Stentec WinGPS Marine (f. Android)

4 views
Skip to first unread message

Ignatios Souvatzis

unread,
Jul 22, 2020, 10:30:10 AM7/22/20
to
Irgendjemand machte mich auf die kostenlose Friesland-Karten"app"
von Stentec aufmerksam. Da sie beim kurzen Test brauchbar schien,
habe ich mir deren DKW-1800er-Kartenset und den NL-Binnenkartenset
gekauft; die sind beide it der App "WinGPS Marine" in ihren Varianten
lite, normal, und pro, von denen die erste kostenfrei ist, (sowie
auf entsprechenden Programmen fuer Windows und einer IOS-App) nutzbar.

Das DKW-1800-Set enthält die komplette Niederld. 1800er-Kartenserie;
die Korrekturen/Ergänzungen aus den Berichten aan de Zeevarenden
werden im Erwerbsjahr wöchentlich zur Verfügung gestellt. Wenn
man (bei mir Freitags) die App startet, werden die Karten auf
Aktualität überprüft und aktualisierte Teilkarten zum Download
angeboten..

Die Binnenkarten scheinen ebenfalls aktuell zu sein (die standalone-App
"Friese Meren" gibt sich als auf dem Stand 2019 zu erkennen). Eine
Falle, auch jedem Nutzer von "richtigen" und Imray-Papierkarten vertraut:
die 1800er-Serie benutzt die Standardfarben (es sind um Metainformationen
ergänzte Scans), während die Binnenkarten Landrattenfarben benutzen -
Gras ist grün, Wasser ist um so blauer, je tiefer. Das wäre nicht so
schlimm, aber: im Überlappungsbereich, z.B. Ansteuerung Workum einschl.
der Stadt, existieren beide Kartensets. Die Binnenkarte hält sich
für besser aufgelöst und geniesst beim 'reinzoomen Priorität,
enthält aber weniger Metainformationen, bei den Tonnen z.B. keine
Bezeichnungen und es fehlen z.B. Anmerkungen der Seekarte zu untiefen
Stellen im Fahrwasser nach Workum. Ich habe mir deshalb angewöhnt,
wenn ich nicht nach binnen will, im Kartenmanager das Häkchen bei
den Friesland- und Binnenkarten zu löschen. Andererseits enthalten
die Binnenkarten mehr Detailinformationen z.B. zu Yachthäfen.
--
A medium apple... weighs 182 grams, yields 95 kcal, and contains no
caffeine, thus making it unsuitable for sysadmins. - Brian Kantor

Helmut Fischer

unread,
Jul 22, 2020, 3:20:36 PM7/22/20
to
Am 22.07.20 um 16:23 schrieb Ignatios Souvatzis:

> Irgendjemand machte mich auf die kostenlose Friesland-Karten"app"
> von Stentec aufmerksam. Da sie beim kurzen Test brauchbar schien,
> habe ich mir deren DKW-1800er-Kartenset und den NL-Binnenkartenset
> gekauft; die sind beide it der App "WinGPS Marine" in ihren Varianten
> lite, normal, und pro, von denen die erste kostenfrei ist, (sowie
> auf entsprechenden Programmen fuer Windows und einer IOS-App) nutzbar.

Danke für diesen Hinweis! Ich hatte vor Jahren mal die freie
Friesland-Karte von Stentec auf einem Android Tablet, das ich aber nicht
mehr habe. Dass es die Software nebst freier Friesland-Karte
mittlerweile auch für iOS gibt ist für mich ein Gewinn. Die
Friesland-Papierkarte ist schon wieder etwas angestaubt, reicht aber für
den Überblick. Im Detail (Brücken z.B.) erscheint die Stentec Karte
präziser als die mich sonst begleitende elektronische Navionics Karte
(in der ich schon diverse Fehler, nicht nur in Freisland, gefunden habe).

Außerdem gibt es die Bahnenkarte des Delta Lloyd 24 uurs zeilrace,
(zumindest für 2019, 2020 fällt aus)! Bestimmt hilfreich.

Von Stentec habe ich aus Urzeiten noch irgendwo den "Sail Simulator",
ein PC-Programm aus der (IIRC) 486er Zeit, nebst dazugehörigem
"Joystick" (Hebel für die Pinne und Schieberegler für die Großschot).
Habe ich seinerzeit direkt im Firmensitz in Heeg gekauft. Ist in der
Familie irgendwie keiner richtig mit warm geworden.

Jetzt fehlt nur noch dass der Bootsausstatter einige Häuser weiter
wieder eine robuste, wasserdichte und preiswerte Hülle für das iPhone
anbietet wie seinerzeit für das 3G :-)

Grüße, Helmut

Ignatios Souvatzis

unread,
Jul 23, 2020, 4:40:07 AM7/23/20
to
Helmut Fischer wrote:

> Jetzt fehlt nur noch dass der Bootsausstatter einige Häuser weiter
> wieder eine robuste, wasserdichte und preiswerte Hülle für das iPhone
> anbietet wie seinerzeit für das 3G :-)

Ich habe das Problem vor einer Weile anderweitig gelöst: ich habe mir
bei einem bekannten Baumaschinenhersteller ein robustes und wasserdichtes
Schlaufon gekauft, nachdem ich den Vergleichstest angeblich robuster und
wasserdichter Schlaufone in der YACHT gelesen hatte.

Dialog vom Dauerregentag des Törns: "Du, der Sprühregen erreicht dein
Handy." - "Hm, dann sollte ich das Ladekabel mal abklemmen und die
Abdichtung schliessen, mal sehen, ob der Akku bis Workum reicht."
Akku in Workum: "Was, wir sind schon da?"

-is
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages