Wie lädt man ein E-Auto in 3 Minuten zu 100% voll ?

18 views
Skip to first unread message

wernertrp

unread,
Jul 16, 2021, 9:33:59 AMJul 16
to
baue 10 000 Volt Akkus ein.

Protheseus

unread,
Jul 17, 2021, 6:05:12 AMJul 17
to
Am 16.07.2021 um 15:33 schrieb wernertrp:
> baue 10 000 Volt Akkus ein.

12kV wären besser! 10000 1,2V NiMH-Akkus!


Man könnte doch auf den Autobahnen Stromabnehmer bauen.
Man fährt ein bißchen, dann lädt man wieder ein bißchen, usw.


Protheseus

Hans-Peter Diettrich

unread,
Jul 17, 2021, 7:17:17 AMJul 17
to
Warum nicht gleich während des Fahrens laden? 2 Leiter verbuddeln von
denen elektromagnetisch Energie übertragen wird. Die dienen dann
gleichzeitig der Spurhaltung beim autonomen Fahren. Der olle Tesla hatte
ja auch schon ähnliche Ideen, nur ohne Kabel.

DoDi

Carla Schneider

unread,
Jul 17, 2021, 7:57:21 AMJul 17
to
Protheseus wrote:
>
> Am 16.07.2021 um 15:33 schrieb wernertrp:
> > baue 10 000 Volt Akkus ein.
>
> 12kV wären besser! 10000 1,2V NiMH-Akkus!

Und die laden auch nicht schneller als ein einziger davon,
naemlich definitiv langsamer als 3 Minuten.

Hermann Riemann

unread,
Jul 17, 2021, 8:30:20 AMJul 17
to
Am 16.07.21 um 15:33 schrieb wernertrp:
> baue 10 000 Volt Akkus ein.

Batteriewechsel.

Sebastin Wolf

unread,
Jul 17, 2021, 8:49:09 AMJul 17
to
Bei dem Spinner wäre aber ein Gehirnwechsel nötig.



wernertrp

unread,
Jul 17, 2021, 10:35:45 AMJul 17
to
Das Ding wiegt 400 bis 500 Kg.
Viel Spass.

Hermann Riemann

unread,
Jul 17, 2021, 11:44:21 AMJul 17
to
Am 17.07.21 um 16:35 schrieb wernertrp:
Gapelstabler

Helmut Wabnig

unread,
Jul 17, 2021, 12:21:16 PMJul 17
to
On Fri, 16 Jul 2021 06:33:58 -0700 (PDT), wernertrp
<vinta...@yahoo.de> wrote:

>baue 10 000 Volt Akkus ein.



Man fährt in die Eifel, kurbelt die Fenster runter und wartet.

w.

wernertrp

unread,
Jul 17, 2021, 1:58:54 PMJul 17
to
Gabelstabler zum Tanken.
Den Gabelstabler gibt es dann an jeder Tankstelle.


Hans-Peter Diettrich

unread,
Jul 17, 2021, 3:05:49 PMJul 17
to
On 7/17/21 7:58 PM, wernertrp wrote:

> Gabelstabler zum Tanken.
> Den Gabelstabler gibt es dann an jeder Tankstelle.

Quatsch, den Akkuwechsel erledigt dann jede Waschstraße nebenbei.

DoDi

wernertrp

unread,
Jul 18, 2021, 3:38:47 AMJul 18
to
Akku Wechsel Alptraum.

Thomas 'PointedEars' Lahn

unread,
Aug 7, 2021, 4:11:15 PMAug 7
to
Hans-Peter Diettrich wrote:

> On 7/17/21 12:05 PM, Protheseus wrote:
>> Am 16.07.2021 um 15:33 schrieb wernertrp:
>>> baue 10 000 Volt Akkus ein.
>>
>> 12kV wären besser! 10000 1,2V NiMH-Akkus!
>>
>>
>> Man könnte doch auf den Autobahnen Stromabnehmer bauen.
>> Man fährt ein bißchen, dann lädt man wieder ein bißchen, usw.
>
> Warum nicht gleich während des Fahrens laden?

Zumindest bei PKWs von Tesla, Inc. geschieht das, nämlich (mindestens) beim
Bremsen. Es nennt sich “regenerative braking”, kurz “regen”:

<https://www.tesla.com/blog/magic-tesla-roadster-regenerative-braking>

(von 2007; wurde mir auch 2016 während einer Probefahrt mit dem Model S
vom hiesigen Tesla-Händler bestätigt.)


PointedEars
--
“Science is empirical: knowing the answer means nothing;
testing your knowledge means everything.”
—Dr. Lawrence M. Krauss, theoretical physicist,
in “A Universe from Nothing” (2009)

Lothar Kimmeringer

unread,
Aug 26, 2021, 9:31:16 AMAug 26
to
Thomas 'PointedEars' Lahn wrote:

> Hans-Peter Diettrich wrote:
>>
>> Warum nicht gleich während des Fahrens laden?
>
> Zumindest bei PKWs von Tesla, Inc. geschieht das, nämlich (mindestens) beim
> Bremsen. Es nennt sich “regenerative braking”, kurz “regen”:

Der Nichtmarketingbegriff ist Rekuperation und wird im Prinzip
von allen Elektroautos verwendet. Ein Perpetuum Mobile wird daraus
aber nicht, da weniger Energie wieder gewonnen wird als fuer die
Beschleunigung aufgewendet wurde.


Gruesse, Lothar
--
Lothar Kimmeringer E-Mail: spam...@kimmeringer.de
PGP-encrypted mails preferred (Key-ID: 0x8BC3CD81)

Always remember: The answer is forty-two, there can only be wrong
questions!

Rolf Bombach

unread,
Aug 26, 2021, 4:03:29 PMAug 26
to
Lothar Kimmeringer schrieb:
> Thomas 'PointedEars' Lahn wrote:
>
>> Hans-Peter Diettrich wrote:
>>>
>>> Warum nicht gleich während des Fahrens laden?
>>
>> Zumindest bei PKWs von Tesla, Inc. geschieht das, nämlich (mindestens) beim
>> Bremsen. Es nennt sich “regenerative braking”, kurz “regen”:
>
> Der Nichtmarketingbegriff ist Rekuperation und wird im Prinzip
> von allen Elektroautos verwendet. Ein Perpetuum Mobile wird daraus
> aber nicht, da weniger Energie wieder gewonnen wird als fuer die
> Beschleunigung aufgewendet wurde.

Eine andere Mär ist, dass bei regenerativem Bremsen die Masse
des Autos keine Rolle mehr spielt. Mehr Energie zum Beschleunigen,
aber auch mehr Energie beim Bremsen regeneriert. Da Umwandlungen
Wirkungsgrade deutlich kleiner als eins haben, ... man rechne.

Vom "regen" in die Traufe?

--
mfg Rolf Bombach

Lothar Kimmeringer

unread,
Sep 4, 2021, 2:14:43 PMSep 4
to
Rolf Bombach wrote:

> Eine andere Mär ist, dass bei regenerativem Bremsen die Masse
> des Autos keine Rolle mehr spielt.

Wo wird das denn behauptet. Von so was habe ich ehrlich
gesagt noch nie gehoert.

Rolf Bombach

unread,
Sep 5, 2021, 1:39:10 PMSep 5
to
Lothar Kimmeringer schrieb:
> Rolf Bombach wrote:
>
>> Eine andere Mär ist, dass bei regenerativem Bremsen die Masse
>> des Autos keine Rolle mehr spielt.
>
> Wo wird das denn behauptet. Von so was habe ich ehrlich
> gesagt noch nie gehoert.

Aus der Richtung der El-Ings respektive deren NGs.
Nunja, Pühsik ist nicht jedermanns Reservoir.

--
mfg Rolf Bombach

Thomas 'PointedEars' Lahn

unread,
Sep 29, 2021, 7:30:00 AMSep 29
to
Lothar Kimmeringer wrote:

> Thomas 'PointedEars' Lahn wrote:
>> Hans-Peter Diettrich wrote:
>>> Warum nicht gleich während des Fahrens laden?
>> Zumindest bei PKWs von Tesla, Inc. geschieht das, nämlich (mindestens)
>> beim Bremsen. Es nennt sich “regenerative braking”, kurz “regen”:
>
> Der Nichtmarketingbegriff ist Rekuperation und wird im Prinzip
> von allen Elektroautos verwendet.

ACK.

> Ein Perpetuum Mobile wird daraus aber nicht, da weniger Energie wieder
> gewonnen wird als fuer die Beschleunigung aufgewendet wurde.

<Loriot> Ach! </Loriot>


PointedEars
--
Q: How many theoretical physicists specializing in general relativity
does it take to change a light bulb?
A: Two: one to hold the bulb and one to rotate the universe.
(from: WolframAlpha)

Fritz

unread,
Oct 6, 2021, 3:45:42 AM (9 days ago) Oct 6
to
On 29.09.21 near 13:29, Thomas 'PointedEars' Lahn suggested:
> <Loriot> Ach! </Loriot>

Ach, Achwas ....
<https://www.youtube.com/watch?v=wCk4nrQ1yaQ>

--
Fritz
Ironie, Satire, Farce, Sarkasmus, Zynismus, Persiflage, Tragikomödie,
Veräppelung, Verballhornung keinesfalls ausgeschlossen ....
ARM RISC
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages