Krebs durch Impfung

0 views
Skip to first unread message

Stefan Schmitz

unread,
Aug 8, 2021, 5:59:13 AMAug 8
to
Gestern mit einem alten Freund gesprochen. Der will sich nicht gegen
Corona impfen lassen, weil er im Bekanntenkreis (auch unter Ärzten)
keine eindeutige Präferenz für die Vorteilhaftigkeit der Impfung findet.

Bei der fehlenden Sicherheit wolle er sich lieber nicht impfen lassen,
denn "was, wenn ich mich jetzt impfen lasse und dann in drei Jahren
Darmkrebs bekomme?"

Kann ich ihm irgendwie plausibel machen, dass und warum Krebs als Folge
einer Impfung auszuschließen ist?

Gernot Griese

unread,
Aug 8, 2021, 6:52:25 AMAug 8
to
Am 08.08.21 um 11:59 schrieb Stefan Schmitz:
> Gestern mit einem alten Freund gesprochen. Der will sich nicht gegen
> Corona impfen lassen, weil er im Bekanntenkreis (auch unter Ärzten)
> keine eindeutige Präferenz für die Vorteilhaftigkeit der Impfung findet.
>
> Bei der fehlenden Sicherheit wolle er sich lieber nicht impfen lassen,
> denn "was, wenn ich mich jetzt impfen lasse und dann in drei Jahren
> Darmkrebs bekomme?"
>

Dann hätte er den Darmkrebs ohne Impfung auch bekommen.

> Kann ich ihm irgendwie plausibel machen, dass und warum Krebs als Folge
> einer Impfung auszuschließen ist?

Ausschließen kann man überhaupt nichts. Ist ja außerdem auch keine
Impfung gegen Krebs.

--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."

Stefan Schmitz

unread,
Aug 8, 2021, 7:13:01 AMAug 8
to
Am 08.08.2021 um 12:52 schrieb Gernot Griese:
> Am 08.08.21 um 11:59 schrieb Stefan Schmitz:
>> Gestern mit einem alten Freund gesprochen. Der will sich nicht gegen
>> Corona impfen lassen, weil er im Bekanntenkreis (auch unter Ärzten)
>> keine eindeutige Präferenz für die Vorteilhaftigkeit der Impfung findet.
>>
>> Bei der fehlenden Sicherheit wolle er sich lieber nicht impfen lassen,
>> denn "was, wenn ich mich jetzt impfen lasse und dann in drei Jahren
>> Darmkrebs bekomme?"
>>
>
> Dann hätte er den Darmkrebs ohne Impfung auch bekommen.

Woher weiß man das?

>> Kann ich ihm irgendwie plausibel machen, dass und warum Krebs als
>> Folge einer Impfung auszuschließen ist?
>
> Ausschließen kann man überhaupt nichts.

Ach, dann hätte er ihn ohne Impfung vielleicht doch nicht bekommen?

> Ist ja außerdem auch keine
> Impfung gegen Krebs.

Die Angst ist halt, dass die Impfung den erst auslöst. Wie kommt man
gegen solche Ängste an?


Gernot Griese

unread,
Aug 8, 2021, 7:17:09 AMAug 8
to
Am 08.08.21 um 13:12 schrieb Stefan Schmitz:
Ganz einfach: Die Impfung versacht nichts, was nicht auch durch eine
Infektion verursacht werden könnte. Nur dass es bei einer Infektion
tausend Mal wahrscheinlicher ist

Gernot

Hans-Peter Diettrich

unread,
Aug 8, 2021, 8:16:48 AMAug 8
to
On 8/8/21 1:17 PM, Gernot Griese wrote:
> Am 08.08.21 um 13:12 schrieb Stefan Schmitz:

>> Die Angst ist halt, dass die Impfung den erst auslöst. Wie kommt man
>> gegen solche Ängste an?

Wer Angst hat, in ein paar Jahren an Krebs zu sterben, aber nicht in ein
paar Wochen an Covid, dem ist nicht zu helfen.

> Ganz einfach: Die Impfung versacht nichts, was nicht auch durch eine
> Infektion verursacht werden könnte.

Das ist leider nicht richtig. Die vereinzelt beobachteten Trombosen
werden m.W. nicht durch Infektionen verursacht.

DoDi

Gerd Schweizer

unread,
Aug 8, 2021, 9:53:59 AMAug 8
to
Stefan Schmitz schrieb:
Die Impfung erfolgt ja nicht in den Darm.
SCNR

--
Liebe Grüße, Gerd
Satelliten FAQ, DVB-T, Katzen, Mopped, Garten, Heimwerken:
http://www.satgerd.de/

Gernot Griese

unread,
Aug 8, 2021, 12:33:53 PMAug 8
to
Am 08.08.21 um 14:16 schrieb Hans-Peter Diettrich:
Auch bei der Erkrankung treten Thrombosen auf.

Siegfrid Breuer

unread,
Aug 8, 2021, 1:58:51 PMAug 8
to
DrDiet...@aol.com (Hans-Peter Diettrich) schrieb:

> Wer Angst hat, in ein paar Jahren an Krebs zu sterben, aber nicht in
> ein paar Wochen an Covid, dem ist nicht zu helfen.

Auch nicht durch exzessiven Tagesschaukonsum?

--
> (PATSCH-an-die-Stirn-klatsch) - richtig, das hatte ich glatt vergessen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[Ottmar Ohlemacher in <1osceep3uovn$.16sdnon3...@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: <https://www.youtube.com/watch?v=W2l2kNQhtlQ>

Thomas Heger

unread,
Aug 9, 2021, 2:33:15 AMAug 9
to
Am 08.08.2021 um 15:54 schrieb Gerd Schweizer:
> Stefan Schmitz schrieb:
>> Gestern mit einem alten Freund gesprochen. Der will sich nicht gegen
>> Corona impfen lassen, weil er im Bekanntenkreis (auch unter Ärzten)
>> keine eindeutige Präferenz für die Vorteilhaftigkeit der Impfung findet.
>>
>> Bei der fehlenden Sicherheit wolle er sich lieber nicht impfen lassen,
>> denn "was, wenn ich mich jetzt impfen lasse und dann in drei Jahren
>> Darmkrebs bekomme?"
>>
>> Kann ich ihm irgendwie plausibel machen, dass und warum Krebs als
>> Folge einer Impfung auszuschließen ist?
> Die Impfung erfolgt ja nicht in den Darm.


Das Immunsystem befindet sich auch innerhalb des Darmes.

Zitat von google

"Was hat der Darm mit dem Immunsystem zu tun?
70% aller Immunzellen befinden sich im Dünn- und Dickdarm; knapp 80%
aller Abwehrreaktionen laufen hier ab. Das macht den Darm zu einem enorm
wichtigen Teil unseres Immunsystems. Ist der Darm gesund, sind wir
besser gegen viele verschiedene Krankheiten geschützt."


TH

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages