an einer oben genannten
* Mitarbeit interessiert ist, moege sich bitte melden.
*
* Auch wer sich an der normalen Mentorentaetigkeit beteiligen moechte:
* bitte melden.
* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *


Mit "Mentorenmoderation" ist gemeint, dass die Moderatoren
die Gruppe betreuen, OHNE eine Befugnis zum Fremdcanceln zu
haben. Die Aufgaben beschraenken sich auf das Posten der
Charta/sonstigen Erlaeuterungstexten, das Aufmerksammachen
von Autoren auf eventuelles Fehlverhalten und die Pflege
einer Blacklist (siehe unten).

Diese Mentorenmoderation ist zunaechst als Versuch auf
Bewaehrung gedacht, da bei einer echten Retromoderation
*mit Fremdcancelbefugnis* die Bedenken bestehen, das
Fremdcanceln generell zu etablieren.

Mit "automatisierter Unterstuetzung" bzw. "automatisierter
Moderation" ist gemeint, dass alle Artikel zunaechst
an einen Rechner mit entsprechender Software weitergeleitet werden,
der diese prueft und ergaenzt.

Dieser Rechner hat folgende Aufgaben:

-Ablehnung von Artikeln, die Antworten darstellen
(Reaktion auf Referenznahme im Header, Subjects, die mit
"Re:" beginnen, typische Quotingzeichen ">")

-Ablehnung von Crosspostings zwischen dsk.bekanntschaft
und dsk.freizuegig.

-Einfuegen eines Follow-up-to: poster, sofern das Follow-up
laut Autor/-in nicht auf dsk.misc zeigt.

-Ablehnung von Postings, deren Autoren auf der Blacklist
stehen, die von den Mentoren gepflegt wird.

-Bei Ablehnung eines Postings Information des Autoren mittels
vorgefertigten Standardtexten.

-Einfuegen einer Signatur an jeden Artikel, die auf eine Site
im WWW hinweist, auf der Hinweise zu dsk.* gegeben werden.

-ggf. das Posten von regelmaessig erscheinenden Texten
(Chartas usw.).

3. Hintergruende
~~~~~~~~~~~~~~~~

(zunaechst wird jetzt der Wortlaut aus dem Strawpoll
widergegeben, bevor ganz unten auf ein Gegenargument
in Sachen Unterbindung von Diskussionen eingegangen
wird).


In der gegenwaertigen Form von de.soc.kontakte (d.s.k.) werden
folgende zwei Punkte als aenderungswłrdig gesehen:

a)
die Vermischung von Kontaktgesuchen, die ausschliesslich sexuelle
Hintergruende haben, mit Kontaktgesuchen anderer Art
(Vermischung Sex-Anzeigen und Non-Sex-Anzeigen).

b)
die haeufigen Kommentare/Diskussionen auf Kontaktgesuche und die
Artikel, die keine Kontaktgesuche darstellen (off-topic-Postings).


Erlaeuterungen zu a)
--------------------

Aufgrund der recht haeufig vorkommenden "Sex-Anzeigen" in d.s.k.
kann beim Leser der Eindruck entstehen, es drehe sich in dieser
Gruppe vorwiegend um die Suche nach sexuellen Kontakten. Die zum
Teil sehr freizuegigen Formulierungen verstaerken diesen Eindruck
noch. Daraus kann gleichzeitig geschlossen werden, dass d.s.k.
wiederum weniger von Personen beachtet wird, die Kontakte anderer
Art suchen.

Als Folge dieses Eindrucks wird die Gruppe nicht mehr gelesen, und
auch der Veroeffentlichung von eigenen Non-Sex-Kontaktgesuchen werden
nur geringe Erfolgsaussichten beigemessen (und daher unterlassen),
weil die Zielgruppe der Non-Sex-Kontaktsuchenden groessenmaessig als
nicht ausreichend anzunehmen ist.

Auch wenn in de.soc.kontakte derzeit jegliche Art von Kontaktanzeigen
moeglich sind, ist davon auszugehen, dass der oben geschilderter
Eindruck staerker wiegt, und der Anspruchsgruppe der
Non-Sex-Kontaktsuchenden deshalb kein optimaler Platz fuer ihr
Anliegen zur Verfuegung steht.

Zur Loesung wird eine Aufteilung von d.s.k. vorgeschlagen, so dass
jede der zwei grossen Anspruchsgruppen (Sex, Non-Sex) einen geeigneten
Platz erhielte.

*****
Es wird ausdruecklich darauf hingewiesen, dass die geschilderte These
NICHT als Intoleranz gegenłber Sex-Kontaktgesuchen aufzufassen ist.
Im Fall von de.soc.kontakte ist zu beruecksichtigen, dass die
Kontakt- / Partnersuche einen sensiblen menschlichen Bereich betrifft.
Es wird daher im Gegenzug um Toleranz gegenueber Menschen gebeten, die
in dieser Hinsicht empfindsamer sind.
*****


Erlaeuterungen zu b)
--------------------

Kommentare und Diskussionen werden in d.s.k. als ueberfluessig
und hinderlich angesehen. Zum einen k÷nnen sie durch ihr Vor-
handensein stoerend wirken: Die Gruppe wird unuebersichtlich, der
Traffic wird unnoetigerweise erhoeht.

Zum anderen ist es fuer die Verwirklichung des Gruppenzwecks
vermutlich nicht foerderlich, wenn der Autor einer Kontaktanzeige
damit rechnen muss, auf seinen Text haemische Antworten zu erhalten.
Auch dies kann Personen davon abhalten, ueberhaupt eine Kontaktanzeige
zu posten.

Aufgrund der haeufigen off-topic-Postings kann ebenfalls
auch hier ein falscher Eindruck von d.s.k. entstehen, naemlich der,
dass nur wenige Gruppenteilnehmer vorhanden sind, die ein *echtes
Interesse* am Aufbau von Kontakten haben. Man muss annehmen,
die Leute in d.s.k. seien ueberwiegend nur auf Gerede/Belustigung
innerhalb der Gruppe aus. Mit Folgen wie unter (a) genannt: Die Gruppe
wird als ungeeignet "abgehakt".

Fłr die Aenderung in diesem Punkt wird eine Moderation der
Gruppe(n) vorgeschlagen.


***


Gegenargument: "Auch Diskussionen koennen dem Kontaktaufbau dienen"

Erwiderung:

Dies ist sicher nicht falsch, aber:

a) wurden in d.s.k. bisher nur sehr wenig (keine?) Artikel
gesichtet, die wirklich annehmen lassen, sie wuerden der
Kontaktaufnahme dienen. Die "Diskussionen" beschraenken sich
sehr oft nur auf -schlichtweg- dummes Gelaber und kommentarlichen
Schnellschuessen, bei denen der ganze vorhergehende Artikel gequotet
wird um nur einen Satz dranzuhaengen. Postings werden zur allgemeinen
Belustigung benutzt, indem auf Rechtschreibfehler und auf aehnliche
"Aussetzer beim Autoren" hingewiesen wird, usw.
Es ist kaum davon auszugehen, das dieses zu Kontakten fuehrt, wenn
nicht nebenbei auch noch zusaetzlich per E-Mail gesprochen wird;
fuer letzteres ist es eben nicht notwendig, in der Gruppe zu "dis-
kutieren".

b) werden fuer sinnvolle Kontaktgespraeche auch sinnvolle Themen
benoetigt. Sollten diese sinnvollen Themen entstehen, besteht die
berechtigte Gefahr, dass die Gruppe in eine Diskussionsgruppe fuer
alles moegliche umfunktioniert wird. Es wuerden Personen angelockt,
die gar keine Kontakte suchen, sondern an den Themen interessiert
sind. Untergehen wuerden dabei die einfachen KontaktANZEIGEN.
Und um die geht es: Es sollen Gruppen entstehen, die ausschliesslich
fuer diese Anzeigen gedacht sind, fuer Leute, die wie in Zeitungen
inserieren moechten.

c) bestehen fuer spezielle Themen eine grosse Anzahl von
eigenen Newsgruppen. Es ist nicht einzusehen, warum man nicht
dort themenspezifische Diskussionen fuehren kann und dabei
auch Kontakte zu Gleichgesinnten knuepft.

--
Fertige Artikel für de.admin.news.announce, Einsprüche und sonstige
Mail an die Moderation bitte an <mode...@dana.de> (vertrauliche Ein-
sendung) oder <pub...@dana.de> (zur Kontrolle öffentlich; beides keine
Diskussionslisten!). Weitere Informationen: <URL:http://www.dana.de/>

--
Fertige Artikel für de.admin.news.announce, Einsprüche und sonstige
Mail an die Moderation bitte an <mode...@dana.de> (vertrauliche Ein-
sendung) oder <pub...@dana.de> (zur Kontrolle öffentlich; beides keine
Diskussionslisten!). Weitere Informationen: <URL:http://www.dana.de/>

Wolfgang Janssen

unread,
May 28, 1998, 3:00:00 AM5/28/98
to

3. Diskussionsaufruf
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

zur Einrichtung von neuen Gruppen:

de.soc.kontakte.bekanntschaft Private Kontaktanzeigen.
de.soc.kontakte.freizuegig Private freizuegige Kontaktanzeigen.

de.soc.kontakte.misc Sonstige Kontaktanzeigen.

Hinweis: Sollte auch nur eine der beiden oberen Gruppen angenommen
werden, so wird de.soc.kontakte automatisch in de.soc.kontakte.misc
umbenannt werden.

[Aufteilung von de.soc.kontakte fand im Strawpoll ueber 81%
Zustimmung; Gruppennamen ebenfalls im Strawpoll ermittelt].


Chartas und jeweiliger Status
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

de.soc.kontakte.bekanntschaft

Status
~~~~~~
Die Gruppe ist moderiert.

Charta
~~~~~~
Die Gruppe dient der Suche nach privaten Kontakten mittels
Kontaktanzeige. Insbesondere der Suche nach: Bekanntschaften,

Freundschaften, Lebenspartnern/-innen, Partner/-innen für
Freizeitaktivitäten, Hobbies und Mail. Es wird darum gebeten,
den Artikeln ein "FollowUp-To: poster" anzufügen, um
Antworten in die Gruppe hinein zu verhindern.

Nicht erwünscht sind hier:
-Kontaktanzeigen mit nicht-privatem Hintergrund
-Kontaktanzeigen mit ausschließlich sexuellem Hintergrund


-Kommentare und Diskussionen jeglicher Art

-Posten von Binaries (Fotos etc.); dies ist in den meisten
Gruppen unter de.* nicht erwünscht.

[folgender Hinweis wird nur im Falle einer Moderation
der Charta angefuegt werden]

Hinweis:
Aufgrund der Moderation von de.soc.kontakte.bekanntschaft kann es
zwischen dem Absenden und dem Erscheinen eines Artikels zu einer
zeitlichen Verzögerung kommen.

***

de.soc.kontakte.freizuegig

Status
~~~~~~
Die Gruppe ist unmoderiert.

Charta
~~~~~~


Die Gruppe dient der Suche nach privaten Kontakten, bei
denen sexuelle Aspekte im Vordergrund stehen, mittels

Kontaktanzeige. Es wird darum gebeten, den Artikeln ein
"FollowUp-To: poster" anzufügen, um Antworten in die
Gruppe hinein zu verhindern.

Nicht erwünscht sind hier:


-Kontaktanzeigen mit nicht-privatem Hintergrund
-Kontaktanzeigen ohne sexuellen Hintergrund
-Kommentare und Diskussionen jeglicher Art

-Posten von Binaries (Fotos etc.); dies ist in den meisten
Gruppen von de.* nicht erwünscht.

***

de.soc.kontakte.misc

Status
~~~~~~
Die Gruppe ist {moderiert|unmoderiert}.

[Hinweis: Sollte nur de.soc.kontakte.freizuegig angenommen werden,
de.soc.kontakte.bekanntschaft aber nicht, so wird das Abstimmungs-
ergebnis ausgewertet, ob stattdessen de.soc.kontakte.misc moderiert
werden soll (da *.misc dann de facto an die Stelle von
dsk.bekanntschaft tritt). Wird de.soc.kontakte.bekanntschaft an-
genommen, so bleibt *.misc unmoderiert.]

Charta
~~~~~~
Diese Gruppe dient Kontaktanzeigen, die in den anderen Gruppen
unter de.soc.kontakte.* fehl am Platze (off-topic) waeren.

Es wird darum gebeten, den Artikeln ein "FollowUp-To: poster"
anzufügen, um Antworten in die Gruppe hinein zu verhindern.

Nicht erwünscht sind hier:
-Kontaktanzeigen mit nicht-privatem Hintergrund


-Kommentare und Diskussionen jeglicher Art

-Posten von Binaries (Fotos etc.); dies ist in den meisten
Gruppen unter de.* nicht erwünscht.

[folgender Hinweis wird nur im Falle einer Moderation
der Charta angefuegt werden]

Hinweis:
Aufgrund der Moderation von de.soc.kontakte.misc kann es
zwischen dem Absenden und dem Erscheinen eines Artikels zu einer
zeitlichen Verzögerung kommen.

***


Vorschlag und Erlaeuterung eines Moderationskonzepts
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Obwohl sich im Strawpoll keine 2/3-Mehrheit fuer eine Moderation
ergab, halten wir es fuer sinnvoll, im spaeteren CfV eine
Moderation *separat* zur Abstimmung kommen zu lassen
(fuer eine Moderation hatten 55% gestimmt). Dies weil wir
denken, dass das Problem der "Laberei" nur durch eine solche
Massnahme verhindert werden kann.

Geplante Moderationsmassnahmen
==============================

-Einrichtung eines Rechners, der alle Artikel im Rahmen der
technischen Moeglichkeiten dahingehend untersucht, ob es
sich um Antworten auf bestehende Artikel in der moderierten
Gruppe handelt (= "Robo-Moderation"). Wird ein Artikel als
Antwort erkannt, wird dieser Artikel abgelehnt und mit einem
vorformulierten Hinweistext an die/den Absender(in) zurueckgeschickt.
Dieser Hinweistext wird auch einen Passus enthalten, sich an
die "menschliche" Moderation zu wenden, falls ein Artikel
faelschlicherweise abgelehnt wurde.

-Dieser Rechner wird weiterhin bei jedem Artikel ein
"FollowUp-To: poster" ergaenzen, soweit von der Autorin /
vom Autoren kein anders FollowUp-To vorgegeben wurde.
Zeigt das Autoren-FollowUp-To jedoch (unter anderem) auf
eine oder mehrere dsk.* Gruppen, so werden diese Gruppen
aus der FollowUp-Zeile geloescht. Sollte sich dadurch
eine "leere" FollowUp-To-Zeile ergeben, wird wiederum
"poster" eingesetzt. Ueber jede Ergaenzung/Aenderung wird
die/der Autor(in) mittels Standarttext per E-Mail informiert.

-Die Robomoderation soll entsprechend auch Crosspostings
zwischen den dsk-Gruppen verhindern. Sollten Artikel beim
Robomod ankommen, die als Ziel mehrere dsk-Gruppen enthalten,
so wird der Artikel mit einem Standarttext an die/den Absender(in)
zurueckgeschickt, mit der Bitte, sich fuer *eine* der Gruppen
zu entscheiden.

-Sollten off-topic-Artikel in der moderierten Gruppe auftauchen,
die aber keine Antworten darstellen, so wird die menschliche
Moderation die/den Absender(in) darueber per E-Mail informieren
und darum bitten, dies in Zukunft zu unterlassen. Ein Canceln von
Artikeln soll zunaechst vermieden werden.

-Sollte ein(e) Autor(in) wiederholt und wider besserem Wissen
off-topic-Artikel posten, so hat die Moderation die Moeglichkeit,
diese Person in eine "Blacklist" aufzunehmen, wobei vom Robomoderator
dann *jeder* Artikel dieser Person fuer eine Zeit abgelehnt wird.

Dabei sind folgende Richtlinien zu beachten:

***Beginn Richtlinien Blacklist***

Wer sich *trotz Hinweis* auf das eigene Fehlverhalten in bezug auf
die Charta weiterhin *bewusst* nicht chartakonform verhaelt, kann
durch die Moderation von der Teilnahme an der Gruppe ausgeschlossen
werden. Dafuer muessen mindestens 3 Postings dieser Person nicht
chartakonform gewesen sein und nach dem 2. fehlerhaften Posting der
Ausschluss angedroht worden sein. Der Ausschluss dauert fuer den
Zeitraum von 2 Wochen. Nach diesem Zeitraum muss der Person
der Zugang zur Gruppe wieder moeglich gemacht werden. Sollte nach
diesem Zeitraum wieder ein fehlerhaftes Postings erscheinen, so kann
die Person ohne vorherigere Androhung (jedoch mit Information)
wiederum von der Teilnahme ausgeschlossen werden.

Ein Ausschluss erfolgt ueber die Sperrung der eMail-Kennung dieser
Person. Sollte waehrend eines Ausschlusses zweifelsfrei erwiesen
sein, dass die Person unter anderer eMail-Adresse postet, so
kann ohne vorheriger Androhung (jedoch mit Information) auch
diese eMail-Adresse gesperrt werden. Letzteres bis zum Ablauf
der Sperrfrist der zuerst erfassten eMail-Adresse.

*Alle* Chartaverstoesse muessen vom Moderator/Moderationsteam
schriftlich dokumentiert werden: exakte Bennennung der
fehlerhaften Artikel mit Message-ID, Datum, Uhrzeit, Autor,
eMail-Adresse, Subject, genaue Bennenung des Fehlverhaltens,
Zeitpunkt der Information der Person ueber das Fehlverhalten.
Weiterhin bei sich abzeichnendem
Ausschluss der Person: Zeitpunkt der Androhung des Ausschlusses,
Zeitpunkt des geplanten Ausschlusses und der geplanten Aufhebung der
Sperre, Bestaetigung der Durchfuehrung von Ausschlussbeginn und
-ende.

***Ende Richtlinien Blacklist***


-Einrichtung einer WWW-Homepage, die ausfuehliche Hinweise und
Tips ueber dsk.* enthaelt.

-Ergaenzung eines jeden Artikels um eine Signatur, der auf die
WWW-Homepage hinweist.


Moderatorenteam
~~~~~~~~~~~~~~~
Wolfgang Janssen
Andreas Nicklass

[Weitere Kandidaten (auch als "Urlaubsvertretung" etc.) werden
ausdruecklich gebeten, sich zu melden.]


Procedere
~~~~~~~~~
Wenn sich nur eine Aufteilung (ohne Moderation) durchsetzt, soll
die alte Gruppe de.soc.kontakte 4 Wochen nach Erscheinen der
neuen Gruppen bestehen bleiben, um dort Hinweise auf die
Aenderungen in der Gruppenstruktur posten zu koennen.
Darueberhinaus: Wenn eine Moderation etabliert wird, so treten
die Aenderungen in ihrer Gesamtheit erst in Kraft, wenn sicher-
gestellt ist, dass die einzelnen Moderationsmassnahmen zur
Verfuegung stehen (Rechner programmiert etc.).


Wahlschema im CfV
~~~~~~~~~~~~~~~~~

***Beginn geplanter Wahlschein CfV***

Wahlschein fuer die Aenderungen um de.soc.kontakte.ALL

Vorabhinweis: Bei der Annahme von auch nur *einer* zusaetzlichen
Gruppe unter de.soc.kontakte.* wird die "alte" Gruppe de.soc.kontakte
automatisch in de.soc.kontakte.misc umbenannt.


[Stimme] Abstimmungsgegenstand
------------------------------
[j/n/e] Einrichtung von de.soc.bekanntschaft MIT Moderation
[j/n/e] Einrichtung von de.soc.bekanntschaft OHNE Moderation


Hinweis zu den obigen zwei Abstimmungsgegenstaenden:

Wem es nicht so wichtig ist, ob die Gruppe nun moderiert oder
unmoderiert eingerichtet wird, kann zweimal mit "JA" stimmen (JA/JA).
Wer andererseits generell gegen die Einrichtung der Gruppe ist, kann
zweimal mit "NEIN" stimmen (NEIN/NEIN).
Weiterhin sind selbstverstaendlich aller weiteren Stimmkombinationen
zulaessig: JA/NEIN, JA/ENTHALTUNG, NEIN/JA, NEIN/ENTHALTUNG,
und ENTHALTUNG/ENTHALTUNG.

Sollten beide Abstimmungsgegenstaende eine 2/3-Mehrheit erhalten,
so gilt der mit dem besseren Verhaeltnis von Ja zu Nein-Stimmen
als angenommen.


[Stimme] Abstimmungsgegenstand
------------------------------
[j/n/e] Einrichtung von de.soc.kontakte.freizuegig

[j/n/e] Moderation von de.soc.kontakte.MISC, falls *nur*
dsk.FREIZUEGIG angenommen und dsk.BEKANNTSCHAFT
*abgelehnt* wird.

[j/n/e] Loeschung von de.soc.kontakte.MISC unmittelbar nach dem
Hervorgehen aus de.soc.kontakte("alt"), wenn sowohl
de.soc.kontakte.BEKANNTSCHAFT als auch de.soc.kontakte.FREIZUEGIG
eingerichtet werden.

[j/n/e] Moderationskonzept

[j/n/e] Moderatorenteam

[j/n/e] [ggf. nachnominierte Moderationskandidaten]

***Ende geplanter Wahlschein CfV***

3. Hintergruende
~~~~~~~~~~~~~~~~

(zunaechst wird jetzt der Wortlaut aus dem Strawpoll
widergegeben, bevor ganz unten auf ein Gegenargument
in Sachen Unterbindung von Diskussionen eingegangen
wird).


In der gegenwaertigen Form von de.soc.kontakte (d.s.k.) werden

folgende zwei Punkte als aenderungswürdig gesehen:


Erlaeuterungen zu a)
--------------------

NICHT als Intoleranz gegenüber Sex-Kontaktgesuchen aufzufassen ist.


Im Fall von de.soc.kontakte ist zu beruecksichtigen, dass die
Kontakt- / Partnersuche einen sensiblen menschlichen Bereich betrifft.
Es wird daher im Gegenzug um Toleranz gegenueber Menschen gebeten, die
in dieser Hinsicht empfindsamer sind.
*****


Erlaeuterungen zu b)
--------------------

Kommentare und Diskussionen werden in d.s.k. als ueberfluessig

und hinderlich angesehen. Zum einen können sie durch ihr Vor-


handensein stoerend wirken: Die Gruppe wird unuebersichtlich, der
Traffic wird unnoetigerweise erhoeht.

Zum anderen ist es fuer die Verwirklichung des Gruppenzwecks
vermutlich nicht foerderlich, wenn der Autor einer Kontaktanzeige
damit rechnen muss, auf seinen Text haemische Antworten zu erhalten.
Auch dies kann Personen davon abhalten, ueberhaupt eine Kontaktanzeige
zu posten.

Aufgrund der haeufigen off-topic-Postings kann ebenfalls
auch hier ein falscher Eindruck von d.s.k. entstehen, naemlich der,
dass nur wenige Gruppenteilnehmer vorhanden sind, die ein *echtes
Interesse* am Aufbau von Kontakten haben. Man muss annehmen,
die Leute in d.s.k. seien ueberwiegend nur auf Gerede/Belustigung
innerhalb der Gruppe aus. Mit Folgen wie unter (a) genannt: Die Gruppe
wird als ungeeignet "abgehakt".

Für die Aenderung in diesem Punkt wird eine Moderation der

Wolfgang Janssen

unread,
Jun 6, 1998, 3:00:00 AM6/6/98
to

Vorbemerkung: Dieses Verfahren ist komplexer als uebliche Verfahren,
deshalb aber nicht gleich unverstaendlich. *Bitte* sich beim
durchlesen etwas Zeit nehmen.


4. Diskussionsaufruf
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

ueber folgende Punkte (a-d):

a) Einrichtung von:


de.soc.kontakte.bekanntschaft Private Kontaktanzeigen.
de.soc.kontakte.freizuegig Private freizuegige Kontaktanzeigen.

b) Die Moderation von de.soc.kontakte.bekanntschaft

c) Aenderung der Charta der eventuellen Gruppe de.soc.kontakte.misc.

d) Moderation von de.soc.kontakte.misc unter bestimmten Umstaenden.

zu (c)
Sollte auch nur eine der unter (a) genannten Gruppen angenommen
werden, so wird DE.SOC.KONTAKTE automatisch in DE.SOC.KONTAKTE.MISC
umbenannt.
Diese Misc-Gruppe erhaelt dann zunaechst automatisch folgende
Standard-Charta:

"Diese Gruppe dient der Suche nach privaten Kontakten. Davon ausgenommen
sind Kontaktgesuche, fuer die eine eigene Gruppe unter de.soc.kontakte.*
existiert."


Mit diesem Verfahren wird allerdings zugleich eine *ueberarbeitet*
Charta fuer die Misc-Gruppe angeboten, die sich den Chartas von
dsk.bekanntschaft und dsk.freizuegig anpasst. Daher Punkt (c)

zu (d)
Falls von den beiden unter (a) genannten Gruppen *nur*
de.soc.kontakte.freizuegig angenommen werden sollte, so wird
darueber abgestimmt, ob de.soc.kontakte.misc moderiert werden
soll.
Grund: de.soc.kontakte.misc tritt dann *inhaltlich* an die Stelle von
de.soc.kontakte.bekanntschaft.

***

Wichtiger Hinweis:
Sollte sowohl dsk.bekanntschaft als auch dsk.freizuegig angenommen
werden, so wird in einem nachfolgenden separaten Verfahren ueber
die Loeschung von dsk.misc entschieden.


Chartas und jeweiliger Status
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

de.soc.kontakte.bekanntschaft

Status
~~~~~~
Die Gruppe ist {moderiert|unmoderiert}

Charta
~~~~~~
Die Gruppe dient der Suche nach privaten Kontakten mittels
Kontaktanzeige. Insbesondere der Suche nach: Bekanntschaften,
Freundschaften, Lebenspartnern/-innen, Partner/-innen für
Freizeitaktivitäten, Hobbies und Mail. Es wird darum gebeten,
den Artikeln ein "FollowUp-To: poster" anzufügen, um
Antworten in die Gruppe hinein zu verhindern.

Nicht erwünscht sind hier:
-Kontaktanzeigen mit nicht-privatem Hintergrund
-Kontaktanzeigen mit ausschließlich sexuellem Hintergrund
-Kommentare und Diskussionen jeglicher Art
-Posten von Binaries (Fotos etc.); dies ist in den meisten
Gruppen unter de.* nicht erwünscht.


***


de.soc.kontakte.freizuegig

Status
~~~~~~
Die Gruppe ist unmoderiert.

Charta
~~~~~~
Die Gruppe dient der Suche nach privaten Kontakten, bei
denen sexuelle Aspekte im Vordergrund stehen, mittels
Kontaktanzeige. Es wird darum gebeten, den Artikeln ein
"FollowUp-To: poster" anzufügen, um Antworten in die
Gruppe hinein zu verhindern.

Nicht erwünscht sind hier:
-Kontaktanzeigen mit nicht-privatem Hintergrund
-Kontaktanzeigen ohne sexuellen Hintergrund
-Kommentare und Diskussionen jeglicher Art
-Posten von Binaries (Fotos etc.); dies ist in den meisten
Gruppen von de.* nicht erwünscht.


***


de.soc.kontakte.misc

Status
~~~~~~
Die Gruppe ist {moderiert|unmoderiert}.

Ueberarbeitete Charta
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Diese Gruppe dient Kontaktanzeigen, die in den anderen Gruppen
unter de.soc.kontakte.* fehl am Platze (off-topic) waeren.
Es wird darum gebeten, den Artikeln ein "FollowUp-To: poster"
anzufügen, um Antworten in die Gruppe hinein zu verhindern.

Nicht erwünscht sind hier:
-Kontaktanzeigen mit nicht-privatem Hintergrund
-Kommentare und Diskussionen jeglicher Art
-Posten von Binaries (Fotos etc.); dies ist in den meisten
Gruppen unter de.* nicht erwünscht.

***

Betrifft: Moderation/Moderationskonzepts (Kurzform)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Obwohl sich im Strawpoll keine 2/3-Mehrheit fuer eine Moderation
ergab, halten wir es fuer sinnvoll, im spaeteren CfV eine
Moderation *separat* zur Abstimmung kommen zu lassen
(fuer eine Moderation hatten 55% gestimmt). Dies weil wir

denken, dass das Problem der Kommentare nur durch eine solche
Massnahme verhindert werden kann.

Auf die ausfuehrliche Darstellung der beabsichtigten Moderations-
massnahmen soll hier aus Umfanggruenden verzichtet werden, denn:
*Jede* Moderation hat die Aufgabe, die Einhaltung der jeweiligen
Gruppencharta zu gewaehrleisten.Eine ausfuehrliche Erlaeuterung des
Moderationskonzepts erfolgte zuletzt im Artikel:
Message-ID: <RfD-3-de.soc.konta...@dana.de>.
Weiterhin wird auf Wunsch das Konzept in diesem Thread
gepostet werden.

Nur zwei nicht selbstverstaendliche Punkte des Konzepts
sollen hier noch genannt werden:

-Einrichtung einer WWW-Homepage, die ausfuehliche Hinweise und
Tips ueber dsk.* enthaelt.

-Ergaenzung eines jeden Artikels um eine Signatur, die auf die
WWW-Homepage und auf die zeitliche Verzoegerung zwischen
Absenden und Erscheinen eines Artikels hinweist.


Wahlschema im CfV
~~~~~~~~~~~~~~~~~

***Beginn geplanter Wahlschein CfV***


[Stimme] Abstimmungsgegenstand
------------------------------
[j/n/e] Einrichtung von de.soc.kontakte.bekanntschaft MIT Moderation
[j/n/e] Einrichtung von de.soc.kontakte.bekanntschaft OHNE Moderation


Anmerkung zu den obigen zwei Abstimmungsgegenstaenden:

Wem es nicht so wichtig ist, ob die Gruppe nun moderiert oder
unmoderiert eingerichtet wird, kann zweimal mit "JA" stimmen (JA/JA).
Wer andererseits generell gegen die Einrichtung der Gruppe ist, kann
zweimal mit "NEIN" stimmen (NEIN/NEIN).
Weiterhin sind selbstverstaendlich aller weiteren Stimmkombinationen
zulaessig: JA/NEIN, JA/ENTHALTUNG, NEIN/JA, NEIN/ENTHALTUNG,
und ENTHALTUNG/ENTHALTUNG.

Sollten beide Abstimmungsgegenstaende eine 2/3-Mehrheit erhalten,
so gilt der mit dem besseren Verhaeltnis von Ja zu Nein-Stimmen
als angenommen.


[Stimme] Abstimmungsgegenstand
------------------------------
[j/n/e] Einrichtung von de.soc.kontakte.freizuegig

[j/n/e] Einfuehrung ueberarbeitete Charta de.soc.kontakte.misc

[j/n/e] Moderation von de.soc.kontakte.MISC, falls *nur*
dsk.FREIZUEGIG angenommen und dsk.BEKANNTSCHAFT
*abgelehnt* wird.

***Ende geplanter Wahlschein CfV***


3. Hintergruende (Kurzform)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

In der gegenwaertigen Form von de.soc.kontakte werden

a) die Vermischung von Sex- und Non-Sex-Kontaktgesuchen und
b) die Kommentare/Diskussionen auf Kontaktgesuche

als problematisch angesehen. Es wird ein Gruppenimage erzeugt,
das sich vor allem auf die Brauchbarkeit der Gruppe fuer
Non-Sex-Kontaktgesuche negativ auswirkt. (Aber auch die
Sex-Kontaktgesuche leiden unter den Kommentaren/Diskussionen).

Eine ausfuehrliche Begruendung wurde zuletzt im Artikel
Message-ID: <RfD-3-de.soc.konta...@dana.de>
gebracht.

Martin Recke

unread,
Jul 14, 1998, 3:00:00 AM7/14/98
to
Vorbemerkung: Dieses Wahl ist komplexer als übliche Verfahren.
*Bitte* sich beim Durchlesen und Wählen etwas Zeit nehmen.


Erster Wahlaufruf (1. CfV) über folgende Punkte (a-d):
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

a) Einrichtung von
de.soc.kontakte.bekanntschaft Private Kontaktanzeigen.
de.soc.kontakte.freizuegig Private freizuegige Kontaktanzeigen.

b) Moderation von de.soc.kontakte.bekanntschaft

c) Änderung der Charta der eventuellen Gruppe de.soc.kontakte.misc

d) Moderation von de.soc.kontakte.misc unter bestimmten Umständen


zu (c)
Sollte auch nur eine der beiden unter (a) genannten Gruppen angenommen


werden, so wird DE.SOC.KONTAKTE automatisch in DE.SOC.KONTAKTE.MISC

umbenannt. Diese MISC-Gruppe erhält dann zunächst automatisch folgende
Standard-Charta:

"Diese Gruppe dient der Suche nach privaten Kontakten. Davon

ausgenommen sind Kontaktgesuche, für die eine eigene Gruppe unter
de.soc.kontakte.* existiert."

Bei dieser Wahl wird allerdings zugleich eine *überarbeitete* Charta
für die MISC-Gruppe angeboten, die sich den Chartas von
dsk.bekanntschaft und dsk.freizügig anpaßt. Daher Punkt (c)


zu (d)
Falls von den beiden unter (a) genannten Gruppen *nur*

de.soc.kontakte.FREIZUEGIG angenommen werden sollte, so wird darüber
abgestimmt, ob de.soc.kontakte.MISC moderiert werden soll. Grund:
de.soc.kontakte.MISC tritt dann *inhaltlich* an die Stelle von
de.soc.kontakte.BEKANNTSCHAFT.

***

Wichtiger Hinweis:
Sollte sowohl dsk.BEKANNTSCHAFT als auch dsk.FREIZUEGIG angenommen
werden, so wird in einem nachfolgenden separaten Verfahren über
die Löschung von dsk.MISC entschieden.

Chartas und jeweiliger Status
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

de.soc.kontakte.bekanntschaft

Status
~~~~~~
Die Gruppe ist {moderiert|unmoderiert}

Charta
~~~~~~
Die Gruppe dient der Suche nach privaten Kontakten mittels
Kontaktanzeige. Insbesondere der Suche nach: Bekanntschaften,
Freundschaften, Lebenspartnern/-innen, Partner/-innen für
Freizeitaktivitäten, Hobbies und Mail. Es wird darum gebeten,
den Artikeln ein "FollowUp-To: poster" anzufügen, um
Antworten in die Gruppe hinein zu verhindern.

Nicht erwünscht sind hier:
- Kontaktanzeigen mit nicht-privatem Hintergrund
- Kontaktanzeigen mit ausschließlich sexuellem Hintergrund
- Kommentare und Diskussionen jeglicher Art

- Posten von Binaries (Fotos etc.); dies ist in den meisten


Gruppen unter de.* nicht erwünscht.


***


de.soc.kontakte.freizuegig

Status
~~~~~~
Die Gruppe ist unmoderiert.

Charta
~~~~~~
Die Gruppe dient der Suche nach privaten Kontakten, bei
denen sexuelle Aspekte im Vordergrund stehen, mittels
Kontaktanzeige. Es wird darum gebeten, den Artikeln ein
"FollowUp-To: poster" anzufügen, um Antworten in die
Gruppe hinein zu verhindern.

Nicht erwünscht sind hier:
- Kontaktanzeigen mit nicht-privatem Hintergrund
- Kontaktanzeigen ohne sexuellen Hintergrund
- Kommentare und Diskussionen jeglicher Art

- Posten von Binaries (Fotos etc.); dies ist in den meisten


Gruppen von de.* nicht erwünscht.


***


de.soc.kontakte.misc

Status
~~~~~~
Die Gruppe ist {moderiert|unmoderiert}.

Überarbeitete Charta


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Diese Gruppe dient Kontaktanzeigen, die in den anderen Gruppen

unter de.soc.kontakte.* fehl am Platze (off-topic) wären.

Es wird darum gebeten, den Artikeln ein "FollowUp-To: poster"
anzufügen, um Antworten in die Gruppe hinein zu verhindern.

Nicht erwünscht sind hier:
- Kontaktanzeigen mit nicht-privatem Hintergrund

- Kommentare und Diskussionen jeglicher Art
- Posten von Binaries (Fotos etc.); dies ist in den meisten


Gruppen unter de.* nicht erwünscht.

***


Moderation/Moderationskonzept (Kurzform)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Auf die ausführliche Darstellung der beabsichtigten Moderations-
maßnahmen soll hier aus Umfanggründen verzichtet werden, denn: *Jede*


Moderation hat die Aufgabe, die Einhaltung der jeweiligen

Gruppencharta zu gewährleisten.Eine ausführliche Erläuterung des


Moderationskonzepts erfolgte zuletzt im Artikel: Message-ID:
<RfD-3-de.soc.konta...@dana.de>. Weiterhin wird auf
Wunsch das Konzept in diesem Thread gepostet werden.

Nur zwei nicht selbstverständliche Punkte des Konzepts sollen hier
noch genannt werden:

- Einrichtung einer WWW-Homepage, die ausführliche Hinweise und Tips
über dsk.* enthält.

- Ergänzung eines jeden Artikels um eine Signatur, die auf die
WWW-Homepage und auf die zeitliche Verzögerung zwischen Absenden und
Erscheinen eines Artikels hinweist.


Moderatorenteam
~~~~~~~~~~~~~~~
Wolfgang Janssen <w.ja...@gmx.net>
Andreas Nicklass <Andreas....@usa.net>


Hintergründe (Kurzform)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
In der gegenwärtigen Form von de.soc.kontakte werden

a) die Vermischung von Sex- und Non-Sex-Kontaktgesuchen und
b) die Kommentare/Diskussionen auf Kontaktgesuche

als problematisch angesehen. Es wird ein Gruppenimage erzeugt, das

sich vor allem auf die Brauchbarkeit der Gruppe für


Non-Sex-Kontaktgesuche negativ auswirkt. (Aber auch die

Sex-Kontaktgesuche leiden z.B. unter den Kommentaren/Diskussionen).

Eine ausführliche Begründung wurde zuletzt im Artikel Message-ID:
<RfD-3-de.soc.konta...@dana.de> gebracht.


Wahlmodalitäten
~~~~~~~~~~~~~~~~
Die Stimmen müssen bis zum 04.08.1998, 23:59:59 Uhr MESZ eingehen.
Ausschlaggebend ist hierbei das *Eintreffen* der Stimme, nicht das
Absendedatum! Bitte benutze den Wahlschein, der am Ende dieses CfV
angebracht ist. Wahlberechtigt ist jede natürliche Person, welche
in der Lage ist, E-Mail an die Abstimmungsadresse zu schicken.
Es gelten die derzeitigen Wahlregeln, die in de.newusers.infos,
de.newusers.questions, de.admin.news.groups und de.alt.admin
veröffentlicht sind.


Wie gewählt wird
~~~~~~~~~~~~~~~~~
Trage in das Feld des Wahlscheins unten Deine Stimme (JA, NEIN oder
ENTHALTUNG) ein und schicke den Wahlschein dann an den Vote-Account
<vote-k...@prenzlnet.snafu.de> (Reply-To:-Header ist gesetzt.)
Es werden nur Stimmen berücksichtigt, die per E-Mail an diesen
Account gerichtet sind und eindeutig als Stimmen im Rahmen dieser
Abstimmung zu erkennen sind. Öffentliche Stimmabgaben (Postings) sind
ungültige Stimmen und werden nicht berücksichtigt.

Deine Entscheidung bedeutet dabei:

JA: Ich bin für die oben beschriebene Änderung / Gruppeneinrichtung

NEIN: Ich bin gegen die oben beschriebene Änderung /
Gruppeneinrichtung

ENTHALTUNG: Ich enthalte mich oder ich ziehe meine Stimme zurück.

Enthaltungen gelten nicht im Sinne einer gültig abgegebenen Stimme;
sie dienen vornehmlich dazu, eine zuvor abgegebene Stimme
zurückzuziehen bzw. um bei einer Wahl mit mehreren Abstimmungs-
gegenstände in bezug auf bestimmte Punkte neutral zu bleiben.

Der Wahlleiter wird auf Deine Stimme mit einer persönlichen
Bestätigung via E-Mail reagieren. Wenn Du innerhalb von ein paar Tagen
nichts hörst, versuche es noch einmal.

Solltest Du Deine Meinung ändern, so wähle einfach neu. Willst Du
dabei Deine Stimme annullieren, so nutze ENTHALTUNG. Gehen mehrere
Stimmen ein, gilt die jeweils zuletzt abgeschickte (Date:-Eintrag der
Mail).

Bitte beachte, daß die Stimme Deinen echten Namen enthalten muß, kein
Pseudonym. Sollte Dein Newsreader den Namen nicht automatisch im
From:-Header eintragen, trage ihn bitte nochmal im Wahlzettel ein.
Andernfalls ist Deine Stimme ungültig.

Etwa in der Mitte der Wahlperiode wird ein zweiter CfV gepostet, der
eine Auflistung aller Personen enthält, von denen bis zu diesem
Zeitpunkt eine gültige Stimme eingegangen ist. Die Ergebnisse der
Wahl werden nach Ablauf der Wahlfrist öffentlich gepostet, wobei jede
einzelne Stimme zur Kontrolle für alle aufgelistet wird. Solltest Du
begründete Bedenken gegen die Veröffentlichung Deines Namens haben,
melde Dich bitte beim Wahlleiter <mr...@prenzlnet.snafu.de>.


Procedere nach der Wahl
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Wenn sich nur eine Aufteilung (ohne Moderation) durchsetzt, soll

die alte Gruppe DE.SOC.KONTAKTE 4 Wochen nach Erscheinen der


neuen Gruppen bestehen bleiben, um dort Hinweise auf die

Änderungen in der Gruppenstruktur posten zu können.
Darüberhinaus: Wenn eine Moderation etabliert wird, so treten
die Änderungen in ihrer Gesamtheit erst in Kraft, wenn sicher-
gestellt ist, daß die einzelnen Moderationsmaßnahmen zur
Verfügung stehen.


************************************
* WICHTIGE HINWEISE ZUM WAHLSCHEIN *
************************************

Für die ersten zwei Abstimmungsgegenstände gilt:

Wem es nicht so wichtig ist, ob de.soc.kontakte.BEKANNTSCHAFT nun


moderiert oder unmoderiert eingerichtet wird, kann zweimal mit "JA"
stimmen (JA/JA). Wer andererseits generell gegen die Einrichtung der
Gruppe ist, kann zweimal mit "NEIN" stimmen (NEIN/NEIN). Weiterhin

sind selbstverständlich aller weiteren Stimmkombinationen zulässig:


JA/NEIN, JA/ENTHALTUNG, NEIN/JA, NEIN/ENTHALTUNG, und
ENTHALTUNG/ENTHALTUNG.

Sollten *beide* Abstimmungsgegenstände eine 2/3-Mehrheit erhalten, so
gilt der Abstimmungsgegenstand mit dem besseren Verhältnis von Ja zu
Nein-Stimmen als angenommen.


Für die letzten drei Abstimmungsgegenstände gilt:

Bei jedem einzelnen Abstimmungsgegenstand kann mit JA oder NEIN oder
ENTHALTUNG gestimmt werden.


-=-=-=-=-=-= Zwischen diesen Zeilen bitte nichts loeschen =-=-=-=-=-=-

Wahlschein fuer Aenderungen de.soc.kontakte.ALL


Dein Realname, falls nicht im FROM-Header:
Wenn Du keinen Real-Namen angibst, kann Deine Stimme fuer
ungueltig erklaert werden.

[Deine Stimme] Gruppe/Abstimmungsgegenstand
----------------------------------------------------------------------
[ ] Moderierte Gruppe de.soc.kontakte.bekanntschaft
[ ] Unmod. Gruppe de.soc.kontakte.bekanntschaft
[ ] de.soc.kontakte.freizuegig
[ ] Ueberarbeitete Charta de.soc.kontakte.misc
[ ] Moderation de.soc.kontakte.misc unter best. Umstaenden

-=-=-=-=-=-= Zwischen diesen Zeilen bitte nichts loeschen =-=-=-=-=-=-

Martin Recke

unread,
Jul 23, 1998, 3:00:00 AM7/23/98
to
Vorbemerkung: Dieses Wahl ist komplexer als übliche Verfahren.
*Bitte* sich beim Durchlesen und Wählen etwas Zeit nehmen.

Zweiter Wahlaufruf (2. CfV) über folgende Punkte (a-d):
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

b) Moderation von de.soc.kontakte.bekanntschaft

***

de.soc.kontakte.bekanntschaft

***

de.soc.kontakte.freizuegig

***

de.soc.kontakte.misc

***

Deine Entscheidung bedeutet dabei:

Wahlschein fuer Aenderungen de.soc.kontakte.ALL

Folgende Personen haben sich bisher an der Abstimmung beteiligt
(Stand: 22.07.98):
------------------------------------------------------------------------------
a.ra...@TBX.berlinet.de Attila Radnai
a.sch...@wunsch.com Andreas Schuster
a...@gksoft.com Gunnar Anzinger
af...@rz.uni-karlsruhe.de Thomas Dehn
amateur...@gmx.net Jessica Meier
amig...@gina.lahn.de Christian-Peter Weiss
an...@sweet.commo.de Andreas Merz
Andreas....@usa.net Andreas Nicklass
astro...@earthling.net Stefan Tittel
Bri...@gmx.de Anette Brinck
buck...@blackbox.free.de Mark Nowiasz
c...@informatik.uni-kiel.de Carsten Ehlers
Cele...@gmx.de Rolf Kuenne
ch...@gmx.net Christian Pree
christop...@gmx.net Christoph Bastuck
Christoph...@t-online.de Christoph Henninger
ckl...@ipf.de Cornelia Klein
cl...@gmx.net Claus Lenke
De.S...@t-online.de Detlev Schulz
de...@atheist.com Matthias Esken
dmi...@gmx.de Dmitrij Sverdlov
doe...@iti.mu-luebeck.de Andreas Christian Doering
Ekkehar...@gmx.de Ekkehard Uthke
en...@starfleet.inka.de Enrik Berkhan
f...@ecotopia.oche.de Franz-Josef Wirtz
Frank....@rz.uni-jena.de Frank Cichos
ger...@Mathematik.Uni-Marburg.de Thomas Gerlach
goe...@provi.de Stefan Goetzke
gu...@gmx.de Uwe Mueller
Helmut.W...@studbox.uni-stuttgart.de Helmut Waitzmann
he...@tex5.urau2.khs-linz.ac.at Markus Hetzmannseder
h...@gmx.net Henning Meier-Geinitz
hock...@wundt.kfunigraz.ac.at Cord Hockemeyer
hoel...@gmx.de Hans Hoelscher
k...@fantaghiro.deceiver.org Kai Voelcker
k...@cargo.inpw.net Kai Fett
ko...@gmx.net Thomas Kohut
list-...@dream.hb.north.de Martin Schr"oder
L...@provi.de Lutz Schnell
lu...@iks-jena.de Lutz Donnerhacke
M.Ha...@fz-juelich.de Mario Hassler
m...@mab.wupper.de Michael A. Bode
Michael_...@tbb.maus.de Michael Goldbach
mmuell...@metronet.de Michael Müller
na...@mips.rhein-neckar.de Christian Weisgerber
ni...@milliways.shnet.org Nils Ketelsen
ni...@gmx.net Joachim Remer
osch...@mathe.tu-freiberg.de Olaf Schneider
pah...@ooenet.at Patrick Ahrer
po...@gmx.net Thilo Cl. Pohl
ra...@hit.handshake.de Raven" R. A. Veneroso
rba...@babylon.pfm-mainz.de Ralph Babel
ro...@brocks.de Robin Brocks
rol...@spinnaker.rhein.de Roland Rosenfeld
ro...@POBoxes.com Rolf Zweifel
sa...@snafu.de Erhard Sanio
Sascha...@Mobilis.de Sascha Lucas
schn...@mabi.de Torsten Schneider
Sigrid.Wo...@gmx.net Sigrid Wörsdörfer
sm...@noris.de Matthias Urlichs
Som...@T-Online.de Sommai Phaduangdee
stam...@inf.fu-berlin.de Jörn Stampehl
sv...@karlsruhe.org Sven Paulus
tad...@pobox.com Thomas Adams
thie...@gmx.net Markus Thielmann
THoch...@gmx.net Thomas Hochstein
thorsten...@dorunth.hb.north.de Thorsten Behrens
tob...@t-online.de Tobias Becker
to...@doggybag.cls.net Thorsten Drewes
uk...@rz.uni-karlsruhe.de Felix Schroeter
wee...@bigfoot.de Wolfram Puechert
wolf...@lyxys.ka.sub.org Wolfgang Zenker
wolfgan...@t-online.de Wolfgang Janssen
w...@geodesy.inka.de Wolfgang von Hansen

Ungültige Stimmen:
------------------------------------------------------------------------------
bae...@wuff.mayn.de
! Name fehlt

Martin Recke

unread,
Aug 10, 1998, 3:00:00 AM8/10/98
to
Ergebnisse Änderungen de.soc.kontakte.ALL (103 gültige Stimmen)
---------------------------------------------------------------

Ja Nein : 2/3? >=30? : ang.? : Gruppe
---- ---- : ---- ----- : ----- : -------------------------------------------
62 34 : Nein Ja : Nein : Moderierte Gruppe
de.soc.kontakte.bekanntschaft
42 50 : Nein Ja : Nein : Unmod. Gruppe de.soc.kontakte.bekanntschaft
76 15 : Ja Ja : Ja : de.soc.kontakte.freizuegig
81 12 : Ja Ja : Ja : Überarbeitete Charta de.soc.kontakte.misc
41 50 : Nein Ja : Nein : Moderation de.soc.kontakte.misc
unter bestimmten Umständen
2 ungültige Stimmen

Chartas und jeweiliger Status
-----------------------------

de.soc.kontakte.freizuegig

Status
------
Die Gruppe ist unmoderiert.

Charta
------


Die Gruppe dient der Suche nach privaten Kontakten, bei
denen sexuelle Aspekte im Vordergrund stehen, mittels
Kontaktanzeige. Es wird darum gebeten, den Artikeln ein
"FollowUp-To: poster" anzufügen, um Antworten in die
Gruppe hinein zu verhindern.

Nicht erwünscht sind hier:
- Kontaktanzeigen mit nicht-privatem Hintergrund
- Kontaktanzeigen ohne sexuellen Hintergrund
- Kommentare und Diskussionen jeglicher Art
- Posten von Binaries (Fotos etc.); dies ist in den meisten
Gruppen von de.* nicht erwünscht.

***

de.soc.kontakte.misc

Status
------
Die Gruppe ist unmoderiert.

Überarbeitete Charta
--------------------


Diese Gruppe dient Kontaktanzeigen, die in den anderen Gruppen
unter de.soc.kontakte.* fehl am Platze (off-topic) wären.
Es wird darum gebeten, den Artikeln ein "FollowUp-To: poster"
anzufügen, um Antworten in die Gruppe hinein zu verhindern.

Nicht erwünscht sind hier:
- Kontaktanzeigen mit nicht-privatem Hintergrund
- Kommentare und Diskussionen jeglicher Art
- Posten von Binaries (Fotos etc.); dies ist in den meisten
Gruppen unter de.* nicht erwünscht.

Liste der gezählten Stimmen
----------------------------

Moderation de.soc.kontakte.misc unter best. Umstaenden -------+
Ueberarbeitete Charta de.soc.kontakte.misc ------+|
de.soc.kontakte.freizuegig -----+||
Unmod. Gruppe de.soc.kontakte.bekanntschaft ----+|||
Moderierte Gruppe de.soc.kontakte.bekanntschaft ---+||||
|||||
a.ra...@TBX.berlinet.de Attila Radnai NJJJJ
a.sch...@wunsch.com Andreas Schuster JJEJE
a...@gksoft.com Gunnar Anzinger EJEJN
a...@voltage.saar.de Andreas Bauer NJEEN
a...@GMX.de Andreas D. Bauer JJJJE
af...@rz.uni-karlsruhe.de Thomas Dehn JJJNN
amateur...@gmx.net Jessica Meier JEJEE
amig...@gina.lahn.de Christian-Peter Weiss JNJJN
an...@sweet.commo.de Andreas Merz JJJJJ
Andreas....@usa.net Andreas Nicklass NNNNJ
astro...@earthling.net Stefan Tittel JNJJN
be...@sledge.phiger.com Bernd Sluka JNJJJ
Bri...@gmx.de Anette Brinck JJJJE
buck...@blackbox.free.de Mark Nowiasz JNJJJ
Buehl...@S-DirektNet.de Klaus Buehlmaier JNJJN
c...@informatik.uni-kiel.de Carsten Ehlers JNNJJ
Cele...@gmx.de Rolf Kuenne JNJJJ
ch...@gmx.net Christian Pree JEJJJ
christop...@gmx.net Christoph Bastuck JJJJJ
Christoph...@t-online.de Christoph Henninger NJNJN
ckl...@ipf.de Cornelia Klein NJJJN
cl...@gmx.net Claus Lenke JJJJE
De.S...@t-online.de Detlev Schulz JNJJJ
de...@atheist.com Matthias Esken JNJJN
DEN...@funline.gun.de Dennis Kranz NNNNN
dmi...@gmx.de Dmitrij Sverdlov EJJJN
doe...@iti.mu-luebeck.de Andreas Christian Doering NJEEN
ehi...@netcologne.de Egbert Hinzen NNNNN
Ekkehar...@gmx.de Ekkehard Uthke JJJJN
en...@starfleet.inka.de Enrik Berkhan JEEJJ
f...@ecotopia.oche.de Franz-Josef Wirtz EJJJJ
Frank....@rz.uni-jena.de Frank Cichos JNJJN
fri...@fsinfo.cs.uni-sb.de Lothar Fritsch JNJJJ
gan...@memyam.dinoco.de Markus Eggers NNNNN
ger...@Mathematik.Uni-Marburg.de Thomas Gerlach JEJJJ
goe...@provi.de Stefan Goetzke NJJEN
gu...@gmx.de Uwe Mueller JNJJJ
hbo...@sting.ndh.com Helmuth Bosch JNJJJ
Helmut.W...@studbox.uni-stuttgart.de Helmut Waitzmann EEJJJ
he...@tex5.urau2.khs-linz.ac.at Markus Hetzmannseder JNJJN
h...@gmx.net Henning Meier-Geinitz JNJJN
hock...@wundt.kfunigraz.ac.at Cord Hockemeyer JJJJJ
hoel...@gmx.de Hans Hoelscher JNEEE
jb...@hdm-stuttgart.de Jens Bock JJJJJ
J...@WriteMe.com Juergen Bethke JJJJN
jo...@www.freenews.de Jonas Luster NNNNN
ju...@leo.org Achim Jung JJJEE
k...@fantaghiro.deceiver.org Kai Voelcker NJJEE
k...@cargo.inpw.net Kai Fett NJJJN
ko...@gmx.net Thomas Kohut JNJJJ
list-...@dream.hb.north.de Martin Schr"oder JNEJJ
L...@provi.de Lutz Schnell NJJJN
lu...@iks-jena.de Lutz Donnerhacke NNJJN
M.Ha...@fz-juelich.de Mario Hassler JNJNJ
m...@mab.wupper.de Michael A. Bode JNJJJ
Michael_...@tbb.maus.de Michael Goldbach JNJJJ
mmuell...@metronet.de Michael Müller NJJJN
mpok...@gmx.net Martin Pokorny JJJJE
na...@mips.rhein-neckar.de Christian Weisgerber ENNJJ
ni...@milliways.shnet.org Nils Ketelsen NJJJN
ni...@gmx.net Joachim Remer NJJJN
osch...@mathe.tu-freiberg.de Olaf Schneider JNJJN
pah...@ooenet.at Patrick Ahrer NJJJN
PHer...@aol.com Peter Herborg JNJJN
po...@gmx.net Thilo Cl. Pohl NJJJJ
ra...@no-mam.mkm.de Ralf Thomas Klar NJJJN
rata...@gmx.net Henning Jacobsen NEEEN
ra...@hit.handshake.de "Raven" R. A. Veneroso NJJNN
rba...@babylon.pfm-mainz.de Ralph Babel NNNNN
reflex...@gmx.de Karl-Heinz Leipold JNJJJ
ro...@brocks.de Robin Brocks JNEJN
rol...@spinnaker.rhein.de Roland Rosenfeld NNEJJ
ro...@POBoxes.com Rolf Zweifel NJJJN
rp1...@online-club.de Ulrich Mohren JNJJJ
sa...@snafu.de Erhard Sanio NNNNN
Sascha...@Mobilis.de Sascha Lucas JNNJJ
schn...@mabi.de Torsten Schneider JNJJJ
sho...@jupiter.rhein-neckar.de Christian Kurz EJJJJ
Sigrid.Wo...@gmx.net Sigrid Wörsdörfer JNJJJ
sm...@noris.de Matthias Urlichs JEJJJ
soe...@koehl.ki.uunet.de Sören Köhl JNJJN
Som...@T-Online.de Sommai Phaduangdee NJJJN
s...@serpens.swb.de S.P.Zeidler JNNJN
stam...@inf.fu-berlin.de Jörn Stampehl JNJJJ
sv...@karlsruhe.org Sven Paulus NNNJJ
tad...@pobox.com Thomas Adams NJJJN
thie...@gmx.net Markus Thielmann JNNNN
THoch...@gmx.net Thomas Hochstein JEEEJ
tho...@nrw.net Thomas Mechtersheimer NNJJJ
thorsten...@dorunth.hb.north.de Thorsten Behrens NJJJN
tim.w...@gmx.de Tim Wenger JNJNN
tob...@t-online.de Tobias Becker JEJJN
to...@doggybag.cls.net Thorsten Drewes NJJJE
to...@kholdan.snafu.de Tobias Erle JNJJN
uk...@rz.uni-karlsruhe.de Felix Schroeter JJJJE
Ulli.Ho...@RUS.Uni-Stuttgart.DE Ulli Horlacher JNJJJ
UMuehl...@t-online.de Moritz Mühlenhoff JENJN
wee...@bigfoot.de Wolfram Puechert JNJJN
wolf...@lyxys.ka.sub.org Wolfgang Zenker JJJJN
wolfgan...@t-online.de Wolfgang Janssen JJJJJ
w...@amt.comlink.de Werner Fauster NJJJN
w...@geodesy.inka.de Wolfgang von Hansen JNJJJ

Ungültige Stimmen
-----------------
a...@w-kaechele.de AK
! Kein Realname

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages