Amoklauf des 16 jährigen

2 Aufrufe
Direkt zur ersten ungelesenen Nachricht

Sebastian Wittek

ungelesen,
03.11.1999, 03:00:0003.11.99
an
Hallo

ich weiss nicht, ob mein Posting angebracht ist, ich weiss auch nicht genau
wie ich Euch meinen Gedankengang verständlich machen soll.

Für mich sieht das so aus, als ob der Film "Schindlers Liste" einen nicht
unerheblichen Einfluss aus den Jungen genommen hat. Die Tatsache, dass es
einen Tag nach der Ausstrahlung des Filmes passiert ist, ist nicht der
einzige Grund meines Verdachtes.
Die Vorgehensweise lässt sich durchaus mit einigen Szenen des Filmes
vergleichen:
Er hat aus dem Fenster wahllos auf Leute gezielt und geschossen. Er hat
seine Schwester aus nächster Nähe in den Kopf geschossen - ähnlich wie man
es im Film duzende Male gesehen hat. An eine Wand in der Wohnung hat ein
Hakenkreuz gemalt und über das Bett seiner Schwester hat er ein Bild von
Adolf Hittler gehängt.
Sicher hatte dieser Junge eine Menge Probleme und der Frust hat sich über
eine längere Zeit aufgestaut, so dass seine Tat sicher nur eine Frage der
Zeit war - aber mich macht es - wie gesagt - stutzig, dass es einen Tag nach
der Ausstrahlung des Filmes und in ähnlicher Art und Weise wie die Morde im
Film passiert ist.

Was denkt Ihr?

Sebastian

Jens Zeidler

ungelesen,
03.11.1999, 03:00:0003.11.99
an
Sebastian Wittek wrote:
>
> Hallo
>
> ich weiss nicht, ob mein Posting angebracht ist, ich weiss auch nicht genau
> wie ich Euch meinen Gedankengang verständlich machen soll.
>
> Für mich sieht das so aus, als ob der Film "Schindlers Liste" einen nicht
> unerheblichen Einfluss aus den Jungen genommen hat. Die Tatsache, dass es
> einen Tag nach der Ausstrahlung des Filmes passiert ist, ist nicht der
> einzige Grund meines Verdachtes.
>
> Was denkt Ihr?
>
Tat und Film waren doch am Montag, oder. Natürlich kann er den
Film entsprechend "vorbereitet" haben.

Jens

Rick Zornow

ungelesen,
03.11.1999, 03:00:0003.11.99
an
On Wed, 3 Nov 1999 13:20:31 +0100, "Sebastian Wittek" <se...@jutou.de>
wrote:

>Für mich sieht das so aus, als ob der Film "Schindlers Liste" einen nicht
>unerheblichen Einfluss aus den Jungen genommen hat. Die Tatsache, dass es
>einen Tag nach der Ausstrahlung des Filmes passiert ist, ist nicht der
>einzige Grund meines Verdachtes.

Es ist aber nicht einen Tag später, sondern bereits Montag Vormittag,
also mehrere Stunden vor "Schindlers Liste" passiert.

Rick

Sebastian Will

ungelesen,
03.11.1999, 03:00:0003.11.99
an

Sebastian Wittek wrote:

> Er hat aus dem Fenster wahllos auf Leute gezielt und geschossen. Er hat
> seine Schwester aus nächster Nähe in den Kopf geschossen - ähnlich wie man
> es im Film duzende Male gesehen hat. An eine Wand in der Wohnung hat ein
> Hakenkreuz gemalt und über das Bett seiner Schwester hat er ein Bild von
> Adolf Hittler gehängt.

So habe ich das noch nicht gesehen.
Ich habe in den Nachrichten nur etwas von einem Hakenkreuz an der Wand
gehört. Steht schon fest, dass dieses tatsächlich nach/wärend seiner Tat
angebracht wurde?
Denn dann liegt diese Theorie erschreckend nahe und klingt auch
einleuchtend. Darüber wird bei diesen s.g. Medienexperten nämlich nie
ein Wort verloren. Es heisst immer nur "diese Gewalt- und Horrorfilme"
aber das wichtige und pädagogisch wertvolle Filme eben eine solche Tat
auslösen könnten wurde nie diskutiert.
Man muss einfach mal abwarten, was die Polizei weiter ermittelt aber im
Moment klingt deine Theorie sehr plausibel.

Grüße
--
Sebastian Will
Germany, Planet Earth, Milky Way

** Last night fear knocked on my door. **
** Faith answered... There was no one there. **

Sebastian Wittek

ungelesen,
03.11.1999, 03:00:0003.11.99
an

Rick Zornow <ri...@rickz.in-berlin.de> schrieb in im Newsbeitrag:
3820384a...@news.vr.in-berlin.de...

> Es ist aber nicht einen Tag später, sondern bereits Montag Vormittag,
> also mehrere Stunden vor "Schindlers Liste" passiert.

Ups!

Naja dann vergesst das einfach alles wieder

Sebastian, der mit dem Raum-Zeit-Kontinuum immerwieder durcheinander gerät.

Sebastian Will

ungelesen,
03.11.1999, 03:00:0003.11.99
an

Sebastian Wittek wrote:

> Ups!
>
> Naja dann vergesst das einfach alles wieder

Na ja, es hätte ja auch so gut gepasst.

Sascha Bunzel

ungelesen,
03.11.1999, 03:00:0003.11.99
an
On Wed, 03 Nov 1999 19:00:06 +0100, Sebastian Will
<sebasti...@bay-watch.com> wrote:

>Na ja, es hätte ja auch so gut gepasst.

Ja. Ein wunderschoenes Beispiel dafuer, wie albern es ist, solche
Tragoedien auf einen einzelnen greifbaren Grund runterzubrechen.
--

Sascha Bunzel
http://www.schandmaennchen.de
Warnung: Der Autor dieser Mitteilung behaelt es sich vor, bei
ironischen Bemerkungen auf entsprechende Emoticons zu verzichten!

Sebastian Wittek

ungelesen,
03.11.1999, 03:00:0003.11.99
an

Sascha Bunzel <bun...@uni-duesseldorf.de> schrieb in im Newsbeitrag:
3820789c...@news.rz.uni-duesseldorf.de...

> Ja. Ein wunderschoenes Beispiel dafuer, wie albern es ist, solche
> Tragoedien auf einen einzelnen greifbaren Grund runterzubrechen.

_DAS_ habe ich allerdings nicht behauptet. Ich habe lediglich gesagt, dass
es soetwas wie der letzte Tropfen, der Fass zum Überlaufen bringt, war.

Naja meine Theorie hat sich ja nun sowieso schon erübrigt.

Bis dann
Sebastian

Sebastian Will

ungelesen,
03.11.1999, 03:00:0003.11.99
an

Sascha Bunzel wrote:

> Ja. Ein wunderschoenes Beispiel dafuer, wie albern es ist, solche
> Tragoedien auf einen einzelnen greifbaren Grund runterzubrechen.

Die Ursache wäre es mit Sicherheit nicht gewesen aber eventuell hätte
das den entscheidenden Ausschlag gegeben.

Sascha Bunzel

ungelesen,
03.11.1999, 03:00:0003.11.99
an
On Wed, 03 Nov 1999 21:42:27 +0100, Sebastian Will
<sebasti...@bay-watch.com> wrote:

>> Ja. Ein wunderschoenes Beispiel dafuer, wie albern es ist, solche
>> Tragoedien auf einen einzelnen greifbaren Grund runterzubrechen.
>
>Die Ursache wäre es mit Sicherheit nicht gewesen aber eventuell hätte
>das den entscheidenden Ausschlag gegeben.

Hat es aber nicht. Also war es der Orangensaft, der ueber dem
Verfallsdatum war.
Das ist muessig. Vor allem, weil ueber den Schuetzen absolut nichts
bekannt ist.

Peter Lemken

ungelesen,
04.11.1999, 03:00:0004.11.99
an
Sebastian Will <sebasti...@bay-watch.com> wrote:
>
>
>Sebastian Wittek wrote:
>
>> Ups!
>>
>> Naja dann vergesst das einfach alles wieder
>
>Na ja, es hätte ja auch so gut gepasst.

Genauso wie Quake 1-3, die sich garantiert auf seiner
Festplatte finden werden.....

Peter Lemken
Berlin


Joachim A. Netz

ungelesen,
04.11.1999, 03:00:0004.11.99
an
bun...@uni-duesseldorf.de (Sascha Bunzel) wrote:

>>Na ja, es hätte ja auch so gut gepasst.
>

>Ja. Ein wunderschoenes Beispiel dafuer, wie albern es ist, solche
>Tragoedien auf einen einzelnen greifbaren Grund runterzubrechen.

Er sprach vom Auslöser, nicht von der Ursache.

Gruss,
Joachim
--
Was sagte Boris Becker bei seinem ersten Mal?
- "Waaas? Ich bin drin? Das ist ja einfach!"

Sascha Bunzel

ungelesen,
04.11.1999, 03:00:0004.11.99
an
On Thu, 04 Nov 1999 20:57:29 GMT, a.n...@gmx.de (Joachim A. Netz)
wrote:

>>Ja. Ein wunderschoenes Beispiel dafuer, wie albern es ist, solche
>>Tragoedien auf einen einzelnen greifbaren Grund runterzubrechen.
>
>Er sprach vom Auslöser, nicht von der Ursache.

Ist genauso witzlos, weil ueberhaupt nichts ueber den Jungen bekannt
ist (so langsam sickert was durch, aber das ueber drei Ecken und von
der BILD gefiltert).

Frank Werner

ungelesen,
04.11.1999, 03:00:0004.11.99
an
Wenn der so strukturiert war wie beschrieben wird, wird er sich nicht für
"Schindlers Liste", sondern für irgendwelchen Brutalo-Schwachsinn auf den
Kommerzsendern interessiert haben. "Schindlers Liste" ist kein Actionfilm.

Frank
--
www.wortkontor.de

Benjamin Greiner

ungelesen,
05.11.1999, 03:00:0005.11.99
an
On Thu, 4 Nov 1999 22:45:54 +0100, "Frank Werner" <fwe...@netcologne.de>
had the cunning plan to point out that:

>Wenn der so strukturiert war wie beschrieben wird, wird er sich nicht für
>"Schindlers Liste", sondern für irgendwelchen Brutalo-Schwachsinn auf den
>Kommerzsendern interessiert haben. "Schindlers Liste" ist kein Actionfilm.

Trotzdem gehört "Schindlers Liste" zu den gewalttätigsten Filmen, die ich
kenne.

<bg>
--
ERROR: Random Signature Generator 1.0 returned 666

Pete 'The Hutt' Klassen

ungelesen,
05.11.1999, 03:00:0005.11.99
an
On the stormy day of Thu, 4 Nov 1999 22:45:54 +0100, thou, oh
"Frank Werner" <fwe...@netcologne.de>, said thy word and thy word
was:

>Wenn der so strukturiert war wie beschrieben wird, wird er sich nicht für
>"Schindlers Liste", sondern für irgendwelchen Brutalo-Schwachsinn auf den
>Kommerzsendern interessiert haben. "Schindlers Liste" ist kein Actionfilm.

Wäre möglich - aber Schindlers Liste dürfte er auch kennen, da der
Film fast bei allen Geschichtsklassen damals "auf dem Programm" stand.
Vielleicht hat er es ja aus Protest gemacht...

Viva la Revolución,

--
-----Pete "The Hutt" Klassen---------------------
"I said: woo-hoo."
<Homer Simpson>

Andreas Riess

ungelesen,
05.11.1999, 03:00:0005.11.99
an
Moins ...

Peter Lemken wrote:

> >Na ja, es hätte ja auch so gut gepasst.
>

> Genauso wie Quake 1-3, die sich garantiert auf seiner
> Festplatte finden werden.....

Gestern beim Zappen kam irgendwo eine Reportage (Die Reporter?) über
die Geschichte, wo klar bewiesen wurde, das er durch Resident Evil
geprägt wurde.
Na wunderbar recherchiert ... zumal ihnen wohl noch niemand gesagt hatte,
das es bei Resident Evil nicht um Menschen, sondern hauptsächlich um
Untote und Monster geht. Der nette Herr Reporter vor dem Fernseher klang
soooo überzeugend, als er vom ziellosen Töten von Menschen in diesem
Spiel sprach ...

--
.
: With best regards
| .
| / Andreas Riess

Cornell Binder

ungelesen,
05.11.1999, 03:00:0005.11.99
an
Benjamin Greiner <bgre...@ba.blitz.net> schrieb in im Newsbeitrag: DCYiONQr5edZVRBYd3=Lf9r...@4ax.com...

>
> >Wenn der so strukturiert war wie beschrieben wird, wird er sich nicht für
> >"Schindlers Liste", sondern für irgendwelchen Brutalo-Schwachsinn auf den
> >Kommerzsendern interessiert haben. "Schindlers Liste" ist kein Actionfilm.
>
> Trotzdem gehört "Schindlers Liste" zu den gewalttätigsten Filmen, die ich
> kenne.

Vielleicht hat er auch nur Grimm's Märchen
gelesen. Die strotzen nur so vor Gewalt
und Rassenhaß.


CoBi


Sascha Bunzel

ungelesen,
05.11.1999, 03:00:0005.11.99
an
On Fri, 5 Nov 1999 16:09:45 +0100, "Cornell Binder" <co...@dafhs.org>
wrote:

>Vielleicht hat er auch nur Grimm's Märchen
>gelesen. Die strotzen nur so vor Gewalt
>und Rassenhaß.

Eben. Frag mal Max von MTV.

Edwin Guenthner

ungelesen,
05.11.1999, 03:00:0005.11.99
an
Cornell Binder <co...@dafhs.org> wrote:

> Vielleicht hat er auch nur Grimm's Märchen
> gelesen. Die strotzen nur so vor Gewalt
> und Rassenhaß.

Oder die Bibel.

Edwin Guenthner

ungelesen,
05.11.1999, 03:00:0005.11.99
an
Pete 'The Hutt' Klassen <the...@gmx.net> wrote:

> Vielleicht hat er es ja aus Protest gemacht...

Vielleicht. Sicher dagegen duerfte einzig und allein die Feststellung sein,
dass solche Mutmasssungen und wilden Theorien niemanden auch nur einen
Schritt weiterbringen ...

norbert spamrich

ungelesen,
05.11.1999, 03:00:0005.11.99
an
On Fri, 5 Nov 1999 16:09:45 +0100, "Cornell Binder" <co...@dafhs.org>
wrote:

>> Trotzdem gehört "Schindlers Liste" zu den gewalttätigsten Filmen, die ich
>> kenne.


>Vielleicht hat er auch nur Grimm's Märchen
>gelesen. Die strotzen nur so vor Gewalt
>und Rassenhaß.
>

oder die bibel?

--
Akne exclusiv! DAS Milleniumstraumpaar!

http://beam.to/akne
Die ultimativ-investigative Fansite!

Joachim A. Netz

ungelesen,
06.11.1999, 03:00:0006.11.99
an
bun...@uni-duesseldorf.de (Sascha Bunzel) wrote:

>>Er sprach vom Auslöser, nicht von der Ursache.
>
>Ist genauso witzlos, weil ueberhaupt nichts ueber den Jungen bekannt
>ist (so langsam sickert was durch, aber das ueber drei Ecken und von
>der BILD gefiltert).

Bild filtert? Ich dachte immer beim filtern fallen Sachen raus, das da
auch völlig neue Dinge zufällig hinzugefügt werden ist mir neu. ;o)

Sascha Bunzel

ungelesen,
06.11.1999, 03:00:0006.11.99
an
On Sat, 06 Nov 1999 12:48:11 GMT, a.n...@gmx.de (Joachim A. Netz)
wrote:

>Bild filtert? Ich dachte immer beim filtern fallen Sachen raus, das da


>auch völlig neue Dinge zufällig hinzugefügt werden ist mir neu. ;o)

Ob was Neues dazukommt weiss ich nicht. Ist aber ueblich, sich das aus
den Infos rauszusuchen, das man am besten mit 3 Ausrufezeichen
unterbringen kann.

"Mal sehen: drei Knarren, ein Bild des Fuehrers, rechte Zeitschriften,
eine Playstation.... OH MEIN GOTT!!! EINE PLAYSTATION!!!"

norbert spamrich

ungelesen,
06.11.1999, 03:00:0006.11.99
an
On Sat, 06 Nov 1999 13:19:07 GMT, bun...@uni-duesseldorf.de (Sascha
Bunzel) wrote:

>"Mal sehen: drei Knarren, ein Bild des Fuehrers, rechte Zeitschriften,
>eine Playstation.... OH MEIN GOTT!!! EINE PLAYSTATION!!!"

SOLITAER, DAS LIEBLINGSSPIEL DES KILLERS!!!

Benjamin Greiner

ungelesen,
07.11.1999, 03:00:0007.11.99
an
On Sat, 06 Nov 1999 19:43:24 GMT, nobbi...@iname.com (norbert spamrich)

had the cunning plan to point out that:

>On Sat, 06 Nov 1999 13:19:07 GMT, bun...@uni-duesseldorf.de (Sascha


>Bunzel) wrote:
>
>>"Mal sehen: drei Knarren, ein Bild des Fuehrers, rechte Zeitschriften,
>>eine Playstation.... OH MEIN GOTT!!! EINE PLAYSTATION!!!"
>
>SOLITAER, DAS LIEBLINGSSPIEL DES KILLERS!!!

OH GOTT!!! BEI MINESWEEPER LERNTE ER MÄCHTIG MIESEN MINEN-MASSENMORD!!!

Joerg Tewes

ungelesen,
07.11.1999, 03:00:0007.11.99
an
Cornell Binder schrub...

Hallo Cornell

CB> Vielleicht hat er auch nur Grimm's Märchen
CB> gelesen. Die strotzen nur so vor Gewalt
CB> und Rassenhaß.

Grimms Märchen und Rassenhass? Habe ich etwa die zensierten Versionen
gelesen oder war ich noch zu jung? Muß ich doch gleich noch mal gucken.

Und Tschüss Joerg

--
*email mer...@aigyptos.fido.de*
*oder JTe...@T-Online.de*

Ekkart Kleinod

ungelesen,
08.11.1999, 03:00:0008.11.99
an
Hi Andreas,

> Gestern beim Zappen kam irgendwo eine Reportage (Die Reporter?) über
> die Geschichte, wo klar bewiesen wurde, das er durch Resident Evil
> geprägt wurde.
> Na wunderbar recherchiert ... zumal ihnen wohl noch niemand gesagt hatte,
> das es bei Resident Evil nicht um Menschen, sondern hauptsächlich um
> Untote und Monster geht. Der nette Herr Reporter vor dem Fernseher klang
> soooo überzeugend, als er vom ziellosen Töten von Menschen in diesem
> Spiel sprach ...

Na, ich weiß nicht, ob das so einen Unterschied macht.
Auch die Sache mit dem grünen Blut, das viel besser ist als das
rote, wer sich die ausgedacht hat...

Nicht, das ich jetzt für Indizierung bin, aber so auf dem
Unterschied Menschen/Untote rumzureiten finde ich arg an den
Haaren herbeigezogen.

Ekkart 8)

Cornell Binder

ungelesen,
08.11.1999, 03:00:0008.11.99
an
Joerg Tewes <mer...@aigyptos.fido.de> schrieb in im Newsbeitrag: MSGID_242=3A5000=2F11.2=40fido.de...@Fido.DE...

>
> Hallo Cornell
>
> CB> Vielleicht hat er auch nur Grimm's Märchen
> CB> gelesen. Die strotzen nur so vor Gewalt
> CB> und Rassenhaß.
>
> Grimms Märchen und Rassenhass? Habe ich etwa die zensierten Versionen
> gelesen oder war ich noch zu jung? Muß ich doch gleich noch mal gucken.

Frau Holle!

Man achte auf die Reaktionen des Volkes als die
zweite Tochter zurückkommt. Sie wird verstoßen,
da sie nun schwarz (vom Pech) ist.


CoBi


Joerg Holzhauer

ungelesen,
09.11.1999, 03:00:0009.11.99
an
Hi,

>
> > Grimms Märchen und Rassenhass? Habe ich etwa die zensierten Versionen
> > gelesen oder war ich noch zu jung? Muß ich doch gleich noch mal gucken.
>
> Frau Holle!
>
> Man achte auf die Reaktionen des Volkes als die
> zweite Tochter zurückkommt. Sie wird verstoßen,
> da sie nun schwarz (vom Pech) ist.

wie sagte noch Siegmund Freud? "Manchmal ist eine Zigarre einfach nur eine Zigarre"..
Sie wird meiner Meinung nach nicht deswegen verstossen weil sie schwarz ist, sondern weil sie schmutzig ist und kelben
tut.
Bei den Amis wurden ja auch Boesewichter geteert und gefedert.. fast dieselbe Bestrafung..

Gruss Joerg


Joachim A. Netz

ungelesen,
09.11.1999, 03:00:0009.11.99
an
Benjamin Greiner <bgre...@ba.blitz.net> wrote:

>>SOLITAER, DAS LIEBLINGSSPIEL DES KILLERS!!!
>
>OH GOTT!!! BEI MINESWEEPER LERNTE ER MÄCHTIG MIESEN MINEN-MASSENMORD!!!

FIESER TETRIS-SPIELER WIRFT BETONBROCKEN AUF AUTOBAHN!!!

Cornell Binder

ungelesen,
10.11.1999, 03:00:0010.11.99
an
Joerg Holzhauer <holz...@rupert.informatik.uni-stuttgart.de> schrieb in im Newsbeitrag:
38282D7B...@rupert.informatik.uni-stuttgart.de...

> >
> > Man achte auf die Reaktionen des Volkes als die
> > zweite Tochter zurückkommt. Sie wird verstoßen,
> > da sie nun schwarz (vom Pech) ist.
>
> wie sagte noch Siegmund Freud? "Manchmal ist eine Zigarre einfach
> nur eine Zigarre"..
> Sie wird meiner Meinung nach nicht deswegen verstossen weil sie
> schwarz ist, sondern weil sie schmutzig ist und kelben tut.
> Bei den Amis wurden ja auch Boesewichter geteert und gefedert..
> fast dieselbe Bestrafung..

<argl>

Das kommt wieder davon, wenn man humoristische
Bemerkungen nicht kennzeichnet.


CoBi - http://n.dex.de/lib/ge/11/


Joerg Tewes

ungelesen,
10.11.1999, 03:00:0010.11.99
an
cobi # dafhs.org@242:4900/99.0 meinte am 08.11.99 zum Thema "Amoklauf des 16
jaehrigen"
im Brett /USENET/DE.REC.TV.MISC:

Hallo Cornell
CB> Frau Holle!
CB> Man achte auf die Reaktionen des Volkes als die
CB> zweite Tochter zurückkommt. Sie wird verstoßen,
CB> da sie nun schwarz (vom Pech) ist.

Wahnsinn was man alles aus Märchen rauslesen kann. :-)) Jetzt habe ich
schon gelernt das Frau Holle rassistisch und Rotkäpchen sexuell anrüchig
ist. Bin mal gespannt was da noch so alles kommt.


Und Tschüss Joerg

*email mer...@aigyptos.fido.de*
*oder JTe...@T-Online.de*

Cornell Binder

ungelesen,
11.11.1999, 03:00:0011.11.99
an
Joerg Tewes <mer...@aigyptos.fido.de> schrieb in im Newsbeitrag: MSGID_242=3A5000=2F11.2=40fido.de...@Fido.DE...
>
> Hallo Cornell
> CB> Frau Holle!
> CB> Man achte auf die Reaktionen des Volkes als die
> CB> zweite Tochter zurückkommt. Sie wird verstoßen,
> CB> da sie nun schwarz (vom Pech) ist.
>
> Wahnsinn was man alles aus Märchen rauslesen kann. :-)) Jetzt habe ich
> schon gelernt das Frau Holle rassistisch und Rotkäpchen sexuell anrüchig
> ist. Bin mal gespannt was da noch so alles kommt.

Tierquälerei im "Froschkönig".

Und die erste Emanze der Literatur wird in
"von einem der Auszug das fürchten zu lernen"
beschrieben, den hier treibt eine Frau einen
Mann aus dem Bett :)

Achja, und den ersten Kaiserschnitt gibt es
in "Der Wolf und die sieben Geißlein".


CoBi


Pete 'The Hutt' Klassen

ungelesen,
11.11.1999, 03:00:0011.11.99
an
On the stormy day of Wed, 10 Nov 1999 00:26:00 +0100, thou, oh
mer...@aigyptos.fido.de (Joerg Tewes), said thy word and thy word was:

>Wahnsinn was man alles aus Märchen rauslesen kann. :-)) Jetzt habe ich
>schon gelernt das Frau Holle rassistisch und Rotkäpchen sexuell anrüchig
>ist. Bin mal gespannt was da noch so alles kommt.

Kannibalismus und Hexenverbrennung in "Hänsel & Gretel"...

Kai Garlipp

ungelesen,
11.11.1999, 03:00:0011.11.99
an

Joerg Tewes wrote:

> CB> Man achte auf die Reaktionen des Volkes als die
> CB> zweite Tochter zurückkommt. Sie wird verstoßen,
> CB> da sie nun schwarz (vom Pech) ist.
>

> Wahnsinn was man alles aus Märchen rauslesen kann. :-)) Jetzt habe ich
> schon gelernt das Frau Holle rassistisch und Rotkäpchen sexuell anrüchig
> ist. Bin mal gespannt was da noch so alles kommt.

Wir kennen ja nur die zensierte Fassung von "Grimms Märchen", die
irgendwann vor ein paar hundert Jahren mal entschärft wurden (es gibt
aber irgendwo die unzensierte Fassung zu bestellen). Aber es geht da
brutaler zu als in so manchem billigen Horrorstreifen:

- Menschen werden gefressen und dann lebendige Tiere aufgeschlitzt
(Rotkäppchen)
- Menschen bei lebendigen Leib verbrannt (Hexe in Hensel und Gretel)
- halbe Füße abgehackt, damit der Schuh passt (Aschenputtel)

u.a.m.

Bye Kai

Joerg Holzhauer

ungelesen,
11.11.1999, 03:00:0011.11.99
an
Pete 'The Hutt' Klassen wrote:

> On the stormy day of Wed, 10 Nov 1999 00:26:00 +0100, thou, oh
> mer...@aigyptos.fido.de (Joerg Tewes), said thy word and thy word was:
>

> >Wahnsinn was man alles aus Märchen rauslesen kann. :-)) Jetzt habe ich
> >schon gelernt das Frau Holle rassistisch und Rotkäpchen sexuell anrüchig
> >ist. Bin mal gespannt was da noch so alles kommt.
>

> Kannibalismus und Hexenverbrennung in "Hänsel & Gretel"...

Kannibalismus?? Echt? Aber nur, wenn hexen zu den Menschen gerechnet werden
koennen..
Gruss Joerg

Joerg Holzhauer

ungelesen,
11.11.1999, 03:00:0011.11.99
an
Cornell Binder wrote:

> [...]

> <argl>
>
> Das kommt wieder davon, wenn man humoristische
> Bemerkungen nicht kennzeichnet.
>
> CoBi - http://n.dex.de/lib/ge/11/

Stimmt, haett ich wohl auch tun sollen *gg*

Gruss
Joerg


norbert spamrich

ungelesen,
11.11.1999, 03:00:0011.11.99
an
On Thu, 11 Nov 1999 11:02:03 +0100, Kai Garlipp <kai.g...@gmx.net>
wrote:


>- Menschen werden gefressen und dann lebendige Tiere aufgeschlitzt
> (Rotkäppchen)
>- Menschen bei lebendigen Leib verbrannt (Hexe in Hensel und Gretel)
>- halbe Füße abgehackt, damit der Schuh passt (Aschenputtel)

woelfe muessen, nur um zu ueberleben, kreide fressen, die OeKO-TEST
als krebserregend anprangert

Joerg Tewes

ungelesen,
13.11.1999, 03:00:0013.11.99
an
kai.garlipp # gmx.net@242:4900/99.0 meinte am 11.11.99 zum Thema "Amoklauf des

16 jaehrigen"
im Brett /USENET/DE.REC.TV.MISC:

Hallo Kai
KG> Wir kennen ja nur die zensierte Fassung von "Grimms Märchen", die
KG> irgendwann vor ein paar hundert Jahren mal entschärft wurden (es gibt

So lange kann das noch nicht her sein. :-))
KG> aber irgendwo die unzensierte Fassung zu bestellen). Aber es geht da
KG> brutaler zu als in so manchem billigen Horrorstreifen:
KG> - Menschen werden gefressen und dann lebendige Tiere aufgeschlitzt
KG> (Rotkäppchen)
KG> - Menschen bei lebendigen Leib verbrannt (Hexe in Hensel und Gretel)
KG> - halbe Füße abgehackt, damit der Schuh passt (Aschenputtel)

Diese Teile kommen in den Büchern die ich damals gelesen oder vorgelesen
bekommen habe noch vor. Ich habe mich auch gewundert als ich ein
aktuelles Aschenputtelbuch gelesen habe und die Fußabhackbeschreibungen
fehlten.

Kai Garlipp

ungelesen,
14.11.1999, 03:00:0014.11.99
an

Joerg Tewes wrote:
>

> KG> aber irgendwo die unzensierte Fassung zu bestellen). Aber es geht da
> KG> brutaler zu als in so manchem billigen Horrorstreifen:
>

> Diese Teile kommen in den Büchern die ich damals gelesen oder vorgelesen
> bekommen habe noch vor.

Aber diese Texte wurden schon "entschärft". Die Zensur war Ende des 19.
Jahrhunderts.

Ich habe nochmal bei amazon nachgesehen, ob ich das Buch finde was ich
meine, aber bei "Grimms Märchen, wie sie nicht im Buche stehen" fand ich
keine Rezension oder Beschreibung.

Bye Kai

Allen antworten
Dem Autor antworten
Weiterleiten
0 neue Nachrichten