Katzen-Freilauf-Verbot in Walldorf (Baden) bis Ende August

0 views
Skip to first unread message

Marco Moock

unread,
May 21, 2022, 5:36:02 AMMay 21
to
Hallo zusammen,

es ist kein Aprilscherz, es ist eine Allgemeinverfügung des RNK:
https://www.rhein-neckar-kreis.de/site/Rhein-Neckar-Kreis-2016/get/params_E-879947487/2806139/53_naturschutzrechtliche_Allgemeinverfuegung.pdf

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/mannheim/katzen-hausarrest-freigangverbot-wegen-haubenlerche-walldorf-100.html

Katzen dürfen bis Ende August einen bestimmten Bereich nicht mehr
betreten.
Ich bin mal gespannt, wie die Tierheime dann überrannt
werden, weil die Katzen im Haus ausrasten und die Besitzer das nicht
mehr aushalten.

Das Gelände wurde mit einem Plastikzaun mit Löchern eingezäunt:
https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/mannheim/in-walldorf-sollen-katzen-wegen-bruetenden-haubenlerchen-eingesperrt-werden-100.html

Der Plan mit dem verbotenen Bereich ist auch verfügbar:
https://www.rhein-neckar-kreis.de/site/Rhein-Neckar-Kreis-2016/get/params_E1805026528/2806141/53_naturschutzrechtliche_Allgemeinverfuegung_Anlagen.pdf

Keine Ahnung, wer das geplant hat und warum man da einen solchen Zaun
gewählt hat.

--
Marco

Gerd Schweizer

unread,
May 21, 2022, 9:22:14 AMMay 21
to
Marco Moock schrieb:
Wegen Haubenlerchen wie es auf dem Schild steht?

--
Liebe Grüße, Gerd
Satelliten FAQ, DVB-T, Katzen, Mopped, Garten, Heimwerken:
http://www.satgerd.de/

Marco Moock

unread,
May 22, 2022, 12:56:05 AMMay 22
to
Am Sat, 21 May 2022 15:22:16 +0200
schrieb Gerd Schweizer <ge...@satgerd.de>:

> > Keine Ahnung, wer das geplant hat und warum man da einen solchen
> > Zaun gewählt hat.
> >
> Wegen Haubenlerchen wie es auf dem Schild steht?

Meine Vermutung ist, dass der Zaun gegen das Eindringen von Katzen sein
soll. Nur vermute ich, dass da eine Katze drüberkommt bzw. einfach
drunter durchschlüpft.
Wenn man das wirklich verhindern will würde ich da eher eine
Platte vorschlagen, die auch ein paar cm in den Boden geht und an der
sich eine Katze definitiv nicht festhalten kann.

Dietz Proepper

unread,
May 22, 2022, 6:03:04 AMMay 22
to
Marco Moock <mo...@posteo.de> wrote:

> Hallo zusammen,
>
> es ist kein Aprilscherz, es ist eine Allgemeinverfügung des RNK:
> https://www.rhein-neckar-kreis.de/site/Rhein-Neckar-Kreis-2016/get/params_E-879947487/2806139/53_naturschutzrechtliche_Allgemeinverfuegung.pdf
>
> https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/mannheim/katzen-hausarrest-freigangverbot-wegen-haubenlerche-walldorf-100.html
>
> Katzen dürfen bis Ende August einen bestimmten Bereich nicht mehr
> betreten.

Fällt es eigentlich schon unter Tierquälerei, wenn man einen Freigänger
längere Zeit einsperrt?

--
SIC SEMPER
+--|=======>
TYRANNIS

noebbes

unread,
May 22, 2022, 11:15:32 AMMay 22
to
Unbedingt!

--
„Was du auch tust, du wirst es bereuen.“
— Sokrates


Markus Franzke

unread,
May 23, 2022, 7:53:26 AMMay 23
to
Am 21.05.22 um 11:36 schrieb Marco Moock:
Bemerkt da keiner den Widerspruch?

Es kommt zu immer mehr flächendeckendem Vogelschreddern mit Windrädern
in unseren Wäldern.

Gleichzeitig wird zum angeblichen Schutz einer in dicht besiedelter
Umgebung brütenden Vogelart der dortigen Katzenpopulation sowie deren
Haltern das Leben versaut.

Vielleicht sollte man die Wälder in Ruhe lassen. Dann kann die
Haubenlerche dort glücklich werden und Mensch und (Haus)Katze können in
der Stadt ihren Zivilisationsvorlieben nachgehen.

Die Städte sollen aber zu Naturschutzgebieten werden und die Wälder zu
Industrieanlagen. Ich halte das für pervers. Wofür ich das ganze grüne
Pack halte.

M

noebbes

unread,
May 23, 2022, 10:39:49 AMMay 23
to
Full ACK!

Henning Sponbiel

unread,
May 23, 2022, 2:50:50 PMMay 23
to
On Mon, 23 May 2022 13:53:25 +0200, Markus Franzke wrote:

>Die Städte sollen aber zu Naturschutzgebieten werden und die Wälder zu
>Industrieanlagen. Ich halte das für pervers. Wofür ich das ganze grüne
>Pack halte.

Der Landrat des Rhein-Neckar-Kreises ist CDU-Mitglied.


Henning

Otto Schramek

unread,
May 24, 2022, 4:59:00 AMMay 24
to
On Mon, 23 May 2022 13:53:25 +0200 Markus Franzke wrote:

> Am 21.05.22 um 11:36 schrieb Marco Moock:
[...]
> > Katzen dürfen bis Ende August einen bestimmten Bereich nicht mehr
> > betreten.
[...]

> Bemerkt da keiner den Widerspruch?
>
> Es kommt zu immer mehr flächendeckendem Vogelschreddern mit Windrädern
> in unseren Wäldern.
>
> Gleichzeitig wird zum angeblichen Schutz einer in dicht besiedelter
> Umgebung brütenden Vogelart der dortigen Katzenpopulation sowie deren
> Haltern das Leben versaut.
>
> Vielleicht sollte man die Wälder in Ruhe lassen. Dann kann die
> Haubenlerche dort glücklich werden und Mensch und (Haus)Katze können in
> der Stadt ihren Zivilisationsvorlieben nachgehen.
>
> Die Städte sollen aber zu Naturschutzgebieten werden und die Wälder zu
> Industrieanlagen. Ich halte das für pervers. Wofür ich das ganze grüne
> Pack halte.

Ob diese Verfügung sinnvoll ist, kann ich nicht beurteilen. Aber...

Bei den Windrädern geht es um große Vögel. Meist Greifvögel. Die
Haubenlerche ist davon nicht betroffen. In der Höhe treibt sie sich selten
herum. Und in den Wald umziehen kann sie auch nicht, weil sie dort kein
Futter und keinen passenden Brutplatz findet.
Der Mensch muss begreifen, dass er selbst und alles, was er geschaffen
hat, auch zur Natur gehört. Das kann man nicht trennen.

Und die Grünen haben damit überhaupt nichts zu tun... :-)

Erich Klecka

unread,
May 25, 2022, 7:01:35 AMMay 25
to
Am 24.05.22 um 10:58 schrieb Otto Schramek:

> Der Mensch muss begreifen, dass er selbst und alles, was er geschaffen
> hat, auch zur Natur gehört. Das kann man nicht trennen.

Und die Katzen gehören auch zur Natur. Das kann man nicht trennen.
Nennt sich Evolution. Sollen sich die Haubenlerchen was überlegen.



--
ciao e.
Der Pragmatiker entscheidet Fälle nicht nach Grundsätzen, sondern
grundsätzlich fallweise.
Man kennt mutige Kapitäne, es gibt alte Kapitäne, es finden sich aber
keine mutigen alten Kapitäne

Dietz Proepper

unread,
May 25, 2022, 11:16:44 AMMay 25
to
Markus Franzke <opa-k...@web.de> wrote:

> Am 21.05.22 um 11:36 schrieb Marco Moock:
> > Der Plan mit dem verbotenen Bereich ist auch verfügbar:
> > https://www.rhein-neckar-kreis.de/site/Rhein-Neckar-Kreis-2016/get/params_E1805026528/2806141/53_naturschutzrechtliche_Allgemeinverfuegung_Anlagen.pdf
> >
> > Keine Ahnung, wer das geplant hat und warum man da einen solchen
> > Zaun gewählt hat.
>
> Bemerkt da keiner den Widerspruch?

Nein. Sollte da einer sein?

> Es kommt zu immer mehr flächendeckendem Vogelschreddern mit Windrädern
> in unseren Wäldern.

*tätschel*. Alle seriösen dazu verfügbaren Daten sagen "kaum relevant".

> Gleichzeitig wird zum angeblichen Schutz einer in dicht besiedelter
> Umgebung brütenden Vogelart der dortigen Katzenpopulation sowie deren
> Haltern das Leben versaut.

Genau!!111 Da sitzt so ein Grüner, plant das alles und holt sich in
seiner unterirdischen Höhle einen runter während er Adenochromcocktails
schlürft.

> Vielleicht sollte man die Wälder in Ruhe lassen. Dann kann die
> Haubenlerche dort glücklich werden und Mensch und (Haus)Katze können
> in der Stadt ihren Zivilisationsvorlieben nachgehen.

Vielleicht sollte man mal für 1ne Sekunde denken bevor man so einen
Unsinn absondert.

> Die Städte sollen aber zu Naturschutzgebieten werden und die Wälder zu
> Industrieanlagen. Ich halte das für pervers. Wofür ich das ganze grüne
> Pack halte.

Weißte was? Du bist vmtl. 50+, hattest schon seit Jahren keine Frau
mehr, von Job oder sonstigem Zeitvertreib sprechen wir besser nicht.
Und Die Welt ist die letzten 15a so schwierig geworden. Homos darf man
nicht mehr Schwuchteln nennen, Farbige nicht mehr Neger, wer gegen
Vertriebene hetzt muss sich als Rassistensau beschimpfen lassen.

Loser wie du sind der Grund dafür, dass es die Grünen überhaupt *gibt*
und die Menschheit keine Zukunft mehr besitzt.

Siegfrid Breuer

unread,
May 25, 2022, 2:05:17 PMMay 25
to
dietz-...@rotfl.franken.de (Dietz Proepper) schrieb:

> Weißte was? Du bist vmtl. 50+, hattest schon seit Jahren keine Frau
> mehr, von Job oder sonstigem Zeitvertreib sprechen wir besser nicht.

Ohne bluehende Phantasie waere man voll aufgeschmissen
als Usenet-Hassfresse, stimmts?

--
> Er legt ohne Realitaetsbezug entsprechend seinen Wuenschen fest, was er
> fuer die Wahrheit halten will und biegt dann alle Fakten so hin, dass
> sie seinem erfundenes Wahrheitbild unterstuetzen, und notfalls erfindet
> oder erphantasiert er sich Fakten.
[Ottmar Ohlemacher in <ghim48h2xd4i$.1l7hje61...@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: <https://www.youtube.com/watch?v=W2l2kNQhtlQ>

Markus Franzke

unread,
May 25, 2022, 4:21:01 PMMay 25
to
Am 25.05.22 um 17:16 schrieb Dietz Proepper:
Getretene Hunnd bellen, und Grüne Quallen quieken empört auf, wenn man
ihnen den Spiegel vorhält und ihnen zeigt, was sie schon alles auf purer
Ideologie gegen die Wand gefahren haben.

Ihr kriegt die Rechnung. Früher oder später.

M

Markus Franzke

unread,
May 25, 2022, 4:34:06 PMMay 25
to
Am 25.05.22 um 17:16 schrieb Dietz Proepper:

>
> Loser wie du sind der Grund dafür, dass es die Grünen überhaupt *gibt*
> und die Menschheit keine Zukunft mehr besitzt.
>

Wo wir schon dabei sind:

Woran machst du den Schaden durch die von euch so geliebten Windräder
denn aus?

Am Vogelschlag allein?

Ja. Da geht dann einer zählen, wieviele tote Vögel pro Monat unter dem
Turm liegen, und das ist dann der Schaden?

Sieht euch Weltverbesserern ähnlich.

Der Schaden besteht viel eher darin, daß Vögel und viele andere Tiere
weiträumig den Standort der Windkraftanlage meiden (nur kann man die
schlecht erfassen). Das liegt am für dich unhörbaren Schall, am
Stroboskopeffekt sowie an der allgemeinen Unruhe durch Bau- und
Wartungstätigkeiten. Vermutlich kommt sogar noch der Einfluß durch
Stromkabel (Energie wie Überwachung) hinzu.

Je nach Größe der Anlage darfst du mit einem Bereich von mehreren
Quadratkilometern um die Anlage rechnen, die für sensiblere Arten
'vergiftet' sind. Das erscheint aber nicht in den Broschüren von
deinesgleichen. Ebensowenig wie die Zerstörung durch gerodete Flächen
für die Zuwege und ebensowenig wie die unglaubliche Menge an CO2, die
allein durch die Herstellung des Betons für die riesigen Fundamente
freigesetzt wird.

Denk daran, wenn du nächstens mit dein e-Auto zum Zigarettenholen fährst.

M

Frank Miller

unread,
May 25, 2022, 10:34:38 PMMay 25
to
Markus Franzke wrote:
[..snip..][..snip..][..snip..]
> Getretene Hunnd bellen, und Grüne Quallen quieken empört auf, wenn man
> ihnen den Spiegel vorhält und ihnen zeigt, was sie schon alles auf purer
> Ideologie gegen die Wand gefahren haben.
>
> Ihr kriegt die Rechnung. Früher oder später.

Schon allein die Formulierung dieses letzten Satzes gibt tiefe Einblicke
in deine Mentalität.

Otto Schramek

unread,
May 26, 2022, 4:55:45 AMMay 26
to
On Wed, 25 May 2022 13:01:33 +0200 Erich Klecka wrote:

> Am 24.05.22 um 10:58 schrieb Otto Schramek:
>
> > Der Mensch muss begreifen, dass er selbst und alles, was er geschaffen
> > hat, auch zur Natur gehört. Das kann man nicht trennen.

> Und die Katzen gehören auch zur Natur.
Ja, als Selbstversorger ohne jede menschliche Hilfe in Afrika.

> Das kann man nicht trennen.
Da kann man sehr gut differenzieren. Haustiere sind in der Natur
grundsätzlich ein Störfaktor.

> Nennt sich Evolution.
Nein. Die "Entstehung" der Hauskatzen hat nun wirklich nichts mit Evolution
zu tun.

> Sollen sich die Haubenlerchen was überlegen.
Wenn die Liebe zur Natur gleich hinter dem eigenen Haustier endet... :-(

Dietz Proepper

unread,
May 26, 2022, 5:23:37 AMMay 26
to
Markus Franzke <opa-k...@web.de> wrote:
> Getretene Hunnd bellen, und Grüne Quallen quieken empört auf, wenn man
> ihnen den Spiegel vorhält und ihnen zeigt, was sie schon alles auf
> purer Ideologie gegen die Wand gefahren haben.
>
> Ihr kriegt die Rechnung. Früher oder später.

Von Typen wie dir? Ich mach' mir jetzt schon in die Hose ...

Marc Haber

unread,
May 26, 2022, 6:16:37 AMMay 26
to
Dietz Proepper <dietz-...@rotfl.franken.de> wrote:
>Markus Franzke <opa-k...@web.de> wrote:
>> Getretene Hunnd bellen, und Grüne Quallen quieken empört auf, wenn man
>> ihnen den Spiegel vorhält und ihnen zeigt, was sie schon alles auf
>> purer Ideologie gegen die Wand gefahren haben.
>>
>> Ihr kriegt die Rechnung. Früher oder später.
>
>Von Typen wie dir? Ich mach' mir jetzt schon in die Hose ...

Typen wie DER sorgen dafür, dass Eure Kinder und Kindeskinder die
Rechnung bekommen, die MASSIVST höher ausfallen wird, weil WIR es
nicht schaffen, Typen wie DEN auszubremsen.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834

Siegfrid Breuer

unread,
May 26, 2022, 8:29:13 AMMay 26
to
ot...@wilhelmring.de (Otto Schramek) schrieb:

>> Und die Katzen gehören auch zur Natur.
> Ja, als Selbstversorger ohne jede menschliche Hilfe in Afrika.

'Die Steine fuer die Pyramiden wurden in Kartons geliefert,
deswegen sind die Katzen in Aegypten heimisch geworden!'

--
> Nun ist ja die Gruppe hier sowieso eine Muellgruppe,
> da kommt auf ein bischen mehr oder weniger Muell nicht an
[Ottmar Ohlemacher in <1kp8w648cx7sv.a...@40tude.net>

Dietz Proepper

unread,
May 26, 2022, 9:01:51 AMMay 26
to
Marc Haber <mh+usene...@zugschl.us> wrote:

> Dietz Proepper <dietz-...@rotfl.franken.de> wrote:
> >Markus Franzke <opa-k...@web.de> wrote:
> >> Getretene Hunnd bellen, und Grüne Quallen quieken empört auf, wenn
> >> man ihnen den Spiegel vorhält und ihnen zeigt, was sie schon alles
> >> auf purer Ideologie gegen die Wand gefahren haben.
> >>
> >> Ihr kriegt die Rechnung. Früher oder später.
> >
> >Von Typen wie dir? Ich mach' mir jetzt schon in die Hose ...
>
> Typen wie DER sorgen dafür, dass Eure Kinder und Kindeskinder die
> Rechnung bekommen,

*Ich* habe soweit ich weiß keine eigenen Kinder.

> die MASSIVST höher ausfallen wird, weil WIR es
> nicht schaffen, Typen wie DEN auszubremsen.

Wir arbeiten daran :->.

Otto Schramek

unread,
May 27, 2022, 2:12:58 AMMay 27
to
On Thu, 26 May 2022 14:28:00 +0200 Siegfrid Breuer wrote:

[...]
> 'Die Steine fuer die Pyramiden wurden in Kartons geliefert,
> deswegen sind die Katzen in Aegypten heimisch geworden!'

Glasklar! So muss das gewesen sein. :-)
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages