seerose

0 views
Skip to first unread message

Rainer Fonrobert

unread,
Sep 8, 2014, 3:25:58 PM9/8/14
to
Ichhabe ein Minibiotop mit ca 350l und max 60cm Tiefe. Meine Seerrose
gedieh darin über mehrere Jahre sehr gut und hat viel geblüht. Dieses
Jahr gar nicht. Ich habe allerdings den Teich nie gereinigt, sondern
sich selbst überlassen. Das war wohl nicht so gut. Jedenfalls sah er
vermoddert aus und ich habe ihn ausgeräumt. Dabei kanm eine riesige
Wurzel zu Tage, die ich kaum bergen konnte, so schwer war sie mit allen
Seitenwurzeln. Frische Triebe konnte ich nicht entdecken. Eher auch
nicht zu erwarten um diese Jahreszeit.
ABer, die wurzel ist knackig fest, keine Fäulniszeichen und an den
Bruchstellen gelb

http://www.panoramio.com/photo/111510538

kann ich diese Wurzel gereinigt und mit frischer Erde versehen wieder im
Teich versenken und hoffen, dass sie nächstes Jahr wieder blüht oder
neue Seerose pflanzen?

Gruss
Rainer

--
Und ausserdem sollst Du gesagt haben, das ganze Leben sei eine einzige
Psychokacke..tm

Peter Lederer

unread,
Sep 8, 2014, 3:32:19 PM9/8/14
to
Am 08.09.2014 schrieb Rainer Fonrobert:

> kann ich diese Wurzel gereinigt und mit frischer Erde versehen wieder im
> Teich versenken und hoffen, dass sie n�chstes Jahr wieder bl�ht oder
> neue Seerose pflanzen

Ich w�rde es auf alle F�lle versuchen, gib der Seerose im fr�hen Fr�hjahr
noch etwas D�nger mit auf die Reise. Ich hebe meine nach Jahren erstmalig
ged�ngt - so viele Bl�ten wie in diesem Jahr hatte ich noch nie.

Viele Gr��e

Peter

--
wen's interessiert - Bilder aus meinem Garten
www.peterlederer.de/galerien/

Rainer Fonrobert

unread,
Sep 8, 2014, 4:33:38 PM9/8/14
to
Am 08.09.2014 um 21:32 schrieb Peter Lederer:
> Am 08.09.2014 schrieb Rainer Fonrobert:
>
>> kann ich diese Wurzel gereinigt und mit frischer Erde versehen wieder im
>> Teich versenken und hoffen, dass sie n�chstes Jahr wieder bl�ht oder
>> neue Seerose pflanzen
>
> Ich w�rde es auf alle F�lle versuchen, gib der Seerose im fr�hen Fr�hjahr
> noch etwas D�nger mit auf die Reise. Ich hebe meine nach Jahren erstmalig
> ged�ngt - so viele Bl�ten wie in diesem Jahr hatte ich noch nie.

gerne, aber womit d�nge ich? Ich dachte, der Teich sei biologisch tot.
Keine Tier, keine Pflanzen im Wasser. Nur die Iris in der
Flachwasserzone gedeihen. Nach dem Ausr�umen bin ich kl�ger:-)
Mindestens 2 Molche unz�hlige Libellenlarfen,R�ckenschwimmer
undefinierte kleine schwarze runde flinke Wassertiere und noch viel
mehr. Denen m�chte ich nat�rlich nicht noch mehr schaden. Also womit
d�nge ich im Februar durchs Eis:-)

Ina Koys

unread,
Sep 8, 2014, 4:42:00 PM9/8/14
to
Am 08.09.2014 22:33, schrieb Rainer Fonrobert:
> Am 08.09.2014 um 21:32 schrieb Peter Lederer:
>> Am 08.09.2014 schrieb Rainer Fonrobert:
>>
>>> kann ich diese Wurzel gereinigt und mit frischer Erde versehen wieder im
>>> Teich versenken und hoffen, dass sie n�chstes Jahr wieder bl�ht oder
>>> neue Seerose pflanzen
>>
>> Ich w�rde es auf alle F�lle versuchen, gib der Seerose im fr�hen Fr�hjahr
>> noch etwas D�nger mit auf die Reise. Ich hebe meine nach Jahren erstmalig
>> ged�ngt - so viele Bl�ten wie in diesem Jahr hatte ich noch nie.
>
> gerne, aber womit d�nge ich?

Es gibt Seerosend�nger.

> Ich dachte, der Teich sei biologisch tot.

Was hast du ihm denn getan?

> Keine Tier, keine Pflanzen im Wasser. Nur die Iris in der
> Flachwasserzone gedeihen.

Bl�hen sie? In welcher Farbe?

> Nach dem Ausr�umen bin ich kl�ger:-)
> Mindestens 2 Molche unz�hlige Libellenlarfen,R�ckenschwimmer
> undefinierte kleine schwarze runde flinke Wassertiere und noch viel
> mehr. Denen m�chte ich nat�rlich nicht noch mehr schaden. Also womit
> d�nge ich im Februar durchs Eis:-)

Mit nix! Damit wartest du bis April!

Ina
--
Es w�chst!
http://www.koys.de/Gemuese-Abenteuer/
Fehler, die es zu vermeiden gilt:
http://www.ErfahrungenMitWallstreetEnglish.de

Rainer Fonrobert

unread,
Sep 8, 2014, 5:14:04 PM9/8/14
to
Am 08.09.2014 um 22:42 schrieb Ina Koys:

>> gerne, aber womit d�nge ich?
>
> Es gibt Seerosend�nger.
>
>> Ich dachte, der Teich sei biologisch tot.
>
> Was hast du ihm denn getan?

Nix im wahrsten Sinne des Worttes:-)

>> Keine Tier, keine Pflanzen im Wasser. Nur die Iris in der
>> Flachwasserzone gedeihen.
>
> Bl�hen sie? In welcher Farbe?

Gelb, sehr sch�n, sehe ich immer in der Kamera von Spanien aus:-)
Verr�ckt, ich weiss.....
Schwertlilien extra von der Gr�fin besorgt wuchern am Rand im trockenen
Bereich und haben in 5 Jahren noch nicht gebl�ht:-(
Im Allg�u ist das irgendwie alles anders. In Spanien bl�hen sie wie
verr�ckt. Daf�r gedeihen dort die Taglilien nicht, die nach hier
verpflanzt explodieren.

>> Nach dem Ausr�umen bin ich kl�ger:-)
>> Mindestens 2 Molche unz�hlige Libellenlarfen,R�ckenschwimmer
>> undefinierte kleine schwarze runde flinke Wassertiere und noch viel
>> mehr. Denen m�chte ich nat�rlich nicht noch mehr schaden. Also womit
>> d�nge ich im Februar durchs Eis:-)
>
> Mit nix! Damit wartest du bis April!

geht nicht, da sind wir wieder in Spanien und schaffen dort im Garten:-)
Max Maerz kann ich ihr abringen, sonst f�hrt sie alleine vor :-)

Ina Koys

unread,
Sep 8, 2014, 6:12:57 PM9/8/14
to
Am 08.09.2014 23:14, schrieb Rainer Fonrobert:

>>> Ich dachte, der Teich sei biologisch tot.
>>
>> Was hast du ihm denn getan?
>
> Nix im wahrsten Sinne des Worttes:-)

Dann stirbt sich das auch nicht so leicht!

>>> Keine Tier, keine Pflanzen im Wasser. Nur die Iris in der
>>> Flachwasserzone gedeihen.
>>
>> Bl�hen sie? In welcher Farbe?
>
> Gelb, sehr sch�n

Also Iris pseudacorus. Fresser. N�hrstoffmangel leidet die Seerose
nicht. Oder sie zankt sich mit den Iris und die gewinnen.

> Schwertlilien extra von der Gr�fin besorgt wuchern am Rand im trockenen
> Bereich und haben in 5 Jahren noch nicht gebl�ht:-(

K�nntest du das mal n�her erl�utern? Bartiris? Bartlose? Zwiebeliris?
Foto der Bl�tter?

> Im Allg�u ist das irgendwie alles anders. In Spanien bl�hen sie wie
> verr�ckt. Daf�r gedeihen dort die Taglilien nicht, die nach hier
> verpflanzt explodieren.

Teste mal die amerikanischen, die sind vielleicht in �hnlicherem Klima
aufgewachsen.

>>> Nach dem Ausr�umen bin ich kl�ger:-)
>>> Mindestens 2 Molche unz�hlige Libellenlarfen,R�ckenschwimmer
>>> undefinierte kleine schwarze runde flinke Wassertiere und noch viel
>>> mehr. Denen m�chte ich nat�rlich nicht noch mehr schaden. Also womit
>>> d�nge ich im Februar durchs Eis:-)
>>
>> Mit nix! Damit wartest du bis April!
>
> geht nicht, da sind wir wieder in Spanien und schaffen dort im Garten:-)
> Max Maerz kann ich ihr abringen, sonst f�hrt sie alleine vor :-)

Du wirst dich zwischen dem Teich und der Frau entscheiden m�ssen.
Ernsthaft: D�ngung nur bei Wachstum. Sonst sp�tere Algenexplosion
garantiert. Mit ausreichend Pech dann mit nachfolgender Erstickung alles
Lebenden.

Martin Kienass

unread,
Sep 9, 2014, 1:29:25 AM9/9/14
to
Rainer Fonrobert <rfonr...@vodafone.de> schrieb:
> Ichhabe ein Minibiotop mit ca 350l und max 60cm Tiefe. Meine Seerrose
> gedieh darin �ber mehrere Jahre sehr gut und hat viel gebl�ht. Dieses
> Jahr gar nicht. Ich habe allerdings den Teich nie gereinigt, sondern
> sich selbst �berlassen.

Wahrscheinlich fehlen Deiner Seerose die N�hrstoffe. Bei einem 60cm
"tiefen" Teich k�nntest und solltest Du die Seerose im Wurzelbereich ab
und zu mal d�ngen.


[...]
> http://www.panoramio.com/photo/111510538
>
> kann ich diese Wurzel

Die "Wurzel" heisst bei Seerosen "Rhizom", daran h�ngen dann die
Wurzeln, Bl�tter und Bl�ten

> gereinigt und mit frischer Erde versehen wieder

Du kannst es zus�tzlich noch auf passende Gr��e eink�rzen. Es treibt
normalerweise am st�rksten am j�ngeren Ende aus, pflanz also am besten
nur das j�ngste Teilst�ck (mit ausreichend Wurzeln dran) wieder ein.

> im
> Teich versenken und hoffen, dass sie n�chstes Jahr wieder bl�ht oder
> neue Seerose pflanzen?

Ob es nach dem "Schock" gleich im n�chsten Jahr wieder bl�ht wird man
sehen. Wegschmeisssen und neukaufen brauchst Du imho nicht.


--
______________
/sch��������� Martin Kiena�
Hamburg (Germany)

Rainer Fonrobert

unread,
Sep 9, 2014, 5:55:38 AM9/9/14
to
Am 09.09.2014 um 00:12 schrieb Ina Koys:

Hier das gewuenschte Bild der Schwertlilie. Es sollte eine braune sein,
mehr weiss ich nicht mehr:-)
Links eine Frans Hals re auch und ganz rechts eine tief violett bl�hende
Taglilie.
Nur die Schwertlilie bl�ht nicht. Wir leiden allerdings unter massivem
Nacktschneckenbefall. Ob das eine Rolle spielt?

>> Schwertlilien extra von der Gr�fin besorgt wuchern am Rand im trockenen
>> Bereich und haben in 5 Jahren noch nicht gebl�ht:-(
> K�nntest du das mal n�her erl�utern? Bartiris? Bartlose? Zwiebeliris?
> Foto der Bl�tter?

http://www.panoramio.com/photo/111536222

ich hoffe, man erkennt das gut.

>>> Mit nix! Damit wartest du bis April!
>>
>> geht nicht, da sind wir wieder in Spanien und schaffen dort im Garten:-)
>> Max Maerz kann ich ihr abringen, sonst f�hrt sie alleine vor :-)
>
> Du wirst dich zwischen dem Teich und der Frau entscheiden m�ssen.
> Ernsthaft: D�ngung nur bei Wachstum. Sonst sp�tere Algenexplosion
> garantiert. Mit ausreichend Pech dann mit nachfolgender Erstickung alles
> Lebenden.

Algen waren bisher hier kein Problem.
Und 40 Jahre setzt man nicht auf der Zielgeraden aufs Spiel:-)

Rainer Fonrobert

unread,
Sep 9, 2014, 6:17:36 AM9/9/14
to
Am 09.09.2014 um 07:29 schrieb Martin Kienass:
> Rainer Fonrobert <rfonr...@vodafone.de> schrieb:
>> Ichhabe ein Minibiotop mit ca 350l und max 60cm Tiefe. Meine Seerrose
>> gedieh darin �ber mehrere Jahre sehr gut und hat viel gebl�ht. Dieses
>> Jahr gar nicht. Ich habe allerdings den Teich nie gereinigt, sondern
>> sich selbst �berlassen.
>
> Wahrscheinlich fehlen Deiner Seerose die N�hrstoffe. Bei einem 60cm
> "tiefen" Teich k�nntest und solltest Du die Seerose im Wurzelbereich ab
> und zu mal d�ngen.

ich denke, ihr habt Recht. D�ngung im Fr�hjahr, aber auch bei einer
reimplantierten Seerose?

> Die "Wurzel" heisst bei Seerosen "Rhizom", daran h�ngen dann die
> Wurzeln, Bl�tter und Bl�ten

OK, das, der, die Rhizom? Jedenfalls habe ich mich f�r den re Teil
entschieden. Oder soll ich beide Teile einpflanzen? W�rde f�r den
kleinen Teich wohl zu viel werden. Er hat eine kleine Stufe mit ca 40 cm
Wasserstand dar�ber. Geht das auch f�r eine Seerose?

Rainer Fonrobert

unread,
Sep 9, 2014, 6:22:11 AM9/9/14
to
Am 09.09.2014 um 07:29 schrieb Martin Kienass:
> Rainer Fonrobert <rfonr...@vodafone.de> schrieb:
>> Ichhabe ein Minibiotop mit ca 350l und max 60cm Tiefe. Meine Seerrose
>> gedieh darin �ber mehrere Jahre sehr gut und hat viel gebl�ht. Dieses
>> Jahr gar nicht. Ich habe allerdings den Teich nie gereinigt, sondern
>> sich selbst �berlassen.
>
> Wahrscheinlich fehlen Deiner Seerose die N�hrstoffe. Bei einem 60cm
> "tiefen" Teich k�nntest und solltest Du die Seerose im Wurzelbereich ab
> und zu mal d�ngen.

ich denke, ihr habt Recht. D�ngung im Fr�hjahr, aber auch bei einer
reimplantierten Seerose?

> Die "Wurzel" heisst bei Seerosen "Rhizom", daran h�ngen dann die
> Wurzeln, Bl�tter und Bl�ten

OK, das, der, die Rhizom? Jedenfalls habe ich mich f�r den re Teil
entschieden. Oder soll ich beide Teile einpflanzen? W�rde f�r den
kleinen Teich wohl zu viel werden. Er hat eine kleine Stufe mit ca 40 cm
Wasserstand dar�ber. Geht das auch f�r eine Seerose?

http://www.panoramio.com/photo/111537185

Martin Kienass

unread,
Sep 9, 2014, 12:36:05 PM9/9/14
to
Rainer Fonrobert <rfonr...@vodafone.de> schrieb:
> Am 09.09.2014 um 07:29 schrieb Martin Kienass:
> > Rainer Fonrobert <rfonr...@vodafone.de> schrieb:
> >> Ichhabe ein Minibiotop mit ca 350l und max 60cm Tiefe. Meine Seerrose
> >> gedieh darin �ber mehrere Jahre sehr gut und hat viel gebl�ht. Dieses
> >> Jahr gar nicht. Ich habe allerdings den Teich nie gereinigt, sondern
> >> sich selbst �berlassen.
> >
> > Wahrscheinlich fehlen Deiner Seerose die N�hrstoffe. Bei einem 60cm
> > "tiefen" Teich k�nntest und solltest Du die Seerose im Wurzelbereich ab
> > und zu mal d�ngen.
>
> ich denke, ihr habt Recht. D�ngung im Fr�hjahr, aber auch bei einer
> reimplantierten Seerose?

Wenn Du ihr frische (Teich-)Erde mit auf den Weg gibst, dann brauchst
Du im kommenden Fr�hjahr noch nicht d�ngen.

> > Die "Wurzel" heisst bei Seerosen "Rhizom", daran h�ngen dann die
> > Wurzeln, Bl�tter und Bl�ten
>
> OK, das, der, die Rhizom?

Das :)

> Jedenfalls habe ich mich f�r den re Teil
> entschieden. Oder soll ich beide Teile einpflanzen?

W�rde ich nicht machen. Du willst ja vielleicht auch noch andere
Pflanzen als nur Seerosen(bl�tter) sehen?

> W�rde f�r den
> kleinen Teich wohl zu viel werden. Er hat eine kleine Stufe mit ca 40 cm
> Wasserstand dar�ber. Geht das auch f�r eine Seerose?

Wenn es nicht eine Sorte f�r besonders flachen Wasserstand ist, dann
sind Deine 80cm schon fast zu flach f�r Seerosen. Das Rhizom sollte
halt auch im Winter nach M�glichkeit nicht einfrieren.

Ina Koys

unread,
Sep 9, 2014, 1:33:21 PM9/9/14
to
Am 09.09.2014 11:55, schrieb Rainer Fonrobert:
> Am 09.09.2014 um 00:12 schrieb Ina Koys:
>
> Hier das gewuenschte Bild der Schwertlilie. Es sollte eine braune sein,
> mehr weiss ich nicht mehr:-)
> Links eine Frans Hals re auch und ganz rechts eine tief violett bl�hende
> Taglilie.

Die w�rden sich freuen, wenn ihnen jemand die Samenkapsel abschnitte.
Sind das �brigens im Wasser die Teichiris, von denen du schriebest, dass
sie toll bl�hen? W�rde mich wundern. F�r mich kucken die sehr hungrig.

> Nur die Schwertlilie bl�ht nicht. Wir leiden allerdings unter massivem
> Nacktschneckenbefall. Ob das eine Rolle spielt?

Bei Schwertlilien? Noch nie gesehen. �brigens w�re eine Nahaufnahme
deutlich aussagekr�ftiger als ein Landschaftsfoto. Aber es scheinen
Bartiris zu sein. Stehen die im Nassen? Wie gut werden die mit
N�hrstoffen versorgt?
>
>>> Schwertlilien extra von der Gr�fin besorgt wuchern am Rand im trockenen
>>> Bereich und haben in 5 Jahren noch nicht gebl�ht:-(
>> K�nntest du das mal n�her erl�utern? Bartiris? Bartlose? Zwiebeliris?
>> Foto der Bl�tter?
>
> http://www.panoramio.com/photo/111536222
>
> ich hoffe, man erkennt das gut.

�h, nein. Die H�lfte meiner Tasten dr�ckt mein Kaffeesatz.
>
>>>> Mit nix! Damit wartest du bis April!
>>>
>>> geht nicht, da sind wir wieder in Spanien und schaffen dort im Garten:-)
>>> Max Maerz kann ich ihr abringen, sonst f�hrt sie alleine vor :-)
>>
>> Du wirst dich zwischen dem Teich und der Frau entscheiden m�ssen.
>> Ernsthaft: D�ngung nur bei Wachstum. Sonst sp�tere Algenexplosion
>> garantiert. Mit ausreichend Pech dann mit nachfolgender Erstickung alles
>> Lebenden.
>
> Algen waren bisher hier kein Problem.
> Und 40 Jahre setzt man nicht auf der Zielgeraden aufs Spiel:-)

Dann lebe mit weiterer Bl�tenarmut am Teich. Mir scheint generelle
N�hrstoffarmut eine Fehlerquelle zu sein. Und da der Teich trotzdem
tr�be ist, wahrscheinlich auch eine zu kurze Nahrungskette.

Ina Koys

unread,
Sep 9, 2014, 1:37:01 PM9/9/14
to
Am 09.09.2014 12:17, schrieb Rainer Fonrobert:
> Am 09.09.2014 um 07:29 schrieb Martin Kienass:
>> Rainer Fonrobert <rfonr...@vodafone.de> schrieb:
>>> Ichhabe ein Minibiotop mit ca 350l und max 60cm Tiefe. Meine Seerrose
>>> gedieh darin �ber mehrere Jahre sehr gut und hat viel gebl�ht. Dieses
>>> Jahr gar nicht. Ich habe allerdings den Teich nie gereinigt, sondern
>>> sich selbst �berlassen.
>>
>> Wahrscheinlich fehlen Deiner Seerose die N�hrstoffe. Bei einem 60cm
>> "tiefen" Teich k�nntest und solltest Du die Seerose im Wurzelbereich ab
>> und zu mal d�ngen.
>
> ich denke, ihr habt Recht. D�ngung im Fr�hjahr, aber auch bei einer
> reimplantierten Seerose?

Die muss auch essen. Versuch es vielleicht besser mit neuem Bodengrund,
ist sicherer.

>> Die "Wurzel" heisst bei Seerosen "Rhizom", daran h�ngen dann die
>> Wurzeln, Bl�tter und Bl�ten

Ja. Aber jedes Rhizom ist auch eine Wurzel.

> OK, das, der, die Rhizom?

Das.

> Oder soll ich beide Teile einpflanzen?

Wenn einer hungert, k�nnten zweie satt werden?

> Er hat eine kleine Stufe mit ca 40 cm
> Wasserstand dar�ber. Geht das auch f�r eine Seerose?

Ja, f�r eine Zwergseerose. Aber wie viele willst du denn haben in der
Sch�ssel?

Rainer Fonrobert

unread,
Sep 9, 2014, 2:05:27 PM9/9/14
to
Am 09.09.2014 um 19:33 schrieb Ina Koys:

> Bei Schwertlilien? Noch nie gesehen. �brigens w�re eine Nahaufnahme
> deutlich aussagekr�ftiger als ein Landschaftsfoto. Aber es scheinen
> Bartiris zu sein. Stehen die im Nassen? Wie gut werden die mit
> N�hrstoffen versorgt?

Wenn man auf das Bild klickt, kann man es anschliessend so vergr��ern,
dass man die Bl�tter erkennt.
Die Iris steht ausserhalb des Teiches im Trockenen. Da das ganze erst
vor ca 4 Jahren angelegt wurde, war ich mit D�ngung bisher sehr
zur�ckhaltend.

>> Algen waren bisher hier kein Problem.
>> Und 40 Jahre setzt man nicht auf der Zielgeraden aufs Spiel:-)
>
> Dann lebe mit weiterer Bl�tenarmut am Teich. Mir scheint generelle
> N�hrstoffarmut eine Fehlerquelle zu sein. Und da der Teich trotzdem
> tr�be ist, wahrscheinlich auch eine zu kurze Nahrungskette.

Er ist tr�be, weil ich ihn gerade ausger�umt hatte. Langsam wird er
wieder klar.
Es kommt jedenfalls jetzt nur noch eine Seerose mit neuer Erde und neuem
Korb in den Teich. Und die Iris wird geschnitten:-)
In meinem fr�heren Leben hatte ich halt einen grossen Teich mit langem
Bachlauf und Wasserfall, der hat sich selbst versorgt.
Aber in Grenzen bin ich ja noch lernf�hig:-)

Rainer Fonrobert

unread,
Sep 9, 2014, 2:29:49 PM9/9/14
to
Am 09.09.2014 um 18:36 schrieb Martin Kienass:

> Wenn Du ihr frische (Teich-)Erde mit auf den Weg gibst, dann brauchst
> Du im kommenden Fr�hjahr noch nicht d�ngen.

>> Jedenfalls habe ich mich f�r den re Teil
>> entschieden. Oder soll ich beide Teile einpflanzen?
>
> W�rde ich nicht machen. Du willst ja vielleicht auch noch andere
> Pflanzen als nur Seerosen(bl�tter) sehen?

Nein, mehr war in dem kleinen Teich nicht vorgesehen. Die Bl�tter haben
ihn bisher auch immer komplett zugedeckt.
Frage: Das Rhizom :-) auf die Erde oder in der Erde im Korb vergraben?

Ina Koys

unread,
Sep 9, 2014, 3:08:22 PM9/9/14
to
Am 09.09.2014 20:05, schrieb Rainer Fonrobert:
> Am 09.09.2014 um 19:33 schrieb Ina Koys:
>
>> Bei Schwertlilien? Noch nie gesehen. �brigens w�re eine Nahaufnahme
>> deutlich aussagekr�ftiger als ein Landschaftsfoto. Aber es scheinen
>> Bartiris zu sein. Stehen die im Nassen? Wie gut werden die mit
>> N�hrstoffen versorgt?
>
> Wenn man auf das Bild klickt, kann man es anschliessend so vergr��ern,
> dass man die Bl�tter erkennt.
> Die Iris steht ausserhalb des Teiches im Trockenen. Da das ganze erst
> vor ca 4 Jahren angelegt wurde, war ich mit D�ngung bisher sehr
> zur�ckhaltend.

Und das in Grobkies. Freu dich, dass sie noch leben. Iris sind Fresser.

http://www.iris4u.de/de/schwertlilien-ratgeber/iris-duengen.html

Ina Koys

unread,
Sep 9, 2014, 3:09:21 PM9/9/14
to
Am 09.09.2014 20:29, schrieb Rainer Fonrobert:

> Frage: Das Rhizom :-) auf die Erde oder in der Erde im Korb vergraben?

Drauf und mit irgendwas unten festhalten.

Rainer Fonrobert

unread,
Sep 9, 2014, 5:44:45 PM9/9/14
to
Am 09.09.2014 um 21:09 schrieb Ina Koys:
> Am 09.09.2014 20:29, schrieb Rainer Fonrobert:
>
>> Frage: Das Rhizom :-) auf die Erde oder in der Erde im Korb vergraben?
>
> Drauf und mit irgendwas unten festhalten.

Mach ich, aber erst wenn das Unwetter mit Hagel etc. vorbei ist
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages