neuer BSU-Bericht

25 views
Skip to first unread message

Helmut Fischer

unread,
Jul 3, 2021, 6:00:30 AMJul 3
to
Moin,

das wäre was für "Handbreit"-Jörg: ein Stecker mit einem Großkatamaran.

<https://www.bsu-bund.de/SharedDocs/pdf/DE/Unfallberichte/2021/Untersuchungsbericht_74_20.pdf?__blob=publicationFile&v=2>

(Passagiere befördernder Motorkatamaran läuft mit 26 kn in das
Wellensystem eines entgegenkommenden Frachters und wird abrupt gestoppt,
mehrere Rippenbrüche bei einem nach vorne geschleuderten
Besatzungsmitglied, Bugreling umgeknickt)

Wie alle BSU-Berichte, mal wieder sehr aufschlussreich! Und mit Fotos
aus der Frontkamera des Kats.

Grüße, Helmut

Wolfgang Allinger

unread,
Jul 3, 2021, 4:14:50 PMJul 3
to

On 03 Jul 21 at group /de/rec/sport/segeln in article ikaqps...@mid.individual.net
<h_fi...@gmx.de> (Helmut Fischer) wrote:

> das wäre was für "Handbreit"-Jörg: ein Stecker mit einem Großkatamaran.

Als Elektroniker ist mir u.a. der Bananen-Stecker sehr geläufig :)
Wo treibt sich der Handbreit-Jörg eigentlich rum?

> <https://www.bsu-bund.de/SharedDocs/pdf/DE/Unfallberichte/2021/Untersuchungs
> bericht_74_20.pdf?__blob=publicationFile&v=2>
[...]
> Wie alle BSU-Berichte, mal wieder sehr aufschlussreich! Und mit Fotos
> aus der Frontkamera des Kats.

Jau, THX, sehr interessant.



Saludos (an alle Vernünftigen, Rest sh. sig)
Wolfgang

--
Ich bin in Paraguay lebender Trollallergiker :) reply Adresse gesetzt!
Ich diskutiere zukünftig weniger mit Idioten, denn sie ziehen mich auf
ihr Niveau herunter und schlagen mich dort mit ihrer Erfahrung! :p
(lt. alter usenet Weisheit) iPod, iPhone, iPad, iTunes, iRak, iDiot

Ignatios Souvatzis

unread,
Jul 14, 2021, 2:30:10 PMJul 14
to
Helmut Fischer wrote:
>
> das wäre was für "Handbreit"-Jörg: ein Stecker mit einem Großkatamaran.
>
><https://www.bsu-bund.de/SharedDocs/pdf/DE/Unfallberichte/2021/Untersuchungsbericht_74_20.pdf?__blob=publicationFile&v=2>
>
> (Passagiere befördernder Motorkatamaran läuft mit 26 kn in das
> Wellensystem eines entgegenkommenden Frachters und wird abrupt gestoppt,
> mehrere Rippenbrüche bei einem nach vorne geschleuderten
> Besatzungsmitglied, Bugreling umgeknickt)

Gabs vor 2-3 Jahren nicht auch schon einen Bericht über
Wirbelsäulenstauchung beim durchfahren eines Wellensystems mit
einem sehr schnellen RIB?

Eigentlich sollte man die Gefahren von Wellen der Frachter ja
kennen. Auf dem Rhein z.B. gibt es die alle Nase lang und muessen
(je nach Größe des eigenen Gefährts) passend angesteuert werden.

Aber wir Rheinsegler sind sowieso die härtesten (Waddenzee- und
Wattenmeer- anlieger und diejenigen der westschottischen Inselwelt
viellciht mal ausgenommen. Ich verstehe den Polnischen Bericht
Raport końcowy WIM 072/20 s/y Gmina Police Sharki[0] nicht besonders
- eigentlich überhaupt nur in Verbindung mit Google Translate, und
das kann nicht nur kein Niederländisch[1], sondern auch kein
Polnisch... leider gibt's keine englische Fassung beim PKBWM.

Jedenfalls scheint es da um die unzureichende Berücksichtigung von
variablen Strömungsverhältnissen in ebensolchen Gewässern zu gehen,
und die lustigen Eigenschaften von Tonnen in solchen (die sogar
Holzboote geradezu magnetisch anziehen können, wenn man nicht
aufpasst). Bzw. in der Sicherheitsempfehlung der Hinweis, man möge
doch, ganz besonders im strömenden Gewässer, alle möglichen
Hindernisse frühzeitig und umfassend unter auch optischer Beobachtung
halten und daraus Schlüsse ziehen.

Ich kenne ja inszwischendie Elbe an der betroffenen Stelle aus
eigener Anschauung[2], und mir scheint sie eher weniger eng als
der Rhein bei Unkel zu sein. Aber wenn man erst spät realisiert,
dass man auf Kollisionskurs mit einer Tonne ist, hat man vielleicht
noch einen sofortigen Versuch, nach querab auszuweichen, das wird
auf der Elbe nicht anders sein.

-is

[0] https://pkbwm.gov.pl/wp-content/uploads/2021/06/Raport-koncowy-Sharki.pdf
[1] <slrnpm97gh....@marie.beverly.kleinbus.org>
[2] <slrnpqklhf....@marie.beverly.kleinbus.org>

Ignatios Souvatzis

unread,
Jul 14, 2021, 2:30:10 PMJul 14
to
Helmut Fischer wrote:
>
> das wäre was für "Handbreit"-Jörg: ein Stecker mit einem Großkatamaran.
>
><https://www.bsu-bund.de/SharedDocs/pdf/DE/Unfallberichte/2021/Untersuchungsbericht_74_20.pdf?__blob=publicationFile&v=2>
>
> (Passagiere befördernder Motorkatamaran läuft mit 26 kn in das
> Wellensystem eines entgegenkommenden Frachters und wird abrupt gestoppt,
> mehrere Rippenbrüche bei einem nach vorne geschleuderten
> Besatzungsmitglied, Bugreling umgeknickt)

Ignatios Souvatzis

unread,
Jul 14, 2021, 3:10:07 PMJul 14
to
Ignatios Souvatzis wrote:

> Gabs vor 2-3 Jahren nicht auch schon einen Bericht über
> Wirbelsäulenstauchung beim durchfahren eines Wellensystems mit
> einem sehr schnellen RIB?

Ein wenig länger her - 138/14.[1]

Unterelbe, bei Tonne 111 ein Containerschiff passiert, die (Heck-)Welle
fiel größer aus als vom Bootsführer erwartet. Das Boot wurde aus
dem Wasser gehoben und setzte hart in das Wellental ein.

Bei 9 Passagieren Frakturen an 9 Wirbelkörpern und einem Steißbein,
eine Halsverletzung; Prellungen bei zwei Passagieren, und immerhin
zwei Passagiere unverletzt.

-is

[1] https://www.bsu-bund.de/SharedDocs/pdf/DE/Unfallberichte/2015/UBericht_138_14.pdf?__blob=publicationFile&v=2

Wolfgang Allinger

unread,
Jul 14, 2021, 6:09:56 PMJul 14
to

On 14 Jul 21 at group /de/rec/sport/segeln in article scnch1$ca1$1...@marie.beverly.kleinbus.org
<u50...@bnhb484.de> (Ignatios Souvatzis) wrote:

> Unterelbe, bei Tonne 111 ein Containerschiff passiert, die (Heck-)Welle
> fiel größer aus als vom Bootsführer erwartet. Das Boot wurde aus
> dem Wasser gehoben und setzte hart in das Wellental ein.

> Bei 9 Passagieren Frakturen an 9 Wirbelkörpern und einem Steißbein,
> eine Halsverletzung; Prellungen bei zwei Passagieren, und immerhin
> zwei Passagiere unverletzt.

Waren wohl 2 fettärschige Sesselfurzer mit eigenem Airbag :)

SCNR

Helmut Fischer

unread,
Jul 15, 2021, 3:28:16 AMJul 15
to
Am 14.07.21 um 20:28 schrieb Ignatios Souvatzis:

> Jedenfalls scheint es da um die unzureichende Berücksichtigung von
> variablen Strömungsverhältnissen in ebensolchen Gewässern zu gehen,
> und die lustigen Eigenschaften von Tonnen in solchen (die sogar
> Holzboote geradezu magnetisch anziehen können, wenn man nicht
> aufpasst). Bzw. in der Sicherheitsempfehlung der Hinweis, man möge
> doch, ganz besonders im strömenden Gewässer, alle möglichen
> Hindernisse frühzeitig und umfassend unter auch optischer Beobachtung
> halten und daraus Schlüsse ziehen.


Ein Freund paddelt gerne im Kajak auf Unter- und Außenweser. Wenn er
gegen den Strom unterwegs ist, legt er sich gerne mal zum Ausruhen
hinter eine Fahrwassertonne, der Strudel hält ihn (wobei ich jetzt nicht
weiß ob er da korrigieren muss oder ob das Boot von sich aus stabil liegt).

Grüße, Helmut

Ulrich G. Kliegis

unread,
Jul 20, 2021, 4:25:24 PMJul 20
to
On 14 Jul 2021 18:28:47 GMT, Ignatios Souvatzis <u50...@bnhb484.de>
wrote:

>Aber wenn man erst spät realisiert,
>dass man auf Kollisionskurs mit einer Tonne ist, hat man vielleicht
>noch einen sofortigen Versuch, nach querab auszuweichen, das wird
>auf der Elbe nicht anders sein.

Immerhin muß man sich bei den Elbtonnen (wie auch bei uns auf der
Förde) nicht viel Gedanken machen, ob die eigenen Pläne für ein MdlA
mit denen der Tonne unvorteilhaft interferieren würden.

Gruß,

U.

Ulrich G. Kliegis

unread,
Jul 20, 2021, 4:28:38 PMJul 20
to
On 14 Jul 2021 18:28:47 GMT, Ignatios Souvatzis <u50...@bnhb484.de>
wrote:

>Aber wenn man erst spät realisiert,
>dass man auf Kollisionskurs mit einer Tonne ist, hat man vielleicht
>noch einen sofortigen Versuch, nach querab auszuweichen, das wird
>auf der Elbe nicht anders sein.


Immerhin muß man sich bei den Elbtonnen - wie auch bei uns auf der
Förde - keine Sorgen über deren MdlA machen, ob und wenn ja wie das
möglicherweise unvorteilhaft mit einem eigenen interferieren wüde.

Gruß,
U.

Ulrich G. Kliegis

unread,
Jul 20, 2021, 4:32:41 PMJul 20
to
Hier hat Ingrid nach intransparenter Aktion dieses vermaledeiten
Programms, bei dem die voraufgegangene Antwort verschüttgegangen zu
sein schien, ein sinngemäßes Zitat auf den Weg gebracht.

_ U.


On Tue, 20 Jul 2021 22:25:46 +0200, Ulrich G. Kliegis
<diesemailadressevonUlliistzwaret...@kliegis.de>
wrote:

Jörg W. Kremer

unread,
Aug 1, 2021, 12:39:57 PMAug 1
to
Hallo zusammen,

nach fast 10 Jahren schaue ich, angeregt durch eine Mail von Ignatios, mal wieder in drss hinein. Und was sehe ich: viele der "alten" Mitglieder sind immer noch aktiv und anscheinend bin ich auch noch nicht vergessen worden :-)

Mich hat es mittlerweile nach OWL verschlagen, ich habe mich zum Rentner und Dickschiff-Segler entwickelt und seit gefühlten Ewigkeiten keinen Kat mehr gesegelt (obwohl, Lust hätte ich dazu schon noch mal). Ich werde ab jetzt dann wohl öfter mal hier reinschauen
Jörg

--
Immer eine Handbreit Wasser unterm Leeschwimmer -
und eine Handbreit Luft unterm Luvrumpf!

Wolfgang Allinger

unread,
Aug 1, 2021, 5:34:15 PMAug 1
to

On 01 Aug 21 at group /de/rec/sport/segeln in article 4754c511-4c63-494e...@googlegroups.com
<JWKr04...@yahoo.com> (Jörg W. Kremer) wrote:

> Hallo zusammen,

> nach fast 10 Jahren schaue ich, angeregt durch eine Mail von Ignatios, mal
> wieder in drss hinein. Und was sehe ich: viele der "alten" Mitglieder sind
> immer noch aktiv und anscheinend bin ich auch noch nicht vergessen worden
> :-)

> Mich hat es mittlerweile nach OWL verschlagen, ich habe mich zum Rentner und
> Dickschiff-Segler entwickelt und seit gefühlten Ewigkeiten keinen Kat mehr
> gesegelt (obwohl, Lust hätte ich dazu schon noch mal). Ich werde ab jetzt
> dann wohl öfter mal hier reinschauen Jörg

Als Rentner wirste dann wohl bald Vogelhäuser bauen :)
Willkommen im Club. Ich baue keine Vogelhäuser, aber es gibt hier in PY
immer was zu tun, und sei es nur nach Ersatzteilen zu suchen.

Ist OT, aber bei dem wenig Traffic hier...

SCNR und nun noch der Text dazu passend:
-----------8x-------------

\ rentner.txt von Stadtmusikant 23. Apr 2009 19:47:51

Endlich Renter!

24. Mai
Es ist geschafft. Mein letzter Arbeitstag. Ich bin endlich Rentner.
Jetzt geht mein Leben richtig los.
Ich will einfach das machen, woran mich diese verdammte Arbeit immer
gehindert hat.

25. Mai
Ich stehe früh auf, und weiß gar nicht, was ich zuerst tun soll.
Der Rasen muss gemäht werden, ich will die Dachrinne reparieren, ich
muss die Wasserhähne entkalken, ich will ein Vogelhäuschen bauen und
endlich mal "Krieg und Frieden" lesen.
Treffe vor dem Haus meinen Nachbarn. Er ist auch Rentner.
Er läuft unrasiert im Jogginganzug rum, sieht aus wie Jörg Kachelmann
nach 30 Tequila. Er schaut den ganzen Tag Nachmittagstalkshows oder
löst Kreuzworträtsel. Das wäre nichts für mich.
Ich mähe erstmal den Rasen, reinige die Dachrinne und fange mit einem
Vogelhäuschen an. Das Leben ist wunderbar.

2. Juni
Der Rasen ist gemäht, die Dachrinne gereinigt und das Vogelhäuschen
ist fertig. Die Piepmätze kommen an und tirilieren fröhlich. Ich fahre
zu OBI, besorge Entkalker für die Wasserhähne. OBI ist voll mit
Rentnern. Jeden Morgen trifft sich da das Krampfadergeschwader am
Holzzuschnitt.
Trübe Tassen. Fahre nach Hause und entkalke die Wasserhähne.

7. Juni
Etwas länger geschlafen. Dann frühstücke ich, und kontrolliere, ob die
Wasserhähne nicht neuen Kalk angesetzt haben.
Danach Rasenmähen und Fahrt zu OBI. Lasse mir Holz für ein weiteres
Vogelhäuschen zuschneiden. Dann hab ich zwei.
Eins für die Vogelmännchen und eins für die Vogelweibchen.

22. Juni
Bis Mittags geschlafen. Dann noch ein Vogelhäuschen für Behinderte
gebaut.
Dann Rasen gedüngt, damit er schneller wächst und häufiger gemäht
werden muss. Danach Tee mit meiner Frau! Ich gebe ihr Tipps für den
Haushalt. Aber manchmal habe ich den Verdacht, ich nerve sie.
Zum Beispiel, wenn wir im Garten zusammen Darts spielen.
Nicht dass wir uns streiten - aber warum klebt sie vor dem Werfen
immer mein Foto auf die Dartsscheibe?

30. Juni
Will mal wieder mit einem anderen Menschen reden, und gehe zum Arzt.
Viele Rentner gehen zum Arzt, um mal zu quatschen; ich habe mir
Prostatabeschwerden ausgedacht.
Aber er schickt mich nach Hause - Prostata würde bei Kassenpatienten
in meinem Alter nicht mehr behandelt - Rentner hätten genügend Zeit
zum Pinkeln?

13. Juli
Schlafen bis Zwei. Danach Rasen mähen und ein Vogelhäuschen basteln.
Im Garten stehen jetzt 28 Stück. Als ich es aufstellen will, entdecke
ich auf dem Rasen einen Brief: Die Vögel haben ihn geschrieben:
"Alter, hör auf mit den Scheiß Vogelhäuschen wir sind satt und es ist
uns vor den anderen Tieren peinlich."
Mein Nachbar bietet mir ein Kreuzworträtselheft an. Ich schau mal rein.
Russischer Fluss mit 7 Buchstaben. Ach was denkt denn sich der Idiot?
Das ich Zeit habe, mir im Atlas russische Flüsse mit 7 Buchstaben
rauszusuchen?

1. August
Es gibt insgesamt 1.376 russische Flüsse mit 7 Buchstaben.
Die bekanntesten sind: BJELAJA, DNJESTR, IRTYSCH, UTSCHUR und WOLCHOW.
Am Abend Krise mit meiner Frau. Unser erotisches Leben ist
eingeschlafen.
Passiert vielen Rentnern.
Meine Frau schlägt als Lösung vor, wir sollten mal Sex an
ungewöhnlichen Orten probieren.

4. September
Wir haben die Seiten im Bett getauscht.
Hilft auch nicht. Habe gelesen, 50% der Männer über 65 nehmen Viagra.
70% davon können sich allerdings nicht mehr daran erinnern, warum.

30. September
Krieg und Frieden lese ich nicht mehr. Schaue jetzt mehr
Nachmittagstalkshows.Heut ist das Thema "Ich mach Dich kalt, Du blöde
Summse". Na ja, ein bisschen lehnt sich das ja auch an "Krieg und
Frieden an".

26. Oktober
Meine Frau meint, wir sollen etwas für unsere Körper tun... Wellness...
Sobald man Rentner ist, soll alles nur noch Wellness sein. Man soll
die Seele baumeln lassen... Warum?
Wenn man älter wird, baumelt am Körper sowieso schon so viel.
Da muss die Seele nicht auch noch mit baumeln.
Meine Frau schleppt mich zum Rentner Yoga, zur Rentner Sauna, zum
Pilates.
Pilates! Das war für mich bislang der Typ, der Jesus gekreuzigt hat!

12. November
Beim Rentner Yoga soll ich die Figur machen: "Das Gnu liegt in der
Morgensonne". Ich mache die Figur "Der Arbeitnehmer betätigt die
Stechuhr". Werde aus dem Kurs geworfen!

3. Januar
Habe mit dem Sport aufgehört.
Nur den Jogginganzug trage ich noch ganz gern. Rasieren tu ich mich
auch nicht mehr. Wenn ich auf die Straße gehe, fragen mich manchmal
die Obdachlosen, ob ich einen Euro brauche.
Meine Frau will mich aktivieren und schafft einen Dackel an.
Das ist das Ende.
Wenn der beste Freund eines Mannes, eine Wurst mit Beinen ist, die
Purzel heißt, ist es Zeit für ihn, abzutreten.
Dackel wurden Anfang des 20. Jhds. In England gezüchtet.
Ziel der Züchtung war es, eine Nackenrolle zu haben, die selbstständig
in die Waschmaschine gehen kann! Ich schäme mich.
Aber ich geh mit ihm spazieren. Sitze dann im Wald auf einer Bank,
mein Blick fällt auf die Ameisen am Boden.
Tja, die arbeiten und arbeiten, von denen sagt keine "Ich bin in
Rente und mach jetzt Pilates".

12. Februar
Bin nachts nicht müde. Wovon auch?
Stehe deshalb auf, setze mich ins Auto und fahre durch die nächtliche
Stadt. Ich lande bei meiner alten Firma, steige aus, streichle das
Gebäude. Auf der Rückfahrt sehe ich, wie an einer Landstraße Türken
auf dem illegalen Arbeitsstrich rumstehen und warten, dass sie zur
Schwarzarbeit abgeholt werden. Traurig so was!

3. März
Habe mich dunkel geschminkt, mir einen Schnäuzer angeklebt und reihe
mich unter die Türken an der Straße ein.
Serhat, Mehmet, Ügür und Öczan.
Im Auto stellt sich raus, die heißen eigentlich Franz, Theo, Günther
und Willi. Und sind auch Rentner mit angeklebten Schnäuzern.
Am Nachmittag - Arbeit auf einer Baustelle. Ich war lange nicht so
glücklich!

12. April
Fahre jetzt jeden Morgen mit den andern Rentnern auf die Baustelle.
Nachmittags sitzen wir zusammen und überlegen, was wir noch machen
könnten.Wir wollen eine Firma gründen, einen Konzern erschaffen,
wir wollen ackern und malochen. Auch mit 65 kann man noch viel bewegen.
Eine Geschäftsidee für unseren Konzern haben wir auch schon:
Vogelhäuschen.
Nur der 85-jährige Bob Mugabe ist noch zu überzeugen!

Gefunden bei meiner Blogfreundin iguana333 und herzlich gelacht.

---x8----------

RA J. Geraedts.

unread,
Aug 5, 2021, 4:35:08 AMAug 5
to
Am 01.08.2021 um 18:39 schrieb Jörg W. Kremer:
> Hallo zusammen,
>
> nach fast 10 Jahren schaue ich, angeregt durch eine Mail von Ignatios, mal wieder in drss hinein. Und was sehe ich: viele der "alten" Mitglieder sind immer noch aktiv und anscheinend bin ich auch noch nicht vergessen worden :-)
>
> Mich hat es mittlerweile nach OWL verschlagen, ich habe mich zum Rentner und Dickschiff-Segler entwickelt und seit gefühlten Ewigkeiten keinen Kat mehr gesegelt (obwohl, Lust hätte ich dazu schon noch mal). Ich werde ab jetzt dann wohl öfter mal hier reinschauen
> Jörg
>

Jaaaa, er lebt noch, er lebt noch ... ! :-))

Gruß,

Joachim.

Ignatios Souvatzis

unread,
Aug 5, 2021, 7:40:07 AMAug 5
to
Jörg W Kremer wrote:

> Mich hat es mittlerweile nach OWL verschlagen, ich habe mich zum
> Rentner und Dickschiff-Segler entwickelt und seit gefühlten Ewigkeiten
> keinen Kat mehr gesegelt (obwohl, Lust hätte ich dazu schon noch mal).

Für Leute wie dich wurde doch extra der Fahrtenkat konstruiert? ;-)

-is
--
A medium apple... weighs 182 grams, yields 95 kcal, and contains no
caffeine, thus making it unsuitable for sysadmins. - Brian Kantor

HC Ahlmann

unread,
Aug 5, 2021, 7:44:23 AMAug 5
to
Nachdem Ignatios auf dem Bodensee war und revierkundig ist, Jörg sich
aus abhängiger Beschäftigung befreite, Joachim neidisch auf den
Bodenseetörn ist, mein Bodenseetörn 20 Jahre her ist, frage ich mich,
wann jemand wie Thomas E. mit der Idee eines drss-Geriatrie-Törns auf
dem Bodensee im Herbst um die Ecke kommt.
--
Munterbleiben
HC

HC Ahlmann

unread,
Aug 5, 2021, 8:16:40 AMAug 5
to
Ignatios Souvatzis <u50...@bnhb484.de> wrote:

> Jörg W Kremer wrote:
>
> > Mich hat es mittlerweile nach OWL verschlagen, ich habe mich zum
> > Rentner und Dickschiff-Segler entwickelt und seit gefühlten Ewigkeiten
> > keinen Kat mehr gesegelt (obwohl, Lust hätte ich dazu schon noch mal).
>
> Für Leute wie dich wurde doch extra der Fahrtenkat konstruiert? ;-)

Die hat Jörg nachweislich mehrfach ausprobiert, aber er bekommt keine
"Handbreit Luft untern Luvrumpf".
--
Munterbleiben
HC

Ignatios Souvatzis

unread,
Aug 6, 2021, 9:10:07 AMAug 6
to
Thomas E. habe ich hier lang nicht mehr gelesen; wie geht's ihm?

Jörg W. Kremer

unread,
Aug 7, 2021, 5:16:07 AMAug 7
to
HC Ahlmann schrieb am Donnerstag, 5. August 2021 um 14:16:40 UTC+2:
> Ignatios Souvatzis <u50...@bnhb484.de> wrote:
>
> > Jörg W Kremer wrote:
> >
> > > [...] zum Rentner und Dickschiff-Segler entwickelt und seit gefühlten Ewigkeiten
> > > keinen Kat mehr gesegelt [...]
> >
> > Für Leute wie dich wurde doch extra der Fahrtenkat konstruiert? ;-)
> Die hat Jörg nachweislich mehrfach ausprobiert, aber er bekommt keine
> "Handbreit Luft untern Luvrumpf".

Fahrtenkats der 40-Fuss-Klasse habe ich tatsächlich mehrfach gesegelt (BVI, Seychellen). Das Platzangebot ist echt der wahre Luxus. Aber die Segeleigenschaften (Geschwindigkeit, Wendewinkel, einfache Manövrierbarkeit etc.) sind deutlich bescheidener als bei gleich großen Einrümpfern.

Im September soll es erstmal wieder mit einer HR342 auf die Ostsee gehen

Thomas Erstfeld

unread,
Aug 7, 2021, 1:40:28 PMAug 7
to
Ignatios Souvatzis schrieb am Freitag, 6. August 2021 um 15:10:07 UTC+2:

> Thomas E. habe ich hier lang nicht mehr gelesen; wie geht's ihm?

Hi Ignatios,

ich lebe auch noch. ;-))

Insgesamt geht es mir gut und ich segel auch immer noch.

Gruß
Thomas

Wolfgang Allinger

unread,
Aug 8, 2021, 7:48:48 AMAug 8
to

On 07 Aug 21 at group /de/rec/sport/segeln in article aab61fa0-e50d-402e...@googlegroups.com
Neidisch... ich segle nicht mehr :(
Prima, dass es Dir gut geht. Mir gehts ebenfalls gut. Gerade die Tonne 75
querab passiert. Altersgerechte Zipperlein, aber garnicht um kümmern :)
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages