Google Groups no longer supports new Usenet posts or subscriptions. Historical content remains viewable.
Dismiss

Attersee

10 views
Skip to first unread message

Rene Ruppert

unread,
Apr 23, 2005, 7:38:10 AM4/23/05
to
Huhu,

war heute zufällig jemand am Attersee am Kohlbauernaufsatz und kann mir mal
was zur Sicht sagen? Wir würde da morgen gerne hinfahren.

P.S.: Tegernsee heute (Rottach Egern): ca. 2m, dafür hab ich eine tote Ente
am Grund gesehen. :-)

Grüße,

René


Rene Ruppert

unread,
Apr 24, 2005, 12:46:18 PM4/24/05
to
Ich kann's jetzt selber beantworten: ca. 15m...traumhaft...auch wenn das
einzige gesichtete Tier ein Regenwurm war. :-)


Klaus Wolf

unread,
Apr 24, 2005, 4:00:23 PM4/24/05
to
Hi Rene

Rene Ruppert schrieb:

> ...auch wenn das
> einzige gesichtete Tier ein Regenwurm war. :-)

in welcher Tiefe?

:-)

Klaus

Annerose und Guenter Mildenberger

unread,
Apr 24, 2005, 4:47:06 PM4/24/05
to
Hallo Klaus,

Klaus Wolf wrote:

> > ...auch wenn das
> > einzige gesichtete Tier ein Regenwurm war. :-)
>
> in welcher Tiefe?
>
> :-)

hm,
Annerose kam diese Woche von einem Tg zurueck
und sprach ebenfalls von einem Regenwurm auf
ca 10m Tiefe.

Was ist das fuer ein Vieh ?

Gruss Guenter

--
Mails bitte an mildenbergers at yahoo punkt com

FAQ von d.r.s.t unter http://www.oschn.de/drst/

Klaus Wolf

unread,
Apr 25, 2005, 2:52:36 AM4/25/05
to
Hallo Guenter

Annerose und Guenter Mildenberger schrieb:

> Annerose kam diese Woche von einem Tg zurueck
> und sprach ebenfalls von einem Regenwurm auf
> ca 10m Tiefe.
>
> Was ist das fuer ein Vieh ?

Bin zwar Zell/-Molekularbiologe. Schätze aber, dass es eine Larve von
einem Wasserinsekt sein konnte, die man oberflächlich mit einem Wurm
verwechseln kann. Oder böse Buben haben wirklich einen Regenwurm ins
Wasser geworfen.
Schöne Grüße

Klaus

Klaus Wolf

unread,
Apr 25, 2005, 3:04:28 AM4/25/05
to

Klaus Wolf schrieb:
> Hallo Guenter

Naja, das Naheliegende kommt oft erst, wenn man das Posting schon
weggeschickt hat :o)

Es gibt tatsächlich einige wasserbewohnende Würmer, die mit dem
Regenwurm verwandt sind: vor allem der Bachröhrenwurm sieht diesem sehr
ähnlich. Er bewohnt - oft sehr zahlreich - den schlammigen Grund.

Grüße
Klaus

Matthias Voss

unread,
Apr 25, 2005, 4:59:19 AM4/25/05
to
Rene Ruppert wrote:

> Ich kann's jetzt selber beantworten: ca. 15m...traumhaft...auch wenn das
> einzige gesichtete Tier ein Regenwurm war. :-)

Beats a Dreikantmuschel;-)
Matthias

Matthias Voss

unread,
Apr 25, 2005, 5:00:15 AM4/25/05
to
Annerose und Guenter Mildenberger wrote:

>>>...auch wenn das
>>>einzige gesichtete Tier ein Regenwurm war. :-)
>>
>>in welcher Tiefe?
>>
>>:-)
>
>
> hm,
> Annerose kam diese Woche von einem Tg zurueck
> und sprach ebenfalls von einem Regenwurm auf
> ca 10m Tiefe.
>
> Was ist das fuer ein Vieh ?

Vermutlich länglich:)

Liebe Grüße
Matthias

Rene Ruppert

unread,
Apr 25, 2005, 6:38:23 AM4/25/05
to
Hi,

> in welcher Tiefe?

So ca. 5m....der schien aber noch recht lebendig zu sein und sehr groß. Also
nicht mit denen zu vergleichen, da man so halb überfahren auf der Strasse
liegen sieht. :-)

Grüße,

René


Annerose und Guenter Mildenberger

unread,
Apr 25, 2005, 7:00:19 AM4/25/05
to
Hallo Klaus,

Klaus Wolf wrote:

> Es gibt tatsächlich einige wasserbewohnende Würmer, die mit dem
> Regenwurm verwandt sind: vor allem der Bachröhrenwurm sieht diesem sehr
> ähnlich.

http://reflex.at/~biolab/Unterseiten/Fotoseiten/Tiere_im_Wasser/tubifex.htm

so sah er definitiv nicht aus. Er war viel regenwurmaehnlicher,
nur etwas groesser

> Er bewohnt - oft sehr zahlreich - den schlammigen Grund.

war 1 Wurm, gesehen auf 18m im Baggersee auf Sandgrund.

Gruss Annerose

Annerose und Guenter Mildenberger

unread,
Apr 25, 2005, 7:01:04 AM4/25/05
to
Hallo Matthias,

Matthias Voss wrote:

> Vermutlich länglich:)

wie kommst Du denn darauf? ;-)

Gruss Annerose

Matthias Voss

unread,
Apr 25, 2005, 7:40:18 AM4/25/05
to
Moin,

Annerose und Guenter Mildenberger wrote:

> Matthias Voss wrote:
>
>
>>Vermutlich länglich:)
>
>
> wie kommst Du denn darauf? ;-)

Na:


Und:
Annerose Mildenberger wrote:


> Klaus Wolf wrote:
>>Er bewohnt - oft sehr zahlreich - den schlammigen Grund.
> war 1 Wurm, gesehen auf 18m im Baggersee auf Sandgrund.

Also 11-5= 6m.

Das würde ich mindestens länglich nennen. Unabhängig von der
Dicklichkeit ;-)

Liebe Grüße
Matthias

JÜRGEN PAULS

unread,
Jun 9, 2023, 2:25:11 PM6/9/23
to
Finanzielle Hilfe
Guten Morgen,
Wir sind eine Gruppe von vier Personen und haben beschlossen, jedem, der die Lebensrechte für häusliche Tiere (unsere alltäglichen Gefährten) erworben hat, finanziell zu helfen.
Unsere Hilfe gilt auch für vegetarische Familien und arme Häuser, die finanzielle Mittel haben, um ihr Projekt mit einem jährlichen Zinssatz von 3%durchzuführen. Interessierte Menschen werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen, Philippe Marie-Vincent, um weitere Informationen zu erhalten.

E -Mail: philippemar...@gmail.com
0 new messages