Sonnenbestrahlung auf waagerechte u. senkrechte Flächen auf der Erde

19 views
Skip to first unread message

Leo Baumann

unread,
Nov 15, 2021, 11:58:46 AMNov 15
to

Carla Schneider

unread,
Nov 16, 2021, 2:06:09 AM (13 days ago) Nov 16
to
Leo Baumann wrote:
>
> www.leobaumann.de/berech.htm#Sonne
----------
Wieviel Prozent der Sonnenstrahlung fällt auf eine waagerechte Fläche an der angegebenen
geografischen Position, weil die Sonne ja nicht unbedingt senkrecht über dieser steht und
außerdem dem Tageszeiten- und Jahreszeitenverlauf unterliegt? Die eingetragenen Koordinaten
gehören zu Mainflingen-Offenbach. Die Berechnung ist schwierig, weil über folgende Groß
kreisformel
integriert werden muß, und zwar von 0 bis 365 x 24 Stunden.

cos(e) = sin(bf)*sin(bs)+cos(bf)*cos(bs)*cos(ls-lf)
mit ls=2*pi/24*t-pi und bs=nWK*sin(2*pi/365/24*t-pi/2) den Koordinaten des Subsonnenpunktes

Auch in Kugelkoordinaten ist diese Berechnung schwierig. Darum empfiehlt sich hier die
SIMPSON-Formel. Für beliebige Koordinaten auf der Erdoberfläche ist diese Iteration hier geeignet.
---------



Das stimmt so nicht. Die erste Formel bringt dir die Intensitaet der Sonnenstrahlung
pro Bodenflaeche, aber integrieren darfst du nur von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang,
nicht aber die negativen Werte in der Nacht.
Um die Energieflaechendichte fuer einen Tag zu erhalten kannst du die erste Formel leicht
integrieren,
es ist nur der cosinus in dem die Tagezeit steckt.


Fuers ganze Jahr, oder Teile davon kann man die Tage aufaddieren.
Aber im Grunde interessiert der Durchschnitt uebers Jahr nicht so sehr
wie der Durchschnitt ueber die Monate...

Leo Baumann

unread,
Nov 16, 2021, 9:39:58 AM (13 days ago) Nov 16
to
Am 16.11.2021 um 08:11 schrieb Carla Schneider:
> Das stimmt so nicht.

Berechnung und Verfahren sind patentiert vom Deutschen Patentamt Nr. 198
39 669

Siehe auch hier:

www.leobaumann.de/Strahlung_im_UV.pdf

Da ist das auch näher erklärt.

Ist schon lange her, 1998 ...

:)

Sebastin Wolf

unread,
Nov 16, 2021, 10:15:14 AM (13 days ago) Nov 16
to
Am 16.11.2021 um 15:39 schrieb Leo Baumann:
> Am 16.11.2021 um 08:11 schrieb Carla Schneider:
>> Das stimmt so nicht.
>
> Berechnung und Verfahren sind patentiert vom Deutschen Patentamt Nr. 198
> 39 669

Man kann jeden Mist patentieren lassen.

Leo Baumann

unread,
Nov 16, 2021, 10:37:10 AM (13 days ago) Nov 16
to
Geh' zum Neurologen, Du hast schon wieder *schwere* Depressionen!

Carla Schneider

unread,
Nov 16, 2021, 10:39:56 AM (13 days ago) Nov 16
to
Leo Baumann wrote:
>
> Am 16.11.2021 um 08:11 schrieb Carla Schneider:
> > Das stimmt so nicht.
>
> Berechnung und Verfahren sind patentiert vom Deutschen Patentamt Nr. 198
> 39 669

Das aendert nichts an der Aussage auf deiner Webseite.
Integration der Formel dort ueber ein Jahr wuerde nicht zum Ziel fuehren.

>
> Siehe auch hier:
>
> www.leobaumann.de/Strahlung_im_UV.pdf
>
> Da ist das auch näher erklärt.

Nein, aber im Programm steht eine Zeile die die Funktion
modifiziert:
if cose# <0 cose# =0.
Eigentlich muesste das im Text irgendwo erklaert sein - vielleicht habe ich
es nur nicht gefunden ...


D.h. statt jeden Tag von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang zu integrieren
sorgst du dafuer dass deine Funktion in der uebrigen Zeit Null ist.
Das fuehrt auch zum Ziel.


Das Integral ueber einen Tag von Sonnaufgang bis Sonnenuntergang koenntest du
aber direkt als Formel hinschreiben- dafuer haette es sicher kein Patent gegeben...

Leo Baumann

unread,
Nov 16, 2021, 10:40:35 AM (13 days ago) Nov 16
to
Am 16.11.2021 um 08:11 schrieb Carla Schneider:
> Das stimmt so nicht.

Berechnet wird, von dem Licht, was auf der Fläche ankommt, wieviel davon
*senkrecht* von der Sonne bestrahlt wurde.

:)

Sebastin Wolf

unread,
Nov 16, 2021, 10:56:37 AM (13 days ago) Nov 16
to
Du hast weiterhin schwere Wahnvorstellungen! Geh schnellstens zum
Facharzt für Psychiatrie!



Sebastin Wolf

unread,
Nov 16, 2021, 10:57:26 AM (13 days ago) Nov 16
to
Also einfach Unsinn.


Leo Baumann

unread,
Nov 17, 2021, 10:06:17 AM (12 days ago) Nov 17
to
Am 16.11.2021 um 16:45 schrieb Carla Schneider:
> Das Integral ueber einen Tag von Sonnaufgang bis Sonnenuntergang koenntest du
> aber direkt als Formel hinschreiben- dafuer haette es sicher kein Patent gegeben...

Patentiert worden ist das Berechnungsverfahren und das Gerät:

www.leobaumann.de/uv.htm

:)

Sebastin Wolf

unread,
Nov 17, 2021, 10:08:48 AM (12 days ago) Nov 17
to

Leo Baumann

unread,
Nov 17, 2021, 10:20:48 AM (12 days ago) Nov 17
to
Am 17.11.2021 um 16:08 schrieb Sebastin Wolf:
> Man kann jeden Mist patentieren lassen.

Man kann Dich auch in dieses Gerät stecken und UV-verbraten lassen.

:)

Sebastin Wolf

unread,
Nov 17, 2021, 10:30:15 AM (12 days ago) Nov 17
to
Kann man nicht.



Leo Baumann

unread,
Nov 17, 2021, 6:56:46 PM (12 days ago) Nov 17
to
Am 16.11.2021 um 16:57 schrieb Sebastin Wolf:
> Also einfach Unsinn

Die ganze Christenscheiße ist Unsinn, eine lügende Sekte.-

Die junge Frau Maria aus der Bibel war die Hure eines römischen
Legionärs, Jesus war ihr Balg und Josef war der Trottel - es gibt keinen
Gott!

:)

Carla Schneider

unread,
Nov 17, 2021, 7:10:48 PM (12 days ago) Nov 17
to
Und das obwohl das Ergebnis gar nicht richtig ist, denn du integrierst ueber die Gesamtstrahlung auf
einer Erde ohne Atmosphaere.
Tatsaechlich wird gerade das UV-Licht Wellenlaengenabhaengig in der Atmosphaere absorbiert, d.h. in
groesseren
Hoehenlagen ist die UV Strahlung sehr viel staerker und ebenso bei steilerem Einfallswinkel.
Das hat zur Folge dass man im Dezember in Deutschland keinen Sonnenbrand bekommen kann auch
wenn man sich die Sonnen senkrecht in Gesicht scheinen laesst.
Im Mai dagegen bekommt man den schon wenn die Sonne ziemlich steil von oben auf das senkrechte
Gesicht faellt.
Das waere dann das UVB.

>
> :)

Leo Baumann

unread,
Nov 17, 2021, 7:45:33 PM (12 days ago) Nov 17
to
Am 18.11.2021 um 01:15 schrieb Carla Schneider:
> Und das obwohl das Ergebnis gar nicht richtig ist,

Falsch!

Berechnet habe ich die Sonnen-Stunden senkrechter Einstrahlung und % der
wirksamen senkrechten Bestrahlungsstärke.

Um die Bestrahlungsstärke von senkrechten und waagerechten Flächen zu
ermitteln, muss man am Ort (Erdoberfläche) die senkrechte
Bestrahlungsstärke der Sonne messen und in die Rechnung einfügen.

Bei dem Gerät liegen die vom UV-Messnetz gemessenen senkrechten
UV-Bestrahlungsstärken vom Bundesamt für Strahlenschutz von
Mainflingen-Offenbach zugrunde.

:)

Carla Schneider

unread,
Nov 18, 2021, 5:04:40 AM (11 days ago) Nov 18
to
Leo Baumann wrote:
>
> Am 18.11.2021 um 01:15 schrieb Carla Schneider:
> > Und das obwohl das Ergebnis gar nicht richtig ist,
>
> Falsch!
>
> Berechnet habe ich die Sonnen-Stunden senkrechter Einstrahlung und % der
> wirksamen senkrechten Bestrahlungsstärke.

Ohne die Einfallswinkenabhaenge Absorption der Strahlung in der Atmosphaere
zu beruecksichtigen.

>
> Um die Bestrahlungsstärke von senkrechten und waagerechten Flächen zu
> ermitteln, muss man am Ort (Erdoberfläche) die senkrechte
> Bestrahlungsstärke der Sonne messen und in die Rechnung einfügen.
>
> Bei dem Gerät liegen die vom UV-Messnetz gemessenen senkrechten
> UV-Bestrahlungsstärken vom Bundesamt für Strahlenschutz von
> Mainflingen-Offenbach zugrunde.

Geht es dir nur darum waagrechte auf senkrechte Flaechen umzurchnen ?

>
> :)

Thomas 'PointedEars' Lahn

unread,
Nov 18, 2021, 6:44:44 AM (11 days ago) Nov 18
to
Interessante These. Das solltest Du unbedingt noch genauer ausführen°.


PointedEars
--
Q: What did the nuclear physicist post on the laboratory door
when he went camping?
A: 'Gone fission'.
(from: WolframAlpha)

Leo Baumann

unread,
Nov 18, 2021, 8:14:31 AM (11 days ago) Nov 18
to
Am 18.11.2021 um 11:09 schrieb Carla Schneider:
> Ohne die Einfallswinkenabhaenge Absorption der Strahlung in der Atmosphaere
> zu beruecksichtigen.

Falsch!

Die ist in den Messwerten am Erdboden enthalten.

Leo Baumann

unread,
Nov 18, 2021, 8:33:35 AM (11 days ago) Nov 18
to
Am 18.11.2021 um 12:44 schrieb Thomas 'PointedEars' Lahn:
> Interessante These. Das solltest Du unbedingt noch genauer ausführen°.


Soviel zu dem Plan der CDU/CSU:"Wir gehen mit der Bundeswehr nach
Russland!" und dem Plan der CSU nukleare Waffen für die Bundeswehr zu bauen.

:)

Leo Baumann

unread,
Nov 18, 2021, 8:41:55 AM (11 days ago) Nov 18
to
Am 18.11.2021 um 11:09 schrieb Carla Schneider:
> Geht es dir nur darum waagrechte auf senkrechte Flaechen umzurchnen ?

Es geht darum die natürliche Belastung waagerechter und senkrechter
Materialien am Erdboden in kurzer Zeit zu simulieren.

Sebastin Wolf

unread,
Nov 18, 2021, 9:27:56 AM (11 days ago) Nov 18
to
Damit hast du viel Geld versenkt.


Carla Schneider

unread,
Nov 18, 2021, 11:21:54 AM (11 days ago) Nov 18
to
Was sind das fuer Messwerte - etwa UV Strahlung in Abhaengigkeit
vom Sonnenstand ?

Oder UV Strahlung ueber ein Jahr aufaddiert ?
Was muss du dann noch simulieren ?

Leo Baumann

unread,
Nov 18, 2021, 12:02:28 PM (11 days ago) Nov 18
to
Am 18.11.2021 um 17:27 schrieb Carla Schneider:
> Was muss du dann noch simulieren ?

Du kannst Dir aussuchen, ob Du 25 Jahre in der Natur Tag und Nacht gen
Himmel liegst, oder 10 Std. in mein Gerät kriechst.

Carla Schneider

unread,
Nov 18, 2021, 12:08:10 PM (11 days ago) Nov 18
to
Gemeint war deine Computersimulation der Strahlung.
Wie ich sehen hast du einen UV-Strahler verwendet, nur woher weisst du dass er
das gleiche Spektrum verwendet wie die natuerliche Strahlung dort.
Achtung das Spektrum ist nicht fest sonder haengt wegen der Absorption
der Erdatmosphaere vom Sonnenstand ab.

Sebastin Wolf

unread,
Nov 18, 2021, 12:11:54 PM (11 days ago) Nov 18
to
Und von vielem anderen...



Leo Baumann

unread,
Nov 18, 2021, 12:17:13 PM (11 days ago) Nov 18
to
Am 18.11.2021 um 18:13 schrieb Carla Schneider:
> Gemeint war deine Computersimulation der Strahlung.
> Wie ich sehen hast du einen UV-Strahler verwendet, nur woher weisst du dass er
> das gleiche Spektrum verwendet wie die natuerliche Strahlung dort.
> Achtung das Spektrum ist nicht fest sonder haengt wegen der Absorption
> der Erdatmosphaere vom Sonnenstand ab.

Das gemessene UV-Spektrum an der Erdoberfläche UV-A / UV-B ist 24/1 lt.
Bundesamt für Strahlenschutz.

In dem Gerät ist ein Filter (Schott DESAG M-UG6), das dieses Spektrum
einstellt.

Carla Schneider

unread,
Nov 19, 2021, 5:36:30 AM (10 days ago) Nov 19
to
Leo Baumann wrote:
>
> Am 18.11.2021 um 18:13 schrieb Carla Schneider:
> > Gemeint war deine Computersimulation der Strahlung.
> > Wie ich sehen hast du einen UV-Strahler verwendet, nur woher weisst du dass er
> > das gleiche Spektrum verwendet wie die natuerliche Strahlung dort.
> > Achtung das Spektrum ist nicht fest sonder haengt wegen der Absorption
> > der Erdatmosphaere vom Sonnenstand ab.
>
> Das gemessene UV-Spektrum an der Erdoberfläche UV-A / UV-B ist 24/1 lt.
> Bundesamt für Strahlenschutz.

Das Spektrum ist aber stark abhaengig vom Ort an dem es gemessen wurde,
wobei hauptsaechlich die Hoehenlage, Breitengrad und Wetter einen Unteschied macht...

>
> In dem Gerät ist ein Filter (Schott DESAG M-UG6), das dieses Spektrum
> einstellt.
Und die Intensitaet bastelst du dir mit Integral
ueber die Himmelsmechanik. Und dass es nicht stimmt
ist egal weil das merkt man ja erst in 20 Jahren...

Leo Baumann

unread,
Nov 19, 2021, 6:56:06 AM (10 days ago) Nov 19
to
Am 19.11.2021 um 11:41 schrieb Carla Schneider:
> Und die Intensitaet bastelst du dir mit Integral
> ueber die Himmelsmechanik. Und dass es nicht stimmt
> ist egal weil das merkt man ja erst in 20 Jahren...

Du hast das nicht komplett gelesen ... und falls doch, nicht verstanden.

www.leobaumann.de/Strahlung_im_UV.pdf

:)

Leo Baumann

unread,
Nov 19, 2021, 7:32:37 AM (10 days ago) Nov 19
to
Am 19.11.2021 um 11:41 schrieb Carla Schneider:
> Das Spektrum ist aber stark abhaengig vom Ort an dem es gemessen wurde,
> wobei hauptsaechlich die Hoehenlage, Breitengrad und Wetter einen Unteschied macht...
>
>> In dem Gerät ist ein Filter (Schott DESAG M-UG6), das dieses Spektrum
>> einstellt.
> Und die Intensitaet bastelst du dir mit Integral
> ueber die Himmelsmechanik. Und dass es nicht stimmt
> ist egal weil das merkt man ja erst in 20 Jahren...


Dr. Landfermann vom Deutschen Patentamt hat das verstanden:

www.leobaumann.de/newsgroups/Patent.jpg

:)

Carla Schneider

unread,
Nov 20, 2021, 10:05:23 AM (9 days ago) Nov 20
to
Offenbar kann man sowas patentieren, aber richtiger wird es davon nicht.
Ehrlicher waere gewesen zu sagen, dass man es eben nur fuer die Stellen in Deutschland
machen kann wo es ein Spektrum gibt und damit auch die Intensitaet gemessen wurde.
Das scheint nur Offenbach zu sein.
Einen deutlichen Unterschied zum Spektrum gaebe schon am Kahlen Asten, weil der auf 840m Meereshoehe
liegt.

Ansonsten kannst du nur sagen dass du hoffst dass der Fehler fuer andere Stellen in Deutschland
nicht so gross
ist dass es eine Rolle spielt.
Tatsaechlich ist Spektrum im UV-B abhaenig von Hoehenlage und Breitengrad in Deutschland
deutlich verschiedener als das was du mit deinem Integral erhaelst.
Aber mir ist schon klar dass du sowas in deinem Geraet nicht beruecksichtige kannst, da braeuchtest
du viele wechselbare
Filter.

Leo Baumann

unread,
Nov 20, 2021, 10:20:45 AM (9 days ago) Nov 20
to
Am 20.11.2021 um 16:10 schrieb Carla Schneider:
> Offenbar kann man sowas patentieren, aber richtiger wird es davon nicht.
> Ehrlicher waere gewesen zu sagen, dass man es eben nur fuer die Stellen in Deutschland
> machen kann wo es ein Spektrum gibt und damit auch die Intensitaet gemessen wurde.
> Das scheint nur Offenbach zu sein.
> Einen deutlichen Unterschied zum Spektrum gaebe schon am Kahlen Asten, weil der auf 840m Meereshoehe
> liegt.
>
> Ansonsten kannst du nur sagen dass du hoffst dass der Fehler fuer andere Stellen in Deutschland
> nicht so gross
> ist dass es eine Rolle spielt.
> Tatsaechlich ist Spektrum im UV-B abhaenig von Hoehenlage und Breitengrad in Deutschland
> deutlich verschiedener als das was du mit deinem Integral erhaelst.
> Aber mir ist schon klar dass du sowas in deinem Geraet nicht beruecksichtige kannst, da braeuchtest
> du viele wechselbare
> Filter.

So genau kommt es nicht darauf an. Es geht darum Materialien auf
UV-Festigkeit durch Simulation in verkürzter Zeit zu prüfen.-

Die Idee kam aus dem Fachbereich Bauingenieurwesen der UNI
Duisburg-Essen, wo man zu prüfende Materialien 25 Jahre auf das Dach der
UNI gelegt hat.


Rolf Bombach

unread,
Nov 21, 2021, 12:33:29 PM (8 days ago) Nov 21
to
Leo Baumann schrieb:
Ohne Angabe des Detektors hinter dem Filter hilft das auch nicht weiter.
Heute würde man wohl eher SiC Photodioden nehmen.
https://sglux.de/produkt-kategorie/sic-uv-photodioden/

--
mfg Rolf Bombach

Leo Baumann

unread,
Nov 21, 2021, 12:57:46 PM (8 days ago) Nov 21
to
Am 21.11.2021 um 18:33 schrieb Rolf Bombach:
>> Das gemessene UV-Spektrum an der Erdoberfläche UV-A / UV-B ist 24/1
>> lt. Bundesamt für Strahlenschutz.
>>
>> In dem Gerät ist ein Filter (Schott DESAG M-UG6), das dieses Spektrum
>> einstellt.
>
> Ohne Angabe des Detektors hinter dem Filter hilft das auch nicht weiter.
> Heute würde man wohl eher SiC Photodioden nehmen.
> https://sglux.de/produkt-kategorie/sic-uv-photodioden/

In dem Bestrahlungsgerät waren nur einmal drei Detektoren, nämlich als
das Gerät kalibriert wurde. Verwendet wurde ein viele Tausend Euronen
teures Optometer mit UV-A, UB-B und zur Kontrolle, UV-C-Detektor.-

Ohne hier technische Daten davon anzugeben, ein Foto:

www.leobaumann.de/newsgroups/Optometer.jpg

Die Kalibrierung ist in www.leobaumann.de/Strahlung_im_UV.pdf dokumentiert.

:)

Sebastin Wolf

unread,
Nov 21, 2021, 3:35:02 PM (8 days ago) Nov 21
to
Am 21.11.2021 um 18:57 schrieb Leo Baumann:

> www.leobaumann.de/Strahlung_im_UV.pdf

Hast bestimmt eine ganz tolle Note bekommen!


Leo Baumann

unread,
Nov 21, 2021, 5:14:58 PM (8 days ago) Nov 21
to
Am 21.11.2021 um 21:34 schrieb Sebastin Wolf:
> Hast bestimmt eine ganz tolle Note bekommen!

Ich sage Dir wie man im Abi eine 1 in Religion bekommt.-
Man sagt dem Pfaffen alles andere als die Katholiken sind Kommunisten.

:)

Sebastin Wolf

unread,
Nov 22, 2021, 2:10:53 AM (7 days ago) Nov 22
to
Du hättest besser in den MINT-Fächern gut aufpassen sollen.

Leo Baumann

unread,
Nov 24, 2021, 12:03:04 PM (5 days ago) Nov 24
to
Am 15.11.2021 um 17:58 schrieb Leo Baumann:
> www.leobaumann.de/berech.htm#Sonne
>
> :)

Ich suche noch die Bestrahlungstärke für geneigte Flächen. Hab auch
einiges im Internet gefunden, aber die Variablen der Gleichung sind mir
unklar.

:)

Sebastin Wolf

unread,
Nov 24, 2021, 12:55:14 PM (5 days ago) Nov 24
to

Leo Baumann

unread,
Nov 24, 2021, 6:58:44 PM (5 days ago) Nov 24
to
Am 24.11.2021 um 18:02 schrieb Leo Baumann:
> Ich suche noch die Bestrahlungstärke für geneigte Flächen. Hab auch
> einiges im Internet gefunden, aber die Variablen der Gleichung sind mir
> unklar.

https://www.lti.kit.edu/rd_download/Solarenergie_20081024_Sonne.pdf

Thomas 'PointedEars' Lahn

unread,
Nov 24, 2021, 9:13:43 PM (4 days ago) Nov 24
to
Die werden weiter vorn in den Folien erklärt.


PointedEars
--
Q: What did the female magnet say to the male magnet?
A: From the back, I found you repulsive, but from the front
I find myself very attracted to you.
(from: WolframAlpha)

Leo Baumann

unread,
Nov 24, 2021, 9:38:34 PM (4 days ago) Nov 24
to
Am 25.11.2021 um 03:13 schrieb Thomas 'PointedEars' Lahn:
>> https://www.lti.kit.edu/rd_download/Solarenergie_20081024_Sonne.pdf
> Die werden weiter vorn in den Folien erklärt.

Die Bildchen in den Folien sind verwirrend.-

Ich habe:
Längengrad Beobachter
Breitengrad Beobachter
Längengrad der Sonne auf der Erde (Subsonnenpunkt)
Breitengrad der Sonne auf der Erde (Subsonnenpunkt)
Erhebungswinkel Richtung Sonne (Elevation)
und Neigung der Fläche

Im Moment bin ich verwirrt.

Leo Baumann

unread,
Nov 24, 2021, 9:57:06 PM (4 days ago) Nov 24
to
Um genau zu sein, was ist gamma,E? Den Rest habe ich jetzt.

Thomas 'PointedEars' Lahn

unread,
Nov 24, 2021, 10:18:43 PM (4 days ago) Nov 24
to
Leo Baumann wrote:

> Am 25.11.2021 um 03:38 schrieb Leo Baumann:
>> Am 25.11.2021 um 03:13 schrieb Thomas 'PointedEars' Lahn:
>>>> https://www.lti.kit.edu/rd_download/Solarenergie_20081024_Sonne.pdf
>>> Die werden weiter vorn in den Folien erklärt.
>>
>> Die Bildchen in den Folien sind verwirrend.-
>>
> […]
>
> Um genau zu sein, was ist gamma,E? Den Rest habe ich jetzt.

Steht in der Grafik links von der Gleichung (zugegeben etwas verwirrend
dargestellt): Es ist der Winkel zwischen Flächennormalenvektor n⃗ und dem
Zenitvektor, welcher logischerweise gleich gross wie der Neigungswinkel
der Fläche zur Horizontalen ist (deshalb ist γ_E zweimal eingezeichnet).


PointedEars
--
Q: Where are offenders sentenced for light crimes?
A: To a prism.

(from: WolframAlpha)

Leo Baumann

unread,
Nov 24, 2021, 11:02:20 PM (4 days ago) Nov 24
to
Am 25.11.2021 um 04:18 schrieb Thomas 'PointedEars' Lahn:
>> Um genau zu sein, was ist gamma,E? Den Rest habe ich jetzt.
> Steht in der Grafik links von der Gleichung (zugegeben etwas verwirrend
> dargestellt): Es ist der Winkel zwischen Flächennormalenvektor n⃗ und dem
> Zenitvektor, welcher logischerweise gleich gross wie der Neigungswinkel
> der Fläche zur Horizontalen ist (deshalb ist γ_E zweimal eingezeichnet).

Ah, danke, jetzt verstehe ich.-
Dummerweise liefert mein JavaScript-Programm noch NaNs :(

:)

Thomas 'PointedEars' Lahn

unread,
Nov 24, 2021, 11:07:08 PM (4 days ago) Nov 24
to
Leo Baumann wrote:

> Am 25.11.2021 um 04:18 schrieb Thomas 'PointedEars' Lahn:
>>> Um genau zu sein, was ist gamma,E? Den Rest habe ich jetzt.
>> Steht in der Grafik links von der Gleichung (zugegeben etwas verwirrend
>> dargestellt): Es ist der Winkel zwischen Flächennormalenvektor n⃗ und dem
>> Zenitvektor, welcher logischerweise gleich gross wie der Neigungswinkel
>> der Fläche zur Horizontalen ist (deshalb ist γ_E zweimal eingezeichnet).
>
> Ah, danke, jetzt verstehe ich.-

Gern geschehen.

> Dummerweise liefert mein JavaScript-Programm noch NaNs :(
>
> :)

Wenn es nicht zu gross ist, dann poste es doch mal, oder poste den URI, in
de.comp.lang.javascript; das wiederbelebt diese Gruppe und ich kann es mir
bei Gelegenheit anschauen (bin wohl noch eine Weile wach).

Leo Baumann

unread,
Nov 24, 2021, 11:35:26 PM (4 days ago) Nov 24
to
Am 25.11.2021 um 05:07 schrieb Thomas 'PointedEars' Lahn:
> Wenn es nicht zu gross ist, dann poste es doch mal, oder poste den URI, in
> de.comp.lang.javascript; das wiederbelebt diese Gruppe und ich kann es mir
> bei Gelegenheit anschauen (bin wohl noch eine Weile wach).

Es läuft jetzt, muss noch prüfen für verschiedene Neigungswinkel der
bestrahlten Fläche.-

Also, ich habe die rel. Bestrahlung der geneigten Fläche, integriert
über ein Jahr berechnet:

Beobachterbreite: 50.1 Grad
Neigung der Fläche: 45 Grad
Intervalle der Integration nach Simpson 1024
Rechenfehler: 0.00035883
% der wirksamen Bestrahlungsstärke durch die Sonne: 26.3
äquivalente Sonnenstunden senkrechter Einstrahlung: 2304.2

Wird Morgen Abend wohl auf der Internetseite online sein ...

danke für die Hilfe

:)

Sebastin Wolf

unread,
Nov 25, 2021, 3:23:57 AM (4 days ago) Nov 25
to
Am 25.11.2021 um 05:35 schrieb Leo Baumann:
> Wird Morgen Abend wohl auf der Internetseite online sein ...

Wie kam die Welt nur ohne aus...


Leo Baumann

unread,
Nov 25, 2021, 11:35:03 AM (4 days ago) Nov 25
to
Am 25.11.2021 um 05:07 schrieb Thomas 'PointedEars' Lahn:
> Wenn es nicht zu gross ist, dann poste es doch mal, oder poste den URI, in
> de.comp.lang.javascript; das wiederbelebt diese Gruppe und ich kann es mir
> bei Gelegenheit anschauen (bin wohl noch eine Weile wach).

Das Programm läuft, liefert für etwa 45° Neigung der Fläche auch
nachvollziehbare Ergebnisse, aber für verschiedene Neigungen (0°, 90°,
30°) sind die Ergebnisse falsch.

Das wird hier wohl eine größere Fehlersuche geben.

:(

Leo Baumann

unread,
Nov 26, 2021, 11:31:59 AM (3 days ago) Nov 26
to
Am 25.11.2021 um 04:18 schrieb Thomas 'PointedEars' Lahn:
> Steht in der Grafik links von der Gleichung (zugegeben etwas verwirrend
> dargestellt): Es ist der Winkel zwischen Flächennormalenvektor n⃗ und dem
> Zenitvektor, welcher logischerweise gleich gross wie der Neigungswinkel
> der Fläche zur Horizontalen ist (deshalb ist γ_E zweimal eingezeichnet).

Ich nehme an α_E ist der Winkel der Fläche (Richtungswinkel der Fläche)
nach Norden?


Thomas 'PointedEars' Lahn

unread,
Nov 26, 2021, 3:03:44 PM (3 days ago) Nov 26
to
Oder Süden, je nachdem wie man den Azimut definiert.


PointedEars
--
Q: Why is electricity so dangerous?
A: It doesn't conduct itself.

(from: WolframAlpha)

Thomas 'PointedEars' Lahn

unread,
Nov 26, 2021, 3:07:45 PM (3 days ago) Nov 26
to
Leo Baumann wrote:

> Am 25.11.2021 um 05:07 schrieb Thomas 'PointedEars' Lahn:
>> Wenn es nicht zu gross ist, dann poste es doch mal, oder poste den URI,
>> in de.comp.lang.javascript; das wiederbelebt diese Gruppe und ich kann es
>> mir bei Gelegenheit anschauen (bin wohl noch eine Weile wach).
>
> Das Programm läuft, liefert für etwa 45° Neigung der Fläche auch
> nachvollziehbare Ergebnisse, aber für verschiedene Neigungen (0°, 90°,
> 30°) sind die Ergebnisse falsch.

Hast Du vielleicht Math.cos() etc. die Werte in Grad übergeben statt in
Radians?

> Das wird hier wohl eine größere Fehlersuche geben.
>
> :(

Ich kann Dir nur meine Hilfe als langjähriger Software-Entwickler anbieten;
annehmen musst Du sie schon selbst.


PointedEars
--
Q: How many theoretical physicists specializing in general relativity
does it take to change a light bulb?
A: Two: one to hold the bulb and one to rotate the universe.
(from: WolframAlpha)

Leo Baumann

unread,
Nov 26, 2021, 3:08:04 PM (3 days ago) Nov 26
to
Am 26.11.2021 um 21:03 schrieb Thomas 'PointedEars' Lahn:
>> Ich nehme an α_E ist der Winkel der Fläche (Richtungswinkel der Fläche)
>> nach Norden?
> Oder Süden, je nachdem wie man den Azimut definiert.

Ich habe Probleme mit dem Programm. Für ausgewählte Parameter bekomme
ich ein akzeptables Ergebnis, aber variiere ich die Parameter, gibt es
Ärger bis zu NaNs.

Erstmal Pause, bis mir was einfällt...

Grüße

Leo Baumann

unread,
Nov 26, 2021, 3:10:14 PM (3 days ago) Nov 26
to
Am 26.11.2021 um 21:07 schrieb Thomas 'PointedEars' Lahn:
> Hast Du vielleicht Math.cos() etc. die Werte in Grad übergeben statt in
> Radians?
>
>> Das wird hier wohl eine größere Fehlersuche geben.
>>
>> :(
> Ich kann Dir nur meine Hilfe als langjähriger Software-Entwickler anbieten;
> annehmen musst Du sie schon selbst.

Nein ich habe in Rad übergeben.

Ich werde die html-Seite 'mal minimieren und in d.c.l.javascript posten.

Ernst Sauer

unread,
Nov 26, 2021, 3:14:50 PM (3 days ago) Nov 26
to
Oder hast Du einen Atan benutzt, wo man einen Atan2 braucht?

es

Leo Baumann

unread,
Nov 26, 2021, 3:21:25 PM (3 days ago) Nov 26
to
Am 26.11.2021 um 21:14 schrieb Ernst Sauer:
> Oder hast Du einen Atan benutzt, wo man einen Atan2 braucht?
>
> es

Nein, habe ich nicht.

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages