umweltfreundliches Einfärben von Wasser

3194 views
Skip to first unread message

Jens Meyer

unread,
Nov 24, 2008, 5:08:21 PM11/24/08
to
Hallo NG,

ich möchte für Feuerwehrübungen Wasser einfärben.
Nicht viel ca. 10 Ltr Volumen.

Das ganze soll natürlich völlig ungefährlich sein
und voll umweltverträglich.

Habe schon etwas gesucht und im Netz gelesen,
und derzeit zwei interessante Stoffe gefunden

- Saft der Roten Beete
- Uranin

Uranin klappt sicherlich super. Aber ist das ganze
wirklich okay - umweltverträglich?
Wenn ja, wo kann man denn so etwas kaufen?

Kann jemand was zu dem Saft der Roten Beete sagen?

Oder gibts bessere Stoffe?

Brauche das eigentlich nur um eine auslaufende
Flüssigkeit zu simulieren, die man halt auch
bei Mistwetter (Regen etc) gut sehen kann / soll.

Dank euch!

Gruß

Dieter Wiedmann

unread,
Nov 24, 2008, 5:49:36 PM11/24/08
to
Jens Meyer schrieb:

> ich möchte für Feuerwehrübungen Wasser einfärben.
> Nicht viel ca. 10 Ltr Volumen.
>
> Das ganze soll natürlich völlig ungefährlich sein
> und voll umweltverträglich.

Besorg dir ein Tütchen Lebensmittelfarbe.


Gruß Dieter

Leo Meyer

unread,
Nov 25, 2008, 4:02:21 AM11/25/08
to
Jens Meyer wrote:
> Hallo NG,
>
> ich möchte für Feuerwehrübungen Wasser einfärben.
> Nicht viel ca. 10 Ltr Volumen.
>
> Das ganze soll natürlich völlig ungefährlich sein
> und voll umweltverträglich.

Hmm... "voll umweltverträglich" dürfte schwierig werden, es hängt stark von der Definition ab.

Du könntest es mit Methylenblau probieren:
http://de.wikipedia.org/wiki/Methylenblau

Zwar auch mindergiftig, wie Uranin/Fluorescein, aber in den verwendeten Mengen (ein Gramm dürfte für 10 Liter locker reichen) wohl
kein großes Problem.

Erhältlich z.B. bei http://www.omikron-online.de. Dort gibt es auch Uranin unter der Bezeichnung "Fluorescein-Natrium".

Manche Spaßvögel spritzen Methylenblaulösung in Pralinen, um Gästen beim Pinkeln einen
Schreck einzujagen. So giftig kann es also nicht sein. Wenn Du das Färbemittel aber für einen "offiziellen" Anlass brauchst, wäre es
vielleicht besser, bei einem toxikologischen Institut zu fragen (Google hilft Dir da gerne weiter).

Viel Erfolg & Gruß,
Leo


--
Warning: This posting may contain traces of ISO 8859-1.


Simon Sibbez

unread,
Nov 25, 2008, 5:35:00 AM11/25/08
to
Leo Meyer wrote:

> Jens Meyer wrote:
>> Hallo NG,
>>
>> ich möchte für Feuerwehrübungen Wasser einfärben.
>> Nicht viel ca. 10 Ltr Volumen.
>>
>> Das ganze soll natürlich völlig ungefährlich sein
>> und voll umweltverträglich.
>
> Hmm... "voll umweltverträglich" dürfte schwierig werden, es hängt
> stark von der Definition ab.

Urin wird sogar von den Grünen als "voll umweltverträglich" deklariert.

In diesem Sinne, "Wassah Masch"!

S.

Jens Meyer

unread,
Nov 25, 2008, 6:57:31 AM11/25/08
to
Hallo,

Dieter Wiedmann <dieter....@t-online.de> wrote:
> Besorg dir ein Tütchen Lebensmittelfarbe.

ich meine, wir hatten das vor ein paar Jahren schon mal.
Damals fand ich die Wirkung eher sehr blaß - schlecht.

Hab es gerade mal getestet. Sah mit wenigen ml in 0,2 Ltr
Wasser ganz gut aus.

Mal schauen wir es in 10 Ltr aussieht. Vielleicht haben
die Leute das damals nur zu unkonzentriert angesetzt oder
es gibt da stark unterschiedliche Farbstoffe.

Danke.

Jens Meyer

unread,
Nov 25, 2008, 7:01:13 AM11/25/08
to
Hallo!

Leo Meyer <leom...@gmx.de> wrote:
> Hmm... "voll umweltverträglich" dürfte schwierig werden, es hängt
> stark von der Definition ab.

Also ich möchte das draußen einsetzen. Es soll halt - wie
sagt man so schön - biologisch abbaubar sein.
Nacher mit (viel) Wasser verdünnt auch nicht mehr sichtbar.

> Du könntest es mit Methylenblau probieren:
> http://de.wikipedia.org/wiki/Methylenblau

Ja, sollte der Test mit der Lebensmittelfarbe
doch fehlschlagen, wäre solch ein Indikator
eine Alternative, denn

> Manche Spaßvögel spritzen Methylenblaulösung in Pralinen, um Gästen
> beim Pinkeln einen Schreck einzujagen. So giftig kann es also nicht sein. Wenn Du das

dann scheint er ja wirklich nicht so gefährlich zu sein.

Gruß

Dieter Wiedmann

unread,
Nov 25, 2008, 7:04:12 AM11/25/08
to
Jens Meyer schrieb:

>> Besorg dir ein Tütchen Lebensmittelfarbe.
>
> ich meine, wir hatten das vor ein paar Jahren schon mal.
> Damals fand ich die Wirkung eher sehr blaß - schlecht.
>
> Hab es gerade mal getestet. Sah mit wenigen ml in 0,2 Ltr
> Wasser ganz gut aus.
>
> Mal schauen wir es in 10 Ltr aussieht. Vielleicht haben
> die Leute das damals nur zu unkonzentriert angesetzt oder
> es gibt da stark unterschiedliche Farbstoffe.

Das Zeug gibt es auch als Pulver, und da werdet ihr mit einem Tütchen
(5-10g) sicher weit mehr als 10 Liter intensiv färben können.

Welche Farbe solls den eigentlich sein?


Gruß Dieter

Jens Meyer

unread,
Nov 25, 2008, 7:21:56 AM11/25/08
to
Dieter Wiedmann <dieter....@t-online.de> wrote:
> Das Zeug gibt es auch als Pulver, und da werdet ihr mit einem Tütchen
> (5-10g) sicher weit mehr als 10 Liter intensiv färben können.

Hm.. habe jetzt zu Testzwecken erstmal gelösten Farbstoff genommen.
War die billgiste - irgendwie soll es sich ja auch in Grenzen halten.

Gut - wenn das Pulver besser färbt, werd ich mal ein teureres Tütchen
kaufen und das nehmen. Rechnet sich ja denn wieder - gar nicht
dran gedacht eben.

> Welche Farbe solls den eigentlich sein?

Das ist völlig egal. Soll halt draußen gut sichtbar sein,
auch wenns regnet / schnee liegt - Schneematsch...
Also rot, grün, blau, (neon-)gelb - völlig egal.

Gibt es da einen E Farbstoff, den du da jetzt besonders im Kopf
hast oder einsetzen würdest?

Das Fläschen von eben hat als Farbstoff Cochenillerot A (E124).

Gruß


Dieter Wiedmann

unread,
Nov 25, 2008, 7:28:34 AM11/25/08
to
Jens Meyer schrieb:

>> Welche Farbe solls den eigentlich sein?
>
> Das ist völlig egal. Soll halt draußen gut sichtbar sein,
> auch wenns regnet / schnee liegt - Schneematsch...
> Also rot, grün, blau, (neon-)gelb - völlig egal.
>
> Gibt es da einen E Farbstoff, den du da jetzt besonders im Kopf
> hast oder einsetzen würdest?

Patentblau V, aka E131. Hab ich aber nicht im Kopf, sondern im
Schraubglas.;-)


> Das Fläschen von eben hat als Farbstoff Cochenillerot A (E124).

Das färbt, in Relation zum Preis, wenig intensiv.


Gruß Dieter

Dieter Wiedmann

unread,
Nov 25, 2008, 7:30:39 AM11/25/08
to
Jens Meyer schrieb:

> Gibt es da einen E Farbstoff, den du da jetzt besonders im Kopf
> hast oder einsetzen würdest?

Ach ja, Zuckercouleur ('Cola') wäre doch auch was, lässt sich vor allem
billigst selbst herstellen.


Gruß Dieter

Horst-D.Winzler

unread,
Nov 25, 2008, 8:11:17 AM11/25/08
to
Dieter Wiedmann schrieb:

> Jens Meyer schrieb:
>
>>> Welche Farbe solls den eigentlich sein?
>>
>> Das ist völlig egal. Soll halt draußen gut sichtbar sein,
>> auch wenns regnet / schnee liegt - Schneematsch...
>> Also rot, grün, blau, (neon-)gelb - völlig egal.
>>
>> Gibt es da einen E Farbstoff, den du da jetzt besonders im Kopf
>> hast oder einsetzen würdest?
>
> Patentblau V, aka E131. Hab ich aber nicht im Kopf, sondern im
> Schraubglas.;-)
>

Wie wärs mit Uranin (C.I. 45350) ;-)

--
mfg hdw

gUnther nanonüm

unread,
Nov 25, 2008, 9:08:27 AM11/25/08
to

"Dieter Wiedmann" <dieter....@t-online.de> schrieb im Newsbeitrag
news:492b...@news.arcor-ip.de...

> Ach ja, Zuckercouleur ('Cola') wäre doch auch was, lässt sich vor allem
> billigst selbst herstellen.

Hi,
tritt aber gegen nassen Beton und Schlamm ins 2.Glied, was die Leuchtkraft
angeht. Ich täte Blau, tintenblau, nehmen, das ist unmöglich mit Kunstblut
oder Lebensmitteln zu verwechseln, das hat Kontrastwirkung. Fragt einen
Apomann, was er da schnell beschaffen kann und wie man das ev. aus Klamotten
rauskriegt bzw die Rückstände sich auf dem Beton zersetzen. Sonst bleiben
von der Übung unschöne Flecke auf dem Hof. Erinnere da einen Kunstblutsee,
der beim eintrocknen die Steinfarbe rötete, der Fleck war sehr
anstößig...gegen eine blaue Pfütze hätte keiner was gesagt :-)

--
mfg,
gUnther

Jens Meyer

unread,
Nov 25, 2008, 11:07:42 AM11/25/08
to
Hätte mal erst genau suchen soller hier,
habe noch einen Kanister Curcuma Extrakt gefunden.
http://de.wikipedia.org/wiki/Curcumin

Denke das werd ich benutzen. Danke trotzdem an euch.

Gruß

horst-d.winzler

unread,
Nov 25, 2008, 11:10:28 AM11/25/08
to
Jens Meyer schrieb:

Safran ist weitaus besser ;-)

--
mfg hdw

Dieter Wiedmann

unread,
Nov 25, 2008, 11:14:56 AM11/25/08
to
Jens Meyer schrieb:

> Hätte mal erst genau suchen soller hier,
> habe noch einen Kanister Curcuma Extrakt gefunden.

Wo *findet* man denn das *kanisterweise*?


Gruß Dieter

gUnther nanonüm

unread,
Nov 25, 2008, 3:08:31 PM11/25/08
to

"Jens Meyer" <meyer...@gmx.de> schrieb im Newsbeitrag
news:6p2m6hF...@mid.dfncis.de...

Hi,
wie kriegst Du das denn in Wasser gelöst? Die Wikipedia meint doch
"Eisessig"...das wär dann schon Kampfmitteleinsatz.

--
mfg,
gUnther

Markus Heimbüchel

unread,
Nov 25, 2008, 3:34:08 PM11/25/08
to

"gUnther nanonüm" <g-...@gmx.de> schrieb im Newsbeitrag
news:492c5aab$0$32663$9b4e...@newsspool2.arcor-online.net...
ggf. in einer Mischung aus Wasser und Spiritus?? Oder aber leicht
angesäuert?

Markus

Simon Sibbez

unread,
Nov 25, 2008, 5:04:54 PM11/25/08
to
gUnther nanonüm wrote:

> sich auf dem Beton zersetzen. Sonst bleiben von der Übung unschöne
> Flecke auf dem Hof. Erinnere da einen Kunstblutsee, der beim
> eintrocknen die Steinfarbe rötete, der Fleck war sehr
> anstößig...gegen eine blaue Pfütze hätte keiner was gesagt :-)

Warum nicht gleich Permanganat ;-)

"Nur Gurgeln, nicht Schlucken!"

S.

Andreas Antonovic

unread,
Nov 25, 2008, 5:40:38 PM11/25/08
to
Nimm ein paar übrig gebliebene Färbetabletten vom Ostereier-Färben.
Die Zwiebelschalen-Variante tuts evtl. auch

Frank Hucklenbroich

unread,
Nov 26, 2008, 8:19:31 AM11/26/08
to

Warum nicht gleich purer Spiritus? Ist doch 'ne Feuerwehrübung ;-)

SCNR,

Frank

Markus Heimbüchel

unread,
Nov 26, 2008, 12:55:52 PM11/26/08
to

"Frank Hucklenbroich" <Hucklen...@aol.com> schrieb im Newsbeitrag
news:fmyjpq111nei$.7ml9a16mdape.dlg@40tude.net...

>> ggf. in einer Mischung aus Wasser und Spiritus??
>
> Warum nicht gleich purer Spiritus? Ist doch 'ne Feuerwehrübung ;-)
>

Warum nicht reiner Wodka oder Recht guter Korn (wird von den örtlichen
FW-Männern/Frauen gerne "genutzt")?

Markus

Jens Meyer

unread,
Nov 26, 2008, 4:29:26 PM11/26/08
to
Dieter Wiedmann <dieter....@t-online.de> wrote:

> Wo *findet* man denn das *kanisterweise*?

Jemand aus der Familie arbeitet in der Lebensmittelindustrie ;-)

Gruß

gUnther nanonüm

unread,
Nov 26, 2008, 4:42:01 PM11/26/08
to

"Markus Heimbüchel" <markus.he...@web.de> schrieb im Newsbeitrag
news:ggk2t1$q7l$01$1...@news.t-online.com...
..

> Warum nicht reiner Wodka oder Recht guter Korn (wird von den örtlichen
> FW-Männern/Frauen gerne "genutzt")?

Hi,
aber ekelgelb Curcumingefärbter Vodka dürfte aussehen wie Pisse, dazu soll
das doch ne Pfütze ausgelaufenes Pumpwasser darstellen. Wer von den Wetnecks
wird sich denn auf Verdacht mit dem Helmhalter in den Dreck werfen und das
aufschlabbern wollen? Soll doch wohl keine japanische TV-Show werden, oder?
Da wäre die Idee mit dem KMnO4 schon sinnvoller, mal eben ein Händchen voll
ins Wasser geschmissen und die Gegend sieht aus wie nach einer
Rote-Beete-Explosion. Und es bleiben nur ein paar braune Ränder...stärker
färben tun wenige Stoffe.
Ist halt nur eben schwer erkennbar, diese dunkelviolette Farbe auf Beton.
Ich täte weiterhin Blau nehmen :-) oder Milch, das ist auch nicht schlecht
erkennbar.

--
mfg,
gUnther

Jens Meyer

unread,
Nov 26, 2008, 6:14:38 PM11/26/08
to
Hallo,

gUnther nanonüm <g-...@gmx.de> wrote:
> Hi,
> wie kriegst Du das denn in Wasser gelöst? Die Wikipedia meint doch

brauche ich gar nicht. Ist ja in gelöster Form im Kanister.
Wasser wird gelb / orange.
Klappt fast schon zu gut - obwohl ich sehr wenig genommen hab.

Gruß

Alfred Weidlich

unread,
Nov 27, 2008, 7:18:15 AM11/27/08
to
Frank Hucklenbroich wrote:


>> ggf. in einer Mischung aus Wasser und Spiritus??
>
> Warum nicht gleich purer Spiritus? Ist doch 'ne Feuerwehrübung ;-)

Ethanol brennt doch mit unsichtbarer Flamme?
Das gibt doch für eine Übung nix her.


Markus Heimbüchel

unread,
Nov 27, 2008, 2:20:56 PM11/27/08
to

"Jens Meyer" <meyer...@gmx.de> schrieb im Newsbeitrag
news:6p63iuF...@mid.dfncis.de...

> Wasser wird gelb / orange.
> Klappt fast schon zu gut - obwohl ich sehr wenig genommen hab.
>

Ist ja toll. Kann ich gleich mal an unseren OBM weiterleiten ;-)

Markus

gUnther nanonüm

unread,
Nov 27, 2008, 3:36:11 PM11/27/08
to

"Markus Heimbüchel" <markus.he...@web.de> schrieb im Newsbeitrag
news:ggms32$7l6$01$1...@news.t-online.com...

..
> > Wasser wird gelb / orange.
> > Klappt fast schon zu gut - obwohl ich sehr wenig genommen hab.
> >
>
> Ist ja toll. Kann ich gleich mal an unseren OBM weiterleiten ;-)

Hi,
aber welches "Lösungsmittel" war dann in dem Kanister? Reines Curcumin kanns
ja nicht gewesen sein. Wenns aus der Lebensmittelindustrie stammt, ist es
ev. für die Margarine oder Puddingproduktion gedacht und enthält irgendeinen
weiteren Zusatzstoff, der u.U. nicht so harmlos ist. Könnte Reizungen oder
Allergien auslösen.

--
mfg,
gUnther


Bodo Mysliwietz

unread,
Nov 28, 2008, 10:49:01 AM11/28/08
to
gUnther nanonüm schrieb:

>> Ist ja toll. Kann ich gleich mal an unseren OBM weiterleiten ;-)
>
> Hi,
> aber welches "Lösungsmittel" war dann in dem Kanister? Reines Curcumin kanns
> ja nicht gewesen sein. Wenns aus der Lebensmittelindustrie stammt, ist es
> ev. für die Margarine oder Puddingproduktion gedacht und enthält irgendeinen
> weiteren Zusatzstoff, der u.U. nicht so harmlos ist. Könnte Reizungen oder
> Allergien auslösen.

Nur mal für ganz begriffsstutzige wie mich. Was wird in der Margarine
und Puddingproduktion den Lebensmittel zugesetzt, das es so gefährlich
ist, das man damit keine Feuerwehrübung, noch dazu ohne orale Aufnahme,
durchenführen kann?

--
Glück Auf - Bodo Mysliwietz
----------------------------------------
http://www.labortechniker.de/

Dieter Wiedmann

unread,
Nov 28, 2008, 10:52:40 AM11/28/08
to
Bodo Mysliwietz schrieb:

> Nur mal für ganz begriffsstutzige wie mich. Was wird in der Margarine
> und Puddingproduktion den Lebensmittel zugesetzt, das es so gefährlich
> ist, das man damit keine Feuerwehrübung, noch dazu ohne orale Aufnahme,
> durchenführen kann?

Schwurbolin, hergestellt von Lallonüm&Co.


Gruß Dieter

Bodo Mysliwietz

unread,
Nov 28, 2008, 11:22:04 AM11/28/08
to
Dieter Wiedmann schrieb:

An Schwurbolin, evtl. sogar SchwBl*5H20, hatte ich gar nicht gedacht.

Was passiert eigentlich wenn man Schwurbolin in einem Schwachmaten 4
Stunden unter Zusatz von 20% IQ^2 umsetzt?

Horst-D.Winzler

unread,
Nov 28, 2008, 11:31:31 AM11/28/08
to
Bodo Mysliwietz schrieb:

> Dieter Wiedmann schrieb:
>
>>> Nur mal für ganz begriffsstutzige wie mich. Was wird in der Margarine
>>> und Puddingproduktion den Lebensmittel zugesetzt, das es so
>>> gefährlich ist, das man damit keine Feuerwehrübung, noch dazu ohne
>>> orale Aufnahme, durchenführen kann?
>>
>> Schwurbolin, hergestellt von Lallonüm&Co.
>
> An Schwurbolin, evtl. sogar SchwBl*5H20, hatte ich gar nicht gedacht.
>
> Was passiert eigentlich wenn man Schwurbolin in einem Schwachmaten 4
> Stunden unter Zusatz von 20% IQ^2 umsetzt?

Bundesdeutsche Landespolitik!

--
mfg hdw

gUnther nanonüm

unread,
Nov 28, 2008, 5:14:45 PM11/28/08
to

"Bodo Mysliwietz" <druidef...@gmx.de> schrieb im Newsbeitrag
news:6pai4vF...@mid.individual.net...
..

> Nur mal für ganz begriffsstutzige wie mich. Was wird in der Margarine
> und Puddingproduktion den Lebensmittel zugesetzt, das es so gefährlich
> ist, das man damit keine Feuerwehrübung, noch dazu ohne orale Aufnahme,
> durchenführen kann?

Hi,
nun, landläufig nennt man es "Hitze". Schon zum sterilisieren, aber auch, um
das Produkt zu verflüssigen. Nicht alle Puddingfirmen rühren Kindermalkreide
in Milch...ehrlicher Pudding wird gekocht. Je nach System verdunstet dabei
das Lösungsmittel oder wird per Entmischung entfernt. Wie Butter aus der
Sahne.....weshalb viele Produktionshilfsstoffe später in der Schachtel weder
draufstehen noch drinstecken.
--
mfg,
gUnther


Bodo Mysliwietz

unread,
Nov 28, 2008, 6:39:28 PM11/28/08
to
gUnther nanonüm schrieb:

und wann kommt die Antwort auf meine Frage? Also welcher Zusatzstoff ist
in Margarine oder Pudding enthalten der Reizungen und Allergien bei
Feuerwehrübungen auslöst?

Bernhard Kuemel

unread,
Dec 10, 2008, 11:54:06 AM12/10/08
to
Jens Meyer wrote:
> Hallo NG,
>
> ich möchte für Feuerwehrübungen Wasser einfärben.
> Nicht viel ca. 10 Ltr Volumen.
>
> Das ganze soll natürlich völlig ungefährlich sein
> und voll umweltverträglich.

Beim Baumarkt gibt's kleine (10 ml oder so) Flaeschchen mit Farbe, mit
der man 15kg Dispersionsfarbe wunderbar einfaerben kann. Wie ungesund
diese Pigmente sind, weiss ich nicht, aber ich vermute, sie werden nicht
T oder T+ sein, sonst koennte man sie nicht ohne weiteres kaufen. Hmm,
Quecksilber kriegt man allerdings schon zu kaufen.

lg, Bernhard

Leo Meyer

unread,
Dec 11, 2008, 3:28:08 AM12/11/08
to
Bernhard Kuemel wrote:
> Hmm, Quecksilber kriegt man allerdings schon zu kaufen.

Wo? Wäre mir neu - als "Privatverbraucher".
Und sag bitte nicht "im Thermometer" ;-)

Leo

--
Warning: This posting may contain traces of ISO 8859-1.


stefan...@gmail.com

unread,
Sep 29, 2016, 4:06:45 AM9/29/16
to
Am Montag, 24. November 2008 23:08:21 UTC+1 schrieb Jens Meyer:
> Hallo NG,
>
> ich möchte für Feuerwehrübungen Wasser einfärben.
> Nicht viel ca. 10 Ltr Volumen.
>
> Das ganze soll natürlich völlig ungefährlich sein
> und voll umweltverträglich.
>
> Habe schon etwas gesucht und im Netz gelesen,
> und derzeit zwei interessante Stoffe gefunden
>
> - Saft der Roten Beete
> - Uranin
>
> Uranin klappt sicherlich super. Aber ist das ganze
> wirklich okay - umweltverträglich?
> Wenn ja, wo kann man denn so etwas kaufen?
>
> Kann jemand was zu dem Saft der Roten Beete sagen?
>
> Oder gibts bessere Stoffe?
>
> Brauche das eigentlich nur um eine auslaufende
> Flüssigkeit zu simulieren, die man halt auch
> bei Mistwetter (Regen etc) gut sehen kann / soll.
>
> Dank euch!
>
> Gruß

WICHTIG !!! DU SOLLTEST AUF JEDENFALL !!!!! BEI NUTZUNG DERARTIGER DINGE I M M E R DIE WASSERWERKE - FEUERWEHR - INFORMIEREN ..... uns ist es passier das bei nutzung von Uranin/Fluorescein die umweltfeuerwehr ausrückte weil jemand bei 110 anrie & eine erhebliche umweltverschmutzung/gefährdung meldete !

gunther nanonüm

unread,
Sep 29, 2016, 8:51:11 AM9/29/16
to
schrieb im Newsbeitrag
news:3f6c979c-19e0-47b8...@googlegroups.com...


> Oder gibts bessere Stoffe?
>
> Brauche das eigentlich nur um eine auslaufende
> Flüssigkeit zu simulieren, die man halt auch
> bei Mistwetter (Regen etc) gut sehen kann / soll.
>
> Dank euch!

Hi,
gelöschten Kalk, frisch angemischt, ergibt milchig-trübe "saubere" Brühe.
Wer mag, tut noch Tapetenkleister oder Weizenmehl dabei, wird davon sämiger
und "kleckert" so richtig. Damit rumzusauern macht Spaß und zeigt sehr
schön, was "Kontamination" und Hektik anrichten. Und ist problemlos
waschbar. Geht auch gut von Kindern ab. Schmeckt abelig, aber nicht giftig,
mit genug Kleister ziehts sogar Fäden und pappt...Schneckenschleim...
Die weißgraue Farbe leuchtet auf jedem Untergrund und ist unter Flutlicht
besonders eklig. Einfach mal ein paar Mischungen ausprobieren. Gips fällt
leider schnell aus und bildet Bodensatz. In besseren Baumärkten kriegt man
manchmal speziellen Kalkfeinststaub, mit dem z.B Grundwasserströmungen und
Teichwirbel geortet werden. Funktioniert unterwasser wie Kunstrauch in der
Halle beim Abzugstest.
--
mfg,
guntHer

Bodo Mysliwietz

unread,
Sep 29, 2016, 11:56:16 AM9/29/16
to
Am 29.09.2016 um 10:06 schrieb stefan...@gmail.com:
> Am Montag, 24. November 2008 23:08:21 UTC+1 schrieb Jens Meyer:
^^^^^^^^^^^^^^^^^^
>
> WICHTIG !!! DU SOLLTEST AUF JEDENFALL !!!!! BEI NUTZUNG DERARTIGER DINGE I M M E R DIE WASSERWERKE - FEUERWEHR - INFORMIEREN ..... uns ist es passier das bei nutzung von Uranin/Fluorescein die umweltfeuerwehr ausrückte weil jemand bei 110 anrie & eine erhebliche umweltverschmutzung/gefährdung meldete !

Geiale Leistung. Jetzt, nach fast 8 Jahren, hat der Fragende bestimmt
schon so einige Fehlalarmeinsätze bezahlt.

Desweiteren sei angemerkt das durchweg Groschreibung und multiple !!! im
Usenet im allgemeinen als SCHREIEN interpretiert werden. Mit dem
zeilenumbruch klappt es auch noch nicht so ganz.

Paul

unread,
Sep 29, 2016, 2:39:43 PM9/29/16
to
Am 29.09.2016 um 17:56 schrieb Bodo Mysliwietz:
> Am 29.09.2016 um 10:06 schrieb stefan...@gmail.com:
>> Am Montag, 24. November 2008 23:08:21 UTC+1 schrieb Jens Meyer:
> ^^^^^^^^^^^^^^^^^^
>>
>> WICHTIG !!! DU SOLLTEST AUF JEDENFALL !!!!! BEI NUTZUNG DERARTIGER
>> DINGE I M M E R DIE WASSERWERKE - FEUERWEHR - INFORMIEREN ..... uns
>> ist es passier das bei nutzung von Uranin/Fluorescein die
>> umweltfeuerwehr ausrückte weil jemand bei 110 anrie & eine erhebliche
>> umweltverschmutzung/gefährdung meldete !
>
> Geiale Leistung. Jetzt, nach fast 8 Jahren, hat der Fragende bestimmt
> schon so einige Fehlalarmeinsätze bezahlt.
>
> Desweiteren sei angemerkt das durchweg Groschreibung und multiple !!! im
> Usenet im allgemeinen als SCHREIEN interpretiert werden. Mit dem
> zeilenumbruch klappt es auch noch nicht so ganz.
>
Schau mal den Absender an: stefan...@gmail.com, und dann diese Zeile
im Header: User-Agent: G2/1.0, das sagt eigentlich alles. Ich glaube
noch nicht mal das er in der Lage ist Deine Antwort zu empfangen,
geschweige denn jemals etwas vom Usenet gehört zu haben.b Woher auch als
GoogleGroups-DAU? Solche Leute kann man einfach nur ignorieren.

Paule

--
Eine richtig gute Anti-Malware-Lösung?
30 Tage kostenlos und ohne Risiko testen?
http://www.emsisoft.de/de/software/antimalware/?id=5716961
direkter Download:
http://download.emsisoft.com/EmsisoftAntiMalwareSetup_5716961
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages