Google Groups no longer supports new Usenet posts or subscriptions. Historical content remains viewable.
Dismiss

Erst Kiel weg, dann kieloben?

36 views
Skip to first unread message

Ulrich G. Kliegis

unread,
Nov 5, 2023, 12:10:35 PM11/5/23
to
https://www.spiegel.de/panorama/portugal-vier-menschen-kommen-bei-untergang-einer-segeljacht-ums-leben-a-7cad5603-7f3e-4c79-acc2-2ddaf485f613?dicbo=v2-fUCm3U7
Findet Ihr nicht auch, daß das abgebildete Boot keineswegs
"untergegangen", aber immerhin doch sehr durchgekentert aussieht?

Mag ein ursächlicher Zusammenhang zu dem zumindest visuell von mir so
empfundenen Fehlen eines Kiels bestehen?

https://www.yacht.de/yachten/werften/t-and-t-news-neue-stellungnahme-zum-kielverlust-einer-bavaria-42match/

Keine Ahnung, welchem Joghurtbecherpreßwerk das abgebildete Fragment
entsprungen ist; daher ist der obige Hinweis nur symbolisch gemeint.

Gruß,
U., dessen > 6 t Stahl seit gestern hoch und trocken im Winterlager
aufgepallt liegen.

Ignatios Souvatzis

unread,
Nov 6, 2023, 12:10:20 PM11/6/23
to
Ulrich G Kliegis wrote:
> [durchgekentert, nicht untergegangen] ja.
...
> Mag ein ursächlicher Zusammenhang zu dem zumindest visuell von mir so
> empfundenen Fehlen eines Kiels bestehen?

Da gabs außer dem fast schon historischen Fall der Bavaria 42 Match
in den vergangenen ca. 10 Jahren diverse Fälle, z.B.

Laurent Camprubis Class 40, August 2022
Tyger of London, 2019 (Atlantik)
Capella, 2017 (Nordsee vor Belgien)

-is
--
A medium apple... weighs 182 grams, yields 95 kcal, and contains no
caffeine, thus making it unsuitable for sysadmins. - Brian Kantor

Helmut Fischer

unread,
Nov 10, 2023, 5:07:19 AM11/10/23
to
Am 05.11.23 um 18:10 schrieb Ulrich G. Kliegis:

> Mag ein ursächlicher Zusammenhang zu dem zumindest visuell von mir so
> empfundenen Fehlen eines Kiels bestehen?

In den über orcas.pt erreichbaren Telgram-Gruppen (die sich vornehmlich,
aber nicht nur mit den aktuellen Orca-Ereignissen in Spanien, Portugal
und umzu befassen) wurde der Fall debattiert. Demnach sieht es eher nach
Unkenntnis oder unglaublichem Leichtsinn der Segler als Ursache aus:

- das Schiff ist trotz Warnung und in einer Wettersituation, in der die
Fischer im Hafen blieben, ausgelaufen;

- sie sind offenbar dicht unter Land gelaufen oder dorthin vertrieben
worden. In einem portugiesischen Nachrichtensender war ein vom Ufer
aufgenommenes Handyvideo zu sehen in dem das Boot, noch unter Segel, von
einer Welle, möglicherweise so hoch wie der Mast, überrollt wird.

- an keinem der geborgenen Toten wurde eine Rettungsweste gefunden.

Betroffene Grüße,

Helmut

Ulrich G. Kliegis

unread,
Nov 12, 2023, 12:04:45 PM11/12/23
to
On Fri, 10 Nov 2023 11:07:14 +0100, Helmut Fischer <h_fi...@gmx.de>
wrote:

>
>- sie sind offenbar dicht unter Land gelaufen oder dorthin vertrieben
>worden. In einem portugiesischen Nachrichtensender war ein vom Ufer
>aufgenommenes Handyvideo zu sehen in dem das Boot, noch unter Segel, von
>einer Welle, möglicherweise so hoch wie der Mast, überrollt wird.



Wenn das eine Grundsee war, ist es kein Wunder, daß Kiel und Ruder
abgebrochen sind. Dafür sind diese Plastikteile nicht gemacht, da muß
man schon mit bewährten Schiffs- und Bootsbaumterialien ran. Ob im
Falle eines Durchkenterns und teilweiser Handlungsunfähigkeit der
dabei Eingeschlossenen dann Rettungswesten noch hilfreich sind, sei
dahingestellt.

In der vergangenen Woche gab es bei arte das US-Segelepos "All is
lost" mit Robert Redford zu sehen. Als Tutorial für Chartersegler in
Bezug auf Schwimmwestenpflicht auch nur bedingt tauglich, und der
Zustand seines Bootes verschlechterte sich nach initialer Kollieion
mit einem Container und einem nachfolgenden Durchkentern in einem
Gewitter auch von einer Film-Viertelstunde zur nächsten.

Erstaunlich, wie der Filmheld nach Durchblättern eines kurzgefaßten
Notfallskripts zur Astronavigation den in seinem Notfallset neben
einer Flare und zwei Seenotraketen (Typ Stehsegler) enthaltenen
Sextanten halten konnte. Um debei nicht von der Sonne geblendet zu
werden, hatte er diese stets auf dem Hinterkopf.

Trotzdem: Für Chartersegelanfänger zu empfehlen. Ob, um wieder on
topic zu kommen, die verunglückte Crew diesen Film kannte, wissen wir
ja nicht.

Das Gepuste geht hier am Ostsee ja erstmal weiter, wenn auch dieses
Mal aus der gewohnten Rictung.

Gruß,
U.

Helmut Fischer

unread,
Nov 14, 2023, 3:45:14 AM11/14/23
to
Am 12.11.23 um 18:04 schrieb Ulrich G. Kliegis:

> ... Ob im Falle eines Durchkenterns und teilweiser
> Handlungsunfähigkeit der dabei Eingeschlossenen dann Rettungswesten
> noch hilfreich sind, sei dahingestellt.
Dem Anschein nach sind sie aktiv oder, den Umständen geschuldet, mehr
passiv gesegelt, da wird Crew an Deck gewesen sein. Ein Toter wurde im
Schiff gefunden, drei am Strand. Rettungswesten wurden an keinem gefunden.

Grüße, Helmut
0 new messages