Antwortbrief von Pro7

1 view
Skip to first unread message

Torsten Hanft

unread,
Nov 28, 1997, 3:00:00 AM11/28/97
to

Tach!

Da ich meinen Brief schon am Wochenende weggeschickt habe, gabs heute
auch Antwort von Pro7! (Ich hab gedacht wir sollten schon letztes
Wochenende wegschicken, naja egal):


-----

Sehr geehrter Herr Hanft,

wir bedanken uns ganz herzlich für Ihr Schreiben, das wir mit großem
Interesse gelesen haben!

Gerne nehmen wir Stellung zu Ihren Kritikpunkten an der Ausstrahlung
unserer Serie "Die Simpsons":
Wie Sie selbst erwähnen, sind pro "Simpsons" - Folge zwei Schwarzblenden
zur Einfügung von Werbespots vorhanden. Da die Unterbrecherhäufigkeit
durch den Rundfunkstaatsvertrag in Deutschland anders ist als in den
USA, können wir davon keinen Gebrauch machen. In Deutschland darf eine
Folge dieser Serie nur einmal durch Werbung unterbrochen werden. Die
Plazierung obliegt dem Sender und liegt nie mit den vorgesehenen Stellen
überein.

Zum Thema Abspann:
Es entspricht der Wahrheit, daß wir die Folgen der "Simpsons" nur mit
angeschnittenem Abspann vom Synchronstudio erhalten. Bei anderen
Zeichentrickserien werden teilweise komplette Abspänne ausgestrahlt; das
ist wahr. Die Ursache hiefür liegt daran, daß es sich zum einen um
Coproduktionen unseres Senders handelt oder zum anderen durch
Lizenzverträge geregelt ist.

Die neuen Folgen der 9. Staffel werden voraussichtlich im Herbst
nächsten Jahres in unserem Programm starten. Über den Ausstrahlungsmodus
liegen uns jedoch noch keinerlei Informationen vor.

Die Folgen "Treehouse of Horror VII" und "Simspsoncalifragfilistic..."
werden durchaus noch ausgestrahlt, doch können wir diese Folgen aufgrund
von Problemen mit dem Bandmaterial erst verspätet zeigen. Auf jeden Fall
erfolgt eine rechtzeitige Ankündigung! Die restlichen von Ihnen
genannten Folgen wurden tatsächlich nicht synchronisiert und werden auch
in absehbarer Zeit nicht ins Deutsche übertragen.

Wir hoffen, wir konnten in zufriedenstellender Art und Weise auf Ihre
Kritik reagieren und wünschen Ihnen auch weiterhin viel Spaß mit den
"Simpsons"!

Mit freundlichen Grüßen aus Unterföhring
Pro Sieben Media AG
Zuschauerredaktion

Peter Pilnei


David Jauch

unread,
Nov 28, 1997, 3:00:00 AM11/28/97
to

Torsten Hanft schrieb:

> Da ich meinen Brief schon am Wochenende weggeschickt habe, gabs heute
> auch Antwort von Pro7! (Ich hab gedacht wir sollten schon letztes
> Wochenende wegschicken, naja egal):
Nein, ich habe noch gewartet, weil noch viele Unterzeichnungen
eingetroffen sind. Ist aber wirklich egal.

>[Pro7-Antowort]

Tja, schoener bull-shit, oder was? Heisst das jetzt, die ganze
Unterzeichnungsaktion (aktueller Stand: 149) war fuer'n Ar..., weil Pro7
ganz unschuldig ist. Fuer mich heisst das ganz klar:
<Sarcasm>
Pro7 ist total der liebe Sender, ganz zuschauerfreundlich, und sie
wuerden ja sooo gerne alle unsere Wuensche erfuellen. Aber die boesen
Rundfunkgesetze und das ganz gemeine Synchronstudio, sind schuld an
allem, und Pro7 kann ja gaaaar nichts dafuer.
</Sarcasm>

<Frustration>
Scheisse!
</Frustration>

<Spiritual emptyness>
Und nu? Hat ja wohl wenig Sinn, den Brief und vier Seiten
Unterzeichnungen noch mal hinzuschicken.
</Spiritual emptyness>

Pro7 hat alle Fragen beantwortet - wenn man diverse e-Mail-Anfragen
mitzaehlt, bereits mehrmals - und steht nun als Unschuldslamm dar. Sie
koennen nichts fuer die miesen Werbe-Cuts, sie haben die Abspänne nicht
und "Cape Fear", "THOH V" und "THOH VI" wurden nie synchronisiert und
werden auch nie synchronisiert werden - selbst wenn wir 500
Unterschriften sammeln nicht.
Wie Ihr seht, bin ich ziemlich frustriert, denn ich habe mir echt Muehe
gegeben und wirklich gehofft, was bewegen zu koennen. Ich moechte mich
auf jeden Fall bei allen bedanken, die an der Aktion teilgenommen haben.
Ich bin echt positiv ueberrascht und haette nie gedacht, dass wir soviel
Unterstuetzung erhalten.

Tja, jetzt wissen wir endlich, woran wir sind. Weitere Protest-Aktionen
haben wohl wenig Sinn - Pro7 kann ja nix dafuer!
:-(((((((((((((((((((((((((((((((((

--
David Jauch
david...@t-online.de
http://www.geocities.com/Hollywood/8918 (Simpsons-Galerie)
http://www.geocities.com/TimesSquare/Lair/6464 (Tamagotchi-FAQ)


D. Musick

unread,
Nov 28, 1997, 3:00:00 AM11/28/97
to


Torsten Kracke <to...@t-online.de> schrieb

> David Jauch wrote:
>
> > Tja, jetzt wissen wir endlich, woran wir sind. Weitere Protest-Aktionen
> > haben wohl wenig Sinn - Pro7 kann ja nix dafuer!
> > :-(((((((((((((((((((((((((((((((((
>

> Unsinn. Jetzt geht´s erst richtig los :-)

Sehe ich auch so. Man muss nur die Einleitung ein wenig umschreiben, so
nach dem Motto ` Trotz Ihrer Antwort auf... stehen noch viele Fans vor
folgenden Rätseln...` Na, da wird uns doch was einfallen. Die sollen nicht
meinen, dass der eine Brief alleine steht und dass man den so schnell
zerpflücken kann... :-)))

> Fragen, warum PRO7 das Synchronstudio die Abspaenne cutten laesst,
> wenn sie sie doch so gerne zeigen wuerden.
>
> Fragen, warum PRO7 die nicht gezeigten Folgen nicht synchronisieren
> laesst und auf Video vermarktet, Geld waere da sicher zu machen.
> Das bringt mich auf eine Idee: Wenn PRO7 die Folgen nicht will -
> was mag es wohl kosten, drei Folgen synchronisieren zu lassen
> und auf Video rauszubringen? Wer weiß, wenn genug Leute
> zusammenkommen, ist das vielleicht sogar finanzierbar :-)

Au ja, ich bringe meinen Neffen mit, der ist 11 Monate und kann so toll
nuckeln wie Maggie, er hat auch schon diesen Spitznamen.

Nur `n Scherz ;-))

>
> Man koennte das natuerlich auch erstmal den gaengigen VideoLabels
> vorschlagen - allen voran wohl Fox Home Video, wie ist denn deren
> deutsche Adresse?
>
> Erfolg ist doch schon mal, dass 4F02 und 3G03 noch kommen!

Ja, nicht locker lassen.

Kopf hoch, David !!

cu
Dagmar


Torsten Kracke

unread,
Nov 28, 1997, 3:00:00 AM11/28/97
to

David Jauch wrote:

> Tja, jetzt wissen wir endlich, woran wir sind. Weitere Protest-Aktionen
> haben wohl wenig Sinn - Pro7 kann ja nix dafuer!
> :-(((((((((((((((((((((((((((((((((

Unsinn. Jetzt geht´s erst richtig los :-)

Fragen, warum PRO7 das Synchronstudio die Abspaenne cutten laesst,


wenn sie sie doch so gerne zeigen wuerden.

Fragen, warum PRO7 die nicht gezeigten Folgen nicht synchronisieren
laesst und auf Video vermarktet, Geld waere da sicher zu machen.
Das bringt mich auf eine Idee: Wenn PRO7 die Folgen nicht will -
was mag es wohl kosten, drei Folgen synchronisieren zu lassen
und auf Video rauszubringen? Wer weiß, wenn genug Leute
zusammenkommen, ist das vielleicht sogar finanzierbar :-)

Man koennte das natuerlich auch erstmal den gaengigen VideoLabels


vorschlagen - allen voran wohl Fox Home Video, wie ist denn deren
deutsche Adresse?

Erfolg ist doch schon mal, dass 4F02 und 3G03 noch kommen!

BCNU
Torsten

David Jauch

unread,
Nov 28, 1997, 3:00:00 AM11/28/97
to

Torsten Kracke schrieb:

> Fragen, warum PRO7 das Synchronstudio die Abspaenne cutten laesst,
> wenn sie sie doch so gerne zeigen wuerden.
Ja und dann? Die Folgen liegen bei Pro7 ohne Abspann vor. Das setze ich
jetzt mal als wahr voraus - es hat ja keinen Sinn, dass weiterhin fuer
eine Luege zu halten. Damit kaemen wir auch nicht weiter. Also, Pro7 hat
die Folgen ohne Abspann. Die Episoden werden jetzt bestimmt nicht noch
mal im Studio um den Abspann erweitert. Das waere viel zu kostspielig.

> Fragen, warum PRO7 die nicht gezeigten Folgen nicht synchronisieren
> laesst und auf Video vermarktet, Geld waere da sicher zu machen.
> Das bringt mich auf eine Idee: Wenn PRO7 die Folgen nicht will -
> was mag es wohl kosten, drei Folgen synchronisieren zu lassen
> und auf Video rauszubringen? Wer weiß, wenn genug Leute
> zusammenkommen, ist das vielleicht sogar finanzierbar :-)

Die Episoden wurden nie synchronisiert, weil Pro7 sie nur nachts zeigen
duerfte. Nachts lassen sich aber nur schlecht Werbeeinnahmen verbuchen.
Das heisst, die Folgen wuerden synchronisiert werden, wuerden dann aber
kein Geld einbringen.
Was die Videoedition angeht: Waere Pro7 ueberhaupt dazu berechtigt? Wenn
sie dafuer erst teure Lizenzen kaufen muessten, wuerde sich doch auch
das nicht rentieren.

> Erfolg ist doch schon mal, dass 4F02 und 3G03 noch kommen!

Tja, die wurden ja auch synchronisiert. Was unter diesen ominoesen
Materialproblemen zu verstehen ist, weiss ich zwar nicht, aber Pro7
hatte wohl nie vor, diese Episoden nicht zu senden.

Torsten Kracke

unread,
Nov 28, 1997, 3:00:00 AM11/28/97
to

Hi Torsten,

> Wie Sie selbst erwaehnen, sind pro "Simpsons" - Folge zwei Schwarzblenden
> zur Einfuegung von Werbespots vorhanden.
> [wegen] Rundfunkstaatsvertrag
> koennen wir davon keinen Gebrauch machen.


> In Deutschland darf eine
> Folge dieser Serie nur einmal durch Werbung unterbrochen werden.
> Die Plazierung obliegt dem Sender und liegt nie mit den vorgesehenen

> Stellen ueberein.

Ahem? Der letzte Satz sagt doch eindeutig, dass PRO7 ABSICHTLICH die falsche
Stelle waehlt, oder lese ich das falsch?

> Es entspricht der Wahrheit, dass wir die Folgen der "Simpsons" nur mit


> angeschnittenem Abspann vom Synchronstudio erhalten.

Halte ich fuer eine glatte Luege, man muesste mal einen Spitzel in den Sender
einschleusen, der das nachprueft :-)

> Die Folgen "Treehouse of Horror VII" und "Simspsoncalifragfilistic..."
> werden durchaus noch ausgestrahlt

Na, immerhin!

> Die restlichen von Ihnen
> genannten Folgen wurden tatsaechlich nicht synchronisiert und werden auch
> in absehbarer Zeit nicht ins Deutsche uebertragen.

Schoen doof von PRO SIEBEN. Dabei koennten die da eine Schweingeld mit
verdienen, haben sie doch ein eigenes Video-Label. Ich koennte wetten, dass
sich ein deutsches Simpsons-Video mit diesen drei "bisher noch nie gezeigten
Folgen" wie geschnitten Brot verkaufen wuerde. Die englischen Kassetten
gehoeren auf jeden Fall zu den meist verkauften Videos bei I.M.S und sind
auch immer in den englischen Videoverkaufs-Charts. Wenn der Videomarkt
"abgeerntet" ist, koennte man die Folgen immer noch nachts im TV zeigen.

BCNU
Torsten

Torsten Kracke

unread,
Nov 29, 1997, 3:00:00 AM11/29/97
to

Hi David,

> > Fragen, warum PRO7 das Synchronstudio die Abspaenne cutten laesst,
> > wenn sie sie doch so gerne zeigen wuerden.
> Ja und dann? Die Folgen liegen bei Pro7 ohne Abspann vor.

> Die Episoden werden jetzt bestimmt nicht noch
> mal im Studio um den Abspann erweitert. Das waere viel zu kostspielig.

Aber fuer die Zukunft waere da noch was zu retten.

> > Fragen, warum PRO7 die nicht gezeigten Folgen nicht synchronisieren
> > laesst und auf Video vermarktet, Geld waere da sicher zu machen.

> Die Episoden wurden nie synchronisiert, weil Pro7 sie nur nachts zeigen
> duerfte. Nachts lassen sich aber nur schlecht Werbeeinnahmen verbuchen.
> Das heisst, die Folgen wuerden synchronisiert werden, wuerden dann aber
> kein Geld einbringen.

Soweit verstehe ich PRO7 ja auch noch. Frage ist doch, WER das entscheidet
und warum sich PRO7 nicht ueber diese Entscheidung hinwegsetzt. Die FSF
(Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen) hat doch das Woertchen "Freiwillig"
ganz vorne stehen...

Unter Umstaenden koennte man auch andere Sender anschreiben und bitten, diese
Folgen zu zeigen. Vielleicht sehen die das Geld, das damit zur Spaet-Prime-
Time zu machen ist. Denn ab 22:00 Uhr koennten die Folgen sicher laufen.

> Was die Videoedition angeht: Waere Pro7 ueberhaupt dazu berechtigt? Wenn
> sie dafuer erst teure Lizenzen kaufen muessten, wuerde sich doch auch
> das nicht rentieren.

Naja, klar wuerden die Lizenzen Geld kosten, aber an den Videos wird doch
auch Geld verdient.

> > Erfolg ist doch schon mal, dass 4F02 und 3G03 noch kommen!
> Tja, die wurden ja auch synchronisiert. Was unter diesen ominoesen
> Materialproblemen zu verstehen ist, weiss ich zwar nicht, aber Pro7
> hatte wohl nie vor, diese Episoden nicht zu senden.

Materialprobleme kann sonstwas sein, vielleicht war die Qualitaet der
Sendebaender einfach zu mies.

BCNU
Torsten

Christian H. Bruhn

unread,
Nov 29, 1997, 3:00:00 AM11/29/97
to

David Jauch schrieb:

>Die Episoden wurden nie synchronisiert, weil Pro7 sie nur nachts zeigen
>duerfte. Nachts lassen sich aber nur schlecht Werbeeinnahmen verbuchen.
>Das heisst, die Folgen wuerden synchronisiert werden, wuerden dann aber
>kein Geld einbringen.

Wie wäre es, wenn ein anderer Sender diese Folgen kauft und sie zeigt?
So nach dem Motto: Was sich Pro7 nie traute...

Christian

Martin Schloemer

unread,
Nov 29, 1997, 3:00:00 AM11/29/97
to

Torsten Kracke (to...@brem.de) wrote:
: Schoen doof von PRO SIEBEN. Dabei koennten die da eine Schweingeld mit
: verdienen, haben sie doch ein eigenes Video-Label. Ich koennte wetten, dass
: sich ein deutsches Simpsons-Video mit diesen drei "bisher noch nie gezeigten
: Folgen" wie geschnitten Brot verkaufen wuerde. Die englischen Kassetten

Vermutlich wuerden sich sogar drei Kassetten mit je einer Folge reissenden
Absatz haben.

Martin.

Kai Rode

unread,
Nov 30, 1997, 3:00:00 AM11/30/97
to

On Fri, 28 Nov 1997 20:01:00 +0100, Torsten Kracke wrote:

>Schoen doof von PRO SIEBEN. Dabei koennten die da eine Schweingeld mit
>verdienen, haben sie doch ein eigenes Video-Label. Ich koennte wetten, dass
>sich ein deutsches Simpsons-Video mit diesen drei "bisher noch nie gezeigten
>Folgen" wie geschnitten Brot verkaufen wuerde.

Na, dann sollte der Vorschlag doch am besten in unseren Brief, mit Bitte
um Weiterleitung an die zuständige Abteilung von Pro 7. Wenn 200 Leser
den Brief unterschreiben, dann stehen die statistisch für mindestens
20.000 Käufer, und damit sind Produktions- und Vertriebskosten locker
abgedeckt. Jeder zusätzliche Käufer bedeutet dann Gewinn für PRO7.

Wenn PRO7 diesen Wallace&Something-Kram auf DVD herausbringt, dann
sollte ein Simpsons-Video (oder gar eine DVD/LD) doch wirklich kein
Problem sein.

Kai
--
PGP public key available from keyservers
"To err is human. To really screw it up takes a computer."

Marco Schmidt

unread,
Dec 1, 1997, 3:00:00 AM12/1/97
to

On Fri, 28 Nov 1997 20:01:00 +0100, to...@brem.de (Torsten Kracke)
wrote:

>Hi Torsten,
>
>> Wie Sie selbst erwaehnen, sind pro "Simpsons" - Folge zwei Schwarzblenden
>> zur Einfuegung von Werbespots vorhanden.
>> [wegen] Rundfunkstaatsvertrag
>> koennen wir davon keinen Gebrauch machen.
>> In Deutschland darf eine
>> Folge dieser Serie nur einmal durch Werbung unterbrochen werden.
>> Die Plazierung obliegt dem Sender und liegt nie mit den vorgesehenen
>> Stellen ueberein.
>
>Ahem? Der letzte Satz sagt doch eindeutig, dass PRO7 ABSICHTLICH die falsche
>Stelle waehlt, oder lese ich das falsch?

Pro 7 hat eine ziemlich genaue Vorstellung davon, in welchen Abständen
sie ihre Werbung bringen - alles Material wird wahrscheinlich
daraufhin "zugeschnitten", ob's nun gerade paßt oder nicht.

Darüberhinaus gibt es meines Wissens auch Absprachen zwischen gewissen
Privatsendern mit dem Ziel, daß überall parallel Werbung läuft, so daß
man ihr nicht entrinnen kann. Pro 7 wird daraus wohl nicht ausbrechen
wollen.

Marco

Lothar Bertsch

unread,
Dec 1, 1997, 3:00:00 AM12/1/97
to

Ab 10 000 Unterschriften kannst du es ja mit einem Volksbegehren versuchen !
;)

Jobst von Steinsdorff

unread,
Dec 2, 1997, 3:00:00 AM12/2/97
to

uzs...@uni-bonn.de (Jens Bremmekamp) writes:

>AHA! Dann ist es wohl auch im Lizenzvertrag zwischen Pro7 und Fox
>geregelt, da=DF die Absp=E4nne geschniten werden, richtig? Und die Folgen
>werden dann von Fox an das Synchronstudio in Deutschland
>weitergegeben, mit der Auflage, die Absp=E4nne zu schneiden (nur wegen
>des Vertrages)! Es w=E4re also auf jeden Fall m=F6glich, die neuen Folgen
>NICHT schneiden zu lassen. Mu=DF nur im n=E4chsten Lizenzvertrag korrekt
>geregelt werden. BTW: die Aussage von Pro7, f=FCr das Schneiden nicht
>verantwortlich zu sein ist so gesehen eine ziemliche Frechheit!

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Schneiden der Abspaenne mit FOX
vertraglich vereinbart ist. Welches Interesse sollte Fox denn daran
haben, dass die Abspaenne rausfliegen.
Dagegen spricht auch, dass Pro 7 noch vor ca. 2-3 Jahren Abspaenne von
Folgen gezeigt hat, die bei ihrer spaeteren Wiederholung ohne Abspann
liefen.
Wenn die Abspaenne ueberhaupt nicht gezeigt werden duerften, so muesste
das doch auch fuer die Folge gelten, in der zum Schluss "The Sounds of
Grampa" auf die Melodie von Simon & Garfunkel laeuft - meiner Erinnerung
nach die einzige, die Pro 7 in juengster Vergangenheit mit Abspann (bzw.
dem groessten Teil davon) gezeigt hat.

Zum Verhaeltnis FOX - Pro 7 und Synchronstudio denke ich im uebrigen
folgendes: Lizenzvertraege werden hoechstwahrscheinlich nur direkt
zwischen FOX und Pro 7 geschlossen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass
FOX in irgendeiner vertraglichen Beziehung zum Synchronstudio steht, etwa
weil die Synchro unter der Regie von FOX erfolgen soll. Rein wirtschaft-
lich betrachtet muesste FOX ganz schoen bloed sein, selbst die Synchro
(im Ausland) in Auftrag zu geben und diese Folgen, dann nochmals ins
Ausland zu verkaufen. Das bedeutet naemlich zwei auslaendische Vertrags-
partner mit denen man sich evtl. mal streiten muss. Da die Rechtsdurch-
setzung im internationalen Verkehr langwierig und umstaendlich ist, lade
ich mir doch nicht freiwillig internationale Geschaeftsverbindungen auf,
die ich nicht brauche. Viel sinnvoller ist es doch, den Kram direkt an
den deutschen Lizenznehmer zu verscheuern, der sich dann vor Ort um die
Synchro kuemmert. Das faellt dem naemlich wesentlich leichter, da er sich
im eigenen Land auskennt, beim Synchrostudio aufgrund seiner Gesamtab-
nahme im Zweifel bessere Konditionen kriegt und auch wesentlich besser in
der Lage ist, zu ueberpruefen ob das Synchronstudio ordentlich (im Sinne
der Standardqualitaet deutscher Synchros ;-) gearbeitet hat.
Ich schaetze es ist so: Vertragsverhaeltnisse zwischen FOX und Pro 7 und
zwischen Pro 7 und dem Studio; die Baender werden evtl. zur Aufwands-
minderung direkt an das Studio und erst von dort an Pro 7 geliefert, ver-
tragliche Bindungen bestehen in diesem Verhaeltnis aber nicht.
Wenn die Folgen ohne Abspann vom Synchronstudio kommen, so kann das halt
entweder daran liegen, dass die ihn rausschneiden - dann hat Pro 7
Mittel und Wege sie schnell dazu zu bringen, das zu lassen. Kommen die
neuen Folgen schon ohne Abspann aus USA, so hat Pro 7 Mittel und Wege
Fox dazu zu bewegen, die zukuenftig mitzuliefern. Denn Pro 7 die Aus-
strahlung zu verbieten, hat fuer FOX genauso viel Sinn, wie vertraglich
mit Pro 7 zu regeln, dass der Programmdirektor waehrend der Zeit der Aus-
strahlung einen Handstand machen muss - naemlich gar keinen.

Eher steht in der Pro 7 - Antwort, dass sie den Abspann nur da zeigen, wo
sie ihn aufgrund vertraglicher Vereinbarungen zeigen *muessen* und ihn
ueberall weglassen, wo das nicht der Fall ist.
Es koennte vielleicht mal jemand versuchen, die Autoren der Simpsons-
Sendungen anzusprechen (auf welchem Wege ?), mit der Bitte dass sie
ihre Urheberrechte dahingehend geltend machen, dass FOX die Folgen nur
noch unter der Auflage lizensieren darf, dass die Folgen incl. Abspann
gesendet werden (der Abspann der Simpsons hat mE Werkhoehe, wie der Rest
der Folge). Ob natuerlich deren Vertraege mit FOX eine solche Moeglich-
keit offenlassen, ist eine andere Frage.

Wenn man Pro 7 nochmal schreiben will, sollte man vielleicht mal dazu
sagen, dass man die Arbeit der Zuschauerredaktion zwar sehr schaetzt,
diese jedoch hier unbefriedigend war und man daher um eine Stellungnahme
aus dem Bereich der Geschaeftsfuehrung bitten wuerde. Das Problem ist
naemlich vermutlich, dass die Jungs in der Zuschauerredaktion selber
nicht so genau Bescheid wissen, was fuer vertragliche Beziehungen zwischen
den Beteiligten bestehen usw. Wenn ich der Boss in dem Laden waere, haette
ich auch keinerlei Lust jedem Angestellten meine Einkaufspolitik und
den Inhalt irgendwelcher Vertraege offenzulegen. Die Zuschauerredaktion
hat IMHO einfach selber keine rechte Ahnung was da los ist, sondern kriegt
im Zweifel nur irgendwelche nebuloesen Mitteilungen von der Programm-
direktion, die sie dann weitererzaehlt; kompetente Antworten kann man dann
natuerlich nicht verlangen :-(.

Im uebrigen sollten alle, die Pro 7-Aktien besitzen auf die naechste
Hauptversammlung gehen und dort mal so richtig nerven. Auch die Inhaber
stimmrechtsloser Vorzugsaktien haben Teilnahme- und Rederecht bei der
Hauptversammlung.

--
Jobst von Steinsdorff | stein...@jura.uni-muenchen.de
| jste...@cip.fak14.uni-muenchen.de
-----------------------------------------------------------------------------
And as for your case, don't you worry. I've argued in front of every judge in
this state - often as a lawyer ... Lionel Hutz in Simpsons Episode #1F16

Gerd Bezold

unread,
Dec 2, 1997, 3:00:00 AM12/2/97
to

> Sehr geehrter Herr Hanft,
>
> wir bedanken uns ganz herzlich für Ihr Schreiben, das wir mit großem
> Interesse gelesen haben!

---sehr viel Mist geloescht---

> Wir hoffen, wir konnten in zufriedenstellender Art und Weise auf Ihre
> Kritik reagieren und wünschen Ihnen auch weiterhin viel Spaß mit den
> "Simpsons"!
>
> Mit freundlichen Grüßen aus Unterföhring
> Pro Sieben Media AG
> Zuschauerredaktion
>
> Peter Pilnei

Wieso macht sich der Peter den die ganze Muehe und setzt solch einen
ellenlangen Brief auf ? Warum schreibt er nicht einfach "Leckt mich am
***** ihr ****** ********. Eure ****** Wuensche und Fragen interessieren
mich einen *******." ?

Die Muehe, den Brief zwanzigmal zu aendern bis die ideale Form gefunden
wurde hat sich auf jeden Fall nicht gerade gelohnt, wenn ich jetzt lese,
dass im Prinzip keine einzige Frage vernuenftig beantwortet wurde.

Schade Pro....nein, KLO7 !

Gerd

--
Please remove NOSPAM in Address when replying
elektrische Post: Gerd....@stud.uni-bayreuth.de
Heimatseite: http://gerdeX.home.pages.de
IRC: gerdeX on IRCNet #bayreuth #midgard

Torsten Kracke

unread,
Dec 2, 1997, 3:00:00 AM12/2/97
to

Hi Jobst,

> Im uebrigen sollten alle, die Pro 7-Aktien besitzen auf die naechste
> Hauptversammlung gehen und dort mal so richtig nerven. Auch die Inhaber
> stimmrechtsloser Vorzugsaktien haben Teilnahme- und Rederecht bei der
> Hauptversammlung.

:-) Dann wirst Du aber sicher schnell ausgeklatscht werden. Dann koennte man
genausogut Briefe an den Geschaeftsfuehrer schreiben (Georg Kofler? - steht
irgendwo unter Intern auf der PRO7-Heimseite) und diese als "VERTRAULICH!"
kennzeichnen...

BCNU
Torsten

Heiko W.Rupp

unread,
Dec 3, 1997, 3:00:00 AM12/3/97
to

Torsten Kracke wrote:
|:-) Dann wirst Du aber sicher schnell ausgeklatscht werden. Dann koennte man

Das kaeme auf den Versuch drauf an.
- Wenn genuegend Fans dort waeren, koennten die ja die Klatscher nieder-
klatschen :)
- Man muesste den Aktionaeren nur klar machen, dass Pro7 Geld verschenkt,
weil sie OFF als Kinderkram abtun und keine adequate Werbung an die Stelle
tun. (oder so)

--
See <a href="http://www.netbsd.org">NetBSD</a> for a multiplatform OS
Wir haben von "Newsreader" gesprochen, nicht von "Webbrowser".
Oder putzt du dir mit der Klobuerste die Zaehne, eh?
-- Juergen Ernst Guenther in <64agpm$8...@asbach.nbg.sub.org>


Christoph Pukall

unread,
Dec 3, 1997, 3:00:00 AM12/3/97
to

Oliver Ramroth <oram...@abo.rhein-zeitung.de> wrote:

>[...]
>Bin selbst für diverse Sendeanstalten (ekelhaftes Wort!) tätig und muß
>sagen, daß manche Bänder aus Deutschland schon absoluter Matsch sind
>(DropOuts die man schon nicht mehr in D/O pro Stunde, sondern nur noch
>in D/Os pro Minute zählen kann.
^^^^
In D'ohs pro Minute??? ;)

Ciao
Christoph


--
-> mailto: christop...@stud.uni-hannover.de
-> Homepage: <http://www.stud.uni-hannover.de/~pukall/index.html>

-> "Nuke the whales!"

Homer

unread,
Dec 3, 1997, 3:00:00 AM12/3/97
to

Jens Bremmekamp schrieb:


> >Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Schneiden der Abspaenne mit
> FOX
> >vertraglich vereinbart ist. Welches Interesse sollte Fox denn daran
>
> >haben, dass die Abspaenne rausfliegen.
>

> Lies doch den Antwortbrief nochmal. Pro7 sagt, die Abspänne anderer
> Trickfilme werden vollständig gezeigt:
> a) weil es Pro7 Coproduktionen sind
> oder b) weil es im Lizenzvertrag vereinbart wurde.
>
> Daraus *kann* man umgekehrt schließen, daß auch das Schneiden von
> Abspännen entweder
> a) von Pro7 selbst entschieden wird (wenn's eine Copro ist)
> oder b) von Pro7 mit dem Lizenzgeber vereinbart wird.
>

Dazu jemand von Pro7:


> Gestern hatten wir zum Beispiel wieder
> Programmplanungsmeeting und ich hab das Thema Abspänne SImpsons
> vorgebracht. Tja, das wird ein längerer Kampf.
>
> Zu den Coporoduktionen: Unseren Partnern liegt halt sehr viel an den
> Abspännen, da dies meist neue Produktionsfirmen mit einem neuen
> Format
> sind. Die wollen natürlich unbedingt einen Abspann und drücken dies
> in
> die Verträge rein.

Homer

eMail: Ho...@uni.de
Homepage: http://www.rat.de/simpsons


Torsten Kracke

unread,
Dec 3, 1997, 3:00:00 AM12/3/97
to

Homer wrote:

> Dazu jemand von Pro7:
>
> > Gestern hatten wir zum Beispiel wieder
> > Programmplanungsmeeting und ich hab das Thema Abspänne SImpsons
> > vorgebracht. Tja, das wird ein längerer Kampf.

Wer ist denn "jemand"? Moechte der/die anonym bleiben?
Klingt auf jeden Fall interessant. Kannst Du vielleicht an die Namen der
Programmplaner rankommen? Dann koennten wir die Briefe gleich RICHTIG
adressieren :-)

BCNU
Torsten

Homer

unread,
Dec 5, 1997, 3:00:00 AM12/5/97
to

Torsten Kracke schrieb:

Ich werde den großen Unbekannten mal danach fragen.

Homer


Benjamin Greiner

unread,
Dec 5, 1997, 3:00:00 AM12/5/97
to


Homer wrote:

> > Gestern hatten wir zum Beispiel wieder
> > Programmplanungsmeeting und ich hab das Thema Abspänne SImpsons
> > vorgebracht. Tja, das wird ein längerer Kampf.
> >

> > Zu den Coporoduktionen: Unseren Partnern liegt halt sehr viel an den
> > Abspännen, da dies meist neue Produktionsfirmen mit einem neuen
> > Format
> > sind. Die wollen natürlich unbedingt einen Abspann und drücken dies
> > in
> > die Verträge rein.

Das heißt im Klartext, Pro7 sendet die Abspänne NICHT, es sei denn es
steht anders im Vertrag, was wiederum heißt, daß es NICHT im Vertrag
steht, daß die Abspänne geschnitten werden sollen und Pro7 somit über die
Abspänne verfügt!!!

--
MfG, Benjamin Greiner
mailto:L.Gr...@f-t.de http://home.t-online.de/home/L.Greiner

Jobst von Steinsdorff

unread,
Dec 9, 1997, 3:00:00 AM12/9/97
to

to...@brem.de (Torsten Kracke) writes:

>Hi Jobst,

>> Im uebrigen sollten alle, die Pro 7-Aktien besitzen auf die naechste
>> Hauptversammlung gehen und dort mal so richtig nerven. Auch die Inhaber
>> stimmrechtsloser Vorzugsaktien haben Teilnahme- und Rederecht bei der
>> Hauptversammlung.

>:-) Dann wirst Du aber sicher schnell ausgeklatscht werden. Dann koennte man

>genausogut Briefe an den Geschaeftsfuehrer schreiben (Georg Kofler? - steht
>irgendwo unter Intern auf der PRO7-Heimseite) und diese als "VERTRAULICH!"
>kennzeichnen...

Nein, das Standardverfahren fuer "Querulanten" ist mehr, ganz an den Schluss
der Rednerliste gesetzt zu werden, damit der groesste Teil dann schon ge-
gangen ist. Der Rest kann ja dann schlafen :-(.
Einen Versuch ist's aber vielleicht schon wert, zumal der wirkliche Terror
ja darin liegt, dass die HV bis 24 Uhr beendet sein muss, andernfalls sie
(wenn ich mich recht erinnere) nicht nur vertagt, sondern vollstaendig
wiederholt werden muss <eg>.

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages