übermäßiges Trinken, neuerdings auch brennen in den Gelenken

3 views
Skip to first unread message

Thomas Heribert

unread,
Oct 22, 2022, 10:00:42 AM10/22/22
to
Hallo!

Seit Anfang 2017 ist es so, dass ich von Jahr zu Jahr immer mehr trinke
(Mineralwasser, Kaffee, Tee, Kuhmilch, Magnesiumbrause wegen nächtlicher
Wadenkrämpfe). Anfangs waren es im Schnitt 2,8 Liter pro Tag. In 2021
war ich bei 4,5 Litern (4-6 Liter, ohne Sport zu treiben wohlgemerkt)
angelangt. Seit ein paar Monaten habe ich an manchen Tagen ein
brennendes Gefühl in den Gelenken, insbesondere in den Knien und
Handgelenken. Ich fühle mich häufig schwach und die Muskeln tun mir weh,
obwohl ich nur im Supermarkt einkaufen war. Was kann das sein? Die Dr.
med.'s schicken mich immer nur zum Diabetologen, aber die meinen ich sei
da irgendwie falsch! Auf Diabetes insipidus würden die ohnehin nicht
untersuchen.

Aber so wie es doch aussieht, bildet mein Körper irgendeine Säure die
das Brennen im Körper verursacht. Weil ich habe in den letzten 2 Stunden
2x 1,5 Liter Zitronenlimo ohne Zucker (Süßstoffe) getrunken und endlich
lässt dieses höllische Brennen nach. Eine Tablette mit Paracetamol hat
überhaupt nix gebracht:-(

Alle Blutuntersuchungen sind immer ohne Auffälligkeiten, nur das
Cholesterin ist mit ca. 225 erhöht (wegen hohem LDL).
Rheuma-Antikörpertest (CCP) war auch ohne Befund. Laut der Hausärztin
bin ich das blühende Leben. Ich könnte schreien, welch ein Irrenhaus!

MfG,
Thomas H.

Thomas Heribert

unread,
Oct 23, 2022, 2:00:14 AM10/23/22
to
Könnte es eine Sonderform der Gicht sein?

Andreas Quast

unread,
Oct 23, 2022, 2:48:45 AM10/23/22
to
Am Sun, 23 Oct 2022 08:00:09 +0200 schrieb Thomas Heribert:

> Könnte es eine Sonderform der Gicht sein?

<https://de.wikipedia.org/wiki/Diabetes_insipidus>
wenn man sich damit Elektrolyte und Säure-/Basenhaushalt zerschießt, dann
man natürlich auch Gelenk- und Muskelprobleme bekommen.

Geh' mal zu einem richtigen Arzt, Internisten oder Nephrologen.
Gute Besserung
aq

Thomas Heribert

unread,
Oct 23, 2022, 4:03:59 AM10/23/22
to
Und was ist ein falscher Arzt? Ein weiblicher Dr. med. etwa!?

Ein Nephrologe? Aber da war ich doch:

http://www.dialyse-westfalen.de/mvz-luenen/luenen/die-aerzte/

Die riefen 1 Tag nach meiner dortigen Anmeldung (ich musste u.a. 2
Fragebögen ausfüllen) an, sie würden das nicht machen. Und schickten mir
meine Unterlagen inkl. Überweisung wieder zurück. Was läuft da falsch?

Stefan Schmitz

unread,
Oct 23, 2022, 4:39:26 AM10/23/22
to
Am 23.10.2022 um 10:03 schrieb Thomas Heribert:
> Am 23.10.2022 um 08:48 schrieb Andreas Quast:
>> Am Sun, 23 Oct 2022 08:00:09 +0200 schrieb Thomas Heribert:
>>
>>> Könnte es eine Sonderform der Gicht sein?
>>
>> <https://de.wikipedia.org/wiki/Diabetes_insipidus>
>> wenn man sich damit Elektrolyte und Säure-/Basenhaushalt zerschießt, dann
>> man natürlich auch Gelenk- und Muskelprobleme bekommen.
>>
>> Geh' mal zu einem richtigen Arzt, Internisten oder Nephrologen.
>> Gute Besserung
>> aq
>
> Und was ist ein falscher Arzt? Ein weiblicher Dr. med. etwa!?

Einer, der nicht gründlich internistisch untersucht.

> Ein Nephrologe? Aber da war ich doch:
>
> http://www.dialyse-westfalen.de/mvz-luenen/luenen/die-aerzte/
>
> Die riefen 1 Tag nach meiner dortigen Anmeldung (ich musste u.a. 2
> Fragebögen ausfüllen) an, sie würden das nicht machen. Und schickten mir
> meine Unterlagen inkl. Überweisung wieder zurück. Was läuft da falsch?

*Was* würden sie nicht machen? Und wieso wussten sie bei der Anmeldung
noch nicht, dass sie das nicht machen? Äußerst unprofessionell.

Thomas Heribert

unread,
Oct 23, 2022, 5:30:55 AM10/23/22
to
Na, mich untersuchen. Untersuchung auf Diabetes insipidus vor allem! Ich
hatte da zuvor angerufen und den Sachverhalt dargelegt. Mir wurde
gesagt, ich solle ohne Termin zwischen 11 und 12 Uhr (Mo, Di, Do, Fr)
vorbei kommen für ein Vorgespräch/Anmeldung. Also bin ich dann mit dem
Bus dorthin gefahren, füllte 1 Fragebogen zu Diabetes (mellitus!) und 1
Fragebogen zum Datenschutz aus. Meine Laborwerte von 2008 bis September
2022 wurden fotokopiert und auch der Beipackzettel eines Medikaments,
welches ich seit einigen Jahren nehme. Außerdem hatte ich auf einem
Blatt meine gesundheitlichen Probleme aufgeschrieben.

Tja, 4 Stunden und 7,- EUR für das ÖPNV-Ticket für die Katz'. Ich werde
wohl nächste Woche wieder zur Hausärztin. Irgendwie war die Überweisung
an die Diabetologie falsch!?

Helmut Wabnig

unread,
Oct 23, 2022, 11:07:41 AM10/23/22
to
In Bayern wär das Landesverrat.
So viel saufen und KEIN BIER!

w.

Thomas Heribert

unread,
Oct 24, 2022, 11:08:05 PM10/24/22
to
Am 23.10.2022 um 17:07 schrieb Helmut Wabnig:
> On Sat, 22 Oct 2022 16:00:41 +0200, Thomas Heribert
> [...]
>
> In Bayern wär das Landesverrat.
> So viel saufen und KEIN BIER!
>
> w.

Bier? Nie gehört. Was soll das sein? Ist es isotonisch, ein Sportgetränk
für Krieger vielleicht!?
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages