Gedankenspiele

2 views
Skip to first unread message

Hermann Riemann

unread,
Mar 11, 2021, 10:35:02 AMMar 11
to
1. Die Hintergrundstrahlung soll ja > 14 Giga Lichtjahre
entfernt sein und < 400 Mega Lichtjahre groß sein.
Welcher Teil dieser Kugel ist sichtbar?

2. Gegeben 2 "Mittelpunkte" gleichzeitig in dieser
14 Giga Lichtjahre Hintergrundkugel.
die 8 Giga Lichtjahre von einander entfernt sind.
Zur gleichen Zeit sollte ja jeder Punkt im
Universum sich als Mittelpunkt erleben.
Diese beiden senden jeweils ein Bild
vom Hintergrund zum Mittelpunkt der beiden.
Wegen der Ausdehnung des Universums
wird es mehr als 4 Jahre dauern, mit der
4 Giga Lichtjahre entfernte Empfänger vergleichen kann.

Jetzt kann man das gleiche Verfahren
in gleicher Richtung wiederholen.
der 16 Giga Lichtjahre entfernte Sender dürfte
nie zu sehen sein und auch nicht deren Signal.
Und damit auch irgendwann der 12 Giga Lichtjahre entfernte
Empfänger, wenn er das Signal empfängt.

Also der Raum dehnt sich aus,
und alle entfernten System verschwinden.
Erst die mit vielen Giga ..
dann die normalem Lichtjahre, dann die
Elektronen aus den Atomen ..
Bei den Vakuumfluktuationen könnte das enden.

3. Zeit mal rückwärts.
Universum aus Elementarteilchen..
Neutronen .. Quarks ..
Wie war dass dann zur Zeit,
als das Universum dem Schwarzschildradius entsprach,
(der aus seiner Masse folgt) ?
Wieder Quantenfluktuationen?

4. Wenn die Zahl der Quantenzustände endlich ist,
kann es Wiederholungen geben?
( "statistische Zeitschleifen"?. )

5. Anmerkungen zu
https://de.wikipedia.org/wiki/Olberssches_Paradoxon
Entweder sind Sonnen irgendwann ausgebrannt,
oder, da ihre Oberfläche innere Wärme abgibt,
müsste die Temperatur ewig steigen.

6. In einem Vortag über schwarzes Loch habe ich mal
gehört, dass in unserem Bezugssystem
( nicht in dem des Reisenden )
die Geschwindigkeit des Reisenden gegen 0 geht.
Wenn dass stimmt, dürfte der Reisende
wegen Hawking Strahlung den Schwarzschildradius
vielleicht nie erreichen.

Hermann
der noch nicht mit den 8 Dimensionen
( 3 Ort, 3 Impuls, Zeit und Energie )
virtuell herumgespielt hat.

--
http://www.hermann-riemann.de
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages