Warum gibt es keine Hinweise auf außerirdische Zivilisationen?

64 views
Skip to first unread message

Pro Theseus

unread,
Dec 4, 2020, 12:54:38 PM12/4/20
to
Meine These lautet:

Die hatten alle nur ein Zeitfenster von ~5000 Jahren Hochzivilisation.
Durch die eigenwillige Feinjustierung der Naturkonstanten in diesem
Universum sind sie alle durch Pandemien (wie jetzt auf der Erde)
ausgerottet worden. Die Technik war zu fortgeschritten, aber die
Emotionalität der meisten Individuen war auf der Stufe von Primaten
stehengeblieben. Das führte zu völlig inadäquaten Verhalten und
letztendlich zum Erlöschen der Kulturen.

Was meint ihr?


Pro Theseus

Erika Ciesla

unread,
Dec 4, 2020, 1:50:48 PM12/4/20
to
Am 04.12.20 um 18:56 Uhr Pro Theseus schrieb:
Eine Hypothese!

Die lasse ich (als Full-qúote) aber mal so stehen. denn doof ist das nicht.
Denn auch wir haben, nach einem Anlauf von ca. 200.000 Jahen, den „kalten
Kreig“ nur glücklicherweise überlebt – denn wenn DAS damals gekracht hätte,
dann wäre es das gewesehn.

Und nun haben wir ein existenzbedrohendes Umweltproblem.

• Wir wissen das!

• Wir wissen auch was man tun muß, um das zu verhindern!

• Aber wir tun es, zumindest bisher, nicht!

... und wenn die Aliens genau so doof sind wie wir?

Das dazu!


Aber es gibt noch einen zweiten Grund: guck Dir mal die Entfernungen da
draußen an! Wie lange ist das denn überhaupt her, daß wir extraterrestri–
sche Planeten detektieren können? Wir haben doch neulich erst damit ange–
fangen!


👋 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷️

-----

⌛️ 47

Schabracken-Dompteur

unread,
Dec 4, 2020, 2:12:15 PM12/4/20
to
a...@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3Cbu3ok...@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>

> ?kalten Kreig?
>
> gewesehn.

Bist Du alte Fotze schon wieder besoffen?

> Und nun haben wir ein existenzbedrohendes Umweltproblem.

Sagense naemlich dauernd in der Tagesschau!

Vergiss nicht, Deine neuerlichen frei erfundenen Anschuldigungen
mit den entsprechenden Links zu beweisen, Du kriminelle Fotze:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3Ci1j4p...@mid.individual.net%3E>
Sonst mach Dich schonmal schlau: <https://www.youtube.com/watch?v=qAAS0CBMYLA>

--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
[Schnatterliese Erika Ciesla pflegt ihr Drecksnaturell mit Unterstellungen:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3Caupu6...@mid.individual.net%3E>]
> Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
> Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
> Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: <https://www.youtube.com/watch?v=W2l2kNQhtlQ>

Toni-Ketzer

unread,
Dec 4, 2020, 3:23:38 PM12/4/20
to
Am 04.12.20 um 18:56 schrieb Pro Theseus:
Der Autor 'Pro Theseus' ist nicht der Erste welcher sich Gedanken macht.
Außerirdische Intelligenz kommt gewiß zu ganz anderen Ansichten und
Entscheidungen wie weniger selbstbewußte, dumme Menschen. Siehe z.B.
"Sozialismus". Eine solche Geisteskrankheit zerstört jede Motivation,
Recht$staatlichkeit wirkt gleich ein Tritt in den Arsch.
Frage: Wie muß eine Organisation ausgerichtet sein, um den Weltraum
überhaupt zu erkunden? Also, was treibt eine Intelligenz dazu, sich über
lange Dauer dem Risiko auszusetzen, einem z.B. nur technischen Versagen
geopfert zu werden?
Klare Antwort: Ein Soze lebt lieber auf Staatsknete. Und zwar jene
frisch aus der Druckmaschine. (Das süße Gift mit welche man gerne Ratten
fängt)
Die Sozenformel sprich: "Komm auch Du schnell hinzu".

Auspuff mit langem Rohr

unread,
Dec 4, 2020, 5:36:45 PM12/4/20
to
Pro Theseus wrote:

> Warum gibt es keine Hinweise auf außerirdische Zivilisationen?
Weil Gott nur auf der Erde Leben schuf. Lies Deine Bibel!

Dixi

Eugen Pietsch

unread,
Dec 5, 2020, 3:29:13 AM12/5/20
to
Am 04.12.2020 um 19:50 schrieb Erika Ciesla:

Fühlst Du armes Wesen Dich wieder so einsam das Du Deinen Hirnfurz
wieder ins Usenet pusten musst um ein wenig Aufmerksamkeit zu bekommen?
Du tust mir ja so leid... LOL

>𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪, die geil nach Aufmerksamkeit ist.
>


Eugen Pietsch

unread,
Dec 5, 2020, 3:32:50 AM12/5/20
to
Am 04.12.2020 um 19:50 schrieb Erika Ciesla:

>
> Die lasse ich (als Full-qúote) aber mal so stehen. denn doof ist das nicht.
> Denn auch wir haben, nach einem Anlauf von ca. 200.000 Jahen, den „kalten
> Kreig“ nur glücklicherweise überlebt – denn wenn DAS damals gekracht hätte,
°°°°°°
> dann wäre es das gewesehn.
°°°°°°°°

Na, wieder mal besoffen? Don´t drink and post!
>

>𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪, die sich gerne mal einen ordentlichen hinter die Binde kippt.
>

wernertrp

unread,
Dec 5, 2020, 4:02:07 AM12/5/20
to
Die forschen Forscher forschen verkehrt herum.

Dorothee Hermann

unread,
Dec 5, 2020, 9:17:17 AM12/5/20
to
Am 05.12.20 um 09:32 schrieb Eugen Pietsch:
> Am 04.12.2020 um 19:50 schrieb Erika Ciesla:

BtW: Warum muss man eigentlich durch mehrere NGs posten - ohne ein fup
zu setzen?

>> Die lasse ich (als Full-qúote) aber mal so stehen. denn doof ist das nicht.
>> Denn auch wir haben, nach einem Anlauf von ca. 200.000 Jahen, den „kalten
>> Kreig“ nur glücklicherweise überlebt – denn wenn DAS damals gekracht hätte,
> °°°°°°


Den Tippfehler "Jahen" hast Du vergessen anzumerken.

>> dann wäre es das gewesehn.
> °°°°°°°°

Wenn man jeden Tippfehler monieren würde ...

Siehe Message-ID: <rqfgcm$k3o$1...@gioia.aioe.org>
"Fühlst Du armes Wesen Dich wieder so einsam das Du Deinen Hirnfurz
wieder ins Usenet pusten musst um ein wenig Aufmerksamkeit zu bekommen?"
(Na, wie viele Fehler findest Du?)


> Na, wieder mal besoffen? Don´t drink and post!

Du hast einen Jargon!


fup d.a.g

Dorothee

Erika Ciesla

unread,
Dec 5, 2020, 9:48:43 AM12/5/20
to
Am 05.12.20 um 15:17 Uhr Dorothee Hermann schrieb:
> Am 05.12.20 um 09:32 schrieb Eugen Pietsch:
>> Am 04.12.2020 um 19:50 schrieb Erika Ciesla:

> BtW: Warum muss man eigentlich durch mehrere NGs posten - ohne ein fup
> zu setzen?
Frag das doch den „Pro Theseus“ (dieses anonyme A…), *der* hat das doch so
angelegt!

■ Am 04.12.20 um 18:56 Uhr Pro Theseus schrieb:

Ich habe nur „Ctrl-R“ gedrückt, um darauf zu antworten.

Ja, gut, ich gebe zu, ich hätte da vorher mal drauf gucken können, aber
darauf achtet man in der eile oft nicht – mea culpa.

Aber dennoch! Greife bitte den Verursacher an – und lasse alle anderen in Ruhe!

Danke!


👋 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷️

-----

⌛️ 46

Erika Ciesla

unread,
Dec 5, 2020, 10:16:08 AM12/5/20
to
Am 04.12.20 um 21:23 Uhr Toni-Ketzer schrieb:
> Am 04.12.20 um 18:56 schrieb Pro Theseus:

>> Meine These lautet:
>>
>> (…)
>>
>> Was meint ihr?
>
> Der Autor 'Pro Theseus' ist nicht der Erste welcher sich Gedanken macht.
> Außerirdische Intelligenz kommt gewiß zu ganz anderen Ansichten und
> Entscheidungen wie weniger selbstbewußte, dumme Menschen.

Wissen wir nicht – wir tragen noch keinen und kennen sie nicht.

> Siehe z.B.
> "Sozialismus". Eine solche Geisteskrankheit

Was ist krank daran, wenn Menschen gemeinsam etwas leisten was einer
alleine nicht leisten kann?

> zerstört jede Motivation,

Du hat doch gar keine Ahnung, was Sozialismus ist. Du hast vielleicht mal
ein Faltblatt der INSM (einer Lobby-Gruppe der deutschen Großkonzerne)
gelesen, in dem man *SELBSTVERSTÄNDLICH* lesen kann, daß „DER SOZIALISMUS“
ganz ganz ganz ganz ganz ganz ganz ganz ganz ganz böse ist, aber wirklich
beschäftigt mit dieser Materie hast Du Dich doch gar nicht!

> Klare Antwort: Ein Soze lebt lieber auf Staatsknete.

Was zu beweisen war.

Denke doch mal darüber nach, wo der Staat die Staatsknete her nimmt? Kann
es sein, daß der Staat die zuvor eingenommen haben muß, bevor er die
ausgeben kann? Und kann es sein, daß *das* im Sozialismus kein Bischen
anders ist? Fakt ist, daß jeder Kredit gedeckt ist durch ein akkurat gleich
großes Debit – und daran ändert sich, auch im Sozialismus, überhaupt gar
nichts!

> (…)

„Aus der Druckmaschine“, so ein Bullshit!

Hast Du auch nur den Hauch einer Ahnung, was passiert, wenn man Geld druck
wie bekloppt?

Das da passiert dann: https://cdn.globalauctionplatform.com/dae01390-c81f-4b9f-9702-a5a600a237fe/90dd3a46-6a5d-44c2-af02-a5a600aef6f7/original.jpg

Und daß Du für diesen Schein nicht einmal mehr eine Scheibe Brot kaufen
kannst, *Das* passiert dann!

Und Sozialisten waren die da damals nicht – ganz sicher nicht!


👋 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷️

-----

⌛️ 46


Schabracken-Dompteur

unread,
Dec 5, 2020, 11:13:26 AM12/5/20
to
a...@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3Cbu3ok...@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>

>> BtW: Warum muss man eigentlich durch mehrere NGs posten - ohne ein
>> fup zu setzen?
> Frag das doch den ?Pro Theseus? (dieses anonyme A?), *der* hat das
> doch so angelegt!

Und Du aufmerksamkeitsgeile dumme Funz hast es begeistert genutzt!

Franz Glaser

unread,
Jan 4, 2021, 4:07:52 PMJan 4
to
Ich halte es dagegen durchaus für möglich, dass es eine Evolution
gibt, die ohne biologische Sterblichkeit der Individuen auskommt.

Dann entfallen aber alle Dummheiten, die uns "Sterblichen" ganz
normal erscheinen, auch die Kriege, die Drohungen mit der
Todesstrafe und damit die Macht.


GL
--
In der Monarchie war der König allein der Staat. In einer Demokratie
gilt jedoch das Dreimächtesystem (die Gewaltenteilung):
a) das Volk allein, repräsentiert vom Parlament, schreibt die Gesetze.
b) die Gerichte urteilen nach den Gesetzen und nach sonst nichts.
c) die Regierung verwaltet nur und hält sich dabei an die Gesetze.

Fridrich B.

unread,
Jan 5, 2021, 4:27:27 AMJan 5
to
Am 04.12.2020 um 18:56 schrieb Pro Theseus:
Die Hinweise stehen beispielsweise in der Bibel.

Damals hatte meine Religionslehrerin ein Buch eines deutschen
Wissenschaftlers, der sich mit der Materie auseinander setzte.

Die beiden Atombomben über Sodom und Gomorrha, Reststrahlung sei heute
noch nachzuweisen.

Die himmlischen Streitwagen, etc. Es wurden damals schon Schlachten
zwischen Himmel und Erde geführt.
Die Menschen glaubten, es seien rivalisierende Engel.

E.v.Däniken mit den Hinweisen aus dem Buch Hesekiel.

Weitere Hinweise sind in den Erzählungen von Naturvölkern zu finden.

Gewisse Funde von Maschinen und Gegenständen, die es nicht geben dürfte
weil sie laut Datierung sehr alt sind.

Es gibt genug Hinweise, dass dieser Planet mehrfach eine Menschheit
trug, die verschwand, sich ausrottete oder andre Planeten
besiedelten. Oder von anderen Wesen besucht wurde.

Es wäre auch töricht zu behaupten, das Universum um uns entstand nur
wegen uns, damit die Sterne nachts schön leuchten.

Das kann man in der Matrix oder einer hohlen Erde billiger haben.


Fridrich

Erika Ciesla

unread,
Jan 5, 2021, 5:19:52 AMJan 5
to
Am 05.01.21 um 10:27 Uhr Fridrich B. schrieb:
> Am 04.12.2020 um 18:56 schrieb Pro Theseus:


> Die Hinweise stehen beispielsweise in der Bibel.

Die Bibel ist ein Märchenbuch aus den Orient, die ist für den wissenschaft–
​lichen Diskurs ohne Belang.

> Es wäre auch töricht zu behaupten, das Universum um uns entstand nur wegen
> uns, damit die Sterne nachts schön leuchten.

In der Tat!

Das uns bisher bekannte Universum hat ca. 10²² Sonnen, mindestens, und die
Naturgesetze sind immer und überall dieselben. Es ist also vermessen,
anzu–nehmen, daß das mit dem Leben nur ein einziges mal funktioniert haben
soll. das heißt: es gibt sie, die Außerirdischen! Aber Aliens hier auf
Erden? Bei *DEN* Entfernungen?



👋 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷️

---

⌛️ 15

Helmut Wabnig

unread,
Jan 5, 2021, 6:29:12 AMJan 5
to
On Tue, 5 Jan 2021 11:19:49 +0100, Erika Ciesla <a...@xyz.invalid>
wrote:

>Am 05.01.21 um 10:27 Uhr Fridrich B. schrieb:
>> Am 04.12.2020 um 18:56 schrieb Pro Theseus:
>
>
>> Die Hinweise stehen beispielsweise in der Bibel.
>
>Die Bibel ist ein Märchenbuch aus den Orient, die ist für den wissenschaft–
>?lichen Diskurs ohne Belang.
>
>> Es wäre auch töricht zu behaupten, das Universum um uns entstand nur wegen
>> uns, damit die Sterne nachts schön leuchten.
>
>In der Tat!
>
>Das uns bisher bekannte Universum hat ca. 10²² Sonnen, mindestens, und die
>Naturgesetze sind immer und überall dieselben. Es ist also vermessen,
>anzu–nehmen, daß das mit dem Leben nur ein einziges mal funktioniert haben
>soll. das heißt: es gibt sie, die Außerirdischen! Aber Aliens hier auf
>Erden? Bei *DEN* Entfernungen?
>

Es ist wahrscheinlicher, daß wir die Einzigen sind.
WIR SIND DIE ALIENS.

Andere Lebensformen wird es geben zu hauf,
jedoch ohne Hirn.

Pech für uns, daß wir Hirn haben.
Ohne lebt's sich's leichter.


w.

Frank Müller

unread,
Jan 5, 2021, 7:48:51 AMJan 5
to
"Pro Theseus" schrieb:
Weil für mögliche Außerirdische die selben Naturgesetze gelten
wie für uns und die Entfernungen zu möglichen bewohnten Planeten
so groß ist daß es einfach noch keiner bis hier her geschafft hat.

Wir sind bisher auch nur bis zum Mond gekommen, und unsere
automatischen Sonden haben vor kurzen grade mal unser
Sonnensystem verlassen...

Frank


Erika Ciesla

unread,
Jan 5, 2021, 9:42:00 AMJan 5
to
Am 05.01.21 um 13:45 Uhr Frank Müller schrieb:


>> Was meint ihr?
>
> Weil für mögliche Außerirdische die selben Naturgesetze gelten
> wie für uns und die Entfernungen zu möglichen bewohnten Planeten
> so groß ist daß es einfach noch keiner bis hier her geschafft hat.
>
> Wir sind bisher auch nur bis zum Mond gekommen, und unsere
> automatischen Sonden haben vor kurzen grade mal unser
> Sonnensystem verlassen...

Nämlich!

Und eben diese Sonden sind zufälligerweise die schnellsten Objekte, die wir
Menschen jemals bauten! Ein so ausgestattetes Raumschiff würde ca. 70.000
Jahre brauchen, um den sonnennächsten Stern, Alpha-Centauri, ca. 4,8 Licht-
jahre von hier entfernt, zu erreichen – kennt irgend jemand einen Astro–
nauten, der so lange lebt?


👋 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷️

---

⌛️ 15

Bernd Kohlhaas

unread,
Jan 5, 2021, 9:51:08 AMJan 5
to
Hallo,

"Erika Ciesla" schrieb

>> Weil für mögliche Außerirdische die selben Naturgesetze gelten
>> wie für uns und die Entfernungen zu möglichen bewohnten Planeten
>> so groß ist daß es einfach noch keiner bis hier her geschafft hat.


Nach unserem JETZIGEN Erkenntnisstand!

Wie können wir sicher sein, dass dieser Erkenntnisstand endgültig ist?

--
Bernd Kohlhaas

Schabracken-Dompteur

unread,
Jan 5, 2021, 9:53:38 AMJan 5
to
a...@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3Cbu3ok...@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>

> Die Bibel ist ein Märchenbuch aus den Orient, die ist für den
> wissenschaft? ?lichen Diskurs ohne Belang.

Ausser, es stuende was drin, das mit Deiner Vollklatsche
korellieren wuerde, newahr?

> In der Tat!

Siehste.

Schabracken-Dompteur

unread,
Jan 5, 2021, 9:53:42 AMJan 5
to
a...@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3Cbu3ok...@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>

> kennt irgend jemand einen Astro? nauten, der so lange lebt?

Die Queen?

Frank Müller

unread,
Jan 5, 2021, 10:44:45 AMJan 5
to
Bernd Kohlhaas schrieb:
So lange sich an unseren jetzigen Kenntnisstand nichts
ändert würde ich das für endgültig halten.

So was wie eine Abkürzung durch ein Wurmloch oder eine
Subraum-Dimension funktioniert in der SF, aber in der
Realität starten unsere Raketen immer noch mit
konventionellen Antrieben...

Frank

Erika Ciesla

unread,
Jan 5, 2021, 11:35:46 AMJan 5
to
Am 05.01.21 um 15:51 Uhr Bernd Kohlhaas schrieb:
> Hallo,
>
> "Erika Ciesla"  schrieb
>
>>> Weil für mögliche Außerirdische die selben Naturgesetze gelten
>>> wie für uns und die Entfernungen zu möglichen bewohnten Planeten
>>> so groß ist daß es einfach noch keiner bis hier her geschafft hat.

Nee, das war Frank Müller!

Was ich schrieb, das hast Du gelöscht.

> Nach unserem JETZIGEN Erkenntnisstand!
>
> Wie können wir sicher sein, dass dieser Erkenntnisstand endgültig ist?
Gar nicht.

Aber wir wissen, daß es Leben im All gibt (wir sind Leben im All!) und wir
wissen, daß die Naturgesetrze immer und ünberall dieselben sind. Alles was
wir brauchen ist also ein erdähnlicher Planet in der vegetablen Zone einer
vorzugsweise gelben Sonne – und los gehts.


👋 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷️

---

⌛️ 15

Horst Nietowski

unread,
Jan 5, 2021, 11:40:39 AMJan 5
to
Am 05.01.21 um 13:45 schrieb Frank Müller:
Nichts, was schwerer als Luft ist, kann jemals fliegen. Ist ja auch logisch.



Karl Müller

unread,
Jan 5, 2021, 11:52:10 AMJan 5
to
On 05.01.21 17:35, Erika Ciesla wrote:

> Aber wir wissen, daß es Leben im All gibt (wir sind Leben im All!) und wir
> wissen, daß die Naturgesetrze immer und ünberall dieselben sind. Alles was
> wir brauchen ist also ein erdähnlicher Planet in der vegetablen Zone einer
> vorzugsweise gelben Sonne – und los gehts.
>

Was wir bisher teilweise erforscht haben ist das beobachtbare Universum

Deshalb kann es durchaus auch Universen geben kann, in denen andere
Naturgesetze bzw. Naturkonstanten gelten

Klingt für mich auch Logisch - warum sollte es nur ein Universum geben?

Strengt Euch mal ein bißchen an beim Denken

mfg

Karl

Karl Müller

unread,
Jan 5, 2021, 11:53:57 AMJan 5
to
On 05.01.21 17:40, Horst Nietowski wrote:

> Nichts, was schwerer als Luft ist, kann jemals fliegen. Ist ja auch
> logisch.

Also unsere Erde dürfte deutlich schwerer sein als Luft - und sie fliegt
trotzdem um die Sonne

Kannst Du mir Deine Logik etwas näher bringen?

mfg

Karl


Horst Nietowski

unread,
Jan 5, 2021, 12:26:44 PMJan 5
to
Am 05.01.21 um 17:53 schrieb Karl Müller:
Nun ja, noch vor relativ wenigen Jahren haette nie einer geglaubt, dass
man 250 Tonnen
Nutzlast in ein Flugzeug packen kann. Man wusste, dass man mit
erwaermter Luft oder Gas
fliegen kann, aber das ein Flugzeug solche Lasten tragen kann, war
einfach undenkbar.
Aus damaliger Sicht war das vollkommen logisch, denn wie soll solch ein
schweres Teil sich in der Luft halten und fliegen koennen?

So ist es auch mit den Entfernungen im Weltall. Irgendwann wird man sich
wundern, warum man nicht direkt darauf gekommen ist, wie man diese
bewaeltigt.




Frank Müller

unread,
Jan 5, 2021, 12:31:09 PMJan 5
to
Erika Ciesla schrieb:
> Aber wir wissen, daß es Leben im All gibt (wir sind Leben im All!) und wir
> wissen, daß die Naturgesetrze immer und ünberall dieselben sind. Alles was
> wir brauchen ist also ein erdähnlicher Planet in der vegetablen Zone einer
> vorzugsweise gelben Sonne – und los gehts.

Stell dir mal vor wir könnten da hin. Würden also da hin reisen und
feststellen daß da die Entwicklung noch nicht so weit ist wie bei
uns und da immer noch Saurier rumrennen oder Farnwälder
wachsen. Lohnt dafür der Aufwand?

Frank

Joachim Reuter

unread,
Jan 5, 2021, 12:36:15 PMJan 5
to
Du meine Güte! Was verlangst Du denn jetzt von dem doofen Ciesla?
Anstrengen? Denken? Jetzt bremse dich aber mal ein wenig.

Schabracken-Dompteur

unread,
Jan 5, 2021, 1:36:56 PMJan 5
to
a...@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3Cbu3ok...@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>

>> "Erika Ciesla"  schrieb
>>
>>>> Weil für mögliche Außerirdische die selben Naturgesetze gelten
>>>> wie für uns und die Entfernungen zu möglichen bewohnten Planeten
>>>> so groß ist daß es einfach noch keiner bis hier her geschafft hat.
>
> Nee, das war Frank Müller!
>
> Was ich schrieb, das hast Du gelöscht.

Und dabei steht sowohl "kreatives Zitieren" wie auch jegliche
Loeschung und/oder Faelschung NUR DIR KRIMINELLEN SCHEISSFOTZE
zu, newahr?

Vergiss nicht, Deine neuerlichen frei erfundenen Anschuldigungen
mit den entsprechenden Links zu beweisen, Du kriminelle Fotze:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3Ci1j4p...@mid.individual.net%3E>
Sonst mach Dich schonmal schlau: <https://www.youtube.com/watch?v=qAAS0CBMYLA>

Frank Müller

unread,
Jan 5, 2021, 1:50:59 PMJan 5
to
"Horst Nietowski" schrieb:
> Nun ja, noch vor relativ wenigen Jahren haette nie einer geglaubt, dass
> man 250 Tonnen
> Nutzlast in ein Flugzeug packen kann. Man wusste, dass man mit erwaermter
> Luft oder Gas
> fliegen kann, aber das ein Flugzeug solche Lasten tragen kann, war einfach
> undenkbar.
> Aus damaliger Sicht war das vollkommen logisch, denn wie soll solch ein
> schweres Teil sich in der Luft halten und fliegen koennen?

Das war sicher zu der Zeit als die Vögel noch nicht erfunden
waren...

> So ist es auch mit den Entfernungen im Weltall. Irgendwann wird man sich
> wundern, warum man nicht direkt darauf gekommen ist, wie man diese
> bewaeltigt.

Da wäre ich mir nicht so sicher. Alles war es heute so gibt
existiert in irgend einer Form in der Natur, aber Wurmlöcher
hat hier noch keiner gesehen...

noebbes

unread,
Jan 5, 2021, 2:07:07 PMJan 5
to
Am 05.01.2021 um 19:48 schrieb Frank Müller:
>
> Da wäre ich mir nicht so sicher. Alles war es heute so gibt
> existiert in irgend einer Form in der Natur, aber Wurmlöcher
> hat hier noch keiner gesehen...

Ich habe schon so einige Wurmlöcher gesehen: In Äpfeln, alten
Möbelstücken...

Erika Ciesla

unread,
Jan 5, 2021, 2:20:05 PMJan 5
to
Am 05.01.21 um 17:52 Uhr Karl Müller schrieb:
> On 05.01.21 17:35, Erika Ciesla wrote:

>> Aber wir wissen, daß es Leben im All gibt (wir sind Leben im All!) und wir
>> wissen, daß die Naturgesetrze immer und ünberall dieselben sind. Alles was
>> wir brauchen ist also ein erdähnlicher Planet in der vegetablen Zone einer
>> vorzugsweise gelben Sonne – und los gehts.
>
> Was wir bisher teilweise erforscht haben ist das beobachtbare Universum

Ja.

> Deshalb kann es durchaus auch Universen geben kann, in denen andere
> Naturgesetze bzw. Naturkonstanten gelten
>
> Klingt für mich auch Logisch - warum sollte es nur ein Universum geben?

Das ist die Multiversum-Theorie. Diese wird derzeit im Kontext mit der
String-Theorie diskutiert. Dieser Theorie gemäß wären Paralleluniversen
möglich, selbstverständlich auch mit ganz anderen Naturgesetzen, d’accord!
Diese Parallel-Dinger sind aber nicht Element unseres Universums und sie
wechselwirken mit uns NICHT.


👋 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷️

---

⌛️ 15

Erika Ciesla

unread,
Jan 5, 2021, 2:23:31 PMJan 5
to
Am 05.01.21 um 17:53 Uhr Karl Müller schrieb:
> On 05.01.21 17:40, Horst Nietowski wrote:

>> Nichts, was schwerer als Luft ist, kann jemals fliegen. Ist ja auch logisch.

Korrektur: kann nicht schweben!

Fliegen kann es wohl – siehe: Vögel.

Der Flug braucht Auftrieb, und der entsteht an den Tragflächen.


> Also unsere Erde dürfte deutlich schwerer sein als Luft - und sie fliegt
> trotzdem um die Sonne

Sorry, aber das bringt jetzt nichts.


👋 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷️

---

⌛️ 15

Horst Nietowski

unread,
Jan 5, 2021, 2:28:03 PMJan 5
to
Am 05.01.21 um 20:23 schrieb Erika Ciesla:
> Am 05.01.21 um 17:53 Uhr Karl Müller schrieb:
>> On 05.01.21 17:40, Horst Nietowski wrote:
>
>>> Nichts, was schwerer als Luft ist, kann jemals fliegen. Ist ja auch logisch.
>
> Korrektur: kann nicht schweben!

Du hast mich doch geplonkt, warum antwortest du mir trotzdem?



Erika Ciesla

unread,
Jan 5, 2021, 2:28:07 PMJan 5
to
Am 05.01.21 um 18:31 Uhr Frank Müller schrieb:
> Erika Ciesla schrieb:

>> Aber wir wissen, daß es Leben im All gibt (wir sind Leben im All!) und
>> wir wissen, daß die Naturgesetrze immer und ünberall dieselben sind.
>> Alles was wir brauchen ist also ein erdähnlicher Planet in der
>> vegetablen Zone einer vorzugsweise gelben Sonne – und los gehts.
>
> Stell dir mal vor wir könnten da hin.

Vorstellen kann ich es mir – aber wie mache ich das?

> Würden also da hin reisen und feststellen daß da die Entwicklung noch
> nicht so weit ist wie bei uns und da immer noch Saurier rumrennen oder
> Farnwälder wachsen. Lohnt dafür der Aufwand?

Das wüßten wir doch vorher nicht! Wir würden also trotzdem hinfliegen, SO
WIR DIES DENN KÖNNTEN.


👋 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷️

---

⌛️ 15

Schabracken-Dompteur

unread,
Jan 5, 2021, 2:36:35 PMJan 5
to
a...@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3Cbu3ok...@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>

> Das wüßten wir doch vorher nicht! Wir würden also trotzdem
> hinfliegen, SO WIR DIES DENN KÖNNTEN.

Wusstest Du dumme Funz denn vorher, wie granatenscheissedaemlich
Du bist, als Du trotzdem versuchtest, Dich als intelligent
verkaufen zu wollen?

Schabracken-Dompteur

unread,
Jan 5, 2021, 2:36:36 PMJan 5
to
a...@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3Cbu3ok...@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>

> Der Flug braucht Auftrieb, und der entsteht an den Tragflächen.

Ganz toll, dass Du uns das mal erklaerst,
alte darstellungsgeile dumme Fotze!

Schabracken-Dompteur

unread,
Jan 5, 2021, 2:36:43 PMJan 5
to
a...@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3Cbu3ok...@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>

> Das ist die Multiversum-Theorie. Diese wird derzeit im Kontext mit
> der String-Theorie diskutiert. Dieser Theorie gemäß wären
> Paralleluniversen möglich, selbstverständlich auch mit ganz anderen
> Naturgesetzen, d?accord!

Haste wieder wikibloediadiert?

Siegfrid Breuer

unread,
Jan 5, 2021, 2:36:43 PMJan 5
to
ho...@koelle-am-rhing.info (Horst Nietowski) schrieb:

> Du hast mich doch geplonkt, warum antwortest du mir trotzdem?

Das dumme Drecksvieh kann halt nicht an alles denken.

--
Ich kann mir aber gut vorstellen, daß der Neger auf dem Umweg über den
in den USA gebräuchlichen Nigger (dort ein übles Schimpfwort (hört sich
auch schon so aggressiv an (Dieses Doppel-g in der Mitte klingt wie das
Feuer eines Maschinengewehrs))) beschädigt wurde.
[Schnatterliese Erika Ciesla in <bcfmgr...@mid.individual.net>]

Hans-Bernhard Bröker

unread,
Jan 5, 2021, 3:36:00 PMJan 5
to
Am 05.01.2021 um 17:52 schrieb Karl Müller:

> Klingt für mich auch Logisch - warum sollte es nur ein Universum geben?

Weil es sonst seinen Namen Universum zu unrecht trüge. Der Begriff
"Multiversum" ist im Grunde ein Widerspruch in sich.

Rijo

unread,
Jan 5, 2021, 4:06:43 PMJan 5
to
Am 05.01.2021 um 20:07 schrieb noebbes:

> Ich habe schon so einige Wurmlöcher gesehen: In Äpfeln, alten
> Möbelstücken...

*ROFL* You made my Day

Wurmlöcher sind meines bescheidenen Wissens nach doch nur das Ergebnis
mathematischer Berechnungen oder? Genauso wie schwarze Löcher, wobei bei
dem Thema die Evidenz schon ziemlich deutlich ist.

Für interstellare Reisen bleibt also nur der Warp Antrieb. Im Prinzip
ein alter Hut - die Enterprise bewegt sich schon lange auf die Art 😊

Befreit man sich von der klassischen Vorstellung, dass intelligentes
Leben immer biologisch sein muss, sind die Möglichkeiten der
Kontaktaufnahme schon deutlich besser. Eine KI braucht keine
lebenserhaltende Systeme, keine Schwerkraft wg. Knochenabbau und Zeit
dürfte für so ein Teil auch nur eine sekundäre Bedeutung haben. Evtl.
haben es weit fortgeschrittene Zivilisationen ja geschafft, ihren Geist
auf Maschinen zu übertragen? Das wäre ein unglaublicher Fortschritt ...
keine Krankheiten, kein Verhungern o. Verdursten, kein Dahinsiechen.
Fände ich erstrebenswert. Dann wäre zum Überleben nur noch Strom
erforderlich, dessen Bereitstellung kein Problem wäre.

Wenn man sich die Zukunftsprognosen aus den letzten 100 Jahren anschaut,
haben die bis auf wenige Ausnahmen nix mit dem aktuellen Technikstand zu
tun - es kam i.d.R. alles anders, wenn man Galileo Galilei mal aussen
vor lässt. Deshalb dürfte es völlig sinnlos sein jetzt schon zu
beurteilen, was technisch in Zukunft geht oder nicht. Ich bin sicher, es
wird noch viele Überraschungen geben ...

--
I bin Bayer, da g'hört a g'sunder Rassismus zur Grundausstattung
Besser man hat eine Waffe und braucht sie nicht, als umgekehrt

Karl Müller

unread,
Jan 5, 2021, 4:16:13 PMJan 5
to
Also ich behaupte das unser beobachtetes Universum aus einem anderen
Universum durch das Verstellen einiger Naturkonstanten entstanden ist

Den Beweis dafür überlasse ich Dir zur Übung - bekommst Du das alleine
nicht hin helfe ich Dir gerne dabei und gebe Dir Tipps

mfg

Karl


Karl Müller

unread,
Jan 5, 2021, 4:19:51 PMJan 5
to
On 05.01.21 20:23, Erika Ciesla wrote:
> Am 05.01.21 um 17:53 Uhr Karl Müller schrieb:
>> On 05.01.21 17:40, Horst Nietowski wrote:
>
>>> Nichts, was schwerer als Luft ist, kann jemals fliegen. Ist ja auch logisch.
>
> Korrektur: kann nicht schweben!
>
> Fliegen kann es wohl – siehe: Vögel.
>
> Der Flug braucht Auftrieb, und der entsteht an den Tragflächen.

Soso - und die fliegende Kanonenkugel - die hat unsichtbare Tragflächen
sonst könnte sie nicht fliegen?

>
>
>> Also unsere Erde dürfte deutlich schwerer sein als Luft - und sie fliegt
>> trotzdem um die Sonne
>
> Sorry, aber das bringt jetzt nichts.
>

Das wird dir wohl zu kompliziert und jezt steigst Du schon aus?

mfg

Karl


Rolf Bombach

unread,
Jan 5, 2021, 4:55:30 PMJan 5
to
Horst Nietowski schrieb:
>
> Nichts, was schwerer als Luft ist, kann jemals fliegen. Ist ja auch logisch.

Hat das nicht auch William Thomson, AKA Lord Kelvin, Britischer Mathematiker
und Präsident der British Royal Society, um 1895 gesagt? Allerdings nicht
"Nichts", sondern "flying machines".

--
mfg Rolf Bombach

Rolf Bombach

unread,
Jan 5, 2021, 4:57:32 PMJan 5
to
noebbes schrieb:
Pah, ich habe sogar schon Anti-Wurmlöcher gesehen.
Worm cast.

--
mfg Rolf Bombach

Sebastin Wolf

unread,
Jan 5, 2021, 5:05:03 PMJan 5
to
Erpoglyphen klingt besser!

Erika Ciesla

unread,
Jan 5, 2021, 5:29:57 PMJan 5
to
Am 05.01.21 um 22:06 Uhr Rijo schrieb:
> Am 05.01.2021 um 20:07 schrieb noebbes:

>> Ich habe schon so einige Wurmlöcher gesehen: In Äpfeln, alten
>> Möbelstücken...
>
> *ROFL*  You made my Day

😂

> Wurmlöcher sind meines bescheidenen Wissens nach doch nur das Ergebnis
> mathematischer Berechnungen oder? Genauso wie schwarze Löcher, wobei bei
> dem Thema die Evidenz schon ziemlich deutlich ist.

Schwarze Löcher sind mittlerweile evident – ihre Existenz konnte
nachgewiesen werden.

Wurmlöcher hingegen fanden wir noch keine, die sind vorerst also noch eine
Hypothese. Aber es existieren bereits Vorstellungen, wie die Dinger aus–
sehen könnten. Und zwar sollen die so eng sein, daß nicht einmal ein
Elementarteilchen da durch geht – geschweige denn ein ganzes Raumschiff.

> Für interstellare Reisen bleibt also nur der Warp Antrieb. Im Prinzip ein
> alter Hut - die Enterprise bewegt sich schon lange auf die Art 😊

Schaunwirmal!


👋 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷️

---

⌛️ 14

Schabracken-Dompteur

unread,
Jan 5, 2021, 5:38:21 PMJan 5
to
a...@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3Cbu3ok...@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>

>> Am 05.01.2021 um 20:07 schrieb noebbes:
>>
>>> Ich habe schon so einige Wurmlöcher gesehen: In Äpfeln, alten
>>> Möbelstücken...
>>
>> *ROFL*  You made my Day
>
> ??

Kannst Du dumme Funz schon DESWEGEN nicht drueber lachen, weil das
von einem kam, der Dir auch immer Deine Situation erklaert, newahr?

Vergiss nicht, Deine neuerlichen frei erfundenen Anschuldigungen
mit den entsprechenden Links zu beweisen, Du kriminelle Fotze:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3Ci1j4p...@mid.individual.net%3E>
Sonst mach Dich schonmal schlau: <https://www.youtube.com/watch?v=qAAS0CBMYLA>

--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
[Schnatterliese Erika Ciesla pflegt ihr Drecksnaturell mit Unterstellungen:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3Caupu6...@mid.individual.net%3E>]
> Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
> Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
> Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>

Erika Ciesla

unread,
Jan 5, 2021, 6:04:52 PMJan 5
to
Am 05.01.21 um 22:16 Uhr Karl Müller schrieb:
> On 05.01.21 20:20, Erika Ciesla wrote:


>>> Deshalb kann es durchaus auch Universen geben kann, in denen andere
>>> Naturgesetze bzw. Naturkonstanten gelten
>>>
>>> Klingt für mich auch Logisch - warum sollte es nur ein Universum
>>> geben?
>>
>> Das ist die Multiversum-Theorie. Diese wird derzeit im Kontext mit
>> der String-Theorie diskutiert. Dieser Theorie gemäß wären
>> Paralleluniversen möglich, selbstverständlich auch mit ganz anderen
>> Naturgesetzen, d’accord! Diese Parallel-Dinger sind aber nicht Element
>> unseres Universums und sie wechselwirken mit uns NICHT.
>
> Also ich behaupte das unser beobachtetes Universum

Andromeda?

> aus einem anderen Universum durch das Verstellen einiger Naturkonstanten
> entstanden ist

Dieser gewagten Hypothese möchte ich energisch widersprechen!

Denn erstens ist die Andromeda eine ganz ordinäre – nichts an ihr deutet
auf eine „exotische Herkunft“ hin,

und zweitens wüßte ich mal gerne wer Dir erlaubt hat, an den Naturkonstan–
ten herumzudrehen!



👋 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷️

---

⌛️ 14

Erika Ciesla

unread,
Jan 5, 2021, 6:15:58 PMJan 5
to
Am 05.01.21 um 22:19 Uhr Karl Müller schrieb:
> On 05.01.21 20:23, Erika Ciesla wrote:


>>>> Nichts, was schwerer als Luft ist, kann jemals fliegen. Ist ja auch
>>>> logisch.
>>
>> Korrektur: kann nicht schweben!
>>
>> Fliegen kann es wohl – siehe: Vögel.
>>
>> Der Flug braucht Auftrieb, und der entsteht an den Tragflächen.
>
> Soso - und die fliegende Kanonenkugel -

Das ist wieder was anders, das ist Ballistik. Man sagt zwar im Jargon, daß
sie flöge (wohl weil man bisher kein besseres Wort dafür fand), tatsächlich
ist dies aber doch wohl eher ein Wurf.


>>> Also unsere Erde dürfte deutlich schwerer sein als Luft - und sie fliegt
>>> trotzdem um die Sonne
>>
>> Sorry, aber das bringt jetzt nichts.
>
> Das wird dir wohl zu kompliziert (…)

Nein – das ist mir zu blöd.


👋 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷️

---

⌛️ 14

Schabracken-Dompteur

unread,
Jan 5, 2021, 6:36:23 PMJan 5
to
a...@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3Cbu3ok...@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>

>>> Der Flug braucht Auftrieb, und der entsteht an den Tragflächen.
>>
>> Soso - und die fliegende Kanonenkugel -
>
> Das ist wieder was anders, das ist Ballistik. Man sagt zwar im
> Jargon, daß

Nee, sach bloss, EHRLICH?

> Nein ? das ist mir zu blöd.

Aber Dir darstellungsgeilen dumme Funz ist doch sonst
nix zu bloed, wenn es halbwegs Aufmerksamkeit verspricht!

Schabracken-Dompteur

unread,
Jan 5, 2021, 6:36:31 PMJan 5
to
a...@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3Cbu3ok...@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>

>> aus einem anderen Universum durch das Verstellen einiger
>> Naturkonstanten entstanden ist
>
> Dieser gewagten Hypothese möchte ich energisch widersprechen!

Dann koennen wir das ja nun gluecklicherweise komplett abhaken.

Der Lichtbringer

unread,
Jan 5, 2021, 8:21:30 PMJan 5
to
So wie das Atom ja auch nicht gespalten werden konnte, nachdem es einmal
so benannt war.

Karl Müller

unread,
Jan 6, 2021, 1:53:56 AMJan 6
to
Etwas Grundwissen setze ich voraus:

Andromeda ist Bestandteil des beobachteten Universums - das muss ich für
Dich hoffentlich nicht wiederholen

Es geht um ein Universum, das wir derzeit nicht beobachten (können) -
aus diesem ist unser beobachtbares Universum enstanden durch Verdrehen
einiger Naturkonstanten - den Nachweis bitte führen

Oder, falls Du besonders schlau sein willst, dann beweise, dass ein
solches Universum, aus dem wir entstanden sind, nicht existieren kann

Wobei sich dann natürlich die Frage stellt, wo kommen wir her?

mfg

Karl







Karl Müller

unread,
Jan 6, 2021, 1:59:19 AMJan 6
to
Das ist Dir zu blöd oder bist Du zu blöd?

Bevor man sich Gedanken um das Fliegen macht sollte man erst einmal
klären, was man unter Fliegen überhaupt versteht!

Fliegen wir nicht alle irgendwie ein bißchen auch wenn wir meinen, wir
würden stehen?

Jetzt wird Dir wahrscheinlich schwindelig - jetzt kommt der auch noch
mit Relativitätstheorie, in der Woche warst Du wohl krank

mfg

Karl

Carla Schneider

unread,
Jan 6, 2021, 5:32:02 AMJan 6
to
Erika Ciesla wrote:
>
> Am 05.01.21 um 22:16 Uhr Karl Müller schrieb:
> > On 05.01.21 20:20, Erika Ciesla wrote:
>
> >>> Deshalb kann es durchaus auch Universen geben kann, in denen andere
> >>> Naturgesetze bzw. Naturkonstanten gelten
> >>>
> >>> Klingt für mich auch Logisch - warum sollte es nur ein Universum
> >>> geben?
> >>
> >> Das ist die Multiversum-Theorie. Diese wird derzeit im Kontext mit
> >> der String-Theorie diskutiert. Dieser Theorie gemäß wären
> >> Paralleluniversen möglich, selbstverständlich auch mit ganz anderen
> >> Naturgesetzen, d?accord! Diese Parallel-Dinger sind aber nicht Element
> >> unseres Universums und sie wechselwirken mit uns NICHT.
> >
> > Also ich behaupte das unser beobachtetes Universum
>
> Andromeda?

Die griechische Goettinn oder die Galaxie ?
Beides kann eigentlich nicht gemeint sein mit "Universum".

>
> > aus einem anderen Universum durch das Verstellen einiger Naturkonstanten
> > entstanden ist
>
> Dieser gewagten Hypothese möchte ich energisch widersprechen!
>
> Denn erstens ist die Andromeda eine ganz ordinäre ? nichts an ihr deutet
> auf eine ?exotische Herkunft? hin,

Und zweitens kein Universum.

>
> und zweitens wüßte ich mal gerne wer Dir erlaubt hat, an den Naturkonstan?
> ten herumzudrehen!

Wer sagt denn dass die auf sehr lange Sicht ueberhaupt konstant sind.

Kevin Fuess

unread,
Jan 6, 2021, 6:02:04 AMJan 6
to
Was aus Deinem völlig untauglichen Versuch intelligent zu scheinen wird?

Walter Baehner

unread,
Jan 6, 2021, 6:06:15 AMJan 6
to
Am 05.01.2021 um 20:23 schrieb Erika Ciesla:
>
> Der Flug braucht Auftrieb, und der entsteht an den Tragflächen.

Tragflächen an einer Gewehrkugel? Du erfindest laufend neue, ganz
wundersame Dinge...
>
> Sorry, aber das bringt jetzt nichts.

Stimmt. Stell die Flasche weg und geh schlafen.
>

noebbes

unread,
Jan 6, 2021, 6:07:25 AMJan 6
to
Sie gerät halt in letzter Zeit so leicht durcheinander...

Joachim Reuter

unread,
Jan 6, 2021, 6:10:20 AMJan 6
to
Am 06.01.2021 um 00:15 schrieb Erika Ciesla:
> Am 05.01.21 um 22:19 Uhr Karl Müller schrieb:
>> On 05.01.21 20:23, Erika Ciesla wrote:
>
>
>>>>> Nichts, was schwerer als Luft ist, kann jemals fliegen. Ist ja auch
>>>>> logisch.
>>>
>>> Korrektur: kann nicht schweben!
>>>
>>> Fliegen kann es wohl – siehe: Vögel.
>>>
>>> Der Flug braucht Auftrieb, und der entsteht an den Tragflächen.
>>
>> Soso - und die fliegende Kanonenkugel -
>
> Das ist wieder was anders, das ist Ballistik. Man sagt zwar im Jargon, daß
> sie flöge (wohl weil man bisher kein besseres Wort dafür fand), tatsächlich
> ist dies aber doch wohl eher ein Wurf.

Wenn man Dich wirft fliegst Du also nicht sonder klatschst gleich wieder
auf den Boden?
>
>
>>>> Also unsere Erde dürfte deutlich schwerer sein als Luft - und sie fliegt
>>>> trotzdem um die Sonne
>>>
>>> Sorry, aber das bringt jetzt nichts.
>>
>> Das wird dir wohl zu kompliziert (…)
>
> Nein – das ist mir zu blöd.

Ist das bei Dir nicht dasselbe?

Karl Schippe

unread,
Jan 6, 2021, 6:14:09 AMJan 6
to
On 06.01.2021 12:10, der Jogi-Dumm debilierte:
> Am 06.01.2021 um 00:15 schrieb Erika Ciesla:
>> Am 05.01.21 um 22:19 Uhr Karl Müller schrieb:
>>> On 05.01.21 20:23, Erika Ciesla wrote:
>>
>>
>>>>>> Nichts, was schwerer als Luft ist, kann jemals fliegen. Ist ja auch
>>>>>> logisch.
>>>>
>>>> Korrektur: kann nicht schweben!
>>>>
>>>> Fliegen kann es wohl – siehe: Vögel.
>>>>
>>>> Der Flug braucht Auftrieb, und der entsteht an den Tragflächen.
>>>
>>> Soso - und die fliegende Kanonenkugel -
>>
>> Das ist wieder was anders, das ist Ballistik. Man sagt zwar im Jargon,
>> daß
>> sie flöge (wohl weil man bisher kein besseres Wort dafür fand),
>> tatsächlich
>> ist dies aber doch wohl eher ein Wurf.


> Wenn man Dich wirft fliegst Du also nicht sonder klatschst gleich wieder
> auf den Boden?

Jetzt brennen uns aber die Schenkel, Jogi-Dumm.

Wir üben, Jogi-Dumm:

Wenn man Dich wirft<KOMMA> fliegst Du also nicht<KOMMA> sonder<n> ...
Wenn man Dich wirft<KOMMA> fliegst Du also nicht<KOMMA> sonder<n> ...
Wenn man Dich wirft<KOMMA> fliegst Du also nicht<KOMMA> sonder<n> ...

Erika Ciesla

unread,
Jan 6, 2021, 6:14:30 AMJan 6