Re: China kuendigt Klimagespraeche mit den USA auf

0 views
Skip to first unread message

Ganymed Regenpfeifer

unread,
Aug 10, 2022, 3:25:07 PMAug 10
to
Justinus Admirator wrote:

> Grandios, einfach großartig, das Posting von Christoph Müller. Mögen
> uns noch viele solcher Perlen aus dem Munde des Christoph vergönnt
> sein! Ich bin des Lobes voll.Nur wenigen ist soviel Talent wie
> Christoph gegeben.

Lies lieber die gesammelten Werke von Jesus Christus: in der Bibel.

G.

Erika Ciesla

unread,
Aug 11, 2022, 4:13:51 AMAug 11
to
Am 10.08.22 um 21:25 Uhr ? schrieb:
> Justinus Admirator wrote:

>> Grandios, einfach großartig, das Posting von Christoph Müller. ()

> Lies lieber die gesammelten Werke von Jesus Christus: in der Bibel.

Es gibt keine Werke von Jesus Christus – der Joschi hat nichts, aber
auch gar nichts geschrieben! Die ganze Jesus-Legende gründet auf
Schriften, die Jahre nach seinem Tod verfaßt wurden, von irgend weilchen
Heinis, die selber nicht dabei waren und ihn nicht gekannt haben.

Habe ich irgend eine Garantie, daß die ganze Geschichte nicht frei
erfunden ist?

Nehmen wir doch mal zum Beispiel die Geschichte von der Begnadigung
*EINES* Delinquenten, die der Pilatus genehmigen wollte, und bei dem das
Volk sich einen aussuchen sollte.

Tatsache ist: solche Begnadigungen hat es im Imperium Romanum gar nicht
gegeben – zu keiner Zeit und an keinem Ort, ALSO AUCH HIER NICHT! Die
Barabbas-Legende ist also gestunken und gelogen! Aber sie steht nunmal
in den Evangelien, und ist mithin ein Dogma in allen christlichen Orga–
nisationen.

Nota: Und weil das Volk nicht den Joschi, sondern den Barabbas haben
wollte, darum seien die Juden schuld an seinem Tod.

Und genau von diesem Moment an zieht sich ein roter Faden durch die
Geschichte, der bis nach Auschwitz führte – und wenn ich so manchen Text
meiner Zeitgenossen hier in der Gruppe lese, dann zieht dieser Faden
sich noch immer.

  👋️😀️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪

--
■ Übrigens!

Wer oder was war er denn, dieser Jesus? War er vielleicht – EIN JUDE?

Oh ja, das war er. Die Geschichte zum Beispiel, als er sich im Alter von
12 Jahren im Tempel rumtrieb, die kann jeder Jude leicht erkären: Jesus
hatte, wie alle Knaben in diesem Alter, seine „Bar Mitzwa“!

https://de.wikipedia.org/wiki/Bar_Mitzwa

In den Evangelien ist das eine ganz große Oper, weil die Autoren in
Wirkichkeit keine Ahnung hatten und sich irgend einen Scheiß zusammen
reimten.

Oder das Berühmte Abendmahl. Auch hier grinst der Jude, denn *DER* weiß,
daß das der Seder-Abend gewesen ist, mit dem in ganz Israel das Pessach-
Fest beginnt!

https://de.wikipedia.org/wiki/Seder
https://de.wikipedia.org/wiki/Pessach

Dieser Jesus ist also als Jude geboren und er starb auch als Jude. Wieso
verehrt ihr diesen einen Juden, so als ob er Gott persönilch sei,
während ihr alle die, die mit diesem Juden die Religion teilen, haßt?


Jochen Holzkamp

unread,
Aug 11, 2022, 5:30:04 AMAug 11
to
Am 11.08.2022 um 10:13 schrieb Erika Ciesla:
[...]

Hast Du arme Sau wieder einen heftigen Anfall von Schreibzwang?
>
>   👋️😀️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
>

Schabracken-Schmeichler

unread,
Aug 11, 2022, 9:31:49 AMAug 11
to
a...@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%3Cbu3ok...@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>

> Habe ich irgend eine Garantie, daß die ganze Geschichte nicht frei
> erfunden ist?

Die brauchst Du bei Deiner Tagesschau doch auch nicht!

Liebe Erika <bit.ly/3kh0LnU>, bevor Deine seelenverwandten Fans...
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3Ct30tq3$o0c$1...@dont-email.me%3E>
...sich wieder ihre Drecksgriffel wundschreiben muessen an diverse
Newsprovider, sage ich es Dir lieber mal freundlich, dass Du mal um
Vergebung bitten sollst fuer Deine Verleumdung, Du weisst ja sicher
noch, wie es eigentlich gemeint ist:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3Ci1j4p...@mid.individual.net%3E>

--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
[Schnatterliese Erika Ciesla pflegt ihr Drecksnaturell mit Unterstellungen:
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%3Caupu6...@mid.individual.net%3E>]
> Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
> Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
> Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: <https://www.youtube.com/watch?v=W2l2kNQhtlQ>

noebbes

unread,
Aug 11, 2022, 10:08:10 AMAug 11
to
Am 11.08.2022 um 13:06 schrieb Peter Heirich:
> Erika Ciesla wrote:
>
>> Und genau von diesem Moment an zieht sich ein roter Faden durch die
>> Geschichte, der bis nach Auschwitz führte
>
> Ziemlich eigenwilliger Irrglaube, die Nazis hätten die Juden der
> Vernichtung zugeführt, weil einst vor 2000 Jahren Jesus Christus
> hingerichtet wurde.

Dieser irrglaube ist typisch für das intellektuelle Hochvakuum namens
Ciesla.
>
> Der rote Faden von Auschwitz-Birkenau rückwärts in die Vergangenheit
> endet wohl schon in der Protokollnotiz der Wannenseekonferenz, dass mit
> der Kriegserklärung des Führers an die USA die Juden ihren Wert als
> Geiseln verloren hätten und somit der Endlösung zugeführt werden sollen.
>
> Peter


--
The older I get the more everyone can kiss my ass

Christoph Müller

unread,
Aug 11, 2022, 12:02:37 PMAug 11
to
Am 11.08.2022 um 10:13 schrieb Erika Ciesla:

> Es gibt keine Werke von Jesus Christus – der Joschi hat nichts, aber
> auch gar nichts geschrieben!

Er war Prediger und kein Schriftsteller.

> Die ganze Jesus-Legende gründet auf
> Schriften, die Jahre nach seinem Tod verfaßt wurden, von irgend weilchen
> Heinis, die selber nicht dabei waren und ihn nicht gekannt haben.

Wo ist das Problem? Erwartest du Augenzeugen? Ausgebildete Journalisten
vor Ort? Mit Kamera und Mikrofon?

> Habe ich irgend eine Garantie, daß die ganze Geschichte nicht frei
> erfunden ist?

Nein. Sind für dich frei erfundene Geschichten prinzipiell wertlos? Dann
ist die ganze Literatur für dich wertloses Zeug.

> Nehmen wir doch mal zum Beispiel die Geschichte von der Begnadigung
> *EINES* Delinquenten, die der Pilatus genehmigen wollte, und bei dem das
> Volk sich einen aussuchen sollte.
>
> Tatsache ist: solche Begnadigungen hat es im Imperium Romanum gar nicht
> gegeben – zu keiner Zeit und an keinem Ort, ALSO AUCH HIER NICHT!

Du hast damals gelebt und erinnerst dich noch daran?

> Die
> Barabbas-Legende ist also gestunken und gelogen! Aber sie steht nunmal
> in den Evangelien, und ist mithin ein Dogma in allen christlichen Orga–
> nisationen.

"Rennt wie die Sau", "Schimpft wie ein Rohsrpatz", ... Hast du mal
Videos zu solchen Themen?

> Nota: Und weil das Volk nicht den Joschi, sondern den Barabbas haben
> wollte, darum seien die Juden schuld an seinem Tod.

Es könnte unter Umständen vielleicht auch sein, dass es garnicht um
Schuldzuweisung ging, sondern darum, was man mit blödem Gerede alles
anrichten kann. Sagt dir Möllemann was? Oder Kellermayr? Oder ...?

> Und genau von diesem Moment an zieht sich ein roter Faden durch die
> Geschichte, der bis nach Auschwitz führte – und wenn ich so manchen Text
> meiner Zeitgenossen hier in der Gruppe lese, dann zieht dieser Faden
> sich noch immer.

Damit stellt sich die Frage, was Religion ist und was nicht. Geht man
davon aus, dass Religion das Streben nach dem guten Überleben der
Menschheit ist, dann sieht man solche Geschichten vielleicht in einem
ganz anderen Licht.


--
Servus
Christoph Müller
www.astrail.de

Christoph Müller

unread,
Aug 11, 2022, 12:02:59 PMAug 11
to
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages