Erkältung und Sauna

44 views
Skip to first unread message

Jürgen

unread,
Nov 10, 1999, 3:00:00 AM11/10/99
to
Hallo

Ich bin begeisterter Saunageher. Nun hat mich aber doch ein Schnupfen mit
laufender Nase erwischt. Fieber habe ich keins.
Kann ich mit der Erkältung trotzdem in die Sauna gehen oder wird dadurch
alles noch schlimmer. Welche Erfahrungen habt ihr damit?


Gruß

Jürgen

Enrico Rey

unread,
Nov 10, 1999, 3:00:00 AM11/10/99
to

Jürgen <saun...@gmx.de> schrieb in im Newsbeitrag:
80c8gq$59p$1...@news02.btx.dtag.de...

Du wirst andere Leute anstecken, so du nicht allein bleibst.
Aber das scheint dich nicht zu interessieren.

Enrico

Elmar W. Hoefner

unread,
Nov 10, 1999, 3:00:00 AM11/10/99
to
Hi!

Ich habe die Erfahrung gemacht (oder bilde mir ein, bei Selbstversuchen zählt
das ja fast mehr :-)), daß, solange die Erkältung noch nicht ausgebrochen
ist, ein Saunabesuch helfen kann, den Ausbruch zu verhindern. Wahrscheinlich
wird das wie beim Inhalieren wirken: hohe Luftfeuchtigkeit, eventuell ein
paar ätherische Öle.
Von einer Sauna mit ausgebrochener Krankheit würde ich Dir aber abraten. Dein
Kreislauf könnte es Dir übel nehmen!

"Jürgen" schrieb:

> Hallo
>
> Ich bin begeisterter Saunageher. Nun hat mich aber doch ein Schnupfen mit
> laufender Nase erwischt. Fieber habe ich keins.
> Kann ich mit der Erkältung trotzdem in die Sauna gehen oder wird dadurch
> alles noch schlimmer. Welche Erfahrungen habt ihr damit?
>

> Gruß
>
> Jürgen


Enrico Rey

unread,
Nov 10, 1999, 3:00:00 AM11/10/99
to

Elmar W. Hoefner <elmar....@uibk.ac.at> schrieb in im Newsbeitrag:
3829DFB9...@uibk.ac.at...

> Hi!
>
> Ich habe die Erfahrung gemacht (oder bilde mir ein, bei Selbstversuchen
zählt
> das ja fast mehr :-)), daß, solange die Erkältung noch nicht ausgebrochen
> ist, ein Saunabesuch helfen kann, den Ausbruch zu verhindern.

Wie konntest Du wissen, dass Du dabei warst, krank zu werden (= infiziert
warst), wenn du noch keine Symptome hattest?

Enrico R.

Elmar W. Hoefner

unread,
Nov 10, 1999, 3:00:00 AM11/10/99
to

Enrico Rey schrieb:

>
> Wie konntest Du wissen, dass Du dabei warst, krank zu werden (= infiziert
> warst), wenn du noch keine Symptome hattest?
>
> Enrico R.

Wahrscheinlich durch meine hellseherische Begabung!!

Warst Du noch nie krank? Du merkst doch oft schon, oje, heute fühl' ich mich
nicht wohl, wahrscheinlich habe ich eine Erkältung erwischt. Und das, bevor der
Rüssel rinnt und der Hals zu ist.
Außerdem habe ich nichts von Symptomen geschrieben. Denn Abgeschlagenheit würde
ich durchaus als Symptom (wenn auch ganz allgemeines) einer sich anbahnenden
Erkältungskrankheit sehen.

Karl-Rainer Anton

unread,
Nov 10, 1999, 3:00:00 AM11/10/99
to
"Jürgen" wrote:
>
> Hallo
>
> Ich bin begeisterter Saunageher. Nun hat mich aber doch ein Schnupfen mit
> laufender Nase erwischt. Fieber habe ich keins.
> Kann ich mit der Erkältung trotzdem in die Sauna gehen oder wird dadurch
> alles noch schlimmer. Welche Erfahrungen habt ihr damit?
>
> Gruß
>
> Jürgen

Meine Erfahrung ist sehr gut. Aufgüsse sind dann ein Genuß.
Reichlich Trinken nicht vergessen.
Sauna bringt Erleichterung, eine freie Nase und subjektiv
auch das Gefühl den Schnupfen schneller überwunden zu haben.
Mit Fieber oder mit erkältungsbedingten Kreislaufstörungen
(Abgeschlagenheit) würde ich nicht in die Sauna gehen.

KR

Enrico Rey

unread,
Nov 10, 1999, 3:00:00 AM11/10/99
to

Elmar W. Hoefner <elmar....@uibk.ac.at> schrieb in im Newsbeitrag:
3829E3A2...@uibk.ac.at...


Klar kennen wir alle diese anfangs recht unbestimmten Prodromi.

Aber!
Alle diese Symptome bedeuten, dass wir bereits infiziert sind!

Übrigens ist gerade in diesem frühen Stadium bei vielen Viruserkrankungen
die Infektiosität am Größten. Und das ist ein raffinierter Trick der Viren,
sich auszubreiten:
Wen sollte ein klinisch HIV-Kranker im stillen Kämmerlein noch anstecken?
Wie soll der Schnupfen (= das Rhinitisvirus) sich verbreiten, wenn alle
zuhause hocken mit Wärmflaschen und Nasentropfen? Nein, aus Sicht der Viren
ist beste Virusüberträger ist der mobile Mensch, der (noch) arbeiten geht,
U-Bahn fährt oder sonstwie und -wo andere Leute anstecken kann.

Natürlich kann es auch sein,
dass Du diese leichte Frühsymptome hattest,
saunen warst ... und die Symptome sich zurückbildeten -
fertig.

Das beweist aber gar nichts. Denn der größte Teil aller Infektionen, die wir
uns je im Leben zuziehen, verläuft unbemerkt oder abgeschwächt. Mit andere
Worten: die meisten Infekte laufen glimpflich ab - ob mit oder ohne Sauna.

Enrico R.
P.S. Aber die wenigen Infekte, die uns dann doch heimsuchen, sind lästig
genug ...
Ddaher hab ich mich letzte Woche gegen die Influenza geimpft; eine Grippe
kann ich mir nicht leisten -
da hört der Immu-Stimu-Spass auf.


Monika

unread,
Nov 11, 1999, 3:00:00 AM11/11/99
to
In article <80cqbt$e23r$1...@fu-berlin.de> "Enrico Rey" <e...@surf1.de> writes:

>P.S. Aber die wenigen Infekte, die uns dann doch heimsuchen, sind lästig
>genug ...
>Ddaher hab ich mich letzte Woche gegen die Influenza geimpft; eine Grippe
>kann ich mir nicht leisten -
>da hört der Immu-Stimu-Spass auf.

Schoen waere es, wenn es so funktonieren wuerde. Aber wo hoert die Erkaeltung
auf, wo faengt die Grippe an?

Die letzten Jahre habe ich mich auch immer gegen Grippe impfen lassen, und
mir doch Erkaeltungen mit 39C Fieber (trotz Fiebertabletten) zugezogen.

Monika


Gregor Weissenborn

unread,
Nov 11, 1999, 3:00:00 AM11/11/99
to
> Aber wo hoert die Erkaeltung auf, wo faengt die Grippe an?

Erkältung <> Grippe

Erkältung = bakteriell
Grippe = virulant

Viele Grüße

Gregor Weissenborn
E-Mail: gregor.we...@weissenborn-online.de

Gregor Weissenborn

unread,
Nov 11, 1999, 3:00:00 AM11/11/99
to
Ich habe auch gute Erfahrungen damit gemacht.
Mann muß nur natürlich das ganze Programm
durchmachen. Sauna, Kältebecken, Kneipschlauch...

Wenn ich mich allerdings bereits richtig elend
fühle, geht auch die sauna nicht mehr. Ich denke
man muß selbst ausprobieren wo es noch geht,
und wo nicht.

Ausserdem bin ich skeptisch ob das auch bei
einer Grippe geht. Gegen die lasse ich mich
allerdings auch immer impfen.

Viele Grüße

Gregor Weissenborn
E-Mail: gregor.we...@weissenborn-online.de

Jürgen <saun...@gmx.de> schrieb in im Newsbeitrag:
80c8gq$59p$1...@news02.btx.dtag.de...

Enrico Rey

unread,
Nov 11, 1999, 3:00:00 AM11/11/99
to

Gregor Weissenborn <gregor.we...@meg.mee.com> schrieb in im
Newsbeitrag: 80dvia$riid$1...@fu-berlin.de...

> > Aber wo hoert die Erkaeltung auf, wo faengt die Grippe an?
>
> Erkältung <> Grippe
>
> Erkältung = bakteriell
> Grippe = virulant
>

Oh Gott!
Ich kann jeden User dieser NG warnen,
die hier vertretenen med. "Meinungen" ernst zu nehmen -
womöglich zu glauben, was hier als wahr/richtrig festgestellt wird.

Gregor,
warum klärst Du andere Leute über Dinge (hier die Erreger der Grippe vs.
Erreger grippaler Infekte) auf, wenn du keine Ahnung hast? Warum machst Du
Dich nicht vorher etwas schlauer, zB simpel im Pschyrembel unter dem
Stichwort "Erkältungskrankheiten"?

Dein Wille, anderen med. Tips, Infos, Hilfe geben in Ehren -
was Du hier machst, ist bedenklich.

Enrico
P.S. grippale Infekte ("Erkältung", Common cold) werden genauso durch VIREN
verursacht wie die eigentliche Grippe, die Influenza.


Enrico Rey

unread,
Nov 11, 1999, 3:00:00 AM11/11/99
to

Monika <is...@gmx.de> schrieb in im Newsbeitrag: isar.2521...@gmx.de...

> In article <80cqbt$e23r$1...@fu-berlin.de> "Enrico Rey" <e...@surf1.de>
writes:
>
> >P.S. Aber die wenigen Infekte, die uns dann doch heimsuchen, sind lästig
> >genug ...
> >Ddaher hab ich mich letzte Woche gegen die Influenza geimpft; eine Grippe
> >kann ich mir nicht leisten -
> >da hört der Immu-Stimu-Spass auf.
>
> Schoen waere es, wenn es so funktonieren wuerde. Aber wo hoert die

Erkaeltung
> auf, wo faengt die Grippe an?


Ganz einfach: Es sind verschieden Viren, die Influenza oder die grippalen
Infekte verursachen.
Die Grippe-Impfung hilft natürlich nur gegen jene Viren, die in
immunologisch veränderter Form im Impfstoff enthalten sind.
Es gibt keine Impfung gegen die zahlreichen Formen grippaler (=
grippe-ÄHNLICHER) Infekte.

Und warum nicht?
Weil diese Hals-Nasen-Rachen-Brochial-Viren (> 100) zum Teil innerhalb
weniger Monate ihr immunologisches Gesicht verändern - und so bei einer
Impfung oft nicht erkannt würden. Eine Impfung würde also zu oft unwirksam
bleben, bzw der Wirkstoff wäre beim Impfen schon veraltet
(aus diesem Grund sollte auch immer nur mit einer aktuellen Tranche gegen
die Grippe geimpft werden).

Im übrigen haben solche gelegentlichen grippalen Infekte für den
Normalmenschen auch was Gutes:
Sie stellen für unser Immunsystem eine Art von "Brand im Gartenhäuschen"
dar:
d.h., unser Immunsystem wird mal wieder auf Trab gebracht, bzw gehalten.
Wenn es dann mal im Wohnzimmer brennen sollte, reagieren wir bzw unser
Imm.sys. optimaler und damit effizienter auf die größere Gefahr.
Training ist alles.

Enrico Rey


Gregor Weissenborn

unread,
Nov 11, 1999, 3:00:00 AM11/11/99
to
OK. Sorry.

An anderer Stelle habe ich mich allerdings bereits
zum Thema: Äusserungen in NGs und was davon
zu halten ist detailiert geäussert. Aber ruhig hier
noch einmal:

"Muß ich den wirklich unter jedes Mailing einen Satz in der Form,
"Alles was ich gerade gesagt habe ist nur MEINE persönliche Meinung.
Es sei darauf hingewiesen, das aufgrund der individuellen Verschiedenheit
die Gültigkeit o.g. Aussagen nicht als allgemein gültig angenommen werden
darf!", setzten?

Das Usenet ist ein Diskussionsforum. Ich betrachte alles was in einer
Diskussionsrunde gesagt wird zunächst einmal nur als persönliche Meinung
dessen der es äussert. Also liegt es bei mir zu entscheiden, ob ich es auch
als, für mich gültig, betrachten will."

Aber soviel ist klar: Wenn ich etwas falsches sage, sollte es schon
korrigiert
werden.

Also in diesem Sinne: Vielen Dank für die Richtigstellung. Ich habe dadurch
auch etwas gelernt.

Viele Grüße

Gregor Weissenborn
E-Mail: gregor.we...@weissenborn-online.de

Enrico Rey <e...@surf1.de> schrieb in im Newsbeitrag:
80e0jq$rcs8$1...@fu-berlin.de...


>
> Gregor Weissenborn <gregor.we...@meg.mee.com> schrieb in im
> Newsbeitrag: 80dvia$riid$1...@fu-berlin.de...

> > > Aber wo hoert die Erkaeltung auf, wo faengt die Grippe an?
> >

Monika

unread,
Nov 11, 1999, 3:00:00 AM11/11/99
to
In article <80e1b3$r97i$1...@fu-berlin.de> "Enrico Rey" <e...@surf1.de> writes:


>Ganz einfach: Es sind verschieden Viren, die Influenza oder die grippalen
>Infekte verursachen.
>Die Grippe-Impfung hilft natürlich nur gegen jene Viren, die in
>immunologisch veränderter Form im Impfstoff enthalten sind.
>Es gibt keine Impfung gegen die zahlreichen Formen grippaler (=
>grippe-ÄHNLICHER) Infekte.

>Und warum nicht?
> Weil diese Hals-Nasen-Rachen-Brochial-Viren (> 100) zum Teil innerhalb
>weniger Monate ihr immunologisches Gesicht verändern - und so bei einer
>Impfung oft nicht erkannt würden. Eine Impfung würde also zu oft unwirksam
>bleben, bzw der Wirkstoff wäre beim Impfen schon veraltet
>(aus diesem Grund sollte auch immer nur mit einer aktuellen Tranche gegen
>die Grippe geimpft werden).

D.h. die echten Grippeviren veraendern sich viel langsamer, einmal im Jahr,
wenn ueberhaupt?
Schade, dass es keine Monatserkaeltungsimpfung gibt.

Was ist eigentlich mit Bronchovaxom? Ein Bekannter schwaermt davon, ich habe
mich aber bisher noch nicht getraut, das auszuprobieren.
Sind da Monats- oder Jahreserreger drin?

Zur Erkaeltung haette ich dann auch noch eine Frage: Entstehen bei einer
Erkaeltung auch Abwehrkraefte, wenn man Grippostad nimmt? Ohne so ein Zeugs
wird es immer so schlimm, dass dann bald Antibiotika folgen.

Da ich Laie bin, muss ich die Handelsnamen nennen, da ich bei Umschreibungen
der Mittel bloss Mist schreiben wuerde.

Monika


Stephan Sickert

unread,
Nov 11, 1999, 3:00:00 AM11/11/99
to
Monika wrote:
>
> Zur Erkaeltung haette ich dann auch noch eine Frage: Entstehen bei einer
> Erkaeltung auch Abwehrkraefte, wenn man Grippostad nimmt? Ohne so ein Zeugs
> wird es immer so schlimm, dass dann bald Antibiotika folgen.

Bin auch nur Laie, aber Grippostad beinhaltet AFAIK nur 500mg
Paracetamol gegen die Schmerzen, Vitamin C und Koffein. Sprich: Es
mildert die Symthome, tut aber nichts gegen die Ursachen.

Stephan

--

Gruesse aus Stuttgart! http://www.sickert.de

Man ist nur dann ein Superheld, wenn man sich selbst fuer super haelt!

Monika

unread,
Nov 11, 1999, 3:00:00 AM11/11/99
to
In article <382AA8A3...@de.bosch.com> Stephan Sickert <Stephan...@de.bosch.com> writes:

>Monika wrote:
>>
>> Zur Erkaeltung haette ich dann auch noch eine Frage: Entstehen bei einer
>> Erkaeltung auch Abwehrkraefte, wenn man Grippostad nimmt? Ohne so ein Zeugs
>> wird es immer so schlimm, dass dann bald Antibiotika folgen.

>Bin auch nur Laie, aber Grippostad beinhaltet AFAIK nur 500mg
>Paracetamol gegen die Schmerzen, Vitamin C und Koffein. Sprich: Es
>mildert die Symthome, tut aber nichts gegen die Ursachen.

Warum hilft mir das aber doch? ;-)
Wenn eine Erkaeltung im Anzug ist (nein, nicht im Frack), und ich futtere
einige Stueck (nach Gebrauchsanweisung natuerlich), kann es passieren, dass
die Erkaeltung wieder verschwindet.
Er muss also doch etwas tolles drin sein. Oder ist das Plazeboeffekt bei mir?

Monika

Alain Declercq

unread,
Nov 11, 1999, 3:00:00 AM11/11/99
to
Quote to : Stephan...@de.bosch.com

Hallo Stephan

> Bin auch nur Laie, aber Grippostad beinhaltet AFAIK nur 500mg
> Paracetamol gegen die Schmerzen, Vitamin C und Koffein. Sprich: Es
> mildert die Symthome, tut aber nichts gegen die Ursachen.

Paracetamol nur gegen Schmerzen ?
Ist mir neu :)

--
Mfg. YGAR
http://www.ygars.de - Laien-Medizinische Homepage

Stephan Sickert

unread,
Nov 11, 1999, 3:00:00 AM11/11/99
to
Alain Declercq wrote:
>
>
> Paracetamol nur gegen Schmerzen ?
> Ist mir neu :)

Was "kann" das Zeug noch?

Alain Declercq

unread,
Nov 11, 1999, 3:00:00 AM11/11/99
to
Quote to : Stephan...@de.bosch.com

Hallo Stephan

> > Paracetamol nur gegen Schmerzen ?


> > Ist mir neu :)
>
> Was "kann" das Zeug noch?

Verschiedenes, zum Beispiel gegen Fieber.
Alta Vista und dann Paracetamol eingeben und lesen.

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages