Regenmenge

13 views
Skip to first unread message

Hans-Peter Diettrich

unread,
Jul 14, 2021, 3:39:47 AMJul 14
to
Eben bin ich auf ein Problem gestoßen, bei der Umrechnung von l/m² in cm
Höhe.

1 l ist IMO 1 dm³, dann wären 70 l/m² = 70 dm³ / 1 m² = 70 dm = 7 m?

Das kommt mir irgendwie unglaubhaft vor :-(

DoDi

Gernot Griese

unread,
Jul 14, 2021, 4:24:33 AMJul 14
to
Am 14.07.21 um 09:39 schrieb Hans-Peter Diettrich:
Du setzt 1dm = 1m

Gernot

--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."

Carla Schneider

unread,
Jul 14, 2021, 4:32:28 AMJul 14
to
Ein Liter pro Quadratmeter laesst das Wasser dort ein Millimeter
hoch stehen bei gleichmaessiger Verteilung.

D.h. das sind 70mm Regen.

Hermann Riemann

unread,
Jul 14, 2021, 7:10:20 AMJul 14
to
Am 14.07.21 um 09:39 schrieb Hans-Peter Diettrich:

Klammern vergessen?

1 l ist IMO 1 (dm)³, dann wären 70 l/(m)² = 70 (dm)³ / 1 m² =
70 d³m = 7 d²m = 7 cm?

Hermann
dem d³ etwas ungewohnt ist.

--
http://www.hermann-riemann.de

Hans-Peter Diettrich

unread,
Jul 14, 2021, 7:27:08 AMJul 14
to
Schon, aber wo ist der Denkfehler, wie kommst Du auf diese Zahl?

Mir ist inzwischen selbst aufgefallen, daß 1 dm³ eigentlich als (dm)^3
geschrieben werden müßte, oder d³*m³, dann kann man gefahrlos mit m² kürzen.

Und nun ist mir auch klar, warum in den Nachrichten nicht mehr mm
sondern l angegeben werden. Wer hat schon Angst vor 7cm Wasser, da
machen 70l schon viel mehr Eindruck.

DoDi

Ernst Sauer

unread,
Jul 14, 2021, 10:19:25 AMJul 14
to
Die saubere Rechnung ist hier die Multiplikation mit der Zahl 1.
Hier gilt
1 = 10^(-3) m³/dm³
Also
70 dm³ / 1 m² * 1 = (70 dm³ / 1 m²) * (10^(-3) m³/dm³) = 0.07 m

es

Hans-Peter Diettrich

unread,
Jul 14, 2021, 12:18:53 PMJul 14
to
On 7/14/21 4:19 PM, Ernst Sauer wrote:
> Am 14.07.2021 um 09:39 schrieb Hans-Peter Diettrich:
>> Eben bin ich auf ein Problem gestoßen, bei der Umrechnung von l/m² in
>> cm Höhe.
>>
>> 1 l ist IMO 1 dm³, dann wären 70 l/m² = 70 dm³ / 1 m² = 70 dm = 7 m?
>>
>> Das kommt mir irgendwie unglaubhaft vor :-(
>>
>> DoDi
>
> Die saubere Rechnung ist hier die Multiplikation mit der Zahl 1.
> Hier gilt
>            1 = 10^(-3) m³/dm³

Woher zauberst Du diese konkrete Formel?
Warum muß es genau diese sein?

DoDi

Carla Schneider

unread,
Jul 14, 2021, 12:39:42 PMJul 14
to
Hans-Peter Diettrich wrote:
>
> On 7/14/21 10:36 AM, Carla Schneider wrote:
> > Hans-Peter Diettrich wrote:
> >>
> >> Eben bin ich auf ein Problem gestoßen, bei der Umrechnung von l/m² in cm
> >> Höhe.
> >>
> >> 1 l ist IMO 1 dm³, dann wären 70 l/m² = 70 dm³ / 1 m² = 70 dm = 7 m?
> >>
> >> Das kommt mir irgendwie unglaubhaft vor :-(
> >
> > Ein Liter pro Quadratmeter laesst das Wasser dort ein Millimeter
> > hoch stehen bei gleichmaessiger Verteilung.
>
> Schon, aber wo ist der Denkfehler, wie kommst Du auf diese Zahl?
>
> Mir ist inzwischen selbst aufgefallen, daß 1 dm³ eigentlich als (dm)^3
> geschrieben werden müßte, oder d³*m³, dann kann man gefahrlos mit m² kürzen.

Das war der Denkfehler, ein Dezikubikmeter waeren 100 Liter dann waeren
auch die 7m richtig. aber du meintest doch einen Liter.

>
> Und nun ist mir auch klar, warum in den Nachrichten nicht mehr mm
> sondern l angegeben werden. Wer hat schon Angst vor 7cm Wasser, da
> machen 70l schon viel mehr Eindruck.

Es ging wohl mehr darum dass die durchschnittlichen Fernsehzuschauer
Wassermengen in Liter pro Flaeche angegeben moegen und nicht als Laenge.

Ernst Sauer

unread,
Jul 14, 2021, 5:49:34 PMJul 14
to
Das ist recht einfach,
man will z.B. die Einheit dm im Zähler durch die Einheit m ausdrücken.

Also fängt man mit 1 = ? m³ / ? dm³ an, damit sich dm beim einsetzen herauskürzt.
Jetzt muss man nur noch die Fragezeichen durch Zahlen genau so ersetzen,
dass der Ausdruck stimmt.
Also kann man z.B. 1 = 10^(-3) m³ / 1 dm³ schreiben
oder 1 = 1.00 m³ / 1000 dm³
oder aus Spaß auch 1 = 0.25 m³ / 250 dm³

Dass es anschaulich schneller geht (ich ersetze ... durch ...)
ist keine Frage, aber erfahrungsgemäß stolpern recht viele bei solchen Umrechnungen.
Auch schon bei der Umrechnung von km/h in m/s grübeln viele darüber,
ob die Zahl 3,6 in den Zähler oder Nenner gehört.

es


Hans-Peter Diettrich

unread,
Jul 15, 2021, 2:21:32 AMJul 15
to
On 7/14/21 11:49 PM, Ernst Sauer wrote:
> Am 14.07.2021 um 18:18 schrieb Hans-Peter Diettrich:

>> Woher zauberst Du diese konkrete Formel?
>> Warum muß es genau diese sein?
...
> Jetzt muss man nur noch die Fragezeichen durch Zahlen genau so ersetzen,
> dass der Ausdruck stimmt.

Du bringst mein Problem auf den Punkt, ohne eine Antwort zu liefern.

Für mich wäre z.B. nachvollziehbar, 1 qm mit dm (Liter) Würfeln zu
parkettieren. Dann sind 100 l für 1 dm Höhe notwendig, oder für 10 cm
oder mit dem geringsten Rechenaufwand für 100 mm.

DoDi

Helmut Wabnig

unread,
Jul 15, 2021, 2:57:03 AMJul 15
to
Was mich dran intressiert,
wie schreib ich dm^3 oder dm^2 so wie da oben.

Der Rest is eh Quatsch, aber dieses.....

w.

Hermann Riemann

unread,
Jul 15, 2021, 3:16:41 AMJul 15
to
Am 15.07.21 um 08:57 schrieb Helmut Wabnig:

> wie schreib ich dm^3 oder dm^2 so wie da oben.

dm müsste korrekt d*m heißen
In Programmiersprachen hat ^ höher Priorität.
in menschlicher Sprache würde man von Quadrat Dezimeter reden.
( Also anders klammern. )

Hermann
der da einfach aus dem Zusammenhang übersetzt.

--
http://www.hermann-riemann.de

Carla Schneider

unread,
Jul 15, 2021, 6:11:19 AMJul 15
to
Helmut Wabnig wrote:
>
> On Wed, 14 Jul 2021 09:39:38 +0200, Hans-Peter Diettrich
> <DrDiet...@aol.com> wrote:
>
> >Eben bin ich auf ein Problem gestoßen, bei der Umrechnung von l/m² in cm
> >Höhe.
> >
> >1 l ist IMO 1 dm³, dann wären 70 l/m² = 70 dm³ / 1 m² = 70 dm = 7 m?
> >
> >Das kommt mir irgendwie unglaubhaft vor :-(
> >
> >DoDi
>
> Was mich dran intressiert,
> wie schreib ich dm^3 oder dm^2 so wie da oben.

Mein Newsreader macht das wenn ich ^ und 0,1,2 oder 3 direkt danach druecke:
°°¹²³
Ab 4 geht es nicht mehr.
Wenn der Newsreader das nicht macht muesste man das Zeichen auch auf andere Weise einhacken
koennen.
Mein Newsreader ist aus dem Jahr 2001.

Hans-Bernhard Bröker

unread,
Jul 15, 2021, 6:37:49 AMJul 15
to
Am 15.07.2021 um 09:16 schrieb Hermann Riemann:
> Am 15.07.21 um 08:57 schrieb Helmut Wabnig:

> dm müsste korrekt d*m heißen

Nein. Das 'd' ist keine eigenständige Einheit, sondern ein Präfix, der
ausdrücklich nur in Verbindung mit einer Einheit eine definiert ist.

> In Programmiersprachen hat ^ höher Priorität.

Was in Programmiersprachen gilt, hat hier exakt Null Relevanz.

> in menschlicher Sprache würde man von Quadrat Dezimeter reden.

Eben. Und wie man schon an der Zusammenschreibung sieht, bindet "Dezi"
eben doch stärker an "Meter" als das Quadrat.

"70 dm³" ist also korrekt und bedeutet das selbe wie 70 * (1 dm)³.

Hans-Bernhard Bröker

unread,
Jul 15, 2021, 7:18:43 AMJul 15
to
Am 14.07.2021 um 13:26 schrieb Hans-Peter Diettrich:

> Mir ist inzwischen selbst aufgefallen, daß 1 dm³ eigentlich als (dm)^3
> geschrieben werden müßte, oder d³*m³, dann kann man gefahrlos mit m²
> kürzen.

Nicht wirklich. Geschrieben werden muss das schon so: dm³. Man muss nur
irgendwann mal gelernt haben, wie man das so geschriebene liest, und das
seither nicht komplett vergessen haben. Das Lernen sollte üblicherweise
irgendwann so um die 7. Klasse herum passieren; das Vergessen geht je
nach Interesse oder Anwendung der Kenntnisse sehr verschieden schnell :-)

> Und nun ist mir auch klar, warum in den Nachrichten nicht mehr mm
> sondern l angegeben werden. Wer hat schon Angst vor 7cm Wasser, da
> machen 70l schon viel mehr Eindruck.

Das sehe ich anders. Wenn so eine Angabe überhaupt mal in den
eigentlichen Nachrichten auftaucht, wurde das dort schon immer eher in
Litern pro Quadratmeter als in Millimetern beschrieben. Die
Meteorologen wechseln nach Lust und Laune zwischen beiden Einheiten.

Und dass Liter pro Quadradmeter es leichter haben, Eindruck zu schinden,
halte ich auch eher für ein Gerücht. Die allerwenigsten Leute kommen je
in die Lage, konkret auszuprobieren, wie das aussieht, wenn man 70 Liter
Wasser in ein Becken von 1 Quadradmeter kippt, also haben sie auch keine
nutzbare Vorstellung davon.

Wie hoch 7 Zentimeter Wasser sind, kann sich hingegen eigentlich jeder
vorstellen. Schlimmstenfalls muss man nur mal kurz darüber nachdenken,
wie viele Paar Schuhe man hat, bei denen so hoch stehendes Wasser nicht
von oben ungehindert rein laufen würde.

Hans-Peter Diettrich

unread,
Jul 15, 2021, 7:18:59 AMJul 15
to
On 7/15/21 8:57 AM, Helmut Wabnig wrote:

> Was mich dran intressiert,
> wie schreib ich dm^3 oder dm^2 so wie da oben.

Das macht mein Thunderbird, ich kann nichts dafür.
dm^2 mit Leerzeichen nach ^, ohne wirds dm².

Tatsächlich dürfte das aber am Tastaturtreiber von Linux liegen.

DoDi

Ernst Sauer

unread,
Jul 15, 2021, 7:24:45 AMJul 15
to
Am 15.07.2021 um 08:21 schrieb Hans-Peter Diettrich:
> On 7/14/21 11:49 PM, Ernst Sauer wrote:
>> Am 14.07.2021 um 18:18 schrieb Hans-Peter Diettrich:
>
>>> Woher zauberst Du diese konkrete Formel?
>>> Warum muß es genau diese sein?
> ...
>> Jetzt muss man nur noch die Fragezeichen durch Zahlen genau so ersetzen,
>> dass der Ausdruck stimmt.
>
> Du bringst mein Problem auf den Punkt, ohne eine Antwort zu liefern.

Doch habe ich, denn ich habe Dir gezeigt,
wie man bei einer anschaulich falschen Rechnung bzw. Überlegung (s.o.),
in einer einfachen Schritt für Schritt Rechnung den Fehler aufdecken kann.
Was hat Dir da noch gefehlt?

Ist man geübt, braucht man diesen etwas umständlichen Weg natürlich nicht mehr.

>
> Für mich wäre z.B. nachvollziehbar, 1 qm mit dm (Liter) Würfeln zu parkettieren. Dann sind
> 100 l für 1 dm Höhe notwendig, oder für 10 cm oder mit dem geringsten Rechenaufwand für
> 100 mm.
>

Jetzt übertrage diesen Satz mal in eine Formel.


Bei solchen Rechnungen gibt es zwei Wege:

entweder man merkt man sich eine Regel, wie sie z.B. Carla angegeben hat,

oder man rechnet es nachvollziehbar in einer Formel aus:
(1 l/m²) * 1 * 1 * 1 = (1 l/m²) * (1 dm³ / 1 l) * (1 m³/1000 dm³) * (1000 mm/1 m) = 1 mm

Die Rechnung mag umständlich aussehen, aber nur so kann man die Zahlen und Dimensionen
bzw. Einheiten sauber prüfen und ist nicht mehr auf die Anschauung angewiesen.

es

Hans-Peter Diettrich

unread,
Jul 15, 2021, 7:35:14 AMJul 15
to
On 7/15/21 1:18 PM, Hans-Bernhard Bröker wrote:

> Und dass Liter pro Quadradmeter es leichter haben, Eindruck zu schinden,
> halte ich auch eher für ein Gerücht.  Die allerwenigsten Leute kommen je
> in die Lage, konkret auszuprobieren, wie das aussieht, wenn man 70 Liter
> Wasser in ein Becken von 1 Quadradmeter kippt

können sich aber vorstellen wie 7 10l Eimer auf 1 qm aussehen.


> Wie hoch 7 Zentimeter Wasser sind, kann sich hingegen eigentlich jeder
> vorstellen.

Keinesfalls, wenn es sich um Regen handelt. Der fällt auf ein großes
Gelände und strömt dann gesammelt in ein Bachbett, Gully oder Straße. Da
können aus den Zentimetern schnell mal Meter werden, die sich die Straße
runter und in die Häuser wälzen.

DoDi

Hans-Peter Diettrich

unread,
Jul 15, 2021, 8:06:00 AMJul 15
to
On 7/15/21 1:24 PM, Ernst Sauer wrote:
> Am 15.07.2021 um 08:21 schrieb Hans-Peter Diettrich:

>> Für mich wäre z.B. nachvollziehbar, 1 qm mit dm (Liter) Würfeln zu
>> parkettieren. Dann sind 100 l für 1 dm Höhe notwendig, oder für 10 cm
>> oder mit dem geringsten Rechenaufwand für 100 mm.
>>
>
> Jetzt übertrage diesen Satz mal in eine Formel.

Genau so gut oder schlecht wie Du das machst:

> oder man rechnet es nachvollziehbar in einer Formel aus:
> (1 l/m²) * 1 * 1 * 1 = (1 l/m²) * (1 dm³ / 1 l) * (1 m³/1000 dm³) *
> (1000 mm/1 m) = 1 mm

Dann kommen wir beide zum Ergebnis
x l/m² = x mm

> Die Rechnung mag umständlich aussehen,

nicht nur das, ich kann Deine Formel immer noch nicht herleiten, wie Du
von 1 l/m² auf ein Produkt mit 4 völlig willkürlich gestalteten Faktoren
kommst. Zumindest dürfte Deine Erklärung deutlich länger werden als
meine oben.

DoDi

Hermann Riemann

unread,
Jul 15, 2021, 10:27:39 AMJul 15
to
Am 15.07.21 um 12:14 schrieb Carla Schneider:

> Mein Newsreader macht das wenn ich ^ und 0,1,2 oder 3 direkt danach druecke:
> °°¹²³
> Ab 4 geht es nicht mehr.
> Wenn der Newsreader das nicht macht muesste man das Zeichen auch auf andere Weise einhacken
> koennen.

utf mit copy & paste
http://www.hermann-riemann.de/t/utf.20.html

₀₁₂₃₄₅₆₇₈₉⁴⁵⁶⁷⁸⁹

> Mein Newsreader ist aus dem Jahr 2001.

Thunderbird 78.11.0 ohne Datumsangabe

Hermann
hex Tastatur für utf vermissend.

--
http://www.hermann-riemann.de

Carla Schneider

unread,
Jul 15, 2021, 11:22:16 AMJul 15
to
Hermann Riemann wrote:
>
> Am 15.07.21 um 12:14 schrieb Carla Schneider:
>
> > Mein Newsreader macht das wenn ich ^ und 0,1,2 oder 3 direkt danach druecke:
> > °°¹²³
> > Ab 4 geht es nicht mehr.
> > Wenn der Newsreader das nicht macht muesste man das Zeichen auch auf andere Weise einhacken
> > koennen.
>
> utf mit copy & paste
> http://www.hermann-riemann.de/t/utf.20.html
>
> ????????????????

Da liest mein Newsreader nur noch Fragezeichen,
der kann nur ganz bestimmte UTF Zeichen.
UTF stellt das mit nochmal anderen Zeichen dar.

Hermann Riemann

unread,
Jul 15, 2021, 12:05:29 PM (13 days ago) Jul 15
to
Am 15.07.21 um 17:25 schrieb Carla Schneider:
> Hermann Riemann wrote:
>>
>> Am 15.07.21 um 12:14 schrieb Carla Schneider:
>>
>>> Mein Newsreader macht das wenn ich ^ und 0,1,2 oder 3 direkt danach druecke:
>>> °°¹²³
>>> Ab 4 geht es nicht mehr.
>>> Wenn der Newsreader das nicht macht muesste man das Zeichen auch auf andere Weise einhacken
>>> koennen.
>>
>> utf mit copy & paste
>> http://www.hermann-riemann.de/t/utf.20.html
>>
>> ????????????????
>
> Da liest mein Newsreader nur noch Fragezeichen,
> der kann nur ganz bestimmte UTF Zeichen.
> UTF stellt das mit nochmal anderen Zeichen dar.

Und wenn Du den Beitrag mit utf-Zeichen speicherst und
mit cat und/oder einem Editor anschaust?

Hermann
etwas neugierig.

--
http://www.hermann-riemann.de

Ernst Sauer

unread,
Jul 15, 2021, 12:29:41 PM (13 days ago) Jul 15
to
Am 15.07.2021 um 14:02 schrieb Hans-Peter Diettrich:
> On 7/15/21 1:24 PM, Ernst Sauer wrote:
>> Am 15.07.2021 um 08:21 schrieb Hans-Peter Diettrich:
>
>>> Für mich wäre z.B. nachvollziehbar, 1 qm mit dm (Liter) Würfeln zu parkettieren. Dann
>>> sind 100 l für 1 dm Höhe notwendig, oder für 10 cm oder mit dem geringsten
>>> Rechenaufwand für 100 mm.
>>>
>>
>> Jetzt übertrage diesen Satz mal in eine Formel.
>
> Genau so gut oder schlecht wie Du das machst:
>
>> oder man rechnet es nachvollziehbar in einer Formel aus:
>> (1 l/m²) * 1 * 1 * 1 = (1 l/m²) * (1 dm³ / 1 l) * (1 m³/1000 dm³) * (1000 mm/1 m) = 1 mm
>
> Dann kommen wir beide zum Ergebnis
>   x l/m² = x mm

Du nicht, denn Du zeigst keine weitere Rechnung.
Du interpretierst mit einem schwulstigen Satz nur das was Dir Carla gesagt hat.
Die Begründung wollte ich nachtragen, in der Annahme, es wäre hilfreich.

>
>> Die Rechnung mag umständlich aussehen,
>
> nicht nur das,

Das Wichtige lässt Du weg
"aber nur so kann man die Zahlen und Dimensionen bzw. Einheiten sauber prüfen ..."


> ich kann Deine Formel immer noch nicht herleiten, wie Du von 1 l/m² auf ein
> Produkt mit 4 völlig willkürlich gestalteten Faktoren kommst.

Die sind nicht willkürlich gestaltet, sondern genau so gewählt, dass die nicht
gewünschten Einheiten durch die gewünschten Schritt für Schritt ersetzt werden.

> Zumindest dürfte Deine Erklärung deutlich länger werden als meine oben.
>

Da braucht es keine Erklärung mehr, weil ein Klammerausdruck nach dem anderen
selbsterklärend ist.

es


Carla Schneider

unread,
Jul 15, 2021, 12:31:17 PM (13 days ago) Jul 15
to
Hermann Riemann wrote:
>
> Am 15.07.21 um 17:25 schrieb Carla Schneider:
> > Hermann Riemann wrote:
> >>
> >> Am 15.07.21 um 12:14 schrieb Carla Schneider:
> >>
> >>> Mein Newsreader macht das wenn ich ^ und 0,1,2 oder 3 direkt danach druecke:
> >>> °°¹²³
> >>> Ab 4 geht es nicht mehr.
> >>> Wenn der Newsreader das nicht macht muesste man das Zeichen auch auf andere Weise einhacken
> >>> koennen.
> >>
> >> utf mit copy & paste
> >> http://www.hermann-riemann.de/t/utf.20.html
> >>
> >> ????????????????
> >
> > Da liest mein Newsreader nur noch Fragezeichen,
> > der kann nur ganz bestimmte UTF Zeichen.
> > UTF stellt das mit nochmal anderen Zeichen dar.
>
> Und wenn Du den Beitrag mit utf-Zeichen speicherst und
> mit cat und/oder einem Editor anschaust?

cat xedit und nano zeigen weder meine noch deine Zeichen richtig.
emacs kann beide.

wernertrp

unread,
Jul 15, 2021, 12:32:49 PM (13 days ago) Jul 15
to
Das Regenwasser kann nicht mehr schnell versickern weil alles zugebaut und betoniert ist.
Es wird schlimmer werden in der Zukunft.

Stephan Herrmann

unread,
Jul 17, 2021, 7:27:08 PM (11 days ago) Jul 17
to
Die anzuwendenden Regeln sind 1 l = 1 dm³ und 1 dm = 0,1 m.
Dann hast du

70 l/m² = 70 dm³/m² = 70 (0,1 m)³/m² = 70 (0,001 m³/m²) = 0,07 m

Fritz

unread,
Jul 18, 2021, 12:43:23 PM (10 days ago) Jul 18
to
On 14.07.21 near 13:26, Hans-Peter Diettrich suggested:
> Und nun ist mir auch klar, warum in den Nachrichten nicht mehr mm
> sondern l angegeben werden. Wer hat schon Angst vor 7cm Wasser, da
> machen 70l schon viel mehr Eindruck.

1000l/m^2 wären 100cm, entspricht 1m^3

7cm Wasser auf 1km^2 verteilt, dessen Boden kaum mehr aufnahmefähig ist,
da kommt ordentlich was zusammen, wenn das in einem schmalen Gerinne
abfließt. Es darf weiter gerechnet werden ......

--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>

Fritz

unread,
Jul 18, 2021, 12:48:22 PM (10 days ago) Jul 18
to
On 15.07.21 near 16:27, Hermann Riemann suggested:
Carla und ihr Alt-Schrottreader (verunstaltet Betreff und äöüÄÖÜß) eben
..... das Thema hatten wir schon oft zu Genüge!

Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer

unread,
Jul 18, 2021, 12:49:14 PM (10 days ago) Jul 18
to
On 15.07.21 near 17:25, Carla Schneider suggested:
>>> Mein Newsreader macht das wenn ich ^ und 0,1,2 oder 3 direkt danach druecke:
>>> °°¹²³
>>> Ab 4 geht es nicht mehr.
>>> Wenn der Newsreader das nicht macht muesste man das Zeichen auch auf andere Weise einhacken
>>> koennen.
>> utf mit copy & paste
>> http://www.hermann-riemann.de/t/utf.20.html
>>
>> ????????????????
> Da liest mein Newsreader nur noch Fragezeichen,
> der kann nur ganz bestimmte UTF Zeichen.
> UTF stellt das mit nochmal anderen Zeichen dar.

Dann wirf deinen Schrott-Reader endlich auf den digitalen Schrottplatz!


--
Fritz 'Till Eulenspiegel'
Lei Lei - Fosching is heit
In diesem Sinne - 'kurzer Freigang für Trolle & Kreischer'
Jederzeit möglich ° / °°°° (d.a.g. Besuch)

Fritz

unread,
Jul 18, 2021, 12:55:05 PM (10 days ago) Jul 18
to
On 15.07.21 near 13:18, Hans-Peter Diettrich suggested:
Ich erzeuge im aktuellen TB mit ^ hochgestellte Zahlen, ist TB üblich.

10^2 10^3 .....

10ˇ2 10ˇ3 ˇmit shift/alt/z

Ansonsten müsste Emoji & Symbole einblenden und danach suchen.

Hans-Peter Diettrich

unread,
Jul 18, 2021, 1:39:57 PM (10 days ago) Jul 18
to
Das ist schöne (selbsterklärende) Herleitung :-)

DoDi

Rolf Bombach

unread,
Jul 24, 2021, 5:02:08 PM (4 days ago) Jul 24
to
Fritz schrieb:
> On 14.07.21 near 13:26, Hans-Peter Diettrich suggested:
>> Und nun ist mir auch klar, warum in den Nachrichten nicht mehr mm
>> sondern l angegeben werden. Wer hat schon Angst vor 7cm Wasser, da
>> machen 70l schon viel mehr Eindruck.
>
> 1000l/m^2 wären 100cm, entspricht 1m^3
>
> 7cm Wasser auf 1km^2 verteilt, dessen Boden kaum mehr aufnahmefähig ist,
> da kommt ordentlich was zusammen, wenn das in einem schmalen Gerinne
> abfließt. Es darf weiter gerechnet werden ......

Ja eben, genau das ist es.
70 mm Regen im Juli ist harmlos, allenfalls kritisch für die
Landwirtschaft da unterdurchschnittlich.
Allerdings sind bei den Starkregen die 70 mm in einer Stunde
runtergekommen. Falls nun rechts und links eines mittelprächtigen
lokalen Gewässers je 1 km direkt wirksame Fläche liegen (bei
nassem Boden ist schnell mal egal ob versiegelt oder nicht),
dann kommen pro km Flusslauf 40 m³/s zusammen. Meist harmlos.
Geht das Unwetter aber quer zum Gewässer drüber, dann sind
das auf 25 km schon rund 1000 m³/s. Da sind schon Rheinzuflüsse
am Anschlag. Und irgendwann auch der Rhein, besonders wenn
er wie neulich schon mit 3000+ m³/s in Basel startet.

Nebenbemerkung: Versiegelung beeinflusst die Regenmenge eher nicht.

--
mfg Rolf Bombach
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages